Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

5 021

Donnerstag, 7.06.2012, 19:48

Das Westfalen-Blatt hat ihn zu seiner neuen Tätigkeit, aber auch zu Arminia befragt: Interview

Davon, dass er hier Sportdirektor werden wollte, hört man zum ersten Mal, oder?

Beiträge: 4 667

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

5 022

Donnerstag, 7.06.2012, 20:38

Zitat

Original von samson
Das Westfalen-Blatt hat ihn zu seiner neuen Tätigkeit, aber auch zu Arminia befragt: Interview

Davon, dass er hier Sportdirektor werden wollte, hört man zum ersten Mal, oder?




Kann man nur das kalte Kotzen Kriegen wenn man das liest
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 3 438

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

5 023

Donnerstag, 7.06.2012, 21:06

Das würde ich - bezogen aufs gesamte Interview - nicht so drastisch formulieren. Mit dem Wissen von heute kann ich mir durchaus vorstellen, dass er aus genau den Gründen gegangen ist, die er benannt hat. Mit dem Sportdirektor-Posten gebe ich dir natürlich Recht. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Count« (7.06.2012, 21:07)


Beiträge: 9 656

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

5 024

Donnerstag, 7.06.2012, 21:31

Zitat

Original von El Armino

Zitat

Original von samson
Das Westfalen-Blatt hat ihn zu seiner neuen Tätigkeit, aber auch zu Arminia befragt: Interview

Davon, dass er hier Sportdirektor werden wollte, hört man zum ersten Mal, oder?




Kann man nur das kalte Kotzen Kriegen wenn man das liest


Sehe ich absolut nicht so. Arturs Abgang war sch***, aber sicher gabs in dem damaligen Arminenchaos genügend Gründe für ihn zu gehen. Das muß man auch einfach mal akzeptieren. Artur hatte bei Arminia seine erfolgreichste Zeit und deshalb wird er auch immer eine besondere Beziehung zu Arminia haben. Und warum sollte man diese nicht irgendwann mal zum gegenseitigen Nutzen ausbauen? Da könnte ich mir eine Einbindung von ihm bei Arminia durchaus vorstellen. Wann und wie auch immer diese ausehen mag.

In der jetzigen Situation sind wir mit Arabi als Sportchef sicher gut aufgestellt. Da kann der König ruhig erst noch mal weiter Brötchen backen. Aber irgendwann wird Wichniarek auch wieder zum Fußball zurückfinden.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

5 025

Freitag, 8.06.2012, 00:07

Naja, bei dieser doch etwas naiven Herangehensweise a la "Alle an einen Tisch bringen, dann sind wir in fünf Jahren wieder oben bei" kann man schon schmunzeln.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

5 027

Samstag, 15.10.2016, 10:59

Will er nicht gleich da bleiben und noch ne halbe Saison 2. Liga spielen? :D :D
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

Beiträge: 605

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: wieder Bielefeld

Beruf: SAP-Berater

  • Nachricht senden

5 028

Donnerstag, 17.01.2019, 11:23

Interessantes Interview mit unserm König bei 11 Freunde und wie alles für ihn in Bielefeld begann, nicht gerade einfach wie mir scheint, auch die Zeit in Berlin und der Umgang mit Hoeneß.
Semel emissum volat inrevocabile verbum.

5 029

Donnerstag, 17.01.2019, 11:56

Interessantes Interview.

Man mag sich gar nicht vorstellen, wie Junglas, Müller und Co bei so einer Behandlung durch die Verantwortlichen reagiert hätten :baeh:
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

5 030

Donnerstag, 17.01.2019, 16:15

Schon ein cooles Interview, aber warum er damals ein zweites Mal zur Hertha gegangen ist, wo ihn außer Preetz wirklich niemand wollte, erschließt sich mir trotzdem nicht. Das war der Anfang vom Ende seiner Karriere, danach kam ja quasi gar nichts mehr, auch wenn er in Polen und bei Ingolstadt noch zwei Verträge gekriegt hat. Aber was soll's, wir standen 1 Jahr später eh vor dem finanziellen Kollaps, daran hätte wohl auch er nichts ändern können.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)