Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

561

Mittwoch, 21.05.2014, 16:34

Leider (bzw. jetzt rückblickend: zum Glück) war ich während der beiden Relegationsspiele im Urlaub, so das ich sie nicht sehen konnte, und ein Freund hat mir die Ergebnisse gesimst. Am Freitag hatte ich eigentlich schon den Nicht-Abstieg für fast sicher gehalten. Als dann am Montag Abend das Ergebnis reinkam, hielt ich das zunächst für einen schlechten Scherz. Auch die umstehenden Freunde, mit denen ich unterwegs war (keine Arminen) und denen ich die SMS zeigte, waren fassungslos, wie sowas nach dem 3:1 im Hinspiel sein konnte. Ich bin echt geschockt, auch jetzt noch. Der einzige (schwache) Trost - nun kann ich Bielefeld wenigstens mal im Holsteinstadion spielen sehen. Das Aufeinandertreffen hätte ich aber lieber in der 2. Liga gehabt! Hoffentlich klappt das wenigstens mit der Lizenz...

Beiträge: 929

Dabei seit: 17.11.2004

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

562

Mittwoch, 21.05.2014, 16:37

@ linke Klebe . Ich denke genau so geht's den meisten. Besonders denen , die sich seitdem hier auch nicht mehr zu Wort melden können. Ich bin immer noch extrem traumatisiert, konnte mich die letzten Tage gar nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren, weil ich es immer noch nicht fassen kann. Dazu der Mitleid der Kollegen und Freunde, die es nicht für möglich gehalten hätten. Erst waren sie die Helden, die die Dynamos endlich wegschießen und dann sind sie die Oberdeppen der Nation, noch mehr als der Glubb.
Die Gründe sind vielfältig und kamen alle zusammen, die meisten wurde hier schon genannt, aber macht das Wissen darüber das Geschehene verständlicher oder erträglicher ? Kein Stück. Nerven, Kulisse, fehlende Kraft wegen zu vieler Endspiele. Man sagt nicht umsonst, dass solche Spiele im Kopf entschieden werden, wie sonst kann es sein das DA im Hinspiel mausetot war und Arminia auf der Alm an die Wand spielt ? Die Jungs haben bestimmt einen tollen Charakter aber sie sind einfach zu naiv und grün und nicht clever genug. Da fehlt Erfahrung im Team, wobei soo jung sind sie dann auch nicht mehr, aber eben unerfahren und lieb (mit Schütz fang ich erst gar nicht an). Das war in vielen Spielen zu sehen. 2 beschissene Minuten Nachspielzeit, jeder der gegen die Pille geklotzt hat weiss wie man die rumkriegt, aber nein unsere versuchen mit langen Bällen noch das 3:3 zu machen, könnte man meinen....sowas tut echt weh...
geht mir ganz genau so,aber obendrein bin ich auch noch angriffslustig, braucht nur einer von dem Thema anzufangen und ich explodiere, die Kollegen sagen schon lieber garnichts mehr.

Aber der Abstieg war wirklich von allen die ich erleben mußte der schlimmste, da einfach den Ball in den letzten Minuten in den eigenen Reihen halten, und der Drops wäre gelutscht,aber nein..... :wall:
man kann sich im Leben alles aussuchen, nur nicht seinen Fussballverein, da wird man reingeboren und rausgestorben. :Hail: :arminia:

Beiträge: 2 798

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

563

Mittwoch, 21.05.2014, 18:59

Man Honke, ich hätte Dir nie soviel Gefühl zugetraut. Rührt mich ja zu Trännen........... :arminia:
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

Beiträge: 764

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom VerWir(r)t

  • Nachricht senden

564

Mittwoch, 21.05.2014, 19:19

Moin aus Münster!

Wie ich meinem Dresden-Glückwunsch geschrieben habe, gehört Ihr in die zweite Liga!

Dazu stehe ich auch heute noch!


Ich habe selten ein Spiel im Fernsehen gesehen, in dem meine Preußen nicht gespielt haben (war ja mangels Erfolg auch nicht oft), in dem ich emotional so mitgefiebert habe!


Ihr werdet verstehen, dass ich mich als Preußenfan gefreut habe! Aber mir taten die Bilder der Fans wirklich leid! Und ja, auch ich habe meine Tränen nach unserem Abstieg 2006 in die damalige Oberliga Westfalen nicht zurückhalten können!

Ich dachte alles wäre vorbei, jetzt kommen Spiele gegen Hüls, Emsdetten, Ahlen2 und auch noch gegen Eure Amateure!

Ihr wart ja Lichtjahre entfernt!


All das trifft auf Euch jetzt gewiß nicht zu! Dazu ist Arminia viel zu gefestigt und hat viele, viele Fans!
Und die dritte Liga hat viele Traditionsvereine zu bieten, zu denen ich uns natürlich auch zähle, da fallt Ihr nicht zu hart!


Auch wenn Ihr jetzt im Tal der Tränen seit: Ich prophezeie Euren Aufstieg in den nächsten zwei, drei Jahren!


Bis dahin stellt Arminia bitte auf gesunde Beine!


Ich freue mich unbändig auf unsere Derbys!


Aber jetzt lass ich Euch respektvoll in Ruhe Eure Wunden lecken!

Danke, wir sind alle Westfalen! :thumbsup:
Arminia Bielefeld Quo vadis?

565

Mittwoch, 21.05.2014, 19:51

Moin aus Münster!
(...)
Ich freue mich unbändig auf unsere Derbys!
Aber jetzt lass ich Euch respektvoll in Ruhe Eure Wunden lecken!
Danke, wir sind alle Westfalen! :thumbsup:
Sind wir gerade Augenzeugen, wie eine neue Fanfreundschaft zwischen 2 Clubs entsteht? ;-)

Beiträge: 3 706

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

566

Mittwoch, 21.05.2014, 21:15

Vermutlich. :D
Nichtsdestotrotz: Lebbe geht weider. :arminia:

568

Donnerstag, 22.05.2014, 10:10


Too :arminia: Passt zur Lage! Finde das geiler als das """Richtige"""

569

Donnerstag, 22.05.2014, 10:35

Bin seit 35 Jahren Lilien-Fan und kenne daher das Gefühl, dass ihr jetzt habt, nur zu gut. Ich weiß, der Aufmunterungsversuch ist nutzlos, trotzdem: Geiles Stadion, gutes Publikum, treue Fans. Ihr kommt wieder hoch!

Beiträge: 929

Dabei seit: 17.11.2004

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

570

Donnerstag, 22.05.2014, 10:47

Bin seit 35 Jahren Lilien-Fan und kenne daher das Gefühl, dass ihr jetzt habt, nur zu gut. Ich weiß, der Aufmunterungsversuch ist nutzlos, trotzdem: Geiles Stadion, gutes Publikum, treue Fans. Ihr kommt wieder hoch!
Danke für die netten Worte, viel Erfolg in der 2Liga, nehmt den Schwung vom Aufstieg mit und stellt euch danach nicht so doof an wie wir.
man kann sich im Leben alles aussuchen, nur nicht seinen Fussballverein, da wird man reingeboren und rausgestorben. :Hail: :arminia:

Beiträge: 5 094

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

571

Donnerstag, 22.05.2014, 10:47

Bin seit 35 Jahren Lilien-Fan und kenne daher das Gefühl, dass ihr jetzt habt, nur zu gut. Ich weiß, der Aufmunterungsversuch ist nutzlos, trotzdem: Geiles Stadion, gutes Publikum, treue Fans. Ihr kommt wieder hoch!

Danke. Ich ziehe den Hut vor Dirk Schuster, der seiner Mannschaft (soweit man Medienberichten glauben kann) erst im Bus erlaubt hat zu feiern und laute Musik in der Kabine verboten hat. Absolut fairer Sportsmann.

572

Donnerstag, 22.05.2014, 12:10

Bin seit 35 Jahren Lilien-Fan und kenne daher das Gefühl, dass ihr jetzt habt, nur zu gut. Ich weiß, der Aufmunterungsversuch ist nutzlos, trotzdem: Geiles Stadion, gutes Publikum, treue Fans. Ihr kommt wieder hoch!

Verdienter Aufstieg, ihr habt es mehr gewollt als die Unseren. War mal in den 80ern auf der Alm gegen die Lilien in der ersten Liga, der Keeper von euch hieß glaube ich Rudolf und Dugena stand auf der Brust.
Wenigstens ein Traditionsverein mehr in Liga 2!
Nochmal Glückwunsch, Schuster ist ein richtig Guter und der Sailer hat mich auch beeindruckt, so einer fehlt Arminia!

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

573

Donnerstag, 22.05.2014, 18:51

http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…der_Physis.html

Und daß, obwohl immer so brutal trainiert wurde und es so brutale Trainingslager gab.
Dazu die sofortige Entlassung vom Fitnesstrainer, der ohne Filter Kette raucht... :whistling:

Auch in dieser Disziplin hat Stevie gezeigt, daß die zweite Liga ne Nummer zu groß für ihn ist.
Aber er ist ja so ein Pfundskerl. Wie konnte man ihn nur entlassen... ;)
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rechtsaussen« (22.05.2014, 19:27)


Beiträge: 10 606

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

574

Donnerstag, 22.05.2014, 19:04

Es ist schon bemerkenswert, dass Manuel Hornig das so offen anspricht und bemängelt. Leider alles viel zu spät. Das hätte er oder ein anderer schon vorzeitig intern reklamieren müssen.
Hier noch mal die entscheidenden Sätze. Im Grunde ein vernichtendes Urteil, zumindest für den Fitnesstrainer. Wozu wurde der eigentlich bezahlt?

Original aus der NW

Zitat



HORNIG: Der Knackpunkt liegt für mich im physischen Bereich, der als Voraussetzung für erfolgreichen Fußball gilt. Alle Spieler Arminias wollten immer, konnten aber nicht. Darunter litten dann die Konzentrationsfähigkeit und die technische Umsetzung. In der Frühphase der Meisterschaft hielten wir mit fast allen Mannschaften spielerisch mit. Danach konnten wir unser Potenzial nicht mehr zu 100 Prozent ausschöpfen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970, 1978, 1980, 1996, 1999, 2002, 2004
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

575

Donnerstag, 22.05.2014, 19:13

Es ist schon bemerkenswert, dass Manuel Hornig das so offen anspricht und bemängelt. Leider alles viel zu spät. Das hätte er oder ein anderer schon vorzeitig intern reklamieren müssen.
Hier noch mal die entscheidenden Sätze. Im Grunde ein vernichtendes Urteil, zumindest für den Fitnesstrainer. Wozu wurde der eigentlich bezahlt?

Original aus der NW

Zitat



HORNIG: Der Knackpunkt liegt für mich im physischen Bereich, der als Voraussetzung für erfolgreichen Fußball gilt. Alle Spieler Arminias wollten immer, konnten aber nicht. Darunter litten dann die Konzentrationsfähigkeit und die technische Umsetzung. In der Frühphase der Meisterschaft hielten wir mit fast allen Mannschaften spielerisch mit. Danach konnten wir unser Potenzial nicht mehr zu 100 Prozent ausschöpfen.

Es ist in erster Linie wiedermal ein vernichtendes Urteil für den Cheftrainer, der auch diese Defizite nicht erkannt hat.
Und wer sagt denn, daß es intern nicht angesprochen wurde?
Weshalb hat Arabi den scheinbaren Messias wohl entlassen?
Bestimmt nicht, weil er ihn nicht mag.
Man kann aber weder Hornig noch Arabi ankreiden, daß Krämer hier zu lange Trainer war, obwohl daß wohl nicht mehr von der Hand zu weisen ist.
Ein früherer Zeitpunkt der Entlassung war der Öffentlichkeit nicht vermittelbar.
Schau dir doch an, wieviele Leute allein hier im Forum die Scheiße unter Krämer immer noch gutschreiben.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rechtsaussen« (22.05.2014, 19:43)


Beiträge: 10 606

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

576

Donnerstag, 22.05.2014, 19:34

Zitat

Es ist schon bemerkenswert, dass Manuel Hornig das so offen anspricht und bemängelt. Leider alles viel zu spät. Das hätte er oder ein anderer schon vorzeitig intern reklamieren müssen.
Hier noch mal die entscheidenden Sätze. Im Grunde ein vernichtendes Urteil, zumindest für den Fitnesstrainer. Wozu wurde der eigentlich bezahlt?

Original aus der NW

Zitat



HORNIG: Der Knackpunkt liegt für mich im physischen Bereich, der als Voraussetzung für erfolgreichen Fußball gilt. Alle Spieler Arminias wollten immer, konnten aber nicht. Darunter litten dann die Konzentrationsfähigkeit und die technische Umsetzung. In der Frühphase der Meisterschaft hielten wir mit fast allen Mannschaften spielerisch mit. Danach konnten wir unser Potenzial nicht mehr zu 100 Prozent ausschöpfen.

Es ist in erster Linie wiedermal ein vernichtendes Urteil für den Cheftrainer, der auch diese Defizite nicht erkannt hat.


Es kamen ja leider die zumindest nicht öffentlich näher beschriebenen "Disziplinlosigkeiten" hinzu. Ich wills mal so umschreiben. Eine der ersten Maßnahmen von Norbert Meier war die NACHT vor dem Heimspiel im Hotel von Gerry Weber zu verbringen. Und das hatte seinen Grund, da, wie wir alle wissen, Teile unserer Truppe ja ganz gerne mal ausgehen.....
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970, 1978, 1980, 1996, 1999, 2002, 2004
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

577

Donnerstag, 22.05.2014, 19:50

Zitat

Es ist schon bemerkenswert, dass Manuel Hornig das so offen anspricht und bemängelt. Leider alles viel zu spät. Das hätte er oder ein anderer schon vorzeitig intern reklamieren müssen.
Hier noch mal die entscheidenden Sätze. Im Grunde ein vernichtendes Urteil, zumindest für den Fitnesstrainer. Wozu wurde der eigentlich bezahlt?

Original aus der NW

Zitat



HORNIG: Der Knackpunkt liegt für mich im physischen Bereich, der als Voraussetzung für erfolgreichen Fußball gilt. Alle Spieler Arminias wollten immer, konnten aber nicht. Darunter litten dann die Konzentrationsfähigkeit und die technische Umsetzung. In der Frühphase der Meisterschaft hielten wir mit fast allen Mannschaften spielerisch mit. Danach konnten wir unser Potenzial nicht mehr zu 100 Prozent ausschöpfen.

Es ist in erster Linie wiedermal ein vernichtendes Urteil für den Cheftrainer, der auch diese Defizite nicht erkannt hat.


Es kamen ja leider die zumindest nicht öffentlich näher beschriebenen "Disziplinlosigkeiten" hinzu. Ich wills mal so umschreiben. Eine der ersten Maßnahmen von Norbert Meier war die NACHT vor dem Heimspiel im Hotel von Gerry Weber zu verbringen. Und das hatte seinen Grund, da, wie wir alle wissen, Teile unserer Truppe ja ganz gerne mal ausgehen.....

Dazu kann ich nichts sagen, weil ich davon nix mitbekommen hab.
Würde aber genau ins Bild passen.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

578

Donnerstag, 22.05.2014, 19:59

Ihr kommt wieder Jungs....

Die beiden Spiele gegen uns haben gezeigt warum wir alle die Traditionsvereine lieben...

Leidenschaft, Kampf, Fans, Fussball mit allem drum und dran, faire stolze Verlierer und faire Gewinner...Schuster hat gesagt er will es dem Gegner nicht antun laute Musik und singenden Gegner in der Kabine..Duschen und ab in den Bus...

Beide Vereine können sehr Stolz sein...Es war toll zu sehen dass man sich bei euch frei bewegen konnte, mit euch fachsimplen konnte, Schmäh nur dann wenn er mal angebracht war...SO sollte Fussball sein...und nicht wie die Beispiele Dresden (ANgst) oder Leipzig (Das hat nicht mit dem Fussball zu tun wie wir ihn kennen.

Schaut es euch mal an ..vielleicht könnte ihr ein wenig verstehen warum ihr gegen diese Ausnahmejungs verloren habt und vielleicht tröstet euch die Geschichte von Jonny etwas....

https://www.youtube.com/watch?v=UihcRjm9…mGYD6k6uVdC9ODQ

579

Freitag, 23.05.2014, 08:29

Es ist schon bemerkenswert, dass Manuel Hornig das so offen anspricht und bemängelt. Leider alles viel zu spät. Das hätte er oder ein anderer schon vorzeitig intern reklamieren müssen.
Hier noch mal die entscheidenden Sätze. Im Grunde ein vernichtendes Urteil, zumindest für den Fitnesstrainer. Wozu wurde der eigentlich bezahlt?

Original aus der NW

Zitat



HORNIG: Der Knackpunkt liegt für mich im physischen Bereich, der als Voraussetzung für erfolgreichen Fußball gilt. Alle Spieler Arminias wollten immer, konnten aber nicht. Darunter litten dann die Konzentrationsfähigkeit und die technische Umsetzung. In der Frühphase der Meisterschaft hielten wir mit fast allen Mannschaften spielerisch mit. Danach konnten wir unser Potenzial nicht mehr zu 100 Prozent ausschöpfen.

Es ist in erster Linie wiedermal ein vernichtendes Urteil für den Cheftrainer, der auch diese Defizite nicht erkannt hat.
Und wer sagt denn, daß es intern nicht angesprochen wurde?
Weshalb hat Arabi den scheinbaren Messias wohl entlassen?
Bestimmt nicht, weil er ihn nicht mag.
Man kann aber weder Hornig noch Arabi ankreiden, daß Krämer hier zu lange Trainer war, obwohl daß wohl nicht mehr von der Hand zu weisen ist.
Ein früherer Zeitpunkt der Entlassung war der Öffentlichkeit nicht vermittelbar.
Schau dir doch an, wieviele Leute allein hier im Forum die Scheiße unter Krämer immer noch gutschreiben.

äääääähhhh, Freunde, hhmmmh, wie sag ich es euch bloß: Ich erinner mich noch gut, dass Arminia viele Spiele in der Schlussphase gedreht oder entschieden hat, St. Pauli oder als Fürth 4:1 überrannt wurde.
Und dann kam euer Abstiegsheld Norbert Meier am 23.2., feuerte mal eben den Fitnesstrainer (der aber natürlich weiter bezahlt werden musste)
Das Ergebnis haben wir am 19.5. gesehen, als wir von einem Drittligisten überrannt wurden. Da wurde - nach 3 Monaten Fitnessclub mit Meier und Gino- wirkliche Konditionsmängel deutlich.

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

580

Freitag, 23.05.2014, 09:11

Für mich ist der 19.05. abgehakt, ich habe es irgendwie verdaut.
Alles "hätte, wenn und aber " ist mir egal. Das Interview mit Hornig finde ich komisch,
um es mal vorsichtig zu formulieren. Aber ist mir letztendlich auch egal. Wir sind raus
aus Liga zwei und nun müssen wir erstmal die Lizenz bekommen, das wird ja wohl doch
irgendwie klappen.

Ich hege keinen Groll gegen den Verein, einige Spieler dürfen gerne gehen, no Problem.
Wir kennen das alles schon und auch dieses Mal werden wir es überleben. Ich bin Armine,
ich werde es immer sein. Ich habe mich gestern dazu entschieden, auch wenn ich garantiert
nur jedes zweite oder dritte Heimspiel live im Stadion sehen kann, mir eine Dauerkarte zu kaufen.

Darmstadt war Montag, drauf gesch..... !