Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Sonntag, 16.12.2007, 13:15

:hi: Willkommen Onkel Horst

SWB Gruss

102

Sonntag, 16.12.2007, 13:33

Geben wir ihm eine Chance. Vielleicht wird M. Frontzeck ein zweiter Rapolder? Wer weiß das schon vorher? Ansonsten wünsche ich ihm alles Gute hier.

Beiträge: 810

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Riegelsberg

Beruf: Einzelhandeskaufmann

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 16.12.2007, 13:37

Herzlich Willkommen in Bielefeld. Bitte führen Sie uns schnell zum Klassenerhalt. Dann wird alles gut. :arminia:

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 16.12.2007, 13:39

Zitat

Original von Renne
@Andreas: Glaubst Du denn, in unserer Situation würde hier irgendjemand unterschreiben, ohne das im Vertrag zu haben?


Ehm. Hallo? Wir standen in der kompletten Hinrunde nicht einmal auf einem Abstiegsplatz. Wenn uns jemand dorthin führt, hat er auch keine weitere Beschäftigung verdient. Der Kader ist nicht schlecht besetzt. Frontzeck ist ein Trainer, der ohnehin keine großen Ansprüche stellen kann. Er hat in seinen jungen Jahren natürlich noch keine großartigen Referenzen vorzuweisen. Mir ist dieser Vertrag ehrlich gesagt vollkommen unerklärlich.

105

Sonntag, 16.12.2007, 13:48

Wunderbar! Herzlich Willkommen !

Sehe in ihm sicherlich mit die beste Wahl aus den verfügbaren Trainern aktuell im Markt.

Ich möchte aber nochmal auf die Kritik kommen, die schon vor dem Antritt. Ich glaube, es ist niemanden aufgefallen, weil nur von der Gegenseite zu lesen:

Es hing in der zweiten Halbzeit ein Banner am Oberrang, mit dem Text:

FRONTZECK - REFERENZ: ABSTIEG

Wird dann ja ja der sog. "Kern" mit diesem banner gewesen sein, und nachdem ich mich hier schon in Dortmund gefragt habe, warum Kritik am Spieler, Manager oder Trainer nicht NACH dem Spiel äußern kann, ist das die Krönung der Peinlichkeit der Bielefelder Fanszene.

Mal abgesehen vom Banner vor Spielbeginn mit den letzten Ergebnissen und dem Satz: Ihr Versager - ihr blamiert uns. Wer sich blamiert hat ist klar. Nach sowas brauch man garantiert nicht auf eine geschlossene Bielefelder Fanszene hoffen oder bauen.... ehrlich gesagt bin ich sogar dafür , wieder Kontrollen von Spruchbannern einzuführen.

Trotzdem viel Glück, Michael.
"Derzeit keine Signatur"

Muss alles erstmal wieder gedanklich geordnet werden, was da die letzten Tage passiert ist
The good, the bad and Arminia is both in one.
:arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Superstar Arminia« (16.12.2007, 13:51)


Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 16.12.2007, 14:00

Das Banner mit den Negativ-Auswärtsergebnissen und der Hinweis, dass uns das Team blamiert hat fand ich absolut angebracht. Immerhin hat die MANNSCHAFT schlecht gespielt. Nicht der Trainer und auch nicht der GF Sport. Die Mannschaft wird in der Rückrunde noch zu beweisen haben, dass uns solche Blamagen in Zukunft erspart bleiben.

Ich bin aber sicher, dass Frontzeck seinen Beitrag dazu leisten wird, dass wir in Zukunft auch auswärts wieder besser auftreten. Das Potenzial im Team ist schließlich vorhanden.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 16.12.2007, 14:30

Zitat

Original von Richie
Nichts gegen die Frage, ob es unbedingt ein derart unerfahrener Mann sein musste. Aber das weglassen von Buchstaben im Namen, um den Zusammenhang zu Attributen herzustellen, die sich zwar auch in der Nähe der weiblichen Beine, aber etwas weiter oben befinden, ist so ziemlich das letzte. Das Niveau, was hier der eine oder andere User präsentiert ist wirklich der Kanalisation würdig!

Frontzeck ist nun unser Trainer und er verdient unsere Unterstützung. Bei manchen Reaktionen hier muss man sich ja schämen.


Ich wünsche Frontzeck alles Glück der Welt. Allerdings glaube ich auch, dass er es brauchen wird.
Ich verstehe die Eile nicht. Warum müssen wir jetzt schon einen neuen Trainer präsentieren, wenn er doch erst am 04.01. seinen Dienst antritt? Da hätte ich mir eine ruhigere Hand bei der Auswahl gewünscht. In meinen Augen ist Frontzeck zunächst einfach nur die Billig-Lösung.
Ein unerfahrener Mann mit wenig Charisma. Ändern kann man es nicht mehr, also Alles Gute, Michael Frontzeck!
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 1 436

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 16.12.2007, 14:39

Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Beiträge: 97

Dabei seit: 5.02.2007

Wohnort: B.O.

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 16.12.2007, 14:42

Viel Glück, Michael Frontzeck. (das wird er brauchen)

Er ist nicht mein Wunschtrainer, aber im Sinne des Vereins wünsche ich mir , dass er Erfolg hat und uns solche Egomanen , wie EM, in Zukunft erspart bleiben.
Allein das Handeln der Verantwortlichen zeigt mal wieder deutliche Schwächen, warum dieser Schnellschuß ? Hätte mir auch eine Lösung mit Dammi vorstellen können insbesondere auch im Hinblick auf die finanzielle Seite.
Der einzig wahre und alleinige selbst ernannte Armine wird nämlich auf keinen Cent seiner Abfindung verzichten. (Ach ich vergaß, zwei, drei andere echte Arminen gibt es ja noch, sagt EM :baeh:)
Hoffentlich bleibt noch Geld über, das in das sportliche Geschäft gesteckt werden kann.

110

Sonntag, 16.12.2007, 14:45

Ich finde die Verpflichtung von MF sehr gut!!!

1. Er ist ein ruhiger und besonnener Trainer und nicht so ein "Chaot" wie Ernstl. Genau das, was eine so verunsicherte Mannschaft jetzt braucht.

2. MF ist international erfahren, hat bei sehr guten BL Vereinen gespielt (zumindest damals) und hatte schon viele gute Trainer. Es ist doch toll, dass Arminia jetzt überhaupt die Möglichkeit hat auch solche Leute zu holen. Vor einigen Jahren wäre das glaube ich noch nicht so möglich gewesen.

Jedenfalls viel Erfolg Michael, ich hoffe du kannst es den Querköpfen hier im Forum beweisen. Aber manche haben halt immer was zu meckern. Selbst wenn MF jetzt 5 Jahre bei uns BL Trainer sein sollte, würden auch dann die Nörgler noch sagen "ich hab doch gleich gesagt, dass der nicht zu uns passt..."

In diesem Sinne alles Gute und viel Erfolg!

Beiträge: 418

Dabei seit: 5.09.2007

Wohnort: BI n wech

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 16.12.2007, 15:00

Zitat

Original von Almania
Selten so einen trostlosen Neueinsteiger-Thread gelesen.
Echt peinlich und beschämend.


habe das diese nacht aehnlich empfunden wie du.

eine faire chance und vielleicht nicht gerade hundert, aber immerhin doch zumindest 75 tage eingewoehnungszeit hat jeder neue trainer verdient, vollkommen unabhaengig von seinem namen.

ein bisschen demut vor den entscheidungen anderer steht grds. jedem hier nicht schlecht. ich weiss auch noch sehr genau, was ich ueber die verpflichtung von ur gedacht und gesagt habe - und werde dies auch ganz bestimmt nicht so schnell vergessen.

und wenn sich der angeblich so bvb-nahe saftig gegenueber ernst zwischen maerz und dezember immer absolut und vorbildlich loyal verhalten hat, so sollte sich ein armine in punkto fairniss von niemandem etwas vorwerfen lassen. das ist in meinen augen das mindeste, was man erwarten kann.

welche werte werden denn damit verbunden, ein armine zu sein ? welche verhaltensweisen ? komme mir keiner damit, dass es allein das arminenblut ist, dass den unterschied macht. das sollte schon ein bisschen mehr dahinter stecken, auf das man glaubt, stolz sein zu koennen !!
Wer die Menschen behandelt wie sie sind, macht sie schlechter.
Wer sie aber behandelt wie sie sein koennten, macht sie besser.
JWvG

Beiträge: 325

Dabei seit: 21.04.2007

Wohnort: Bad Pyrmont / Detmold

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 16.12.2007, 16:06

ich gebe ihn höchsten 2montate. es gibt nur einen grund warum er geholt wurde, er kostet nicht viel geld.das geld was er gekostet hat, hätte man sich sparen können und dammeier als cheftrainer verpflichten sollen.finds nen bisschen zum lachen was herr saftig so treibt. das einzige positive an dem neuen trainer ist das er ein ruhiger ist mehr gibt es auch nicht. letzte saison konnte er den abstieg in aachen auch nicht verhindern.
ich wünsch ihm viel glück davon wird er sicher viel brauchen.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 16.12.2007, 16:16

Zitat

Original von dsc_boy
ich gebe ihn höchsten 2montate. es gibt nur einen grund warum er geholt wurde, er kostet nicht viel geld.das geld was er gekostet hat, hätte man sich sparen können und dammeier als cheftrainer verpflichten sollen.finds nen bisschen zum lachen was herr saftig so treibt. das einzige positive an dem neuen trainer ist das er ein ruhiger ist mehr gibt es auch nicht. letzte saison konnte er den abstieg in aachen auch nicht verhindern.
ich wünsch ihm viel glück davon wird er sicher viel brauchen.


Was führ ein unqualifizierter Beitrag. Dammeier scheidet allein wegen der fehlenden A-Lizenz aus. Davon mal abgesehen wage ich zu bezweifeln, dass du weißt, was unser neuer Trainer hier verdient. Dammeier wäre mit Sicherheit noch günstiger gewesen. Ich frage mich gerade, warum ich auf so einen Blödsinn überhaupt antworte.. :)

Beiträge: 452

Dabei seit: 13.11.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 16.12.2007, 16:18

Zitat

Original von dsc_boy
ich gebe ihn höchsten 2montate. es gibt nur einen grund warum er geholt wurde, er kostet nicht viel geld.das geld was er gekostet hat, hätte man sich sparen können und dammeier als cheftrainer verpflichten sollen.

Wie denn ohne A-Lizenz?
Ewig bekommen wir vom DFB auch keine Ausnahmegenehmigung!
Es geht weiter...., irgendwie.....

Beiträge: 1 810

Dabei seit: 18.05.2003

Wohnort: Bielefeld-Mitte

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 16.12.2007, 16:29

Zitat

Original von Andreas2909

Zitat

Original von Renne
@Andreas: Glaubst Du denn, in unserer Situation würde hier irgendjemand unterschreiben, ohne das im Vertrag zu haben?


Ehm. Hallo? Wir standen in der kompletten Hinrunde nicht einmal auf einem Abstiegsplatz. Wenn uns jemand dorthin führt, hat er auch keine weitere Beschäftigung verdient. Der Kader ist nicht schlecht besetzt. Frontzeck ist ein Trainer, der ohnehin keine großen Ansprüche stellen kann. Er hat in seinen jungen Jahren natürlich noch keine großartigen Referenzen vorzuweisen. Mir ist dieser Vertrag ehrlich gesagt vollkommen unerklärlich.


Aber selbst mit dem Sieg von gestern fehlen uns etwa 3 Punkte zu einer adäquaten Ausbeute.
.

Beiträge: 11 877

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 16.12.2007, 16:33

Zitat

Original von dsc_boy
ich gebe ihn höchsten 2montate. es gibt nur einen grund warum er geholt wurde, er kostet nicht viel geld.das geld was er gekostet hat, hätte man sich sparen können und dammeier als cheftrainer verpflichten sollen.finds nen bisschen zum lachen was herr saftig so treibt. das einzige positive an dem neuen trainer ist das er ein ruhiger ist mehr gibt es auch nicht. letzte saison konnte er den abstieg in aachen auch nicht verhindern.
ich wünsch ihm viel glück davon wird er sicher viel brauchen.


Die Meinung kann ich so nicht teilen. Frontzeck war keinesfalls eine Notlösung. er war von Anfang an der zweite Kandidat hinter einem Volker Finke. Deshalb verbietet es sich, an der Stelle von "Billiglösung" zu sprechen. Vor allem, wenn man dann auch noch einen Dammeier fordert, der ebenfalls keine Erfahrung hat. Wieso sollten wir einen unserer verdientesten Arminen auf einem temporär angesiedelten Job verheizen?

Labbadia hatte vor seinem Auftritt in Fürth keine Erfahrung, dennoch haben ihn hier viele als idealen Kandidaten ausgemacht. Sander hat lediglich in Cottbus Erfahrung gesammelt, dennoch haben ihn hier viele für einen guten Trainer gehalten. Fakt ist, wenn ein Trainer erst mal sehr erfolgreich irgendwo gearbeitet hat, dann kann Arminia ihn aus finanziellen und perspektivischen Gründen nicht mehr verpflichten.

Saftig hat sich bei der Trainerauswahl etwas gedacht - nur stimmt das anscheinend nicht mit der hier herrschenden Meinung überein. Was ich mich allerdings frage ist, auf welcher Basis diese Meinung eigentlich beruht? Ich kann für mich jedenfalls nicht in Anspruch nehmen auch nur annähernd zu wissen, wie Michael Frontzeck arbeitet und welchen Fußball er spielen lässt. Ich merke nur in den Interviews, dass er nicht ganz blöd sein kann:

Zitat



"Bielefeld hat viel mehr Potenzial als Aachen"

Obwohl Interimstrainer Detlev Dammeier mit Arminia Bielefeld gegen Stuttgart gewann, muss er Michael Frontzeck weichen. Der 43-Jährige stieg auf seiner ersten Trainerstation mit Alemannia Aachen ab. Im Interview mit WELT ONLINE sagt Frontzeck, warum er glaubt, dass es in Bielefeld besser läuft.

Michael Frontzeck: Ein Job wie ein Weihnachtsgeschenk

WELT ONLINE: Geschäftsführer Reinhard Saftig bezeichnete Sie als Weihnachtsgeschenk für die Arminia, Herr Frontzeck. Sind Sie denn hübsch mit Schleifchen verpackt?

Michael Frontzeck: Die Schleifchen habe ich schon aufgeschnürt und das Geschenkpapier abgerissen – ich muss mich ja sofort an die Arbeit machen. Auf den Job freue ich mich noch mehr als auf Weihnachten. Arminia ist eine tolle Aufgabe. Dass der Mannschaft am Samstag gegen den Stuttgart ein 2:0 gelungen ist, hat mich sehr gefreut und bestätigt meine Entscheidung.
WELT ONLINE: Warum waren Sie gegen Stuttgart nicht im Stadion?

Frontzeck: Ich war ganz bewusst nicht in Bielefeld, das Spiel hat Interimstrainer Detlev Dammeier geleitet. Ich freue mich für ihn und wollte mich nach dem Match nicht großartig präsentieren. Das gebietet der Respekt.

WELT ONLINE: Sind Sie selbst überrascht, dass Ihre zweite Trainerstation schon wieder ein Bundesligaklub ist?
UMFRAGE

Frontzeck: Ich bin seit 25 Jahren im Geschäft und weiß, dass vieles auf Glück und Zufall beruht. Die Arminia hat sich im Vorfeld über mich erkundigt und sich dann recht zügig mit mir geeinigt. Unterm Strich stand in Aachen der Abstieg. Wer die Begebenheiten kennt, weiß aber, dass sich die Alemannia nach 36 Jahren ohne Bundesliga über viele Monate hervorragend im Oberhaus präsentiert hat. Finanziell standen wir am Ende der Nahrungskette, der Abstieg hatte – bei allen Fehlern, die wir alle gemacht haben – objektive Gründe.

WELT ONLINE: Welche Fehler aus Ihrer Aachener Zeit wollen Sie vermeiden?

Frontzeck: Einige Dinge habe ich gelernt, in diversen Situationen hätte ich anders reagieren sollen. Dass es im Aachener Umfeld Vorbehalte gegen meine Gladbacher Vergangenheit gab, hatte ich so nicht eingeschätzt. Ohne meine Herkunft zu verleugnen, hätte ich das anders verkaufen müssen. Es gab aber aus bestimmten Kreisen von Beginn an Vorbehalte.

WELT ONLINE: Einen großen Schatten hinterlässt Ihr Vorgänger Ernst Middendorp. Der Bielefelder „Jahrhunderttrainer“ sprach Ihren künftigen Spielern ab, ein „Arminia-Herz“ zu haben. Ihre Meinung?

Frontzeck: Kommentieren möchte ich das nicht. Nur so viel: Unterschwellig hat die Mannschaft beim 2:0 über Stuttgart darauf die richtige Antwort gegeben.

WELT ONLINE: Middendorp galt als aufbrausender Zeitgenosse, Sie sind eher ein ruhiger, sachlicher Typ. Erlebt Bielefeld einen Kulturschock?

Frontzeck: Das glaube ich nicht, Middendorps Vorgänger von Heesen war auch ein ruhiger Typ. Middendorp hat sich bei der Arminia große Verdienste erworben, zuletzt hat es aber wohl nicht mehr funktioniert. Wichtig ist allein das große Ziel, künftig in der Bundesliga zu spielen.

WELT ONLINE: Dazu sollte die Mannschaft in der Rückrunde nicht wieder 38 Tore kassieren.
Weiterführende links

Frontzeck: In Heimspielen hat die Mannschaft kaum Probleme, negativ ist die Auswärtsbilanz. Es gibt viel zu arbeiten, das werde ich aber erst mal mit der Mannschaft besprechen. Ansatzpunkt ist das Stuttgart-Spiel, in dem Arminia sehr kompakt stand, gut nach vorn spielte und dem Meister kaum eine Chance gestattete.

WELT ONLINE: Welche Entwicklung trauen Sie der Arminia langfristig zu?
Frontzeck: Bielefeld spielt jetzt die vierte Saison hintereinander konstant in der Bundesliga und hat eine wirkliche Perspektive. Ich habe das 1:6 in Dortmund vor zwei Wochen live erlebt, aber die Arminia hat auch schon oft ein anderes Gesicht gezeigt. Der Verein ist stabil und hat viel mehr Potenzial als etwa Aachen. Bei der Alemannia musste alles perfekt funktionieren, damit es erfolgreich läuft. In Bielefeld können Dinge kompensiert werden.

WELT ONLINE: In Aachen haben Sie Nationalstürmer Schlaudraff wegen diverser Eskapaden suspendiert. Würden Sie ihn vom FC Bayern ausleihen oder sind Sie froh, keinen Star im Team zu haben, der das Interesse zu stark auf sich lenkt?

Frontzeck: Ich habe persönlich nichts gegen Schlaudraff und würde mich für ihn freuen, wenn er sich nach seiner Verletzung in München durchsetzt. Finanziell ginge das wohl in Dimensionen, mit denen sich Bielefeld nicht beschäftigen kann. Ich gehe davon aus, dass ich mit dem aktuellen Kader in die Rückrunde gehe.


Hört sich nicht nach Spinner an. Allein der respekt, Dammeier nicht durch seine eigene Präsentation die Show zu stehlen ist schon aller Ehren wert. Das wäre mit einem in jede Kamera springenden Neururer unmöglich gewesen - und den wollten ein paar hier ja schon als Nachfolger sehen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie« (16.12.2007, 16:34)


117

Sonntag, 16.12.2007, 16:37

Schon mal daran Gedacht das Dammaier den Job gar nicht wollte.Er will in de rJugend arbeiten.Aus ihm wird irgend wann mal ein ein guter Trainer aber den Zeitpunkt wann bestimmt er ganz alleine.
Außerdem wäre egal gewesen wer den Interims gemacht hätte die Manschaft hätte auch dann gewonnen,weil die Blockade durch Ernst seinen weg gang gelöst wurde.
Aber zurück zu Fronzi,ich glaube er schaft es! Er gehört zu der Sorte von Trainern wo Sander UR und THV einsortiert werden können.
Und unsere Kader ist wesentlich besser besetzt wie Achen das wird doch wohl keiner leugnen.

Beiträge: 729

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom Verwaltungswirt

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 16.12.2007, 16:46

Auch wenn er nicht jedermanns Wunschtrainer ist, hat er ne faire Chance verdient und sollte nicht gleich total negativ behaftet an seine Arbeit gehen!

I.Ü. gebe ich ihm recht, wenn er bei den Blauen Potential sieht...

Wir alle dürfen also gespannt auf seine Arbeit sein!
Arminia Bielefeld Quo vadis?

Beiträge: 325

Dabei seit: 21.04.2007

Wohnort: Bad Pyrmont / Detmold

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 16.12.2007, 16:56

naja wenn ihr alle meint ;) klar hat er eine chance verdient aber ich habe halt zweifel das er es schaffen wird.
wir werden es sehen. ich finde nicht das er eine gute lösung ist.außerdem stimmt das mit der a-lizenz nicht ganz.er könnte für einige monate das amt trotzdem übernehmen.kann ih aber verstehen wenn er lieber im jugendbereich arbeiten will, würde ich genauso machen da hat man bestimmt mit einem saftig nicht ganz soviel zu tun ;)

stimmt es eigentlich das frontzeck ein 1jahres vertrag bekommen hat?

120

Sonntag, 16.12.2007, 17:08

Also wie man Frontzeck schon vor Dienstbeginn so abqualifizieren kann wie manche hier ist wirklich unter aller Sau. Also ich denke er hat die Qualitäten um Arminia in den nächsten Jahren zum Erfolg zu führen. Und die anderen Kandidaten standen entweder noch unter Vertrag (Lienen, Rapolder, Labbadia) oder sie konnten sich nicht entscheiden wie Finke. Und solche Leute wie Wolf oder Sander schätze ich auch nicht kompetenter ein als Frontzeck. Also wie man Frontzeck als Billiglösung abtun kann verstehe ich auch nicht. Die Kompetenz und Ausstrahlung der anderen Kandidaten würde ich auch nicht höher einschätzen.
Für immer Arminia!