Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

3 441

Montag, 17.11.2008, 15:57

Zitat

Original von keite_giersch

Zitat

Original von King Kneib

Zitat

Original von FischbrötchenRalf

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von FischbrötchenRalf
ja hallo? dann kann auch oli geissen, oder jbk die truppe trainieren.
die sind auch hinlänglich als rektalkriecher und nett bekannt.

Sorry, aber wer diese beiden Personen öffentlich als "nett" tituliert, frisst auch kleine Kinder... ;)


du hast den rektalkriecher vergessen.
das macht den unterschied :)

AN ALLE PRO FRONTZECK LEUTE:

ich würde mich wirklich mal freuen, wenn jemand nur 3 positive sachen pro Frontzeck nennen würde.
was kann er? was leistet er? was hat er taktisch drauf?
bitte nicht das er nett ist, dass ist keine qualifikation.
ich glaube nicht das mir irgendein Frontzeck befürworter nur 3 gute gründe für seinen verbleib nennen kann.
bin gespannt!


- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Selten so tolle Argumente gehört. Das gehört ins Witzblatt.


Scheint sogar ne Endlosschleife zu werden... :schlaf:
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

3 442

Montag, 17.11.2008, 15:58

Zitat

Original von King Kneib
- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Nein, denn Du hast die wichtigsten Punkte wohl vergessen:

- holt keine Punkte
- holt keine Siege
- hat kein Konzept
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

3 443

Montag, 17.11.2008, 15:59

@keite

Warum wundert es mich eigentlich nicht, dass du nicht näher auf die Argumente eingehst?

Hier noch der von Exteraner angesproche Kommentar von Artur bei der PK über den Trainer:

Zitat

Er macht einen sehr guten Job. Wir verstehen uns gut, das war auch ein Grund für meine Vertragsverlängerung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jögi« (17.11.2008, 16:00)


Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

3 444

Montag, 17.11.2008, 16:00

Zitat

Original von NoFate1971

Zitat

Original von King Kneib
- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Nein, denn Du hast die wichtigsten Punkte wohl vergessen:

- holt keine Punkte
- holt keine Siege
- hat kein Konzept


Das, mein Lieber, hat allerdings ganz andere Gründe, die ich hier nicht mehr wiederholen werde. Garantiert argumentationsfreie Endlos-Wiederholungen kannst Du beim Sportkameraden keite_giersch bestellen...
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Kneib« (17.11.2008, 16:01)


Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

3 445

Montag, 17.11.2008, 16:01

Zitat

Original von NoFate1971

Zitat

Original von King Kneib
- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Nein, denn Du hast die wichtigsten Punkte wohl vergessen:

- holt keine Punkte
- holt keine Siege
- hat kein Konzept


Da magst du sicher recht haben, allerdings bezweifel ich, dass ein Menotti, Trapatoni, Hitzfeld oder wer auch immer Herrn Katongo, Kirch mehr dazu bewegen könnte die Kugel IN das Tor zu schiessen!

Wie er schon sagte, das macht keiner mit Absicht!
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

Beiträge: 5 972

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3 446

Montag, 17.11.2008, 16:01

Zitat

Original von Exteraner
Für Frontzeck spricht, dass Artur auch wegen ihm verlängert hat. So hat es Artur in der PK heute gesagt.


Vielleicht ist das ein festgeschriebenes Ziel im Vertrag von MF; dann hätte er es jetzt erreicht und könnte damit weiterziehen. :lol:

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

3 447

Montag, 17.11.2008, 16:09

Zitat

Original von ete

Zitat

Original von Exteraner
Für Frontzeck spricht, dass Artur auch wegen ihm verlängert hat. So hat es Artur in der PK heute gesagt.


Vielleicht ist das ein festgeschriebenes Ziel im Vertrag von MF; dann hätte er es jetzt erreicht und könnte damit weiterziehen. :lol:


Nein, sein Vertrag verlängert sich dadurch automatisch um drei Jahre... ;)
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

3 448

Montag, 17.11.2008, 16:27

Zitat

Original von King Kneib
- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Schön und gut, nur diese Anforderungen kann ich an jeden Jugend- und Nachwuchstrainer stellen.

Für den Abstiegskampf viel wichtiger (in der Reihenfolge):

- Punkte
- Aufbruchsstimmung
- Durschlagskraft
- gute Defensive

bei den ersten drei Punkten wird es ziemlich eng für Frontzeck. Die Talente baut er hier notgedrungen ein, weil wir zur Zeit Verletzungspech haben und erfahrende Alternativen fehlen. Und für seine unterirdische Bilanz kann er hier noch ziemlich entspannt arbeiten. Die Frontzeck-Raus-Rufe waren bisher leise. Wer dann schon die Nerven verliert und sich in Sarkasmus flüchtet (wie MF nach dem Gladbachspiel) scheint eine sehr dünne Haut zu haben.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felipe« (17.11.2008, 16:31)


3 449

Montag, 17.11.2008, 16:38

Zitat

Original von Felipe

Zitat

Original von King Kneib
- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Schön und gut, nur diese Anforderungen kann ich an jeden Jugend- und Nachwuchstrainer stellen.

Für den Abstiegskampf viel wichtiger (in der Reihenfolge):

- Punkte
- Aufbruchsstimmung
- Durschlagskraft
- gute Defensive


Kann ich jetzt die gute Defensive an jedem Jugendtrainer als Anforderung stellen oder ist es für den Abstiegskampf wichtiger?

Übrigens, bei den Punkten, die du bei jedem Jugend- und Nachwuchscoach als Vorrausetzung siehst, scheitern zahlreiche BL-Coaches. Mir fiele da z.B. ein ehemaliger Coach von Arminia ein.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

3 450

Montag, 17.11.2008, 16:49

Zitat

Original von Felipe

Zitat

Original von King Kneib
- Defensive steht, trotz diverser Ausfälle
- baut Talente ein (z.B. Fischer)
- Mannschaft intakt, keine Grüppchenbildung wie bei seinem Vorgänger erkennbar
- behält trotz haufenweise unberechtigter Kritik die Ruhe

Zufrieden?


Schön und gut, nur diese Anforderungen kann ich an jeden Jugend- und Nachwuchstrainer stellen.

Für den Abstiegskampf viel wichtiger (in der Reihenfolge):

- Punkte
- Aufbruchsstimmung
- Durschlagskraft
- gute Defensive

bei den ersten drei Punkten wird es ziemlich eng für Frontzeck. Die Talente baut er hier notgedrungen ein, weil wir zur Zeit Verletzungspech haben und erfahrende Alternativen fehlen. Und für seine unterirdische Bilanz kann er hier noch ziemlich entspannt arbeiten. Die Frontzeck-Raus-Rufe waren bisher leise. Wer dann schon die Nerven verliert und sich in Sarkasmus flüchtet (wie MF nach dem Gladbachspiel) scheint eine sehr dünne Haut zu haben.


Na ja, Punkte sind das Ergebnis, wenn viele Faktoren ineinander spielen, und nicht ein positives Merkmal einer einzigen Person.

Wie man am Samstag wieder schön sehen konnte, lag es wohl nicht am Trainer, dass Katongo und Kirch den Ball nicht ins Tor bekommen. Das Team war top eingestellt, stand sicher und hat sich viele Chancen erarbeitet. Da muss derTrainer insgesamt einiges richtig gemacht haben.

Das gleiche gilt für die Aufbruchstimmung. Dafür kann kein Trainer der Welt alleine sorgen. Da müssen dann schon alle an einem Strang
ziehen, auch die Voreingenommenen.

Die fehlende Durchschlagskaraft geht Hand in Hand mit der fehlenden individuellen Klasse des Kaders.

Bei der Defensive sind wir uns ja einig.
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Kneib« (17.11.2008, 16:50)


Beiträge: 4 478

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

3 451

Montag, 17.11.2008, 17:01

Vielleicht sollte man einfach mal der Realität ins Auge sehen, dass wir eine Mannschaft haben, die es grade so in der Liga hält. Nicht mehr und nicht weniger. Am Ende werden wir vermutlich die Klasse halten. Mit Frontzeck. Aber auf mehr muss man sich garnicht erst versuchen zu freuen.

Zur Zeit wird mein Bild von Frontzeck wieder besser. Und jetzt fasse ich mal zusammen, was ich als wichtige Punkte sehe.

Pro:

- Ruhig.
- Defensiv durchaus gut.
- Hat gewissen Überblick über die Situation. Schätzt das Umfeld und das Machbare richtig ein.
- Locker und menschlich in Ordnung.
- Lernt!
- Taktisch ok, denn: Mit dieser Mannschaft kann man nicht viel offensiver spielen ohne hinten auf den Sack zu bekommen.
- Gutes Standing in der Mannschaft (siehe Arturs Vertragsverlängerung)

Negativ:

- Magere Punktausbeute (was aber mehr an individuellen Fehlern und Glücklosigkeit bzw. dem Spielermaterial geschuldet ist)
- Einkaufspolitik unglücklich bzw. schlecht


Und jetzt schaut mal bitte JEDER darauf, wie die letzten Spiele verloren wurden (bzw. nur unentschieden). Dass ein Katongo nicht trifft, dafür kann MF nichts. Dass andere nicht treffen und verunsichert wirken. Dafür kann MF nur bedingt etwas. Und jetzt spreche ich mal was an, was jetzt ungemein wichtig sein wird:

Damit die Spieler nicht weiter verunsichert bzw. ängstlich werden, muss jetzt mal von den Rängen das Zeichen kommen, dass man weiss, dass diese Saison superschwer wird und es knapp wird bis zum Ende. Und man sollte Signalisieren, dass man BEREIT ist, genau so eine Saison jetzt nochmal durchzumachen. Wenn jetzt die Fans auchnoch wieder Anfangen zu pfeiffen und die Mannschaft runterzumachen, dann holen wir bis zum Winter keinen einzigen Punkt mehr und dann wars das!

Also: Reissen wir uns nun zusammen und gehen mit Frontzeck bedingungslos in die Winterpause. Was DANN passiert, dass werden die Verantwortlichen dann schon sicher richtig entscheiden. Also nochmal Volldampf geben. Auch wenns schwer fällt.

3 452

Montag, 17.11.2008, 17:10

Zitat

Original von King Kneib


Wie man am Samstag wieder schön sehen konnte, lag es wohl nicht am Trainer, dass Katongo und Kirch den Ball nicht ins Tor bekommen. Das Team war top eingestellt, stand sicher und hat sich viele Chancen erarbeitet. Da muss derTrainer insgesamt einiges richtig gemacht haben.



Grundsätzlich kann man Dir bei der Aussage zustimmen, wenigstens auf die Leistung des Teams bezogen. Die Einstellung stimmt meiner Meinung nach am Samstag tatsächlich, was man dann bei aller Kritik auch MF zu Gute halten sollte. Nur, wo Du das am Samstag "wieder" sehen konntest, da sind wir anderer Meinung. Allerhöchstens noch gegen Schalke habe ich gesehen, dass die Mannschaft 90 Minuten an ihr Limit gegangen ist, was nach eigener Aussage von MF ja auch erforderlich ist bei uns.

Zitat

Original von King Kneib


Das gleiche gilt für die Aufbruchstimmung. Dafür kann kein Trainer der Welt alleine sorgen. Da müssen dann schon alle an einem Strang
ziehen, auch die Voreingenommenen.



Ich denke, wenn man gesehen hat, wie die Mannschaft bei dem Spiel gegen Gladbach 80 Minuten trotz Rückstand unterstützt wurde, da haben die Fans ihren Anteil wohl geleistet. Und selbst bei dem Grotten-Kick gegen Cottbus war die Unterstützung im Großteil sehr gut. Da halte ich es mit dem kommentar im Mindener Tageblatt, dass nach dieser Durststrecke die Bringschuld für gute Stimmung zunächst einmal bei der Mannschaft liegt. Sollte diese so eingestellt sein wie gegen Stuttgart, mache ich mir da auch gegen Leverkusen keine Sorgen. Und dann muss man mal sehen, in wie weit eine gute Stimmung mit der passenden Einstellung der Mannschaft für 3 Punkte reichen wird.

Zitat

Original von King Kneib


Die fehlende Durchschlagskaraft geht Hand in Hand mit der fehlenden individuellen Klasse des Kaders.



Hier sind wir dann doch sehr unterschiedlicher Ansicht. Dein Argument mag vielleicht für die Chancen von Kirch und Katongo greifen, aber bei allen anderen Torabschlüssen fehlten meiner Meinung nach die nachrückenden Spieler. Und wenn dann doch einmal welche mitkamen, dann sind diese entweder ungeschickt gelaufen oder sie sind vom ballführenden Spieler nicht gesehen worden, was in einem guten System aber egal ist, weil dann auch Pässe blind gespielt ankommen.

Hier fehlt meiner Meinung nach ganz klar Struktur in unserem Spiel und für diese ist der Trainer verantwortlich. Durch das Fehlen dieser Struktur blieb den Spielern dann oft nur der unmögliche Versuch aus der Distanz.

Mit der Defensive hast Du wohl recht, nur leider wird diese durch die fehlende Struktur im Spiel nach vorne kaum entlastet.
Jedes schwankende Regime hat bisher versucht, als letzten Ausweg seine Untertanen durch einen Krieg an sich zu fesseln.(George Bernard Shaw)

3 453

Montag, 17.11.2008, 19:22

Zitat

Original von Bluebird
Tja , da stehe ich mit meiner Meinung wohl mal wieder alleine da, zumindest in diesem Forum voller Fachkompetenz.
Ganz ehrlich , ich kann nicht nachvollziehen, wie man einen solchen Hass auf einen Mann haben kann, nur weil er mal Boxxum trainiert hat. :nein: oder wo sind die Gründe zu suchen ??:

Blätter doch einfach mal ein paar Seiten nach vorne, da findest du ganz genau was einige hier von dem Charakter PNs halten.
Ich dachte, dass mit dem gepennt haben wäre ein Scherz gewesen...
Frieden für Lampukistan!

3 454

Montag, 17.11.2008, 22:02

Zitat

Original von keite_giersch

Zitat

Original von Weißer Brasilianer
15 Punkte zur Winterpause müssen das Ziel sein, um in der Rückrunde überhaupt noch eine Chance zu haben.

Ein Trainerwechsel wird es aber nicht bringen! Man kann der Mannschaft doch kaum etwas vorwerfen, außer ihrer Abschlussschwäche! Die sportliche Führung hat sich von einem Sadik wahrscheinlich einfach mehr erhofft, und das Leonidas sie gesamte Hinrunde ausfällt konnte auch keiner ahnen. Auch das Katongo "nur" rennen und kämpfen kann, das Tor aber nicht trifft, hatte so keiner auf dem Plan.

Ich bleibe dabei: Dammi und Frontzeck machen hier keinen so schlechten Job, wahrscheinlich den besten seit Rappolder! Wir brauchen jetzt nur Punkte, und die holen wir nur wenn alle zusammenhalten! Hört auf mit Eurem Gemecker! Nach dem Gladbach-Spiel habe ich mich geschämt für die Gesänge in Block 3! Wenn es uns dieses Jahr erwischt, dann ist das eben so, aber dann bitte mit Anstand und Würde anstatt mit Schimpf und Schande!


Vielleicht solltest du lieber ins Theater gehen, da wird immer geklatscht, egal was da geboten wird. Wir haben von 6 Heimspielen eines gewonnen,
kannst du nicht verstehen, dass die Jungens da sauer sind? Wir haben
Jahrzente von unserer Heimstärke gelebt, davon ist unter Frontzeck
nichts mehr übrig geblieben. Wenn du mit Anstand und Würde absteigen willst, dann bitte schön, der Großteil möchte aber nicht absteigen.
Solange noch die Möglichkeit besteht muss alles versucht werden die
1. BL zu halten. Wenn da ein Teil meint, dass könnte mit einen anderen
Trainer besser klappen, dann ist das etwas völlig normales. Leider sehen
das einige hier völlig anders. Dammi und Frontzeck machen hier keinen
schlechten Job, den besten nach Rapolder, wer das glaubt kann aber
nur kurzsichtig sein. Träum weiter !!


Keine Sorge, das tue ich! ;) Wenn Du mir einen Trainer nennst, der auf dem Markt ist und mehr aus der Mannschaft rausholen wird, nur zu, ich bin ganz Ohr!

3 455

Montag, 17.11.2008, 22:07

Zitat

Original von Weißer Brasilianer
Wenn Du mir einen Trainer nennst, der auf dem Markt ist und mehr aus der Mannschaft rausholen wird, nur zu, ich bin ganz Ohr!


Mit Ausnahme von HG jeder! JEDER!!!
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

3 456

Montag, 17.11.2008, 22:15

was eine trainerentlassung auch bringen kann hat man ja heute bei lautern-rostock gesehen. rein statistisch bringt das ganze übrigens mittel-langfristig grundsätzlich mal überhaupt nichts - es sei denn das verhältnis zwischen trainer und team ist tatsächlich völlig zerrüttet oder der vorherige trainer ist eine totale hohlnuss. und ja ok, das ist dann am ende wieder mal reine ansichtssache. und daher ist es auch wirklich gut dass es hier vor experten nur so wimmelt.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

3 457

Dienstag, 18.11.2008, 00:45

Michael Frontzeck ist genau der richtige Trainer für Arminia... kann es einfach nicht verstehen - egal ob hier oder bei sonst einem Verein - warum immer gleich der Kopf des Trainers gefordert werden muss?!
Gut es gibt schon Ausnahmen, wenn z.B. das Verhältnis zwischen Spielern und Trainer zerrüttet ist(wovon man z.B. bei Middendorp von ausgehen konnte).
Aber hier ist es doch ganz offensichtlich, dass Spieler und Trainer sich gut verstehen und ein Team darstellen.
Ich denke, dass die Spieler einen viel größeren Beitrag zum Erfolg oder Misserfolg einer Mannschaft beisteuern.
Aber hier verlangt niemand: "Tauscht mal die ganze Mannschaft aus, die bringens nicht." Das ist einfach nicht möglich und auch oft nicht nötig, wenn Einzelspieler funktionieren, diese aber nicht zusammen als Mannschaft harmonisieren.
Also muss ein Bauernopfer, eine Sau her, die durchs Dorf getrieben werden kann.
MF hat mit seiner ruhigen und sachlichen Art wieder Ordnung in den Hühnerhaufen gebracht den Middendorp hinterlassen hat, er hat ein Konzept aufgestellt und den Spielern Sicherheit gegeben indem er eine Stammmanschaft etabliert hat, die Spieler die er geholt hat sind größtenteils Stammspieler geworden und kommt mir jetzt nicht mit Sadik, der ist als Perspektivspieler geholt worden.
Denn seien wir mal ganz ehrlich, abgesehen von den Ergebnissen spielt unsere Mannschaft nicht soo schlecht. Ich erinnere an die Spiele gegen Bremen, Hamburg, Schalke oder auch jüngst Stuttgart.
Leider passt es bei der Chancenverwertung unserer Arminia ganz und gar nicht. Wo wir auch bei einem der wenigen Kritikpunkte wären:
Es hätten in der Offensive im Sommer noch ein oder zwei Verstärkungen kommen müssen.
Da kann der Trainer aber auch nicht nur alleine etwas für, denn leider sind die Mittel begrenzt.
Was soll er mit den vorhandenen Spielern und Mitteln denn machen?
Für mich hat er hier einiges herausgeholt. Die schwachstellen sind bekannt und müssen im Winter ausgebessert werden.
Sorry wenn ich mich hier auskotze, aber irgendwie geht mir dieses ständige genöle am Trainer auf den Senkel.
Viel besser wäre es wenn wir die Mannschaft und Trainer unterstützen würden!!

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zippy« (18.11.2008, 00:46)


Beiträge: 356

Dabei seit: 25.02.2007

Wohnort: Delbrück

  • Nachricht senden

3 458

Dienstag, 18.11.2008, 00:58

Also ich bin sozusagen in moment ziemlich hin und her gerissen was das angeht! Weiss nicht ob eine Trainerentlassung das richtige wäre einerseits ja andererseits auch wieder nicht da die Gründe einfach nicht so stark überwiegen... oder etwa doch?!

Eines ist sicher... unserem Kader fehlt es an Klasse um eine bessere Chancenverwertung zu erzielen!
Ich hoffe mal das diese vom Trainer (wenn nicht frontzeck dann wem auch immer) noch herausgekitzelt werden kann und diese auch im Winter verpflichtet wird!

Ich denke das es trotz allem wichtig ist jetzt die nerven zu bewahren denn auch wenn ich unseren Präsidenten nicht mehr allzu sehr mag hat er Recht wenn er sagt das der Vorstand und allgemein der Club Arminia Erfahrung im Klassenerhalt hat man die Ruhe bewahren soll und wir es die letzten Jahre auch immer wieder geschafft haben! Woran der große Zusammenhalt des ganzen Vereins eine große Rolle gespielt hat!

Das kann ich wirklich nur unterstreichen!

3 459

Dienstag, 18.11.2008, 08:15

Die Mannschaft und der Trainer verstehen sich super! Ist zwar auch nicht verkehrt, aber wenn das das Kriterium ist, dann kann ich auch nen anderen netten Kerl suchen, der der Mannschaft den Arsch pudert. Tschuldigung.

Man braucht auch keinen immer Haudrauf wie Middendorp, aber wo das mit einem zu lieben Trainer hinführen kann, zeigt das Beispiel Hamburg mit Thomas Doll.

Es dürfen letztendlich nur die Zahlen sprechen und die sprechen zur Zeit für sich! Aber er hat durch den Punkt in Stuttgart und Arturs herzergreifenden Bekenntnis zum Trainer und den beiden Geschäftsführern (verdammt guter Schachzug unserer Führungsebene, muss man ja mal sagen!) ja nun immerhin noch mindestens bis zur Winterpause Zeit! Und bis dahin will ich jetzt Ergebnisse sehen!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 1 294

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

3 460

Dienstag, 18.11.2008, 09:03

bin auch hin und hergerissen und momentan finde ich, kann man MF keinen soo großen Vorwurf machen.

Spielerisch waren die beiden letzten Begegnungen i.o.
Die Punkteausbeute paßt nach wie vor nicht.

Wenn MF etwas ändert und auch offensiver spielen läßt, hat er noch chancen verdient.
Man sollte jetzt einfach hoffen, das unsere Defensive mit der Rückkehr von Mijatovic gestärkt wird und dadurch unsere Offensive sich auf das besinnen kann wofür sie da ist. Fischer sehe ich übrigens viel lieber als einen Kucera da hinten drin.

Wenn wir nicht noch wenigstens 6 Punkte holen, ist für mich der Zug 1. Liga mit großer Wahrscheinlichkeit eh abgefahren, da kann man im Winter verpflichten wen man möchte...
Aber: ein wirkliches Konzept erkenne ich nach wie vor nicht.
Hierbei war UR eine Ausnahme, die meisten anderen Trainer hatten dies in Bielefeld auch nicht.
Und wenn man in der Zukunft noch mitspielen möchte im Konzert der Großen, sollte man zwingend ein vernünftiges Konzept zur Hand haben.

Unser Mittelfeld ist eindeutig die absolute Schwachstelle.
Kirch, Rübe, Marx, Tesche, Laas. Alles Spieler die an sich einzeln absolut Bundesligaformat haben, nur nicht alle zusammen in einem Team, da fehlen jedem zwei richtig gute Spieler daneben.

Im Sturm fehlt eh jemand (allein wegen evt. Sperren und Verletzungen)
Ob dies ein Rösler schaffen würde? :nein:
Munteanu, Federico und Harnik her !!!!

Ich lasse mich überraschen.
Positiv:
Es bewegt sich etwas im Verein und unsere Führungsspitze wird langsam wach. Wenn die Herren da oben noch in der Lage wären und könnten sich auch mal Fehler eingestehen, oder zumindest die Mitglieder und Fans besser mit Informationen zu versorgen...wir hätten hier weniger Probleme.

Diese Situation ist und bleibt Hausgemacht, da absolut vorhersehbar und fahrlässig wie unsere Führungsspitze die Saisonplanung gemacht hat.
So, meine Sicht der Dinge, die sich natürlich nach einem desolaten 0:3 gegen Pillenkusen wieder absolut ändern würde :hi:
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1