Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

581

Sonntag, 17.02.2008, 14:21

Zitat

Original von Suomi

Zitat

Original von King Kneib

@Suomi: sehe ich absolut anders. Die Defensive hat eine Halbzeit gut funktioniert. Wenn ich dann aber sehe, dass sich der Gegner in Hamlosigkeit auflöst, dann muss ich zuschlagen. Außerdem: nur mit 0-0's halten wir die Klasse nicht.

Natürlich nicht, völlig klar. Aber erst mal wieder in einem Auswärtsspiel einen Piunkt holen, um das Selbstvertrauen zu stärken und dann kann man im nächsten Spiel wieder mutiger werden.


Man kann nicht auf Unentschieden spielen. Das lernst du schon in der C-Jugend. Das geht meistens schief. Und ein Ex-Nationalspieler wie Frontzeck hat das bestimmt auch in der C-Jugend gelernt.
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

582

Sonntag, 17.02.2008, 14:31

Zitat

Original von Reiking

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Das 4-2-3-1 ist das grottenfalsche System für diesen Kader! Ich kann nicht 5 Mann ins Mittelfeld stellen, wo nur maximal 2 Bundesliganiveau haben!


Das kann man so nicht sagen. Mit dem System haben wir gegen den VFB 3 Punkte geholt. Es kommt nur darauf an, wer in dem ystem spielt.

Nein, gegen Stuttgar war es ein 4-4-2 mit Zuma und Wichniarek vorne und Böhme und Kamper über die Außen! Am Ende kam sogar noch Eigler für Böhme! In diesem Spiel gab es zu jeder Zeit 2 Spitzen auf dem Platz! Das System, was unter TvH am Anfang Arminia groß gemacht hat.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

583

Sonntag, 17.02.2008, 15:45

Zitat

Original von JonnyHey47
Das Frontzek der falsche Mann ist, hat man gestern ganz klar gesehen! Auf eine schwächere Truppe als Hertha(jedenfals gestern) konnte Arminia gar nicht treffen! Da muß ich als guter Trainer spätestens zur HZ erkennen, hier muß ich heute einen 3er holen! Also in der HZ das System umstellen, und Eigler als 2. Spitze neben Artur stellen. Hertha war gestern so nervös und einfallslos, da mußte einfach in der2. HZ auf Sieg gespielt werden. Und jetzt rumjammern dass man in der viel zu langen Nachspielzeit noch einen Treffer kassiert hat, ist einfach nur ärmlich. Auch 1 Pkt. gegen diese Hertha-Truppe wäre für mich eine Niederlage gewesen! Für mich ist der Fall jetzt klar, mit diesem Trainer kann es nur in die 2. Liga gehen! Aber was soll´s, da wird auch Fußball gespielt. Ich hoffe nur, dass dann auch einige Köpfe rollen werden.


Sehe ich genauso. Warum nicht mal auf Sieg spielen, gegen einen so schwachen Gegner. Im Abstiegskampf muss man auch mal ein Risiko eingehen. Schon zur Halbzeit hat man gesehen wie schwach Hertha war. Solche Spiele muss man gewinnen, wenn man sich das Restprogramm ansieht.

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

584

Sonntag, 17.02.2008, 16:48

Zitat

Original von LeckerKnoppers

Zitat

Original von Reiking

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Das 4-2-3-1 ist das grottenfalsche System für diesen Kader! Ich kann nicht 5 Mann ins Mittelfeld stellen, wo nur maximal 2 Bundesliganiveau haben!


Das kann man so nicht sagen. Mit dem System haben wir gegen den VFB 3 Punkte geholt. Es kommt nur darauf an, wer in dem ystem spielt.

Nein, gegen Stuttgar war es ein 4-4-2 mit Zuma und Wichniarek vorne und Böhme und Kamper über die Außen! Am Ende kam sogar noch Eigler für Böhme! In diesem Spiel gab es zu jeder Zeit 2 Spitzen auf dem Platz! Das System, was unter TvH am Anfang Arminia groß gemacht hat.


Sorry, aber das stimmt nicht. Es war ein 4-2-3-1, das hatte Dammeier auch so angekündigt, weil es das System war, in dem sich die Mannschaft nach seiner Sicht am besten zurecht findet. Aber es wurde genauso gespielt, wie es gespielt werden muss um gefährlich zu sein. Ständige Positionswechsel und im Angriff ging immer einer der Mittelfeldspieler vorne mit rein. Zuma hat zentral gespielt, Böhme links, Kamper rechts. Böhme und Kamper haben regelmäßig getauscht, Zuma hat bei Bedarf den zweiten Stürmer gegeben und aus allen Lagen haben sie auch mal drauf gehalten. Bis auf Böhme haben gestern offensiv die selben Leute gespielt, aber nichts zu Stande gebracht.

Ich verstehe die Argumentation, dass man auch mal was riskieren muss. Aber nur mit dem zweiten Stürmer ist es nicht getan. Alle, die hier immer die Umstellung auf ein 4-4-2 gefordert haben vergessen, dass man damit auch nicht mehr so kompakt steht. Es ist also schon die Frage, ob man Hertha dann überannt oder aufgrund der eigenen Fehlpassquote nur stark gemacht hätte.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

585

Sonntag, 17.02.2008, 17:21

Das ganz große Problem in einem System mit drei offensiven Mittelfeldspielern ist, daß wir keine drei adäquaten Spieler dafür haben. Links und rechts geht's vielleicht noch, wer aber soll denn zentral offensiv spielen? Mir fällt da niemand ein, der a. dort spielen kann und b. nicht völlig außer Form ist.
Am ehesten könnte ich mir (lacht mich ruhig aus) dort Kobylik vorstellen, aber der wird ja anscheinend nie wieder in der ersten Mannschaft auflaufen dürfen, weder zentral, noch links, noch rechts ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

586

Sonntag, 17.02.2008, 17:38

Zitat

Original von 12freunde
Das ganz große Problem in einem System mit drei offensiven Mittelfeldspielern ist, daß wir keine drei adäquaten Spieler dafür haben. Links und rechts geht's vielleicht noch, wer aber soll denn zentral offensiv spielen? Mir fällt da niemand ein, der a. dort spielen kann und b. nicht völlig außer Form ist.
Am ehesten könnte ich mir (lacht mich ruhig aus) dort Kobylik vorstellen, aber der wird ja anscheinend nie wieder in der ersten Mannschaft auflaufen dürfen, weder zentral, noch links, noch rechts ...


Wernn Halfar fit ist, dann hätten wir Potential für ein echtes 4-3-3. Das könnte man so aufbauen:

Hain

Korzze, Mijatovic, Kucera, Schuler

Kamper, Kauf, Rau

Zuma, Wichniarek, Halfar

Zumindest zu Hause kann man damit mal richtig Dampf machen. Aber man muss es natürlich auch so spielen, dass vorn eingerückt wird.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie« (17.02.2008, 17:38)


587

Sonntag, 17.02.2008, 17:42

Das wäre eine Aufstellung nach meinem Geschmack, aber ich fürchte, unser derzeitiger Trainer ist für etwas derart gewagtes nicht zu haben ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

588

Sonntag, 17.02.2008, 18:18

Eben in der Sportschau:

"Nach Sportschauinformationen wird intern bereits über Alternativen diskutiert."
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

589

Sonntag, 17.02.2008, 18:28

Sportschau

Habe es auch gesehen, es brennt Lichterloh!

590

Sonntag, 17.02.2008, 18:29

Na dann gute Nacht! :nein:
Für immer Arminia!

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

591

Sonntag, 17.02.2008, 18:30

Zitat

Original von NoFate1971
Eben in der Sportschau:

"Nach Sportschauinformationen wird intern bereits über Alternativen diskutiert."


Das wäre wohl das größte Armutszeugnis, welches je ein verein abgegeben hat. Nach von Heesen für vier Spieltage Geideck, dann ein halbes Jahr Middendorp und nun nach fünf Spieltagen womöglich ein neuer Wechsel? Wenn das der Fall wäre, müsste man nicht mehr über Saftig diskutieren, er müsste mit sofortiger Wirkung entlassen werden.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

592

Sonntag, 17.02.2008, 18:32

Was anderes als die Alternative Dammeier hat man doch sowieso nicht zu Hand. Wer würde sich das hier überhaupt antun?
Und wenn das wirklich wahr sein sollte, dass man jetzt schon wieder über Alternativen diskutiert dann geht das ja wohl gar nicht mehr :lol:
Da sind Fehler gemacht worden die gibts gar nicht.
Frontzeck macht vielleicht auch was falsch aber der ist doch das typische Bauernopfer!
SAFTIG RAUS und die anderen Pfeifen aus dem Trainerstab die hier schon seit gefühlten 100 Jahren sind gleich mit.
Was sind denn das für Zustände hier.
Saftig holt nen neuen Coach, und nach 4 Spielen sagt man dann: Och nee, war wohl doch nicht so der richtige. Holen wir einfach noch mal nen anderen :lol:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DSC-Grappa« (17.02.2008, 18:36)


Beiträge: 2 613

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

593

Sonntag, 17.02.2008, 18:33

@Richie

Dann sollen sie den Schritt gehen, dann ist Saftig weg und wir steigen trotzdem ab, die Mannschaft blickt dann wahrscheinlich auch nicht mehr durch,lol.


Zitat

Original von Richie

Zitat

Original von NoFate1971
Eben in der Sportschau:

"Nach Sportschauinformationen wird intern bereits über Alternativen diskutiert."


Das wäre wohl das größte Armutszeugnis, welches je ein verein abgegeben hat. Nach von Heesen für vier Spieltage Geideck, dann ein halbes Jahr Middendorp und nun nach fünf Spieltagen womöglich ein neuer Wechsel? Wenn das der Fall wäre, müsste man nicht mehr über Saftig diskutieren, er müsste mit sofortiger Wirkung entlassen werden.

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

594

Sonntag, 17.02.2008, 18:36

RE: @Richie

Zitat

Original von Almadler
Dann sollen sie den Schritt gehen, dann ist Saftig weg und wir steigen trotzdem ab, die Mannschaft blickt dann wahrscheinlich auch nicht mehr durch,lol.


Zitat

Original von Richie

Zitat

Original von NoFate1971
Eben in der Sportschau:

"Nach Sportschauinformationen wird intern bereits über Alternativen diskutiert."


Das wäre wohl das größte Armutszeugnis, welches je ein verein abgegeben hat. Nach von Heesen für vier Spieltage Geideck, dann ein halbes Jahr Middendorp und nun nach fünf Spieltagen womöglich ein neuer Wechsel? Wenn das der Fall wäre, müsste man nicht mehr über Saftig diskutieren, er müsste mit sofortiger Wirkung entlassen werden.


Vor allem können wir dann im Sommer gar nicht einkaufen, weil uns die Abfindungen in den Ruin treiben ;).

Ich kann das nicht wirklich glauben. Das kann eigentlich nur Spekulation sein.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

595

Sonntag, 17.02.2008, 18:39

Fakt ist:

Trainer und Mannschaft müssen jetzt endlich den Arsch hoch kriegen und wie

Peter Zwegert es immer zu sagen pflegt: Endlich aus der Hüfte kommen!

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

596

Sonntag, 17.02.2008, 18:42

RE: Fakt ist:

Zitat

Original von Almadler
Trainer und Mannschaft müssen jetzt endlich den Arsch hoch kriegen und wie

Peter Zwegert es immer zu sagen pflegt: Endlich aus der Hüfte kommen!


Peter Zwegert könnte hier bei einem erneuten Trainerwechsel schneller ein Thema werden als man denkt ;).

Mal im Ernst (kleiner Spaß) - wenn man jetzt noch mal einen Trainer holen würde, bliebe nur Neururer übrig. Das ist der einzige Trainer, der so einen verkorksten Sauhaufen noch aus dem Dreck ziehen könnte. Zumal ich nicht glaube, dass Rapolder hier unter Kentsch noch mal ernsthaft in den Kandidatenkreis rückt.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

597

Sonntag, 17.02.2008, 18:48

Dir gehts gut ? Neuruxer ???
Dann lieber mit Frontzek in die 2. Liga und Mission Aufstieg mit einem anderen Trainer (ausser Neuruxer)

598

Sonntag, 17.02.2008, 18:49

Zitat

Original von SupporterDSC
Dir gehts gut ? Neuruxer ???
Dann lieber mit Frontzek in die 2. Liga und Mission Aufstieg mit einem anderen Trainer (ausser Neuruxer)

Im Abstiegskampf muss man auch mal über seinen eigenen Schatten springen!

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

599

Sonntag, 17.02.2008, 18:49

Uwe Rapolder

Das war noch ansehnlicher Fussball, träum!

Mit seinem Weggang hat eigentlich die ganze Scheisse angefangen!

Ich bin niemand der schnell aufgibt, mir fehlt irgendwie der Glaube das wir

den Klassenerhalt noch schaffen!

600

Sonntag, 17.02.2008, 18:50

Peter Zweger würde sagen: Herr Saftig meinen sie das es schlau ist so viele Verträge mit Mitdreißigern zu verlängern, meinen sie dass das wirtschaftlich ist? Frisches Blut täte gut.
Zwegert for Sportdirektor ;)
Aber ein Mann mit wirtschaftlichem und sportlichem Intellekt würde Arminia gut tun!
SAFTIG go HOME!!!