Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Power-D

unregistriert

4 821

Montag, 20.04.2009, 22:46

Zitat

Original von Arminen-Stefan

Zitat

Original von Exteraner
Das würde ich dann aber auch davon abhängig machen wer als Nachfolger kommt.


Gut, wenns dann Holger Fach wird, dann mache ich ein Fass saure Gurken auf.


Hauptsache, Du gibst Dir nicht die Kugel ;)

Im Ernst, es gibt viele, die natürlich noch schlechter als Frontzeck wären: Bommer, Dolly, Fach, Moors, Brei, Geideck, Loddar, Sir Erich, Sidka, Dörner, Rutemöller, Böhme, Studti, Kolle, Wuckel....

Aber das heißt ja nix. Wir haben keine gute Truppe, also brauchen wir einen Top-Trainer. Ich würde sogar sagen, mit Uwe und auch noch mit Thommy hatten wir Trainer, die zu den Top 5 der Liga gehörten. Da müssen wir wieder hin; nur dann haben wir eine Chance.

Gerade habe ich übrigens gesehen, dass ich schon nach dem 0:2 in Bochum über die Planlosigkeit in der Offensive gemeckert habe. Man hatte soviel Zeit gehabt, sich von Frontzeck zu trennen. Stattdessen verlängert man den Vertrag. So viel Geld und Zeit vertan. Ich könnte schreien. Vielleicht fahre ich deswegen nach Gladbach.

Ich spüre, in den Verein kommt bald Bewegung. Es kommt jemand, der die Musik mal wieder so richtig aufdreht.

Beiträge: 86

Dabei seit: 28.10.2007

Wohnort: Top of the Tree

  • Nachricht senden

4 822

Dienstag, 21.04.2009, 08:40

Leider mangelt es an richtigen Typen, die auch mal anecken.
Mit dieser Weichspülerfraktion wie MF und DD können wir im Abstiegskampf nicht bestehen.
Ein Matthias Sammer würde sich so einen Rumpelfußball von seiner Mannschaft nicht bieten lassen.
Die letzte Werbekampagne "Eier zeigen" war ja ganz lustig.
Aber irgendwie ist langsam schluß mit lustig und dem Gerede: "Wir haben eine riesige Erfahrung im Abstiegskampf haben. Darüber hinaus haben wir super gegen den Ball gearbeitet. Leider ist die Mannschaft für ihren Einsatz wieder nicht belohnt worden."
Is klar bei 32% Ballbesitz kann man auch nur gegen den Ball gearbeitet haben und nicht mit dem Ball. :nein:
Mit der taktischen Einstellung der Mannschaft von MF schießen wir bis zum Ende der Saison kein Tor mehr. wall: ...... und spielen vielleicht trotzdem Relegation weil die anderen noch blinder sind.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!!!

4 823

Dienstag, 21.04.2009, 09:21

Auf der anderen Seite macht MF vielleicht auch das, was mit dem Kader möglich ist. Ich habe letztens eine Analyse gelesen, die ich nicht für ganz abwegig hielt. Ursprünglich wollte MF am Anfang dieser Saison mit drei Spitzen spielen lassen, von denen zwei sich immer mal wieder ins Mittelfeld zurückfallen lassen. Deswegen hat man es vor der Saison z.B. bei Buckley oder Munteanu für links versucht und Katongo für rechts geholt. Aufgrund der fehlenden Torgefahr eines Katongos z.B. ist er davon abgewichen und hat die Mannschaft defensiver spielen lassen. Man kann natürlich offensiver spielen lassen, nur läuft man dann Gefahr hinten mehr Tore reinzubekommen wie zu Middendorpschen Zeiten und vorne trotzdem aufgrund der Abschlußschwäche nicht mehr Tore zu erzielen. In Folge dessen hat er dann vermutlich zu sehr auf die Defensive gesetzt. Das sind vielleicht Erfahrungen, die ein junger Trainer am Anfang seiner Karriere machen muss.

Ein Knackpunkt ist sicherlich, dass man bei der Personalauswahl nicht das Glück, Geschick und/oder Geld hatte, um diese Schwachstelle effektiv zu beseitigen. Ob das jetzt am Nichtkönnen der handelnden Personen liegt, am fehlenden Geld, an der (noch) fehlenden Scouting-Struktur oder einem Mix dieser Punkte lasse ich mal dahingestellt.

Wenn z.B. Arminia damals nicht den Glücksgriff Buckley getätigt hätte, hätte die Bilanz von Rapolder vermutlich auch ganz anders ausgesehen, ohne jetzt die Arbeit von Rapolder und Frontzeck vergleichen zu wollen.

4 824

Dienstag, 21.04.2009, 10:34

Zitat

Original von jögi
Auf der anderen Seite macht MF vielleicht auch das, was mit dem Kader möglich ist.


Diese These lasse ich mir nicht andrehen! Katongo ist sicher kein Torjäger, ruft imho dennoch maximal 60-70% seines Potenzials ab. Warum? Halfar ist einer der jungen Akteure, die meiner Meinung nach durch die Liga wirbeln könnten. Weshalb ist dem nicht so? Aus meiner Sicht hat MF der Mannschaft ein derart defensives, starres Korsett verpasst, dass sie regeltrecht in taktischen Fesseln liegt! Für offensive Geistesblitze jedweder Art ist kein Raum mehr vorhanden...
Das Traurigste ist, dass m.M.n. etwa zwei richtig gute Spieler ausgereicht hätten, um die "Konkurrenz" Gladbach, Karslruhe und Cottbus hinter uns zu lassen. Ein guter Mittelfeldakteur sowie ein treffsicherer Stürmer! Aber so rennen wir sehenden Auges ins Verderben...
Generell fehlen im Club Typen: auf der Trainerbank, auf dem GF-Sport-Sessel, wie auch im Team. Es fehlen die Hains und Böhmes. DD traue ich durchaus zu, ein guter GF Sport zu werden, allerdings nur unter einem erfahrenen und gewieften Trainer, der den Fokus auf sich lenkt - und DD dadurch "in Ruhe" arbeiten und lernen kann. Parallel dazu müsste natürlich auch das Scouting professionelle Stukturen erhalten...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

4 825

Mittwoch, 22.04.2009, 12:31

http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

Also wieder kein Endspiel... Na dann ist ja alles gut :lol:

Zwar kein sehr aussagekräftiger Post meinerseits, aber irgendwie macht selbst mich dieses (mal vorsichtig gesagt) "understatement" mittlerweile krank...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freistoß« (22.04.2009, 12:32)


Beiträge: 1 282

Dabei seit: 25.02.2009

Wohnort: Bi jetzt Kölle

  • Nachricht senden

4 826

Mittwoch, 22.04.2009, 12:36

Zitat

Original von freistoß
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

Also wieder kein Endspiel... Na dann ist ja alles gut :lol:

Zwar kein sehr aussagekräftiger Post meinerseits, aber irgendwie macht selbst mich dieses (mal vorsichtig gesagt) "understatement" mittlerweile krank...


Natürlich nicht!

Merke:

es gibt keinen Heimvorteil mehr!

es gibt keine Endspiele!

Artur der "alte Windhund" ist immer verletzungsfrei.

In der Ruhe liegt die Kraft

Andere Mannschaften haben andere Kragenweiten

Man muß von Spiel zu Spiel denken

Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen

Ruhe bewaren
Zickzack Roggensack :arminia:

4 827

Mittwoch, 22.04.2009, 12:37

Allein das hier ist ja schon der Hit:

"24 Zähler haben die Arminen, 34 holten sie in der vergangenen und schafften damit den Klassenerhalt 32 hätten genügt. Frontzeck: »Ich denke, das wird auch dieses Mal reichen.« "

Warum dann also die Mühe machen mit dem Tore schießen und Punkte sammeln ... 32 reichen ja und die kriegen wir schon irgendwie.

4 828

Mittwoch, 22.04.2009, 12:40

Zitat

Original von freistoß
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

Also wieder kein Endspiel... Na dann ist ja alles gut :lol:

Zwar kein sehr aussagekräftiger Post meinerseits, aber irgendwie macht selbst mich dieses (mal vorsichtig gesagt) "understatement" mittlerweile krank...


Ist immer wieder lustig, dass der gemeine Fan immer solch platte Endspiel-Aussagen in der Öffentlichkeit braucht.

Und mal ganz nebenbei: Eine allzu starke Fokussierung auf ein bestimmtes Spiel, wie das in Gladbach, kann durchaus verkrampfende Wirkung hervorrufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jögi« (22.04.2009, 12:43)


Beiträge: 4 144

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

4 829

Mittwoch, 22.04.2009, 12:44

Zitat

Original von Anno1905
Allein das hier ist ja schon der Hit:

"24 Zähler haben die Arminen, 34 holten sie in der vergangenen und schafften damit den Klassenerhalt 32 hätten genügt. Frontzeck: »Ich denke, das wird auch dieses Mal reichen.« "

Warum dann also die Mühe machen mit dem Tore schießen und Punkte sammeln ... 32 reichen ja und die kriegen wir schon irgendwie.


Dann interessiert mich aber jetzt brennend, woher die 8 Punkte kommen sollen, Herr Frontzeck !
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

4 830

Mittwoch, 22.04.2009, 12:45

Weitere Erkenntnis, er ist durch und durch Armine! Na denn kann ja nix schief gehen! ;)

Zitat

In einem Interview mit dem »Fohlen-Echo«, Borussia Mönchengladbachs Stadion-Magazin, betonte der 45-Jährige gerade erst, wie eng er sich dem DSC Arminia verbunden fühlt: »Ich bin durch und durch Armine.«


Interessant ist folgender Satz:

Zitat

»Vor unserem Spiel in Rostock herrschte in Bielefeld eine sehr aufgeheizte Stimmung, die Situation war prekär. Doch wenn ich bedenke, mit welchem Applaus die Mannschaft nach unserer Partie am Samstag gegen Bayern von den Zuschauern verabschiedet wurde, dann ist das diesmal nicht so.«

Schau an, daraus wird also geschlossen, alles ist in Butter! Prima! Na denn mal weiter klatschen! ;)

Zitat

Herzlake, sagt der Trainer, biete dem Team die Möglichkeit, »absolut zur Ruhe zu kommen«.

Doch während Middendorp und sein Team den direkten Weg von Herzlake nach Wolfsburg wählten, kehren die Arminen vor ihrer Weiterreise nach Gladbach am Donnerstag für noch mal zwei Tage nach Bielefeld zurück. Der Grund: »Die absolute Ruhe, sagt Frontzeck, »geht den Spielern irgendwann auch auf den Keks. Dann verkrampfst du und denkst an nichts anderes mehr als an das Spiel. Ein Tag bei der Familie ist darum ideal, um runterzukommen.«

Freitag Regeneration, Samstag Abschlusstraining, Sonntag Mönchengladbach.

Mensch, diese Idylle! Sonntag "nur" auslaufen, Montag frei, Freitag frei und kein Endspiel am Sonntag! Ist ja fast wie Urlaub! ;)

Na da bin ich echt mal gespannt für Sonntag! Holt er die 3 Punkte, dann kann er von mir aus das nächste Trainingslager auf ner Beautyfarm buchen! Aber wehe, ich sehe am Sonntag, dass er für die Spieler wirklich nicht wie ein Endspiel aussieht!

Denn zumindest, um es weiter in der eigenen Hand zu haben ist das ein Endspiel. Verliert man, dann ist man von Gladbach abhängig! Also Endspiel!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (22.04.2009, 12:48)


4 831

Mittwoch, 22.04.2009, 13:06

Sieh an: MF will in den verbleibenden 6 Begegnungen 8 Zähler einfahren. In der Hinrunde hat er gegen selbige Kontrahenten 6 Zähler eingefahren. Das wären noch zwei Unenetschieden und zwei Siege - also demnach lediglich 2 Niederlagen bis Saisonende. Hoffentlich verballert er nicht bereits eine Niederlage davon in Gladbach! Käme es so, muss der Frontzecksche-Dauerkrampf endlich beendet werden - und zwar unmittelbar nach Spielende...



Edit: Auf jeden Fall ist unserem Coach die Aufmerksamkeit der Forum-User sicher! In 1,25 Jahren deutlich mehr Beitrage, als die Threads zu Mathias Hain, Artur Wichniarek, Thomas von Heesen - ja, selbst der Midden-Ernst-Thread wurde inzwischen übertroffen... ;)
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrill-E« (22.04.2009, 13:13)


Beiträge: 4 144

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

4 832

Mittwoch, 22.04.2009, 13:11

Zitat

Original von Chrill-E
Sieh an: MF will in den verbleibenden 6 Begegnungen 8 Zähler einfahren. In der Hinrunde hat er gegen selbige Kontrahenten 6 Zähler eingefahren. Das wären noch zwei Unenetschieden und zwei Siege - also demnach lediglich 2 Niederlagen bis Saisonende. Hoffentlich verballert er nicht bereits eine Niederlage davon in Gladbach! Käme es so, muss der Frontzecksche-Dauerkrampf endlich beendet werden - und zwar unmittelbar nach Spielende...


Dem schließe ich mich an.

Bitte übernehmen Sie Herr Geideck ! :D
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

4 833

Mittwoch, 22.04.2009, 13:11

Zitat

Original von Anno1905
Allein das hier ist ja schon der Hit:

"24 Zähler haben die Arminen, 34 holten sie in der vergangenen und schafften damit den Klassenerhalt 32 hätten genügt. Frontzeck: »Ich denke, das wird auch dieses Mal reichen.« "

Warum dann also die Mühe machen mit dem Tore schießen und Punkte sammeln ... 32 reichen ja und die kriegen wir schon irgendwie.


Viel schlimmer sind solche "Drohungen" ;) :
"Sollten bei Arminia die Mechanismen des Geschäfts allerdings greifen, sagt Frontzeck, würde man sich an einen Tisch setzen. »Ob das in vier Wochen oder in vier Jahren der Fall wäre - ich denke eher letzteres."

SWB Gruss

4 834

Mittwoch, 22.04.2009, 13:28

Zitat

Original von Chrill-E
Edit: Auf jeden Fall ist unserem Coach die Aufmerksamkeit der Forum-User sicher! In 1,25 Jahren deutlich mehr Beitrage, als die Threads zu Mathias Hain, Artur Wichniarek, Thomas von Heesen - ja, selbst der Midden-Ernst-Thread wurde inzwischen übertroffen... ;)


Das ist so nicht richtig, Ernst kommt auf 284.000 hits, MF 221.000. ;) Gut, jetzt kann man sagen, der EM-Thread ist ein paar Tage älter, aber dafür war er hier nur 9 Monate Trainer, MF nun schon derer 16 Monate.

Mal Sonntag abwarten. Verlieren wir das und es gibt wieder diese entsetzliche Schönrederei von wegen wir hatten Chancen und wenn wir so weiter spielen... :nein: bleibt er am besten gleich dort!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bulldozer« (22.04.2009, 13:29)


4 835

Mittwoch, 22.04.2009, 13:34

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von freistoß
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

Also wieder kein Endspiel... Na dann ist ja alles gut :lol:

Zwar kein sehr aussagekräftiger Post meinerseits, aber irgendwie macht selbst mich dieses (mal vorsichtig gesagt) "understatement" mittlerweile krank...


Ist immer wieder lustig, dass der gemeine Fan immer solch platte Endspiel-Aussagen in der Öffentlichkeit braucht.

Und mal ganz nebenbei: Eine allzu starke Fokussierung auf ein bestimmtes Spiel, wie das in Gladbach, kann durchaus verkrampfende Wirkung hervorrufen.


Lieber jögi,

ertsmal würde mich brennend interessieren, wie du den "gemeinen Fan" charakterisieren würdest und wie es kommt, dass du mich für einen hältst. Da ich alles andere als ein aktiver User hier bin wüsste ich gerne, wie du in der Lage bist, mich einzuschätzen. Vielleicht habe ich das ja auch falsch verstanden und du meinst mich gar nicht, ich bitte um Aufklärung ;)

Nun aber zu deiner eigentlichen Aussage: Ganz genau solche Aussagen brauche ich NICHT, schon lange nicht mehr. Dieses ewige Gequatsche mit immer der gleichen (meiner Meinung nach mit Blick auf Punkten, Tore und verbleibende Spiele) immer lächerlicher werdenden Satements halte ich für überflüssiger als einen Kropf. Da hätte ich es lieber, es würden alle den Mund halten und einfach nur arbeiten (andere würden dann natürlich meckern,dass nichts mehr gesagt wird, aber das ist ja auch nur meine persönliche Meinung).

Selbstversändlich kann es hemmend wirken, ein Spiel zu einem Endspiel zu machen, doch glaubst du etwa, die Spieler denken nicht mehr selber? Natürlich sitze ich nicht drin und weiß nicht, was in diesen Männern vorgeht, doch ich bin mir sicher, dass dieses Spiel für die meisten durchaus einen Endspiel-Charakter hat. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn er das für sie nicht hat, muss ich doch stark zweifeln.

Vor allem im Hinblick auf unser Restprogramm ist dieses Spiel enorm wichtig, sollte man hier (mal wieder) gegen einen direkten Konkurrenten verlieren ist sicherlich noch nichts verloren, aber die Weichen sind dann definitiv gestellt, und zwar nicht in Richtugn "Friede-Freude-Eierkuchen-Land".

4 836

Mittwoch, 22.04.2009, 13:56

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von freistoß
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

Also wieder kein Endspiel... Na dann ist ja alles gut :lol:

Zwar kein sehr aussagekräftiger Post meinerseits, aber irgendwie macht selbst mich dieses (mal vorsichtig gesagt) "understatement" mittlerweile krank...


Ist immer wieder lustig, dass der gemeine Fan immer solch platte Endspiel-Aussagen in der Öffentlichkeit braucht.

Und mal ganz nebenbei: Eine allzu starke Fokussierung auf ein bestimmtes Spiel, wie das in Gladbach, kann durchaus verkrampfende Wirkung hervorrufen.


mal ganz neben bei jögi, der gemeine Fan hat erst am Samstag gesehen, was diese drecksmannschaft braucht.
DRUCK und MOTIVATION und das öffentlich.

Zitat aus dem Aachener Forum:


29.04.2007, 10:57
Hrvatska's most wanted :
Auch wenns ne Gladbach-Sau ist macht er seinen Job nicht schlecht. Was soll er denn mit den par Männicken machen, die ihm zur Verfügung stehen? Ist eine sehr schwierige Situation aus der wir aber immer noch von selber heraus können
.

Manche Dinge ändern sich niemals im Leben....
Deshalb, Kentsch zieh die Reissleine und schick MF zurück nach Gladbach

Beiträge: 4 144

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

4 837

Mittwoch, 22.04.2009, 14:08

Zitat

Original von Jürgen

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von freistoß
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

mal ganz neben bei jögi, der gemeine Fan hat erst am Samstag gesehen, was diese drecksmannschaft braucht.
DRUCK und MOTIVATION und das öffentlich.



Mann kann ja denken was man will, aber solche Äußerungen sind dann doch etwas untere Schublade.

Sicher spielt die Mannschaft schlecht, aber man kann ihnen nicht unterstellen, dass sie es absichtlich tun. Für die Spieler geht es genauso um die Zukunft, wie für den Verein. Sie sind eben so schlecht, wie wir es nahezu jeden Spieltag verfolgen können. Für mich ist es eine Frage der Qualität und nicht des Wollens.

Selbst wenn der Klassenerhalt geschafft wird, muss der Kader deutlich aufgewertet werden, sonst gibt es nächste Saison den gleichen Tanz auf der Rasierklinge. ( Mein Gott, wenn wir bloß schon mal soweit wären )
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

4 838

Mittwoch, 22.04.2009, 14:11

Zitat

Original von freistoß

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von freistoß
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichte…26371&artikel=1

Also wieder kein Endspiel... Na dann ist ja alles gut :lol:

Zwar kein sehr aussagekräftiger Post meinerseits, aber irgendwie macht selbst mich dieses (mal vorsichtig gesagt) "understatement" mittlerweile krank...


Ist immer wieder lustig, dass der gemeine Fan immer solch platte Endspiel-Aussagen in der Öffentlichkeit braucht.

Und mal ganz nebenbei: Eine allzu starke Fokussierung auf ein bestimmtes Spiel, wie das in Gladbach, kann durchaus verkrampfende Wirkung hervorrufen.


Lieber jögi,

ertsmal würde mich brennend interessieren, wie du den "gemeinen Fan" charakterisieren würdest und wie es kommt, dass du mich für einen hältst. Da ich alles andere als ein aktiver User hier bin wüsste ich gerne, wie du in der Lage bist, mich einzuschätzen. Vielleicht habe ich das ja auch falsch verstanden und du meinst mich gar nicht, ich bitte um Aufklärung ;)

Nun aber zu deiner eigentlichen Aussage: Ganz genau solche Aussagen brauche ich NICHT, schon lange nicht mehr. Dieses ewige Gequatsche mit immer der gleichen (meiner Meinung nach mit Blick auf Punkten, Tore und verbleibende Spiele) immer lächerlicher werdenden Satements halte ich für überflüssiger als einen Kropf. Da hätte ich es lieber, es würden alle den Mund halten und einfach nur arbeiten (andere würden dann natürlich meckern,dass nichts mehr gesagt wird, aber das ist ja auch nur meine persönliche Meinung).

Selbstversändlich kann es hemmend wirken, ein Spiel zu einem Endspiel zu machen, doch glaubst du etwa, die Spieler denken nicht mehr selber? Natürlich sitze ich nicht drin und weiß nicht, was in diesen Männern vorgeht, doch ich bin mir sicher, dass dieses Spiel für die meisten durchaus einen Endspiel-Charakter hat. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn er das für sie nicht hat, muss ich doch stark zweifeln.

Vor allem im Hinblick auf unser Restprogramm ist dieses Spiel enorm wichtig, sollte man hier (mal wieder) gegen einen direkten Konkurrenten verlieren ist sicherlich noch nichts verloren, aber die Weichen sind dann definitiv gestellt, und zwar nicht in Richtugn "Friede-Freude-Eierkuchen-Land".


Du warst nicht speziell gemeint, sondern es wird ja allgemein angemahnt, dass man ein Spiel nicht zum Endspiel erklärt.

Wenn du dir sicher bist, dass die Spieler wissen, dass es sich um einen Quasi-Endspiel-Charakter bei diesem Spiel handelt, frage ich mich, wozu der Trainer dieses Spiel dann extra noch zu einem Endspiel erklären soll. Nur dass die Öffentlichkeit sieht, dass er die Brisanz dieses Spiels erkennt? Ich denke, er wird genau wissen, welche Bedeutung dieses Spiel hat. er ist ja lange genug im Geschäft.

Es ist ganz klar, dieses Spiel hat einen enormen Stellenwert für den Ausgang der Saison. Wenn man dort gewinnt, hat man vermutlich vier Punkte Vorsprung auf den 16. Platz. Bei noch fünf ausstehenden Spielen wäre das schon ein enormes Punktepolster. Bei einer Niederlage wird man sich allerdings wohl auf dem 16. Platz wiederfinden und zwei Punkte hinter Gladbach stehen. Das wäre nur schwer aufzuholen, wobei man gegenüber Cottbus noch Chancen besitzt.

Letztlich kann Frontzeck zur Zeit wahrscheinlich erzählen, was er will. Es wird ihm immer negativ ausgelegt werden. Von daher sagt er am besten wirklich nichts mehr, was die Presse sicherlich nicht gerne sehen würde. Allerdings würden ihm dann auch wieder User vermutlich unterstellen, dass er sich verstecken würde.

Beiträge: 54

Dabei seit: 2.07.2008

Wohnort: Bielefeld-West

  • Nachricht senden

4 839

Mittwoch, 22.04.2009, 14:35

Richtig, Jögi!

Auch ich bin der Meinung, dass MiFro hier fehl am Platz ist und habe die Angsthasenspielweise satt!

Doch dass bei jeder Kleinigkeit auf dem Trainer rumgehackt wird, geht meiner Meinung deutlich zu weit und ist so nicht gerechtfertigt.

Angenommen MiFro hätte gesagt, dass dieses Spiel das absolute Endspiel wäre (was ja einige hier umbedingt lesen wollen). Was wäre denn dann im Falle einer Niederlage los? Das Endspiel ist verloren, also braucht man dann garnicht mehr antreten?

Die Aussage Frontzecks ist so schon absolut richtig. Sowieso weiß jeder Spieler was auf dem Spiel steht.
Nämlich 3 ganz ganz eichtige Punkte. nicht mehr und nicht weniger.
Eine Niedelage in diesem Spiel bedeutet nicht automatisch den Absteig und auch ein Sieg bedeutet nicht gleich, dass die Klasse gehalten ist!
Statistiken zu MiFro [Meifrou] als Arminen-Trainer: (Paradebeispiel für Angsthasenfussball)

Liga-Spiele: 47, Siege:7, Remis: 21, Niederlagen: 19
=> 15% der Spiele wurden gewonnen!

Torverhältnis: 41:66
Durschn. Anzahl erzielter Tore pro Spiel: 0,87
Durschn. Anzahl Gegentore pro Spiel: 1,40
Anzahl Spiele ohne eigenen Torerfolg: 17, entspricht 36%

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus« (22.04.2009, 14:36)


4 840

Mittwoch, 22.04.2009, 14:45

Am besten wäre es wirklich er würde sich gar nicht mehr äußern. Denn ihm wird ja sowieso jedes Wort falsch ausgelegt.
Es zählt jetzt das Spiel am Sonntag und alles andere ist völlig egal.
Für immer Arminia!