Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 32

Dabei seit: 27.01.2008

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

421

Dienstag, 12.02.2008, 22:37

Wir tun nicht so als wären wir die absoluten Looser, wir sind es leider Gottes ja auch! Das letzte mal, dass sich ein Bundesligist so ERSTLIGAUNTAUGLICH gezeigt hatte war Gladbach bei seinem vorletzten Abstieg. Aber selbst die hatten noch ein spielerisches Niveau!
Ich liebe Arminia und werde es immer tun, aber z.Z. ist mir mein Studentengeld zu Schade um ne Eintrittskarte zu kaufen für so nen gekicke...

422

Dienstag, 12.02.2008, 23:05

Zitat

Original von DSC-Grappa
Es geht darum offensichtliche Missstände im Verein zu erkennen und wenn man mal die schwarz-weiß-blaue Brille absetzt muss man sich erschrecken .....

Ernst ist weg und es kommt zurzeit leider kaum was. Und das wo doch Frontzeck der Manschaft den Hintern kräftig pudert sozusagen der genaue Gegenpart von Middendorp.


Nun wart's doch mal ab, Gappa. Wenn die offenen Wunden aus Ernstls Arschtritten, dank des zitierten H-Puderns, erst einmal zu sind, dann kriegen die Spieler auch den Arsch wieder zusammengekniffen... . Wär' doch gelacht. ;-)

423

Mittwoch, 13.02.2008, 12:14

Zitat

Original von Valdano

Zitat

Original von DSC-Grappa
Es geht darum offensichtliche Missstände im Verein zu erkennen und wenn man mal die schwarz-weiß-blaue Brille absetzt muss man sich erschrecken .....

Ernst ist weg und es kommt zurzeit leider kaum was. Und das wo doch Frontzeck der Manschaft den Hintern kräftig pudert sozusagen der genaue Gegenpart von Middendorp.


Nun wart's doch mal ab, Gappa. Wenn die offenen Wunden aus Ernstls Arschtritten, dank des zitierten H-Puderns, erst einmal zu sind, dann kriegen die Spieler auch den Arsch wieder zusammengekniffen... . Wär' doch gelacht. ;-)


:nein:
Ich befürchte nur, dass Frontzeck zu sehr Pudert!Bisher sehe ich Angsthasen,alte Säcke und einen Trainer der keinen Plan hat. Ich sehe auch nicht wo eine Verbesserung im Spielaufbau oder in der Abwehr. :pillepalle:
Man hat doch die Standarts so häufig geübt.
Merke ich nichts von ?(
KEINE
MACHT DEN
DOOFEN
-----------
SAFTIG IST SCHON RAUS,
und S C H W I C K muss folgen
-----------

424

Mittwoch, 13.02.2008, 13:12

Zitat

Original von GerdGreenkeeper

Zitat

Original von Valdano

Zitat

Original von DSC-Grappa
Es geht darum offensichtliche Missstände im Verein zu erkennen und wenn man mal die schwarz-weiß-blaue Brille absetzt muss man sich erschrecken .....

Ernst ist weg und es kommt zurzeit leider kaum was. Und das wo doch Frontzeck der Manschaft den Hintern kräftig pudert sozusagen der genaue Gegenpart von Middendorp.


Nun wart's doch mal ab, Gappa. Wenn die offenen Wunden aus Ernstls Arschtritten, dank des zitierten H-Puderns, erst einmal zu sind, dann kriegen die Spieler auch den Arsch wieder zusammengekniffen... . Wär' doch gelacht. ;-)


:nein:
Ich befürchte nur, dass Frontzeck zu sehr Pudert!Bisher sehe ich Angsthasen,alte Säcke und einen Trainer der keinen Plan hat. Ich sehe auch nicht wo eine Verbesserung im Spielaufbau oder in der Abwehr. :pillepalle:
Man hat doch die Standarts so häufig geübt.
Merke ich nichts von ?(


Ich weiss ja nicht. Wenn du in fast jedem Auswärtsspiel der Hinrunde hinten offen bist wie ein Scheunentor, ist es ja erstmal nicht ganz so verwunderlich, wenn man versucht, hinten nichts anbrennen zu lassen. Komischerweise fielen die Gegentore anscheinend in den Momenten, als die Außenverteidiger zu weit aufgerückt sind, also offensiver gespielt haben.

Wie man so hörte, stand die Abwehr bis auf die Momente, wo man den Fehler machte zu weit aufzurücken und sich somit auskontern ließ, recht sicher. Das wäre schon mal zu den zahlreichen Gegentoren in der Hinrunde ein Fortschritt. Übrigens haben auch Rapolder und TvH erstmal darauf geachtet, hinten sicher zu stehen und sein Glück in Kontern gesucht.

Ob er die Mannschaft intern wirklich so pudert, wie du hier meinst, möchte ich bezweifeln. Er hat nach dem Spiel in Frankfurt gesagt, dass er die Unzulänglichkeiten bei den Kontern von Frankfurt und dem schlechten Spielaufbau im Training der Mannschaft vor Augen führen wolle.

Zitat

Original von Bulldozer
Ansonsten sind die 18 Punkte der Hinrunde (die leicht 22 hätten sein müssen, wenn gegen Cottbus & Frankfurt das Team nicht in der letzten Sekunde gepennt hätte) die Marke, die ich auch von einem Frontzeck erwarte. Ich glaube, das darf man auch. Es darf auch gerne mehr sein. Nicht weniger. Der neue Trainer soll Dinge ja schliesslich verbessern. Ansonsten sehe ich den Sinn nicht.


Wenn du schon so rechnest, kannst du auch gegen rechnen. Dann könnte man auch den einen Punkt gegen Frankfurt und die drei Punkte gegen Hertha abziehen, wenn die ihre Chancen konsequenter genutzt hätten.

425

Mittwoch, 13.02.2008, 13:49

Fakt ist, dass gegen Duisburg und Rostock Punkte her müssen - ohne Wenn und Aber!!! Vier Punkte sind imo absolutes Minimum, alles andere wäre Käse! Auch der Artenschutz für M.F. ist nicht unendlich...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 613

Dabei seit: 11.05.2005

Beruf: Student

  • Nachricht senden

426

Mittwoch, 13.02.2008, 13:54

Zitat

Original von Chrill-E
Fakt ist, dass gegen Duisburg und Rostock Punkte her müssen - ohne Wenn und Aber!!! Vier Punkte sind imo absolutes Minimum, alles andere wäre Käse! Auch der Artenschutz für M.F. ist nicht unendlich...
Mit vier Punkten können wir aber nur leben, wenn wir in Berlin gewinnen sollten, ansonsten sind 6 Punkte absolute Pflicht um noch eine reale Chance zu besitzen.

427

Mittwoch, 13.02.2008, 13:58

In Berlin plane ich mal nichts ein, dann kann ich nicht auf die Fresse fallen sondern höchstens überrascht werden...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

keite_giersch

unregistriert

428

Mittwoch, 13.02.2008, 14:06

alles zu Trainer Michael Frontzek

Tatsache ist: M. F. hat bei seinen letzten 8 Spielen mit Alemania Aachen.
nur einen Punkt geholt und jetzt schon wieder 3 Spiele mit Arminia in den
Sand gesetzt. Das sind jetzt 11 Spiele ohne Sieg. Ich finde da ist schon
etwas Skepsis angebracht. Oder?

429

Mittwoch, 13.02.2008, 14:44

RE: alles zu Trainer Michael Frontzek

Zitat

Original von keite_girsch
Tatsache ist: M. F. hat bei seinen letzten 8 Spielen mit Alemania Aachen.
nur einen Punkt geholt und jetzt schon wieder 3 Spiele mit Arminia in den
Sand gesetzt. Das sind jetzt 11 Spiele ohne Sieg. Ich finde da ist schon
etwas Skepsis angebracht. Oder?


Die Rechnung ist ja mal nicht schlecht. Aber du kannst mir ja sicher auch vorrechnen wieviel Punkte MF in seinen ersten 18 Spielen mit Aachen geholt hat, oder? Dann kann man auch schön spekulieren wieviel Punkte wir noch holen...
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

430

Mittwoch, 13.02.2008, 15:44

RE: alles zu Trainer Michael Frontzek

Zitat

Original von Studtwuckel

Zitat

Original von keite_girsch
Tatsache ist: M. F. hat bei seinen letzten 8 Spielen mit Alemania Aachen.
nur einen Punkt geholt und jetzt schon wieder 3 Spiele mit Arminia in den
Sand gesetzt. Das sind jetzt 11 Spiele ohne Sieg. Ich finde da ist schon
etwas Skepsis angebracht. Oder?


Die Rechnung ist ja mal nicht schlecht. Aber du kannst mir ja sicher auch vorrechnen wieviel Punkte MF in seinen ersten 18 Spielen mit Aachen geholt hat, oder? Dann kann man auch schön spekulieren wieviel Punkte wir noch holen...


Da MF nur 17 Spiele hier Trainer ist, machen wir mal die Rechnung mit seinen ersten 17 Spielen bei Aachen. Dort holte Aachen 16 Punkte. Da Arminia jetzt 18 Punkte hat, kommen sie also noch auf 34 Punkte. In den letzten 10 Jahren hätten 34 Punkte dreimal gereicht und siebenmal nicht. Allerdings haben dieses Jahr die Kellerkinder relativ wenig Punkte. In den letzten Jahren gab es vier Spielzeiten, bei denen der drittletzte nach dem 19. Spieltag wie jetzt 16 Punkte hatte. In diesen Spielzeiten hätten die 34 Punkte dreimal gereicht und einmal nicht. Von daher haben wir doch gar nicht so schlechte Aussichten, oder?

Es lebe die Milchmädchenrechnung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jögi« (13.02.2008, 16:37)


431

Mittwoch, 13.02.2008, 15:59

Die direkten Duelle gegen Rostock, Cottbus, Nürnberg und Duisburg werden diese Saison noch entscheidender sein als sonst.
Da muss man was von gewinnen - Niederlagen sind da fatal.

432

Mittwoch, 13.02.2008, 17:35

Stimmt, alle anderen sind aber auch nicht unsere Kragenweite, also sollten wir sonst nicht mit Punkten rechnen :D
Jedes schwankende Regime hat bisher versucht, als letzten Ausweg seine Untertanen durch einen Krieg an sich zu fesseln.(George Bernard Shaw)

433

Mittwoch, 13.02.2008, 17:58

Diese Saison kommen wir auf maximal 35 Punkte - und keinen Zähler mehr!!! Ich rechne sogar eher mit 31-34 Punkten. Tja, was is´ nur aus 42+X geworden?!? :(
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 748

Dabei seit: 11.01.2008

Wohnort: Rheinland j.WAF

Beruf: Oberfinanzinspektor.

  • Nachricht senden

434

Mittwoch, 13.02.2008, 19:38

Frontzeck wird hier meiner Meinung nach viel zu sehr unterschätzt. Er hat zwar bisher nichts großartiges als Trainer vorzuweisen aber irgendwann fängt jeder mal an . Er hat als Co mit recht guten "Lehrmeistern" zusammengearbeitet und wurde auch als Spieler nicht von den schlechtesten trainiert. Da woll´n wir mal hoffen , das was hängengeblieben ist. ;)
Wenn man mal den Loddar als Vergleich hinzuzieht, der hat ja nicht mal ne richtige Lizenz....
Ich denke , wer in Aachen , mit dem "Material" , dazu noch unter Schmadke dem W....er einen so guten Fussball spielen lässt sollte man schon noch etwas Zeit geben :hi:
Die Frage ist halt nur : Wieviel Zeit haben wir noch ?
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,
Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.

( George Best )

Beiträge: 1 436

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

435

Mittwoch, 13.02.2008, 19:55

Zitat

Original von Bluebird
Frontzeck wird hier meiner Meinung nach viel zu sehr unterschätzt. Er hat zwar bisher nichts großartiges als Trainer vorzuweisen aber irgendwann fängt jeder mal an . Er hat als Co mit recht guten "Lehrmeistern" zusammengearbeitet und wurde auch als Spieler nicht von den schlechtesten trainiert. Da woll´n wir mal hoffen , das was hängengeblieben ist. ;)
Wenn man mal den Loddar als Vergleich hinzuzieht, der hat ja nicht mal ne richtige Lizenz....
Ich denke , wer in Aachen , mit dem "Material" , dazu noch unter Schmadke dem W....er einen so guten Fussball spielen lässt sollte man schon noch etwas Zeit geben :hi:
Die Frage ist halt nur : Wieviel Zeit haben wir noch ?


Die frage hast Du ja selbst letztens schon beantwortet. Im Prinzip haben wir schon deshalb keine Zeit mehr, weil die Mannschaft endlich mal ein Erfolgserlebnis braucht. Ein Pünktchen in Berlin wäre da schon mal ein Fortschritt. Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass es bei Arminia im Laufe dieser Saison nochmal einen Trainerwechsel gibt. So gesehen stellt sich die Zeitfrage aus meiner Sicht nicht.
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Beiträge: 748

Dabei seit: 11.01.2008

Wohnort: Rheinland j.WAF

Beruf: Oberfinanzinspektor.

  • Nachricht senden

436

Mittwoch, 13.02.2008, 20:09

Stimmt, Tinnef und dabei bleibe ich auch. Wir haben und hatten eigentlich keine Zeit um mit irgend einen unerfahrenen Trainer herum zu experimentieren. Ein Mann mit Erfahrung im Abstiegskampf, egal wer und wenns der Berger oder Porno Peter gewesen wäre, hätte wahrscheinlich kurzfristig mehr gebracht. Aber nun ist der Herr Frontzeck da und wir müssen wohl oder übel damit leben. Das heisst nicht das ich den für schlecht halte. Langfristig gesehen ist diese Lösung sicherlich die bessere. Deshalb hätte man besser den Neururer für ein halbes Jahr genommen und dann zur neuen Saison MF !
Die Frage wäre dann allerdings gewesen : Welcher Trainer nimmt nen Kontrakt für ein halbes Jahr , ohne weitere Option ?
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,
Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.

( George Best )

Beiträge: 1 436

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

437

Mittwoch, 13.02.2008, 20:30

Zitat

Original von Bluebird
Die Frage wäre dann allerdings gewesen : Welcher Trainer nimmt nen Kontrakt für ein halbes Jahr , ohne weitere Option ?


Eher keiner - jedenfalls keiner, den ich gern bei Arminia gesehen hätte -, behaupte ich jedenfalls mal. Und ne Erfolgsgarantie gibt Dir sowieso keiner. Ich hätte mir andere (Wolf) auch ganz gut vorstellen können. Jetzt ist es Frontzeck geworden. Wir werden mit ihm leben müssen und es macht Sinn, jetzt nicht die Nerven zu verlieren und Mannschaft und Trainer zu unterstützen. Drin bleibt letztlich, wer die besseren Nerven hat.
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

438

Donnerstag, 14.02.2008, 07:35

Der Drops ist gelutscht, der Trainer wird bis zum bitteren Ende bleiben. Wir können uns einen weiteren Wechsel garnicht leisten und er würde auch nichts bringen. Die Rückrunde läuft, die Mannschaft bringt´s nicht und scheint eine chronische Trainerresistenz entwickelt zu haben. Meine Hoffnung ist mittlerweile arg begrenzt.
see twelve monkeys!

439

Donnerstag, 14.02.2008, 08:19

Zitat

Original von Bluebird
Stimmt, Tinnef und dabei bleibe ich auch. Wir haben und hatten eigentlich keine Zeit um mit irgend einen unerfahrenen Trainer herum zu experimentieren. Ein Mann mit Erfahrung im Abstiegskampf, egal wer und wenns der Berger oder Porno Peter gewesen wäre, hätte wahrscheinlich kurzfristig mehr gebracht. Aber nun ist der Herr Frontzeck da und wir müssen wohl oder übel damit leben. Das heisst nicht das ich den für schlecht halte. Langfristig gesehen ist diese Lösung sicherlich die bessere. Deshalb hätte man besser den Neururer für ein halbes Jahr genommen und dann zur neuen Saison MF !
Die Frage wäre dann allerdings gewesen : Welcher Trainer nimmt nen Kontrakt für ein halbes Jahr , ohne weitere Option ?


Ich habe keinen Bock auf Feuerwehrmänner. Man rettet sich zwar kurzfristig, aber im nächsten Jahr steht man wieder vor der selben Situation. Also kommt dann der nächste Feuerwehrmann. Früher oder später bringt eine solche Stückelei den Abstieg. Ich würde mir wünschen, so denn er sich nicht total hirnrissig anstellt, MF auch im Falle eines Abstieges eine Chance zu geben.

440

Donnerstag, 14.02.2008, 08:36

Zitat

Original von Outpost
Der Drops ist gelutscht, der Trainer wird bis zum bitteren Ende bleiben. Wir können uns einen weiteren Wechsel garnicht leisten und er würde auch nichts bringen. Die Rückrunde läuft, die Mannschaft bringt´s nicht und scheint eine chronische Trainerresistenz entwickelt zu haben. Meine Hoffnung ist mittlerweile arg begrenzt.


Sehe ich genauso. Am Beispiel Nürnberg erkennt man den Unterschied zwischen beiden Vereinen: Nürnberg holt einen erprobten Trainer, der schon einiges vorzuweisen hat, Arminia setzt auf eine Wundertüte, die vornehmlich in unteren Regionen im Gespräch war. Das zeigt: in vier Jahren Bundesliga ist man nicht allzu weit voran gekommen. Das kann trotzdem gut gehen, aber m.E. spricht nicht viel dafür - ich wüßte jedenfalls nicht was dafür sprechen sollte. Und ich glaube, damit stehe ich nicht allein. Frontzeck war also ein recht negatives Signal in die Öffentlichkeit. Auch in die Mannschaft, denn wie soll man bei einem solchen "Erfolgstrainer" an den eigenen Erfolg glauben.
Konsequenz: Im Stadion kein kritisches Wort und volle Unterstützung, aber hier die Lage nüchtern analysieren.
Italien- wir kommen!