Sie sind nicht angemeldet.

561

Montag, 22.08.2011, 18:07

"uns fehlt aktuell das glück, wir müssen unsere kräfte bündeln"

der junge leidet an realitätsverlust! nicht das glück fehlt, sonder taktik und fitness herr von ahlen!!!

kräfte bündeln....ich dachte jedes spiel sollte mit maximaler power angegangen werden.

attraktiver fußball wurde hier versprochen, leidenschaft.. alles lüge!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der heilige Helmut« (22.08.2011, 18:19)


Beiträge: 297

Dabei seit: 4.08.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

562

Montag, 22.08.2011, 20:40

Verkaufe meine dauerkarte, wer interesse hat kann sich per pn bei mir melden.Die spieler setzen auf dem spielefeld das um, was der trainer an kackfussball vorgibt und auf sowas habe ich keine lust mehr.Kommt mir nicht damit die mannschaft muss sich noch finden,weil die neu zusammen gestellt wurde und was sonst noch alles.Die spielen doch nicht seit heute erst fussball oder haben die zuvor ne andere sportart ausgeführt.Sogar bei den behinderten kriegt man bessere spiele zu sehen als das was die jungs ständig abliefern.Das kanns echt nicht sein,dass einem genau das geboten wird was man hier nicht noch mal erleben wollte.Die spieler sollen bei den interviews nicht so ein müll labern auch herr von schmahlen ist genauso verantwortlich für das was die sie immer spielen.Die sollen gleich das komplette trainerteam auswechseln arminia ist kein verein wo man ständig irgendwelche versuche macht, in der hoffnung das es sich zum positivem wendet.So langsam müssen endlich mal richtige profis mit erfahrung ran und nicht solche frischlinge, denn die sind mir einfach zu weich für das knallharte hier im profi geschäft.Also herr weber ran an die arbeit oder familie arminia ist weg vom fenster.

563

Montag, 22.08.2011, 21:38

Denke die DK nimmt momentan auch keiner geschenkt, erst wenn frischer Wind weht u ein neuer ERFAHRENER Trainer kommt,

Hoffe, dass hier von offizieller Seite auch mitgelesen wird......

Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

564

Montag, 22.08.2011, 21:46

No surrender!
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

Beiträge: 2 335

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

565

Montag, 22.08.2011, 22:22

Ob Herr von Ahlen heute Abend das 2.Liga-Spiel gesehen hat?

Unfassbar, dass wir die Plätze mit Pauli in den letzten Jahren getauscht haben. Kann mich noch an den Auftritt unserer Zwoten in der Regionalliga erinnern. Ist gar nicht so lange her :wall:

So spielt man erfrischenden Angriffsfußball und gewinnt dann auch noch in der letzten Minute. :respekt:


Bei uns ?

Ergebnis eines mitreissenden Offensivfußballs


MvA = Fontzeck(e) 2.0
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

566

Montag, 22.08.2011, 22:40

"gewinnt"

Was ist das denn?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »N13« (22.08.2011, 22:44)


567

Montag, 22.08.2011, 22:50

Zitat

Original von Tutnixzursache
Moin..

Zugegeben, ich hab nicht alle Spiele gesehen. Aber die Spiele, die ich bisher gesehen habe sagen mir: Die Gegner waren ebenfalls erschreckend schwach!!! Ist das vielleicht das Drittliganiveau an das ich mich nicht gewöhnen will / kann? Erwarte ich (wir) zu viel von unserer neuen, jungen Truppe? Ist das Leistungsniveau in dieser Liga generell so dicht (schlecht) das „Kleinigkeiten“ oder Glück über Sieg und Niederlage entscheiden? Weil kaum eine Mannschaft das Potential (Stärke, Mut, Wille) hat ein Spiel zu drehen oder zu dominieren? Ich bin mir nicht sicher. Ich weiß nur so viel – diese Spiele sind sooo grottenschlecht, kann man sich echt nicht ansehen..


Also meine eigene Live-Erfahrung mit Liga 3 (in der vorletzten Saison mit Holstein Kiel) war, dass Holstein bei fast allen Heimspielen mithalten konnte, oft genug sogar besser war (nur das Tor nicht traf - kommt mir bekannt vor ;) ) und als Tabellenletzter/-vorletzter auch mit den Aufsteigern in spé gut mithalten konnte. Die Liga ist also wirklich sehr eng. Und, ja, es gab auch viele Grottenkicks, auch durchaus gegen Aufstiegsaspiranten, von denen damals eigentlich keiner im Holsteinstadion brillieren konnte (Aue und Heidenheim waren noch halbwegs stark).

568

Montag, 22.08.2011, 22:53

Zitat

Original von Transferred76

Zitat

Original von Rasengrün
.....

Wäre vielleicht ehrlicher, wenn man die neue Satzung einfach gleich auf "Weber ist mächtig und Helmer sein Prophet. Gerry akbar!" reduzieren würde.
Welcher Trainer unter dem gerade aktuellen Autokraten scheitert ist doch mittlerweile völlig belanglos. Soll der Weber halt endlich ein paar Millionen auf den Tisch legen, in der dritten Liga kann man den Erfolg noch recht einfach kaufen. Drei bis vier erfahrene Spieler aus höheren Ligen machen aus jeder Mannschaft hier einen Aufstiegskandidaten. Auch das völlig unabhängig vom Übungsleiter. Ansonsten eben Arschlecken, dann wissen wir aber wenigstens schon sehr früh in der Saison, dass wir schon wieder verarscht werden sollen und können die Freizeitplanung gleich entsprechend anpassen. Weber wollte die Macht, dann steht er aber auch in der Pflicht. Ob er meint, dass er zusätzlich auch mal gerne einen Trainer aussuchen möchte oder nicht, das ist mir mittlerweile so egal wie die Ergebnisse der zweiten isländischen Liga. Daran liegt es eh nicht.



Das sehe ich ein wenig differenzierter Rasengrün. Der aktuelle Kader ist nicht sooo schlecht wie der Tabellenstand aussagt bzw. die Mannschaft spielt. In der letzten Serie war neben dem Trainer auch der Kader schlecht, dass ist in diesem Jahr ein wenig anders. Wir verfügen über ein breites Korsett an erfahrenen 3.Liga-Spielern, die bereits bewiesen haben, dass sie in der Liga mehr als nur mithalten können. Hübener, Schütz, Hornig, Rahn, Agyemang oder Jerat usw. sind keine Abelski's oder Mustafi's der 3.Liga !!
Wir könnten und das behaupte ich mal ganz kühn, auch mit diesem Kader im oberen Tabellendrittel landen, wenn..., ja wenn hier nach gefühlten 100 Jahren endlich mal wieder ein Trainer das Zepter schwingt, der nicht gerade seine erste Praktikanten-Stelle als Trainer sucht oder direkt von der Schulbank kommt. Das darf echt nicht wahr sein, dass man allen Warnungen zum Trotz immer und immer wieder den gleichen Fehler begeht.
Bleiben die Investitionen(Rettungsschirme) eines GW aus, würden hier spätestens zur WP entgültig die Lichter ausgehen. Dann muss man sich mit der Insolvenz abfinden...
Von der Personalie Helmer bzw. seinen bisherigen Tätigkeiten im Rahmen seines AR-Mandats kann man schon ein wenig enttäuscht sein. Wie will der ernsthaft als sportlicher Berater auftreten wenn er weder die Spiele im Stadion verfolgt noch die sportliche Leitung bzw. Mannschaft kennt. Das ist nach aktuellem Kenntnisstand eher eine Farce, aber keine kompetente sportliche Instanz, die uns in Trainerfragen oder Mannschaftsstärke beraten könnte.
Herr Weber muss jetzt eindeutig Farbe bekennen und hier endlich die Leute installieren, die fähig sind einen ruinierten Profi-Fußballverein wieder auf die Beine zu stellen. Angefangen vom Präsidium bis zum Trainer. Gelingt das, in Tradition zu Schüco-Hindrichs, wieder nicht, gehen die Lichter aus, Punkt, Aus, Ende !!


Vielleicht ist das nicht besonders differenziert, aber pragmatisch. Ich bin ganz einfach da angekommen, dass ich die unqualifizierte Führung, die wahre wie die nominelle, als Standortnachteil in die Kaderplanung einpreise. Daraus folgt, dass wir für durchschnittlichen Erfolg einen deutlich überdurchschnittlichen Kader brauchen. Für alles andere müsste der Herrgott eimerweise (Fußball-)Verstand auf Ostwestfalens Golfplätze regnen lassen. Da mit daran der Glaube fehlt und folglich auch an eine nachhaltige strategische Führung des Vereins mit klaren sportlichen Vorgaben, wie speziell wir beiden sie gefühlt seit dem Tertiär fordern, bleibt eben nur diese Möglichkeit. Finanziell wäre es für Weber wohl letztlich unerheblich, es läuft doch nur auf die Frage hinaus, ob er besseren Fußball (also besseren Kader) oder Etatlücken infolge Zuschauerschwund finanzieren muss. Aus der Nummer kommt er ja ohne Gesichtsverlust nicht mehr raus und dazu ist er ganz einfach schon viel zu eitel.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Beiträge: 751

Dabei seit: 2.09.2004

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

569

Dienstag, 23.08.2011, 11:25

Zitat

Original von Balltreter
Also mir geht das langsam auf den Geist. Natürlich haben wir noch nicht den sportlichen Erfolg, ABER was MvA und SA trotz schwebender Insolvenz auf die Beine gestellet haben - da gibt es wohl nur wenige innerhalb der Ligen, die das geschafft hätten. Mit Konzept und ohne Geld diesen Kader zu holen halte ich für absolut gute Arbeit. Und nochmals sage ich, wer nicht einmal beim Training war, sollte nicht urteilen, auch wenn die bisherigen Ergebnisse absolut nicht zufriedenstellend sind. Und Wattebäuschen oder Zuckerwatte verteilt er garantiert nicht. (Anlehnung Vorwurf Jugendtrainer). Es kann passieren, dass wir die nächsten zwei Spiele auch verlieren. Dann zeigt sich wer echter Fan ist oder nicht. Trennt doch mal das sportliche von dem anderen Mist, der da abgeht. Ich bleib Fan, selbst wenn es in die NRW-lliga geht und behaupte, dass wir Ende der Hinserie einen guten Mittelfeldplatz haben.


Sorry, ich vermische jetzt mal nicht den wirtschaftlichen Part mit dem sportlichen, Fakt ist aber das wir von der personellen Besetzung eine durchaus 3-Liga-Reife Truppe haben, ich persönliche habe damit zum Saisonanfang nicht gerechnet das der ein-oder andere Spieler hier antritt. Das halte ich der sportlichen Leitung zugute. Was man aber bisher daraus gemacht hat geht aber garnicht und ist auch konträr zu den in der Vorbereitung getätigten Aussagen ! Von mutig nach vorne spielen und gegen den Ball arbeiten sehe ich garnichts. Der Trainer gibt an der Seitenlinie eine traurige Figur ab, welche sich in den Interviews nicht bessert. Das Hauptproblem ist, dass hatten wir in den vergangenen Jahren schon zu Hauf ! Und haben am Ende zu lange gewartet. Die Argumente das man sich einen Trainerwechsel nicht leisten kann bringen mich zum schmunzeln. Schnitzel war sicherlich teurer.
Eigentlich hat doch jeder nur die Schnauze voll von diesem Wischi-Waschi-Gekicke.
Wenn man Heute einen Trainer bekommen kann der Erfahrung in der 1./2./3. Liga hat und er finanzierbar ist, dann soll man ihn holen. Punkt aus. Das es nun die 3.Liga ist ist das eine, aber meine größte Befürchtung ist das wir mit dieser Auf-und Einstellung der Mannschaft in dem Vorort von Telgte aber sowas von auf den Sacke bekommen.....................und dann würde mein pers. Albtraum wahr werden.
" Mit dem Stadionumbau wollen wir konkurrenzfähiger in der 1.Bundesliga werden " . R. Kentsch am 29.06.2007 ;(

570

Dienstag, 23.08.2011, 11:36

Wenn die im Derby auf den Sack bekommen, dann läuft das Fass entgültig über, weil dann auch die Treuesten der Treuen am Rad drehen, so viel ist sicher. Aber soweit ist es noch nicht. Man kann noch gegensteuern.

571

Dienstag, 23.08.2011, 11:53

Was sich bei der alles in allem erfreulichen Kaderzusammenstellung als leise Besorgnis angedeutet hat, ist zur bitteren Gewissheit geworden: Unsere Offensive ist von Anfang an schlecht aufgestellt gewesen und zu dünn besetzt. Wenn Ackermann, der ja wohl als Einziger das Zeug zum Knipser hätte, sein Formtief nicht überwindet, also gewissermaßen den "Wichniarek" macht, werden wir im Tabellenkeller bleiben.

Trotzdem habe ich bei unserem Kader immer noch ein besseres Gefühl als letztes Jahr beim Ziege-Kader. Es ist, gerade bei der mangelnden Torgefahr, gar nicht überraschend, dass man es nicht in die obere Tabellenhälfte schafft. Aber andererseits darf es m.E. schon erwarten, dass man es mit diesem Kader ins gesicherte Mittelfeld schafft.

Und hier ist MvA gefragt. Ich wünsche ihm den Erfolg von Herzen, aber man darf einfach nicht den Fehler machen und wie letztes Jahr bei Ziege zu lange warten, bis man handelt. Zumal ein neuer Trainer diesmal zumindest eine intakte Mannschaft vorfinden würde und nicht wie seinerzeit Ewald einen Trümmerhaufen.

Also, Trainerentlassungen sind nie toll, aber bei einer weiteren Niederlage in Regensburg sollte man handeln und einen erfahrenen Trainer holen. Wenn man denn einen bekommt.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

572

Dienstag, 23.08.2011, 12:23

Bisher ist es doch aber scheinbar so, dass Ackermann keine Bälle bekommt! Das hat dann auch nix mit Formtief zu tun! Zu dünn besetzt ist die eine Sache, die Systemfrage die Andere!

Und wenn sie bis dahin die 4 Spiele gewinnen, dann können wir in Münster auch gerne verlieren! Es müssen Punkte aufs Konto und da sind die 3 dort genauso wichtig wie anderswo! Von nem Dreier da kann man sich auch nur bedingt was von kaufen, wenn man vorher weiter alles vergeigt!

Hinten einmauern ist bei dem Torwart Schwachsinn, da eben immer einer durchrutschen kann. Vorne muss getroffen werden! Von den Verprechungen vom attraktiven Fußball mal ganz abgesehen! Denn mit Mauertaktik, die auf Sicht auch keinen Erfolg verspricht, kommen die Zuschauer auch nicht wieder.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 11

Dabei seit: 9.08.2011

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

573

Dienstag, 23.08.2011, 12:54

Bin mal gespannt wie sich die Mannschaft morgen im Westfalenpokal verkauft, vielleicht kann sich die Truppe ja wenigstens in Rischenau ein wenig Selbstvertrauen für kommenden Aufgaben holen. Aber der Ligaalltag wird dann wieder das selbe Bild abgeben, beim Tabellenführer geht man am Samstag genauso baden wie eins in Darmstadt, zumindest in dieser Verfassung und mit dieser 0:0-Taktik.
Schwarz-Weiß-Blaue Arminen
Fanclub seit 2009



HOMEPAGE

Beiträge: 751

Dabei seit: 2.09.2004

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

574

Dienstag, 23.08.2011, 13:09

Zitat

Original von LeckerKnoppers


Und wenn sie bis dahin die 4 Spiele gewinnen, dann können wir in Münster auch gerne verlieren! Es müssen Punkte aufs Konto und da sind die 3 dort genauso wichtig wie anderswo! Von nem Dreier da kann man sich auch nur bedingt was von kaufen, wenn man vorher weiter alles vergeigt!


Nie und nimmer !!!!!
" Mit dem Stadionumbau wollen wir konkurrenzfähiger in der 1.Bundesliga werden " . R. Kentsch am 29.06.2007 ;(

575

Dienstag, 23.08.2011, 13:19

Du würdest also 2 Siege gegen Münster bei gleichzeitigem Abstieg lieber sehen als 2 Pleiten und ner sonst ruhigen Saison? Bei aller vergangenen Rivalität, sorry, sowas will mir nicht in die Birne!
Auch wenn man sich gerne etwas diebischer freuen darf bei Sieg oder bei ner pleite etwas mehr ärgern als sonst, aber nen 3er da ist in der Endabrechnung nicht mehr wert als woanders! That's a fact!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (23.08.2011, 13:20)


Beiträge: 289

Dabei seit: 19.12.2002

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

576

Dienstag, 23.08.2011, 13:48

Hauptsache wir punkten überhaupt mal. Ob in Münster oder sonstwo ist eigentlich egal.

Ich gehe seit 1996 zu Arminia. Bisher gabs kein einziges Spiel gegen Münster.

Von daher ist es vielen Arminenfans auch nicht so wichtig, was mit Münster ist.

Hauptsache es geht überhaupt mal vorwärts

Beiträge: 379

Dabei seit: 20.04.2010

Wohnort: Rinteln

  • Nachricht senden

577

Dienstag, 23.08.2011, 14:05

was in mnstr passiert, ist jetzt im moment egal. wichtig ist, das es aufwärts geht, am besten schon drei punkte in regensburg. aber da glaube ich nicht dran.

wenn im westfalenpokal mal ein starker sieg eingefahren werden sollte und in regensburg nicht verloren wird, dann geht es wohl mva weiter. alles andere spricht gegen den trainer. da nach dem regensburgspiel ein wenig pause ist, würde sich bei bedarf ein trainerwechsel zu dem zeitpunkt anbieten, je nach dem bis dahin erzielten erfolg. wobei ein trainerwechsel würde auch nur die hoffnung nähren und keine sicherheit für eine bessere zukunft bringen.
Adler gehören in ihren Horst und nicht auf den Fussballplatz

578

Dienstag, 23.08.2011, 14:17

Also so blöd wie das klingt, aber gegen Rgensburg wünsche ich mir ne Klatsche 0:6 z. B. damit dieser Dornröschen Trainer weg ist!
Mit dem erreicht die Mannschaft nix, u der am Anfang versprochene attraktive Offensivfußball findet doch nie statt.

579

Dienstag, 23.08.2011, 14:20

Ich war noch nie ein Freund voreiliger Trainerentlassungen, da ich glaube, daß es einem Trainer ermöglicht werden sollte, seine Vorstellungen, sein System, sein Konzept über einen längeren Zeitraum zu entwickeln.
Daß ich nun einen Wechsel lieber gestern als heute sehen würde, hat wohl mit der schon panischen Angst zu tun, daß es, wenn sich nichts tut, immer weiter geht mit der Abwärtsspirale.
Ich sehe für MvA keine Zukunft. Ihm stand ein frühzeitig zusammengestelltes Team über eine Rekordvorbereitungszeit von sechs Wochen zur Verfügung, Zeit genug um ein System oder wenigstens ein Konzept in die Köpfe der Spieler zu bringen.
Die beiden Spiele, die ich bis jetzt live gesehen habe, haben mir gezeigt, daß ein Konzept, geschweige denn so etwas wie Systemfußball, nicht zu erkennen ist. Es sei denn, man bezeichnet das Einmauern in der eigegen Hälfte als System.
Ich kann keinerlei Konzept ausmachen, wie man denn nicht nur per Zufall in den gegnerischen Strafraum kommen, oder vielleicht sogar ein Tor erzielen will.
Die Mannschaft spielt in einer 4-2-3-1-Aufstellung, die zu unseren Spielern paßt, wie ein Ferrari zu meiner Großtante, agiert dazu völlig statisch und emotionslos. Und das beginnt schon abzufärben.
Ich habe mich noch nie bei einem Heimspiel so gelangweilt wie bei den beiden letzten ...
Vor der Saison waren wir uns doch ziemlich einig, daß Arabi ein ordentliches Team mit Spielern, die in ihren Ex-Clubs Leistungsträger und Leader waren, zusammengestellt hat.
Wie kann es sein, daß daraus in kürzester Zeit dieser leidenschaftslose Haufen geworden ist?
Da fällt auch mir leider nichts anderes ein, als dies am Trainer festzumachen.
Also: Reißleine ziehen, aber ganz schnell!
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »12freunde« (23.08.2011, 14:22)


Beiträge: 751

Dabei seit: 2.09.2004

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

580

Dienstag, 23.08.2011, 14:34

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Du würdest also 2 Siege gegen Münster bei gleichzeitigem Abstieg lieber sehen als 2 Pleiten und ner sonst ruhigen Saison? Bei aller vergangenen Rivalität, sorry, sowas will mir nicht in die Birne!
Auch wenn man sich gerne etwas diebischer freuen darf bei Sieg oder bei ner pleite etwas mehr ärgern als sonst, aber nen 3er da ist in der Endabrechnung nicht mehr wert als woanders! That's a fact!


Das ist eben Fussball, in anderen Threads wird eifrig darüber diskutiert dass Fussball, Arminia usw. nicht nur auf logischer und rationaler Basis funktioniert.

Und ja, du hast Recht, zum einen nimmt das böse Wort nicht in den Mund oder schreibt es aus und zum anderen WILL ich nicht gegen Prixxen verlieren. Punkt. Das hat nix mit absteigen etc. zu tun. kann man garnicht vergleichen.
Schau Dir zur Einstimmung mal auf youtube die alten clips der Spiele an wenn Du vergessen hast was ich meine. Und ein 3er gegen Prixxen ist als Armine mehr Wert als vieles andere. Es ist zwar schon eine Weile her, aber es war eine geile Zeit......auch in der Amateurliga. Eben mal nicht rationell
" Mit dem Stadionumbau wollen wir konkurrenzfähiger in der 1.Bundesliga werden " . R. Kentsch am 29.06.2007 ;(