Sie sind nicht angemeldet.

1 741

Montag, 14.11.2016, 10:43

@marcopolo:
Hier werden aber im Moment Fehler gemacht, die man sich im Profi Fußball nicht erlauben darf. Zumindest nicht in der Summe. Das ist doch der Punkt.

Was ich von vielen Entscheidungen Arabis halte, ist bekannt. Wo aber auch ich ihm zur Seite springen würde ist der Fall, wenn er mit Walpurgis Dienstag wirklich im Rahmen der vorher gesteckten Parameter(das wird ja vorher festgestanden haben) klar war und ihm der Aufsichtsrat dann Knüppel zwischen die Beine wirft. Das wäre in der Tat ein no go.

Arabi wird mindestens angeschlagen aus der Situation raus gehen und das auch nicht zu Unrecht. Aber wenn der sportlich nicht bewanderte Aufsichtsrat ihn zur lame duck macht, ist uns auch nicht geholfen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (14.11.2016, 11:10)


1 742

Montag, 14.11.2016, 10:53

Ich stelle mir die Situation vor, Arabi verhandelt mit Walpurgis und der sagt zu mir, er würde auch noch in Kontakt zu einem Bundesligisten stehen. Was würde ich da machen? Ich glaube ich würde ihm sagen, geh mal zu deinem Bundesligisten. Dumm gelaufen.

Beiträge: 466

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

Beiträge: 466

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

1 744

Montag, 14.11.2016, 11:07

ich weiss gar nicht warum jetzt immer noch seitenlang diskutiert wird, warum , ob und sonstwie Walpurgis hier nicht Trainer wird. Es wird es nicht. Punkt. Also muss man nicht mehr diskutieren. Wichtiger ist doch wer kann der Manschaft weiterhelfen.

1 745

Montag, 14.11.2016, 11:10

Reer oder Grauer - 3. Liga wir kommen!

1 746

Montag, 14.11.2016, 11:17

Uli, bisher besteht dein Beitrag in diesem Forum meist daraus, dass du die Diskussion für beendet erklären willst aus welchem Grund auch immer. Vielleicht trägst du lieber zukünftig ein wenig dazu bei, ich denke das macht mehr Sinn....

Beiträge: 466

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

1 747

Montag, 14.11.2016, 11:21

Uli, bisher besteht dein Beitrag in diesem Forum meist daraus, dass du die Diskussion für beendet erklären willst aus welchem Grund auch immer. Vielleicht trägst du lieber zukünftig ein wenig dazu bei, ich denke das macht mehr Sinn....

was soll ich denn dazu schreiben, Fakten muss man nicht endlos diskutieren. Ich denke ich habe schon ein paar Vorschläge unterbreitet. Aber es wird sowieso anders als hier beschrieben, Arabi wird bestimmt wieder etwas aus dem Hut zaubern, womit wir alle nicht rechnen.
Bei Transfermarkt wird zur Zeit Uwe Koschinat von Fortuna Köln ins Spiel gebracht.

1 748

Montag, 14.11.2016, 11:22

Uli, bisher besteht dein Beitrag in diesem Forum meist daraus, dass du die Diskussion für beendet erklären willst aus welchem Grund auch immer. Vielleicht trägst du lieber zukünftig ein wenig dazu bei, ich denke das macht mehr Sinn....

was soll ich denn dazu schreiben, Fakten muss man nicht endlos diskutieren. Ich denke ich habe schon ein paar Vorschläge unterbreitet. Aber es wird sowieso anders als hier beschrieben, Arabi wird bestimmt wieder etwas aus dem Hut zaubern, womit wir alle nicht rechnen.
Bei Transfermarkt wird zur Zeit Uwe Koschinat von Fortuna Köln ins Spiel gebracht.


Siehst du geht doch ;)

1 749

Montag, 14.11.2016, 11:24

Ich tippe mal auf Grauer. Der wird uns morgen dann auf einer PK vorgestellt mit dem üblichen Gesülze dazu.

Ich hoffe sie suchen trotzdem weiter und das ist nur eine Übergangslösung für das Heidenheimspiel. Weil weder Grauer noch Reer haben Erfahrung im Umgang mit einer 1. Mannschaft im Profibereich. Das kann nur schief gehen, gerade mit unserer Truppe. Und ich hoffe sie finden möglichst schnell einen gestandenen Trainer, denn sonst ist der Klassenerhaltszug bald ohne uns abgefahren.

Beiträge: 33

Dabei seit: 7.11.2016

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

1 750

Montag, 14.11.2016, 11:32

Ich stelle mir eine weitere Frage und zwar, warum hat Holger Stanislawski nach der Zusage einen Rückzieher gemacht?

Muffensausen?
Aufsichtsrat?
Vertragslaufzeit?

Irgendwie klingt das alles mehr als komisch was die Oberen und via Presse mitteilen. Vor einer Woche sagte man noch, dass man die Namen von denen nicht nennen wird die abgesprungen sind. Ich denke die Mitteilungen sind nur dazu da, um den Großteil der Fans etwas zu besänftigen und um zu versuchen eine gewisse Aktivität zu suggerieren.

Beiträge: 422

Dabei seit: 11.09.2005

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

1 751

Montag, 14.11.2016, 12:13

In der NW wird kritisiert, dass einer Entscheidung alle Gremienmitglieder zustimmen müssen, was als nicht sehr praktikabel bezeichnet wird. Dem kann ich mich nur anschließen. Meiner Meinung nach sollte es so laufen, dass die Gremien eine bestimmte Obergrenze für Trainerausgaben festlegen, aber anschließend denjenigen im Verein, die eine gewisse Fachkenntnis besitzen und das sind ja nun Meinke und Arabi, freie Hand lassen. Wenn jede Verhandlungsrunde anschließend noch vom Aufsichtsrat abgewägt und einheitlich abgenickt werden muss, zieht das eine Entscheidung künstlich in die Länge und macht ein Pro für einen Kandidaten ziemlich schwierig.
Sorry, aber das ist so eine Sache, die man nicht richtig machen kann. Ein Herr Kentsch hat den Verein mit seinem Tribünenbau fast ausgelöscht, da fragt man sich, wo der kontrollierende Aufsichtsrat war. Und die vermeintlichen Mitarbeiter mit Fachkenntnissen Arabi und Meinke haben gerade das Projekt Rehm in den Sand gesetzt, das uns im schlimmsten Fall noch 2,5 Jahre auf der Gehaltsliste begleiten wird. Das ganze in Zeiten, wor wir immer noch jeden Cent umdrehen und uns weitere Trainer-Nieten ersparen müssen.

Die Frage ist eher, ob es an den Vertragsbedingungen oder an MW an sich gescheitert ist. Wenn man mit Kandidaten verhandeln würde, die dem Aufsichtsrat von vorneherein nicht genehm sind, das wäre fahrlässig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArminiaPF2D« (14.11.2016, 12:20)


1 752

Montag, 14.11.2016, 12:44

In der NW wird kritisiert, dass einer Entscheidung alle Gremienmitglieder zustimmen müssen, was als nicht sehr praktikabel bezeichnet wird. Dem kann ich mich nur anschließen. Meiner Meinung nach sollte es so laufen, dass die Gremien eine bestimmte Obergrenze für Trainerausgaben festlegen, aber anschließend denjenigen im Verein, die eine gewisse Fachkenntnis besitzen und das sind ja nun Meinke und Arabi, freie Hand lassen. Wenn jede Verhandlungsrunde anschließend noch vom Aufsichtsrat abgewägt und einheitlich abgenickt werden muss, zieht das eine Entscheidung künstlich in die Länge und macht ein Pro für einen Kandidaten ziemlich schwierig.
Sorry, aber das ist so eine Sache, die man nicht richtig machen kann. Ein Herr Kentsch hat den Verein mit seinem Tribünenbau fast ausgelöscht, da fragt man sich, wo der kontrollierende Aufsichtsrat war. Und die vermeintlichen Mitarbeiter mit Fachkenntnissen Arabi und Meinke haben gerade das Projekt Rehm in den Sand gesetzt, das uns im schlimmsten Fall noch 2,5 Jahre auf der Gehaltsliste begleiten wird. Das ganze in Zeiten, wor wir immer noch jeden Cent umdrehen und uns weitere Trainer-Nieten ersparen müssen.

Die Frage ist eher, ob es an den Vertragsbedingungen oder an MW an sich gescheitert ist. Wenn man mit Kandidaten verhandeln würde, die dem Aufsichtsrat von vorneherein nicht genehm sind, das wäre fahrlässig.


Es ist wohl ein kleiner Unterschied, ob es um einen millionenschweren Stadionumbau geht anstatt um eine im Vergleich dazu deutlich kostengünstigere Trainerentscheidung. Außerdem schrieb ich ja auch, dass der Aufsichtsrat bestimmte Eckwerte vorgeben sollte, in denen sich die Trainer-Verpflichtung bewegen sollte. Der endgültige Vertrag müsste dann noch mal gecheckt werden, ob er in diesem Rahmen sich bewegt. Und klar haben Meinke und Arabi bei Rehm daneben gelegen. Aber steckt jetzt im Aufsichtsrat soviel Fußballverstand, dass sie eine Trainerentscheidung fachlich beurteilen können, zumindest eher als Arabi und Meinke? Ich kann mir das nicht vorstellen. Und wenn die Entscheidungsstrukturen sich in den letzten Monaten nicht entscheidend verändert haben, hat der Aufsichtsrat ja auch Rehm mit abgenickt. Also, wenn der Aufsichtsrat als fachliches Korrektiv herhalten soll, haben sie in dem Fall ja auch versagt und das über Monate, denn sie haben die Weiterbeschäftigung von Rehm ja lange mitgetragen.

1 753

Montag, 14.11.2016, 12:44

Ich verstehe die Aufregung überhaupt nicht. Unter Rump hat sich die Mannschaft merklich stabilisiert. Dass es deshalb zu einer Katastrophe kommt, nur weil er zunächst mit Herrn Grauert zusammenarbeiten muss, bis eine langfristige Lösung gefunden wird, ist doch sehr unwahrscheinlich. Also brennt nix an und wir können in Ruhe weitersuchen.
Dass wir manche Trainer nicht bezahlen können, andere vielleicht auf den nächsten freien Posten spekulieren, zB in St.Pauli kann man nicht ändern. Aber besser man verhandelt mit auch anderswo gefragten Trainern als mit solchen, die keiner will.
Italien- wir kommen!

1 754

Montag, 14.11.2016, 12:56

Mod.: Ich denke, es könnte dem Kerngedanken dieses Threads gut tun, wenn man sich in seinem Beiträgen auf die eigentliche Trainersuche beschränkt. Wenn man z.B. Arabis Arbeit hier beurteilen möchte, besteht ja noch der Arabi-Thread. Dazu gibt es ja noch den "allgemeine Lage"-Thread, wo man auch noch System-Kritik loswerden kann. Ich weiß, dass eine strikte Trennung nicht vollständig möglich ist. Aber zumindest für Beiträge, in denen man mit keiner Silbe auf die aktuelle Trainersuche eingeht, gibt es wohl passendere Threads.

Beiträge: 2 718

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

1 755

Montag, 14.11.2016, 13:29

An den Widersprüchen sieht man doch, dass da auch wieder eine Prise Spekulatius dabei ist. Das Walpurgis vom AR als nicht der richtige angesehen wurde, war ja bei vielen hier auch so. Erst als er bei Ingolstadt unterschrieben hat, haben wir mit ihm ne dicke Chance verpasst :rolleyes:
:thumbup: :thumbsup: :thefinger:
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

Beiträge: 466

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

1 756

Montag, 14.11.2016, 14:00

Mod.: Ich denke, es könnte dem Kerngedanken dieses Threads gut tun, wenn man sich in seinem Beiträgen auf die eigentliche Trainersuche beschränkt. Wenn man z.B. Arabis Arbeit hier beurteilen möchte, besteht ja noch der Arabi-Thread. Dazu gibt es ja noch den "allgemeine Lage"-Thread, wo man auch noch System-Kritik loswerden kann. Ich weiß, dass eine strikte Trennung nicht vollständig möglich ist. Aber zumindest für Beiträge, in denen man mit keiner Silbe auf die aktuelle Trainersuche eingeht, gibt es wohl passendere Threads.

genau das ist es,du triffst den Nagel auf den Kopf, diemeisten Antworten passen hier nicht her.....

Beiträge: 223

Dabei seit: 24.07.2015

Wohnort: Enger

  • Nachricht senden

1 757

Montag, 14.11.2016, 14:07

[u]Wenn[/u] die Zahlen aus dem WB (Print) stimmen, spricht das doch mal für Arabi.

Walpurgis soll mit weniger Gehalt als er von Osnabrück bekommen hat, und weniger als Rehm noch bekommt, zufrieden gewesen sein. Auch sollte er nur 25.000 € Pokalprämie bekommen (von ca 1,2 Mio beim nächste Sieg). Egal was man von Ihm hält, er hatte wohl wirklich Bock auf Arminia gehabt. Das er dann mit (hoffentlich) erhobenem Stinkefinger nach Ingolstadt fährt ist klar, wenn der Aufsichtsrat ihn selbst mit den Konditionen nicht haben will. Zum Glück haben wir noch genug Zeit und Geld um uns einen besseren Trainer zu suchen. :wall:

1 758

Montag, 14.11.2016, 14:23

Der thread dreht sich, mit ein paar Leuten und deren Gedanken ohne Innensicht des Vereins zu besitzen, im Kreis. Macht tatsächlich wenig Spaß hier noch zu lesen. Ich hoffe das hat morgen ein Ende und ein neues Bauernopfer wird gefunden. Ich tippe schon mal auf den neuen Trainer.

1 759

Montag, 14.11.2016, 14:25

Nach und nach kommen da jetzt Infos raus, wie was angeblich gelaufen ist. Mir ist das aber alles immer noch viel zu bruchstückhaft und ungenau, als dass ich mir da jetzt irgendwelche Urteile über einzelne Personen aneignen würde. Sicherlich ist unsere Trainer-Suche eher suboptimal gelaufen, nur sollte man sich da mit genauen Analysen doch etwas zurückhalten.
Mich erschreckt nur, dass man angeblich Frontzeck angefragt haben soll. Der Verein steht wieder einmal am Scheideweg und dass man an solch einem Punkt überhaupt in Erwägung zieht, einen Trainer zu verpflichten, dem hier sehr große Ablehnung entgegen schlagen würde, mag ich mir nicht wirklich vorstellen wollen. Ich hoffe, dass dieser Punkt in die Abteilung Gerüchte gehört.

Aber Blick nach vorn. In dem ganzen Chaos ist also untergegangen, dass man Uwe Grauer bereits vor zwei Wochen verpflichtet hat. Dies lässt zumindest darauf schließen, dass man ihn nicht nur wegen seiner Lizenz geholt hat.
Bis gestern gab es noch keinen Trainer, Morgen soll er dann feststehen. Heißt für mich, dass man noch mit jemandem verhandelt und zwei Varianten möglich sind. Man wird sich mit diesem Trainer noch einig oder aber es läuft auf die Interims-Lösung Grauer/Rump hinaus.
Kurz vor Ultimo kommt mit Koschinat nochmal ein neuer Name ins Spiel. Wundert mich, dass der bei den vielen Namen nicht schon früher genannt wurde. Er macht seit Jahren einen guten Job in Köln. Und da die Perspektiven der Fortuna eher überschaubar sind, wäre das sicher jemand, den man locken könnte.
Aber wer weiß, vielleicht präsentiert uns Arabi Morgen dann doch noch eine ganz andere Lösung.

Beiträge: 9 799

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 760

Montag, 14.11.2016, 14:27

In Osna hat Walpurgis ca. 10.000 pro Monat plus Prämien bekommen. Deshalb glaube ich nicht, dass er hier für ein Gehalt gearbeitet hätte, was unter vielen Spielergehältern liegt. Es ist aber auch egal, denn offensichtlich ist hier gewaltig was schief gelaufen. Immerhin hatte man schon die Trainingspläne für diese Woche ausgearbeitet. Klar ist aber auch, dass wir mit dem Angebot eines Erstligisten nicht mithalten können.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Ähnliche Themen