Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 182

Dabei seit: 15.01.2003

Beruf: Maschinenfuehrer

  • Nachricht senden

2 301

Freitag, 3.10.2008, 23:32

Tja das weiß nur der weise Milchzahn.
Im nachhinein ist mann immer schlauer.

2 302

Freitag, 3.10.2008, 23:33

Zitat

Original von Richie

Gähn!

Genau! Bei 0:1 zur Halbzeit wechselt jeder Trainer erst mal zwei neue Stürmer ein. Hat Rapolder auch immer gemacht. Von Heesen erst recht. Denn der einzige, der keine Ahnung hat ist Frontzeck.

?


Noch mehr GÄÄÄÄÄÄHNN....!
Wo hab ich bitte geschrieben, dass er 2 Stürmer bringen sollte?

Egal welcher Trainer kommen sollte, so schlimm wie jetzt kann es gar nicht mehr kommen. Oder welches Spiel hast Du heute gesehen?
Da war nichts. Nur tote Leute auf dem Platz. Kein Biss, Kein Aufbäumen....nichts.
:arminia:
Zitat Jahrhunderternst:
Da können die Sitzungen machen in welchem Stall auch immer. Seit Monaten muss hier gesprochen werden. Aber was ist? Keiner kommt aus der Kiste...
Es passiert nichts.?
Nichts passiert.
Wer hat denn das Arminen-Herz?
Herr Saftig?
Hier, der hat's, der Geideck. Ich hab's, Kauf hat's, Böhme. Und die anderen verpissen sich!
Ich bin seit 20 Jahren Armine! Ich wünsche noch einen schönen Tag.«

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

2 303

Freitag, 3.10.2008, 23:35

So... ich leg mich jetzt mal fest: Das wird nix mehr mit Frontzeck.

Ich sehe keinen Fußball mit Biss. Mehr als das braucht es aber nicht, um die Herzen der Ostwestfalen zu gewinnen. Spielt das Team mit einer gewissen Leidenschaft, würde der gemeine Ostwestfale ja sogar den Abstieg verzeihen können. Das, was man von der Arminia nun aber schon seit Wochen sieht ist Angsthasenfußball pur!

Ehrlich gesagt habe ich mich sogar gewundert, dass das Publikum nach der Niederlage gegen Karlsruhe noch relativ ruhig geblieben ist. Und das obwohl der Auftritt unserer Arminien jegliche Eier in der Hose vermissen ließ. Und das geht nun schon eine ganze Weile so.

Das Ausscheiden im Pokal in Stuttgart nimmt man einfach so hin. In Frankfurt schafft man es nicht, gegen eine völlig desolierte Eintracht nachzulegen. Und heute zeigt man gegen Karlsruhe auch alles andere als Leidenschaft.

Darüber hinaus schließe ich mich NoFate an: Warum probiert man es nicht mal mit Nkosi? Wieso schreibt man einen Leonidas komplett ab? Das ist für mich unerklärlich. Ich sehe ja ein, dass wir nun tatsächlich gerade einmal einen besseren Zweitligakader haben, da die Griepen in unserer Vereinsführung alle Kohle in die Tennis-Tribüne investiert haben, anstatt unser Team sinnvoll zu verstärken... . Dennoch gibt es immer noch Alternativen. Aber Frontzeck probiert nichts aus... wechselt erst nach dem 0:2.

Da fällt mir echt nix mehr zu ein... . So stinkig wie heute wahr ich jedenfalls schon lange nicht mehr. Und ich hab in der Regel 'ne Engelsgeduld...
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


2 304

Freitag, 3.10.2008, 23:36

Zitat

Original von Richie
...Aber das Team wird auch unter einem neuen Trainer nicht besser. Der einzige Mann,. dem ich sofort was zutrauen würde ist Uwe Rapolder...


Und das ist auch der Mann, bei dem ich im Falle eines Abstieges keine Bedenken hätte. UR ist ein Kenner des Unterhauses...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 4 144

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

2 305

Freitag, 3.10.2008, 23:38

M F ist zweifelsohne ein sympathischer Typ und ich hätte mir gewünscht, dass es passt. Leider sieht man aber keine Fortschritte. Es herrscht Stillstand.Das werden jetzt ganz unruhige Zeiten für den Coach.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

keite_giersch

unregistriert

2 306

Freitag, 3.10.2008, 23:39

Zitat

Original von MisterX

Zitat

Original von keite_giersch
Winterpause ist zu spät, sonst muss ja wieder der verrückte Ernst kommen.Nein, wir müssen mindestens 17 Pkt aus der Vorrunde holen und das
ist doch mit Frontzeck unmöglich. Jetzt kommen die Heimspiele Cottbus und Gladbach wenn wir die auch verlieren ist Schluss mit 1. Liga.
Der neue Trainer muss sofort kommen !!!!!!

So? Letzte Rückrunde hat er 16 Punkte geholt, da traue ich ihm 17 Punkte ansich zu.


Hast du dir einmal das Restprogramm angeschaut. Wo sollen wir denn noch
die fehlenden 11 Pkt holen? Wir haben jetzt in 4 Heimspielen 4 Pkt geholt.
Wir spielen fast nur noch gegen die oberen in der Tabelle und haben
nur noch 4 Heimspiele. Auswärts ist doch eh nichts zu holen mit dieser
verunsicherten Mannschaft.
Man kann sich nur wünschen, dass Gladbach gegen Köln verliert und uns
den Frontzeck abnimmt. Oh, wäre das schöööön.

Beiträge: 182

Dabei seit: 15.01.2003

Beruf: Maschinenfuehrer

  • Nachricht senden

2 307

Freitag, 3.10.2008, 23:39

Wieso Unterhaus,zu schaffen ist der 16. und dann die Relegation
Mit der Truppe ist vielleicht nicht mehr drin.Vielleicht reicht es ja zum 16.

Beiträge: 11 868

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 308

Freitag, 3.10.2008, 23:39

Zitat

Original von minputzi

Zitat

Original von Richie

Gähn!

Genau! Bei 0:1 zur Halbzeit wechselt jeder Trainer erst mal zwei neue Stürmer ein. Hat Rapolder auch immer gemacht. Von Heesen erst recht. Denn der einzige, der keine Ahnung hat ist Frontzeck.

?


Noch mehr GÄÄÄÄÄÄHNN....!
Wo hab ich bitte geschrieben, dass er 2 Stürmer bringen sollte?

Egal welcher Trainer kommen sollte, so schlimm wie jetzt kann es gar nicht mehr kommen. Oder welches Spiel hast Du heute gesehen?
Da war nichts. Nur tote Leute auf dem Platz. Kein Biss, Kein Aufbäumen....nichts.


Komisch. Dabei war es unter Ernst noch schlimmer. Aber wen juckt's? Du provozierst mich nicht :hi:.

Das ich anders auf ein Spiel gucke als Du ist ja nichts neues. Ich persönlich hätte bei Halbzeit (nein eigentlich schon von Beginn an) meinen Kumpel Marx ausgewechselt und Laas gebracht. Ansonsten hätte ich nichts verändert. Denn Chancen, auch wenn Du das nicht gern hörst, hatten wir auch heute wieder genug. Man darf aber auch mal eine rein machen, dann wird es leichter, weil der KSC nicht mehr so mauern kann. Ansonsten haben die Einwechslungen nur Konfusion gebracht, aber nicht mehr Druck nach vorn.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 4 144

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

2 309

Freitag, 3.10.2008, 23:44

Zitat

Original von Hitchcock
So... ich leg mich jetzt mal fest: Das wird nix mehr mit Frontzeck.

Da fällt mir echt nix mehr zu ein... . So stinkig wie heute wahr ich jedenfalls schon lange nicht mehr. Und ich hab in der Regel 'ne Engelsgeduld...


Da stiime ich Dir voll Zu Hitch. Es ist mal wieder der Zeitpunkt gekommen, wo man kein Licht mehr sieht und sich völliger Hilflosigkeit ausgesetzt sieht. Ich befürchte allerdings, dass es ein anderer Trainer mit diesem schlechten Kader auch nicht besser hinbekommen würde.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

Beiträge: 625

Dabei seit: 15.02.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 310

Freitag, 3.10.2008, 23:49

richie, klar haben tvh und ur spiele verloren, aber insegesamt hat die mannschaft viel besser gespielt.
frontzeck macht die mannschaft meisten kleiner ist sie ist, aber tvh und ur haben immer gesagt wir sind besser als alle denken.
die kamen einfach ganz anders rüber, iwie hatte man in die mehr vertrauen.
100 % hinter Arminia :arminia:

2 311

Freitag, 3.10.2008, 23:51

Zur Halbzeit muss er wechseln. Er wechselt erst, als es zu spät ist und er wechselt positionsgetreu und ändert trotz 0:2 nix am System und lässt die Viererkette ganz. Marx hat da gar nix mehr verloren, Standards zum vergessen(Gut, Mijatovic verletzt, Bollmann spielt nicht, also keine Abnehmer!) und jedes Mal verschläft man den Beginn der 2. Halbzeit.

Ja, Chancen muss man nutzen, aber außer Wichniarek und Kamper ist keiner im Kader, der nen Ball aus mehr als 3 Meter Entfernung ins Tor schießen kann! Der eine war heute leider zugestellt und der andere kam wieder zu spät.

Entweder die Jungs machen nicht das, was der Trainer will, dann erreicht er sie nicht oder sie machen das, was er will, dann ist es Angsthasenfußball! Der Killerinstinkt fehlt und wird wohl nie mehr kommen!
Gute Nacht!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (3.10.2008, 23:52)


Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2 312

Freitag, 3.10.2008, 23:53

Also ich habe in der Rückrunde sehr zu MF gehalten und hatte auch damals geschrieben das ich mich nicht mehr zum Trainer äußern werde, sondern erst wieder am Ende der Saison! Da konnte ich natürlich groß auftrumpfen, da er halt doch den Klassenerhalt geschafft hat!
Aber mittlerweile muß ich sagen das er mir fast schon auf den Sack geht und zwar deswegen da er Arminia immer und zwar immer so klein redet als wären wir gerade aufgestiegen und froh wären am Ende der Saison 20 Punkte zu haben!
Mein Gott MF nun gib der Mannschaft nicht bei jedem Spiel immer gleich eine Ausrede an die Hand! Also das geht mir echt langsam auf den Sack das MF immer meint uns so kleinzureden!
Desweiteren verstehe ich nicht warum er es nicht langsam mal hinbekommt das man das Gefühl hat die Truppe zerreißt sich und rennt auf dem Platz so viel das man Angst haben muß das sie auf dem Platz noch das kotzen anfangen! Nein da sehe ich nichts. Ich sehe im Prinzip mit Ausnahme des Bremen und HSV Spiels keine richtige Truppe auf dem Platz wo man zu jeder Minute merkt das sie unbedingt etwas erreichen wollen! Genau wie heute wieder. Da fängt man gut an, bekommt dann einen rein und dann dauert es bis kurz vor der HZ bis man merkt das sie vielleicht doch nóch punkten wollen! Und dann denkt jeder in der 2 HZ kommen sie bestimmt richtig bißig auf den Platz zurück und fighten richtig und dann sieht man nach wenigen Minuten bereits das sie eben nicht so auf den Platz kommen! Das bleibt mir sowieso mittlerweile ein Rätsel was MF immer in den Pausen macht, denn das gab es jetzt schon so oft das man gehofft hatte in der 2 HZ fressen sie richtig Gras und auf den Platz kam nur eine noch mehr verunsicherte Truppe zurück! Also ich glaube HZ Ansprachen kann MF überhaupt nicht halten!
Na ja ich könnte jetzt noch Stundenlang so weiterschreiben, aber MF muß langsam mal seine Zurückhaltung aufgeben und der Mannschaft und auch der Öffentlichkeit klar machen das wir eben nicht der sichere Absteiger sind, sondern im Gegenteil das wir eine Truppe sind die an Super Tagen jeden schlagen kann, vor allem zu Hause!
Na ja leider werden wir eh wieder 0 Punkte in WOB und Schalke holen und dann könnte das Spiel gegen Cottbus schon das erste Endspiel für Arminia und für MF wohl die letzte Chance sein! Wollen wir es abwarten!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

2 313

Freitag, 3.10.2008, 23:55

Zitat

Original von NilsWinner

frontzeck macht die mannschaft meisten kleiner ist sie ist, aber tvh und ur haben immer gesagt wir sind besser als alle denken.



Frontzeck handelt im Sinne der Vereinsführung. Und die bläut uns ja permanent ein, dass die 1. Liga ein absolutes Geschenk für die Arminia ist. Das hat mich ja immer schon aufgeregt, diese Einstellung... .

Es kommt ja nicht von ungefähr, dass wir in den letzten Jahren sämtliche Trainer mit Eiern in der Hose entweder vergrault oder davon gejagt haben.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 11 868

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 314

Freitag, 3.10.2008, 23:55

Zitat

Original von NilsWinner
richie, klar haben tvh und ur spiele verloren, aber insegesamt hat die mannschaft viel besser gespielt.
frontzeck macht die mannschaft meisten kleiner ist sie ist, aber tvh und ur haben immer gesagt wir sind besser als alle denken.
die kamen einfach ganz anders rüber, iwie hatte man in die mehr vertrauen.


Ich kopiere es mal hier rüber:

Zitat

Original von Richie
Mag sein, dass ein Rapolder aus der Mannschaft mehr machen könnte, aber eine Garantie sehe ich da keinesfalls. Denn Marx und Kirch bleiben auch unter Rapolder noch Marx und Kirch und werden nicht plötzlich zu ballsicheren Fußballgöttern.....

...Gerade unter Rapolder wurde immer unterschätzt, wie technisch stark unsere Spieler eigentlich waren.


Dazu ist klar, dass Frontzeck die Mannschaft öffentlich stärker darstellen muss. Das Understatement funktioniert nicht, es liefert eher ein Alibi.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

2 315

Samstag, 4.10.2008, 00:10

da ja immer wieder gerne gesagt wird, das unter ernst alles schlimmer war... angeblich ... hier mal ein kleiner vergleich:

2007 durfte middendorp 25 spiele bestreiten = 31 punkte

2008 durfte frontzeck bisher 24 spiele bestreiten = 22 punkte

die pokalbilanz geht auch an em.

wir werden sehen, ob mf in dem einem spiel noch seine bilanz entscheidend verbessert ;)

unter ernst waren ohne frage die auswärtsspiele zuletzt miserabel, aber an einen derart saft- & kraftlosen auftritt in einem heimspiel kann ich mich nicht erinnern. mir fällt da eher spontan das spiel gegen nürnberg ein, wo man nach einem 0:1 zur pause den willen hatte, das ding noch zu biegen. davon habe ich heute gar nix gesehen, arminia hat sich schlicht & ergreifend den schneid abkaufen lassen. man hätte einfach mehr dagegen halten müssen gegen diesen gegner, mehr nicht. es war heute wie im feb gegen duisburg! arminia ist wieder am tiefpunkt.

nun muss die reaktion in wob kommen, wo man zuletzt 2x gewinnen konnte. trainer war da übrigens... lassen wir das :D

bevor ich hier wieder bewusst mißverstanden werde, ich bin gegen eine entlassung von frontzeck. das macht vor solchen auswärtsspielen keinen sinn. in den heimspielen gegen gladbach & cottbus muss hier aber die luft brennen, danach gucken wir mal auf die tabelle.

ich bin ziemlich gelassen, war ja klar, dass die chance, sich mit siegen in frankfurt und gegen den ksc in ruhige gewässer zu bewegen, leichtfertig verdaddelt wird. mittelfeld wäre ja auch langweilig.

übrigens, so spielt man auswärts! schönes lehrbeispiel heute. der ksc hat nach der frühen führung nicht versucht über 70-80 minuten das 0:1 zu verwalten und zu halten, sondern sie suchten weiter vorne ihre chance, um dem kontrahenten den k.o. zu verpassen. wieso kann arminia das auswärts nicht? ?( sie haben es in frankfurt nichtmals versucht. vielleicht bin ich aber auch einfach nicht geduldig genug.

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

2 316

Samstag, 4.10.2008, 00:28

@bulldozer: Also Ernst würde ich dann doch erst wieder in ein paar Jahren auf dem Trainingsgelände sehen wollen... trotz all seiner Verdienste ;)

Aber auch ich gebe zu, dass ich während des Spiels heute an Koblenzer Vertrags-Ausstiegregelungen für Uwe Rapolder gedacht habe. Und auch daran, dass man vielleicht auch mal einen Bruno Labbadia an der Angel hätte haben können... . Und das deshalb ja auch unsere Vereinsführung total scheiße ist... und so weiter und so fort.

Fakt ist: Ich bin mir ZIEMLICH sicher, dass das mit MF nicht gut ausgehen wird. Andererseits bin ich mir mittlerweile auch ZIEMLICH sicher, dass wir einen Kader haben, der es im Vergleich zu den anderen Teams der Liga sehr schwer haben wird. Da wurde einfach nicht genug in gesundes Potenzial investiert.

Die Klasse werden wir nur halten, wenn wir aus den uns vorhandenen Mitteln das Optimum raus holen. Tun wir aber nicht. Ein Nkosie erhät z.B. keine Chance, sich zu bewähren. Ein Leonidas scheint komplett aussortiert zu sein, trotz ansonsten auch keiner vorhandenen Alternative im Sturm. Außerdem steht da nie ein Team auf dem Platz, dass geschlossen den Mut zeigt, den es bräuchte, um einen Abstieg zu verhindern.

Geht es so weiter, werden wir noch nicht einmal den Platz für das Relegationsspiel ergattern. Wir sind in dieser Verfassung nämlich wohl das schlechteste Team der Liga, noch hinter Cottbus.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


2 317

Samstag, 4.10.2008, 00:40

also ich habe nicht die rückkehr von ernst gefordert, dafür ist die zeit in der tat noch nicht reif. außerdem hat er in china mehr zu tun als ihm lieb ist ;)

rapolder ist sicher top-kandidat bei einer demission frontzecks. der hätte auch von anfang den nötigen rückhalt im umfeld UND die richtige ansprache, nicht nur nach innen, sondern auch nach außen! allerdings weiss ich, dass da das tischtuch mit dem vorstand ziemlich zerschnitten ist, da müssen einige über ihren schatten drüber.

ich staune, das so "viele" heute noch an der neuen kasse für die ost gestanden haben. ja, das gabs richtige schlangen. mir wäre die arminia derzeit keine 40 € und mehr wert.

leonidas ist neulich übrigens erst wieder genesen. der hat noch rückstand. ob ein nkosi aber schlechter als ein marx sein kann, lasse ich mal dahingestellt. ich würde den einfach in wob reinschmeissen, da hat er letztes jahr gut ausgesehen.

irgendetwas muss der trainer nun verändern. wie schaut das im team aus, wenn solche nichtleistungen wie heute weiter mit unantastbaren stammplätzen belohnt werden?

ich erwarte eigentich nur, dass die alles geben. mieser kader hin oder her. das muss auch dann möglich sein.

2 318

Samstag, 4.10.2008, 01:30

Da der Oktober in diesem Jahr voraussichtlich alles andere als "golden" wird, erwarte ich für die mittelfristige Zukunft ein absolut richtungsweisendes Spiel gegen Cottbus. Wenn das nicht gewonnen wird, gerät auch der Trainer gehörig unter Druck.
SEIT 1978 - 40 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

2 319

Samstag, 4.10.2008, 01:48

Zitat

Original von Bulldozer
da ja immer wieder gerne gesagt wird, das unter ernst alles schlimmer war... angeblich ... hier mal ein kleiner vergleich:

2007 durfte middendorp 25 spiele bestreiten = 31 punkte

2008 durfte frontzeck bisher 24 spiele bestreiten = 22 punkte

die pokalbilanz geht auch an em.

wir werden sehen, ob mf in dem einem spiel noch seine bilanz entscheidend verbessert ;)

unter ernst waren ohne frage die auswärtsspiele zuletzt miserabel, aber an einen derart saft- & kraftlosen auftritt in einem heimspiel kann ich mich nicht erinnern. mir fällt da eher spontan das spiel gegen nürnberg ein, wo man nach einem 0:1 zur pause den willen hatte, das ding noch zu biegen. davon habe ich heute gar nix gesehen, arminia hat sich schlicht & ergreifend den schneid abkaufen lassen. man hätte einfach mehr dagegen halten müssen gegen diesen gegner, mehr nicht. es war heute wie im feb gegen duisburg! arminia ist wieder am tiefpunkt.

nun muss die reaktion in wob kommen, wo man zuletzt 2x gewinnen konnte. trainer war da übrigens... lassen wir das :D

bevor ich hier wieder bewusst mißverstanden werde, ich bin gegen eine entlassung von frontzeck. das macht vor solchen auswärtsspielen keinen sinn. in den heimspielen gegen gladbach & cottbus muss hier aber die luft brennen, danach gucken wir mal auf die tabelle.

ich bin ziemlich gelassen, war ja klar, dass die chance, sich mit siegen in frankfurt und gegen den ksc in ruhige gewässer zu bewegen, leichtfertig verdaddelt wird. mittelfeld wäre ja auch langweilig.

übrigens, so spielt man auswärts! schönes lehrbeispiel heute. der ksc hat nach der frühen führung nicht versucht über 70-80 minuten das 0:1 zu verwalten und zu halten, sondern sie suchten weiter vorne ihre chance, um dem kontrahenten den k.o. zu verpassen. wieso kann arminia das auswärts nicht? ?( sie haben es in frankfurt nichtmals versucht. vielleicht bin ich aber auch einfach nicht geduldig genug.


Vergleicht man die Spiele mit der Vorsaison und setzt Köln= Nürnberg dann sind wir derzeit schlechter als in der letzten Saison. Dass aus den nächsten zwei Spielen drei Punkte folgen werden die wenigsten glauben. Und in dieser Saison braucht man sicher mehr Punkte als in der letzten. Es ist einfach etwas zu wenig derzeit. Nkosi wurde wahrscheinlich für Wolfsburg geschont. Wenn es dann gegen WOB , S04 und Cottbus nix wird, dann wird es eng für MF.
Italien- wir kommen!

2 320

Samstag, 4.10.2008, 02:08

Zitat

Original von Richie
Oh, hier haben jetzt ein paar Leute aber ganz gewaltig nen Ständer vor dem Rechner :lol:. Endlich kann man offen seine Antipathie ausleben und eine Trainerdiskussion beginnen. Daruf hat so mancher hier augenscheinlich gewartet.

Erklärt mir mal einer, was Frontzeck genau in dem Spiel falsch gemacht hat? Ich meine außer vielleicht Eilhoff erneut die Möglichkeit zu geben, uns durch einen anfängerhaften Fehler auf die Verliererstrasse zu bringen? Ich werfe ihm lediglich vor, dass er immer wieder den blinden Marx aufstellt. Ansonsten kann ich dem Trainer nicht vorwerfen, dass Katongo aus drei guten Chanc en Null Tore macht, Herzig nach 75 Minuten aus drei Metern das leere Tor nicht trifft und mit der Einwechslung von Kamper und Sadik anstelle von mehr Offensive reine Konfusion einzieht.

Solche Spiele haben wir auch schon unter Rapolder und von Heesen erlebt. Nur hatten die mehr Kredit und - was nicht ganz unerheblich ist - wesentlich bessere Spieler in der Mannschaft.


Dem kann ich mich vollkommen anschließen. Was da teilweise für haarsträubende Fehler vorne und hinten gemacht wurden kann man wohl kaum dem Trainer anlasten. Kein Pass kam an, Kucera erwischt einen rabenschwarzen Tag und eigentlich hätten die Spieler alle im Bett bleiben können. Da lief einfach nichts zusammen. Solche Tage gibt es eben. Und wir haben ja in dieser Saison auch schon deutlich bessere Spiele von Arminia gesehen.
Für immer Arminia!