Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 072

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 381

Dienstag, 4.09.2018, 07:33

Kann ich mich nur anschließen, waterl00. Samir Arabi ist das Beste, was und passieren konnte!

Macht hier über Jahre mit schmalsten Budget das Beste aus den Möglichkeiten. Holt immer wieder Leute von irgendwo, die noch niemand irgendwann mal gehört hat und sie überraschen vollkommen. Klasse.

Auch die Taktik, früh an die Presse zu gehen und zu sagen: "Wir sind fertig, wir holen keinen mehr" und dann doch noch 2 Außenverteidiger zu schießen, war wieder klasse. Mag natürlich ein wenig mit der Verletzung Brunners zusammenhängen, aber ich bin davon überzeugt, dass zumindest die Verpflichtung eines LV genau so eingeplant war. So drückt man den Preis. Auch hier wieder: Kein Wort der Spekulation vorher in der Presse. Mag an der relativ weichen Presse in OWL liegen, aber eben die Beispiele nahezu aller anderen Profivereine zeigen: Das ist eben NICHT selbstverständlich.

Dass auch mal ein Fehlgriff dabei ist, sei ihm verziehen, so ist das nunmal, wenn man auf dem Trödelmarkt einkaufen muss statt beim Luxusmakler...
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

1 382

Samstag, 27.10.2018, 15:53

Auf die Gefahr, dass ich Zunder kriege, aber ist mir gerade egal.

Klos, Voglsammer, Schipplock, Brandy, Owusu, Nöthe, Quaschner. 7 Stürmer, keiner diese Saison zweitligatauglich. Dazu 2 1/2 davon quasi Invalide.

Vogl nach der einen Halbserie offensichtlich völlig überschätzt worden.
Wie lange ist Klos quasi konkurrenzlos? In meinen Augen auf die Jahre hin ein Versäumen in der Transferpolitik. Gnadenverträge für Brandy und Schipplock, weil der Name sich Spitze anhört.

Wir brauchen dringend einen Knipser in der Winterpause. Blöd nur, dass du die ganzen top bezahlten Ladenhüter nie los werden wirst.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 5 086

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

1 383

Samstag, 27.10.2018, 17:52

Auf die Gefahr, dass ich Zunder kriege, aber ist mir gerade egal.

Klos, Voglsammer, Schipplock, Brandy, Owusu, Nöthe, Quaschner. 7 Stürmer, keiner diese Saison zweitligatauglich. Dazu 2 1/2 davon quasi Invalide.

Vogl nach der einen Halbserie offensichtlich völlig überschätzt worden.
Wie lange ist Klos quasi konkurrenzlos? In meinen Augen auf die Jahre hin ein Versäumen in der Transferpolitik. Gnadenverträge für Brandy und Schipplock, weil der Name sich Spitze anhört.

Wir brauchen dringend einen Knipser in der Winterpause. Blöd nur, dass du die ganzen top bezahlten Ladenhüter nie los werden wirst.


Das Problem sind nicht die Stürmer, sondern die fehlenden (genauen) Zuspiele. Die wenigen Chancen, die die Stürmer diese Saison verballert haben, haben sie letzte Saison auch verballert, nur hatten sie vor einem Jahr mehr Chancen. Ich muss leider wieder Kerschbaumer herausstellen, das war schon ein Pfund letzte Saison. Klos kann an sich auch gut Bälle verteilen, aber nicht, wenn er verletzt raus muss. Unsere Stürmer können sich ja nicht den Ball selbst ins Tor tragen. Und unsere Standards sind diese Saison auch Grütze. Auch die Last-Minute-Tore fehlen uns. Alles Eigenschaften, die uns letzte Saison ausgezeichnet haben.

1 384

Samstag, 27.10.2018, 18:15

Ich stelle zum wiederholten mal die Mentalitätsfrage an diese Mannschaft. Das war lächerlich heute, grenzte an Arbeitsverweigerung. Warum immer wieder solche Spiele? Warum fehlt es immer wieder an Leidenschaft, Kampfeswille und den absoluten Basics, die einfach in jedem Spiel der 2. Liga zwingend erforderlich sind, um zu bestehen?

Labern können sie alle gut die Woche über und dann so ein Armutszeugnis!

1 385

Samstag, 27.10.2018, 19:02

Also Schipplock und Vogl hatten heute 2, 3 Szenen, wo nen Terodde halt ne Bude macht. Unsere spielen quer nen Fehlpass.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 4 907

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

1 386

Samstag, 27.10.2018, 20:04

Schipplok muss Jeff auf seine Kappe nehmen, der dürfte hier heute nach so langer Ausfallzeit nicht mal zum 18 er Kader stehen. Warum Massimo in die Startaufstellung nachdem er wochenlang nicht mal im Kader steht. Wo ist lucoqui, verschollen ? Staude, Weihrauch....
Wir brauchen die eingespielte Achse so gut es eben geht mit ortega, Schütz, Klos und ja auch Börner immer auf den Platz. Die bringen zumindest Führung, Mentalität und Willen und stecken andere damit an.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 1 391

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Luzern (CH), vorher in Lippe

Beruf: Chemikant / Stv. Produktionsleiter

  • Nachricht senden

1 387

Samstag, 27.10.2018, 21:24

Massimo wurde ewig lange im Forum gefordert, heute wurde gezeigt warum er in den letzten Spielen nicht dabei war.

Beiträge: 1 699

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1 388

Samstag, 27.10.2018, 22:11

Vor 2 Wochen waren Börner und staude an allem schuld.......................
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

Beiträge: 4 247

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

1 389

Samstag, 27.10.2018, 23:40

Wir sind in Bielefeld und da sollte man mittlerweile wissen, dass wir alle 2-3 Jahre wieder bei der 3. Liga anklopfen. Nach oben geht hier so wieso nix. Es fehlt einfach an Konstanz und Qualität, obwohl im Gegensatz zu anderen besseren Vereinen sogar Kohle vorhanden ist. Das Problem ist, dass die offensichtlich falsch investiert wird. Da muss sich auch die Vereinsführung mal hinterfragen, warum fast jede Saison ein Ritt auf der Rasierklinge ist. Ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass wir ein guter Zweitligaverein sind. Davon sind wir weit entferrnt. Warum haben wir regelmäßig immer diese katastrophalen Einbrüche? Was stimmt da nicht?
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

Beiträge: 11 689

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 390

Sonntag, 28.10.2018, 05:49

Das scheint mir wirklich die zentrale Frage zu sein, wobei mit Kohle vorhanden ist ja bis jetzt noch nix.

Die einzig erklärbare Antwort kann nur sein, auch wenn man sich bei anderen Vereinen umschaut, daß es zum System gehört das es auf und ab geht. Kaum ein Verein hat nicht mal eine Krise, nur die Ausprägung ist unterschiedlich stark da auch unterschiedlich Geld vorhanden ist.

Und seltenst hält eine Erfogssträne lange an, Misserfolg hingegen schon wenn man zum Beispiel nach Aachen schaut. Auch Paderborn und jetzt Cottbus haben viel Glück gehabt um in der dritten Liga zu ein. Bei Vereinen wie dem KFC aber auch Magdeburg, Duisburg oder uns kann sich das Blatt halt auch schnell wieder wenden. In Liga 1 wären Düdo, der Club oder auch Hannover so Kandidate. Auch Köln und der HSV sind noch lange nicht aufgestiegen, die Ingos noch lange nicht gerettet.

Das scheint wie Regen zu sein, da machste nix dran.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 12 125

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 391

Sonntag, 28.10.2018, 09:44

Die Tranfers kann man Arabi in der Form wie Knoppers es macht aus meiner Sicht nicht vorwerfen. Aber man muss ihm Fehleinschätzungen ankreiden.
_
Quaschner: Der war Stammspieler in Bochum, vor seiner Verpflichtung nicht nennenswert verletzt und kann links und zentral spielen. Ablösefrei in Zeiten von Finanznot. Den Transfer kann man machen.
_
Owusu: Ein junger, starker, schneller, entwicklungsfähiger Stürmer. Der hat alle Anlagen, die man dort braucht. Auch der Transfer macht absolut Sinn.
_
Schipplock: Als Ersatz für die Klos-Rolle, also Ballschlepper und Ballverteiler gedacht. Sehr erfahren, er sollte wahrscheinlich die menschliche Lücke stopfen, die Dick hinterlassen hat. Den Transfer kann man nur bedingt nachvollziehen, weil er schon in seinen letzten Stationen nicht gut war. Ablösefrei, aber im Rückblick auch sinnfrei.
_
Nöthe: Ein Transfer in absoluter Finanznot. Aber es wird gern vergessen, dass er bis zu seinen schweren Verletzungen Stammspieler war und vor allem im ersten und zweiten Jahr unter Meier gute Spiele und einige Tore beigesteuert hat. Für mich kein Fehleinkauf und vor seiner Verletzung besser als Schipplock.
_
Brandy: Ein Transfer in Zeiten akuter Abstiegs- und Finanznot. Da war wahrscheinlich einfach kein besserer drin. Aber man muss mal am Medizincheck arbeiten!
_
Zu den Fehleinschätzungen:
_
Voglsammer: Es fehlt im Moment an allem. Geht nicht in die Räume die weh tun, kaum Laufbereitschaft, kein echtes Zweikampfverhalten. Ohne Klos schon im Vorjahr nur die Hälfte wert, jetzt selbst mit Klos nicht zweitligatauglich. Im Rückblick hat man sowohl sein Gesamtpotential, wie auch seine Konstanz unterschätzt. Zudem ist er offenkundig unzufrieden, weil er in Ingolstadt das 3fache verdient hätte. Es bewahrheitet sich, dass man Reisende nicht aufhalten sollte. Das hätte man intern besser bewerten müssen. Die Folge ist, dass Owusu sich nicht so entwickeln kann, wie es normalerweise hinter einem konstanten Voglsammer möglich wäre.
_
Klos: Tja, schwer zu sagen. Er wird halt auch nicht jünger. Früher Mister Arminia, weil er als Alleinunterhalter vorne Tore gemacht und zur Not auch welche auf der linken Abwehrseite verhindert hat. Unter Saibene umgeschult, in der Hierachie degradiert, jetzt mehr hängende Spitze, Ballverteiler und Spielgestalter. Heute immer noch Mister Arminia was den Willen angeht, aber wenn die Räume, die er zu reissen versucht, keiner mehr nutzt, dann hilft es auch nichts. Kann nicht mehr auf Stürmer umschalten, weil seine Rolle das nicht her gibt. Tragische Figur aus meiner Sicht. Unser Problem ist, wir können ohne Klos nicht, weil dann gar nichts mehr geht, er kann aber in der Rolle die Tore nicht mehr beisteuern, die uns so oft gerettet haben. Bisher weniger starke als schwache Spiele.
_
Arabi kann nur das Potential stellen. Erwecken muss es der Trainer. Das klappt diese Saison nur bei Eddy und Seufert. Bei allen anderen ist es eher ein Rückschritt. Was man ihm vorwerfen kann ist, dass der Kader aus zu vielen jungen Spielern besteht, die alle Schwankungen unterworfen sind.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 392

Sonntag, 28.10.2018, 10:27

Spannend bei der Personalie Klos ist ja auch, dass der Vertrag noch nicht verlängert wurde, obwohl Fabi selbst das ja vor einigen Wochen noch quasi zur Formalie erklärt und Bereitschaft signalisiert hat.

Beiträge: 12 125

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 393

Sonntag, 28.10.2018, 11:00

Spannend bei der Personalie Klos ist ja auch, dass der Vertrag noch nicht verlängert wurde, obwohl Fabi selbst das ja vor einigen Wochen noch quasi zur Formalie erklärt und Bereitschaft signalisiert hat.
Spannend und beängstigend - zumindest wenn ich mir ansehe, wie schwer Klos heute zu ersetzen ist.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 394

Sonntag, 28.10.2018, 11:10

Zur Personalie Voglsammer: Hätte man ihn für ca. 3,5 Millionen verkauft, dann könnte man Arabi jetzt vorwerfen, wie konnte man diesen Mann nur so billig abgeben. Jetzt steigen wir ab, weil unser bester Torschütze, der noch 3 Jahre Vertrag hatte, so unnötig verkauft wurde.
Was man kritisieren kann sind diese Transfers Marke Kluge, Brandy und jetzt wahrscheinlich auch noch Schipplock dazu. Da hat Arabi kein gutes Händchen gehabt.

1 395

Sonntag, 28.10.2018, 11:25

Also Schipplock und Vogl hatten heute 2, 3 Szenen, wo nen Terodde halt ne Bude macht. Unsere spielen quer nen Fehlpass.
Gibts ja nicht, hat Terodde tatsächlich mehr Qualität als die Arminenspieler!?

Arabi hat jedenfalls einen Kader zusammengestellt, der dem Trainer den Klassenerhalt absolut ermöglicht, da gibts keine Ausreden. Die Truppe kann es deutlich besser, aber momentan ist eben auch das Selbstbewusstsein am Boden, dann wirds für jede Mannschaft schwer.
Für immer Arminia!

1 396

Sonntag, 28.10.2018, 11:34

An dem Nichtverkauf von Vogi gibt es aus meiner Sicht nichts zu kritisieren. Hier waren sich ja auch weitestgehend alle einig: Entweder es kommt ein Verein, der die aufgerufenen 5 Mio zahlt, oder er bleibt eben hier. Daraus Arabi ein Fehlverhalten zu konstruieren, halte ich für nicht fair.

Eher schon die Transfers von Quaschner (der für mich von Anfang an über war) und Schipplock (wo man sich mal wieder von einem Namen hat blenden lassen). Dafür hätte man lieber andere Positionen zweitligareif besetzen sollen.

Beiträge: 12 125

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 397

Sonntag, 28.10.2018, 12:06

An dem Nichtverkauf von Vogi gibt es aus meiner Sicht nichts zu kritisieren. Hier waren sich ja auch weitestgehend alle einig: Entweder es kommt ein Verein, der die aufgerufenen 5 Mio zahlt, oder er bleibt eben hier. Daraus Arabi ein Fehlverhalten zu konstruieren, halte ich für nicht fair.
Ich meinte das zumindest in meiner Analyse nicht als Vorwurf, sondern ich denke, man hat da einige Dinge falsch eingeschätzt. Ich war genauso dagegen, Voglsammer zu verkaufen. Hinterher ist man eben immer schlauer :rolleyes: .
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 398

Sonntag, 28.10.2018, 12:30

Hab ich nicht als Vorwurf gesehen. ;) Das war nur meine Meinung zu denjenigen, die jetzt sagen: Hätten wir ihn mal doch verkauft. Die Entscheidung wurde damals getroffen und heute steht sie nicht (mehr) an.

Beiträge: 420

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

1 399

Mittwoch, 31.10.2018, 17:45

Kurz zum gestrigen Kabinengespräch mit Samir Arabi:
Ich kann das alles nicht mehr so wiedergeben, weil es gestern abend sooo viel Input gab, aber ich versuche mich mal zu erinnern:
Zu gegenwärtigen Situation bemühte er einen interessanten Vergleich (Ein Kind muß sich mal auf die heiße Herdplatte setzen, um zu merken das sie heiß ist). Diverse Spieler dachten offensichtlich die Herdplatte sei noch lauwarm und müssen begreifen, daß sie schon sehr heiß ist. Eine Diskussion (wie laut NW) bezüglich Führungsspieler sieht er nicht.
Grundsätzlich ist es lt. Arabi so, daß es mittlerweile durchaus einfacher geworden ist Transfers nach Bielefeld zu tätigen. Der Verein hat grundsätzlich einen besseren Ruf als noch vor ein paar Jahren. Allerdings berichtete er noch von einem kürzlichen Negativerlebnis. So gab es wohl in der vergangenen Woche interessante Aussichten auf ein oder zwei Leihgeschäfte aus Liga eins. Da hat er schon bei den ersten Telefonaten gemerkt, das Arminia keine Chancen hat. Auf die Frage ob er enttäuscht sei von einigen Spielern, die mittlerweile nur noch ihren Vertrag aussitzen antwortete er mit einem klaren "Nein", weil dies ihr gutes Recht sei. All diese Spieler hätten sich nichts zu schulden kommen lassen. Allerdings merkte er auch an, daß es immer schwieriger für diese Spieler wird nach Auslauf ihres Vertrages noch Anschluss zu finden. Grundsätzlich könnte es auch sein, daß Arminia im Winter noch zulegt. Im Moment hat man einen Spieler aus Skandinavien auf dem Zettel, dessen Vertrag im Dezember ausläuft. Ob es zu Verpflichtungen kommen wird hängt aber u.a. auch vom Ausgang des heutigen Pokalspiels ab.
Abschliessend:
Auch bei Samir Arabi hatte ich einen sehr guten Eindruck.
Er beantwortete jede Frage sehr sachlich, sehr ausführlich und sehr kompetent.
The Alarm waren immer besser als U2. Leider hat es nie jemand bemerkt!
(Visions 2004)

1 400

Donnerstag, 1.11.2018, 00:32

Tja, dann haben die Grauen ja heute durch die Niederlage ihre Arbeitsplätze gesichert. Schlau.

Das mit der Herdplatte soll doch vermutlich auf die Einstellung der Spieler anspielen, oder? Dann wäre das Problem massiver als wir alle denken.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"