Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

501

Sonntag, 8.11.2015, 12:57

Die haben ja eigentlich andere Ansprüche wie wir.

als, ich bin mit der Punkteausbeute für einen Aufsteiger sehr zufrieden und denke das zu Hause Luft nach oben ist. Trust in Nobby!



Du und Vertrauen in Meier??? Das nehme ich dir nicht ab, denn das schreibst du doch nur, damit du in 10 Spieltagen, oder so, richtig auf die Kacke hauen kannst! Mal sehen ob du dich im Mißerfolgsfall noch an deine Worte erinnern kannst, oder doch nicht als Erster mit der virtuellen Mistforke wedelst! Das hast du in diesem Forum ja schon oft genug bewiesen.

Beiträge: 9 045

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

502

Sonntag, 8.11.2015, 12:58

Zitat

Ich nehme gerne paar mal ein 0:3 oder 1:4 in Kauf, wenn dafür auch mal ein 3:0 Sieg dem entgegensteht. Alles besser als diese unsäglichen 0:0, 1:1 Spiele usw.

Und das ist ja auch genau der Punkt. Meier denkt da genauso wie du. Das ist alles vom Ansatz her sehr ängstlich gedacht. Sehr negativ. Anstatt mit positiven Denken zu sagen: Könnte passieren, dass wir hier auf den Deckel kriegen. Aber wir haben auch die Chance ein tolles Spiel zu liefern und zu gewinnen.

Da unterscheiden wir uns wirklich in den Ansichten. Ich halte diese Spielweise für solide, sinnvoll und dem verfügbaren Spielern geschuldet, nicht als ängstlich.

Zu Görlitz: Natürlich muß der wie Hemlein geschickt werden, dann wäre er auch am Ball stärker als Hemlein. Wird er aber zu selten! Möglicherweise wäre er auch zentral als Ulm/Mü-Ersatz einsetzbar?


Aus einer gesicherten Defensive heraus zu spielen hat mit Ängstlichkeit nun gar nix zu tun. Ganz um Gegenteil kann man mit gutem Zuspiel und Effektivität einen sehenswerten Fußball bieten. Nein,und ich verliere auch nicht lieber ein paar mal 3:0 zu . Da bin ich beim Heimatverein.
Das für mich die bisherige Punkteausbeute zu gering zum Aufwand war, liegt nicht an der Spielweise. Remember Nürnberg: 4 oder 5 totsichere Chancen. Oder Duisburg: rote Karte und das Spiel kippte.
Ändert aber halt auch nichts an der Heimschwäche. Da ist akuter Änderungsbedarf.
Wir @Susi schon sagte. Die Mannschaft steht hinter dem Konzept. Das ist für mich ein ganz wichtiger Punkt.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 11 710

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

503

Sonntag, 8.11.2015, 13:00


Jetzt kommt auch schon Richie (siehe 1, 2 Seiten weiter vorne) um die Ecke und schreit wie du nach Verstärkungen. Nein, auf vielen Positionen hat Arabi gut eingekauft, nur der Trainer muß endlich über seinen Schatten springen und diesen Spielern auch mal Vertrauen schenken, nicht nur den Etablierten. Er muß aus dem vorhandenen Spielermaterial auch mal was entwickeln können und es sich nicht nur einfach machen und fertige Lösungen fordern. Die geben unsere Finanzen eh nicht her.
Ich habe gesagt, die Taktik wäre wesentlich erfolgreicher, wenn...

Deine Denkweise ist mir zu einfach.

Das Hauptproblem haben wir in meinen Augen links. Statt jetzt aber
darauf zu reagieren, hat man mit Affane einen weiteren talentierten,
aber eher zentralen Mittelfeldmann geholt. Aus meiner Sicht ist es nicht der Fehler, Mast jetzt "zu demontieren", sondern es war ein Fehler, ihn trotz offensichtlicher Formschwäche dauerhaft zu verpflichten. Lorenz hat man gehen lassen, aber man hat keine bessere Alternative hinzu geholt. Das sind für mich Fehler in der Transferpolitik.

Hemlein auf rechts zollt schon jetzt dem hohen Tempo der Liga und seinem enormen Laufpensum Tribute. Er ist in der zweiten Liga am obenren Limit, aber er reisst sich wenigestens jede Woche den Arsch auf. Görlitz, auf den man sicherlich mehr Hoffnung gesetzt hatte, ist ein klassischer Fehleinkauf bisher. Mag sein, dass der ein Jahr braucht, bis er begriffen hat, dass man in Bielefeld auch ohne Ball malochen muss. Aber die Zeit haben wir momentan halt nicht und wir können uns seine ewigen, leichtfertigen Ballverluste durch die Driobblings nicht noch "on top" leisten.

Zentral hatte man bisher auch etwas Pech. Müller langzeitverletzt durch einen Trainingsunfall, Jopek ebenfalls längere Zeit verletzt und somit hatte man nur noch Ulm, der aber in der Liga ebenfalls an seine Grenzen stösst. Jopek braucht nun leider Zeit. Der hat fast die ganze Vorbereitung versäumt und ihm fehlt schlicht die Binduing zur Mannschaft.

Im Sturm hat man Testroet abgegeben und Nöthe geholt, der jetzt aber aufgrund der Problematik auf links nicht im Sturm zur Verfügung steht. Aus heutiger Sicht hätte man Testroet zusätzlich behalten müssen, um variabler zu sein. Das war aber nicht unbedingt absehbar.

Lang ist als Ersatz für Dick geholt worden, aber ich denke, jedem war klar, dass er sich hinten anstellen muss. Benamar und Hober habe ich dieses Jahr sowieso nicht unter den ersten 16 erwartet.

Das Problem ist vielfältiger. Es war nicht genug Geld für einen kompletten Umbruch da. Einige Spieler der Aufstiegsmannschaft waren in der dritten Liga überragend, sind jetzt aber eher unteres Mittelmaß. Spielerisch haben wir letzte Saison auch nur phasenweise dominiert. Meist hatte es eher mit der Klasse von Klos und Dick zu tun, die als Dosenöffner in engen Spielen geriffen haben. Klos ist aber sehr auf sich allein gestellt und dazu stechen die Standards im Moment nicht.

Ich glaube, es liegt nicht an Taktik und Spielanlage. Es liegt an der Qualität der Liga und der vorhandenen Einzelspieler.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 9 038

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

504

Sonntag, 8.11.2015, 13:02

Naja, Meier betont aber auch immer das man nur erfolgreich sein kann wenn alle 100% Leistung bringen. Da bleibt auch nicht viel Raum mehr als einen Experimentspieler pro Spiel zu bringen, um nicht den Gesamterfolg zu gefährden. Wer dann beim letzten Mal im Kurzeinsatz nicht überzeugt hat ist dann erstmal wieder hinten dran.

Spannend wird es wenn die Außenverteidiger mal ersetzt werden müssen. Lang mit Kaltstart für Dick und Salger für Schuppan stelle ich mir dann schon abenteuerlich vor.
Block4unterderUhrseit1966

505

Sonntag, 8.11.2015, 13:08

@ sushinator

Bei Mast ist es aber das gleiche Problem, auch der braucht für seine Stärken das Tempo im Spiel.
Und der ist in jedem Fall ein Weltklasse-Spieler, denk nur an sein Tor des Monats. ;) :D

Hemlein kann seinen Platz dagegen behaupten.
Warum?
Weil er zum einem natürlich besser nach hinten arbeitet, aber auch weil bei ihm weniger über das Tempo geht, sondern mehr über Kampf und Zweikampfstärke. Das passt einfach besser zu Meiers System.


Was die Gefahr von hohen Niederlagen angeht, da bin ich auch eher dabei dieses Risiko mal einzugehen.
Ich bleibe lieber mit einem Torverhältnis von 50:70 in der Liga, als dass ich mit einem von 30:40 absteige.

Beiträge: 4 478

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

506

Sonntag, 8.11.2015, 13:15

Naja, Meier betont aber auch immer das man nur erfolgreich sein kann wenn alle 100% Leistung bringen. Da bleibt auch nicht viel Raum mehr als einen Experimentspieler pro Spiel zu bringen, um nicht den Gesamterfolg zu gefährden. Wer dann beim letzten Mal im Kurzeinsatz nicht überzeugt hat ist dann erstmal wieder hinten dran.
Aber wenn ich doch, wie beim Fürth-Spiel, sehe, dass meine Mannschaft nach vorne nichts gebacken bekommt, dann ändere ich das doch möglichst frühzeitig, damit der Wechsel auch noch genug Zeit zur Entfaltung hat. Es sei denn ich bin mit dem gebolze zufrieden und will garnicht um jeden Preis gewinnen!

Beiträge: 9 038

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

507

Sonntag, 8.11.2015, 13:20

Naja, Meier betont aber auch immer das man nur erfolgreich sein kann wenn alle 100% Leistung bringen. Da bleibt auch nicht viel Raum mehr als einen Experimentspieler pro Spiel zu bringen, um nicht den Gesamterfolg zu gefährden. Wer dann beim letzten Mal im Kurzeinsatz nicht überzeugt hat ist dann erstmal wieder hinten dran.
Aber wenn ich doch, wie beim Fürth-Spiel, sehe, dass meine Mannschaft nach vorne nichts gebacken bekommt, dann ändere ich das doch möglichst frühzeitig, damit der Wechsel auch noch genug Zeit zur Entfaltung hat. Es sei denn ich bin mit dem gebolze zufrieden und will garnicht um jeden Preis gewinnen!

Wenn ich für die Änderungen das nötige Spielermaterial auf der Bak habe, vielleicht. Vielleicht sah der Trainer das zum einen auch nicht so schlecht und hatte zum anderen die Hoffnung das die auf dem Platz besser werden?
Block4unterderUhrseit1966

508

Sonntag, 8.11.2015, 13:21

@Susi


Susi? :S

:D :baeh:

Naja, Meier betont aber auch immer das man nur erfolgreich sein kann wenn alle 100% Leistung bringen. Da bleibt auch nicht viel Raum mehr als einen Experimentspieler pro Spiel zu bringen, um nicht den Gesamterfolg zu gefährden. Wer dann beim letzten Mal im Kurzeinsatz nicht überzeugt hat ist dann erstmal wieder hinten dran.


Ja, das ist ja auch verständlich. In Liga 3 kamen einige zumindest zu Kurzeinsätzen, wenn die Spiele frühzeitig entschieden waren. Hatten wir diese Saison nicht und werden wir auch kaum haben.


Spannend wird es wenn die Außenverteidiger mal ersetzt werden müssen. Lang mit Kaltstart für Dick und Salger für Schuppan stelle ich mir dann schon abenteuerlich vor.


Ich glaub noch nicht mal, dass er dann Lang bringt für Dick. Vielleicht spielen wir dann einfach im Löwschen WM-Titel-System mit 3-4 Innenverteidigern hinten.

Bei Mast ist es aber das gleiche Problem, auch der braucht für seine Stärken das Tempo im Spiel.
Und der ist in jedem Fall ein Weltklasse-Spieler, denk nur an sein Tor des Monats.


Wenn wir ehrlich sind, haben wir zwar sehr viele Spieler, die außen spielen können, aber relativ wenige deren Hauptposition das ist.

Da haben wir eigentlich nur Hemlein, Mast und Görlitz.

Jopek, Müller, Affane und Ulm sind eigentlich in erster Linie zentrale Spieler, die zwar auch über Außen (bei allen dann eben über Links) spielen können, aber dort keine typischen "Winger" sind.

Bei Mast scheint momentan alles verkehrt zu laufen. Dass er überhaupt im Kader die letzten Wochen war, war wohl eher dem Umstand geschuldet, dass wir einige Ausfälle auf den Defensiv-Positionen hatten und Meier keinen Hober oder so auf die Bank klatschen wollte.
Ich denke, dass Mast vor allem aufgrund seiner überschaubaren Defensive nicht bei Meier momentan zum Zuge kommt.

Görlitz bekommt meiner Meinung nach seine Einsatzzeiten in den letzten Wochen auch nur, weil Hemlein ein wenig schwächelt und unsere ganzen zentralen Leute, dann eben nur links spielen könnten und offensichtlich nicht Rechts.

Man darf gespannt sein, wie Meiers System ausschaut, wenn Mü wieder fit ist und dann bleibt zu hoffen, dass Mü auch zumindest bis zur Winterpause durchhält.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

509

Sonntag, 8.11.2015, 13:25

Testroet hat man nicht abgegeben, der wollte weg mangels Spielanteilen.

Ja links vorn ist die größte Baustelle. Warum nur hat Meier von Anfang an nicht auf Mast gesetzt? Am Ende der letzten Saison war der platt, so viele Spiele hat der vorher in 2 Jahren nicht gemacht. Aber dann war Sommerpause und die Akkus wieder aufgeladen. Andere Aufsteiger wie Hemlein hat er ja auch wieder auflaufen lassen. Nur Mast wurde komplett aussortiert. Ich verstehe es nicht. Dann kommt Mast einmal rein und stand anscheinend so sehr unter Druck, dass alles schief ging und er vorzeitig zur Dusche geschickt wurde. Danach war er wieder in der Versenkung verschwunden. Vertrauen sieht anders aus.

Zu Jopek, mittlerweile ist November, da sollte die Physis da sein, der Trainer vertraut ihm aber nicht, vermutlich wegen seiner Defensivleistung (war es gegen Nürnberg? ) in dem einen Spiel wo er links vor Schuppan spielen sollte. Tor verschuldet und erstmal abgemeldet. Vertrauen sieht anders aus.

Ulm durfte links auch mal ran, eine Halbzeit lang, man sah, dass es nicht funktionierte. Meier holte ihn vom Feld und danach war er auch 4 Wochen raus. Vertrauen sieht anders aus.

Affane darf maximal ab der 60. Minute ran. Meistens kommt er rein, wenn das Spiel festgefahren ist, oder man hinten liegt und irgendwas gemacht werden muß. Ist für so einen jungen Burschen natürlich nicht einfach in so einer schwierigen Situation das Ding zu drehen. Startelf ist aber ausgeschlossen. Vertrauen sieht anders aus.

Natürlich ist es einfacher fertige Spieler zu verpflichten als einen Affane oder Jopek ins System einzuarbeiten. Oder die Taktik so zu modifizieren, dass sie zum Kader passt. Das macht Meier aber nicht, wie LK und T-Bag schon geschrieben haben.

Für das Ziel Klassenerhalt hat der Kader ausreichend Qualität, da habe ich eine andere Meinung als du, Richie. Defensiv hat er es schon nachgewiesen. Offensiv hakt es, weil die Offensivspieler wenig Unterstützung erfahren.

Edit: T-Bag hat recht, Richie nimm mal die virtuelle Moderatorenschere und schieb das mal alles rüber!

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

510

Sonntag, 8.11.2015, 13:35

Hier geht was ab, Donnerwetter ! Man kann nicht mehr alles kommentieren. Aber manches ist wirklich abstrus. So die Aussage, dass Meier Mast demontiert hat...wie lächerlich ! Mast war schon zum Ende der dritten Liga nur noch ein Schatten seiner selbst, durfte aber weiter spielen und hat auch in der zweiten Liga Chance gehabt sich zu zeigen. Während es auswärts gerade noch ausreichend war, hat er sich dann im Heimspiel gegen 60 selbst durch seine Leistung demontiert. Wer da dem Trainer einen Vorwurf macht, frühzeitig reagiert zu haben, der sollte sich besser abmelden.

Ansonsten empfehle ich mal einen Abgleich der aktuellen Trainer-/Spielsystemdebatte mit der Diskussion zu den Transfers für die zweite Liga. Mancher der heute meint, mit diesem Kader wäre anderes möglich als Abstiegskampf, hat seinerzeit die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Ich kann nur hoffen, dass die Verantwortlichen -anders als Teilnehmer hier- nicht vergessen wo wir herkommen und den Trainer seine Arbeit machen lassen. Bis zum Winter heißt es nun Klinken putzen um die fehlende Qualität in der Offensive nachzulegen.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

511

Sonntag, 8.11.2015, 13:37

Wir sind ja hier unter anderem munter auf der Suche nach dem Kreativspieler. Was mir auffällt ist, dass wir insbesondere ohne Junglas im ZDM viel an Kreativität in der ersten Umschaltphase verloren haben. Für mich ist er der Schlüsselspieler im ich nenne es mal "System Meier".
Die besten Saisonleistungen offensiv wurden mit Schütz, Junglas und Behrendt im defensiven Bereich gezeigt. Ich gehe mal insbesondere auf die auswärtsunentschieden mit den Führungen ein. Bezeichnend dafür ist, dass beim Spiel gegen den MSV erst mit dem Platzverweis von Behrendt der Bruch ins Spiel kam. Ebenso, das es mit Junglas insgesamt eine wesentlich bessere Grundordnung gab als aktuell. In diesen Spielen (Ausnahme Nürnberg) hat auch ein Nöthe wesentlich mehr als 2.Spitze agiert und konnte so Klos entlasten.

512

Sonntag, 8.11.2015, 13:43

oemmes, das war aber ein langer Sommerurlaub für dich, wenn du bei Dennis Mast eine direkte Verbindung zwischen dritter Liga und dem 60-Spiel ziehen kannst.

513

Sonntag, 8.11.2015, 14:00

Und wie eine weitere Aufblähung des Kaders helfen soll, erschließt sich mir auch nicht. Wie schon häufiger gesagt, dann müsste man auch mal ein paar Spieler abgeben und stellt sowohl Meier als auch Arabi ein katastrophales Transfer Zeugnis aus.

Interessant auch, dass Sushi bei Mast seine Defensivleistung als Grund anführt. Genau diese wurde letzte Saison als Rechtfertigung gebracht, warum Leihspieler Mast den Vertragsspieler Lorenz komplett verdrängt hat. Was denn nu?

Der Kader steckt im taktischen Korsett fest, aber er steht dahinter. Hört man in den Interviews der Stammspieler zumindest raus. Ich würde es gerne anders mal sehen, aber da kann ich lange drauf warten.

Und wenn Dick mal nicht kann, wird Strifler spielen, nicht Lang, keine bange.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

514

Sonntag, 8.11.2015, 14:10

Interessant auch, dass Sushi bei Mast seine Defensivleistung als Grund anführt. Genau diese wurde letzte Saison als Rechtfertigung gebracht, warum Leihspieler Mast den Vertragsspieler Lorenz komplett verdrängt hat. Was denn nu?


Häh? Ja, Mast ist auch besser in der Defensive als ich, heißt aber nicht, dass er in der 2. Liga die Defensive aufbieten kann, die Meier erwartet.
Ich weiß nicht, wie man ernsthaft so einen Vergleich bringen kann?
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

515

Sonntag, 8.11.2015, 14:10

Und wenn Dick mal nicht kann, wird Strifler spielen, nicht Lang, keine bange.
Und vielleicht ist es dann genau richtig so.
Für immer Arminia!

Beiträge: 9 038

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

516

Sonntag, 8.11.2015, 14:15

Und wenn Dick mal nicht kann, wird Strifler spielen, nicht Lang, keine bange.
Und vielleicht ist es dann genau richtig so.

Vielleicht ja, ich glaub es aber nicht.
Block4unterderUhrseit1966

517

Sonntag, 8.11.2015, 14:18

Bleibt trotzdem die Frage, wofür man die ganzen Transfers getätigt hat?Glaubt denn ernsthaft jemand, dass die nächstes Jahr auf einmal alle Stamm spielen? Wofür hat man den Kader dann numerisch so aufgebläht? Gerade bei der deutlich niedrigeren Belastung mit kleinerer Liga und ohne Westfalen Pokal. Wenn wirklich mal so viele Spieler verletzt sein sollten, dann haben wir ohnehin andere Probleme.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

518

Sonntag, 8.11.2015, 14:25

Wenn wirklich mal so viele Spieler verletzt sein sollten, dann haben wir ohnehin andere Probleme.


Dann leihen wir uns die Rödinghauser Regenwürmer aus.

519

Sonntag, 8.11.2015, 14:29

Hier würde mich vor allem interessieren, was man Benemar und Lang so erzählt hat, um sie nach Bielefeld zu bekommen. Vor allem bei Lang muss man sich das ernsthaft fragen..

Ansonsten hat unser Kader denke ich eine normale, angemessene Größe. Zumindest theoretisch haben wir die Positionen doppelt besetzt, mit genug Flexibilität, dass man selbst auf viel Verletzungspech noch gut reagieren kann.

Ob die Positionen dann letztendlich auch qualitativ doppelt besetzt sind ist die andere Frage.

Aber selbst mit gleichzeitgen Verletzungen von Kluge (keine Ahnung, in wie weit man den eingeplant hat), Brinkmann, Junglas und Burmeister haben wir trotzdem noch zwei passable 6er auf den Platz.

Ich sehe es aber auch so, dass wenn man noch im Winter "Verstärkungen" holt, man zumindest bei dem ein oder anderen über ne Ausleihe nachdenken muss.

Ich finds übrigens erstaunlich, dass eigentlich selten nach einem weiteren Stürmer geschrien wird. Ich möchte nicht, dass vdB auflaufen muss, wenn Klos mal ausfällt und Nöthe braucht dann auch noch jemanden an seiner Seite. Den Alleinunterhalten wird Nöthe nicht geben können.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 4 478

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

520

Sonntag, 8.11.2015, 14:35

Ich finds übrigens erstaunlich, dass eigentlich selten nach einem weiteren Stürmer geschrien wird. Ich möchte nicht, dass vdB auflaufen muss, wenn Klos mal ausfällt und Nöthe braucht dann auch noch jemanden an seiner Seite. Den Alleinunterhalten wird Nöthe nicht geben können.
Das Problem wurde hier doch auch schon öfters durchgekaut: Wen willst du denn holen der annähernd die gleiche Qualität wie Klos hat, sich aber mit einem Reservistenplatz bei einem gegen den Abstieg spielenden Aufsteiger zufrieden gibt? Genau.

Man kann allerhöchstens jemanden verpflichten von dem man glaubt, dass in ihm noch unentdecktes Potential schlummert und der sich dann evtl. sogar gegen Klos durchsetzt.