Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

361

Dienstag, 15.12.2015, 20:05

Ich sags immer wieder, von der Tonart hier stehen wir auf Platz 17 mit 5 Punkten Abstand auf Platz 15 und nicht auf 13 mit 5 Punkten Abstand auf 16.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

362

Mittwoch, 16.12.2015, 01:20

Schon die nächste Saison wäre eine neue Situation, da sich die finanziellen Gegebenheiten wieder verbessern würden. Allein schon, dass es Meier gelingt uns in die Lage zu versetzen nach Spielen gegen Leipzig, Pauli oder Nürnberg darüber philosophieren zu lassen, ob denn nicht ein Sieg drin war ist eine Sensation. Der Mann hält mit einem kaum verstärkten Drittligakader schon gut mit in dieser prominent besetzten zweiten Liga.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 105

Dabei seit: 30.05.2014

Wohnort: Mal hier, mal da.....an Wochenenden in Steinhagen

Beruf: Baumaschinenführer

  • Nachricht senden

363

Mittwoch, 16.12.2015, 06:19

Schon die nächste Saison wäre eine neue Situation, da sich die finanziellen Gegebenheiten wieder verbessern würden. Allein schon, dass es Meier gelingt uns in die Lage zu versetzen nach Spielen gegen Leipzig, Pauli oder Nürnberg darüber philosophieren zu lassen, ob denn nicht ein Sieg drin war ist eine Sensation. Der Mann hält mit einem kaum verstärkten Drittligakader schon gut mit in dieser prominent besetzten zweiten Liga.


Genau so sehe ich das auch.
Klar wünsche ich mir auch mal ein anderes Spiel zuhause aber wichtiger ist doch der Klassenerhalt und da sind wir auf einem guten Weg.
:arminia:Und wenn nichts mehr geht......Kopf hoch und durch :klatschen::arminia:

364

Mittwoch, 16.12.2015, 06:44

Wobei aber ja auch einige meinten das wir mit einem Zweitligakader in der dritten Liga gespielt hätten. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. Fakt ist das wir einen der preiswertesten Teams in dieser Liga haben und auch nicht jeder der mal in der 2. Liga gespielt hat ist ein (überdurchschnittlicher!) Zweitligaspieler. Einige zeigen uns diese Weisheit oft genug auf der Alm bisher.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 3 383

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

365

Mittwoch, 16.12.2015, 07:11

Schon die nächste Saison wäre eine neue Situation, da sich die finanziellen Gegebenheiten wieder verbessern würden. Allein schon, dass es Meier gelingt uns in die Lage zu versetzen nach Spielen gegen Leipzig, Pauli oder Nürnberg darüber philosophieren zu lassen, ob denn nicht ein Sieg drin war ist eine Sensation. Der Mann hält mit einem kaum verstärkten Drittligakader schon gut mit in dieser prominent besetzten zweiten Liga.
Sehe ich genau so. Ich hätte vor der Saison nie und nimmer erwartet das wir in der Liga auch mit den Topmannschaften so gut mithalten können. Freiburg und Nürnberg Auswärts unglüklich Unentschieden gespielt. Gerade Auswärts läuft es doch großartig für uns. Das Zuhause der Wurm drin ist. Ärgerlich. Aber ist halt so.

Das einzigste Ziel in dieser Saison ist der Klassenerhalt. Und wenn dieser Geschafft ist, kann man sich überlegen wie man für das nächste Jahr ne Mannschaft zusammenstellt die frühzeitig einen sicheren Mittelfeldplatz sichert. Auch weil wir dann finanziell besser aufgestellt sein werden.

Wo kommen wir den her? Aus der 3.Liga. Haben einen der kleinsten Spieleretas der Liga.

Nichts als der Klassenerhalt. Alles andere ist egal und unwichtig.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 10 743

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

366

Mittwoch, 16.12.2015, 07:14

Stichwort günstiger Kader: Lakic soll, laut Bild, im Jahr 900.000 Euro in Paderborn kassieren. Von daher kommt er sowieso nicht für uns in Frage. Abgesehen von seinen Leistungen. Effe hat ihn aussortiert, weil er zu langsam ist. :rolleyes:
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 3 383

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

367

Mittwoch, 16.12.2015, 07:22

Theorie meinerseits warum wir Zuhause so "schlecht" sind und Auswärts besser: Auswärts liegt immer nen besserer Rasen :P
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 2 056

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

368

Mittwoch, 16.12.2015, 08:32

Interessant wie sich manche Dinge entwickeln...

Ich für meinen Teil bin sowohl mit der Tabellensituation, als auch mit der Punkteausbeute vollends zufrieden. Auch ich, wie jeder hier will den Klassenerhalt. Ein Großteil der Kritik, nicht nur hier, sondern auch von "außenstehende" die das Spiel im TV gesehen haben, kritisieren auch nicht, dass es "nur ein Punkt" war.

Die Kritik richtet sich vorallem in das WIE....

...wie wir Zuhause Auftreten...
...wie wir die Punkte holen...
...wie wir die Klassen halten wollen...

In einem Wort..ANTIFUSSBALL..

Vieles, dass unsere Arminia zuletzt ausgezahlt hat scheint völligst in den Hintergrund gerückt zu sein.

Was da ist, ist die Einsatzbereitschaft, das was vorgegeben wird, wird auch versucht bestmöglich umgesetzt.

Um es kurz zu fassen...

Es gibt mehrere Wege, als Aufsteiger eine 2. Liga zu halten, auch mit unseren Mitteln...IMO haben wir uns für die ekligste entschieden. Und die Einwechslungen, bzw. NICHT Einwechslungen Beisplws. unterstreichen das.


Ich denke, letztlich wird es so sein wie die Meisten hier erklären...Wenn die Klasse gehalten ist, fragt kein Arsch mehr nach dem WIE. Trotzdem sollte jedem klar sein, dass "so" Fussball zu spielen auch einiges kaputtmachen kann, was einen in der Vergangenheit ausgezeichnet hat, worum man uns bewundert hat...unsere Mentalität.

Den nich sehe es auch wie manche hier, sobald das "reine Taktikgeplänkel" aufhört und wir Gegner bekommen, die den Sieg unbedingt wollen/brauchen, kann schon in Frage gestellt werden, ob man dann den Schalter wieder umlegen kann.

Ich stelle mich aber bis auf weiteres auf gemütlichen Rasenschach ein, vielleicht mit ein bischen klassischer Musik im Hintergund ;-)

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...


<<< Es war hier im Forum schon immer so, dass Diskussionen - wenn es deren Verlauf so ergibt - auch mal kurzzeitig etwas weiter ausholen und vom Thema abweichen können und dürfen. Wir führen hier keine förmliche Parlamentsdebatte. Das sollte eigentlich nachvollziehbar sei... >>>

369

Mittwoch, 16.12.2015, 10:15

Wahnsinn, was hier schon wieder für Legenden gestrickt werden (oberhalb von Patty) 8o

Das könnte nächste Saison ein böses Erwachen für manch einen von euch geben, wenn die Zahlen eine andere Wahrheit darstellen werden, als die, die ihr euch gerade malt.

370

Mittwoch, 16.12.2015, 11:05

Auch ich bin eigentlich relativ überzeugt davon, dass wir die Klasse halten werden, da wir eine stabile Ausrichtung haben und immer wieder punkten werden.
Bauchschmerzen bereitet mit lediglich die Tatsache, dass die Schnelligkeit der Punktausbeute dazu führen wird, dass wir auch wieder näher an die Abstiegsplätze rutschen, sollten ein oder zwei Mannschaften unter uns mal zwei Spiele in Folge gewinnen.
Ich bin gespannt, ob die Mannschaft dann immer noch in der Lage sein wird ihr Konzept durchzuziehen, oder ob sie nervös wird und den Kopf verliert, weil eben auch das Umfeld dann nervös wird. Im Moment lässt sich das Konzept (Spielzerstörung) ja noch ganz gut durchziehen.
Ich mache mir eben nur Sorgen, dass dies auch an 28 Spieltag mit zwei Punkten Vorsprung vor der Abstiegszone noch funktioniert.

371

Mittwoch, 16.12.2015, 12:46

Ulm hat ein geiles Tor gegen Karlsruhe geschossen. Mehr hat er in dem Spiel nicht gemacht, warum sollte er also zwingend gegen Pauli in die Startelf?


Bei so einer Aussage möchte ich am liebsten anfangen zu heulen. Die Begründung lieferst du in deinem ersten Satz schon mit. Ulm hat ein Tor geschossen!

.


Also die Begründung ist natürlich nicht zu widerlegen. Andererseits: Hätte dann damals Leonidas auch Stamm spielen müssen? Und was ist jetzt mit Görlitz? :P :baeh:

Ich fordere ja nicht eine Stammplatzgarantie auf Lebenszeit. Mal davon ab hat Ulm nie wirklich schlecht gespielt, wenn er auf dem Platz stand, ganz im Gegensatz zu einigen seiner Teamkollegen, die schon viel häufiger ran durften. Görlitz hat nach dem Paderbornspiel gegen Heidenheim übrigens angespielt. Bei Leonidas weiß ich es nicht mehr.

Es geht doch einfach darum, mal eine gute Leistung zu belohnen bzw. ein Erfolgserlebnis mitzunehmen in der Hoffnung, dass das dem Spieler selbst und auch dem Team hilft. Und das Prizip ist doch vollkommen torpediert und der Spieler demotiviert. Leistung und Erfolg zahlt sich nicht aus. No Go!

Dass Mast gegen den KSC angespielt hat, er und Jopek gegen Union die beiden ersten Alternativen waren und nun auf einmal wieder komplett aus dem Kader gekillt wurden, sei in Sachen Motivation bei einigen Akteuren auch nochmal angesprochen. Wie sollen die sich hier entwickeln? In 45 Minuten ohne Spielpraxis kann man schlecht erwarten, dass sie alles kurz und klein schießen. Affane ward auch nie wieder gesehen. Alle offensiven "Hoffnungen" sind kaum noch im Kader oder werden nicht oder kaum eingesetzt. Da sind weitere Defensivkünstler, ein erwiesener Maßen wirkungsloser Joker van der Biezen und eben Ulm, der trotz Traumtor ne Woche vorher keine Minute spielt.

Alles für das 0:0...Nein Danke, nicht mein Ding. In der 2. Liga darf und muss man zu Hause andere Ansprüche haben. Aber solange der Applaus größer ist als die Pfiffe rede ich da halt weiter gegen Windmühlen. Ich muss das auch nicht verstehen, aber wundern darf ich mich.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

372

Mittwoch, 16.12.2015, 13:28

Interessant, Mast und Jopek können erwiesenermaßen ohne Spielpraxis in nur 45 min Spielzeit nicht alles kurz und klein schießen, ein KvdB reißt unter noch schlechteren Spielzeitbedingungen ebenfalls nichts, und soll als wirkungslos seinen Kaderplatz verlieren? Wird da nicht bei unterschiedlichen Spielern mit zweierlei Maß gemessen?

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

373

Mittwoch, 16.12.2015, 13:39

Interessant, Mast und Jopek können erwiesenermaßen ohne Spielpraxis in nur 45 min Spielzeit nicht alles kurz und klein schießen, ein KvdB reißt unter noch schlechteren Spielzeitbedingungen ebenfalls nichts, und soll als wirkungslos seinen Kaderplatz verlieren? Wird da nicht bei unterschiedlichen Spielern mit zweierlei Maß gemessen?

Das sehe ich ähnlich.
In den Köpfen des gemeinen Fußballfans ist Koen halt einfach nur ein Stürmer, der Tore machen muss.
Ob dieser Stürmertyp überhaupt zu der Mannschaft und ihrer Spielweise passt, interessiert dabei nicht.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

374

Mittwoch, 16.12.2015, 14:12

ein KvdB reißt unter noch schlechteren Spielzeitbedingungen ebenfalls nichts, und soll als wirkungslos seinen Kaderplatz verlieren? Wird da nicht bei unterschiedlichen Spielern mit zweierlei Maß gemessen?


Ich denke Meier sieh vdB dann auch noch als Sicherung in der Abwehr bei gegnerischen Standarts. Klos ist da ja auch immer hinten im 16er zu finden.

Ich hätte mir in der Situation auch lieber einen Mü gewünscht, der weiter nach vorne geht und dann eben Ulm, Mast oder sonst wen auf Außen dann.

Aber Ulm ist wahrscheinlich weniger Kopfballstark als vdB;-)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

375

Mittwoch, 16.12.2015, 14:21

ein KvdB reißt unter noch schlechteren Spielzeitbedingungen ebenfalls nichts, und soll als wirkungslos seinen Kaderplatz verlieren? Wird da nicht bei unterschiedlichen Spielern mit zweierlei Maß gemessen?


Ich denke Meier sieh vdB dann auch noch als Sicherung in der Abwehr bei gegnerischen Standarts. Klos ist da ja auch immer hinten im 16er zu finden.

Ich hätte mir in der Situation auch lieber einen Mü gewünscht, der weiter nach vorne geht und dann eben Ulm, Mast oder sonst wen auf Außen dann.

Aber Ulm ist wahrscheinlich weniger Kopfballstark als vdB;-)


Das mit der defensiven Kopfballstärke ist sicherlich ein Argumetn pro Klos/KvdB gegenüber kleineren Spielern wie Ulm, Mast usw.
Ich weiß nicht wem das noch aufgefallen ist, aber St.Pauli hatte ja nicht nur 2 recht große Innenverteidiger, die hinten viele hohe Bäle abgeräumt haben, die sind auch beide bei Standarts mit nach vorne gegangen und anders als bei vielen anderen Mannschaften sind die nicht sofort nach hinten gesprintet wenn der Ball "geklärt" wurde sondern haben vorne länger als üblich auf eine mögliche zweite Flanke gewartet. Von daher durchaus möglich das Norbert Meier auch deswegen die defensive Kopfballqualität nicht stark schwächen wollte.

376

Mittwoch, 16.12.2015, 14:31

Ich fasse zusammen:
Tabellenstand und Punkteausbeute sind voll in Ordnung, aber auf lange Sicht wird es den Bach 'runter gehen, weil die Gegner auf Sieg spielen werden und unser unansehnlicher Defensivfußball dann nicht wird mithalten können.

Sehen die ganzen Schwarzmaler gar nicht, dass wir stabil wie seit Jahren nicht mehr sind? Da bricht nie etwas auseinander und ich sehe nicht, warum das in Zukunft passieren sollte. Es sei denn, man fängt jetzt an, die Prioritäten zu verschieben, damit man dem unzufriedenen Mob in der Arena unterhaltsame Spiele bieten möchte.
Ich setze darauf, dass es bald Spiele geben wird, in denen die Kugel bei Großchancen auch mal im Netz landet.
Für den Klassenerhalt, an den ich unbedingt glaube, ertrage ich auch diesen Fußball im ersten Jahr im Profi-Unterbau. Und wie man schon häufiger und gerade erst wieder am Montag sehen durfte, spielt die Spitze der Liga auch nicht den Hurra-Fußball, der hier gebetsmühlenartig gefordert wird.
Arminia tut gut daran, weiter das Augenmerk auf die Defensivstärke zu legen und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das intern anders gesehen wird. Angesichts der guten Ausgangsposition lebe ich gut mit dem gezeigten Fußball und ertrage auch unsere Offensivschwäche, solange die Ergebnisse weiter so erfolgreich ausfallen.

377

Mittwoch, 16.12.2015, 14:38

Niemand fordert hier Hurra-Fußball!

Und KvdB halte ich einfach für einen Spieler, der nicht in unser System passt. Mal davon ab, dass er in den Einsätzen in Liga 3 schon nix zustande gebracht hat. Da glaube ich nicht an eine Explosion, sorry.
Ansonsten ist es richtig, bei den kurzen Einsätzen kann er genauso wenig zeigen, wie der Rest. Aber bei den jüngeren Spielern möge man mir verzeihen, dass ich da noch Entwicklungschancen sehe bzw. sie mir erhoffe als bei KvdB.

Und in der Tat scheint dieses Forum nur aus "Schwarzmalern" und "Schönrednern" zu bestehen. Gut, in der Realität sprechen wir vermutlich von vielen verschiedenen Grautönen, aber lassen wir das. Ich hoffe dann als Schwarzmaler mal einfach, dass ihr Schönredner alle Recht behaltet! ;)
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

378

Mittwoch, 16.12.2015, 15:01

Mir wird zu so einem frühen Zeitpunkt der Saison immer viel zu sehr auf Punkte und Platzierungen geachtet.
Viel wichtiger finde ich das WIE.
Denn daraus lassen sich mMn viel eher Erkenntnisse im Hinblick auf den weiteren Saison-Verlauf ziehen.
Spielerisch hat die Mannschaft in den letzten 6 Monaten null Fortschritte gemacht.
Die Baustellen Spielaufbau und linke Außenbahn wurden nicht ansatzweise geschlossen.
Die auf der Außenbahn wurde mMn sogar noch vergrößert, weil man Spieler nicht aufbaut, in dem man sie von der Tribüne in die Startelf wirft, nach 45 Minuten gleich wieder auswechselt und anschließend wieder auf die Tribüne schickt.
Und diese Dinge lassen mich daran zweifeln, ob wir zulegen könnten, wenn es drauf ankommt.
Und es wird irgendwann drauf ankommen.
Mit dieser Spielweise werden wir wohl bis zum Schluss unten drin stehen.
Denn mit Unentschieden wird man sich nicht nach oben absetzen können.
Und ob die, die jetzt mit da unten stehen, dann auch letztendlich unsere Konkurrenten sein werden, weiß man auch noch nicht.
Duisburg sicherlich ja, Sechzig wahrscheinlich auch, aber bei allen anderen würde ich mal ein Fragezeichen hinter setzen.
Von daher ist das jetzt alles nicht mehr als eine Bestandsaufnahme.
Und die ist aus oben genannten Gründen mMn trügerisch.

Und das Gerücht, dass Affanes Verpflichtung nicht auf Meiers Mist gewachsen ist, glaube ich sogar.
Das ist "Anass Achahbar reloaded".
Ähnlicher Spieler-Typ, der unter SK noch regelmäßig gespielt hat und nach Meiers Verpflichtung völlig Außen vor war.
Meier steht nicht auf diesen riskanter spielenden Typen, weil er nicht in sein Defensiv-Konzept passt.
Solch einen Spieler in sein System einzubauen, käme bei Meier einer Revolution gleich.

edit:
Ich bekenne mich auch mal zu den Schwarzmalern (*wischt das viele Grau weg*)

Beiträge: 3 932

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

379

Mittwoch, 16.12.2015, 15:52


Und das Gerücht, dass Affanes Verpflichtung nicht auf Meiers Mist gewachsen ist, glaube ich sogar.
Das ist "Anass Achahbar reloaded".
Ähnlicher Spieler-Typ, der unter SK noch regelmäßig gespielt hat und nach Meiers Verpflichtung völlig Außen vor war.
Meier steht nicht auf diesen riskanter spielenden Typen, weil er nicht in sein Defensiv-Konzept passt.
Solch einen Spieler in sein System einzubauen, käme bei Meier einer Revolution gleich.

edit:
Ich bekenne mich auch mal zu den Schwarzmalern (*wischt das viele Grau weg*)


Nun schaff hier aber nicht neue Dolchstoßlegenden! Achahbar (der im übrigen inzwischen einen Marktwert von 1 Mio. hat) hat unter SK genau 9mal gespielt, bevor er bereits unter Krämer in der Versenkung verschwand. Und auch unter Meier hat er noch kurze Einsatzzeit gehabt! Außerdem hingen die Vorbehalte gegenüber Affane ja wohl eher mit seinen vorherigen "Eskapaden" zusammen.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

380

Mittwoch, 16.12.2015, 16:00


Und das Gerücht, dass Affanes Verpflichtung nicht auf Meiers Mist gewachsen ist, glaube ich sogar.
Das ist "Anass Achahbar reloaded".
Ähnlicher Spieler-Typ, der unter SK noch regelmäßig gespielt hat und nach Meiers Verpflichtung völlig Außen vor war.
Meier steht nicht auf diesen riskanter spielenden Typen, weil er nicht in sein Defensiv-Konzept passt.
Solch einen Spieler in sein System einzubauen, käme bei Meier einer Revolution gleich.

edit:
Ich bekenne mich auch mal zu den Schwarzmalern (*wischt das viele Grau weg*)


Nun schaff hier aber nicht neue Dolchstoßlegenden! Achahbar (der im übrigen inzwischen einen Marktwert von 1 Mio. hat) hat unter SK genau 9mal gespielt, bevor er bereits unter Krämer in der Versenkung verschwand. Und auch unter Meier hat er noch kurze Einsatzzeit gehabt! Außerdem hingen die Vorbehalte gegenüber Affane ja wohl eher mit seinen vorherigen "Eskapaden" zusammen.


Aha!
Und aus welcher zuverlässiger Quelle willst du das erfahren haben?
Soviel zu den Legenden.

Unter Meier hat er exakt 9 Minuten gespielt:

http://www.transfermarkt.de/anass-achahb…s/0?saison=2013

Und was du mit der Nennung seines (utopischen) MW aussagen möchtest, erschließt sich mir leider gerade nicht.