Sie sind nicht angemeldet.

2 621

Sonntag, 11.03.2018, 17:43

Insgesamt kann ich Richie bei seinem letzten Beitrag nur zustimmen, gebe aber zu bedenken das derzeit Weden Klos noch Salger offiziell abserviert wurden. Zu Salger gibt es überhaupt keine Informationen zu seiner Nichtberücksichtigung, bei Klos ist es dem aktuellen (erfolgreichen) Spielsystem geschuldet. Und in dieses System passt der schnelle Dauerläufer Vogl einfach besser rein.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 10

Dabei seit: 29.01.2018

Wohnort: Norderney

  • Nachricht senden

2 622

Sonntag, 11.03.2018, 18:17

Es ist echt harter Stoff, wenn man jahrelang Stammspieler war und Leistungstechnisch immer voran gegangen bist. Ich kann da einen gewissen Unmut schon echt nachvollziehen.

Was ich nur nicht verstehe mit welchen Spieler FK im Konkurrenzkampf steckt. Das war am Freitag wieder nix von Putaro. Der wirkt wie ein Fremdkörper und auch seine Körpersprache ist nicht gerade herausragend. Dazu kommt noch ein sehr eigenwilliges Defensivverhalten.
Da JS ihn aber täglich im Training sieht, muss er wohl auch etwas drauf haben. Nur ich erkenne davon nicht viel.

2 623

Sonntag, 11.03.2018, 19:05

Ich fand, dass die ganze Mannschaft (mit Ausnahme von Dick) super nach hinten gearbeitet hat. Auch Putaro. Und mit dem steht Klos nun mal in direkter Konkurrenz. Staude hat mir auch nicht so gut gefallen, doch auf der Position ist wohl eher Hemlein der Mitbewerber. Und Voglsammer ist wohl momentan zu Recht vorne gesetzt.

Und gegen Nürnberg war es ja wohl das primäre Ziel, hinten die Räume zuzumachen. Hat man ja auch gesehen, dass Nürnberg immer dann gefährlich wurde, wenn wir etwas offensiver agiert haben. Gegen Düsseldorf erwarte ich ein ähnliches Spiel. Darum würde es mich nicht überraschen, wenn nicht Klos sondern Putaro anspielt.

Dass Klos das nicht gefällt ist nachvollziehbar. Muss er aber professionell mit umgehen. Und ich hoffe, dass er das nach dem Denkzettel vom Heidenheim-Spiel auch, wie schon früher, auch wieder macht.

2 624

Sonntag, 11.03.2018, 20:19

Putaro ist bemüht, aber nicht erfolgreich.
Gleiches gilt leider im Torabschluß auch für Kos, aber dieser ist immer noch einer unserer besten Vorbereiter und gehört allein wegen seiner körperlichen Präsenz auf den Platz, obwohl er bestimmt schon bessere Saisons gespielt hat.
Putaro hatte in der ganzen Saison ein, zwei lichte Momente, ansonsten ist er bestenfalls ein Mitläufer.
Auf rechts ziehe ich ihm sowohl Weihrauch als auch Hemlein vor. Als Mittelstürmer kommt er nicht an Vogl und Klos vorbei.
Kann ja alles noch werden, er ist noch jung, viel zu früh für eine abschließendes Urteil, nur im Moment kann ich gut auf ihn verzichten.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

2 625

Montag, 12.03.2018, 13:20

2 Punkte losgelöst vom sportlichen Bereich, die man sich ja mittlerweile fragen muss.

Zum einen stellt sich Frage, spaltet Klos intern so extrem, wie es die Meinungen hier auch tun?

Zum anderen muss man auch fragen nach dem zunächst nicht jubeln nach der Vorlage, ob er isoliert ist oder sich damit selbst isoliert.

Denn bei allem Verständnis für schlechte Laune ist das in der extremen Form ein miserables Signal nach außen und deckt sich keinesfalls mit Saibenes Team Gedanke.

Rein sportlich ist Klos ob seiner Körperlänge natürlich ein Faktor, der ihn weiter wichtig macht. Die Frage ist halt, zu welchem Preis.

Man muss ja auch zwischen den Zeilen lesen. In Sachen Einstellung hat Jeff nach St. Pauli einiges nicht gefallen und die Vermutung, dass das Richtung Klos ging, liegt mittlerweile mehr als nahe.

In der Hinrunde hat er ja auch überwiegend Stamm gespielt, obwohl man
Sporar hätte direkt neben Vogl stellen können, sofern man Klos wirklich so wegekeln will, wie es einige hier sehen.

Hat man aber nicht. Man hat die Diva auf die Bank gesetzt und Klos spielte. Im Abschluss dürftig, taktisch aber wertvoll. Daher glaube ich, dass es nicht nur Böswilligkeit des Trainerteams aktuell ist. Das Ego bzw die Persönlichkeit Klos wird da schon derbe mit rein spielen.

Und am Ende gilt einfach, dass niemand größer ist als der Verein. Weder Spieler noch Trainer.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 2 007

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 626

Donnerstag, 15.03.2018, 10:47

Zitat

Arminia: Fabian Klos kann in Düsseldorf sein 250. Pflichtspiel für die Ostwestfalen bestreiten. Der Torjäger und Ex-Kapitän nimmt unter Trainer Saibene eine neue Rolle ein
http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…och-lernen.html
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

2 627

Sonntag, 1.04.2018, 18:26

Dass er in dieser Mannschaft nicht automatisch gesetzt ist kann ich einfach nicht fassen. Gerade im 4141 kann es nur einen geben der da vorne Alarm macht. Alleine durch seine Präsenz und Zweikampfstärke, Mannschaftsdienlichkeit, Torgefahr....würde er wohl bei jedem anderen Zweitligisten deutlich mehr spielen.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

2 628

Sonntag, 1.04.2018, 18:40

Gute Vorstellung von Fabian, hoffentlich ist die Nase nicht gebrochen. Vorbildlich wie er nach der Verletzung gleich wieder in die Kopfbälle gegangen ist.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 11 824

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 629

Sonntag, 1.04.2018, 19:00

Wenn ich Donnerstags schon lese, dass "Fabi gut trainiert hat und immer eine Option ist" könnte ich schon in den Kaffee kotzen. Nach Leistung geht es in der Personalie jedenfalls nach wie vor nicht. Aber das haben wir ja auch schon zur Genüge durch...
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 3 413

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

2 630

Sonntag, 1.04.2018, 19:05

Vielleicht sollte irgendwer mal in den sozialen Medien eine Fanaktion/Petition pro Fabian Klos initiieren!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

2 631

Sonntag, 1.04.2018, 19:14

Sitze auf der West Höhe Trainerbank. Als Klos reingekommen ist, haben ihn nahezu alle Mitspieler abgeklatscht oder umarmt. Das ist ein Ding zwischen Saibene und Klos und nicht zwischen der Mannschaft und Klos.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

2 632

Sonntag, 1.04.2018, 19:29

Sollte er nächste woche nicht in der startaufstellung stehen, glaube ich nicht daran das trainingsleistungen zählen

2 633

Sonntag, 1.04.2018, 19:54

Naja, Fabian ist halt ein Mittelstürmer und wenn Saibene im 4141 spielt bekommt der lautstärkere Vogl den Vorzug. Ob da persönliche Animositäten oder vielleicht sogar Vereinspolitik mitspielen kann und will ich mir nicht vorstellen, dazu sind doch alle erfolgsorientierte Profis. Blöd aussehen tut es derzeit allerdings, wenn man Putaro mit Klose vergleicht.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 1 399

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

2 634

Sonntag, 1.04.2018, 19:58

Zitat

Sollte er nächste woche nicht in der startaufstellung stehen, glaube ich nicht daran das trainingsleistungen zählen
Wieso? Weißt du wie sich Klose im Training reinhängt? Ist nichts persönliches gegen dich oder auch andere hier, aber manche meinen sie würden näher an der Mannschaft dran sein als das Trainerteam selbst. Genauso die Situation mit Salger wo viele meinen etwas zu wissen oder über fünf Ecken etwas gehört zu haben... Ich denke es wird genügend gute Gründe geben warum der Trainer so entscheidet wie er entscheidet und der Erfolg gibt ihm momentan nunmal recht.
Ich würde mir auch wünschen dass Saibene das Thema Klos irgendwie noch hinbekommt aber ich halte es nicht mehr für sehr wahrscheinlich...

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

2 635

Sonntag, 1.04.2018, 20:28

Ich bin meilenweit weg davon zu beurteilen was im training abläuft. Es wird aber immer nur gesagt das nach Leistung aufgestellt wird. Ich sehe die Harmonie zwischen Klos und vogl größer als es mit Putaro ist. Hat man heute ja wieder wunderbar gesehen.
Aber ist ja mittlerweile egal welcher Stürmer aufgestellt wird . Es trifft ja sowieso niemand das Tor. :lol:

Beiträge: 688

Dabei seit: 27.05.2010

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

  • Nachricht senden

2 636

Sonntag, 1.04.2018, 20:30

Naja, Fabian ist halt ein Mittelstürmer und wenn Saibene im 4141 spielt bekommt der lautstärkere Vogl den Vorzug. Ob da persönliche Animositäten oder vielleicht sogar Vereinspolitik mitspielen kann und will ich mir nicht vorstellen, dazu sind doch alle erfolgsorientierte Profis. Blöd aussehen tut es derzeit allerdings, wenn man Putaro mit Klose vergleicht.

Gerade im 4141 würde ich Klos spielen lassen.Alleinige Sturmspitze hat er oft genug erfolgreich gespielt in all den Jahren.Klos ist alleine vorne immer anspielbar und durchsetzungsfähig.Voglsammer ist als alleinige Spitze ziemlich hilflos.So sehr ich Saibenne mag und schätze.Was sein Problem mit Klos ist,verstehe ich einfach nicht.

2 637

Sonntag, 1.04.2018, 20:44

Einziges Argument für Vogl statt Klos als einzige Spitze wären seine Tore, die aber jetzt auch schon etwas zurückliegen und das stärkere Anlaufen über die gesamte Spielzeit. Aktuell gibt es allerdings nur noch wenig Pluspunkte für Vogl und keine sichtbaren für Putaro gegenüber Klos.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 170

Dabei seit: 11.03.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 638

Sonntag, 1.04.2018, 20:51

Wobei Vogl den Großteil seiner Tore in Kombination bzw. bei gleichzeitiger Aufstellung mit Klos erzielt hat...
Keine Frage das es für einen Stürmer in Kombination mit einem Kollegen in vorderster Front einfacher ist, aber Vogl allein, da bleiben Zweifel....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

2 639

Sonntag, 1.04.2018, 22:21

Ich sehe es ähnlich. Klos muss in Ingolstadt spielen. Ob im 4-1-4-1 oder 4-4-2 ist egal. Entweder neben Vogl oder für Vogl der vielleicht auch mal eine Pause braucht.

2 640

Sonntag, 1.04.2018, 22:33

Dass Voglsammer der laufstärkere Stürmer ist, muss erst noch bewiesen werden und dass Voglsammers Tor-Quote deutlich zurückgegangen ist, seitdem Klos nicht mehr neben ihm spielt, ist ohnehin fakt. Ob im 4-4-2 oder im 4-1-4-1: Klos ist in beiden Systemen immer noch der bessere Stürmer. Dies sollten heute auch die letzten Zweifler gesehen haben. Voglsammer war im ersten Durchgang nahezu unsichtbar, im zweiten dank Klos sehr präsent und mit einigen Tor-Chancen.
Dass das Problem nicht zwischen Klos und der Mannschaft besteht, darüber braucht man doch gar nicht diskutieren. Das Problem besteht zwischen Klos und Saibene. So sehr ich Saibene auch schätze, aber in der Personalie Klos liegt er falsch! Und selbst wenn Fabis Abschied nach dieser Saison intern schon beschlossene Sache sein sollte, so gehört er für die restlichen Spiele in die Start-Elf. Da muss Saibene dann halt über seinen Schatten springen, auch das erwarte ich von einem guten Trainer.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"