Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 903

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

861

Montag, 20.09.2010, 14:38

Zitat

Original von Tutnixzursache
Ich frage mich gerade, wieviel Busse und meinetwegen Stadtbahnen man anhalten müsste, um einen Fahrgast zu finden, dessen IQ niedriger ist, als der von Ansgar?


in Bielefelder Bussen wird das sicherlich schwer. Dafür müsste man wahrscheinlich Busse aus Müxxxx herkarren(samt Fahrgästen). Dort würde man sicher beim ersten Versuch fündig werden. ;) :D
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »419312« (20.09.2010, 14:39)


Beiträge: 2 595

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

862

Montag, 20.09.2010, 16:11

Zitat

Original von 419312

Zitat

Original von Tutnixzursache
Ich frage mich gerade, wieviel Busse und meinetwegen Stadtbahnen man anhalten müsste, um einen Fahrgast zu finden, dessen IQ niedriger ist, als der von Ansgar?


in Bielefelder Bussen wird das sicherlich schwer. Dafür müsste man wahrscheinlich Busse aus Müxxxx herkarren(samt Fahrgästen). Dort würde man sicher beim ersten Versuch fündig werden. ;) :D


Da kannst du direkt den Fahrer nehmen, der die Tür öffnet!

looooooooooooooooooooooooooool

:arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

863

Montag, 21.02.2011, 20:34

Lesenswert: Interview mit Ansgar bei ausgekontert.de

Man kann über Ansgar denken, was er will. Aber es ist schon erfrischend, wie er sich in der Fußball-Branche von allem abhebt, was irgendwie glattgebügelt ist.

Und die Biographie von Ansgar, die ja bald herauskommen wird, die werde ich mir wohl in jedem Fall zulegen. :)
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 1 671

Dabei seit: 2.05.2005

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

864

Montag, 21.02.2011, 21:29

Werde mir das Buch auch holen! :)
Nettes Interview, ist schon ein super Typ!
Wenn alle untreu werden,
so bleiben wir doch treu!

865

Montag, 21.02.2011, 22:35

Ich kaufe es mir auch.

866

Dienstag, 22.02.2011, 11:13

Zitat Ansgar: Ich sag immer: Wer bei Arminia die Null wählt, hat Ralf Schnitzmeier dran.

Ich glaube ja, dass Lippe Korty Ansgar ist.

Beiträge: 4 479

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

867

Dienstag, 22.02.2011, 11:14

Tja, cooler Typ isser ja. Wenn auch bissl schräg manchmal. Aber sowas braucht man heutzutage eigentlich. Wenn er spielte freute man sich noch "Steht zwar noch 0:0 aber gleich kommt der Ansgar hier über die Seite und amcht sie nass!", selbst bei eher trostlosen Spielen.

Ansgar fänd ich hier als Sportdirektor super. Aber ich glaub nicht, dass er zu Ewald passen würde :D Oder vielleicht doch? Ewald ist ja auch bisschen verrückt (Eckfahne und so).

Aber solang Schnitzl da ist, wird da eh nix draus.
"Wenn man bei Arminia die 0 wählt, landet man bei Schnitzmeier" :D

868

Dienstag, 22.02.2011, 11:15

ja und...?

er wird hier höchstens von den fans akzeptiert. rückendeckung im verein dürfte gegen null tendieren.

niveaulos auch das austeilen gegen schnitzel. warum? nur weil er 2mal bei schnitzel vorsprechen wollte und der wichtigere dinge zu tun hatte, als brinkmanns tolle statements zu hören.
das arminia kein konzept hat, weiss bisweilen nun jedes kindergartenkind.

sollte ernsthaft über ansgar nachgedacht werden als trainer, bitte dann holt ernst zurück. der hat wenigstens schon mal was geschafft.

Beiträge: 4 479

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

869

Dienstag, 22.02.2011, 11:15

Werds mir bestimmt auch zulegen. Auch wenn ich sonst kein Freund von Biografien bin ;)

870

Dienstag, 22.02.2011, 12:14

Haha Brinkmann will Trainer werden. ich kann nicht mehr hahahahah am Besten Mit Basler zusammen.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

871

Dienstag, 22.02.2011, 13:08

Zitat

Original von Kai
Haha Brinkmann will Trainer werden. ich kann nicht mehr hahahahah am Besten Mit Basler zusammen.


Was disqualifiziert ihn jetzt von vornherein als Trainer? Vielleicht hast du da mehr Ekenntnisse als ich. Ich kann es weder in die eine oder in die andere Richtung beurteilen.

Ein Pele Wollitz galt als Spieler auch teilweise als Exentriker, galt nicht gerade als Leuchte vor dem Herrn, nimmt kein Blatt vor dem Mund. Da wird sicherlich der eine oder andere ähnlich abfällig reagiert haben wie du, als es darum ging, dass er Trainer werden will. Doch wie ich finde, hat Osnabrück schon weniger erfolgreich wie unter ihm. Und auch seine Arbeit in Cottbus finde ich jetzt nicht verkehrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jögi« (22.02.2011, 13:09)


872

Dienstag, 22.02.2011, 13:15

Ihn disqualifiziert genausowenig als Trainer wie hunderte ehemalige Profispieler auch.
Aber als Trainer kommt er ja ohnehin nicht in Frage.
Für immer Arminia!

873

Dienstag, 22.02.2011, 15:03

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Kai
Haha Brinkmann will Trainer werden. ich kann nicht mehr hahahahah am Besten Mit Basler zusammen.


Was disqualifiziert ihn jetzt von vornherein als Trainer? Vielleicht hast du da mehr Ekenntnisse als ich. Ich kann es weder in die eine oder in die andere Richtung beurteilen.

Ein Pele Wollitz galt als Spieler auch teilweise als Exentriker, galt nicht gerade als Leuchte vor dem Herrn, nimmt kein Blatt vor dem Mund. Da wird sicherlich der eine oder andere ähnlich abfällig reagiert haben wie du, als es darum ging, dass er Trainer werden will. Doch wie ich finde, hat Osnabrück schon weniger erfolgreich wie unter ihm. Und auch seine Arbeit in Cottbus finde ich jetzt nicht verkehrt.


Wollitz mit Brinkmann zu vergleichen ist schon ein schlechter Witz sorry. Wollitz ist vielleicht impulsiv, aber vom Intellekt noch eine ganz andere Nummer als Brinkmann. Schau dir seine Laufbahn an. Wie will der denn eine so komplexe Aufgabe ausfüllen...

Ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass der Fußballehrer an der SpoHo anspruchsvoller wäre. Ist da überhaupt schon mal einer durchgefallen?? Ich behaupte, dass weder ein Basler noch ein Brinkmann in der Lage wären Pädagogik- und Didaktikscheine an der Uni zu bestehen. Die machen das ihre Pseudo-Lizenz und denken dann sie könnten eine Gruppe junger Heranwachsender angemessen führen.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

874

Dienstag, 22.02.2011, 15:20

Ernst als Chef, Ansgar als Co. und Basler macht den sportlichen Leiter. Mit dem Trio sind wir dauerhaft in der BILD Zeitung(soll ja wichtig sein, hab ich gehört! ;) ), egal in welcher Liga wir auch spielen.
Und Ewald macht den Ernährungs- und Fitnessplan! :lol:
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

875

Dienstag, 22.02.2011, 16:35

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Kai
Haha Brinkmann will Trainer werden. ich kann nicht mehr hahahahah am Besten Mit Basler zusammen.


Was disqualifiziert ihn jetzt von vornherein als Trainer? Vielleicht hast du da mehr Ekenntnisse als ich. Ich kann es weder in die eine oder in die andere Richtung beurteilen.

Ein Pele Wollitz galt als Spieler auch teilweise als Exentriker, galt nicht gerade als Leuchte vor dem Herrn, nimmt kein Blatt vor dem Mund. Da wird sicherlich der eine oder andere ähnlich abfällig reagiert haben wie du, als es darum ging, dass er Trainer werden will. Doch wie ich finde, hat Osnabrück schon weniger erfolgreich wie unter ihm. Und auch seine Arbeit in Cottbus finde ich jetzt nicht verkehrt.


Wollitz mit Brinkmann zu vergleichen ist schon ein schlechter Witz sorry. Wollitz ist vielleicht impulsiv, aber vom Intellekt noch eine ganz andere Nummer als Brinkmann. Schau dir seine Laufbahn an. Wie will der denn eine so komplexe Aufgabe ausfüllen...

Ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass der Fußballehrer an der SpoHo anspruchsvoller wäre. Ist da überhaupt schon mal einer durchgefallen?? Ich behaupte, dass weder ein Basler noch ein Brinkmann in der Lage wären Pädagogik- und Didaktikscheine an der Uni zu bestehen. Die machen das ihre Pseudo-Lizenz und denken dann sie könnten eine Gruppe junger Heranwachsender angemessen führen.


Du scheinst die beiden genauer zu kennen, von daher will ich mich da mal mit weiteren Äußerungen zurückhalten. Da habe ich mich wohl zu sehr auf die Meinungen hier im Forum gegenüber Wollitz, als er hier als Trainer gehandelt wurde, verlassen.

876

Dienstag, 22.02.2011, 16:51

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Ernst als Chef, Ansgar als Co. und Basler macht den sportlichen Leiter. Mit dem Trio sind wir dauerhaft in der BILD Zeitung(soll ja wichtig sein, hab ich gehört! ;) ), egal in welcher Liga wir auch spielen.
Und Ewald macht den Ernährungs- und Fitnessplan! :lol:


:D

Die Grundidee ist gar nicht schlecht. Allerdings bleib ich bei Ewald als Chef, Ansgar als Cotrainer, der einem nachts was auf die Mappe haut, wenn er nicht mitzieht. Fehlt noch der obersachliche Sportdirektor. Emisch hat sich ja quasi schon angeboten.

:P

Mit der dritten Liga kommen wir übrigens öfters in der ARD Sportschau als zu jetzigen Zeiten

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

877

Dienstag, 22.02.2011, 16:58

was für ein Problem Basti ( B Reinhard ) kennt sich doch mit dem Weisen Brasilianer aus ;)

Beiträge: 4 655

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

878

Dienstag, 22.02.2011, 17:40

Zitat

Original von Balltreter

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Ernst als Chef, Ansgar als Co. und Basler macht den sportlichen Leiter. Mit dem Trio sind wir dauerhaft in der BILD Zeitung(soll ja wichtig sein, hab ich gehört! ;) ), egal in welcher Liga wir auch spielen.
Und Ewald macht den Ernährungs- und Fitnessplan! :lol:


:D

Die Grundidee ist gar nicht schlecht. Allerdings bleib ich bei Ewald als Chef, Ansgar als Cotrainer, der einem nachts was auf die Mappe haut, wenn er nicht mitzieht. Fehlt noch der obersachliche Sportdirektor. Emisch hat sich ja quasi schon angeboten.

:P

Mit der dritten Liga kommen wir übrigens öfters in der ARD Sportschau als zu jetzigen Zeiten


1. Sportdirektor wird Werner Lorant. 2. Basler. Der soll noch was lernen. :D .

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

879

Dienstag, 22.02.2011, 18:04

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Kai
Haha Brinkmann will Trainer werden. ich kann nicht mehr hahahahah am Besten Mit Basler zusammen.


Was disqualifiziert ihn jetzt von vornherein als Trainer? Vielleicht hast du da mehr Ekenntnisse als ich. Ich kann es weder in die eine oder in die andere Richtung beurteilen.

Ein Pele Wollitz galt als Spieler auch teilweise als Exentriker, galt nicht gerade als Leuchte vor dem Herrn, nimmt kein Blatt vor dem Mund. Da wird sicherlich der eine oder andere ähnlich abfällig reagiert haben wie du, als es darum ging, dass er Trainer werden will. Doch wie ich finde, hat Osnabrück schon weniger erfolgreich wie unter ihm. Und auch seine Arbeit in Cottbus finde ich jetzt nicht verkehrt.


Wollitz mit Brinkmann zu vergleichen ist schon ein schlechter Witz sorry. Wollitz ist vielleicht impulsiv, aber vom Intellekt noch eine ganz andere Nummer als Brinkmann. Schau dir seine Laufbahn an. Wie will der denn eine so komplexe Aufgabe ausfüllen...

Ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass der Fußballehrer an der SpoHo anspruchsvoller wäre. Ist da überhaupt schon mal einer durchgefallen?? Ich behaupte, dass weder ein Basler noch ein Brinkmann in der Lage wären Pädagogik- und Didaktikscheine an der Uni zu bestehen. Die machen das ihre Pseudo-Lizenz und denken dann sie könnten eine Gruppe junger Heranwachsender angemessen führen.


Kai, du überschätzt die Uni, und die Spoho sowieso.
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

880

Dienstag, 22.02.2011, 23:58

Zitat

Original von King Kneib

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Kai
Haha Brinkmann will Trainer werden. ich kann nicht mehr hahahahah am Besten Mit Basler zusammen.


Was disqualifiziert ihn jetzt von vornherein als Trainer? Vielleicht hast du da mehr Ekenntnisse als ich. Ich kann es weder in die eine oder in die andere Richtung beurteilen.

Ein Pele Wollitz galt als Spieler auch teilweise als Exentriker, galt nicht gerade als Leuchte vor dem Herrn, nimmt kein Blatt vor dem Mund. Da wird sicherlich der eine oder andere ähnlich abfällig reagiert haben wie du, als es darum ging, dass er Trainer werden will. Doch wie ich finde, hat Osnabrück schon weniger erfolgreich wie unter ihm. Und auch seine Arbeit in Cottbus finde ich jetzt nicht verkehrt.


Wollitz mit Brinkmann zu vergleichen ist schon ein schlechter Witz sorry. Wollitz ist vielleicht impulsiv, aber vom Intellekt noch eine ganz andere Nummer als Brinkmann. Schau dir seine Laufbahn an. Wie will der denn eine so komplexe Aufgabe ausfüllen...

Ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass der Fußballehrer an der SpoHo anspruchsvoller wäre. Ist da überhaupt schon mal einer durchgefallen?? Ich behaupte, dass weder ein Basler noch ein Brinkmann in der Lage wären Pädagogik- und Didaktikscheine an der Uni zu bestehen. Die machen das ihre Pseudo-Lizenz und denken dann sie könnten eine Gruppe junger Heranwachsender angemessen führen.


Kai, du überschätzt die Uni, und die Spoho sowieso.


nö nicht unbedingt. Ich glaube manche haben einfach falsche Vorstellungen von der Uni. Die Uni hat nicht in erster Linie das beruflich zu Qualifizieren. In der Uni lernt man bspw wissenschaftliches Arbeiten (Gutenberg war wohl nicht so oft da ;-))), man lernt oft das richtige Lernen, man lernt auch auch problemorientiertes Handeln, man lernt sich sich selber zu organisieren und disziplinieren usw usw

Darum ist es auch eigentlich Quatsch wenn Praktika sagen "vergiss alles was du an der uni gelernt hat". Klar die ganzen Modelle Berechnungen usw wirst du nie mehr brauchen. Aber du hast ganz andere Dinge auf mit auf den Weg bekommen, die du nicht vergessen solltest. Es geht in Gewisser Weise neben dem wissenschaftlichen Arbeiten um eine gewisse Handlungskompetenz, die einem auch helfen wird...
aber ich schweife ab.

Gerade didaktische und auch pädagogische Dinge sind für einem Trainer von großer Bedeutung. Schlussendlich ist er auch ein Trainer und ich behaupte, dass so mancher von denen, die den Fußballlehrer haben, in solchen Veranstaltungen mächtig auf den Arsch fallen würden. Was ist ein Fußballlehrer wert, wenn da wirklich nie jemand durchfällt? Auf diese Prüfung kann man doch wirklich verzichten. Ich finde man sollte endlich eine anspruchsvolle Fußballlehrerausbildung konzipieren. Die SpoHo könnte praktisch arbeiten und didaktisch sowie pädagogisch würde man mit der uni zusammenarbeiten. Ist glaub ich bei Sport auf Lehramt teilweise auch schon so (wenn ich mich nicht irre). Dann würde jedoch so mancher Spieler kein Fußballlehrer werden können, weil er kein abi hat ;-)) Jetzt kann man sagen man brauch kein abi zu haben, um Arminia Bielefeld zu trainieren. Wenn man Lehrer an einer Berufsschule werden benötigt man jedoch ein Hochschulstudium und das nicht ohne Grund...

Aber im Fußball ist eh alles anders. Da besetzen ehemalige Spieler, die außer Fußball spielen keine berufliche Erfahrung haben Führungspositionen eines Mittelständlers :lol:
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.