Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 19.03.2014, 17:28

Rechtsaussen im Wunderland. Mit kontrollierter Offensive Cottbus bezwingen, eine Strategie, bei der Krämer im Unterricht wohl gefehlt und Meier geglänzt hat. Vielleicht wirst Du es ja auch irgendwann mal merken, dass die Spielerdas nicht können. Und dass die Mannschaft nach 2 Niederlagen aus 3 Spielen und jetzt auch noch miserabler Toranzahl auf einem guten Weg ist, ist schon eine recht exklusive Sichtweise.


Wenn ich diesen Blödsinn schon lese, "die Spieler können das nicht"...
Krämer konnte oder wollte das nicht und hat auf präzisen Spielaufbau keinen Wert gelegt.
Er hat doch nur die Eindimensionalität besessen, den Ball nach vorn schlagen zu lassen und dann auf die "Doppelspitze" Klos und den Herrgott zu hoffen.
Deshalb hat die Mannschaft das seit 2 Jahren nicht trainiert und hat Probleme mit Meiers Vorgaben.
Trotzdem ist diese Strategie die richtige, für Mannschaften die qualitativ nicht zu den besseren gehören.
Schau dir doch Sandhausen an, die zeigen wie es geht.
Die Mannschaft trainiert jetzt seit drei Wochen mit Meier und zeigt gute Ansätze.
Wenn du nicht in der Lage bist das zu erkennen, spricht das ja nicht gegen Meier oder meine Ansichten, sondern zeugt von deinem nicht vorhandenen fußballerischen Sachverstand.
Das macht ja auch deine Aussage zur eigenen Toranzahl deutlich.
Du erfreust dich halt an einer 2-4 Niederlage gegen Cottbus mit dummen Hurra-Fußball, weil Arminia 2 Tore gemacht hat.
Ich freue mich über einen nüchternen 1-0 Sieg gegen Aue, der obendrein sogar noch 3 Punkte bedeutet.

Weißt du, was miserabel ist?
Miserabel sind 44 Gegentreffer in 22 Spielen die wir uns mit Krämer gefangen haben.
Aber das scheint dir ja egal zu sein, weil ja 29 Tore gemacht wurden. Das nenne ich eine exklusive Sichtweise.
Dumm nur, daß uns diese Spielweise kaum Punkte bringt und uns in den Tabellenkeller geführt hat.
Aber egal, hauptsache 2 mal Tore bejubeln. Daß wir 4 kassieren ist absolute Nebensache.
Selbst wenn du mit deiner Meinung recht hättest, nutzt uns das nichts. Richtig ist Meier trainiert die Mannschaft erst 3 Wochen oder schon. Es wird Zeit dass sein System funktioniert! Wir haben jetzt in einer Woche drei Spiele, dann bleiben nur noch 6 Spiele übrig!
Wenn man jetzt noch ne Woche auf zu Null spielt und sich jedesmal ein Ding selber reinhaut war es das!
Dann kann die Mannschaft zwar am Ende zu 0 spielen, kann es aber erst in der 3. Liga anwenden.

Dein Optimismus in allen Ehren, aber was war am Sandhausen Spiel gut, außer das die Trikots nicht gewaschen werden mussten ?
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

42

Mittwoch, 19.03.2014, 18:00

Dein Optimismus in allen Ehren, aber was war am Sandhausen Spiel gut, außer das die Trikots nicht gewaschen werden mussten ?
Es war ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften. Und das mehr kommen muss, ist auch klar. Aber es war immerhin kein grottenschlechter Auftritt mit zahlreichen Gegentoren.

Und zumindest den Relegationsplatz muss Meier mit der Truppe auch erreichen. Daran werde ich ihn messen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 9 213

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 19.03.2014, 18:00

Fakt ist, dass der einstmals erfolgreiche Hurrafußball von Krämer unweigerlich in den Tabellenkeller geführt hat. Und zwar so massiv, dass uns quasi 6 Punkte zum rettenden Ufer fehlen. Die Quintessenz kann ja ja wohl nur lauten, das man diesen Stil verändern muss, um erfolgreicher zu werden. Bleiben also im Prinzip zwei Möglichkeiten:
1. Man verordnet die kontrollierte Offensive oder
2. man spielt so offensiv weiter bzw. noch offensiver.

Da wir ständig zu viele Gegentore kassieren, erscheint mir eine weitere Offensivausrichtung wenig sinnvoll, bzw. unlogisch, um erfolgreich zu spielen.
Meiner Meinung nach muss man es schlicht und einfach mit der kontrollierten Offensive probieren. So wie Meier es vorgibt. Natürlich ist das jetzt ein Lernprozess für die Spieler, aber für mich der einzige erfolgsversprechende Weg.
Da bin ich inhaltlich klar bei @Rechtsaußen. Das Argument
" unsere Spieler können das nicht" halte ich für nicht richtig. Natürlich können die Spieler das lernen. Das war in den letzten beiden Spielen schon zu sehen. Alleine schon die Maßnahme erst an der Mittelline anzugreifen, bietet die Möglichkeit kompakter zu stehen und unsere Stürmer haben dadurch mehr Raum in der gegnerischen Hälfte.
Krämers Philosophie unterscheidet sich halt deutlich von der des Norbert Meier. Das war mit dem Trainerwechsel ja auch beabsichtigt. Welches System nun besser ist, lasse ich mal dahingestellt, denn abgerechnet wird am letzten Spieltag, bzw. nach einer möglichen Relegation.
Daran wird Norbert Meier sich messen lassen müssen. Solange er das noch schaffen kann, halte ich mich jedenfalls mit Kritik zurück. Schon aus Fairnessgründen gegenüber Meier. Er hat die Chance verdient und diese ständige Kritik an ihm halte ich inhaltlich und sachlich für falsch bzw. für viel zu verfrüht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (19.03.2014, 18:06)


Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 19.03.2014, 18:18

Mit viel Pech hätte man in Sandhausen auch vier Stück kriegen können. So doll war das also nicht.

Mir fallen alleine drei 100% Torchancen ein:
- Patzer Ortega
- Pfostenschuss
- Parade Ortega


Wenn es Hundertprozentige gab, dann doch wohl auf unserer Seite.
Gefährliche Distanzschüsse, von denen einer noch abgefälscht war, und 100%ige Torchancen sind schon ein Unterschied.
Da waren die Möglichkeiten von Hornig und Savic doch wohl wesentlich vielversprechender, oder?
Hornigs freistehender Kopfball aus 5m muß drin sein. Und wenn Savic den Fuß anstatt der Birne nimmt, klingelts auch.
Deine Argumentation ist für mich nicht nachvollziehbar.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

coppi.reit

unregistriert

45

Mittwoch, 19.03.2014, 18:28

Auch wenn ich das nicht ganz so optimistisch wie Rechtsaußen sehe, so gebe ich ihm inhaltlich auch im Großen und Ganzen recht.
Das Krämers Hurra-Fußball erfolgreicher und besser gewesen sei, ist einfach falsch.
Von diesen "Hurra-Spielen" haben wir nur eines (Düsseldorf) gewonnen.
Wer Fürth dazu zählen möchte, zwei.
Wobei ich dieses Spiel anders einordne.
Gegen PB und Pauli haben wir mit Ach und Krach einen Punkt gerettet.
In der Mehrzahl (Ingolstadt/A, Cottbus) ging es schief.
Fakt ist, dass wir in den Spielen auch unter Krämer, in denen wir eher mit kontrollierter Offensive gespielt haben, deutlich erfolgreicher gewesen sind.
Das Meier auf den Hurra-Effekt verzichtet und auf das kontrollierte Spiel setzt, ist daher völlig richtig.

Und das man ein neues System nicht mal so eben in drei Wochen drauf bekommt, sollte eigentlich auch jedem klar sein.
Schon gar nicht während der Saison.

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 19.03.2014, 18:38

Rechtsaussen im Wunderland. Mit kontrollierter Offensive Cottbus bezwingen, eine Strategie, bei der Krämer im Unterricht wohl gefehlt und Meier geglänzt hat. Vielleicht wirst Du es ja auch irgendwann mal merken, dass die Spielerdas nicht können. Und dass die Mannschaft nach 2 Niederlagen aus 3 Spielen und jetzt auch noch miserabler Toranzahl auf einem guten Weg ist, ist schon eine recht exklusive Sichtweise.


Wenn ich diesen Blödsinn schon lese, "die Spieler können das nicht"...
Krämer konnte oder wollte das nicht und hat auf präzisen Spielaufbau keinen Wert gelegt.
Er hat doch nur die Eindimensionalität besessen, den Ball nach vorn schlagen zu lassen und dann auf die "Doppelspitze" Klos und den Herrgott zu hoffen.
Deshalb hat die Mannschaft das seit 2 Jahren nicht trainiert und hat Probleme mit Meiers Vorgaben.
Trotzdem ist diese Strategie die richtige, für Mannschaften die qualitativ nicht zu den besseren gehören.
Schau dir doch Sandhausen an, die zeigen wie es geht.
Die Mannschaft trainiert jetzt seit drei Wochen mit Meier und zeigt gute Ansätze.
Wenn du nicht in der Lage bist das zu erkennen, spricht das ja nicht gegen Meier oder meine Ansichten, sondern zeugt von deinem nicht vorhandenen fußballerischen Sachverstand.
Das macht ja auch deine Aussage zur eigenen Toranzahl deutlich.
Du erfreust dich halt an einer 2-4 Niederlage gegen Cottbus mit dummen Hurra-Fußball, weil Arminia 2 Tore gemacht hat.
Ich freue mich über einen nüchternen 1-0 Sieg gegen Aue, der obendrein sogar noch 3 Punkte bedeutet.

Weißt du, was miserabel ist?
Miserabel sind 44 Gegentreffer in 22 Spielen die wir uns mit Krämer gefangen haben.
Aber das scheint dir ja egal zu sein, weil ja 29 Tore gemacht wurden. Das nenne ich eine exklusive Sichtweise.
Dumm nur, daß uns diese Spielweise kaum Punkte bringt und uns in den Tabellenkeller geführt hat.
Aber egal, hauptsache 2 mal Tore bejubeln. Daß wir 4 kassieren ist absolute Nebensache.
Selbst wenn du mit deiner Meinung recht hättest, nutzt uns das nichts. Richtig ist Meier trainiert die Mannschaft erst 3 Wochen oder schon. Es wird Zeit dass sein System funktioniert! Wir haben jetzt in einer Woche drei Spiele, dann bleiben nur noch 6 Spiele übrig!
Wenn man jetzt noch ne Woche auf zu Null spielt und sich jedesmal ein Ding selber reinhaut war es das!
Dann kann die Mannschaft zwar am Ende zu 0 spielen, kann es aber erst in der 3. Liga anwenden.

Dein Optimismus in allen Ehren, aber was war am Sandhausen Spiel gut, außer das die Trikots nicht gewaschen werden mussten ?

Meier lässt nicht auf "zu Null spielen", nur weil er nicht so blind anrennen lässt wie sein Vorgänger.
Er will sich jede Torchance gründlich erarbeiten. Und wenn es vorn keine Anspielstation gibt, gehört ein Querpass dazu, um nen neuen Anlauf zu starten.
Und mangelnden Einsatz, auf den du mit deinen sauberen Trikots anzuspielen versuchst, kann man den Jungs wohl nicht unterstellen.

Ob am Ende die Zeit reichen wird, die Irrfahrt zu korrigieren wird sich zeigen.
Es aber gar nicht erst zu versuchen und mit wehenden Fahnen schnurrstracks ins Unausweichliche zu marschieren, wäre am Ende wesentlich schlimmer gewesen.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

47

Mittwoch, 19.03.2014, 19:15

Energie kann uns mit einem Sieg ganz schön auf die Pelle rücken, deshalb wird Cottbus wohl nicht so pomadig auftreten wie Aue zuvor. Böhme war als Spieler ein Heißsporn, der wird seinen Jungs schon Feuer machen. Außerdem war er damals einer der Stammspieler, als wir mit Ernst 06/07 als Totgesagte doch noch den Klassenerhalt mit viel Kampf und Leidenschaft einfuhren. Das unter PowerErnst erlebte wird seine Blaupause sein um Cottbus doch noch zu retten. Cottbus kann - angesichts der Tabellensitution müssen sie sogar - Risiken eingehen, denn zu verlieren haben sie eh nichts mehr. Ich erwarte also eine engagierte Energie-Truppe, die anfänglich ab der Mittellinie attackieren wird und uns in Zweikämpfe verwickeln will, um uns nach und nach den Schneid abzukaufen. Danach werden sie sich nach vorne arbeiten wollen und versuchen mit Druck uns zu Fehlern zu zwingen, in der Hoffnung in Führung zu gehen. Da gilt es dann entweder dagegen zu halten, oder sie eiskalt auszukontern. Ich tippe mal darauf, dass bei unserer Fehleranfälligkeit sich Meier nicht auf einen offenen, risikoreichen Schlagabtausch einlassen will und lieber das Heil im Konter aus einer verstärkten Defensive suchen wird. Dafür braucht es aber Präzision im Passen, gegen Aue wie gegen Sandhausen konnte man einige schöne öffnende Pässe bewundern, die entweder einen Tick zu schnell oder zu langsam gespielt wurden und so die Chance zu nichte machten. Da könnte der bisher verschmähte Jerat ins Spiel kommen, der meiner Meinung nach ein gutes Auge für seine Mitspieler hat und trotzdem viel abräumt. Er mit Fießer auf der 6 plus Schönfeld als hängende Spitze könnten die Dosenöffner für die Cottbuser Abwehr sein, damit Klos nur noch vollstrecken braucht.

Beiträge: 9 213

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 19.03.2014, 19:31

Die Idee mit der Hereinnahme von Jerat finde ich gut, aber wer soll dafür dann raus?
"Kampfschwein " Riese wird in so einem Duell gebraucht wie nie, Fießer scheint bei Meier gesetzt. Also schwierige Entscheidung.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

49

Mittwoch, 19.03.2014, 19:42

Wir werden trotz...

... aller bisher gezeigten, schlechten Leistungen 1:0 gewinnen. Weil Ruhe wichtig ist und Hübeners Spieleröffnung einfallslos, wäre ich für Salger als Hornigersatz. Links müsste Feick dann nach seiner Denkpause beweisen, dass er jetzt die Kurve bekommt.

Gewinnen werden wir weil das Team zu Hause sicherer sein müsste und für Cottbus viel mehr auf dem Spiel steht. Wichtig wird auch das Ergebnis vom Freitag aus Dresden sein. Gewinnt Fürth dort, können Unsere mit noch einem Quentchen Sicherheit mehr antreten.

Die Handschrift von Herrn Meier kann ich auch höchstens in kleinem Maße erkennen. Aber wie auch, nach so kurzer Zeit. Viel ist von ihm auch nicht zu hören, wie er gegen den jeweiligen Gegner speziell spielen will. Wir haben leider derzeit zu viele Spieler mit schwankenden Leistungen, siehe Fießer. Daraus könnte folgen, daß der Trainer die aufstellen wird, die im Training seine Ideen am besten umsetzen können.

Wird schon, als Armine bleibt oft nicht mehr als hoffen.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 19.03.2014, 19:49

Feick ist auch durchaus eine Alternative, weil Salger in einigen Situationen nicht gut aussah.
Er ist einfach zu langsam.
Das war nicht nur beim Gegentor oder der Elfersituation zu erkennen, sondern auch in einigen Kontermöglichkeiten der Sandhäuser.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

51

Mittwoch, 19.03.2014, 20:24

Interessant wie hier alles ganz pauschal angenommen wird. Wir sind also nur wegen des Hurra Fußballs von Krämer so weit runtergerutscht. Genaugenommen sind wir eigentlich nur wegen des nichthurrafussballs von Krämer unten reingerutscht , und zwar genau dann als sich Klos so schwer verletzt hat und Krämer gezwungen war defensiver spielen zu lassen, 8 Niederlagen am stück ist für einen Aufsteiger eigentlich eine uneinholbar hohe Hypothek und das wir jetzt überhaupt nach dieser schwarzen Serie auf Platz 16 hoffen dürfen haben wir dem schrecklichen Hurra Fußball eines Herrn Krämer in den ersten spielen, eben bis zur Verletzung von Klos zu verdanken.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 9 213

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 19.03.2014, 20:44

Zitat

Interessant wie hier alles ganz pauschal angenommen wird. Wir sind also nur wegen des Hurra Fußballs von Krämer so weit runtergerutscht. Genaugenommen sind wir eigentlich nur wegen des nichthurrafussballs von Krämer unten reingerutscht , und zwar genau dann als sich Klos so schwer verletzt hat und Krämer gezwungen war defensiver spielen zu lassen, 8 Niederlagen am stück ist für einen Aufsteiger eigentlich eine uneinholbar hohe Hypothek und das wir jetzt überhaupt nach dieser schwarzen Serie auf Platz 16 hoffen dürfen haben wir dem schrecklichen Hurra Fußball eines Herrn Krämer in den ersten spielen, eben bis zur Verletzung von Klos zu verdanken.


Ich für meinen Teil wollte Krämer nicht schlecht machen, denn er hat uns unbestritten 2 erfolgreiche Jahre mit unvergesslichen Momenten beschert. Verletzung von Klos hin oder her, aber zuletzt konnte jeder sehen, dass wir unter Krämer" Angsthasenfußball " geboten haben. Das hat sogar Krämer öffentlich (sinngemäss) eingestanden. Insofern war der Trainerwechsel zumindest nachvollziehbar. Und da die Situation jetzt so ist, dass wir einen neuen Chefcoach haben, müssen wir als Fans damit leben. Nicht mehr und nicht weniger. Jedenfalls muss sich in unserer Spielweise was ändern, sonst steigen wir ab. Hurrafußball war zwei Jahre sehr erfolgreich, aber wenn keine Punkte mehr eingefahren werden, muss man einfach was neues ausprobieren.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

53

Mittwoch, 19.03.2014, 21:59

Noch...

... unterscheidet sich das Spiel unter den beiden Trainern nicht sehr viel. Das Team ist verunsichert und spielt seit längerem schlecht. Unter Krämer Haben wir aber von dieser Mannschaft schon begeisternden Kampffußball gesehen, da muß Herr Meier mit dem Haufen erst einmal wieder hin kommen.

Vielleicht ist das ja am Sonntag schon der Beginn dazu, ich würde es uns allen wünschen. Mit welchen Mitteln das zu erreichen wäre, weiß nur der Fußballgott und vielleicht der Trainer. Hoffen wir das Beste, auch wenn er allzuviele Möglichkeiten bei dem Material in dieser Form nun auch nicht hat. Möglicherweise kann er ja zaubern, gegen Aue hab ich das schon fast gespürt. War dann aber nur eine sehr kurze Episode.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

54

Donnerstag, 20.03.2014, 06:54

Die Idee mit der Hereinnahme von Jerat finde ich gut, aber wer soll dafür dann raus?
"Kampfschwein " Riese wird in so einem Duell gebraucht wie nie, Fießer scheint bei Meier gesetzt. Also schwierige Entscheidung.
Ich würde es mit Jerat auf der "10" versuchen. Er ist nicht der schnellste, dafür aber recht ballsicher. So kommt vielleicht der ein oder andere Ball von der 6er auch mal vorne bei Klos an. Und Tore auf der Position hat er ja auch schon gemacht.

Dazu Sahar und Hille auf die Bank für Kontersituationen.

Riese - Fießer

Schönfeld - Jerat - Lorenz

Klos

55

Donnerstag, 20.03.2014, 08:49

Zuletzt ? Welches zuletzt meinst du ? Die zwei Spiele nach Pauli. Gegen Ingolstadt fehlten 5 !!! Stammkräfte. Welche mannschaft wäre da nicht verunsichert, zumal gegen einen auswärtsstarken Gegner. Wen hätte er denn aufstellen sollen. Irgendwas muss er doch probieren, hätten wir ohen Rahn gewonnen ? Davor gegen PB, die einen lauf hatten und haben kannst du auch verlieren wenn da nicht so viel schief läuft wie es offensichtlich ja war. Dass wir uns nicht falsch verstehen, ich sage nicht und weiss auch nicht wie es mit Krämer weitergegangen wäre, aber ihn hier auf Hurrafussball zu reduzieren wird der Sache nicht gerecht. Ich kenne auch kaum einen Trainer, vielleicht den Hering aus München ausgenommen, der einer derartig limitierten Mannschaft zwei Systeme so eintrichtern kann, dass diese auch beide gut umsetzen kann, wenn vorher zwei Jahre lang ein System sehr gut funktioniert hat. Meiers System hat durchaus seine Berechtigung , aber ob die Zeit reicht ? Ein Fehler passiert fast immer, und selbst gegen Aue, wo die kaum Offensivaktionen hatten, hätten wir eigentlich einen Elfer aus Dummheit gegen uns bekommen müssen. Ich sehe uns jetzt kontrollierter spielen , das ist richtig, aber nicht sicherer. Was sicher ist, das ist das wir kontrolliert die Offensive nicht mehr haben um mindestens 2 Treffer zu machen ohne 2 oder 3 zu kassieren. Also hat sich doch so gesehen nicht viel geändert.



Zum extrem wichtigen Spiel gegen Kotzbus, erwarte ich eine Mannschaft, die sich endlich mal zerreisst, fürchte aber, dass eine kontrollierte Spielweise genau das hemmen wird.

Ortega

Appiah Savic Hübener Salger

Fießer Riese

Jerat(fit?)(Achahbar/Schmidt)

Sahar(Hille/Pritsche) Schönfeld Lorenz

Klos
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El Armino« (20.03.2014, 08:58)


Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 20.03.2014, 08:52

Die Idee mit der Hereinnahme von Jerat finde ich gut, aber wer soll dafür dann raus?
"Kampfschwein " Riese wird in so einem Duell gebraucht wie nie, Fießer scheint bei Meier gesetzt. Also schwierige Entscheidung.
Ich würde es mit Jerat auf der "10" versuchen. Er ist nicht der schnellste, dafür aber recht ballsicher. So kommt vielleicht der ein oder andere Ball von der 6er auch mal vorne bei Klos an. Und Tore auf der Position hat er ja auch schon gemacht.

Dazu Sahar und Hille auf die Bank für Kontersituationen.

Riese - Fießer

Schönfeld - Jerat - Lorenz

Klos
Sehe ich auch so, außerdem brennt der auf nen Einsatz. Ihn hielt es gegen AUE nicht mal auf der Bank, hat das ganze Spiel stehend am Zaun neben der Tainerbank verbracht!
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 9 213

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 20.03.2014, 09:55

Zitat

Die Idee mit der Hereinnahme von Jerat finde ich gut, aber wer soll dafür dann raus?
"Kampfschwein " Riese wird in so einem Duell gebraucht wie nie, Fießer scheint bei Meier gesetzt. Also schwierige Entscheidung.
Ich würde es mit Jerat auf der "10" versuchen. Er ist nicht der schnellste, dafür aber recht ballsicher. So kommt vielleicht der ein oder andere Ball von der 6er auch mal vorne bei Klos an. Und Tore auf der Position hat er ja auch schon gemacht.

Dazu Sahar und Hille auf die Bank für Kontersituationen.

Riese - Fießer

Schönfeld - Jerat - Lorenz

Klos
Sehe ich auch so, außerdem brennt der auf nen Einsatz. Ihn hielt es gegen AUE nicht mal auf der Bank, hat das ganze Spiel stehend am Zaun neben der Tainerbank verbracht!


Den Tausch Sahar -Jerat find ich auch nicht schlecht. Wäre natürlich schon ne sehr defensive Aufstellung. Andererseits hat Sahar nicht die Offensivstärke gebracht, die ich von ihm auf dem Flügel erwartet habe. Da bin ich echt gespannt, ob Meier das wagt. Über Sahar wird er sicher intensiv nachgedacht haben.
Cottbus hat leider gute spiele gegen u.a. Köln und Lautern gemacht. Die werden sicher erst mal aus einer geordneten Defensive raus agieren, ebenso wie wir. Das deutet nicht gerade auf ein attraktives Spiel hin.
Gefragt wird wieder mal der Kampf und die Nerven sein. Ein frühes Tor wie gegen Aue, könnte sehr helfen, denn dann müsste Energie irgendwann aufmachen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

58

Donnerstag, 20.03.2014, 10:51

Ich hoffe auf eine offensivere Aufstellung. Also mit Pritsche und Klose im Sturm.

Beiträge: 1 938

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 20.03.2014, 12:47

Exakt das Problem hab ich mit dem Trainerwechsel auch gesehen. Ich glaube auch, dass jetzt das was uns ausmachte, der Kampf und die Leidenschaft etwas abgekommen ist. Anstatt gleich "auf die Knochen zu gehen wird erstmal laaangsam und versucht kontrolliert das Spiel aufzuziehen, bei Ballverlust aber auch nutzlos..wenn man jetzt in Rückstand gerät wirkt es so als wüsste man nicht wie man darauf antworten muss.....darf ich jetzt volles Pressing gehen odee weiter kontrolliert?

Ich denke die Alternative mit DIESEM Kader ist "nur" Kampf oder Systemfussball mit klaren Vorgaben. Aber passicher nach vorne und gucken was sich so erarbeiten lässt funktioniert nur mit einem technisch stärkeren und selbstständigeren Kader.

Ich wünsche mir für Sonntag eine Leidenschaftliche Arminia die sich den Arsch aufreisst.....denn dafür bin ich Armine. Wenn es dieses Team spielerisch lösen kann, isses mir auch Recht. Aber nicht auf kosten unserer von allen hervorgehobenen Qualität...die Leidensbereitschaft.

Siegen um jeden Preis.
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Beiträge: 2 905

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 20.03.2014, 13:50

Am Sonntag schön die Roten Anfeuern :D :thumbsup: :love:

http://www.arminia-bielefeld.de/2014/03/…rikot-der-fans/
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia: