Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 414

Dabei seit: 20.10.2006

Wohnort: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

301

Samstag, 2.02.2008, 21:58

Wer ist denn Arminias Kragenweite ????????????
Wir wollten doch alle keinen Berger , Neururer , Lorant , Köster , Frank Finke und wie sie alle heißen .Aber einer hat es nun mal übernommen und hat sich getraut. M.F.
Er hat eine Chance verdient. Wie Du und ich auch im Job!
Warum soll er es nicht packen ? Er ist vom Fach !
Denke ,es wird schon werden ,und wenn nicht ,dann schauen wir uns eben am Montag wieder DSF an .20 Uhr 15.
Ist das denn der Weltuntergang ?Sie haben es dann eben nicht verdient!
Eine Aufstiegsfeier hatten wir schon ewig nicht mehr in Bielefeld.
Nur dann lag es nicht am Trainer ,dann sollte sich mal die Mannschaft und der Vorstand fragen woran es letztendlich gelegen hat.Ob diese 1. Liga tauglich sind muß dann bezweifelt werden .
Ich hoffe , das M.F.hier eine reelle Chance erhält.

Beiträge: 418

Dabei seit: 5.09.2007

Wohnort: BI n wech

  • Nachricht senden

302

Samstag, 2.02.2008, 22:37

auch nach dem heutigen spiel moechte ich nochmal um zurueckhaltung ggue dem trainer bitten. jeder, der eine neue aufgabe uebernimmt, hat eine eingewoehnungszeit verdient. sicher gibt es dinge, die sich im nachhinein als weniger optimal herausstellen, auch solche, auf die viele von uns schon vorher hingewiesen haben. manches kann noch korrigiert werden, anderes vielleicht kompensiert werden.
der trainer hat nach dem spiel darum gebeten, die nerven zu bewahren - und da hatte er vermutlich noch nicht die kommentierungen hier im forum gelesen ;). mag das spiel und die einstellung der mannschaft auch zu kritisieren gewesen sein, wir haben heute ggue der konkurrenz keinen boden verloren.

es gibt derzeit keine alternative, als in ruhe den richtigen weg zu einer leistungssteigerung zu finden. das sog. umfeld sollte dabei kein hindernis bilden, sondern versuchen, die mannschaft und den trainer dabei zu unterstuetzen. wir haben noch alle chancen, den abstieg zu vermeiden.

in uns sollte die mannschaft auch keine entschuldigung fuer ihre leistungen, sondern auch in den kommenden wochen nur konstruktive unterstuetzung finden !
Wer die Menschen behandelt wie sie sind, macht sie schlechter.
Wer sie aber behandelt wie sie sein koennten, macht sie besser.
JWvG

303

Samstag, 2.02.2008, 22:46

Ganz klar! Die Überlegung hinsichtlich einer Trainer- bzw. Feuerwehrmannalternative verbietet sich im Kern. Frontzeck soll mal in Ruhe weiterarbeiten. Die Mannschaft hat jetzt das Kontrastprogramm zum "wilden Ernst" und soll möglichst konzentriert mit dem Trainer die notwendigen Dinge einstudieren.
Aber der Start selber hätte für Frontzeck natürlich nicht ungünstiger verlaufen können. Pokalaus in Jena und ne Heimniederlage gegen Wolfsburger, die anscheinend nicht unsere Kragenweite sind :nein:. Da kann schon mal Frust jenseits des grünen Rasens auftreten.
Und warum er heute nicht die 3. Auswechseloption gezogen hat, muss man auch nicht wirklich verstehen. Dieses "Nicht-nutzen" aller denkbaren Ressourcen passte dann allerdings wunderbar zur Darbietung der Mannschaft.
SEIT 1978 - 41 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CrimePays« (2.02.2008, 22:51)


304

Samstag, 2.02.2008, 22:50

So ein Heimspielwie heute darf man imho gern mit 2 Stürmern beginnen. Diese Zementanrührerei kann ich nicht ganz nachvollziehen. Gegen Schalke oder Bayern daheim - okay, aber gg. Wob...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

305

Samstag, 2.02.2008, 22:57

Fairerweise muss man dazu aber auch sagen, dass Eigler vermutlich noch keine Option für 90 min war und der ach so tolle Leonidas ist mal gar nicht einsetzbar...

306

Samstag, 2.02.2008, 23:04

Da haste allerdings nicht ganz unrecht...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 118

Dabei seit: 29.05.2007

Wohnort: Bünde

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

307

Samstag, 2.02.2008, 23:54

Also wer nach so einem Spiel behauptet er hätte das GANZE !! ( O-TON ) Spiel flüssige Kombinationen gesehen, den muß man dann doch wohl nicht für besonders tauglich halten oder ??

Zumal was sollen wir bitte schön mit einem Trainer der sagt : Wolfsburg wäre nicht unsere Kragenweite ?? Was ist das denn für ein Spruch ?

Wenn der gute Mann jetzt schon denkt das eher Jena ( ups für die hat es ja auch nicht gereicht ) Paderborn und Osnabrück unsere "Kragenweite" ist dann hat er hier nichts verloren.

Tut mir leid aber das ist einfach nur armselig und feige !

308

Sonntag, 3.02.2008, 00:00

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, nach diesen Aussagen ist dieser Mann bei mir unten durch! Als wenn uns Wolfsburg heute an nem Glanztag an die Wand gespielt hätte!

Viel Kredit hatte er bei mir eh nicht und der ist, wie zu befürchten war, aufgebraucht! Bin gespannt, ob er ihn sich wieder erarbeiten kann. Dafür muss minimum ein Auswärtssieg aus den nächsten 2 Spielen her!

Ansonsten nehmen sie nach dem Abstieg ihren Gönner Reinhard Saftig mit! Wohin ist mir egal. Am besten in die 3. Liga! Da passen die beiden von der Qualität vielleicht hin! Sorry, aber ich bin sowas von stinksauer!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (3.02.2008, 00:00)


Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

309

Sonntag, 3.02.2008, 00:03

wenn fontzeck bis jetzt überhaupt irgendeinen effekt bei der mannschaft hat, dann den, dass diese elendige schönrednerei seitens der spieler, nach solchen kackspielen wieder losgeht. dieser trainer kündigt an, wieder über die flügel spielen zu lassen, haha wer sollte denn in der zweiten halbzeit über den rechten flügel kommen ? kirch vielleicht, der war nämlich der einzige der da rumlief, ansonsten konnte man da prima campieren vor block j und i.

wahrcsheinlich sind die kosten für stadion, mittendrop usw. wirklich so ausgeufert, dass das anforderungsprofil für den neuen trainer lautete: "hauptsache einer, der mit dem zufrieden ist, was da ist und keine neuen leute will"
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

310

Sonntag, 3.02.2008, 01:27

Das Frontzeck nicht gleich öffentlich auf die Mannschaft einschlägt ist wohl klar. Und deshalb kommt auch so ein Zitat zustande wie er es gebracht hat. Denn irgendwas muss er ja schließlich in die Kamera sagen. Intern wird er sicherlich nicht mit diesem Argument den Spielern gegenübertreten. Denn für so unintelligent halte ich ihn wirklich nicht.
Für immer Arminia!

Beiträge: 625

Dabei seit: 15.02.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

311

Sonntag, 3.02.2008, 08:27

nichts gegen frontzeck, aber für mich ist er geideck II, der perfekte co-trainer.
arminia will einfach nicht aus ihren fehlern lernen, echt schade :wall:
100 % hinter Arminia :arminia:

Beiträge: 12 103

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

312

Sonntag, 3.02.2008, 10:13

Nehmt euch doch nen Strick ihr Jammerlappen.

Was soll der Trainer machen? Draufhauen, niederreden, alle öffentlich an die Wand nageln und danach mit viel Selbstvertrauen nach Frankfurt fahren? Was willst Du nach so einem Kick denn von Dir geben?

Auch Frontzeck weiß, dass es offensiv nicht lief. Aber meiner Ansicht nach hat Arminia zum ersten Mal seit langem zumindest einen strukturierten Eindruck hinterlassen. Der Rest wird sich entwickeln. Man muss dem Trainer noch drei Spiele Zeit geben. Danach kann man sagen, ob sich etwas verändert hat oder nicht.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 196

Dabei seit: 13.04.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

313

Sonntag, 3.02.2008, 10:21

hast vollkommen recht!
Auf gehts Arminia, kämfen und siegen

314

Sonntag, 3.02.2008, 10:23

ich sags gerne nochmal, das spiel gestern ist, so beschissen es war, auch ungünstig gelaufen. wolfsburg ist für arminia sehr schwer zu spielen wenn sie nicht wie im hinspiel grade voll am pennen sind. das liegt daran, dass die ne ähnliche taktik spielen wie wir, ok das war vorher klar. genau so klar war daher vorher auch dass derjenige gewinnen würde der das erste tor macht. und bis zum tor sah das ja auch ganz ordentlich aus, danach konnte arminia gegen einen diszipliniert stehenden gegner der zudem über besseres spielermaterial verfügt(ja das stimmt schon) nichts mehr ausrichten, man ist halt nicht bayern münchen. pech gehabt. das meinte mf wohl mit der kragenweite.

dass man so eine scheisse wie beim tor nicht weiterhin ständig bauen darf und die offensiv"bemühungen" sich deutlich verbessern müssen ist klar, aber das spiel war eben auch nicht ganz einfach.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


315

Sonntag, 3.02.2008, 10:24

Was er machen soll? Er sollte Spielsystem entwickeln, Gefährlichkeit nach Standards schaffen und den Charakter der Mannschaft wieder hinkriegen nach Gegentoren nicht einzubrechen. Angeblich wurde das im Trainingslager und in der Vorbereitung angegangen. Gesehen hat man in 2 Spielen nix.

Und mit diesem Satz, dass der VFL Wolfsburg, seines Zeichens 2 mal haarscharf an der 2. Liga vorbei geschlittert und nur 2 Punkte über uns zu Hause nicht unsere Kragenweite sei, disqualifiziert er sich doch selbst. Das ist ein Jammerlappen! Die großen Clubs mit dem großen Geld, Hilfe, Mami! Eier, wir brauchen Eier! (Ich hätte nie gedacht, dass ich Olli Kahn mal zitieren würde)
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

316

Sonntag, 3.02.2008, 10:27

Korrekt Richie, die Zeit sollte er bekommen. Zunächst ging es ja darum, die Defensive zu stabilisieren und das hat meiner Meinung nach im Ansatz schon ganz gut geklappt, von dem Gegentor mal abgesehen, welches aus individuellen Fehlern entstanden ist.

Eine Frage stellte sich mir gestern aber schon. Immer wieder wurde im Vorfeld gesagt, dass das Spiel von Arminia über die Flügel laufen soll. Der Wechsel gestern zur Halbzeit hatte aber zur Folge, dass wir rechts offensiv niemanden mehr stehen hatte. Kamper wechselte auf links und Eigler bzw. überwiegend Artur wichen nach rechts aus.

Das passte für mich kein Stück zusammen. Da wäre eine Einwechslung von David doch einiges besser gewesen, um weiter effektiv über die Flügel zu spielen.
Jedes schwankende Regime hat bisher versucht, als letzten Ausweg seine Untertanen durch einen Krieg an sich zu fesseln.(George Bernard Shaw)

317

Sonntag, 3.02.2008, 10:37

Seh´ ich grundsätzlich genauso, Richie! Man kann M.F. mit Sicherheit nicht anlasten, was hier vor seinem Amtsantritt alles versaut wurde. Daher ist er derzeit klar der falsche Sündenbock. Dass das Umfeld nervös und angespannt ist, damit wird er dagegen zureckt kommen müssen - denn das wird sich in nächster Zeit kaum ändern. Zu eklatant die zahlreichen Fehler, zu viele Fragezeichen an allen Fronten...
Seine Aussage bezüglich der Kragenweite ist jedoch als äußerst ungeschickt und überflüssig zu bewerten - die hätte er aufgrund der Tabellenkonstellation vor dem Spieltag mal besser runtergeschluckt. [Wie Herr Saftig seine Aussage bezüglich der Rückkehr von Zuma.]
Ein bisschen fehlt mir bei seinen Äußerungen der (wenn auch aufgesetzte) Kampfgeist und Mut, die absolute Überzeugung, dass der Klassenerhalt gelingt. Man hatte ja fast den Eindruck, schon ein Hauch von Resignation erkennen zu können. Das kann es natürlich nicht sein! Die - hoffentlich breite - Brust muss raus! Er muss darüber hinaus konsequent durchgreifen, damit am Ende das Ziel erreicht wird. Disziplin, Disziplin und nochmals Disziplin! Zur Not soll er 2-3 Mitläufer, die nicht bereit sind mitzuziehen, rigoros rausschmeißen.
Sein Start in Bielfeld ist leider misslungen, Kredit sollten wir ihm dennoch gewähren. Wenn jetzt alle nur aufeinander eindreschen, geht es mit Sicherheit voll in die Tonne...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

318

Sonntag, 3.02.2008, 11:08

er macht der mannschaft in hinblick auf ihr engagement keinen vorwurf :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle:
sga mal spinnt der? was haben wir uns denn da für eine pfeife angelacht? :nein:

Beiträge: 12 103

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

319

Sonntag, 3.02.2008, 11:35

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Was er machen soll? Er sollte Spielsystem entwickeln, Gefährlichkeit nach Standards schaffen und den Charakter der Mannschaft wieder hinkriegen nach Gegentoren nicht einzubrechen. Angeblich wurde das im Trainingslager und in der Vorbereitung angegangen. Gesehen hat man in 2 Spielen nix.

Und mit diesem Satz, dass der VFL Wolfsburg, seines Zeichens 2 mal haarscharf an der 2. Liga vorbei geschlittert und nur 2 Punkte über uns zu Hause nicht unsere Kragenweite sei, disqualifiziert er sich doch selbst. Das ist ein Jammerlappen! Die großen Clubs mit dem großen Geld, Hilfe, Mami! Eier, wir brauchen Eier! (Ich hätte nie gedacht, dass ich Olli Kahn mal zitieren würde)


Mit anderen Worten: Das was Midendorp in drei Monaten Vorbereitung nicht nur nicht hinbekommen, sondern nachhaltig untergraben hat, soll Frontzeck in drei Wochen Vorbereitung ohne Probleme reparieren.

Wolfsburg ist sicherlich nicht besser als wir, aber cleverer, spielerisch ein wenig weiter und offenbar auch nervlich stärker. Bei Arminia hat man gestern nur Ansätze zu Kurzpässen gesehen. Kritik am Trainer zum jetzigen Zeitpunkt ist völlig überzogen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

320

Sonntag, 3.02.2008, 11:43

Keiner verlangt, dass er es schon komplett repariert hat, allerdings sehe ich nichtmal eine Besserung. Wir hatten 7 Ecken und auch einige Freistöße. Nix gebracht! Da kann man den Ball freiwillig zum gegnerischen Keeper schieben und hat dadurch mehr Zeit, um auf einen Kamper Hammer zu hoffen.

Und mit dieser Aussage hat sich dieser Mann für mich disqualifiert. Wie Saftig, Ausstrahlung wie ne Scheibe Toastbrot(ich sagte es bereits nach der Verpflichtung), wo sich das Toast beleidigt fühlen müsste. Jammerlappen!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"