Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 421

Donnerstag, 9.10.2008, 18:11

Zitat

Original von Kai Ich habe bei manchen hier einfach das Gefühl, dass es nicht mehr um die Kritik an der Ausrichtung der Mannschaft liegt. Sondern dass man nur darauf gewartet hat den Trainer in der Luft zu zerreißen. Viele, wie der von mir zitierte User, hatten von Beginn an was gegen den Trainer.


:lol: LOOOOL :lol: Das musst DU gerade sagen! Ernst hatte hier noch gar nicht unterschrieben, da hast du schon kübelweise Dreck über ihn ausgeschüttet. Beim erfolgreichen Klassenerhalt war kaum was von dir zu lesen, aber beim erstmöglichen Ansatzpunkt von Kritik, da hast DU wieder keine Gelegenheit ausgelassen um gegen den Trainer zu stänkern. Jetzt heulste hier rum, unglaublich.

Dein langweiliger Schonwaschgang-Frontzeck wird hier noch einiges erleben, mach dich seelisch darauf gefasst. Das ist bisher noch GAR NIX !

Ich tippe mal, dass nach dem Gladbach-Spiel hier Feierabend ist, das würde auch irgendwie passen. Kann er gleich bei denen im Bus mit nach Hause fahren! Heimisch fühlt er sich hier ja eh nicht.

Oder mal wenigstens die wichtigen Heimspiele gewinnen, es muss ja gar nicht jedes sein. Letzteres geht ja nicht, wie wir schlauerweise dieser Tage erfahren haben. Welch Armutszeugnis sowas als Begründung anzuführen! Mir würds beinahe schon reichen, wenn sowas wie gegen den KSC wenigstens nicht verloren geht. Da sind Punkte wichtiger als gegen Werder.

Cottbus & Gladbach müssen gewonnen werden, ohne wenn & aber. Wie, das ist mir scheissegal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bulldozer« (9.10.2008, 18:12)


2 422

Donnerstag, 9.10.2008, 18:59

Zitat

Original von Bulldozer

Zitat

Original von Kai Ich habe bei manchen hier einfach das Gefühl, dass es nicht mehr um die Kritik an der Ausrichtung der Mannschaft liegt. Sondern dass man nur darauf gewartet hat den Trainer in der Luft zu zerreißen. Viele, wie der von mir zitierte User, hatten von Beginn an was gegen den Trainer.


:lol: LOOOOL :lol: Das musst DU gerade sagen! Ernst hatte hier noch gar nicht unterschrieben, da hast du schon kübelweise Dreck über ihn ausgeschüttet. Beim erfolgreichen Klassenerhalt war kaum was von dir zu lesen, aber beim erstmöglichen Ansatzpunkt von Kritik, da hast DU wieder keine Gelegenheit ausgelassen um gegen den Trainer zu stänkern. Jetzt heulste hier rum, unglaublich.


Ha auf Dich habe ich nur gewartet. Ernst haben wir alle gekannt!!! Darum war auch sofort klar wie es endet.
Trotzdem hab ich immer gesagt, dass wir den vorletzten Klassenerhalt seiner bekloppten Art zu verdanken haben. Er hat die Spieler mit Sicherheit aufgeweckt.

Mit der grundsätzlichen Arbeit eines Fußballtrainers hatte das aber nichts zu tun. Danach regierte nur noch das konzeptlose Chaos. Genau das musste der jetzige Trainer doch erstmal aufräumen. Unter den Fehlern die unter anderem in Middendorps Zeit begannen wurden (aber auch schon davor), leidet der Trainer doch jetzt noch.

Im Gegensatz zu Middendorp glänzt der jetzige Trainer halt nicht mit großer Klappe in den Medien. Dafür erkennt man bei ihm eine Idee vom Fußball. Auch wenn wir oft über 90 Minuten nicht konstant genug sind und uns zu leicht aus dem Konzept bringen lassen.
Man kann Frontzeck ja kritisieren.Er macht mit Sicherheit nicht alles richtig.? Aber der Vergleich mit Middendorp grenz ja an eine Frechheit. Frontzeck ist ein Trainer. Middendorp ist bestenfalls ein kurzfristiger Motivator. Meinst Du warum der in Deutschland keinen Job bekommt.

Zitat

Dein langweiliger Schonwaschgang-Frontzeck wird hier noch einiges erleben, mach dich seelisch darauf gefasst. Das ist bisher noch GAR NIX !

Ich tippe mal, dass nach dem Gladbach-Spiel hier Feierabend ist, das würde auch irgendwie passen. Kann er gleich bei denen im Bus mit nach Hause fahren! Heimisch fühlt er sich hier ja eh nicht.

Oder mal wenigstens die wichtigen Heimspiele gewinnen, es muss ja gar nicht jedes sein. Letzteres geht ja nicht, wie wir schlauerweise dieser Tage erfahren haben. Welch Armutszeugnis sowas als Begründung anzuführen! Mir würds beinahe schon reichen, wenn sowas wie gegen den KSC wenigstens nicht verloren geht. Da sind Punkte wichtiger als gegen Werder.


Das ist mir einfach zu polemisch... sorry

Zitat

Cottbus & Gladbach müssen gewonnen werden, ohne wenn & aber. Wie, das ist mir scheissegal.

Das war auch schon vor der Saison klar. Man sollte diese Spiele gewinnen. Freust du dich dann eigentlich? Oder hoffst Du, dass du pfeifen kannst und dass wir dann wieder einen schönen Selbstdarsteller der Marke Middendorp bekommen? Oh jetzt werde ich polemisch sorry

Aber nur noch am Rande. Selbst wenn Frontzeck irgendwann entlassen wird. Deinen heißgeliebten Ernst wirst du hier trotzdem nicht mehr sehen. Das Thema ist zum Glück durch! Für IMMER!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

2 423

Donnerstag, 9.10.2008, 19:01

Zitat

Original von Bulldozer

Zitat

Original von Kai Ich habe bei manchen hier einfach das Gefühl, dass es nicht mehr um die Kritik an der Ausrichtung der Mannschaft liegt. Sondern dass man nur darauf gewartet hat den Trainer in der Luft zu zerreißen. Viele, wie der von mir zitierte User, hatten von Beginn an was gegen den Trainer.


:lol: LOOOOL :lol: Das musst DU gerade sagen! Ernst hatte hier noch gar nicht unterschrieben, da hast du schon kübelweise Dreck über ihn ausgeschüttet. Beim erfolgreichen Klassenerhalt war kaum was von dir zu lesen, aber beim erstmöglichen Ansatzpunkt von Kritik, da hast DU wieder keine Gelegenheit ausgelassen um gegen den Trainer zu stänkern. Jetzt heulste hier rum, unglaublich.


Der Vergleich hinkt jetzt etwas...

Es war nicht wirklich schwer, von Anfang an was gegen Ernst zu haben. Ernst war ja kein Unbekannter als er hier verpflichtet wurde. Ganz im Gegenteil :D.
Gegen MF gabs allerdings schon am Tag der Bekanntgabe Sprechchöre, obwohl ihn niemand kennen konnte.

Die Ablehnung von Ernst kam ja auch nicht von ungefähr. Man musste schließlich kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass es mal wieder kurz vor der Katastrophe enden würde. Die Frage war nur, wie lange es diesmal dauern würde.

Man kann an Frontzeck durchaus Dinge kritisieren. Sein Festhalten an Marx - völlig unverständlicgh. Die Wechselei in FFM, etc.
Allerdings muss man ihm auch zugute halten, dass das Team in allen sieben Saisonspielen eine Siegchance hatte und nicht ein einziges Mal abgeschlachtet wurde, wie es unter seinem Vorgänger vor allem auswärts häufiger passiert ist.
Ich meine, lasst den Mann ruhig weiter arbeiten!
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Kneib« (9.10.2008, 19:05)


Beiträge: 748

Dabei seit: 11.01.2008

Wohnort: Rheinland j.WAF

Beruf: Oberfinanzinspektor.

  • Nachricht senden

2 424

Donnerstag, 9.10.2008, 19:16

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von justdoitDSC

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von Bluebird

Zitat

Original von keite_giersch

Zitat

Original von Bluebird
Zitat MF : Man kann doch nicht jedes Heimspiel gewinnen !
Er hat ja sooo Recht !
Den entsprechenden Smilie lasse ich mal bewusst weg.


Da hat M. F. natürlich vollkommen recht. Nur dann muss der ein oder andere Auswärtssieg her. Dazu bestand ja die riesengrosse Möglichkeit in Frankfurt,
In diesem Spiel hat er mit seiner Taktik und viel zu späten Auswechslungen voll daneben gelegen. Jetzt kann man nur hoffen, dass er aus den Fehlern lernt und endlich eine veränderte kampfeslustige Elf auf das Feld schickt.
Er muss 11 Männer auf dem Platz stehen die brennen und alles geben,
nur nach Leistung ohne Rücksicht auf Namen und Verdienste.
Wenn Kucera grottenschlecht ist warum nicht Maik Rodenberg? Auch Aigner
kann gut rennen nicht nur Kauf. Mensch Michael, mach den Alten mal ein
bißchen Dampf unter den trägen Hintern. Am besten gleich in Wolfsburg
und Schalke. Da haben wir eh nichts zu verlieren.



Der Man ist einfach unfähig die Manschaft zu motivieren, geschweige denn das für diese (schlechte) Manschaft richtige System bzw. richtige Taktik auszuarbeiten, um sie "schlagkräftig" zu machen. Zugegeben: das ist bei den Griepen auch nicht so einfach. Dem Rapolder würde ich das am ehesten zutrauen.
Tut mir leid das so deutlich sagen zu müssen aber Frontzeck hat einfach nichts drauf ! Ich war von Anfang an gegen diese Lusche, nur bin ich der Meinung das er eine faire Chance verdient hatte. Die hat er bekommen und er hat in meinen Augen eindrucksvoll bewiesen das er unfähig ist.


Dieser Beitrag ist wohl der letzte Beweis, dass die Trainerdiskussion, die es ja zum Glück zum jetzigen Zeitpunkt nur hier im Forum gibt, mit manchen Usern nicht sachlich bzw. differenziert geführt werden kann.


Ach Kai, jeden Thread hier zu zerreissen ist wirklich eine einfache Aufgabe, daher versuche doch einmal im Sinne einer sachlichen Diskussion auf die angesprochenen Argumente einzugehen...

Ausgenommen von den Ausdrücken "Griepen" und "Lusche" hatte dieser Eintrag schon eine sachliche Note, auf die man hätte eingehen können.

Und genau das fehlt mir hier von den Befürwortern eines Festhaltens am Trainer. Kaum sachliche Argumente und kein Eingehen auf die sachliche Kritik an deren Aussagen...

Man muss sich nicht auf Polemik einlassen, aber mittlerweile gab es hier sehr gute und sachliche Gegenargumente, auf die man auch einmal eingehen könnte...


Also jetzt mal ehrlich die "Frontzeckbefürworter" oder die, die meinen, dass man nach 7 Spieltagen nicht den Trainer entlassen kann, wiederholen hier unentwegt ihre Argumente. Inzwischen habe ich auch keine Lust mehr einen ewig langen Text dazu zu schreiben. Da muss man nur die Suchfunktion benutzen.

Aber wie man in dem von mir zitierten Beitrag ernsthafte, sachliche Kritik finden kann, ist mir wirklich schleierhaft. Dort steht, dass Frontzeck eine Lusche ist, die eh nichts kann. Wenn man sich ganz viel Mühe gibt, kann man herauslesen, dass die gewählte taktische Grundausrichtung nicht zur Mannschaft passt.

Ich habe bei manchen hier einfach das Gefühl, dass es nicht mehr um die Kritik an der Ausrichtung der Mannschaft liegt. Sondern dass man nur darauf gewartet hat den Trainer in der Luft zu zerreißen. Viele, wie der von mir zitierte User, hatten von Beginn an was gegen den Trainer. Doch dann hatte er mit seiner ruhig sachlichen Art auf einmal Erfolg. Er hat nämlich so die Mannschaft wieder hinter sich gebracht. Sonst wäre der Klassenerhalt mit dem Dauerdruck gar nicht möglich gewesen. Genau dieser Zusammenhalt ist noch immer gegeben. Dazu stehen wir nach dem 7. Spieltag nicht mal auf einem Abstiegsplatz und ein bessere Trainer steht nicht zur Verfügung. Rapolda ist zweifelsohne gut. Aber er steht unter Vertrag! Des weitern hat die Mannschaft diese Saison auch schon sehr starke Auftritte hingelegt (mit dieser Taktik). Die Spiele gegen Bremen, Hamburg und Köln werden oft vergessen. Wenn man wirklich ehrlich ist fehlen uns 3 Punkte. Mit 9 Punkten würden wir absolut im Soll liegen. Wen wir jetzt die ersten 6 Spiele rumgelaufen wären, wie ein Hühnerhaufen, könnte ich diese Kritik ja verstehen. Aber gegen Bremen waren wir gut, in Berlin haben wir einen Punkt geholt, gegen den HSV waren wir stark, in Bochum war es absolut schlecht, gegen den FC haben wir gewonnen, gegen Frankfurt gab es Licht und Schatten... man hätte das Spiel halt gewinnen müssen und gegen den KSC ging ab dem 0:1 nichts mehr. Das ist doch keine total beschissene Bilanz.
Eins ist jedoch auch klar. Die Mannschaft und der Trainer müssen auswärts anders auftreten. Dabei ist es unwichtig ob man auf dem Papier offensiver aufläuft. Die Mannschaf muss auswärts von sich überzeugt sein und auch da mal Punkte einfahren.

Nach den nächsten 3 Spielen kann man dann schon viel eher eine erste Bilanz ziehen. Wer weiß vielleicht punkten wir ja in WOB. Mist jetzt hab ich doch schon wieder zu viel geschrieben.



Also horch mal her Du Flitzpiepe ! Stell mich hier nicht in eine Ecke , in die ich nicht hineingehöre Ja !
Mach Dir doch mal bitte die Mühe und lies den FRED nochmal von Anfang an , bevor Du hier etwas behauptest, das nicht den Tatsachen entspricht.
Als kleine Hilfe : Ich empfele Dir bsplw. meine Beiträge vom 13.02 08 oder vom 17.05.08 um 23:00 Uhr !!
In diesem Sinne :hi:
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,
Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.

( George Best )

2 425

Donnerstag, 9.10.2008, 19:39

Mal abgesehen davon das mir MF sympathisch ist, aber er wird wie jeder andere Trainer auch am Erfolg gemessen. Wenn der über eine bestimmte Zeit nicht vorhanden ist dann wird er entlassen. So nüchtern muss man das sehen. Ob da jetzt ein Konzept hinter steht oder ob "attraktiv" gespielt wird ist bei ausbleibendem Erfolg völlig egal. Und so läuft das bei den anderen Vereinen auch. Manchmal ist ein Trainer schnell weg vom Fenster und bei einem anderen Club wird ihm mehr Zeit gegeben.
Für immer Arminia!

2 426

Donnerstag, 9.10.2008, 19:57

@ bluebird hab mir deine Beiträge hier jetzt wirklich mal durchgelesen und muss mich in dem von dir angesprochenen Punkt entschuldigen.

Aber trotzdem steige ich bei dir nicht durch. Erst warst du, wie du selber sagst gegen ihn, dann warst Du vom " Fußballlehrer überzeugt"(ZITAT) und hast ihn für "genau den Richtigen" (ZITAT) gehalten. Jetzt ist er auf einemal eine Lusche, die nichts drauf hat. Ja was denn jetzt nun?

Wie schon oft gesagt. Man kann ja Kritik üben. Aber sollte das Ganze differenziert und sachlich betrachten. Es ist vielleicht nicht so toll, wie ich es hier manchmal darstelle. Aber auch nicht so scheisse wie beispielsweise Du in dem vom mir zitierten Beitrag.

Gebt dem Mann noch etwas Zeit. Nach dem Gladbachspiel kann man dann die erste Bilanz ziehen.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 748

Dabei seit: 11.01.2008

Wohnort: Rheinland j.WAF

Beruf: Oberfinanzinspektor.

  • Nachricht senden

2 427

Donnerstag, 9.10.2008, 20:17

1. (Zitat) Fußballlehrer: Ich schrieb an dieser Stelle von seinem Posten als Co-Trainer bzw. Spieler bei guten Fußballlehrern !
2. (Zitat) Genau den Richtigen : Das habe ich zu dem Zeitpunkt auch wirklich so gemeint !
3. Das ich meine Meinung Zwischenzeitlich geändert habe ist doch ganz normal. Das sollte doch jeder "denkende Mensch" wie ein großer Philosoph schon sagte.... ;) Allerdings kenne ich Deinen Bildungsstand nicht um jetzt mit so etwas aufzuwarten.
Ich hatte Anfangs in der Tat meine Zweifel ob er der Richtige ist , so unerfahren und als Trainer grün hinter den Ohren im knallharten Abstiegskampf die Nerven zu behalten. Das hat er mit seiner ruhigen Art eindrucksvoll bewiesen.
Doch dann war zur neuen Saison Stillstand. Ich hatte gehofft, das er uns vom Abstiegskampf fernhaten kann und nun zur neuen Saison eine Truppe formt, die Schlagkräftige Argumente ( TAKTIK) gegenüber Manschaften auf Augenhöhe hat. Stattdessen redet er seine eigene Manschaft klein schwach und schlecht. Soll er doch gleich zu denen sagen: Ihr gehört ja eigentlich in die Zweite Liga .....
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,
Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.

( George Best )

2 428

Donnerstag, 9.10.2008, 20:34

Zitat

1. (Zitat) Fußballlehrer: Ich schrieb an dieser Stelle von seinem Posten als Co-Trainer bzw. Spieler bei guten Fußballlehrern !


Zitat

Als Fussballehrer bin ich nach anfänglicher Skepzis von ihm überzeugt
genau das hast Du gesagt!

Zitat

3. Das ich meine Meinung Zwischenzeitlich geändert habe ist doch ganz normal. Das sollte doch jeder "denkende Mensch" wie ein großer Philosoph schon sagte.... Augenzwinkern Allerdings kenne ich Deinen Bildungsstand nicht um jetzt mit so etwas aufzuwarten.

Ich kenn Deinen zwar auch nicht. Aber denke, dass ich mit Dir ganz gut mithalten kann. Aber zurück zum Thema. Man kann seine Meinung wechseln. Aber sollte aufpassen, dass es nicht so wirkt als ob man seine Fahne in den Wind hängt.

Zitat

Doch dann war zur neuen Saison Stillstand. Ich hatte gehofft, das er uns vom Abstiegskampf fernhaten kann und nun zur neuen Saison eine Truppe formt, die Schlagkräftige Argumente ( TAKTIK) gegenüber Manschaften auf Augenhöhe hat. Stattdessen redet er seine eigene Manschaft klein schwach und schlecht. Soll er doch gleich zu denen sagen: Ihr gehört ja eigentlich in die Zweite Liga .....


sorry hoffen tu ich das auch jedes Jahr. Aber Du hast nicht wirklich erwartet, dass er uns mit unseren Mitteln vom Abstiegskampf fern halten kann. Das hat nichts mit schwach reden zu tun. Aber es war doch klar, dass wir 34 Spieltage gegen den Abstieg spielen. Wen Du solche Erwartungen hast, hilft auch kein Rapolda. Dann brauchen wir einen Zauberer. Mit unserer Mannschaft spielen wir gegen den Abstieg. Egal welche taktische Ausrichtung wir wählen. Und Mannschaft, die auf Augenhöhe sind, können uns durchaus auch mal schlagen. Darum sind sie ja auf Augenhöhe.

Glaubst Du eigentlich wirklich, dass er intern sagt strengt Euch nicht an ihr verliert eh? Also wirklich. Wenn es solche Fans, wie dich gibt, die wirklich gehofft haben, dass wir dies Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben und im gesicherten Mittelfeld landen (nichts anderes heißt das), dann versucht er zu recht die Erwartungshaltung (EXTERN) zu dämpfen.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai« (9.10.2008, 20:37)


2 429

Donnerstag, 9.10.2008, 20:42

Zitat

Original von Kai. Ernst haben wir alle gekannt!!! Darum war auch sofort klar wie es endet.

Bitte was? Wo hast du denn Ernst bitteschön gekannt?? Immer wieder lustig, wenn ausgerechnet du hier von "alle" und "wir" faselst. Wie viele Spiele hast du von Ernst vor 2007 gesehen? Und wieso war klar, wie es endet?? Nach Amtszeiten von 2,5 & 4 Jahren war das mal überhaupt nicht klar. Wer sich mit Arminias Historie auskennt, weiss, dass das in den letzten 30 Jahren nur von Möhlmann von der Amtslänge her annähernd erreicht wurde....

Zitat

Dafür erkennt man bei ihm eine Idee vom Fußball. Auch wenn wir oft über 90 Minuten nicht konstant genug sind und uns zu leicht aus dem Konzept bringen lassen.


Tolle Idee! Ich erkenne da nix. Eine Minute Begeisterung gegen Karlsruhe in der Nachspielzeit. Bei EM kann ich die begeisternden Spiele kaum zählen.

Zitat

Aber der Vergleich mit Middendorp grenz ja an eine Frechheit. Frontzeck ist ein Trainer. Middendorp ist bestenfalls ein kurzfristiger Motivator. Meinst Du warum der in Deutschland keinen Job bekommt.


Wir werden sehen, was Herr Frontzeck noch für Jobs bekommt, nachdem es hier irgendwann für ihn vorbei ist! Abstieg mit Aachen, mit 16 Punkten und wahnsinniger Hilfe aus Nürnberg die Klasse erhalten - toll. EM hat ein mieses Image, daher hat er es in Deutschland schwer, aber das gilt auch für eine Menge andere Trainer, dass sie es in D schwer haben. Ich finde es nicht verwerflich, dann im Ausland zu arbeiten.

Kurzfristiger Motivator. Klar, daher kam EM in seinen ersten Amtszeiten hier auch nur auf die bereits genannten 2,5 & 4 Jahre. -> www.nuhr.de

Zitat

Deinen heißgeliebten Ernst wirst du hier trotzdem nicht mehr sehen. Das Thema ist zum Glück durch! Für IMMER!

Das glaubst auch nur du :lol: Und vielleicht noch dein Kollege KK. ;)

Zitat

Gebt dem Mann noch etwas Zeit.


Hatte doch schon 24 Ligaspiele und 3 erbärmliche Pokalauftritte. Ich würde eher sagen, da läuft die Zeit langsam ab.

Ich habe übrigens bisher keine Ablösung des Trainers gefordert, dass nur mal so am Rande. Gladbach ist ein guter Termin, darauf lasse ich mich ein, dann gucken wir mal :)

2 430

Donnerstag, 9.10.2008, 20:59

Zitat

Bitte was? Wo hast du denn Ernst bitteschön gekannt?? Immer wieder lustig, wenn ausgerechnet du hier von "alle" und "wir" faselst. Wie viele Spiele hast du von Ernst vor 2007 gesehen? Und wieso war klar, wie es endet?? Nach Amtszeiten von 2,5 & 4 Jahren war das mal überhaupt nicht klar. Wer sich mit Arminias Historie auskennt, weiss, dass das in den letzten 30 Jahren nur von Möhlmann von der Amtslänge her annähernd erreicht wurde....


Ich habe Middendorp hier lange genug als Trainer gesehen. Habe mit angesehen, wie er mit dem vielleicht besten Arminiakader aller Zeiten abgestiegen ist. Wie er die Presse beleidigt hat, wie er immer dünnhäutiger wurde und wie er eigentlich immer mit Spielern stress hatte. Man hat im Abstiegsjahr viel zu lange an ihm festgehalten. Also hör mir damit auf. Du hast doch die ganzen youtube links auf deiner Seite. Schau dir die Saison noch mal an. Man hätte ihn schon damals vor die Tür setzen müssen.
Das Middendorp in der Bundesliga und gerade mit dieser Spielergeneration keine langfristige Lösung sein konnte, musste hier jedem klar sein.

Zu der Zeit, wo er hier wohl wirklich was aufgebaut haben muss, war ich leider noch zu jung. Aber zur jetzigen Zeit konnte es mit ihm nicht lange gut gehen.
Aber das du ihn absolut verehrst und ihm absolut blind folgen würdest, ist hier auch jedem klar. Darum lohnt sich eine Diskussion hier mit Dir nicht.
Übrigens man muss Middendorp nicht in den Dreck ziehen. Das hat er oft genug selber gemacht.

Zitat

Tolle Idee! Ich erkenne da nix. Eine Minute Begeisterung gegen Karlsruhe in der Nachspielzeit. Bei EM kann ich die begeisternden Spiele kaum zählen.

Ich glaube Dir dass Du da nichts erkennst. Lasst uns zu Middendorps begeisterndem Fußball zurückkehren. Ich bin ja in Wolfsburg vor Ort. Da sehe ich dann wenigstens viele Tore. Vielleicht wird es ja dies mal zweistellig. Wie war das mit www.nuhr.de ???

Zitat

Ich habe übrigens bisher keine Ablösung des Trainers gefordert, dass nur mal so am Rande. Gladbach ist ein guter Termin, darauf lasse ich mich ein, dann gucken wir mal smile


ok belassen wir es dabei. :hi:
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai« (9.10.2008, 21:04)


2 431

Donnerstag, 9.10.2008, 21:19

Ich würd eher sagen, dass du mit Papi damals nach Schalke gefahren bist, aber nicht um Arminia zu gucken. ;) :baeh:

Guck dir mal die Videos besser genauer an, da wirste sehen, dass die fast immer gut gespielt, und gefühlte 30 Punkte in den letzten Minuten verpeilt haben. Bei einem wie MF sagt man: "da kann der trainer doch nichts für, wenn die sich da in der letzten minute ein ding einfangen. der steht ja nicht auf dem platz".

Die Leistung war fast immer ok 97/98, trotz des dämlichen Abstieges, es gab keine Abschlachtung. Die Mannschaft war btw gegen eine Entlassung, die hatte EM eher den Dingen drumherum zu verdanken. Wo er zugegebenermaßen unglücklich agierte, aber ich finds im nachhinein eher lustig :)

Der Durchmarsch vorher wird natürlich mit keiner Silbe erwähnt. Immer schön reduzieren auf Abstiege und Auswärtsniederlagen. :nein:

Jetzt weiter mit MF. Ist ja fast schon ein Jammer, dass es über ihn kaum was zu erzählen gibt

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bulldozer« (9.10.2008, 22:32)


Beiträge: 196

Dabei seit: 13.04.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 432

Donnerstag, 9.10.2008, 21:30

Man kann an Frontzeck durchaus Dinge kritisieren. Sein Festhalten an Marx - völlig unverständlicgh. Die Wechselei in FFM, etc.
Allerdings muss man ihm auch zugute halten, dass das Team in allen sieben Saisonspielen eine Siegchance hatte und nicht ein einziges Mal abgeschlachtet wurde, wie es unter seinem Vorgänger vor allem auswärts häufiger passiert ist.
Ich meine, lasst den Mann ruhig weiter arbeiten![/quote]


sehe ich auch so! wenn beim nächsten speil gewonnen wird sieht das alles wieder anders aus!
Auf gehts Arminia, kämfen und siegen

Beiträge: 510

Dabei seit: 8.12.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 433

Donnerstag, 9.10.2008, 21:40

Es ist aber nur ein Sieg dabei herum gekommen und der war glanzlos, man hat in der Liga jetzt schon zu viele Punkte verschenckt der Angsthasenfußball im DFB-Pokal war nicht auszuhalten. Frontzecks größter Bock war in Frankfurt. Nicht aktzeptabel!
/watch?v=7V6ZHgbiT38 :D

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

2 434

Freitag, 10.10.2008, 11:56

Zitat

Original von Bulldozer

Zitat

Original von Kai.

Zitat

Deinen heißgeliebten Ernst wirst du hier trotzdem nicht mehr sehen. Das Thema ist zum Glück durch! Für IMMER!

Das glaubst auch nur du :lol: Und vielleicht noch dein Kollege KK. ;)


Irrtum, Freundchen. Ich bin mir durchaus bewusst, dass irgendwann in ferner Zukunft irgend ein Depp ihn hier wieder einstellen wird.

Wahrscheinlich hüpfst Du dann vor Freude, bis die Oberschenkelhälse bedenklich knacken. Es muss auch Masochisten geben... ;)

Das ganze hier hat allerdings mit MF herzlich wenig zu tun.
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

2 435

Freitag, 10.10.2008, 12:33

Also mein lieber Kai, ich gehöre ja auch zu denen, die wehement einen Trainerwechsel - oder hilfsweise ein Aufwachen von MF - fordern.

Ich versuche dabei, meine Argumente darzustellen. Die Polemik betreibst Du! "Gebt dem Mann noch etwas Zeit" ist ein Spruch, genauso wie "MF ist eine Lusche". Das nimmt sich garnix.
Auf die - zum großen Teil berechtigten - Kritikpunkte der "Frontzeckgegener" gehst Du doch überhaupt nicht ein.

Frontzeck ist jetzt seit 24 Spielen unser Trainer. Seine Bilanz: 22 Punkte. Davon lediglich 4(!!!!) Siege. Wie oft muss das noch wiederholt werden, bevor mal mehr als eine Hand voll Leute versteht, was das eigentlich heißt? Dazu kommen 10 Unentschieden, die zum Teil auf äußerst zweifelhafte Art und Weise zustande gekommen sind. Ich erinnere nur an Berlin. Dass Hertha da nicht gewonnen hat, lag an der Unfähigkeit der Berliner. Nicht an uns. Ich hab mich zwar gefreut, aber im Stadion wars unerträglich. Aber, ich vergaß... Die anderen Bundesligisten sind ja alle nicht unsere Kragenweite. Und bei uns muss ein Rädchen ins andere passen, sonst sind wir ja chancenlos. Und, was noch viel besser ist, es ist alles Middendorps Schuld. Das ist - um polemisch zu bleiben - zum totlachen. Das ist keine Bilanz, das ist eine Katastrophe.

Dazu kommt: Spiele wie gegen Frankfurt und gegen Stuttgart werden hergeschenkt. Statt die Verunsicherung der Eintracht zu nutzen und in der zweiten Halbzeit den Sack zuzumachen, stellt man sich wieder schön hinten rein. Muss ja ein Rädchen ins andere passen. Sonst schlagen wir nicht einmal den KSC.

Ich bin ehrlich und werde auch langsam emotional. Ich bin leidenschaftlicher Fan unserer Arminia. Seit über 30 Jahren. Und ich erwarte, dass die Arminia mir etwas zurück gibt: Leidenschaft! Ich will mich gut fühlen dabei. Ich will, dass wir es wieder allen anderen zeigen und doch nicht absteigen. Ich will Kampf! Ich will, dass sich unsere Gegner wieder anpissen vor Angst, wenn Sie auf die Alm kommen. Ich will Überraschungsmomente! Ich will verdammt noch mal Siege!

Das ist IMHO mit MF nicht mehr möglich. Anstatt Selbstbewusstsein zu fördern, redet er permanent die Mannschaft klein! Selbst, wenn er intern anderes sagt, müssen sich die Spieler doch verarscht vorkommen.

Selbst unsere Gegner müssen sich die Siege gegen uns schönreden. "Arminia ist eine der am schwersten zu spielenden Mannschaften in der Bundesliga." Was für ein Scheiß! Die stehen hinten drin, deshalb haben wir nur 1:0 gewonnen. Nix anderes sagt dieser Satz aus!

Wieviele Spiele unter Frontzeck waren denn wirklich überzeugend? Ich meine nicht Halbzeiten, ich meine ganze Spiele. Das Bremenspiel. Ok. Aus der letzten Saison fällt mir das Spiel gegen den KSC ein. Vielleicht liegt das aber auch nur an Ulli Zweetz.

MF macht Fehler. Wie Du und ich auch, keine Frage. Aber er setzt damit die Existenz meiner Arminia aufs Spiel. Und zwar leichtfertig. Ich erkenne kein Konzept, und vor allem - und das ist für mich das Wichtigste - keine Weiterentwicklung!

Wie Frontzeck die Probleme lösen will ist mir absolut schleierhaft. Ebenso, ob er dazu überhaupt fähig ist.

Mein Fazit lautet daher: Frontzeck muss weg. Nur wer sollte ihn ersetzen? Sicherlich, Rapolder ist für viele - auch für mich - die Optimallösung. Die Realisierung ist aber eher unrealistisch. Wir brauchen einfach einen guten Motivator und Taktiker. Jemand der sagt "Arminia ist geil!".

Und, bevor Du hier groß suchen musst, Kai: Auch ich habe Frontzeck mal für gut befunden. Seine ruhige Art hatte neben dem Versagen der Nürnberger erheblich Anteil am Klassenerhalt. Und ja, auch ich habe lange für Ernst "Meinung gemacht". Aber das war ein Fehler. Zumindest aus heutiger Sicht.
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

Beiträge: 7 558

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

2 436

Freitag, 10.10.2008, 13:18

No Fate, dem ist nix mehr hinzuzufügen, 100% deiner Meinung!

:)
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Beiträge: 98

Dabei seit: 30.10.2007

Wohnort: Steinhagen

  • Nachricht senden

2 437

Freitag, 10.10.2008, 13:19

Zitat

Original von NoFate1971
Also mein lieber Kai, ich gehöre ja auch zu denen, die wehement einen Trainerwechsel - [...]



Völlig richtig! Ich hoffe ja noch, es hilft ein Aufwachen. Aber irgendwie glaub ich da nicht mehr dran.
schwarz weiss blau...Arminia und der HSV

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

2 438

Freitag, 10.10.2008, 13:28

Nehmen wir doch mal die Polemik raus und halten uns an die Fakten:

1. Frontzeck hat in dieser Saison drei Punkte geholt, mit denen man voher nicht unbedingt rechnen konnte, jeweils einen gegen Bremen, Hertha und Frankfurt.

2. Frontzeck hat drei Punkte verloren, die man einkalkulieren konnte, und zwar gegen den KSC.

Mit anderen Worten: das gleicht sich aus, wir liegen also im Soll. Die Überrschungen fehlen allerdings bisher, daa muss man zugeben.

Daraus aber zu kosntruieren, dass der Trainer weg muss, ist abenteuerlich.
Es liegt wohl eher daran, dass wir derzeit ohne Abwehrchef und mit einem Zweitliga-Torwart an den Start gehen müssen.

@NoFate: du möchtest eine Arminia sehen, vor der der Gegner wieder Angst hat. Das wird aber mit Spielern wie Tesche, Marx und Kirch nicht machbar sein, unter keinem Trainer der Welt. Das sind ganz andere Typen.
Angst macht dem Gegner höchstens der Blick von Schuler ;).
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 98

Dabei seit: 30.10.2007

Wohnort: Steinhagen

  • Nachricht senden

2 439

Freitag, 10.10.2008, 13:39

Zitat

Original von King Kneib
Nehmen wir doch mal die Polemik raus und halten uns an die Fakten:

1. Frontzeck hat in dieser Saison drei Punkte geholt, mit denen man voher nicht unbedingt rechnen konnte, jeweils einen gegen Bremen, Hertha und Frankfurt.

2. Frontzeck hat drei Punkte verloren, die man einkalkulieren konnte, und zwar gegen den KSC.

Mit anderen Worten: das gleicht sich aus, wir liegen also im Soll. Die Überrschungen fehlen allerdings bisher, daa muss man zugeben.

Daraus aber zu kosntruieren, dass der Trainer weg muss, ist abenteuerlich.
Es liegt wohl eher daran, dass wir derzeit ohne Abwehrchef und mit einem Zweitliga-Torwart an den Start gehen müssen.

@NoFate: du möchtest eine Arminia sehen, vor der der Gegner wieder Angst hat. Das wird aber mit Spielern wie Tesche, Marx und Kirch nicht machbar sein, unter keinem Trainer der Welt. Das sind ganz andere Typen.
Angst macht dem Gegner höchstens der Blick von Schuler ;).


Das ist reine Ergebnissbetrachtung was du machst. Es geht hier aber um mehr. Wenn ich diesen Fußball sehe, der im Moment bei unsere Arminia gespielt wird, graut es einem wirklich. Wobei man fast fragen muss, welcher Fußball? Eklatante Fehler im Spielaufbau, Pässe die nicht einmal über die Distanz von 5m ankommen usw.
schwarz weiss blau...Arminia und der HSV

2 440

Freitag, 10.10.2008, 13:46

Dieses substanzlose Aufrechnen von "kalkulierten Punkten" und "nicht kalkulierten Punkten" geht mir gehörig auf den Keks. Die Diskussion darüber ist ebenso ermüdend wie überflüssig. Um aber mal kurz am Ball zu bleiben. Legen wir hierfür das grundsätzliche understatement von Frontzeck zugrunde, holen wir in der ganzen Saison nicht einen einzigen Punkt!
Meine Rechnung orientiert sich da eher an dem Verlauf der einzelnen Spiele. Seit wann werden Punkte im vorhinein vergeben?
Bremen war defintiv unsicher und somit schlagbar. Das wurde 14 Tage später von Gladbach eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nebenbei bemerkt, waren dies bis zum heutigen Tage die einzigen 3 Punkte der Gladbacher.
Hat jemand schon mal eine wesentlich schlechtere Heimmanschaft als Bochum erlebt? Mir unerklärlich, wieso dieses Spiel von den Frontzeck-Befürwortern so gerne unter den Tisch gekehrt wird.
Über Frankfurt und den KSC reden wir mal lieber gar nicht mehr. Über Frontzecks bisherige Gesamtbilanz sowieso nicht. Die ist im wahrsten Sinne des Wortes indiskutabel. Ansonsten kann ich mich weitestgehend dem Beitrag von "Nofate" anschließen.
SEIT 1978 - 41 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos