Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

321

Montag, 14.05.2018, 20:07

Ansgar bringt es auf den Punkt. "Wenn ich ein junger Spieler bin, und das einzige was auf meiner Autogrammkarte steht, ist, dass ich 21-mal Geburtstag hatte, dann darf ich ruhig ein bisschen mehr Respekt haben vor einem Spieler, der Rekordtorschütze von Arminia Bielefeld ist.

Und die Sache mit dem Repekt vor anderen Mitbürgern hat er ja in seiner Karriere zum Beispiel auf der Gütersloher Eisbahn, auf dem Jahnplatz und bei MC Donald hervorragend vorgelebt.

Nachtrag: Nachdem ich das hier gehört habe: https://m.soundcloud.com/peter-schultz-5…r-respekt-bruda bin ich mit Herrn Brinkmann ausnahmsweise einer Meinung.
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (14.05.2018, 20:15)


Beiträge: 2 837

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

322

Montag, 14.05.2018, 20:11

^ bei Ansgar ist das ja alles immer mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Er sagt ja selber, dass er alle durchbeleidigt hat. Für mich galten die Pfiffe nicht Staudes dummen WhatsApp-Aussagen, sondern seinem Verhalten gegenüber gestandnen Mitspielern. Für mich ist die Sache damit gegessen und ich hoffe wir haben noch viel Freude mit ihm.

Beiträge: 12 161

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

323

Montag, 14.05.2018, 20:19

Mein letzter Beitrag dazu:

Marcel Appiah hat im Training als Jungprofi mal Wichniarek im Training übel weggegrätscht und ihn anschließend angemotzt:" Was willste, Du Dreckspole?!". Weiss man aber nur, wenn man entweder selbst dabei war oder wenn man einen der Trainer und Ex-Profi von damals mal im Seminar hatte und der aus dem Nähkästchen plaudert. Was Appiah später dann in der Billardkneipe seinen Kumpels erzählt hat, weiß keiner und kann keiner nachvollziehen.

Das ist der Fluch von Internet und sozialen Medien.Im Fall Staude kann jetzt jeder den Wortlaut beliebig oft anhören, ggfs.sich selbst seine bereits vorgefasste Meinung bestätigen, alles sezieren, diskutieren, breit treten, usw.

Gegeben hat es das schon immer, auch in anderen Mannschaften, nur eben nicht öffentlich und deshalb hat es eine interne Reinigung gegeben, ohne den Mob auf den Plan zu rufen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 801

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

324

Dienstag, 15.05.2018, 15:00

Immerhin outet der Mob sich... :respekt:


Nein, eben nicht!
Scheinbar liest Du nicht genug in diesem Forum, mir liegt es absolut fern die eigenen Spieler nieder zu machen, ich bin seit dem "Freundschaftskick" gegen Schalke, Winterpause, totaler Fan von Keanu. Ich hätte ihm wirklich gewünscht den Freistoss kurz vor Ende direkt reinzunageln[!], aber, sage ich nochmal, Strafe und fertig!

Und für mich sind alle die einen Spieler für so etwas gnadenlos auspfeifen oder in sonstiger Form verbal kräftig auf ihn draufhauen alles Heuchler, die sich hinstellen, als ob sie noch nie hinter dem Rücken anderer gehetzt, gelästert oder beleidigt hätten.
Der Unterschied besteht nur darin, dass sie sich dabei vielleicht nicht haben erwischen lassen oder sie keinen bekannten Namen tragen.


Es ist Dein gutes Recht diese Meinung zu haben, es impliziert aber auch, Andere dürfen auch gerne anderer Meinung sein, zu Recht! Oder nicht? Heuchler.... Jeder drückt seine Meinung halt anders aus, und Achtung; es mag sogar vorkommen das jeder eine eigene Meinung hat!

Du kannst mich hinschieben wo du willst @ netjay.


Auch wenn Staude sich nicht richtig verhalten hat im Training, würde ich nie auf die Idee kommen bei einem Meisterschaftsspiel einen eigenen Spieler auszupfeifen.
Man nennt es Teamsport und da unterstützt man alle 11 Spieler und das meine ich mit dumm und ignorant . Wie man sein eigenes Team ab der 84 min schwächen kann geht nicht in mein Kopf.
Denn anscheinend hat ihn das ja belastet.
Und kommt mir nicht mit staude ist auch kein Teamplayer. Die Sache ist doch längst geklärt gewesen.


Mit geht es in den Kopf, trotzdem würde ich es nicht machen! Mag eigenartig klingen, ist aber so!
Geklärt, meinetwegen, aber der "böse Mob" hat es erst deutlich verspätet, dafür um so radikaler mitbekommen, so erkläre ich mir die Reaktion. Deswegen ist aber niemand dumm, oder ignorant, vor allem die Gesellschaft nicht,


Aber wie schon richtig geschrieben, immer mal schön drauf als mob. Alleine machen die meisten ja sowieso ihr Mund nicht auf


Ich mache gar nicht "schön drauf", aber ich vertrete meinen Standpunkt, gerne auch vis-à-vis, was keinesfalls eine Drohung sein soll! Ich habe auch keinen Delura ausgepfiffen, als er ein- und im selben Spiel, wieder ausgewechselt wurde, müsst unter Lienen gewesen sein. obwohl das war sehr chic, hip neuzeitlich, seinerzeit.

Als einmalige Reaktion kann man die Pfeiferei wohl noch durchgehen lassen.
Damit muß es aber auch gut sein.
Keanu (sic!) ist noch jung und ein bißchen schlicht, also gut jetzt: Schwamm drüber und neu durchstarten in der kommenden Saison!


Absolut! Sollte sich daraus ein Trend entwickeln, wäre ich dagegen! Aus der Sparte, Kann man mal so machen, müsst ich jetzt nicht haben, aber dann is es auch gut!

Ich würde ja fast sagen, ich wiederhole mich, aber es geht hier, wiederholt einmalig!!! ums Prinzip.
Einem Putaro, der nicht wirklich geglänzt hat, wird bereits eine Rechnung aufgemacht wie wir vielleicht doch aufgestiegen wären, das findet so manch einer in ordnung, jedoch einem Staude, berechtigterweise einmal einem Fehltritt entgegen zu treten nicht, das soll mal jemand verstehen. Dabei würde ich gerne anmerken, es sind am Sonntag Spieler verabschiedet worden, die hatten vom Potential nicht die Hälfte, aber mit donnerndem Applaus, ich frage dann, woran liegt es?
Müssen die gewesen sein die immer klatschen, oder der Mob halt.

mfg
NetJay

325

Dienstag, 15.05.2018, 17:31

Boah Ey! Hört endlich auf Euch an dieser sinnlosen Diskussion aufzugeilen!
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

Beiträge: 3 651

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

326

Dienstag, 15.05.2018, 19:06

Boah Ey! Hört endlich auf Euch an dieser sinnlosen Diskussion aufzugeilen!

:thumbup:

327

Mittwoch, 16.05.2018, 10:47

Auch wenn es Dein letzter Beitrag zu dem Thema ist, darf doch dennoch darauf reagiert werden, oder? Also Du hast zu vielem Recht, aber zwei Sachen will ich so nicht stehen lassen.
1. Es hat nicht irgendjemand das Training abgehört und dann hinter dem Rücken der Mannschaft Staudes "Beitrag" ins Internet gestellt. Nein, den hat er schon selbst verbreitet, zunächst im kleinen Kreis, aber Staude selbst ist aktiv geworden, richtig?
2. Ich wäre mit dem Wort "Mob" etwas vorsichtiger (wir reden ja hier unter uns H-Söhnen, nicht wahr?). Nur weil Leute einem Staude, Gündogan oder Özil nicht jede Dummheit unkommentiert durchgehen lassen, sind sie noch kein Mob.

Das schreibe ich als jemand, der noch nie einen eigenen Spieler ausgepfiffen hat und das auch bei Staude nicht tun würde.

Mein letzter Beitrag dazu:

Marcel Appiah hat im Training als Jungprofi mal Wichniarek im Training übel weggegrätscht und ihn anschließend angemotzt:" Was willste, Du Dreckspole?!". Weiss man aber nur, wenn man entweder selbst dabei war oder wenn man einen der Trainer und Ex-Profi von damals mal im Seminar hatte und der aus dem Nähkästchen plaudert. Was Appiah später dann in der Billardkneipe seinen Kumpels erzählt hat, weiß keiner und kann keiner nachvollziehen.

Das ist der Fluch von Internet und sozialen Medien.Im Fall Staude kann jetzt jeder den Wortlaut beliebig oft anhören, ggfs.sich selbst seine bereits vorgefasste Meinung bestätigen, alles sezieren, diskutieren, breit treten, usw.

Gegeben hat es das schon immer, auch in anderen Mannschaften, nur eben nicht öffentlich und deshalb hat es eine interne Reinigung gegeben, ohne den Mob auf den Plan zu rufen.

Beiträge: 574

Dabei seit: 20.06.2015

Wohnort: Lage

  • Nachricht senden

328

Sonntag, 8.07.2018, 17:38


329

Sonntag, 8.07.2018, 17:48

Ein Nogo.....
Danke Bud.

Beiträge: 3 832

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

330

Sonntag, 8.07.2018, 17:53

Ein Nogo.....
Erregt Anstoss... :baeh:
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

331

Sonntag, 8.07.2018, 17:56

Ein Nogo.....
Erregt Anstoss... :baeh:

Das wird doch nicht forever so weitergehen... :lol:
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (8.07.2018, 19:21)


332

Sonntag, 8.07.2018, 18:15

Nachher will der Staude noch von seinem Heimatverein weg...

333

Sonntag, 8.07.2018, 18:18

Weiß echt nicht was dieser Vollidiot den Spielern alles für Flausen in den Kopf setzt. Warum wollen die alle zu dem? :Kopfschütteln:

334

Sonntag, 8.07.2018, 19:17

Nicht, dass er am Ende noch seinen Dude Leandro mitnimmt...

Beiträge: 2 539

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

335

Montag, 16.07.2018, 08:24

Keanu Staude äußert sich erstmals ausführlich zur »Whats-App-Affäre«

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/339438…-daraus-gelernt
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

336

Montag, 16.07.2018, 09:32

So positiv kann es aussehen, wenn man sich öffentlich äußert und nicht einen auf Ignoranz a la Özil macht.

Prima Artikel, dem jetzt Taten folgen müssen. Mund abwischen und weiter machen!

337

Montag, 16.07.2018, 10:06

Hätte mir das zwar schon etwas eher gewünscht, aber besser spät als nie. Der Artikel und das Interview haben im Hinblick auf das Standing von Staude bei den Fans echt gut getan, denke, dass jetzt auch bei den letzten nachtragenden Personen die Sache gegessen ist.
Wenn er jetzt seine Leistung aus den ersten Spielen der vergangenen Saison für eine längere Zeit beibehalten kann werden wir noch viel Spaß an dem Jungen haben.

338

Montag, 16.07.2018, 15:13

So positiv kann es aussehen, wenn man sich öffentlich äußert und nicht einen auf Ignoranz a la Özil macht.

Schwasinnsvergleich! Özil hat ein Foto mit einer umstrittenen Person gemacht, Staude jemanden aufs übelste beleidigt. Özil: Meinungsfreiheit, Staude: (kleine) Straftat. Aber das soll mal keine weitere Rolle spielen, geht ja um Keanu.
Ob der Zeitpunkt bei Staude jetzt gut oder schlecht ist weiß eigentlich niemand hier. Denn was zählt ist nicht ein Zeitungsinterview sondern die persönliche Aussprache mit Klos und dem Rest des Teams. Das wird hoffentlich direkt nach bekanntwerden geschehen sein. Nichtsdestotrotz ist das ein wichtiger Schritt in seiner Entwicklung mal Freunde und das eigene Verhalten zu hinterfragen um professionell zu arbeiten. Ich hoffe mal er kann diese Saison befreit aufspielen, denn dann hat er das Potential im ein oder anderen Spiel den Unterschied zu machen!

339

Montag, 16.07.2018, 15:29

Danke für Deine nette Ansprache. Immer wieder erfrischend... :rolleyes:

Beiträge: 801

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

340

Montag, 16.07.2018, 15:37

So positiv kann es aussehen, wenn man sich öffentlich äußert und nicht einen auf Ignoranz a la Özil macht.


Was denn das für ein Vergleich?
Ne, ich komm jetzt nicht mit Politik und Sport, aber das ist wirklich daneben.
Sage ich, als ein sehr umtriebiger Leser des Forums. Das kannst Du besser!


Prima Artikel, dem jetzt Taten folgen müssen. Mund abwischen und weiter machen!


Absolut, und genau wie ich die Pfiffe seinerzeit verstanden habe, wünsche ich ihm weiterhin eine gute Entwicklung!

Niemandem war "damals" mit der Kritik zu helfen, einzig ihm, genau dies ist/war die Intention des "dauerkauens", abwürgen, nein Danke!

Ich freue mich auf die neue Saison, kann gern morgen losgehen!

mfg
NetJay

Ähnliche Themen