Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 12 059

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

361

Sonntag, 2.09.2018, 11:50

Könnte der gestern einen guten Eindruck hinterlassende Prince auf dieser Position eine Alternative für Staude sein?
Mein Heimatverein seit 1966

362

Sonntag, 2.09.2018, 12:25

Könnte der gestern einen guten Eindruck hinterlassende Prince auf dieser Position eine Alternative für Staude sein?

Ich sage mal einfach NEIN! Nicht weil ich es ihm nicht zutraue oder irgendeine fachliche Qualifikation hätte es zu beurteilen, sondern weil unser Spiel zu zermürbend für die Stürmer ist. Bei dem was Vogl laufen ist es das A und O einen gefährlichen Stürmer von der Bank bringen zu können. Derjenige (gestern Klos) der vorne drin über 90 Minuten spielt scheint am Ende immer kurz vorm Zusammenbruch. Mit zwei schlappen Stürmern funktioniert unser Gegenpressing nicht mehr und wir sind ab Minute 70 zu harmlos. Spätestens in der Englischen Woche ist es wichtig Owusu (oder Schippo) immer zwischen Minute 60 und 70 für einen der beiden bringen zu können.
Für links bleiben Weihrauch, Massimo, und ggf. Lucoqui. Oder eben Staude...

Beiträge: 12 059

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

363

Sonntag, 2.09.2018, 12:33

Erklärt zwar nicht warum er auf Links nicht spielen könnte, aber die Argumente als Einwechselstürmer kann ich auch gut nachvollziehen. Zumal das ja gestern recht gut funktioniert hat. Da bliebe dann Weihrauch als erste Alternative für Staude, oder halt der Versuch mit Massimo.
Mein Heimatverein seit 1966

364

Sonntag, 2.09.2018, 12:41

Ist auch keine Erklärung :baeh: Eher das Gefühl, dass er in anderer Position wichtiger sein könnte

Beiträge: 759

Dabei seit: 14.06.2008

Wohnort: BIELEFELD

  • Nachricht senden

365

Sonntag, 2.09.2018, 17:22

Ich glaube Staude wurde dann doch zu hoch gejubelt und er hat sich wahrscheinlich schon in England irgendwo gesehen :pillepalle:

Er spielt sich momentan so eine Grütze zusammen...unglaublich schlecht .
Über Links bitte Weihrauch spielen lassen .... ne andere Alternative sehe ich auch nicht im Kader .....
Für die linke Offensive Position hat man vielleicht nicht soviel wert drauf gelegt ...könnte ein Fehler werden
EINMAL ARMINE IMMER ARMINE :arminia: :arminia: :baeh: :baeh:

366

Sonntag, 2.09.2018, 19:09

Wieso? Da sind wir gut besetzt. Im Zweifelsfall könnten dort auch Massimo, der Prince oder Vogl spielen. Eddie womöglich? Staude würde ich auch noch lange nicht abschreiben. Vielleicht explodiert auch Nöthe nochmal, nachdem er keinen neuen Verein finden konnte. Wer weiß das schon?
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

367

Montag, 3.09.2018, 11:02

Muss da mal eine kleine Lanze für Staude brechen. Ich fand ihn am Samstag im Vergleich zum HSV-Spiel extrem verbessert. Auch nicht frei von Fehlern, aber man muss neben seinen missglückten Dribblings auf der anderen Seite auch mal erwähnen, dass er am Samstag viele Freistöße rausgeholt hat und mit seiner Technik viele gute Aktionen auf seiner Seite mitinitiiert hat. Weihrauch hatte nach seiner Einwechslung gleich zwei gute Szenen, danach sah man von ihm bis zur 95.Minute aber auch nicht mehr viel. Defensiv muss Staude noch zulegen, das stimmt, aber da hatte auf der linken Seite Hartherz am samstag auch keinen guten Tag erwischt.

Beiträge: 633

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

368

Samstag, 22.09.2018, 15:16

Ich wiederhole mich, was will der auf dem Platz, warum merkt das der sonst sehr gute Trainer nicht?

So ein blinder Fußballer, kein Zweikampfverhalten, kein Kampf, Angst vorm Gegner und Ball.

Ich habe so die Schnauze voll von diesem Typen.
Merk das im Verein keiner das der nichts in der Birne hat, außer eh Alter.

369

Samstag, 22.09.2018, 15:33

Jetzt hatter den Vögeln auch noch ihr zu Hause weggenommen.
Danke Bud.

Beiträge: 12 059

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

370

Samstag, 22.09.2018, 15:45

Fairerweise sollte man aber auch anmerken das er wenig Zeit und kaum Anspiele hatte um sich auszuzeichnen. Aber gut war das wirklich nicht was er da angeboten hat.

Sein Kumpel Leo spielt gerade im NDR in Würzburg, derzeit noch 1:1.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 41

Dabei seit: 23.12.2006

Wohnort: Leopoldshöhe

  • Nachricht senden

371

Samstag, 22.09.2018, 16:02

Das nächste Mal sollte das ganze Stadion pfeifen.
Vielleicht merkt's der blinde Trainer ja dann!

Beiträge: 633

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

372

Samstag, 22.09.2018, 16:14

Den will doch aus der Mannschaft keiner mehr anspielen, wenn es nicht sein muss!!!!
Vogi mit Ball drei Meter vor ihm und er muss ihn schicken, der dreht sich lieber um und spielt zurück.
Nur ein kleines Beispiel.

Und der neue Bruda Benz steht auch vorm Stadion, nein ich bin nicht neidisch nur in dem Alter ohne jemals Konstante Leistung gezeigt zu haben, würde ich ihm als Verein und Trainer den Kopf waschen.
Fairerweise sollte man aber auch anmerken das er wenig Zeit und kaum Anspiele hatte um sich auszuzeichnen. Aber gut war das wirklich nicht was er da angeboten hat.

Sein Kumpel Leo spielt gerade im NDR in Würzburg, derzeit noch 1:1.

Beiträge: 12 059

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

373

Samstag, 22.09.2018, 16:30

Ich finde nicht das Staude jetzt der neue Buhmann sein sollte, dazu ist er positiv wie negativ einfach zu unauffällig. Ich vertraue immer noch voll und ganz dem Trainer, der sieht die Bande die ganze Woche über im Training. Deshalb wird er seine Gründe für diese Bank und die Einwechselungen haben.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 3 267

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

374

Samstag, 22.09.2018, 20:19

Sorry aber dieses ständige gemeckere hier im Forum oder das Gepfeife wenn er eingewechselt oder vorm Spiel sein Name aufgerufen wird geht mir tierisch auf den Sack. Nicht auszudenken ihm wäre mit seiner Aktion das Siegtor gegen Magdeburg gelungen.
Pfeift ihr ihn auch dann noch aus wenn er uns gegen Köln mit nem Dreierpack zum Sieg schießt? Oder uns gegen Paderborn im allein zum Derbysieg schießt?

Unglaublich wie man so nachtragend sein kann. Jetzt lasst die Sache endlich ruhen. Einige haben sich echt auf ihn eingeschossen und machen ihm zum Sündenbock für alles.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 390

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

375

Samstag, 22.09.2018, 21:53

@ 419312 Danke für die Ansage !!!


Daß er momentan (oder auch schon länger) nicht überragend

spielt, steht wohl außer Zweifel, aber man kann einen jungen

Spieler auch fertigmachen/vergraulen, so wie es hier und im

Stadion einige tun.

Und genau das führt -so kommt es mir bei ihm so vor- dazu, daß

das Selbstvertrauen perdu ist und im Spiel nix mehr klappt...

Für einige "Fans" noch mehr Grund, ´draufzuhacken... Er hat Mist

gebaut, sich entschuldigt/daraus gelernt und unser Trainer gibt

ihm wieder das Vertrauen... Reicht doch wohl jetzt...



Ach ja, das muß ja alles an unserem VOLLBLINDEN Trainer liegen...

Das nächste Mal sollte das ganze Stadion pfeifen.
Vielleicht merkt's der blinde Trainer ja dann!
Super Bemerkung, Funkturm :pillepalle:

Beiträge: 3 831

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

376

Samstag, 22.09.2018, 22:35

Man kann (und darf m.E. auch) einen Staude kritisieren, ohne gleich als Nachtreter abgekanzelt zu werden. Was er regelmäßig auf den Rasen bringt, ist schlichtweg "unterdurchschnittlich" bzw. "nicht zweitligatauglich", und da stellt man sich dann doch schon mal die Frage, wie schlecht Konkurrenten wie Massimo, Lucoqui oder auch Brandy oder Nöthe im Training auftreten müssen, dass sie nicht auch einmal an Stelle von Staude eine Chance auf Einsatzzeiten bekommen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

377

Samstag, 22.09.2018, 22:38

Also ich fand ihn heute gar nicht sooo schlecht. Hat keinen wichtigen Ball verloren, klar, ein paar Fehlpässe aber das war bei Weihrauch nicht anders. Hat sich meines Wissens nach auch nicht verdribbelt - Weiter so!

Beiträge: 1 742

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

378

Samstag, 22.09.2018, 22:53

Vor 2 Jahren im Saison-Vorbereitungsspiel gegen den 1.FC Köln (2:3) spielte ein junger Kerl unbekümmert auf und haute den Ball in die Maschen, Horn als staunender Torwart.
Jeder, selbst RR konnte sehen, welch Potential Staude hat.

https://www.westfalen-blatt.de/DSC/24691…ei-Rehms-Debuet

Heute ist das Spontane weg, er denkt und denkt und der Ball ist plötzlich woanders.
Bei Putaro lief es ähnlich.

Er sollte Freitag einfach mal wieder draufhauen.
Hat er Erfolg, kommt der Rückhalt im Team wieder (bei den Kritikern wird es länger dauern).

Wenn ich früher auf dem Platz gedacht habe, kam noch mehr Stuss zusammen als ohnehin schon,
und anders als ich ist Staude ein Instinktfußballer, immer für eine Überraschung gut.
Deshalb baut der Graf auf ihn, zurecht!

Also: einfach mal draufhauen!
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

Beiträge: 7 227

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

379

Sonntag, 23.09.2018, 10:46

Man kann (und darf m.E. auch) einen Staude kritisieren, ohne gleich als Nachtreter abgekanzelt zu werden. Was er regelmäßig auf den Rasen bringt, ist schlichtweg "unterdurchschnittlich" bzw. "nicht zweitligatauglich", und da stellt man sich dann doch schon mal die Frage, wie schlecht Konkurrenten wie Massimo, Lucoqui oder auch Brandy oder Nöthe im Training auftreten müssen, dass sie nicht auch einmal an Stelle von Staude eine Chance auf Einsatzzeiten bekommen!


Absolut richtig. Ich bin auch kein besonderer Fan von Staude und würde ihn im Formtief seltener bringen. Aber auch hier macht der Ton die Musik. Es reicht einigen nicht es hier im Forum öffentlich zu kommunizieren oder im Stadion situationsabhängig seinen Unmut zu äußern. Nein. Das typisch anspruchsvolle Bielefelder Publikum soll gefälligst den Spieler komplett fertig machen und vom Spielfeld mobben, weil der ansonsten tolle Trainer hier komplett blind sei:


Das nächste Mal sollte das ganze Stadion pfeifen.
Vielleicht merkt's der blinde Trainer ja dann!


Sowas ist einfach nur kontraproduktiv und geht über bereichtigte, wie auch nötige Kritik weit hinaus. Man sollte meinen, dass man bei uns etwas mehr Bescheidenheit gelernt hätte, nachdem der Verein zum wiederholten male dem Tod und der sportlichen Bedeutungslosigkeit von der Schippe gesprungen ist.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

380

Sonntag, 23.09.2018, 11:49

Ich frage mich sowieso immer, was Pfiffe im Stadion WÄHREND DES SPIELS bringen sollen. Dass ein Spieler scheiße spielt merkt er selber. Durch Pfiffe wird er nur noch unsicherer in seinen Aktionen. Wenn man etwas an der Aufstellung des Trainers oder an der Spielweise einzelner Spieler auszusetzen hat, dann kann man zum Training fahren und denen das sagen. Pfiffe bringen aber überhaupt nicht, zumindest nicht vor und während des Spiels.

Und alle die dazu aufrufen einen Spieler auzupfeiffen, haben sowieso nen Dachschaden!

Ähnliche Themen