Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

661

Montag, 23.11.2015, 19:23

Richie, sogenannte echte Verstärkungen darf man auch nicht im Winter erwarten. Erstens ist der Markt im Winter kleiner und zweitens haben im Tabellenkeller alle Teams ihren Übungsleiter gewechselt. Diese neuen Trainer werden alle in der Winterpause einkaufen wollen und sie werden alle mehr Geld als wir haben. Bei 1860 gibts neue Schuldscheine vom Jordanier, Düsseldorf und Union haben sowieso doppelt so viel Umsatz wie wir und Paderborn kann noch reichlich Kohle aus dem Sommertransfers verbrennen. Für uns bleiben da höchstens "aufstrebende Talente" von Ponyhof-Großasbach über, oder Leute die bei Union, Ddorf, oder Paderborn bei den Transferrochaden hinten rüberfallen.

Ob das dann die von dir geforderten "echten Verstärkungen" sein werden wage ich mal zu bezweifeln. Man wird wohl oder übel mit dem auskommen müssen, was man schon hat. Dazu vielleicht noch die eine, oder andere Ergänzung in der Breite. Ansonsten war es das.

662

Dienstag, 24.11.2015, 12:33

Wenn Berlin sich an ihrem letztem Heimspiel genauso dämlich verhält wie davor, ist ein Unentschieden drin.
Gegen Karlsruhe bestenfalls auch ein Punkt. macht 18, das ganze mal 2, sind mit etwas Glück Platz 16 am Ende, was anderes kann man mit der aktuellen Konstellation auch nicht erwarten. Schließlich sind wir Aufsteiger und nominell fast (bis auf Duisburg) allen anderen Mannschaften unterlegen, aber halten immerhin trotzdem mit allen gut mit.



Das mit den beiden Punkten aus den beiden Spielen sie mal dahin gestellt, aber alleine daraus und den daraus resultierenden 18 punkten dann "ganz einfach" mit "mal 2" für die Rückrunde hochrechnen, inklusive für uns bleibt alles gleich, für alle anderen läuft es jetzt oder später nahezu optimal, in jedem Falle besser als jetzt, ist doch sehr einfach. Ich denke genau das könnte die Einstellung sein, die Arabi mit "etwas zu negativ" meinte.
Die Gefahr dass es so laufen könnte ist durchuas gegeben, aber das schon als Fakt hinzustellen ist doch sehr negativ.

663

Dienstag, 24.11.2015, 13:34

Wenn Berlin sich an ihrem letztem Heimspiel genauso dämlich verhält wie davor, ist ein Unentschieden drin.
Gegen Karlsruhe bestenfalls auch ein Punkt. macht 18, das ganze mal 2, sind mit etwas Glück Platz 16 am Ende, was anderes kann man mit der aktuellen Konstellation auch nicht erwarten. Schließlich sind wir Aufsteiger und nominell fast (bis auf Duisburg) allen anderen Mannschaften unterlegen, aber halten immerhin trotzdem mit allen gut mit.



Das mit den beiden Punkten aus den beiden Spielen sie mal dahin gestellt, aber alleine daraus und den daraus resultierenden 18 punkten dann "ganz einfach" mit "mal 2" für die Rückrunde hochrechnen, inklusive für uns bleibt alles gleich, für alle anderen läuft es jetzt oder später nahezu optimal, in jedem Falle besser als jetzt, ist doch sehr einfach. Ich denke genau das könnte die Einstellung sein, die Arabi mit "etwas zu negativ" meinte.
Die Gefahr dass es so laufen könnte ist durchuas gegeben, aber das schon als Fakt hinzustellen ist doch sehr negativ.




Natürlich ist das auch provokativ und etwas überzogen dargestellt, aber alle Male ein nicht unwahrscheinliches Szenario. Zudem ist es eine logische Folge dessen wie hier von mancher Seite argumentiert wird. Die Betonung liegt dabei wohlgemerkt auf der "aktuelle" Situation/Ausrichtung, d.h. wenn sich nichts ändert.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 723

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

664

Dienstag, 24.11.2015, 13:42


Genau das wird Meier tun und ich sage mal 4 Punkte aus den nächsten 2 Spielen voraus.
Einsatz, eine Flasche Bier :D

mfg
NetJay


Wette gilt, ich tippe leider nur auf einen Punkt!


Gebongt, ich nehme Krombacher :ball:
Versuche mal mir am 08.02 gegen den MSV frei zu nehmen.

mfg
NetJay

665

Dienstag, 24.11.2015, 13:44

Richie, sogenannte echte Verstärkungen darf man auch nicht im Winter erwarten. Erstens ist der Markt im Winter kleiner und zweitens haben im Tabellenkeller alle Teams ihren Übungsleiter gewechselt. Diese neuen Trainer werden alle in der Winterpause einkaufen wollen und sie werden alle mehr Geld als wir haben. Bei 1860 gibts neue Schuldscheine vom Jordanier, Düsseldorf und Union haben sowieso doppelt so viel Umsatz wie wir und Paderborn kann noch reichlich Kohle aus dem Sommertransfers verbrennen. Für uns bleiben da höchstens "aufstrebende Talente" von Ponyhof-Großasbach über, oder Leute die bei Union, Ddorf, oder Paderborn bei den Transferrochaden hinten rüberfallen.

Ob das dann die von dir geforderten "echten Verstärkungen" sein werden wage ich mal zu bezweifeln. Man wird wohl oder übel mit dem auskommen müssen, was man schon hat. Dazu vielleicht noch die eine, oder andere Ergänzung in der Breite. Ansonsten war es das.

""


So sieht es leider aus, der Kampf um den Osawe aus Halle ist auch schon losgegangen. Mit Geld kann man also nicht glänzen. Arabi muss nun über sich hinauswachsen, mit anderen Mitteln beweisen, dass er auch 2 Liga kann, mit den , die ihm zu Verfügung stehen + evtl einer Summe X von Sponsoren, wenn Sie es ernst meinen mit der Stabilisierung in Liga 2. Es ist sicher nicht einfach, aber auch nicht unmöglich. Es gibt auch in Liga 2 unzufriedene Spieler auf der Bank, die vielleicht mit Überzeugungskraft, und wenn nur für eine Leihe, gelockt werden könnten
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

666

Dienstag, 24.11.2015, 15:22

Wenn Berlin sich an ihrem letztem Heimspiel genauso dämlich verhält wie davor, ist ein Unentschieden drin.
Gegen Karlsruhe bestenfalls auch ein Punkt. macht 18, das ganze mal 2, sind mit etwas Glück Platz 16 am Ende, was anderes kann man mit der aktuellen Konstellation auch nicht erwarten. Schließlich sind wir Aufsteiger und nominell fast (bis auf Duisburg) allen anderen Mannschaften unterlegen, aber halten immerhin trotzdem mit allen gut mit.



Das mit den beiden Punkten aus den beiden Spielen sie mal dahin gestellt, aber alleine daraus und den daraus resultierenden 18 punkten dann "ganz einfach" mit "mal 2" für die Rückrunde hochrechnen, inklusive für uns bleibt alles gleich, für alle anderen läuft es jetzt oder später nahezu optimal, in jedem Falle besser als jetzt, ist doch sehr einfach. Ich denke genau das könnte die Einstellung sein, die Arabi mit "etwas zu negativ" meinte.
Die Gefahr dass es so laufen könnte ist durchuas gegeben, aber das schon als Fakt hinzustellen ist doch sehr negativ.




Natürlich ist das auch provokativ und etwas überzogen dargestellt, aber alle Male ein nicht unwahrscheinliches Szenario. Zudem ist es eine logische Folge dessen wie hier von mancher Seite argumentiert wird. Die Betonung liegt dabei wohlgemerkt auf der "aktuelle" Situation/Ausrichtung, d.h. wenn sich nichts ändert.


Ich finde es ist genau so wahrscheinlich wie das Gegenteil, nämlich dass wir durchstarten, bis zur Winterpause 4 mal (oder sind noch mehr Spiele?) gewinnen und dann eine entspannte Saison erleben. Beides recht extreme Entwicklungen, und daher einfach eher unwahrscheinlich.
Das in meinen Augen wahrscheinlichste Szenario wird sein dass die ganze Liga sowohl um den Aufstieg als auch gegen den Abstieg ein einziges Schneckenrennen erleben wird. Jeder wird immer mal wieder gewinnen und verlieren, und diejenigen, die am konstantesten Punkten werden dann ihre Ziele erreichen.
Ob wir dabei sind und wie, das wird die Zeit zeigen.

667

Dienstag, 24.11.2015, 15:35

Wenn Berlin sich an ihrem letztem Heimspiel genauso dämlich verhält wie davor, ist ein Unentschieden drin.
Gegen Karlsruhe bestenfalls auch ein Punkt. macht 18, das ganze mal 2, sind mit etwas Glück Platz 16 am Ende, was anderes kann man mit der aktuellen Konstellation auch nicht erwarten. Schließlich sind wir Aufsteiger und nominell fast (bis auf Duisburg) allen anderen Mannschaften unterlegen, aber halten immerhin trotzdem mit allen gut mit.



Das mit den beiden Punkten aus den beiden Spielen sie mal dahin gestellt, aber alleine daraus und den daraus resultierenden 18 punkten dann "ganz einfach" mit "mal 2" für die Rückrunde hochrechnen, inklusive für uns bleibt alles gleich, für alle anderen läuft es jetzt oder später nahezu optimal, in jedem Falle besser als jetzt, ist doch sehr einfach. Ich denke genau das könnte die Einstellung sein, die Arabi mit "etwas zu negativ" meinte.
Die Gefahr dass es so laufen könnte ist durchuas gegeben, aber das schon als Fakt hinzustellen ist doch sehr negativ.






Natürlich ist das auch provokativ und etwas überzogen dargestellt, aber alle Male ein nicht unwahrscheinliches Szenario. Zudem ist es eine logische Folge dessen wie hier von mancher Seite argumentiert wird. Die Betonung liegt dabei wohlgemerkt auf der "aktuelle" Situation/Ausrichtung, d.h. wenn sich nichts ändert.


Ich finde es ist genau so wahrscheinlich wie das Gegenteil, nämlich dass wir durchstarten, bis zur Winterpause 4 mal (oder sind noch mehr Spiele?) gewinnen und dann eine entspannte Saison erleben. Beides recht extreme Entwicklungen, und daher einfach eher unwahrscheinlich.
Das in meinen Augen wahrscheinlichste Szenario wird sein dass die ganze Liga sowohl um den Aufstieg als auch gegen den Abstieg ein einziges Schneckenrennen erleben wird. Jeder wird immer mal wieder gewinnen und verlieren, und diejenigen, die am konstantesten Punkten werden dann ihre Ziele erreichen.
Ob wir dabei sind und wie, das wird die Zeit zeigen.




Ich sehe nicht, dass beide Szenarien Extreme sind. Ich wette mit dir, dass meins wahrscheinlicher ist als deins :D
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

668

Mittwoch, 25.11.2015, 12:12

Wenn Berlin sich an ihrem letztem Heimspiel genauso dämlich verhält wie davor, ist ein Unentschieden drin.
Gegen Karlsruhe bestenfalls auch ein Punkt. macht 18, das ganze mal 2, sind mit etwas Glück Platz 16 am Ende, was anderes kann man mit der aktuellen Konstellation auch nicht erwarten. Schließlich sind wir Aufsteiger und nominell fast (bis auf Duisburg) allen anderen Mannschaften unterlegen, aber halten immerhin trotzdem mit allen gut mit.



Das mit den beiden Punkten aus den beiden Spielen sie mal dahin gestellt, aber alleine daraus und den daraus resultierenden 18 punkten dann "ganz einfach" mit "mal 2" für die Rückrunde hochrechnen, inklusive für uns bleibt alles gleich, für alle anderen läuft es jetzt oder später nahezu optimal, in jedem Falle besser als jetzt, ist doch sehr einfach. Ich denke genau das könnte die Einstellung sein, die Arabi mit "etwas zu negativ" meinte.
Die Gefahr dass es so laufen könnte ist durchuas gegeben, aber das schon als Fakt hinzustellen ist doch sehr negativ.






Natürlich ist das auch provokativ und etwas überzogen dargestellt, aber alle Male ein nicht unwahrscheinliches Szenario. Zudem ist es eine logische Folge dessen wie hier von mancher Seite argumentiert wird. Die Betonung liegt dabei wohlgemerkt auf der "aktuelle" Situation/Ausrichtung, d.h. wenn sich nichts ändert.


Ich finde es ist genau so wahrscheinlich wie das Gegenteil, nämlich dass wir durchstarten, bis zur Winterpause 4 mal (oder sind noch mehr Spiele?) gewinnen und dann eine entspannte Saison erleben. Beides recht extreme Entwicklungen, und daher einfach eher unwahrscheinlich.
Das in meinen Augen wahrscheinlichste Szenario wird sein dass die ganze Liga sowohl um den Aufstieg als auch gegen den Abstieg ein einziges Schneckenrennen erleben wird. Jeder wird immer mal wieder gewinnen und verlieren, und diejenigen, die am konstantesten Punkten werden dann ihre Ziele erreichen.
Ob wir dabei sind und wie, das wird die Zeit zeigen.




Ich sehe nicht, dass beide Szenarien Extreme sind. Ich wette mit dir, dass meins wahrscheinlicher ist als deins :D


In Bezug rein auf uns ist das Szenario sicher nicht so extrem wie meine in den Raum geworfenen 4 Siege bis zur Winterpause. Aber dafür müssten ja mindestens 2 unserer Konkurrenten 2 Siege aus 2 Spielen holen, um uns zu überholen wenn wir bis dahin 2 Punkte holen. Nur dann stehen wir zur Halbzeit auf einem Abstiegsplatz, den man dann auf einen Abstiegsplatz am Ende hochrechnen könnte wenn man denn unbedingt will. Also muss es doch für unsere Konkurrenten bei maximal möglicher Punktausbeute "extrem gut" laufen oder nicht? ;)

669

Mittwoch, 25.11.2015, 12:39

Szenario hin oder her. Mir wäre es deutlich lieber, wenn man selbst dazu beitragen würde, in der Tabelle zumindest nicht abzurutschen und sich weniger von anderen Ergebnissen abhängig macht. Mit Union und dem KSC hat man jetzt 2 Gegner aus der näheren Tabellenumgebung vor der Flinte. Vorbei ziehen kann man dort jedoch nur mit 3ern. Also sind da alles andere als 4 Punkte eigentlich zu wenig. Nimmt man St. Pauli und Frankfurt dazu, dann wären insgesamt 6-7 Punkte ne schöne Sache.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 9 038

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

670

Sonntag, 6.12.2015, 09:22

Stand heute würde ich es ob der Kreativität so im nächsten Spiel probieren:


Salger wäre erstmal raus, als LV finde ich Schuppan besser und als IV bringt mir Behrendt aus seiner Lieblingsposition vielleicht mehr Ideen nach vorn.

Schütz bräuchte mal eine Pause, wobei ich eigentlich kein Freund von nur einem Sechser bin. Hier müssten Ulm und Hemlein, vielleicht auch Mü, nach hüten intensiv mitarbeiten.

Offensiv gehört Nöthe in die Mitte, vielleicht sogar vor Klos. Die Pässe in die Spitze sollten dann von Ulm und Mü kommen. Etwas rechtslastig das Ganze aber Klos und Nöthe könnten bei Bedarf auch auf diese Seite ausweichen.

Dann mal wieder Affane für Mü, Jopek für Ulm, um die jungen Leute heran zu führen.
Block4unterderUhrseit1966

671

Sonntag, 6.12.2015, 09:37

Ich hoffe auch drauf, dass Schütz mal draußen bleibt. Das fand ich gestern auch wieder relativ unterirdisch.

Salger ist als LV natürlich eher der Typ LV, wie Jogi ihn bei der Wm2014 hatte. Also quasi ein weiterer IV. Es war dann gestern eben die Variante dafür einen "Flügelflitzer" zu bringen.

Ich bin ja mal fast gespannt, was mit Mast dann gegen Pauli ist. Riecht ja schon fast wieder nach einem Einsatz in der U23.

Jopek, der sich ja laut Meier seinen Einsatz bei Union verdient hatte, war dann gestern ja auch mal wieder nicht im Kader.....

Ich hoffe auf ein knackiges 4-4-2 gegen Pauli - Auch wenn ich mir Nöthe von der Bank gewünscht habe, kann man jetzt gerne die Gunst der Stunde seines Torerfolgs nutzen und ihn dann in den Sturm packen.

Ansonsten sollte man trotzdem drauf bedacht sein, dass man von der Bank noch was ordentliches bringen kann und wir nicht so Verlegenheitswechsel mit Görlitz durchführen müssen.

Dann lieber Mü auf die Bank und mit Ulm beginnen
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 9 045

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

672

Sonntag, 6.12.2015, 10:10

Im Gegensatz zum @ heimatverein sehe ich Behrendt klar auf der Sechs. Da ist er für unser Spiel am effektivsten. Ob Brian nu lieber als IV spielen will, ist erst mal zweitrangig.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

673

Sonntag, 6.12.2015, 10:16

Ich probier das jetzt auch mal mit dieser Grafik. Gerade weil links so eine Vakanz zu scheint, kann man in meinen Augen auf Schuppan schlecht verzichten, weil der eher mal nen Lauf nach vorne mitmacht als Salger. Ich würde es folgendermaßen im Moment machen, sieht etwas krumm und schief aus, aber ich hoffe, man versteht die Intention. Wenn Schuppan vor geht, sichert Salger nach links ab und Behrendt in der Mitte.

Ich ziehe Ulms Spielweise momentan der von Müller vor, den habe ich lieber als Joker in der Hinterhand. Und über Junglas oder Schütz kann man sich dann streiten.

Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

674

Sonntag, 6.12.2015, 10:32

Jopek, der sich ja laut Meier seinen Einsatz bei Union verdient hatte, war dann gestern ja auch mal wieder nicht im Kader.....
nach der NICHTLEISTUNG gegen Union nur verständlich

Zitat

Ich hoffe auch drauf, dass Schütz mal draußen bleibt.
das hoffe ich auch, er ist für Liga 2 einfach nicht stark genug, dass merkt man von Spiel zu Spiel immer deutlicher. Gestern gefühlt 60 Fehlpässe
Spiele von Arminia Bielefeld können die Lebenserwartung deutlich mindern.
Bitte auf die Rückseite der Eintrittkarten drucken!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prediger Honke« (6.12.2015, 10:43)


Beiträge: 9 038

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

675

Sonntag, 6.12.2015, 10:39

Was mir wie bei allen Heimspielen auch gestern wieder aufgefallen ist: Selbst wenn die Außenverteidiger, oft Dick, in die freien Räume gehen kommen die Bälle in den seltensten Fällen auch da an.

Hierzu wollte ich soviel Kreativitätmöglichkeit wie es nur geht auf den Platz bringen. Dazu gehört für mich, neben Mü und Ulm gemeinsam auf dem Platz, auch ein Behrendt als IV. Deutlich kreativer nach vorn als Salger und auf seiner Wohlfühl-Position bestimmt auch effektiver. Junglas und Schütz ist auch so ein Paar wie Ulm/ Mü oder Klos/Nöthe, wenn es nicht mehr mit miteinander geht dann vielleicht nacheinander?
Block4unterderUhrseit1966

676

Sonntag, 6.12.2015, 11:55

auch ein Behrendt als IV. Deutlich kreativer nach vorn als Salger und auf seiner Wohlfühl-Position bestimmt auch effektiver.


Wenn wir eigentlich auf einer Position kein Veränderungsbedarf haben, ist es meiner Meinung nach klar auf den IV-Positionen.

Mich hat es gestern auch gewundert, dass Meier ohne wirkliche Not das Duo Börner/Salger trennt und mit der LV-Position eine weitere Baustelle eröffnet.

Es ist meiner Meinung nach auch kein Zufall, dass der KSC uns teilweise so alt hat aussehen lassen, weil da auf einmal Hornig im Zentrum gespielt hat.
Soll jetzt nichts gegen Hornig sein, aber vielleicht ist es bezeichnend, dass Hornig beim 0:1 am 16er stehenbleibt und hinterher guckt und Salger in der Rolle als LV noch probiert was zu verhindern.

Salger/Burner/Behrendt sind Spieler, die qualitativ im Vergleich zu unserer Mannschaft überdurchschnittlich sind. Da würde ich gerne alle drei immer in der Startelf sehen, was bedeutet, dass Behrendt auf der 6 spielt.

Ich finde übrigens auch, dass Börner und Salger mit deutlich weniger Fouls auskommen als Behrendt, bei dem ich dann auch immer das Gefühl habe, dass er noch für den ein oder anderen Elfer diese Saison gegen uns gut sein wird.

Ein 6er spielt bei uns, wenn wir im Angriff sind, ja eh immer einen verkappten Libero und sichert hinten als letzter Mann ab. Das ist meistens Schütz und das kann dann eben Behrendt sein und dann kann er meinetwegen von dort mal probieren das Spiel zu eröffnen;-)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 9 038

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

677

Sonntag, 6.12.2015, 12:08

Wahrscheinlich wollte er Hornig wieder einsetzen. Behrendt auf der Sechs hätte den Vorteil das er mal mehr aus der zweiten Reihe zum Abschluss kommen könnte. Dieses Mittel wird von ihn noch viel zu wenig eingesetzt, auch für direkte Freistöße gern mal anzuwenden.

Besser auf alle Fälle als das Ding von Mü gestern in die Mauer. Auch wenn die Standards von Dick langsam etwas besser werden, sind die Hereingaben ewig auf den zweiten Pfosten auch nicht der Weisheit letzter Schluss.

Salger hat hingegen wie Hornig auch überhaupt keine Ideen beim Spiel nach vorn, defensiv stark und oft fair. Trotz der vierten, gelben Karte. Für mich aber als IV hinter Börner und Behrendt zusammen mit Hornig nur die drittbeste Lösung.

Allein weil wir auch reichlich Spieler haben welche die 6/8 spielen können sollten. Hier würde ich gern mal Ulm sehen ob er genug defensives Kämpferpotenzial aufbringen kann.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 2 731

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

678

Sonntag, 6.12.2015, 12:32

Die erste Maßnahme wird sein, Schütz und Behrendt positionsgetreu auszutauschen. Seit Wochen sehe ich Schütz nicht mehr in der Startelf, weil sich die Fehler Woche für Woche mehren.

Um Ulm in der Startelf wird man zumindest fürs nächste Spiel nicht drumherum kommen. Auch wenn er von Beginn an oft nicht an das anknüpfen kann, was er gestern gezeigt hat. Mü von der Bank halte ich aber derzeit für sinnvoller. Hemlein hat sich gestern ja immerhin rein gekämpft, das Gelbe vom Ei war das aber auch nicht. Diese Mannschaft funktioniert einfach nur im Verbund. Wir haben nicht diesen einen überragenden Einzelspieler, der das Spiel alleine entscheiden kann. Das Team ist auf Kante genäht und es muss alles passen, damit sie erfolgreich spielen kann.

Beiträge: 6 615

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

679

Sonntag, 6.12.2015, 13:01

Vielleicht findet Ulm seine Rolle allerdings auch als Joker. Das macht er um Längen besser als Görlitz. Von Beginn an konnte er mich diese Saison bisher leider nicht überzeugen, obwohl ich ihn gerne auf dem Feld sehe.

Behrendt sehe ich auch ehr im Mittelfeld. Innenverteidiger haben wir reichlich und sein Schuss ist nich zu verachten. Würde von ihm gerne mal ein paar Ecken sehen. Jörg Böhme lässt grüßen. Schön scharf und auch immer für einen Verteidiger gefährlich das Teil selbst rein zu machen. Alternativen bei den Standards sind immer gut.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

680

Montag, 7.12.2015, 19:25

Wie könnte man aus dem derzeitigen Material mehr Kreativität auf den Platz bekommen, ohne Meiers starres Defensiv-Konzept zu "gefährden"?
Einen Ulm oder Jopek wird er nicht auf die 6 stellen. Viel zu riskant.
Hier kam vereinzelt schon mal die Idee, Börner dort hinzustellen. Wird Meier auch nicht machen, aber trotzdem versuche ich mal diesen Gedanken aufzugreifen, weil er mir Spiel nach vorne auch besser gefällt, als Schütz und Junglas.

Variante 1 mit einem Stürmer:



Variante 2 mit zwei Stürmern: