Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 149

Dabei seit: 25.05.2003

Wohnort: Manchmal muss der Ball halt oval sein...

  • Nachricht senden

2 681

Samstag, 18.10.2008, 19:22

Ach quatsch, das ganze darf sich doch nicht nur am Trainer abarbeiten, die ganzen Herren in der Vorstandsetage müssen weg!!!!
EWALD, NIMM DEN ZETTEL IN DIE HAND!!! Es muss was passieren...

My drinking team has a Rugby problem

Beiträge: 200

Dabei seit: 10.07.2008

Wohnort: Maurach Tirol

Beruf: Brummifahrer

  • Nachricht senden

2 682

Samstag, 18.10.2008, 19:26

Hay King Kneib

Ich glaube den Trainer müssen wir noch Schnitzen der Arminia Trainieren kann !!!!!

Aber das mache ich schon seid 1974 mit bei unser Arminia wir sind ja nun mal Leidensfähig !!!!!
Ob Lippe oder Tirol ! Einmal Armine immer Armine

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2 683

Samstag, 18.10.2008, 19:27

Zitat

Original von Buschtrommler
Ach quatsch, das ganze darf sich doch nicht nur am Trainer abarbeiten, die ganzen Herren in der Vorstandsetage müssen weg!!!!


Irgendwo muß man ja erstmal anfangen! Das der Fisch immer zuerst am Kopf stinkt ist schon Klar!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

keite_giersch

unregistriert

2 684

Samstag, 18.10.2008, 19:31

Zitat

Original von arminenhoerm
Hay King Kneib

Ich glaube den Trainer müssen wir noch Schnitzen der Arminia Trainieren kann !!!!!

Aber das mache ich schon seid 1974 mit bei unser Arminia wir sind ja nun mal Leidensfähig !!!!!


Wenn es nach dem King ginge würde der Vertrag mit Frontzeck noch verlängert.

2 685

Samstag, 18.10.2008, 19:31

Sorry, aber nach dem Spruch mit dem Spielplan gehört als allererstes mal Dammeier auf die Straße gesetzt. Armine hin oder her, der Mann ist für den Beruf nicht gemacht.

2 686

Samstag, 18.10.2008, 19:35

Am besten find ich ja immer die Beiträge die losgehen mit "Ich bin seit dann und dann Arminiafan und bin ja viel gewohnt ..." ...

Beiträge: 22

Dabei seit: 11.12.2007

Wohnort: Detmold

  • Nachricht senden

2 687

Samstag, 18.10.2008, 19:38

Da sagt der Fronzeck doch glatt! JETZT IST DER FALSCHE ZEITPUNKT UM MAL AUF DEN TISCH ZU HAUEN!!!! Hat der Typ kein Arsch in der Hose????!!! :(
Jeder ist seines Glückes eigener Schmied.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ratm2551« (18.10.2008, 19:40)


Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

2 688

Samstag, 18.10.2008, 19:39

Zitat

Original von ArminenStolz
Am besten find ich ja immer die Beiträge die losgehen mit "Ich bin seit dann und dann Arminiafan und bin ja viel gewohnt ..." ...


Wieso soll man das um Gottes Willen nicht schreiben, wenns denn dann so ist?

Beiträge: 748

Dabei seit: 11.01.2008

Wohnort: Rheinland j.WAF

Beruf: Oberfinanzinspektor.

  • Nachricht senden

2 689

Samstag, 18.10.2008, 19:41

Hans-Hermann Schwick
Das war heute fast ein Klassenunterschied. Wir haben nicht die Leistung gezeigt, um in der Bundesliga auswärts zu punkten. Es fehlte der Biss und der Kampfgeist, um so ein Spiel noch zu drehen. Mit dem 1:4 sind wir noch gut bedient. Wolfsburg war uns in allen Belangen überlegen. Wir stehen zwar noch auf Platz 15, aber das tröstet mich nicht


...Dann reagiert endlich !!!!!
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,
Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.

( George Best )

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2 690

Samstag, 18.10.2008, 19:42

Zitat

Original von ArminenStolz
Am besten find ich ja immer die Beiträge die losgehen mit "Ich bin seit dann und dann Arminiafan und bin ja viel gewohnt ..." ...


Deine Kommentare fangen zwar nicht so an und meine auch nicht, aber was Du bis jetzt heute abend geschrieben hast ist auch nicht gerade Sinnvoller!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2 691

Samstag, 18.10.2008, 19:44

Zitat

Original von Bluebird
Hans-Hermann Schwick
Das war heute fast ein Klassenunterschied. Wir haben nicht die Leistung gezeigt, um in der Bundesliga auswärts zu punkten. Es fehlte der Biss und der Kampfgeist, um so ein Spiel noch zu drehen. Mit dem 1:4 sind wir noch gut bedient. Wolfsburg war uns in allen Belangen überlegen. Wir stehen zwar noch auf Platz 15, aber das tröstet mich nicht


...Dann reagiert endlich !!!!!


Normalerweise sollte man denken, wenn Schwick schon mal so einen raushaut, das der Trainer dann wohl heute abend noch entlassen wird, aber wahrscheinlich fiel ihm zwischen dem 4 und 5 Pils nichts viel besseres ein!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

2 692

Samstag, 18.10.2008, 19:47

Mir tut es zwar in der Seele weh, aber wenn ich an nächsten Samstag denke, dann kann ich nur hoffen, dass sie noch einmal so spielen wie heute........Dann wird es ein glattes 5:0 und wir haben hoffentlich bald einen neuen Trainer. Spätestens dann nach der knappen Niederlage gegen Cottbus....

Beiträge: 748

Dabei seit: 11.01.2008

Wohnort: Rheinland j.WAF

Beruf: Oberfinanzinspektor.

  • Nachricht senden

2 693

Samstag, 18.10.2008, 19:47

... mit dem 4 und 5 meinst Du aber sicher die Einheit Liter oder ? :D
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,
Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.

( George Best )

2 694

Samstag, 18.10.2008, 20:15

Und täglich grüßt das Murmeltier.....

Könnte eigentlich alle Posts, die ich hier im letzten Frühjahr erstellt habe wieder hier rein posten. Und wieder fordern die selben Leute die Köpfe der Verantwortlichen. Wenn Frontzeck rausgeschmissen wird, wärs auch gut wenn die Hälfte der sogenannten Arminenfans mit rausgeschmissen werden.

Ich werde mir trotz Dauerkarte überlegen, ob ich mir die nächsten Spiele anschaue, denn sone Peinlichkeit, wie das Fanverhalten anlässlich des damaligen Duisburgspiels will ich nie wieder erleben......

Wenn ich mir das alles so durchlese, denke ich, dass wir (die sogenannten "besten" Fans der Welt :lol: ) so langsam wirklich einen Neururer verdient haben....
"Auch die oberen Leute von Arminia sollten sich mal an die eigene Nase fassen. Personell ist in den letzten fünf Jahren nichts passiert." Rüdiger Kauf im Mai 2009

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »eineHupefürDirk« (18.10.2008, 20:18)


Beiträge: 11 690

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 695

Samstag, 18.10.2008, 20:19

Tja!

4:1 verloren, chancenlos und willenlos. Kein Kampf, kein Spielwitz, kaum Chancen, individuelle Fehler. Wenig gutes, viel schlechtes, Arminia im freien Fall. Wie sich die Aussagen doch gleichen! Erst von Thommy von Heesen auf Geideck, dann von Geideck auf Middendorp, dann von Middendorp auf Frontzeck. Bald wohl von Frontzeck auf ??? - und täglich grüsst das Murmeltier :wall:!

Offensichtlich wird leider immer mehr, dass der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreicht und es ihm selbst durch Taktik- und Personalwechsel nicht gelingt, ihr das benötigte Leben einzuhauchen. Offensichtlich ist aber auch, dass die Mannschaft nicht annähernd den Charakter aufweist, den sie sich selbst immer zugesprochen hat. Die wenigen, die diesen Charakter verkörperten, hat man vor der Saison aussortiert. Außer Artur und Kauf ist kein Spieler in der Mannschaft, der sich für den Klassenerhalt zerreisst.

Wir steuern, sollten die Schlafmützen im Management tatsächlich den Klassenerhalt anstreben, unaufhaltsam auf den nächsten Trainerwechsel zu.
Allerdings nicht, weil wir derzeit einen besonders schlechten Trainer hätten (auch wenn er nicht perfekt ist), sondern weil die Charakterleichen in diesem Dreckshaufen von Mannschaft die Karre immer wieder vor die Wand nageln und durch jeden Trainerwechsel ein neues Alibi geboten bekommen. Ich will diese Nachtmützen endlich KÄMPFEN sehen. Pomadige Drämelpötte!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

2 696

Samstag, 18.10.2008, 20:27

Zitat

Original von Richie
Tja!

4:1 verloren, chancenlos und willenlos. Kein Kampf, kein Spielwitz, kaum Chancen, individuelle Fehler. Wenig gutes, viel schlechtes, Arminia im freien Fall. Wie sich die Aussagen doch gleichen! Erst von Thommy von Heesen auf Geideck, dann von Geideck auf Middendorp, dann von Middendorp auf Frontzeck. Bald wohl von Frontzeck auf ??? - und täglich grüsst das Murmeltier :wall:!

Offensichtlich wird leider immer mehr, dass der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreicht und es ihm selbst durch Taktik- und Personalwechsel nicht gelingt, ihr das benötigte Leben einzuhauchen. Offensichtlich ist aber auch, dass die Mannschaft nicht annähernd den Charakter aufweist, den sie sich selbst immer zugesprochen hat. Die wenigen, die diesen Charakter verkörperten, hat man vor der Saison aussortiert. Außer Artur und Kauf ist kein Spieler in der Mannschaft, der sich für den Klassenerhalt zerreisst.

Wir steuern, sollten die Schlafmützen im Management tatsächlich den Klassenerhalt anstreben, unaufhaltsam auf den nächsten Trainerwechsel zu.
Allerdings nicht, weil wir derzeit einen besonders schlechten Trainer hätten (auch wenn er nicht perfekt ist), sondern weil die Charakterleichen in diesem Dreckshaufen von Mannschaft die Karre immer wieder vor die Wand nageln und durch jeden Trainerwechsel ein neues Alibi geboten bekommen. Ich will diese Nachtmützen endlich KÄMPFEN sehen. Pomadige Drämelpötte!


DAS sage ich schon seit Jahren. Frontzeck ist ja nun nicht der erste, der von einem unbegreiflich lethargischen Team hängen gelassen wird ...
Immer wieder wird der angeblich so hervorragende Charakter der Mannschaft betont. Leider merkt man auf dem Platz herzlich wenig davon.
Kämpfen ist Aufgabe der Mannschaft, die Pflicht des Trainers ist es, der Mannschaft ein Gepräge zu geben, das Erfolg verspricht. Beides fehlt.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »12freunde« (18.10.2008, 20:29)


2 697

Samstag, 18.10.2008, 21:12

also,mal im Ernst:

Wenn ich als Spieler die Interviews von Froontzeck hören würde dann würde ich schweißgebadet aufwachen und selber denken ich kann nix.

Jedes Interview: wir haben den kleinsten Etat,spielen sowieso gegen den Abstieg,das sind Mannschaften gegen die müssen wir nicht punkten...bla..bla....

Auch wenns nur nach aussen hin ist,ich darf meine Mannschaft nicht immer nur schlecht reden.Das kann doch nicht wahr sein!!!

Fakt ist eins: Als Trainer bin ich in der Pflicht eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen der ich wenigstens als Trainer was zutraue.
Sollte ich das schon im Vorfeld nicht schaffen(weil der Vorstand Spieler nicht bewilligt oder sonst was)dann sollte ich das Rückgrat besitzen von selber zu kündigen!!

Nene,solange ich sehe wie gegen den HSV das die Mannschaft im Stande ist sowas zu spielen muß einfach mehr vom Trainer kommen.Ohne wenn und aber.

Ich nehme mir einfach die Frechheit herraus zu sagen Taktisch ist das irgendwo 4. oder 5. Liga.

Leidenschaft???Offensive??

Her damit,und wenn es dann in die 2.Liga geht weden die meisten ans trotzdem zu Arminia stehen.

Ich schaue mir defintiv lieber eine gute offensive Arminia die Spaß macht notfalls in der 2.Liga an.

Spielen wir den Hosenscheisser Fußball weiter geht eh dahin?

Und wird Arminia immer als Absteiger Nummer 1 gehandelt?
Weil wir den langweiligsten Fußball der Liga soielen!!!!

2 698

Samstag, 18.10.2008, 21:18

Zitat

Original von Richie
Tja!

4:1 verloren, chancenlos und willenlos. Kein Kampf, kein Spielwitz, kaum Chancen, individuelle Fehler. Wenig gutes, viel schlechtes, Arminia im freien Fall. Wie sich die Aussagen doch gleichen! Erst von Thommy von Heesen auf Geideck, dann von Geideck auf Middendorp, dann von Middendorp auf Frontzeck. Bald wohl von Frontzeck auf ??? - und täglich grüsst das Murmeltier :wall:!

Offensichtlich wird leider immer mehr, dass der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreicht und es ihm selbst durch Taktik- und Personalwechsel nicht gelingt, ihr das benötigte Leben einzuhauchen. Offensichtlich ist aber auch, dass die Mannschaft nicht annähernd den Charakter aufweist, den sie sich selbst immer zugesprochen hat. Die wenigen, die diesen Charakter verkörperten, hat man vor der Saison aussortiert. Außer Artur und Kauf ist kein Spieler in der Mannschaft, der sich für den Klassenerhalt zerreisst.

Wir steuern, sollten die Schlafmützen im Management tatsächlich den Klassenerhalt anstreben, unaufhaltsam auf den nächsten Trainerwechsel zu.
Allerdings nicht, weil wir derzeit einen besonders schlechten Trainer hätten (auch wenn er nicht perfekt ist), sondern weil die Charakterleichen in diesem Dreckshaufen von Mannschaft die Karre immer wieder vor die Wand nageln und durch jeden Trainerwechsel ein neues Alibi geboten bekommen. Ich will diese Nachtmützen endlich KÄMPFEN sehen. Pomadige Drämelpötte!



du bringst es ungefähr auf den punkt. die spieler tun zwar ihre pflicht auf dem platz, aber eben nicht mehr. arminia braucht aber mehr. um mit nur 99% einsatz durchzukommen sind diese spieler nämlich viel zu schlecht. es fehlt dieses eine entscheidende prozent, das ist am läuferischen, kämpferischen, und auch an der konzentration festzumachen.

was passiert heute vorm 2-0? wie frei steht gentner da? der hat im radius von 4-5 metern keinen gegenspieler, die viererkette wird wieder mal hilflos alleingelassen und muss mit unbedrängt gespielten schnellen pässen in die spitze und auf die aussen klar kommen...so geht das einfach nicht.

und selbst wenn man glaubt der trainer wäre für diese probleme des auftretens der mannschaft verantwortlich, nicht dass das meine meinung wäre...das sind erwachsene männer mit jahren an erfahrung in ihrem beruf...die müssen an sich selbst ganz genau wissen was zu tun ist, egal was irgendein trainer sagt, welcher das auch immer gerade ist. man kann einfach auch nicht alle halbe jahr den trainer rausschmeissen.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MJockel« (18.10.2008, 21:20)


2 699

Samstag, 18.10.2008, 21:32

...wenn Herr Saftig nicht den bequemsten Trainer gesucht hätte der nie aufmuckt dann bräuchten wir auch nicht dauernd wechslen.

Aber mal ehrlich:Gute Trainer wollen auch was erreichen und natürlich auch verdienen.Der Mut fehlte Arminia einfach einen solchen zu verpflichten.

Dem ersten Absatz stimme ich ja noch zu.

Aber Fußball hat mit erwachsenen Männern die schon von alleine wissen was sie machen müssen nichts zu tun!!Zumindest nicht in der Bundesliga.

Hier ist eine klare Zuteilung nötig.Entweder vom Trainer vor dem Spiel oder vom "Chef"auf dem Spielfeld.Beides wohl Fehlanzeige bei Arminia.

Und das mal ein Spieler frei steht lässt sich sowieso nicht verhindern.Schon gar nicht wenn man 95 Prozent des Spiels in seiner eigenen Hälfte verbringt.

Da alleine greift schon das Prinzip Zufall.Wenn ich dem Gegner pausenlos gestatte Flanken in den Strafraum zu hauen dann geht auch der ein odere andere rein.

Also versuche ich doch dem Gegner auch etwas von meinem Spiel aufzudrücken.So funktioniert Fussball.Den Versuch sein Spiel dem Gegner aufzudrücken.

Das dachte ich zumindest bis Frontzeck.Bei Arminia.

-Spiel des Gegners wenns geht(geht ja meist auch nicht)kaputt machen
und MIttelfeld überbrücken (am besten soll die Abwehr doch gleich alles 50 Meter auf Wichniarek kloppen) naja,oder eine Standardsituation nutzen.

Sich niemals aktiv am Spiel zu beteiligen hat sich doch schon oft genug gerächt diese Saison!!!!!!!!!!!!!!

Beiträge: 297

Dabei seit: 20.04.2003

Beruf: Exportbeauftragter bei einem Paketdienst

  • Nachricht senden

2 700

Samstag, 18.10.2008, 22:38

Mir persönlich geht es nicht darum, das man heute 1:4 in WOB verloren hat. Ich habe auch kein Problem irgendwo derart unterzugehen, wenn ich das Gefühl habe, das die Mannschaft alles gegeben hat. Wenn ein Gegner die 3 Tore besser war, als die eigene, dann ist eine Niederlage okay. Wenn man aber von vorneherein mit einer dermaßen " Hosen voll " Einstellung reingeht und selbst nach dem frühen Rückstand nichts an der Taktik ändert, kommen mir doch erhebliche Zweifel an der Buli Tauglichkeit der Mannschaft.

Kein Trainer der Welt kann aus einem Rübe Kauf einen Filigran Techniker machen, aber ein guter Trainer redet einen Kauf so stark, das der denkt, er wäre einer. Und dann geht der mit einer breiten Brust raus und will dieses Spiel mit aller Macht gewinnen.
Bei unserem Trainer müssen die Spieler ja nicht mal Angst haben, eine schlechte Leistung zu bringen, weil es eh keine Konsequenzen hat. Das liegt sicher auch an Ermangelung von Alternativen, aber auch weil Frontzeck an seinem Stamm ( Marx !! ) festhält.
Wären die Spiele zu Beginn der Saison nicht gewesen, würde ich sagen, das die Mannschaft mehr nicht drauf hat. Das sie aber wesentlich mehr kann, haben alle gesehen. Nur jetzt sollte langsam mal die Zeit der Samthandschuhe für die Spieler vorbei sein. Frontzeck muss jetzt endlich mal was wagen und sich selber auch mal anders darstellen. Mit so einer Leistung wie heute gibts in Schalke die nächste Klatsche und dann gegen Cottbus vor 11500 gehts ganz sicher auch um den Stuhl von M.F.
Und dann??

Also mir graust es wirklich vor der Zukunft!
04/01/2010


The return of the exellence of Execution !!


Bret " Hitman" Hart is back !!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Totti99« (18.10.2008, 22:39)