Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

341

Donnerstag, 10.10.2013, 12:00

Zitat

Original von Curt Schilling
Mit dem unteren Drittel der Tabelle werden wir uns spätestens gegen Ende der Hinrunde beschäftigen müssen.

Wir können schon am nächsten Spieltag auf Platz 15 landen - hätten dann aber auch nur 3 Punkte Abstand auf Platz 4.
Italien- wir kommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siese« (10.10.2013, 12:01)


Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

342

Donnerstag, 10.10.2013, 12:05

Zitat

Original von almgänger 72
... Und bei 2500 Zuschauern waren ja wohl reichlich potentielle Arminiaanhänger, die man mit einem attraktiven Kick auf die Alm hätte locken können . Sowas nennt man nämlich « Werbung in eigener Sache» , die zudem nichts kostet, außer Engagement.


Also darüber würde ich mir nun wirklich am wenigsten Sorgen machen. In Rödinghausen gibt es reichlich Arminia Fans, kann ich dir bestätigen ;)

343

Donnerstag, 10.10.2013, 13:21

Zitat

Original von DSC4ever
Jaja, ich bin dafür wir wollten Krämer sofort entlassen. Er erreicht die Mannschaft nicht mehr, die Spieler machen was sie wollen und jetzt fängt die Truppe auch noch an so hochwichtige Testspiele zu vergeigen. Der Trainer ist nicht mehr tragbar uns muss sofort weg. *Ironiemodus aus*

Zugegeben, ein 0:3 gegen eine Mannschaft aus der 5. Liga, wobei ich da schon eher von einer 4. Ligisten sprechen würde, ist sicherlich peinlich und sollte nicht passieren.

Ich hab jedoch das Gefühl das hier einige der mit verlaub sehr gute Saisonstart etwas zu Kopf gestiegen ist. Wir reden hier immer noch über ein Team, welches letzte Saison aus der 3. Liga aufgestiegen ist, quasi ohne Kaderverstärkung (außer Feick spielt kein neuer) aufläuft, dazu noch den mit Abstand kleinste Eta der Liga aufweißt und mit der Ambition in die Saison geht nicht absteigen zu wollen.

Hier reden schon wieder die ersten vom direkten Durchmarsch, quasi ohne Saisonniederlage und einem Torverhältnis von 99:20 am Ende der Saison. Nicht für die Mannschaft kommen die 4 Niederlagen am Stück zum richtigen Zeitpunkt (da hab ich nämlich das Gefühl das die Jungs wissen wo sie hingehören) sondern vielmehr werden die Zuschauer mal wieder etwas auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Sicher hätte auch ich nix dagegen, wenn wir bis zum Ende der Saison im oberen drittel der Tabelle mitmischen können und sicherlich ist das auch nicht zu 100% ausgeschlossen. Aber die Realität sollte sein das wir uns am Ende der Saison eher mit dem unterem drittel der Tabelle beschäftigen müssen und hoffentlich min. 3 Teams hinter uns lassen werden. Jedes weitere Team wäre dann quasi ein Bonus.

Und wenn man die 4 Niederlagen mal von einer anderen Seite sieht, stehen da

a) eine Niederlage gegen ein Team aus der 1. Bundesliga, welches dort hinter Bayern und Dortmund auf Platz 3 der Tabelle steht, in 8 Spielen lediglich 1 mal verloren hat, in der CL gegen Teams wie Manu spielt und bereits über Jahr zur Spitzengruppe der Bundesliga zählt, Gegen die man auch noch über weitere Strecken sehr gut mitgehalten hat

b) eine unglückliche 4:2 Niederlage in bei einer Mannschaft die vor der Saison als Mitfavorit auf den Aufstieg zählte, bei der man nach einem 0:2 noch einmal rangekommen ist und dann durch ein Dummes Gegentor doch noch auf die Verliererstraße geraten ist

c) eine Niederlage gegen das absolute Spitzenteam aus der 2. Liga, bei der man sicherlich eine der schwächsten Saisonleistungen gezeigt hat, aber trotzdem verlieren kann. Denn Lautern wird sich am Ende der Saison mit Sicherheit nicht mit uns um einen Tabellenplatz streiten. Hier sollte man aber auch bedenken, dass die Jungs nach dem blöden 0:1 und der Verletzung von Klos sicherlich nicht ganz so frei haben aufspielen können, wie es sonst der Fall war

d) eine enorm dämliche 0:3 Niederlage in einem Testspiel, bei dem es um die goldene Ananas ging.

Fazit: Mund Abwischen, 1 1/2 Wochen Sembolo vernünftig ins Team integrieren, nach Aalen fahren und die aus ihrem dämlichen Stadion schießen, nach Hause fahren und eine neue Serie starten.


Ich denke nicht, dass die User hier den Realitätssinn verlieren, sondern sich sehr bewusst sind, wer wir sind und wo wir herkommen. Und Coach Atze steht ja nun wirklich nicht zur Debatte, aber das hast Du ja selber gekennzeichnet.

Der gute Saisonstart war begründet in ausserordentlich guter Umsetzung der "Basics" Einsatzwillen, Geschlossenheit, Laufbereitschaft, Forchecking und Zweikampfhärte. Diese Tugenden muss die Mannschaft in jedem einzelnen Spiel abrufen, um erfolgreich in der Liga bestehen zu können. Auch in Freundschaftsspielen, denn sonst kann man sich die schenken. Das sind die Werte, die im Umfeld eine Euphorie entfacht haben, egal wie das Spiel ausging oder ob einzelne mal Fehler gemacht haben.

Leider drohen diese "Basics" seit dem Spiel gegen LEV verloren zu gehen und hier muss schleunigst entgegengewirkt werden. So zumindest meine Gedanken.

Beiträge: 6 696

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

344

Donnerstag, 10.10.2013, 15:31

Zitat

Original von PaderArmine
Ein Benefizspiel -und- zugleich ein kleiner Kick in der Länderspielpause... nicht mehr und schon gar icht mehr...


genau so sieht es aus.
Abgesehen davon lernt man aus einer Niederlage bekanntlich mehr, als bei Siegen. Unsere Spieler werden mit Sicherheit nun auch wachgerüttelt sein. Kann doch nur von Vorteil sein. Mir ist es lieber, wenn Arminia in so einem Spiel verliert, als dass sie im nächsten Pflichtspiel keine Punkte mitnehmen. Zumal Krämer auch angekündigt hatte ein bisschen was auszuprobieren.

Manchmal kommt noch dazu, dass man unterklassige Gegner nicht so richtig ernst nimmt. Die freuen sich auf solche Spiele und geben alles. Arminia ist da nicht der erste Verein, der bei einem Test/Benefizspiel untergegangen ist. Selbst bei Pflichtspielen wie beim DFB Pokal sind schon so manche gescheitert.

Wichtig ist letztendlich, dass Arminia die Niederlage ernst nimmt und daraus lernt und es beim nächsten Mal besser macht. Denn dazu sind Niederlagen da und sie bringen einen gewissen Lerneffekt mit. So gesehen hat uns die Niederlage weiter voran gebracht und das sollten wir positiv sehen.

Beiträge: 9 746

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

345

Donnerstag, 10.10.2013, 16:56

Zitat

Original von Indernet

Zitat

Original von PaderArmine
Ein Benefizspiel -und- zugleich ein kleiner Kick in der Länderspielpause... nicht mehr und schon gar icht mehr...


genau so sieht es aus.
Abgesehen davon lernt man aus einer Niederlage bekanntlich mehr, als bei Siegen. Unsere Spieler werden mit Sicherheit nun auch wachgerüttelt sein. Kann doch nur von Vorteil sein. Mir ist es lieber, wenn Arminia in so einem Spiel verliert, als dass sie im nächsten Pflichtspiel keine Punkte mitnehmen. Zumal Krämer auch angekündigt hatte ein bisschen was auszuprobieren.

Manchmal kommt noch dazu, dass man unterklassige Gegner nicht so richtig ernst nimmt. Die freuen sich auf solche Spiele und geben alles. Arminia ist da nicht der erste Verein, der bei einem Test/Benefizspiel untergegangen ist. Selbst bei Pflichtspielen wie beim DFB Pokal sind schon so manche gescheitert.

Wichtig ist letztendlich, dass Arminia die Niederlage ernst nimmt und daraus lernt und es beim nächsten Mal besser macht. Denn dazu sind Niederlagen da und sie bringen einen gewissen Lerneffekt mit. So gesehen hat uns die Niederlage weiter voran gebracht und das sollten wir positiv sehen.


Der Lerneffekt aus der Niederlage beim Freundschaftsspiel ist für die nächsten Meisterschaftsspiele wohl kaum vorhanden. Liga- und Freundschaftsfspiele sind einfach nicht vergleichbar und die Einstellung in den Ligaspielen stimmte bei uns immer. Niederlagen können manchmal heilsam sein, um auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, aber Rödingshausen sollte man jetzt nicht zu hoch hängen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

346

Donnerstag, 10.10.2013, 17:35

.. na ein wenig penlich war es - aber mehr auch nicht.

So oder so wird STK neue Kenntnisse daraus gezogen haben, da mache ich mir bei
ihm kaum Sorgen.

Die meisten Kommentare auf den NW-Artikel sind reine Polemik und oft überzogen
ätzend. Mir kommt es vor, dass einige "Fans" einen Absturz erhoffen um endlich wieder mit der großen Kelle Häme und Spott verteilen zu können.

So, auf gehts in Aalen, etwas mitbringen und gut is

:arminia:
Kanada-Neuseeland KommentatorinClaudia Neumann "zur Pause 0-0 - torlos " ^^

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

347

Donnerstag, 10.10.2013, 17:42

Zitat

Original von almgänger 72

Zitat

Original von Indernet

Zitat

Original von PaderArmine
Ein Benefizspiel -und- zugleich ein kleiner Kick in der Länderspielpause... nicht mehr und schon gar icht mehr...


genau so sieht es aus.
Abgesehen davon lernt man aus einer Niederlage bekanntlich mehr, als bei Siegen. Unsere Spieler werden mit Sicherheit nun auch wachgerüttelt sein. Kann doch nur von Vorteil sein. Mir ist es lieber, wenn Arminia in so einem Spiel verliert, als dass sie im nächsten Pflichtspiel keine Punkte mitnehmen. Zumal Krämer auch angekündigt hatte ein bisschen was auszuprobieren.

Manchmal kommt noch dazu, dass man unterklassige Gegner nicht so richtig ernst nimmt. Die freuen sich auf solche Spiele und geben alles. Arminia ist da nicht der erste Verein, der bei einem Test/Benefizspiel untergegangen ist. Selbst bei Pflichtspielen wie beim DFB Pokal sind schon so manche gescheitert.

Wichtig ist letztendlich, dass Arminia die Niederlage ernst nimmt und daraus lernt und es beim nächsten Mal besser macht. Denn dazu sind Niederlagen da und sie bringen einen gewissen Lerneffekt mit. So gesehen hat uns die Niederlage weiter voran gebracht und das sollten wir positiv sehen.


Der Lerneffekt aus der Niederlage beim Freundschaftsspiel ist für die nächsten Meisterschaftsspiele wohl kaum vorhanden. Liga- und Freundschaftsfspiele sind einfach nicht vergleichbar und die Einstellung in den Ligaspielen stimmte bei uns immer. Niederlagen können manchmal heilsam sein, um auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, aber Rödingshausen sollte man jetzt nicht zu hoch hängen.


Rödinghausen hat sogar vor einigen Monaten auch gegen Aston Villa ein 1:1 geholt.^^

348

Donnerstag, 10.10.2013, 21:37

Zitat

Original von Siekerfelder

Die meisten Kommentare auf den NW-Artikel sind reine Polemik und oft überzogen
ätzend. Mir kommt es vor, dass einige "Fans" einen Absturz erhoffen um endlich wieder mit der großen Kelle Häme und Spott verteilen zu können.


Und das nicht nur in den NW-Kommentaren. Hier sind die Aasgeier ja auch stets bereit, über ihr persönliches Opfer herzufallen, sobald es mal einen Fehler macht oder ein schlechtes Spiel abliefert. Im Moment scheint Feick das präferierte Ziel zu sein, demnächst wird dann wahrscheinlich für jede Minute ohne Tor über Sembolo gegeifert.

Bei mir hat die Mannschaft allerspätestens seit dem Aufstieg einen Riesenkredit, da ändert weder die schwache Leistung gegen Lautern noch ein gammeliges Testspiel in Rödinghausen etwas dran. Ist sicher nicht toll, gegen einen unterklassigen Gegner 0:3 zu verlieren, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass SK und die Mannschaft daraus die richtigen Schlüsse ziehen werden, auch ohne, dass im Netz anonym verbal auf die Mannschaft eingedroschen wird.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

349

Donnerstag, 10.10.2013, 21:41

Zitat

Original von Halbakademiker

Zitat

Original von Siekerfelder

Die meisten Kommentare auf den NW-Artikel sind reine Polemik und oft überzogen
ätzend. Mir kommt es vor, dass einige "Fans" einen Absturz erhoffen um endlich wieder mit der großen Kelle Häme und Spott verteilen zu können.


Und das nicht nur in den NW-Kommentaren. Hier sind die Aasgeier ja auch stets bereit, über ihr persönliches Opfer herzufallen, sobald es mal einen Fehler macht oder ein schlechtes Spiel abliefert. Im Moment scheint Feick das präferierte Ziel zu sein, demnächst wird dann wahrscheinlich für jede Minute ohne Tor über Sembolo gegeifert.

Bei mir hat die Mannschaft allerspätestens seit dem Aufstieg einen Riesenkredit, da ändert weder die schwache Leistung gegen Lautern noch ein gammeliges Testspiel in Rödinghausen etwas dran. Ist sicher nicht toll, gegen einen unterklassigen Gegner 0:3 zu verlieren, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass SK und die Mannschaft daraus die richtigen Schlüsse ziehen werden, auch ohne, dass im Netz anonym verbal auf die Mannschaft eingedroschen wird.


So isses...

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

350

Donnerstag, 10.10.2013, 22:34

Zitat

Original von DSC4ever
Jaja, ich bin dafür wir wollten Krämer sofort entlassen. Er erreicht die Mannschaft nicht mehr, die Spieler machen was sie wollen und jetzt fängt die Truppe auch noch an so hochwichtige Testspiele zu vergeigen. Der Trainer ist nicht mehr tragbar uns muss sofort weg. *Ironiemodus aus*

Zugegeben, ein 0:3 gegen eine Mannschaft aus der 5. Liga, wobei ich da schon eher von einer 4. Ligisten sprechen würde, ist sicherlich peinlich und sollte nicht passieren.

Ich hab jedoch das Gefühl das hier einige der mit verlaub sehr gute Saisonstart etwas zu Kopf gestiegen ist. Wir reden hier immer noch über ein Team, welches letzte Saison aus der 3. Liga aufgestiegen ist, quasi ohne Kaderverstärkung (außer Feick spielt kein neuer) aufläuft, dazu noch den mit Abstand kleinste Eta der Liga aufweißt und mit der Ambition in die Saison geht nicht absteigen zu wollen.

Hier reden schon wieder die ersten vom direkten Durchmarsch, quasi ohne Saisonniederlage und einem Torverhältnis von 99:20 am Ende der Saison. Nicht für die Mannschaft kommen die 4 Niederlagen am Stück zum richtigen Zeitpunkt (da hab ich nämlich das Gefühl das die Jungs wissen wo sie hingehören) sondern vielmehr werden die Zuschauer mal wieder etwas auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Sicher hätte auch ich nix dagegen, wenn wir bis zum Ende der Saison im oberen drittel der Tabelle mitmischen können und sicherlich ist das auch nicht zu 100% ausgeschlossen. Aber die Realität sollte sein das wir uns am Ende der Saison eher mit dem unterem drittel der Tabelle beschäftigen müssen und hoffentlich min. 3 Teams hinter uns lassen werden. Jedes weitere Team wäre dann quasi ein Bonus.

Und wenn man die 4 Niederlagen mal von einer anderen Seite sieht, stehen da

a) eine Niederlage gegen ein Team aus der 1. Bundesliga, welches dort hinter Bayern und Dortmund auf Platz 3 der Tabelle steht, in 8 Spielen lediglich 1 mal verloren hat, in der CL gegen Teams wie Manu spielt und bereits über Jahr zur Spitzengruppe der Bundesliga zählt, Gegen die man auch noch über weitere Strecken sehr gut mitgehalten hat

b) eine unglückliche 4:2 Niederlage in bei einer Mannschaft die vor der Saison als Mitfavorit auf den Aufstieg zählte, bei der man nach einem 0:2 noch einmal rangekommen ist und dann durch ein Dummes Gegentor doch noch auf die Verliererstraße geraten ist

c) eine Niederlage gegen das absolute Spitzenteam aus der 2. Liga, bei der man sicherlich eine der schwächsten Saisonleistungen gezeigt hat, aber trotzdem verlieren kann. Denn Lautern wird sich am Ende der Saison mit Sicherheit nicht mit uns um einen Tabellenplatz streiten. Hier sollte man aber auch bedenken, dass die Jungs nach dem blöden 0:1 und der Verletzung von Klos sicherlich nicht ganz so frei haben aufspielen können, wie es sonst der Fall war

d) eine enorm dämliche 0:3 Niederlage in einem Testspiel, bei dem es um die goldene Ananas ging.

Fazit: Mund Abwischen, 1 1/2 Wochen Sembolo vernünftig ins Team integrieren, nach Aalen fahren und die aus ihrem dämlichen Stadion schießen, nach Hause fahren und eine neue Serie starten.

So sieht es aus und und diese Niederlage in Rödinghausen hat auch viel Gutes. Keine Punkte verloren, die Träumer vom Durchmarsch sind nun wieder wach, die Spieler sind gewarnt dass man sich nie hängen lassen darf.Und die Spieler können spätestens vor ausverkauften Haus alles wieder gut machen!
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 1 691

Dabei seit: 2.05.2005

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

351

Freitag, 11.10.2013, 00:29

Aston Villa kam gegen Rödinghausen auch nicht über ein 1:1 hinaus, wer ist da Bielefeld? ;)
Wenn es drauf ankommt, wächst so eine "kleine" Mannschaft halt mal über sich hinaus, ist doch nichts neues, vorallem wenn die Profis mit einer zu lockeren Einstellung in das Spiel gehen. Dieser Dämpfer kommt jedenfalls zur richtigen Zeit, somit hat auch der letzte begriffen, dass die zweite Liga kein Selbstläufer wird, egal ob Spieler oder Fan. Ich hoffe nur, dass die Zeit nun genutzt wird, um Sembolo in unser Spiel zu integrieren, was nebenbei eigentlich schon hätte früher passieren müssen, man wird ihn ja nicht umsonst geholt haben! Desweiteren muß insbesondere die Abwehr stabilisiert werden, die zwei Gegentore gegen Leverkusen lasse ich mal aussen vor, aber als Aufsteiger die Schiessbude der Liga zu sein ist nicht unbedingt vorteilhaft, sollte man doch erstmal sehen, dass hinten möglichst die Null steht. Gerade jetzt, wo Klos ausfällt und wir mit Sicherheit kein Offensivfeuerwerk abbrennen werden...
Wenn alle untreu werden,
so bleiben wir doch treu!

Beiträge: 4 704

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

352

Freitag, 11.10.2013, 10:00

Viel schlimmer als die Schwarzseher finde ich noch jene , die hinter jedem Kommentar gleich eine negative Kritik an Trainer, Manager oder Spieler sehen.
man darf ja schon gar nichts mehr sagen bevor sich nicht irgendjemand persönlich angegriffen fühlt.
Ich schätze die meisten hier so ein , dass Trainer und Team die ganze Saison über hohen Kredit haben werden. Die Mannchaft schwächelt zur Zeit insofern als dass sie in den letzten Spielen nicht an ihr Limit gekommen ist, warum auch immer, passiert. Wichtig ist , dass sie es wieder tun und da bin ich mir sicher, dass es mit Hilfe von Krämer passiert. Und erst durch das stämdige Geplapper dass man Krämer doch nicht in Frage stellen solle, was hier ja nun wirklich keiner tut, entstehen doch erst solche haltlosen Diskussionen. Krämer ist hier so sicher wie noch nie ein Trainer zuvor und damit sollte das Thema gut sein
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 1 444

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

353

Sonntag, 13.10.2013, 12:35

Offenbar hat es kurzfristig ein weiteres Testspiel gegen Lippstadt gegeben:

http://www.4-liga.com/nachrichten-lippst…knapp-8173.html
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

354

Sonntag, 13.10.2013, 14:40

Infos?

Zitat

Original von TINNEFF
Offenbar hat es kurzfristig ein weiteres Testspiel gegen Lippstadt gegeben:

http://www.4-liga.com/nachrichten-lippst…knapp-8173.html


Kann da jemand etwas mehr zu sagen? Etwa drei Tore durch Francky mit einer Bombenvorstellung und nach dem die sehr sichere Abwehr komplett getauscht wurde in den letzten Minuten noch zwei Gegentore.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 4 704

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

355

Sonntag, 13.10.2013, 15:04

RE: Infos?

:) schön waers , souverän ist auf jeden fall anders wenn man das Ergebnis sieht.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 3 703

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

356

Sonntag, 13.10.2013, 15:46

RE: Infos?

Zitat

Original von El Armino
:) schön waers , souverän ist auf jeden fall anders wenn man das Ergebnis sieht.


Mir bereitet vor allem die Aussage des Lippstädter Trainers Kopfschmerzen, dass für sein Team eigentlich n o c h mehr dringewesen wäre. Aber vielleicht war das Spiel ja auch im Anschluss an ein anstrengendes Training!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 2 717

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

357

Sonntag, 13.10.2013, 16:11

Die Frage ist eher, wie viele Experimente in dem Spiel vorgenommen wurden. Das Resultat kann also durchaus zweitrangig sein.
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

358

Sonntag, 13.10.2013, 18:01

Das Spiel fand bestimmt statt, um den Lippstädter Viktor Maier mal im direkten Vergleich zu scouten...

;)

359

Sonntag, 13.10.2013, 18:16

Zitat

Original von almöi
Die Frage ist eher, wie viele Experimente in dem Spiel vorgenommen wurden. Das Resultat kann also durchaus zweitrangig sein.


Genau. Gegen Rödinghausen stand ja weitgehend unsere Stammelf auf dem Platz. Bevor man nicht weiß, wer nun gespielt hat, kann man das Ergebnis gar nicht einschätzen.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

360

Sonntag, 13.10.2013, 18:19

Doppelp(f)ost(en)
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Dörfel« (13.10.2013, 18:20)