Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 9 293

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

421

Sonntag, 16.02.2014, 20:01

Ich bin echt überrascht wie manch einer hier das Spiel gesehen hat.
Die rote Karte gegen Schönfeld kann man geben. Trotz Provokation muss er sich im Griff haben und darf nicht so auf den Gegner losgehen. Diese rote Karte leitete unsere Niederlage ein.
Die Aktion von Klos gegen Kruse war ebenfalls unnötig. Er hat durchgezogen, obwohl er den Ball nicht mehr erreichen konnte. Kann passieren, aber die gelbe war berechtigt. Da sollten wir endlich mal den Schiedsrichter außen vor lassen, auch wenn er vielleicht etwas kleinlich gepfiffen hat. Die vielen Fouls, gerade in der Anfanghase, gingen doch voll auf unsere Kappe.
Die Defensive war ein Torso. Individuelle Abwehrfehler leiteten die Tore ein. Plate war am ersten Tor schuldlos, beim zweiten wurde die komplette Abwehr vernascht, beim dritten springt Klos aus der Mauer und macht die Lücke auf. Beim vierten steht er sicher ein bißchen weit vorm Tor, aber der ballführende Paderborner war ja auch an der Mittellinie. Insofern eventuell haltbar, aber es war eh nicht mehr entscheidend.
Jedenfalls muss Savic jetzt seine Chance in der Defensive bekommen. So geht es nicht weiter. Die Schießbude wird immer löchriger.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

422

Sonntag, 16.02.2014, 20:40

Krämer sollte neben seiner Aufstellung mal überlegen, was er vor so einem Spiel in der Presse von sich lässt, wenn dann nur die übliche "wir ziehen den Schwanz" Taktik dabei heraus kommt. Und auch jeder einzelne aus der Mannschaft tut nun besser daran, bis zum hoffentlich erfolgreichen Ingolsadt Spiel die Klappe zu halten. Diese Vorstellung heute ist, wie das 0:4 letzte Saison in Mnstr, nicht zu entschuldigen.

Beiträge: 3 155

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

423

Sonntag, 16.02.2014, 20:49

Wie in sport1 zu sehen war hätte strohdieck auch rot bekommen müssen. Aber naja.

Beiträge: 4 479

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

424

Sonntag, 16.02.2014, 21:10

Wie in sport1 zu sehen war hätte strohdieck auch rot bekommen müssen. Aber naja.
Apropos sport1: Habe heute das Spiel nicht verfolgen können und so blieb mir nur dieser Bericht. Und der war ja mal ultranervig.
Das ist einfach ein so niedriges Niveau bei diesem Kasperlesender. Unfassbar schlecht. Der Bericht war total zerschnitten und gekürzt, dass da wirklich überhaupt kein Fluss aufkam. Vielleicht mag das sich dem Spiel angepasst haben. Aber die Sportschauberichte sind selbst bei langweiligen Spielen deutlich besser.

Zum Spiel:
Naja, nachdem was ich da im TV gesehen habe, haben wir uns mit der Roten Karte vor allem selbst geschlagen.
Natürlich ist das scheisse den Ball aus der Entfernung an den Kopf/Körper zu bekommen, wenn du am Boden liegst.
Man sollte sich aber vielleicht doch besser im Griff haben. Strohdiek hätte dafür auch Rot sehen können. Muss aber tatsächlich nicht.
Danach hatte man gegen wirklich gute Paderborner (Hut ab, gute Saison!) keine Chance mehr.

Die Abwehr war allerdings auch bei den Gegentoren wieder erschreckend offen. Auch wenn PB das wirklich gut gemacht hat auch.
Die Niederlage darf so einfach nicht zustande kommen.

Da muss sich auch Krämer mal hinterfragen, ob seine Aufstellungen immer so richtig sind. Klar kann er nichts dafür, dass Schönfeld sich selbst vom Platz stellt. Aber man darf in so einem Derby auch ruhig mal mit 2 Spitzen beginnen.

Bin gespannt auf die Aufstellung am Freitag. Eigentlich muss Achabar jetzt mal ran!
Und dann sehen wir hoffentlich, dass der Junge eine Bereicherung für unser Spiel sein kann.

425

Sonntag, 16.02.2014, 21:27

Wie in sport1 zu sehen war hätte strohdieck auch rot bekommen müssen. Aber naja.

Das war mir schon im Stadion klar, deswegen hab ich mich auch so aufgeregt. Die Rote gegen Schönfeld kann man geben, aber dann muss der Paderborner nach seinem Nachtreten ebenfalls runter. Bei unserem Defensivverhalten kann man wohl berechtigerweise davon ausgehen, dass wir das Ding auch im 10vs10 verloren hätten, aber zumindest ne Klatsche in der Höhe wäre uns wohl erspart geblieben.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

426

Sonntag, 16.02.2014, 21:40

Einfach beide gelb, oder beide rot - aber so war es halt wie die ganze Spielleitung dieses Schiris. Immer ein bisschen zuungunsten von uns.

427

Sonntag, 16.02.2014, 21:58

Trotzdem ist das mit dem Schiri zu einfach und wir haben es dem Schiri auch leicht gemacht, diese kleinliche Linie gegen uns auszulegen. Es war von Anfang an schnell zu sehen, wie der Typ pfeift. Dass Zwayer auch ein kleiner Selbstdarsteller ist, das hat sein Interview damals zum Thema Klopp gezeigt, das ist halt auch wieder einer, der sich derbe wichtig nimmt. Aber dann muss ich als Mannschaft auch cleverer zu Werke gehen. Paderborn hat das gut gemacht, die sind immer wenn sie konnten, zu Boden gesunken, weil sie wussten der pfeift schon.

Genauso ist es auch etwas dreist Kruse in deinem vorherigen Beitrag den sterbenden Schwan zu unterstellen. Oder war seine Auswechslung nur gespielt? Kann ich mir nicht vorstellen. Die Zeitlupe zeigt schon klar in meinen Augen, dass Kruse zuerst am Ball ist und Klos durchzieht. Nicht das erste Mal übrigens. Das mag der Emotion vorher geschuldet gewesen sein, ist aber keine Universalentschuldigung. Sieht Schönfeld vorher nur Gelb, dann geht Klos vermutlich mit Rot runter.

Wie gesagt, Schönfeld hätte vom Schiri durchaus den "Bonus" bekommen dürfen, dass er eben aus der kurzen Distanz abgeballert wird und natürlich erstmal kiebig wird. Dann zieht man Gelb, sagt ihm 1-2 Sätze dazu und gut wärs gewesen. Aber damit musst du als Abstiegskandidat umgehen, die "Großen" der Liga werden (wenn auch unterbewusst) bevorzugt. Das ist so, das war immer so und das wird auch so bleiben. Ich erinnere an die rote Karte Bittencourts hier auf der Alm letztes Jahr. In etwa der gleiche Fall.
Gerade in Deutschland wird man mit einer härteren Spielweise immer Probleme bekommen, da die Schiris hier einfach kleinlicher pfeifen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

428

Sonntag, 16.02.2014, 22:34

Unser Team war von Anfang viel zu aggressiv, und das eben nicht im positiven Sinn.
Viel zu viele Fouls, die Paderborn immer wieder in Ballbesitz brachten. Das war einfach nur dumm. Die völlig berechtigte rote Karte war dann der Höhepunkt.
Danach fanden wir fußballerisch gar nicht mehr statt. Das war das schlechteste Spiel seit dem denkwürdigen Debakel im Mxxstxr.
Die Überlegungen des Trainers konnte ich heute nicht nachvollziehen. Warum Feick für den gegen Pauli starken Salger? Warum nicht spätestens nach dem 0:2 alles auf eine Karte setzen?
Schönfeld und Klos gehört ordentlich der Kopf gewaschen, der Mannschaft so einen Bärendienst zu erweisen. Zumindest bei Klos war das ja auch nicht das erste Mal, daß er den Gegner so angeht ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 924

Dabei seit: 17.11.2004

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

429

Sonntag, 16.02.2014, 22:55

mich ärgert auch diese Vollmundingen Ankündigungen vor dem Spiel. Gut trainiert top Zustand,wir hauen alles raus, mit 2 Spitzen!!!!!alles bla,bla!Dann lieber leise treten,oder einfach mal die fre......., H.Krämer.
man kann sich im Leben alles aussuchen, nur nicht seinen Fussballverein, da wird man reingeboren und rausgestorben. :Hail: :arminia:

coppi.reit

unregistriert

430

Sonntag, 16.02.2014, 22:57

Ohne Kruse jetzt etwas unterstellen zu wollen, aber wenn ein Feldspieler sich nach so einem Kontakt auswechseln lässt, dann ist er die Ober-Memme schlechthin. :baeh:
Ich will Klos' überflüssige, weil dumme Aktion damit keineswegs rechtfertigen.
Und ich sehe es auch so, dass ihm der Platzverweis nur erspart geblieben ist, weil Schönfeld kurz zuvor 'runter musste.

In solchen Situationen zeigt sich genau wie heute in vielen Zweikämpfen die fehlende Cleverness.
Während die PBer sich in den richtigen Momenten haben fallen lassen, neigen unsere Jungs immer wieder zu kleinen dummen Fouls.

Schönfeld ist genau wie Klos ein kleiner Hitzkopf (Rot in OS, brutales Foul im Pokal gegen PB).
Auch wenn das bei beiden mit zu ihrer Spielweise dazu gehört, mit solchen Aktionen erweisen sie der Mannschaft einen Bärendienst.
Beide sollten daher mal etwas in sich gehen und versuchen solche Dummheiten zukünftig zumindest zu reduzieren.

Zum Spiel selbst ist ja eigentlich schon alles gesagt worden.
Man sollte jetzt aber auch nicht alles in Frage stellen oder schlecht machen.
Solche Spiele gibt es nun mal, bei uns leider etwas zu oft.
Aber auch in den beiden vergangenen Saisons gab es zum etwa gleichen Zeitpunkt so einen "Wachmacher" (Haching, Heidenheim).
Die anschließenden Reaktionen der Mannschaft sind bekannt.
Die Mannschaft wird auch am Freitag eine Reaktion zeigen.
Ob es auch zu drei Punkten reichen wird, wird man sehen.

Fakt ist nun leider mal, dass wir immer für mindestens zwei Gegentore gut sind.
Und wenn dann so wie heute nach Vorne gar nichts geht, die Niederlage praktisch fest steht.
Das wir in so einem Fall mal ein 0-0 oder auch ein 1-1 über die Zeit "duseln", werden wir wohl nicht erleben.
Vielleicht bringt ein Savic etwas mehr Stabilität hinten rein.
Aber auch er wird keine Wunderdinge vollbringen können.
Von daher heißt es weiter arbeiten, die Fehler etwas verringern und auf eine möglichst große Durchschlagskraft in der Offensive hoffen und setzen.

Beiträge: 3 155

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

431

Sonntag, 16.02.2014, 23:23

Was ich nicht ganz verstehe. Mit der selben Aufstellung haben wir gegen pauli 2 tore kassiert und keins geschossen. Mit der Variante mit klos und kacper haben wir noch das 2 zu 2 gemacht. Was sagt uns das? Warum hat man heute wieder mit der Formation angefangen wie gegen pauli? Das muss unser Trainer sich hinterfragen.

Beiträge: 9 293

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

432

Sonntag, 16.02.2014, 23:34

@coppi.reit
Savic wird hoffentlich mehr Stabilität bringen, aber grundsätzlich doch im zentralen, defensiven Bereich. Das Problem, was heute auch wieder eklatant war, waren die Außenverteidiger und die Abstimmung. Insbesondere bei Feick brannte es lichterloh. Das müssen wir irgendwie dichter kriegen. Von dicht wage ich gar nicht mehr zu sprechen. Von 21 Spielen nur zwei" Zu Null Spiele". Das ist grausig. Man kann doch nicht immer einem Rückstand hinterher laufen, sondern muss auch mal selbst in Führung gehen und hinten nix zulassen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (16.02.2014, 23:53)


433

Montag, 17.02.2014, 00:06

Freunde des gepflegten Fußballs, geht's noch?!

Ich habe selten so viel Substanzlosigkeit gelesen/gehört wie seit heute Nachmittag hier. Alles in Frage zu stellen nach einem - aus verschiedenen Gründen - völlig verkorksten Spiel, ist doch Wahnsinn und steht in keinem Verhältnis zur Situation. Auch die Stimmungsschwankungen gegenüber dem Spiel gegen Pauli ist völlig übertrieben. Dieses himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt ist doch ein bißchen viel Schwankungsbreite... passiert ist bislang gar nichts.

Kurzes Fazit zum Spiel: das war gar nix. Statt Fußball zu spielen, hat sich der DSC auf elendes Gepöhle eingelassen. Ich hätte in einem echten Spiel gerne gesehen, was gegen PB möglich ist. Gerade als der DSC langsam Tritt fasste, fiel das dumme Gegentor. Dann: Rot gegen Schönfeld war angesichts der Schussattacke von Strohdiek (zu) hart. Entweder beide Rot oder beide gelb. Klos hätte dagegen Rot verdient gehabt, das erinnerte stark an das Heidenheim-Spiel.

Arminia muss endlich mal die stumpfe Langholz-Spielweise abstellen. Da kommt der Ball zu oft wie von der Gummiwand zurück, was auch die hohe Gegentorquote erklärt. Da müssen mehr Flachpässe gespielt werden, dann am 16er mal was versuchen oder die Linie runter und entweder die Flanke oder auch gerne mal der Pass in den Rücken der Abwehr. Das kommt viel zu selten, wird dann aber gefährlich - wie gegen Pauli oder heute bei der Sahar-Hereingabe auf Schönfeld in der 25.

Zur Spielerkritik:

Platins heute zu kritisieren - oder sogar generell die Ligatauglichkeit abzusprechen, wie hier vereinzelt zu lesen, zeugt von völliger Unkenntnis. Von den vier Buden heute geht kein einziges wesentlich auf seine Kappe; Platins ist der Spieler, der stabil Top-Leistungen bietet, und zu den besten Keepern der Liga gehört.

Das Hübener-Bashing leuchtet mir nicht ganz ein. Ich habe ihn in keinem Spiel abfallend schlecht gesehen oder mit einem Aussetzer der Qualität von Appiah gegen Pauli oder Feick heute.

Zur Trainerkritik:

Für mich bleibt Krämer unantastbar. Er holt aus der Truppe jede Menge raus. Die bisweilen kritisierte Wechseltaktik hat zwei Seiten. Ich kann mich jedenfalls kaum an einen Trainer erinnern, der auf Strecke so oft den Joker eingewechselt hat, der dann gestochen hat.
Ich bin gleichwohl der Meinung, dass Achahbar als technisch bester Fußballer im Kader spielen muss und Schmidt zumindest eine Chance erhalten sollte. außerdem: Krämer hätte gar nichts vollmundig angekündigt, sondern zwei Spitzen als Option benannt, zu der er sich aber angesichts der Defensivschwächen schwer durchringen kann.

Zum Ingolstadt-Spiel:

Die vier Sperren machen mir ganz ehrlich überhaupt keine Sorgen - dank der Nachverpflichtungen ist der Kader endlich so breit, dass es qualitativ keine Abstriche geben sollte. Kacper statt Klos, Achahbar und Müller (Jerat/Hille oder Rahn) statt Lorenz und Schönfeld, Savic oder Jerat statt Riese.

Aber eines ist klar: drei Punkte wären schon ganz gut...
"Zumindest vom Charakter gehört Arminia in die Champions League."
Matze Hain nach dem 3:0 gegen Hertha BSC (15.10.05)

coppi.reit

unregistriert

434

Montag, 17.02.2014, 00:31

Abgesehen von deiner überzogenen Lobhudelei auf Platins stimme ich dir in allen Punkten zu. :thumbup:

435

Montag, 17.02.2014, 02:24

Wir sind immer noch dran und es ist noch längst nichts verloren. Aber langsam muss das Schönreden auch mal aufhören.

Leute, wir waren vor der Winterpause die Schießbude der Liga, haben uns in etlichen Spielen durch Fouls über Fouls immer wieder unter Druck gesetzt.

Und jetzt sagt mir mal, ob sich daran in den ersten beiden Spielen nach der Vorbereitung in der Winterpause was geändert hat.

DAS und nur DAS ist doch das Erschreckende, und nicht, dass man mal in Paderborn verliert, meinetwegen auch 0:4!

Dass es gegen Pauli gerade noch mal gutgegangen ist, hat den Blick darauf verstellt.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Beiträge: 3 155

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

436

Montag, 17.02.2014, 08:10

Wenn man die Zusammenfassung hier nochmal sieht, hätte Strohdiek vom Platz fliegen müssen und somit wäre das mit Klos bestimmt nicht gewesen und eventuell auch anders gelaufen, da sieht man klar und deutlich das der Schiri einiges verpasst hat. Die Rote hat uns das Spiel gekostet. Freitag muss ein Sieg her!

http://www.bild.de/bundesliga/2-liga/sai…19368.bild.html

437

Montag, 17.02.2014, 10:23

Die Mannschaft spielt aggressiv und kämpferisch , das ist es was sie ausmacht und das sollte sie auch beibehalten. Wenn wir nur zuschauen und begleitschutz gewaehern sieht das so aus wie bei mehas tor aus, das hatte kreisliganiveau. Dass ausgerechnet an diesem Tag so eine Pfeife jede Berührung mit dem Gegner abpfeift und sogar mit teilweise lächerlich gelben Karten bestraft hat schon irgendwo das Spiel zu unserem Ungunsten gelenkt. Dieser überforderte Schiedsrichter dachte wohl im Derby von vornherein hart durchgreifen, damit erst gar nichts aufkommt. Trotzdem, verloren haben wir auch ohne Schiris nichtleistung.
Das 1:0 fällt doch auch erst durch Ein solches halbherziges und ungestümes agieren von Feick. Dazu die schlafmuetzigkeit bzw. Unkonzentriertheit vom wieder mal leichtsinnigem appiah, wobei ich mich auch frage wo da eigentlich unsere IV war statt appiah. Da hinten ist einfach keine Ordnung.
Schönfelds oberdumme Aktion war für mich aber dennoch die Schlüsselszene, vielleicht hätten wir dann trotzdem verloren, sehr wahrscheinlich sogar, weil unsere Mannschaft einfach nogrunz naiv ist, aber es wäre wohl spannender zugegangen.
Klos Aktion fand ich nicht so schlimm wie die meisten hier. Er will nur den Ball abblocken, eigentlich wie beim heidenheimspiel, nur dort eben mit grätsche. Ich unterstelle mal dass er die pb Lusche im Tor nicht vorsaetzlich treffen wollte. Wenn er denn Ball abblockt und der geht ins Tor jubeln hier alle und sagen, Super typisches Klos Tor. Ich hätte dafür nicht mal gelb gegeben, Foul ja.
Die Mannschaft kann nur so leidenschaftlich und erfolgreich spielen, da ihre individuelle klasse für viel mehr nicht reicht. Wenn sie abwartend und defensiv spielt kommt das raus, was wir in der Niederlagenserie gesehen haben. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Schiris sich nicht auf unsere spielweise einschießen und wir durch offensives Spiel mehr schießen als reinkriegen. Systemumstellung ist nicht, aber ich erhoffe mir zumindest zu Hause durch den Einsatz der Wenigen guten Fußballer im Team den Klassenerhalt perfekt zu machen. Zum jammern ist es noch viel zu frueh.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El Armino« (17.02.2014, 10:29)


438

Montag, 17.02.2014, 11:03

Zitat

Platins ist der Spieler, der stabil Top-Leistungen bietet, und zu den besten Keepern der Liga gehört.
*hüstel*


Zitat

Die Mannschaft spielt aggressiv und kämpferisch , das ist es was sie ausmacht und das sollte sie auch beibehalten.
richtig, aber auch undiszipliniert und das ist das Schlimme an der Sache. Ich nenne das mal beim Namen, Schönfeld, Klos, Lorenz, allesamt Spieler die es mit der Disziplin schwer, bis gar nicht haben, dass weiß man. Was macht der Trainer dagegen? Wie man sieht, nicht ganz so viel. Beim Eishockey würde man sagen "von der Strafbank aus gewinnt man keine Spiele" und so ist es auch bei uns.
Krämer muss die Unbeherrschtheiten einiger in den Griff bekommen!

Alleine die zig Fouls in der Anfangsphase vor unserem Tor, selbst der Letzte wird doch wissen das der Meha Freistöße richtig gut kann, unsere Truppe anscheinend nicht, oder sie wurde einfach nur mies eingestellt.

Ich möchte das Spiel von gestern nicht abhaken, dafür war es zu desolat und peinlich, man hat aber gesehen das Herr Breitenreiter eine disziplinierte Truppe auf dem Platz hat und taktisch voll auf der Höhe ist, dass muss der Steve noch lernen, hoffentlich nicht zu spät. Groß tönen im Vorfeld hat er ja schon sehr gut drauf!
Spiele von Arminia Bielefeld können die Lebenserwartung deutlich mindern.
Bitte auf die Rückseite der Eintrittkarten drucken!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prediger Honke« (17.02.2014, 11:10)


439

Montag, 17.02.2014, 11:47

Zitat

Platins ist der Spieler, der stabil Top-Leistungen bietet, und zu den besten Keepern der Liga gehört.
*hüstel*


Zitat

Die Mannschaft spielt aggressiv und kämpferisch , das ist es was sie ausmacht und das sollte sie auch beibehalten.


richtig, aber auch undiszipliniert und das ist das Schlimme an der Sache. Ich nenne das mal beim Namen, Schönfeld, Klos, Lorenz, allesamt Spieler die es mit der Disziplin schwer, bis gar nicht haben, dass weiß man. Was macht der Trainer dagegen? Wie man sieht, nicht ganz so viel. Beim Eishockey würde man sagen "von der Strafbank aus gewinnt man keine Spiele" und so ist es auch bei uns.
Krämer muss die Unbeherrschtheiten einiger in den Griff bekommen!

Alleine die zig Fouls in der Anfangsphase vor unserem Tor, selbst der Letzte wird doch wissen das der Meha Freistöße richtig gut kann, unsere Truppe anscheinend nicht, oder sie wurde einfach nur mies eingestellt.

Ich möchte das Spiel von gestern nicht abhaken, dafür war es zu desolat und peinlich, man hat aber gesehen das Herr Breitenreiter eine disziplinierte Truppe auf dem Platz hat und taktisch voll auf der Höhe ist, dass muss der Steve noch lernen, hoffentlich nicht zu spät. Groß tönen im Vorfeld hat er ja schon sehr gut drauf!







Aber viele dieser kleinen angeblichen "fouls" sind ja gerade der Aggressivität geschuldet. Die Hälfte davon pfeift ein andere Schiri womöglich nicht und es ergebn sich daraus gute Kontergelegenheiten. Natürlich muss man sich gerade am 16 er geschickter verhalten , cleverer verteidigen, den direkten Körperkontakt eher meiden, stellen und blocken, aber genau das können die jungs eben nicht, oder noch nicht, funktioniert auch nur wenn alle richtig und diszipliniert stehen und Positionen halten, das verfolgt uns doch schon die ganze Saison. ich weis nicht ob Krämer ihnen das austreiben kann ohne auch die nötige Aggressivität zu verlieren, das ist ein ganz schmaler Grad.



Bei den Unbeherschtheiten geb ich dir allerdings recht, so gern ich auch leidenschaftliche Spieler sehe, aber gerade die genannten Spieler sind auch keine 20 mehr, sollten sich dann und wann besser im Griff haben.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

440

Montag, 17.02.2014, 12:11

Liebe Gutmenschen,

schön, dass Ihr hier Trainer und Mannschaft vor Kritik schützen wollt, aber Ihr werdet den Fußball nicht ändern können. Das nach großen Siegen alles toll ist und nach derben Klatschen alles falsch, war schon immer so, ist immer noch so und wird immer so bleiben, also spart Euch das nervige "ruhig Brauner". Ordentlich Dampf abzulassen befreit doch auch!

Am liebsten hätte ich nach dem Spiel die ganze Versagertruppe in die Wüste gejagt und Krämer wegen seiner personellen Starrköpfigkeit ausgepeitscht. Und wenn er nächste Woche mit Hornig als Stürmer und Burmeister und Salger in der Innenverteidigung aufläuft, weil "die Neuen" noch nicht soweit sind, werde ich ihn als Genie feiern, falls sie Ingolstadt schlagen.

Ich jedenfalls genieße es, wenn die Schreiber auf dieser Plattform Ihren Emotionen freien Lauf lassen. Wir sind hier ja nicht im Feuilleton der FAZ.