Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 898

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2 121

Mittwoch, 22.11.2017, 13:19

Das wir gute und talentierte Nachwuchs-Kicker an finanzstärkere Vereine abgeben ist ja nichts Neues und wird immer wieder mal passieren. Arminia macht das ja mit den Umland-Vereinen auch nicht anders. Mache landen dann in der Nationalmannschaft, einige verschieden in der Versenkung und manchmal kommt sogar jemand gestärkt zum DSC zurück. Das scheint ein Naturgesetz zu sein, vielleicht gibt es ja ganz selten auch mal eine Ausnahme davon und wir sehen Massimo wirklich mal für uns auf der Alm spielen?
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 1 835

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 122

Mittwoch, 22.11.2017, 16:04

Die NW setzt einen drauf:

Zitat


Auch Eigengewächs Keanu Staude (20) soll nach Informationen von nw.de bei mehreren Erstligisten auf der Wunschliste stehen.
http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…nt-Massimo.html

Informationsquelle - Kaffeesatz? :pillepalle: :lol:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 8 967

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 123

Mittwoch, 22.11.2017, 16:17

Naja, wundern braucht man sich nicht. Um zu sehen, dass Staude kicken kann, braucht man nun wirklich kein Fachmann sein. Und wenn die Kohle stimmt, ist jeder Spieler von uns zu verkaufen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2 124

Donnerstag, 23.11.2017, 07:11

Das wir gute und talentierte Nachwuchs-Kicker an finanzstärkere Vereine abgeben ist ja nichts Neues und wird immer wieder mal passieren. Arminia macht das ja mit den Umland-Vereinen auch nicht anders. Mache landen dann in der Nationalmannschaft, einige verschieden in der Versenkung und manchmal kommt sogar jemand gestärkt zum DSC zurück. Das scheint ein Naturgesetz zu sein, vielleicht gibt es ja ganz selten auch mal eine Ausnahme davon und wir sehen Massimo wirklich mal für uns auf der Alm spielen?
Diese Vorgehensweise ist ja auch vollkommen korrekt, die Frage ist nur, wann macht man das und zu welchem Kurs. Was nutzt es uns, wenn wir ein offensichtlich gutes Talent wie Massimo jetzt für sagen wir mal € 50-75T zu Schalke abwandern lassen? Gar nichts! Auch mit 100T wäre uns nicht geholfen, weil wir mit dem Geld keine Entschuldung vorantreiben könnten, keinen adäquaten Ersatz für unsere Baustellen verpflichten könnten, etc. Wenn wir so ein Talent abgeben, dann sollte es sich lohnen!

Beispiel Staude: Ihn jetzt z.B. für 500T abgeben macht für mich ebensowenig Sinn. Er kann sich hier zu einem etablierten 2. Liga Kicker entwickeln und tut dies ja auch Schritt für Schritt. Die Punkte, die er uns bereits beschert hat (z.B. BS letzte Saison) kann man mit Geld nur schwer kompensieren. Wie gesagt, wenn verkaufen, dann sollte es sich lohnen.

Leider wurden in der Vergangenheit für meinen Geschmack zu häufig Spieler zu früh abgegeben, ohne dass sie die Chance bekamen, sich bei uns zu einer Größe zu entwickeln. Vermutlich wurden aber auch kurzfristig auftretende Löcher gestopft, um Lizenzsicherung zu betreiben. Das nenne ich dann gerne verramschen.

Bin übrigens mal gespannt, was uns finanziell in dieser Winterpause erwartet. Das Gehalt von Fabi drückt ja immer noch...

2 125

Donnerstag, 23.11.2017, 08:35

Zweifle doch sehr dran, dass zum jetzigen Zeitpunkt bereits ein Bundesligist Interesse an Staude haben sollte.
Er ist ja noch nichtmal bei uns uneingeschränkter Stammspieler und bringt nun nach einem starken Saisonbeginn recht wechselhafte Leistungen.
Mehr als die U23 bei einem Bundesligisten wäre hier wohl sicherlich nicht drin momentan.

Okay, durch Thiagos Verletzung gestern, kann sich das natürlich schnell ändern :baeh:
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 1 835

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 126

Donnerstag, 23.11.2017, 08:44

Und Massimo als Robben-Ersatz :P man schreibt doch dass er "ein guter außenspieler mit guten Innenzug zum Tor" ist. Also ein typischer Robben :D

Jetzt ist aber gut .. :spam: :lol:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 8 967

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 127

Donnerstag, 23.11.2017, 10:42

Schalke lacht sich doch kaputt, wenn sie ein Talent wie Massimo für nen Appel und nen Ei bekommen würden. Denn mehr wie mehr ein oder zwei Hunderttausend werden wir nicht bekommen. Und es ist auch vollkommen richtig, dass uns solche Summen nicht wirklich weiter bringen, sondern wohl eher kurzfristig Löcher stopfen helfen.
Entscheidend ist aber, was der Spieler will. Wenn Schlacke mit seiner auch so tollen Jugendarbeit kommt und gleichzeitig das Portemonnaie kräftig füllt, wird's für und schwer.
Bei Staude sehe ich es auch so. Der Junge braucht Spielpraxis und die wird er in einem Buli- Kader nicht in der Form bekommen. Damit landet er automatisch in irgendeiner U23 Mannschaft. Das kann er nicht wirklich wollen...
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 8 898

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2 128

Donnerstag, 23.11.2017, 10:57

Wenn das „große“ Geld winkt, dann sind fast alle Argumente pro Arminia für die meisten Spieler geschenkt. Da brauchen wir uns nichts vormachen, so ärgerlich wie es im Einzelfall auch sein mag. Und wie die Vergangenheit zeigt helfen da auch keine langfristigen Verträge.
Block4unterderUhrseit1966

2 129

Donnerstag, 23.11.2017, 11:06

Das wir gute und talentierte Nachwuchs-Kicker an finanzstärkere Vereine abgeben ist ja nichts Neues und wird immer wieder mal passieren. Arminia macht das ja mit den Umland-Vereinen auch nicht anders. Mache landen dann in der Nationalmannschaft, einige verschieden in der Versenkung und manchmal kommt sogar jemand gestärkt zum DSC zurück. Das scheint ein Naturgesetz zu sein, vielleicht gibt es ja ganz selten auch mal eine Ausnahme davon und wir sehen Massimo wirklich mal für uns auf der Alm spielen?
Diese Vorgehensweise ist ja auch vollkommen korrekt, die Frage ist nur, wann macht man das und zu welchem Kurs. Was nutzt es uns, wenn wir ein offensichtlich gutes Talent wie Massimo jetzt für sagen wir mal € 50-75T zu Schalke abwandern lassen? Gar nichts! Auch mit 100T wäre uns nicht geholfen, weil wir mit dem Geld keine Entschuldung vorantreiben könnten, keinen adäquaten Ersatz für unsere Baustellen verpflichten könnten, etc. Wenn wir so ein Talent abgeben, dann sollte es sich lohnen!

Beispiel Staude: Ihn jetzt z.B. für 500T abgeben macht für mich ebensowenig Sinn. Er kann sich hier zu einem etablierten 2. Liga Kicker entwickeln und tut dies ja auch Schritt für Schritt. Die Punkte, die er uns bereits beschert hat (z.B. BS letzte Saison) kann man mit Geld nur schwer kompensieren. Wie gesagt, wenn verkaufen, dann sollte es sich lohnen.

Leider wurden in der Vergangenheit für meinen Geschmack zu häufig Spieler zu früh abgegeben, ohne dass sie die Chance bekamen, sich bei uns zu einer Größe zu entwickeln. Vermutlich wurden aber auch kurzfristig auftretende Löcher gestopft, um Lizenzsicherung zu betreiben. Das nenne ich dann gerne verramschen.

Bin übrigens mal gespannt, was uns finanziell in dieser Winterpause erwartet. Das Gehalt von Fabi drückt ja immer noch...


Wenn Staude in die 1. Liga wechseln sollte, was ich jetzt nicht als soooo unwahrscheinlich erachte, würden auf Grund der Vertragsdauer und des Spieleralters sicherlich zwischen 1,5 und 2 Mio fällig werden, wenn man sich so die Beträge für junge talentierte Spieler in der letzten Zeit so anschaut...

Beiträge: 8 967

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 130

Donnerstag, 23.11.2017, 13:12

2Mios?
Aber nur , wenn er nach England ginge. In der Buli wohl kaum.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2 131

Donnerstag, 23.11.2017, 13:39

Für Staude wird kein Bundesligist aktuell ernsthaft diese Summe zahlen. Daher warten wir das erstmal ab, der NW Artikel scheint mir wirklich etwas aus der Luft bzw. im Winde vom Massimo Artikel geschrieben worden zu sein. Es ist sowieso klar das die Erstligisten gute junge Leute aus der zweiten Liga auf dem Radar haben. Vielleicht ist Staude aber auch ziemlich heimattreu, weiß das jemand? Soll es ja selbst heutzutage noch geben..

2 132

Donnerstag, 23.11.2017, 14:03

Naja, es muss ja nicht gleich Bayern sein. Nehmen wir mal den SC Freiburg. Die haben Vinenzo Grifo 2015 vom FSV Frankfurt geholt, 2 Jahre bei sich spielen lassen und dann für 6 Mio nach Gladbach verkauft. Wenn so ein Verein wie z.B. Freiburg von Staude überzeugt wäre, dann wäre auch die 1. Liga keine Utopie.

Beiträge: 335

Dabei seit: 7.05.2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

2 133

Donnerstag, 23.11.2017, 16:29

Für Staude wird kein Bundesligist aktuell ernsthaft diese Summe zahlen. Daher warten wir das erstmal ab, der NW Artikel scheint mir wirklich etwas aus der Luft bzw. im Winde vom Massimo Artikel geschrieben worden zu sein. Es ist sowieso klar das die Erstligisten gute junge Leute aus der zweiten Liga auf dem Radar haben. Vielleicht ist Staude aber auch ziemlich heimattreu, weiß das jemand? Soll es ja selbst heutzutage noch geben..

Selbst wenn Staude heimattreu sein sollte, so würde er vom Verein abgegeben werden, sofern die Ablöse stimmt. Das ist in der aktuellen Situation nicht anders zu handhaben.

2 134

Donnerstag, 23.11.2017, 16:53

Pep und Juve sollen angeblich auch an Massimo interessiert sein :D :rolleyes:
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 1 835

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 135

Donnerstag, 23.11.2017, 17:03

Ach sushi .. ich dachte das war wieder nur spam .. aber das WB hat es wirklich getan :D

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/306465…n-um-DSC-Talent

Nach diesem Trubel könnte ich mir einen Einsatz von Massimo am Sonntag wirklich vorstellen. Staude hat im Training einen auf den Zeh bekommen, hatte ich zumindest irgendwo gelesen.
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

2 136

Donnerstag, 23.11.2017, 17:28

"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

2 137

Donnerstag, 23.11.2017, 18:22

Für Staude wird kein Bundesligist aktuell ernsthaft diese Summe zahlen. Daher warten wir das erstmal ab, der NW Artikel scheint mir wirklich etwas aus der Luft bzw. im Winde vom Massimo Artikel geschrieben worden zu sein. Es ist sowieso klar das die Erstligisten gute junge Leute aus der zweiten Liga auf dem Radar haben. Vielleicht ist Staude aber auch ziemlich heimattreu, weiß das jemand? Soll es ja selbst heutzutage noch geben..

Selbst wenn Staude heimattreu sein sollte, so würde er vom Verein abgegeben werden, sofern die Ablöse stimmt. Das ist in der aktuellen Situation nicht anders zu handhaben.

Das ist mir auch bewusst, ich meinte damit eher ein eher niedriges Angebot, wo der Spieler selbst eventl. auf einen Wechsel drängt aber unsere Kassen kaum oder zu wenig gefüllt werden.

2 138

Donnerstag, 23.11.2017, 20:04

Naja, es muss ja nicht gleich Bayern sein. Nehmen wir mal den SC Freiburg. Die haben Vinenzo Grifo 2015 vom FSV Frankfurt geholt, 2 Jahre bei sich spielen lassen und dann für 6 Mio nach Gladbach verkauft. Wenn so ein Verein wie z.B. Freiburg von Staude überzeugt wäre, dann wäre auch die 1. Liga keine Utopie.
Clubs wie Freiburg haben mit Sicherheit auch Spieler wie Staude auf dem Zettel, aber ob sie ihm aktuell schon den Sprung zutrauen würden, ich glaube eher nicht.
Grifo war ja beispielsweise in Frankfurt die herausragende Figur, dazu fehlt bei Staude zumindest aktuell noch einiges.
Für immer Arminia!

2 139

Donnerstag, 23.11.2017, 20:16

Bei Staude gehe ich eigentlich nicht davon aus, dass er vor Sommer 2019 in die erste Liga wechselt (und dort auch spielt). Wenn dann ein gutes Angebot kommt kann man ihn guten Gewissens ziehen lassen.
Massimo?! Keine Ahnung... Falls ersich für den Weg in die Knappenschmiede entscheidet bleibt nur zu hoffen, dass Arabi geschickt verhandelt. Dann gibt es vllt die Möglichkeit über die nächsten Jahre hinweg immer wieder Prämien zu bekommen, wenn er sein Profidebüt gibt, wenn er eine gewisse Anzahl Bulispiele absolviert, wenn er mit Schalke Meister wird :jump:
Zusätzlich dazu noch eine Beteiligung an den Transfererlösen, wenn er dann zu den Bayern geht.
Ist zwar rein spekulativ, aber es gibt genügend Beispiele in denen so die Ausbildungsvereine noch profiteren. Im Fall Kroos sind beispielsweise angeblich knapp 400.000€ bei Hansa und seinem ersten Jugendverein gelandet sein. Mit besseren Konditionen und den absurden Ablösesummen, die mittlerweile normal sind kann da was gutes für uns bei rauskommen.

Falls er bleiben soll, muss er spielen. Heißt: Profidebüt in dieser Saison und mindestens Rotationsspieler ab der nächsten Saison. Da wird sich dann zeigen, wie gut er ist und wie viel er für uns wert sein kann!

Beiträge: 8 898

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2 140

Donnerstag, 23.11.2017, 20:26

Massimo mit Profidebüt, Rotationsspieler?? Der Junge ist gerade erst 17 Jahre alt geworden: https://www.transfermarkt.de/roberto-mas…/spieler/431561
Block4unterderUhrseit1966