Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

261

Freitag, 21.08.2015, 22:33

Au backe, das war mal so richtig heftig. Statt den ersten Heimsieg zu bejubeln, Frust pur. Was für mich fehlte war die Bissigkeit, der Kampfeswille. Und eine deutliche Verunsicherung war da zu spüren. Fragt sich nur: warum? Waren das die Nachwirkungen von Duisburg? Eine sauschlechte Leistung. Solche Tage gibt es. Deshalb: aufarbeiten, abhaken und weiter machen. Wir sind Arninen und haben schon andere Sachen überstanden.
Ganz so nebenbei gewinnt Frankfurt in Fürth. Soviel zur Einordnung unseres Unentschiedens gegen den FSV.


Ach sooo, dann haben wir also gegen eine TOPmannschaft
zu Hause 0:0 gespielt :lol: man kann auch echt aus Scheiße Gold
machen :nein:

Beiträge: 2 418

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

262

Freitag, 21.08.2015, 22:36

Klare verdiente Niederlage, die zum Glück nicht noch höher (Stichwort Paderborn) ausgefallen ist.

Von "Arbeitsverweigerung" zu sprechen, halte ich für falsch. Man konnte klar sehen, dass da mit BS eine gute 2.Liga-Mannschaft gegen eine bessere 3. Liga-Truppe auf dem Platz stand heute. Immer einen Tick schneller und zielstrebiger, dazu auch technisch besser. So ist das halt...wer da was anderes diese Saison erwartet hat, ist auch ziemlich blind. Es zählt nur der Klassenerhalt. Habe mich mehr über den physischen Zustand der Truppe gewundert. Die schienen mal richtig platt zu sein. Das MSV_Spiel vom Sonntag war wohl noch in den Knochen. Wundert mich, da es ja hieß, die Truppe wäre konditionell gut dabei....

Mächtig auf den Geist sind mir heute übrigens auch einige Topzuschlag-Zahler um mich rum auf dem Block gegangen. Nicht mal nen Arminia-Schal oder irgendwas "am Mann" aber 90 Minuten Dauergenörgel. Klos zu langsam, Torwart blind, die Außen alle Stümper, und der Gipfel "der Müller hat auch keinen Bock mehr und will raus" :pillepalle:
Tippe, die waren nicht bei einem Spiel in der 3. Liga.

So, hoffen wir mal, dass nächstes Wochenende eine Reaktion erfolgt und Nobby die bessere EInstellung findet. :arminia:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 2 779

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

263

Freitag, 21.08.2015, 22:44

Klare verdiente Niederlage, die zum Glück nicht noch höher (Stichwort Paderborn) ausgefallen ist.

Von "Arbeitsverweigerung" zu sprechen, halte ich für falsch. Man konnte klar sehen, dass da mit BS eine gute 2.Liga-Mannschaft gegen eine bessere 3. Liga-Truppe auf dem Platz stand heute. Immer einen Tick schneller und zielstrebiger, dazu auch technisch besser. So ist das halt...wer da was anderes diese Saison erwartet hat, ist auch ziemlich blind. Es zählt nur der Klassenerhalt. Habe mich mehr über den physischen Zustand der Truppe gewundert. Die schienen mal richtig platt zu sein. Das MSV_Spiel vom Sonntag war wohl noch in den Knochen. Wundert mich, da es ja hieß, die Truppe wäre konditionell gut dabei....

Mächtig auf den Geist sind mir heute übrigens auch einige Topzuschlag-Zahler um mich rum auf dem Block gegangen. Nicht mal nen Arminia-Schal oder irgendwas "am Mann" aber 90 Minuten Dauergenörgel. Klos zu langsam, Torwart blind, die Außen alle Stümper, und der Gipfel "der Müller hat auch keinen Bock mehr und will raus" :pillepalle:
Tippe, die waren nicht bei einem Spiel in der 3. Liga.

So, hoffen wir mal, dass nächstes Wochenende eine Reaktion erfolgt und Nobby die bessere EInstellung findet. :arminia:
Guter differenzierter Beitrag. Wenn es physisch nicht mehr läuft und kein Kombinationsspiel zustande kommt müssen eben, wie letzte Saison auch, die Standards kommen. Warum das aktuell 0,0 klappt (Ausnahme Tor in Duisburg) ist mir ein wahres Rätsel. Das war unsere Stärke die andere verständliche Schwächen wett machen sollte.
Nur noch mal zur Einordnung für manche. Nein, wir werden nicht wie letzte Saison nur zwei Heimspiele verlieren. Nein wir werden keine 70 Tore schießen und nein wir werden nicht oben mitspielen. Alles was zählt sind 40 Punkte. Fertig.

264

Freitag, 21.08.2015, 22:46

Da sind wir also wieder mitten in einer Saison voller hoffen und bangen. Mit Unentschieden ist man zufrieden, Niederlagen werden mit guten Besserungsabsichten beiseite geschoben.

Aber nee, einen offensiven brauchen wie ja nicht mehr, wir sparen lieber erneut am falschen Ende und hoffen auf die Fehleinkäufe. So wird das nix, lieber Herr Arabi!

265

Freitag, 21.08.2015, 22:47

Zu viel Taktik, zu wenig Fußball. Norbert Meier halt.

3 Heimspiele, 0 Tore. Ich fand es gegen Frankfurt ja schon furchtbar. Alle 3 Gegner, auch Hertha, waren alles andere als übermächtig. So einen Fußball kann man spielen, wenn man vorne Leute hat, die aus keiner Chance nen Tor machen. Aber auch, wenn unser Top Mann 400.000 verdient, davon sind wir weit weg.

Aber Hauptsache Top Zuschlag. Gott sei dank bin ich nicht in Bielefeld, so kam ich gar nicht erst in Versuchung.
Redet euch bloß die Remis nicht zu schön. Dass das ein Fehler ist, sollten wir seit Frontzeck wissen. Und wenn dann die erste Pleite kommt, dann wacht man halt immer unsanft auf. Moin!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

266

Freitag, 21.08.2015, 22:48

Notfalls mit einem anderen Trainer, falls dieser nicht in der Lage ist die Missstände abzuschalten....


Alter, aus welcher Ecke kommst Du denn gekrochen? Solltest Du Dir ein 30 Euro Ticket gelöst haben und sauer sein, gib mir Deine Bankverbindung und ich erstatte Dir das Geld umgehend und dann verschwindest Du hier bitte umgehend.

Zum Spiel:

Das war leider ein komplettes Trauerspiel. Man hatte das Gefühl, dass jeder "zweite Ball" bei BS gelandet ist. Kann Pech gewesen sein oder einfach ein Problem des ZM.
Hatte schon anfangs gesagst, dass Dick irgendwie neben der Spur ist, hatte nach dem 0:1 gesagt, dass man Dick rausnehmen soll. Nobbi hat auf mich gehört :D
War definitiv das schlechteste Spiel von Dick seit Halle.

Duisburg sollte nach diesem Spiel wissen wie schlecht sie wirklich sind.

Spiel bitte ganz schnell abhaken und das "Derby" gewinnen.

Das können wir definitiv besser als Heute und das werden wir auch gegen PB zeigen!
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

267

Freitag, 21.08.2015, 22:48

Nach den lächerlichen Auftritten in Duisburg und heute würde es mich wundern, wenn es 20 Punkte würden.

268

Freitag, 21.08.2015, 22:53

Ein Jahr im gesicherten Mittelfeld.
Kein Stress, keine Angst, einfach nur Fussball schauen. Ich würd es mir wirklich nach den letzten 8 Jahren mal wünschen. Das funktioniert nur leider bei unserer Arminia nicht.

Wahrscheinlich wird der Klassenerhalt am letzten Spieltag klar gemacht :S . Also wieder mehrere Jahre meines Lebens durch LEIDENschaft weniger. Lange hab ich wohl nicht mehr...


:arminia:

Weiter gehts gegen Paderborn.
Ein 6:0 wär was :D

Beiträge: 2 779

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

269

Freitag, 21.08.2015, 23:01

Wenn man eins gelernt hat dann ruhig zu bleiben. Zu diesem Zeitpunkt letzte Saison haben wir nach schwachem Spiel nach x Jahren mal wieder zu Hause gegen Osnabrück verloren und hatten nur 4 Punkte aufm Konto. Viele habe da ja auch schon den Kopf von Nobbi gefordert, weil mit solchem Fußball die gesteckten Ziele ja nicht erreicht werden können. Das Ende ist bekannt.

ps: hier mal wahllos ein Kommentar nach dem Osna Spiel. Ich will einfach nur sagen Ruhe bewahren und nicht auf so manche Experten hier hören:

"Du zielst auf Meiers Aussagen auf der gestrigen PK ab (körperloses Spiel, nicht in der Liga angekommen).Für mich sind das nur noch hohle Phrasen, die er da ablässt.
Er spricht die Punkte an, für die er zuständig ist und ändern muss! Nur gelingt es ihm nicht. Das Fußballspielen muss er den Jungs nicht mehr beibringen.
Ich finde seine unaufgeregte Art zum jetzigen Zeitpunkt fehl am Platz und einfach nur noch nervtötend.
So redet ein Trainer, dem nix mehr einfällt und der dann zwangsläufig irgendwann gehen muss. Fragt sich nur wann.
Wie groß wird die Geduld derer sein, die vor der Saison Geld in die Mannschaft gepumpt haben, um uns schnell wieder nach oben zu bringen? Ich hoffe, nicht allzu groß."

Pps: was noch garnicht erwähnt wurde. Klasse Choreografie trotz kleiner Hindernisse :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »marcopolo« (21.08.2015, 23:12)


270

Freitag, 21.08.2015, 23:10

Wenn man eins gelernt hat dann ruhig zu bleiben. Zu diesem Zeitpunkt letzte Saison haben wir nach schwachem Spiel nach x Jahren mal wieder zu Hause gegen Osnabrück verloren und hatten nur 4 Punkte aufm Konto. Viele habe da ja auch schon den Kopf von Nobbi gefordert, weil mit solchem Fußball die gesteckten Ziele ja nicht erreicht werden können. Das Ende ist bekannt.
Vollkommen richtig.
Vll stehen wir am 10. Spieltag im oberen bereich der Tabelle und sind alle glücklich. :) Vorher sollte man wirklich nicht alles schlecht reden. Die Mannschaft kann ja nicht nach 4 Spieltagen alles verlernt haben.

271

Freitag, 21.08.2015, 23:15

Tja, das Spiel war von unserer Seite einfach nur schlecht. Ich habe 3 Halbchancen gezählt. Ansonsten: Keine Zweikämpfe gewonnen, nie über einen längeren Zeitraum in Ballbesitz gewesen, keinen einzigen Angriff sauber nach vorne gebracht... nur mal gekontert oder hoch rein ... nee ... einen solchen Auftritt kann ich nicht wirklich nachvollziehen.

Zu dem Theater mit den Braunschweigern: Auslöser war eine Fahne mit der Aufschrift "FO**EN", die ein Arminia-Ordner gewaltsam herunter riss. Daraufhin sind zunächst 2 (!) BTSV'ler über den Zaun um die Fahne zurückzuholen, während unser kompletter Ordnungsdienst sich zurückgezogen hat. Ganz große Leistung... Die Krönung daran war, dass dieser die Fahne sogar wieder zurückgegeben hat und sich erst wieder positionierte als die behelmten da waren.

Egal wie dämlich/beleidigend eine solche Fahne ist, es geht nicht, dass ein Ordner diese gewaltsam entreisst und damit einen solchen Sturm losbricht. Dann kann es absolut nicht wahr sein, dass der komplette Ordnungsdienst sich zurückzieht wenn die Situation knifflig wird und schließlich die Fahne auch noch zurückgibt. Sorry, aber das sah so aus wie "wir spielen heute mal ein bisschen Hooligan". Ganz peinlicher Auftritt!

P.S.: Geile Choreo von unserer Seite und gute Stimmung der Braunschweiger. Von den Rängen stelle ich mir genau so ein Fußballspiel vor!

272

Freitag, 21.08.2015, 23:19

Zu dem Theater mit den Braunschweigern: Auslöser war eine Fahne mit der Aufschrift "FO**EN", die ein Arminia-Ordner gewaltsam herunter riss. Daraufhin sind 2 (!) BTSV'ler über den Zaun um die Fahne zurückzuholen, während unser kompletter Ordnungsdienst sich zurückgezogen hat. Ganz große Leistung... Die Krönung daran war, dass dieser die Fahne sogar wieder zurückgegeben hat und sich erst wieder positionierte als die behelmten da waren.



Wow Kleingeister ohne Ende - auf beiden Seiten wohl - ....
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 779

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

273

Freitag, 21.08.2015, 23:27

Zu dem Theater mit den Braunschweigern: Auslöser war eine Fahne mit der Aufschrift "FO**EN", die ein Arminia-Ordner gewaltsam herunter riss. Daraufhin sind 2 (!) BTSV'ler über den Zaun um die Fahne zurückzuholen, während unser kompletter Ordnungsdienst sich zurückgezogen hat. Ganz große Leistung... Die Krönung daran war, dass dieser die Fahne sogar wieder zurückgegeben hat und sich erst wieder positionierte als die behelmten da waren.



Wow Kleingeister ohne Ende - auf beiden Seiten wohl - ....
So sieht's aus.

Was ich besorgniserregend finde ist, dass diese Schwachstelle auch durch die groß abgepriesene Umbaumassnahme nicht behoben wurde. Dieses einfache Überklettern hat in der Vergangenheit schon böse Szenen mit Verletzten hervorgerufen. Ganz zu schweigen davon, dass man diese Plätze in T1 niemandem zumuten kann.
Was ich nicht verstehe, warum wurde nicht einfach eine hohe Plexiglaswand aufgebaut? Die kann man nicht überklettern und Wurfgeschosse prallen ab. So ein Zaun macht das klettern doch viel leichter.

Grad die Zusammenfassung auf Sport1 gesehen. Beim Konter kann nöthe das Ding einfach rüber spielen und hemlein steht blank. Was dick beim 0:1 macht bleibt sein Geheimnis. Und was mir grad aufgefallen ist, ist offensichtlich ein kleiner Tick von Nobbi. Immer wenn wir ein Tor rein bekommen bindet er sich seinen Schuh neu. Achtet mal drauf. Hat man nun schon in einigen Zusammenfassungen gesehen. So oft kann der Schuh doch garnicht von alleine auf gehen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marcopolo« (21.08.2015, 23:38)


274

Samstag, 22.08.2015, 00:12

Na wenigstens kann man sich heute nicht einreden, zumindest die bessere Mannschaft gewesen zu sein.
Die bessere von zwei schwachen Mannschaften hat heute gewonnen. Die Braunschweiger haben uns gezeigt, wie man mit relativ einfachen Mitteln ein Spiel gewinnen kann. So wie wir das letztes Jahr in der 3.Liga auch häufig gemacht haben.
Ich kann mich kaum an ein Spiel erinnern, in dem eine Mannschaft so viele Fehlpässe gespielt hat, wie wir heute. Das war wirklich grausam!
Symbolische Figur des heutigen Spiels war Florian Dick, zunächst sein Fehler, seine Standards kamen überhaupt nicht und dann wechselt ihn Meier das 1. Mal(!) überhaupt aus.
Genauso wenig wie ich bei guten Spiele überschwänglich reagiere, so verdamme ich nach schlechten auch nicht gleich alles. Aber das heutige Spiele sollte allen eine Warnung sein. Wenn man nicht die ganz große Qualität besitzt, weil man sie sich nicht leisten kann, den zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch vorhandenen Vorteil einer eingespielten Truppe nicht erkennen kann und nicht mal mehr die Standards kommen, dann sollte zumindest der Einsatz vorhanden sein. Und den habe ich nicht gesehen. Man kann schlecht spielen, man kann verlieren, aber bitte nicht so!
Ohne dies jetzt als explizite Kritik an Meier zu richten, aber seine Erfolge aus der Vergangenheit waren immer starken Kadern geschuldet. Dass er aus weniger mehr machen kann, muss er erst noch unter Beweis stellen. Die Chance hat er hier und die soll und wird er auch weiterhin bekommen. Von daher finde ich die ersten Stimmen, die ihn nicht mehr für den richtigen halten, doch reichlich verfrüht. Nur muss solch ein Spiel wie heute dann auch mal Folgen haben. Sicher gibt es Tage, an denen nichts zusammen läuft, aber wie gesagt: Der Kampf muss zumindest da sein. Und auch taktisch darf er gerne mal etwas anderes ausprobieren, wenn es nicht läuft.
Klos läuft planlos auf den Außen herum, Müller soll das Spiel führen, aber gleichzeitig auch die Tore schießen. Das kann so nicht funktionieren.
Ob man da jetzt nochmal personell nachlegen wird, glaube ich nicht so recht. Und selbst wenn noch ein Spieler kommen sollte, so wird der es alleine nicht richten können.
Das Traurige neben dem fehlenden Kampf war heute der Eindruck, dass da 11 Leute scheinbar zum ersten Mal zusammen spielen. Zuspiele und Laufwege passten überhaupt nicht zusammen. Das war armselig.
Ich erwarte nächste Woche in PB nun eine Trotzreaktion. Das einzig Positive ist eigentlich, dass es schlimmer kaum geht.

275

Samstag, 22.08.2015, 00:15

so. jetzt weiss wenigstens jeder wo wir stehen. war ja einigen noch nicht ganz klar, zb denen die heute gepfiffen haben. die haben es wohl leider immer noch nicht begriffen.

arminia ist stärker besetzt als in der letzten abstiegssaison, aber die liga an sich ist leider ebenfalls deutlich stärker als damals.

das heisst: es wird ein kampf bis zum letzten spieltag, der durchschnittliche arminenfan ist das ja eigentlich gewohnt, man hatte nur gehofft dass es dieses mal vielleicht anders sein könnte. dem ist nicht so.

gegen den btsv zu verlieren ist keine schande, die verfügen über deutlich besseres spielermaterial, wer sich deren nr. 10,22,25, die iv und an sich auch den rest ihrer spieler genauer angesehen hat weiss warum ich das sage und dass das stimmt...die werden locker einen einstelligen tabellenplatz oder mehr schaffen. und das sollte an sich keinen überraschen.

das problem ist nicht das heutige spiel, das kann man aufgrund mangelnder qualität verlieren...das problem ist das spiel letzte woche...gewinnen wir das und verlieren wir heute...dann hat hier keiner ein problem.

war aber nicht so. also gilt es die lehren aus den bisherigen spielen zu ziehen...und da gibt es imho 2 möglichkeiten:
a) wir spielen weiter wie bisher und holen aber noch einen ganz klaren leistungsträger für die aussenpositionen oder
b) wir spielen destruktiver und mit mehr hohen bällen und schauen mal wohin uns das bis zur winterpause bringt.

warum diese beiden optionen? weil wir nicht im stande sind einen geordneten spielaufbau aufzuziehen(und das meist nicht mal im konterspiel wenn räume da sind!), es sei denn klose weicht auf die flanke aus oder lässt sich weit zurückfallen. und selbst dann funktioniert es selten. auch weil nöthe(wie auch einige andere wohl) auf links nicht die lösung ist, er erinnert mich etwas an pritsche wenn er auf rechts gespielt hat nur schwächer, man ist dann etwas kopfballstärker, die laufarbeit wird erledigt, aber es ist über diese seite kein richtiger spielaufbau möglich etc....

und weil hemlein auf rechts ebenfalls nicht in der lage ist, impulse zu setzen. da hatte bs zb ganz andere spieler zur verfügung, über boland im vgl. zu unseren 6ern will ich dabei lieber gar nicht sprechen.

arminia muss sich also bis zum ende des monats entscheiden ob man noch was macht oder ob man sagt ok es ist so wie es ist und wir versuchen es jetzt erst mal damit...bzw spielen der qualität des kaders entsprechend primitiver...und schauen mal was dabei herauskommt.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MJockel« (22.08.2015, 00:21)


276

Samstag, 22.08.2015, 00:37

gegen den btsv zu verlieren ist keine schande, die verfügen über deutlich besseres spielermaterial


Dass die Eintracht ein besseren Kader hat als wir, dürfte wohl kaum einer bestreiten.
Unter dem Strich bleibt aber, dass wir gegen 4 schlagbare Gegner nur 3 Punkte geholt haben, da werden noch ganz andere Kaliber kommen.


wir spielen weiter wie bisher und holen aber noch einen ganz klaren leistungsträger für die aussenpositionen

weil wir nicht im stande sind einen geordneten spielaufbau aufzuziehen


Liegt der Grund für den mangelhaften Spielaufbau denn nicht eher in der Zentrale, als auf den Außen?
Müller spielt meist beides, was ich grundsätzlich für falsch halte und Ulm hat in dieser Saison auch noch nichts gerissen, wobei er ja bisher auch nicht allzu viel gespielt hat. Müller sollte mMn auf der 10 festgenagelt werden, da hat er letzte Saison seine besten Spiele gemacht und auch regelmäßig getroffen.
Ein weiteres Problem beim Spielaufbau ist natürlich auch, dass wir keine besonders spielstarken 6er haben. Und wenn Müller dann auch noch ständig auf die Außen ausweicht und Ulm sich derzeit nicht aufdrängt, verstärkt sich dieses Problem noch zusätzlich.

277

Samstag, 22.08.2015, 02:34

Wenn man eins gelernt hat dann ruhig zu bleiben. Zu diesem Zeitpunkt letzte Saison haben wir nach schwachem Spiel nach x Jahren mal wieder zu Hause gegen Osnabrück verloren und hatten nur 4 Punkte aufm Konto. Viele habe da ja auch schon den Kopf von Nobbi gefordert, weil mit solchem Fußball die gesteckten Ziele ja nicht erreicht werden können. Das Ende ist bekannt.


Das mit dem "ruhig bleiben" sagen wir uns in Duisburg derzeit auch. Mir persönlich kommt immer mehr der Verdacht auf, dass unsere Teams weniger aufgrund eigener Stärke sondern mehr aufgrund der allgemeinen letzjährigen Schwäche der 3.Liga aufgestiegen sind.
Wenn ich mir da unsere Siege teilweise anschaue oder eure Tore ..... wie einfach das teilweise war............
Man muss auch zugeben, dass die Konkurrenz nicht gerade reich gesät war. Vor allem Cottbus und Dresden waren mit jungen Mannschaften im Umbruch. Großaspach und Fortuna Köln konnten strukturell nicht mithalten und die 2.Mannschaften dürfen ja nicht.

Vielleicht haben sich unsere beiden Clubs einfach zu viel auf die Aufstiege eingebildet. ?(

Spricht doch irgendwie Bände, dass die Drittligaaufsteiger praktisch keine Tore erzielen (bis auf unser Bajic-Tor) und dann im Spiel gegeneinander dann auf einmal vier Stück fallen. :rolleyes:

278

Samstag, 22.08.2015, 03:15

Da hat der Duisburger wohl recht. Einen klitzekleinen Unterschied zwischen dem MSV und uns sehe ich (leider) darin, dass die Zebras immer noch einen Onuegbu auf der Bank haben, der sofort im Spiel ist, Dampf macht und Torgefahr ausstrahlt, wenn er reingeworfen wird. So wie bei uns der späte Testroet der letzten zwei, drei Saisonwochen. Wir haben keinen schlechten Kader, aber uns fehlen die Alternativen zur ersten Elf, gerade im Sturm.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

279

Samstag, 22.08.2015, 07:39

Letzte Woche wurde Behrendt als Spielverlierer ausgemacht, heute
scheint es der Kollege Dick zu sein. Mag vllt daran liegen, dass man
von einem solchen Spieler einfach mehr erwartet/ erwarten darf.
Für mich macht Einzelkritik heute kaum Sinn und wenn, dann würde
ich mich ganz konkret über Junglas, Schütz und ganz besonders
Salger aufregen, der trifft nicht mal den Ball, beim versuchten
Befreiiungsschlag. Aber im Grunde haben sich gestern alle Spieler
die Note 5 oder 6 verdient. Sucht euch aus, wer welche Note bekommt.
Ausnehmen würde ich einzig Ulm und Hesl, beide im Viererbereich.

Beiträge: 11 818

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

280

Samstag, 22.08.2015, 07:53

Das letzte Spiel, in dem wir derart chancenlos waren, war das Halbfinale gegen Wolfsburg. Selten habe ich auf der Alm erlebt, dass wir nicht mal für einen "Zufallstreffer" in Frage gekommen sind.

Die Mannschaft ist nie in die Zweikämpfe gekommen, hat immer nur die Hacken gesehen und hat es nie geschafft, mal sowas wie eine Raumaufteilung oder einen Spielaufbau hin zu bekommen. Das war mal richtig schwach. Immer nur lang und hoch auf den komplett abgemeldeten Klos, der gestern nach dem Spiel erst mal den Ball in die Hand nehmen musste, damit er noch weiß, wie der sich anfühlt. Man kann gar keinen hervor heben, weil alle Totalausfälle waren.

Das Tor fiel deshalb auch fast mit Ansage. Ich habe es gestern im Fernsehen noch mal gesehen. Dick kann man da nicht mal so sehr einen Vorwurf machen, denn der Ball springt vor ihm noch mal auf und hat auch noch komischen Drall. Sowas kommt vor und das Ulm ausrutscht, als er hin will, passte zum gestrigen Spiel.

Gestern hat man mal gesehen, wie wenig Alternativen der Kader derzeit bietet. Jopeck und Benamar verletzt, Lorenz verkauft, Testroet nicht wirklich ersetzt. Offensiv hatte Meier nichts mehr auf der Bank. Dazu stehen die in meinen Augen nach wie vor zu tief und spielen mit zu wenig Mut. Langsam muss der Nobbie mal erkennen, dass der Kader diese Spielweise nicht kann. Wenn man letztes Jahr 70 Tore erzielt hat und jetzt in 4 Spielen meist nur Halbchancen und Weitschüsse generieren kann, dann haben sich die Änderungen nicht wirklich bezahlt gemacht.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Ähnliche Themen