Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

401

Dienstag, 4.10.2011, 14:00

Zitat

Original von RalfBSM

Zitat

Original von Grimms Märchen
... Sorry RalfBSE, Du hörst Dich an wie der kleine Bruder vom Multifunktions-Uhlig.


Mit jemanden der gleich im ersten Satz persönlich wird werde ich mich garantiert hier nicht unterhalen.


Tippfehler schon korrigiert. :sorry:
14.01.2012 - Das Gekicke ist vorbei. Wir spielen wieder Fussball.
21.01.2012 - Manchmal auch nicht.
28.01.2012 - Fortunas Ausgleich für Jena.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

402

Dienstag, 4.10.2011, 14:03

Zitat

Original von RalfBSM

Zitat

Original von King Kneib

Zitat

Original von RalfBSM

Zitat

Original von King Kneib

Zitat

Original von René Dörfel
Arabi hat von den Namen der Spieler her - ligabezogen - einen weit besseren Kader zusammengestellt als CZ letztes Jahr.


Das reicht aber nicht. Eine Mannschaft muss zusammen passen. 11 Individualisten haben gegen ein funktionierendes Kollektiv keine Chance, auch wenn sie von ihren individuellen Fähigkeiten vielleicht besser sind


Bleibt die Frage, wie eine Zusammengewürfelte Mannschaft ein gereiftes Kollektiv abgeben soll?
Ja, gleich wird hier wieder auf mich eingeschlagen, aber das geht nur durch Spielpraxis, Konstanz und Geduld! Es bringt nix hier jedes halbe Jahr alles um zu krempeln. Da kann sich nie was finden und zusammenwachsen. Das ist seit Jahren der größte Schwachpunkt bei uns. Wir befinden uns in ständigem Umbruch. Damit muss jetzt, wo man mal gute Vorraussetzungen hat, Schluss sein!


Gute Vorraussetzungen? Wo denn?


Mach die Augen auf!

- Samir Arabi
- Viele gestandene drittliga Spieler
- Gerry Weber, der Arminia nicht untergehen lassen will (und da nehm ich ihm beim Wort)
- Möglicherweise demnächst ein neuer Trainer? Oder ein Krämer, der in der Lage ist den Karren aus dem Dreck zu ziehen
- Trotz Katastrophenleistung immernoch 6000 Zuschauer! Darum beneiden uns sicherlich viele unserer Konkurrenten.

Es braucht hier doch nur noch die Initialzündung in Form eines (oder mehrerer) Erfolgserlebnisse! Seht ihr das denn nicht? Manchmal denke ich, dass ihr alles einfach nur schlecht reden wollt. Meckerköppe.


Die Fakten sehen anders aus:

- ein völlig grüner Sportdirektor
- eine Mannschaft, die nur Luft für eine Halbzeit hat
- kein Geld
- keinen Trainer, nur einen Co. ohne Erfahrung
- einen Zuschauerschnitt, der uns in die Insolvenz treibt

Da kannste auf ein Erfolgserlebnis warten, bis du schwarz wirst.
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

403

Dienstag, 4.10.2011, 14:09

Wenn die Verantwortlichen so denken wie RalfBSM würde das einiges erklären. Die sind halt davon überzeugt, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Und in der Zuschauertabelle stehen wir ja auch im oberen Drittel , was definitiv bis zum Ende der Saison so bleiben wird, denn
i) wir haben sicherlich mehr Dauerkarten verkauft als Babelsberg, Werder 2 usw. überhaupt im Schnitt als zahlende Zuschauer hat
ii) die Heimspiele gegen OS und MS werden viele Auswärtige besuchen

Aber warum stellt sich dann nicht mal ein Offizieller hin, und sagt was dazu? Sind die etwa doch nicht so überzeugt von dem, was sie da tun?

404

Dienstag, 4.10.2011, 14:26

Zitat

Original von RalfBSM
Oder sollte man vielleicht daran messen, dass Arminia jetzt erstmal sicher ist, was Insolvenz usw. angeht? Diese droht hier jetzt nichtmehr!

[/quote]

woran machst Du das fest?
Kennst Du irgendwelche Garantieerklärungen, die Weber unterschrieben hat? Oder gehörst Du gar zum Präsidium, das ja angeblich diesen Deal mit Weber geschlossen hat?

Oder bist Du einfach nur guter Hoffnung, dass Weber uns genauso vor der Insolvenz schützt, wie uns Hindrichs ins Mittelfeld der ersten Liga gebracht hat?
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

405

Dienstag, 4.10.2011, 14:30

Zitat

Original von RalfBSM

Zitat

Original von LeckerKnoppers
- Samir Arabi --> ist uns den Erfolg bisher noch schuldig geblieben! Aber immerhin scheint er nen netter Kerl zu sein! ;)


Er hat hier einige gute Transfers getätigt, die vor der Saison von vielen noch Hochgejubelt wurden. Nebenbei: Komisch, dass die selben Spieler jetzt auf einmal die totalen Looser sein sollen! Er hat sich bei der Trainerwahl vergriffen. Dies aber vielleicht auch aus der Not heraus, da die Finanzen nicht stimmen. Ergebnis offen, mit Tendenz positiv!

Zitat


- Viele gestandene Drittligaspieler --> Die es bisher nicht geschissen kriegen!


Was nicht an den Spielern selbst liegen muss. Wir werden sehen, ob ein anderer Trainer oder Krämer aus denen noch mehr rausholt. Da bin ich mir aber sehr sicher!

Zitat


- Gerry Weber --> Der hatte auch die letzten Jahre seine Griffel entscheidend mit drin! Es wird nix besser!


Woran misst du, dass nix besser wird? Am sportlichen Erfolg? Oder sollte man vielleicht daran messen, dass Arminia jetzt erstmal sicher ist, was Insolvenz usw. angeht? Diese droht hier jetzt nichtmehr! Und das kann man einem Weber doch auch mal als positiven Punkt zugestehen!

Zitat


- Neuer Trainer oder Krämer --> Bisher ist nach fast 2 1/2 Wochen nach dem 0:4 gegen Saarbrücken keiner da und Krämer kann eigentlich nicht ernsthaft die Dauerlösung sein, wenn man weiter ernst genommen werden will.


Wieso nicht? Würdest du das auch sagen, wenn wir 2:0 gewonnen hätten? Dieses Spiel gegen Heidenheim hat gezeigt, dass wir dran sind und nicht meilenweit abgeschlagen.

Zitat


- 6000 Zuschauer --> Erstmal ist die Zahl nur offiziell (glaube kaum, dass alle Dauerkartennutzer immer da sind) und zum anderen ist das für unseren Schuldenberg und unser Potenzial hier ein Riesenwitz! Viel zu wenig! Da darf und MUSS man andere Ansprüche haben als Heidenheim, Babelsberg oder Burghausen!


Schuldenberg hin, Potential her. Wir spielen dritte Liga und stehen auf dem allerletzten Platz. Da ist es ein Wunder, wenn solche Besucherzahlen noch zustande kommen.


- Arabi, Transfers
--> In der Tat sahen die Transfers gut aus. Habe ich auch gelobt! Bisher passt die Mischung nicht, oder das Potenzial konnte vom Trainer nicht rausgekitzelt werden! Muss man sehen. Arabi ist unerfahren und muss in dieser Situation jetzt zeigen, dass er ein Guter ist/werden kann. Dann hat/hätte er auch meinen Segen. Abgeschrieben habe ich ihn noch nicht, nicht das wir uns falsch verstehen.

- Trainer, mehr rausholen aus den Spielern
--> Das hoffe ich auch inständig, denn sonst sind wir sportlich tot und nicht mehr zu retten diese Saison, egal wer Trainer wird! Darum ist es ja so wichtig, dass endlich ein Trainer mit Erfahrung (Erfahrung muss nicht automatisch hohes Alter bedeuten! Gemint ist Erfahrung im Erwachsenenbereich!) verpflichtet wird.
Hätte Krämer Erfolg, dann wäre ich der Letzte, der es ihm missgönnen würde. Nur dass man auf einmal gemerkt haben soll, dass man den richtigen Mann für den Chefposten vor der Saison zum Co-Trainer gemacht hat, das hat für mich im Moment nur was von Glücksspiel und nix von sportlicher Weitsicht und Kompetenz seitens des Vereins! Wenn es unter Krämer klappt, dann wäre das schlicht und ergreifend pures Glück! Egal, wie das Heidenheimspiel ausgegangen ist!

- Weber, woran misst man das?
--> natürlich muss man das im Ergebnis am sportlichen Erfolg messen! Woran denn sonst? Und dass wir uns um eine Insolvenz keine Sorgen mehr machen müssen bzw. das die nicht mehr droht, das ist mir neu. Stand jetzt steigen wir in Liga 4 ab und dann wird das Thema, trotz aller Versprechungen zum Trotz, wieder hoch aktuell. Und Versprechungen müssen eben auch Taten folgen, wo man allerdings bisher zumindest nix wahrnimmt. Um diesen Verein zu retten, muss ins Sportliche investiert werden, nur Löcher stopfen reicht dafür nicht mehr. Und da schließe ich neben Weber auch Dirk-Uwe und Co. mit ein!

- Zuschauer
--> Wie schon gesagt, wir dürfen das einfach nicht mit anderen Vereinen vergleichen. Was maßgeblich dafür ist, ist das Potenzial und die Basis hier in Bielefeld! Und die liegt deutlich über 6000! Auch in schlechten Zeiten. Siehe KSC Spiel, siehe Saisonauftakt gegen unattraktiven Gegner! 5-6000 ist für uns eine miserable Zahl!

Und um MonkeyMans Frage zu beantworten, nein, ich war nicht da! Die ganze Saison bisher nicht! Ich zähle mich zu den Fans, die man hier durch die letzten Jahre (auf UND neben dem Platz) vergrault hat und die man aber sicherlich zurück gewinnen kann, wenn man entsprechend handelt(auf UND neben dem Platz). Für ne Dauerkarte bin ich die falsche Zielgruppe, aber um die 10 Spiele war ich die letzten Jahre immer auf der Alm! Und genau diese Zielgruppe muss man irgendwie wieder mobilisieren. Da kann ich auch für eine Menge Leute in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis sprechen! Das Unterhachingspiel unter Flutlicht ist übrigens grds. vorgemerkt! Mal schauen, was vom Verein jetzt die nächsten 2 Wochen so kommt!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (4.10.2011, 14:37)


406

Dienstag, 4.10.2011, 14:38

Es ist doch ganz einfach, wenn man die sportliche Seite in den Griff bekommt und wieder guten Fußball zeigt, dann lassen sich die anderen Probleme auch lösen bzw. verschwinden von ganz alleine.
Für immer Arminia!

Beiträge: 379

Dabei seit: 20.04.2010

Wohnort: Rinteln

  • Nachricht senden

407

Dienstag, 4.10.2011, 15:11

es muss noch nicht einmal guter fussball sein, denn ich sehen will. im moment will ich einfach nur punkte holen, um unten raus zu kommen. wenn wir dann luft haben sollte, dann daf gerne auch an guten fussball gearbeitet werden, vorher nicht. von tollen kombinationen, genialen tricks und co. werden wir in der tabelle nicht klettern. nur punkt helfen uns da raus und wie die geholt werden ist mir wumpe! erst die arbeit, dann das vergnügen...
Adler gehören in ihren Horst und nicht auf den Fussballplatz

Beiträge: 1 120

Dabei seit: 22.12.2010

Wohnort: Zwischen Osnabrück und Oldenburg

Beruf: Nebelkerzen- und Wasserwaagenblasen- Verkäufer

  • Nachricht senden

408

Dienstag, 4.10.2011, 15:21

Zitat

Original von Pragmatiker
Hahaaa, das ist es, das ist die Lösung! Deswegen stehen alle nur rum und warten, dass der andere was macht. Wir haben viele Steuermänner, aber keine Ruderer...

:lol:

Getreu dem Motto: "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher." ?!

Das glaube ich aber nicht wirklich, denn in der Öffentlichkeit scheint die Hierachie ganz klar geordnet zu sein. Was hinter den Kulissen läuft, kann man, wie in allen Punkten, nur mutmaßen.
Oder kann jemand näheres zum Mannschaftsleben schreiben?
Du kannst in eine fremde Stadt oder sogar in ein fremdes Land ziehen,
Du kannst deine Freundin verlassen und den Kontakt zu deiner Familie abbrechen,
die Liebe zu deinem Verein bleibt bestehen.
Für immer.
:arminia:

Beiträge: 6 700

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

409

Dienstag, 4.10.2011, 15:48

Zitat

Original von RalfBSM
Es bringt nix hier jedes halbe Jahr alles um zu krempeln. Da kann sich nie was finden und zusammenwachsen. Das ist seit Jahren der größte Schwachpunkt bei uns.


Sehe ich genauso. Nicht nur im Kader, sondern auch im Vorstand.
Ein Trainer mag was anderes sein, aber das raus schmeißen kostet dem Verein auch sehr viel Geld. Auf eine Person vielleicht weniger, aber rechnet man mal alle zusammen, könnte man mit dem Geld sogar möglicherweise die Schulden begleichen. Man kann das ganze auch so sehen. Außerplanmäßige Kosten und wenn Weber und Co. für jede Saison ein Budget zu Verfügung stellen und von dem Budget hauptsächlich außerplanmäßige kosten bezahlt werden müssen, sollte klar sein, warum man am Ende nichts mehr für den Kader, Trainer, etc über hat.

Ach ja, ein Beispiel wollte ich noch nennen: *Bayern München hat in den letzten zwei Jahren ihre Ziele nicht erreicht. Für diese Saison haben sie aber den Kader auch nicht großartig verändert. Es braucht eben seine Zeit, wie auch schon Ralf sagt. Man kann nicht immer sofort alles verwerfen.

* kommt mir nicht wieder mit: Bayern kann man nicht mit Arminia vergleichen


Zitat

Original von Exteraner
Es ist doch ganz einfach, wenn man die sportliche Seite in den Griff bekommt und wieder guten Fußball zeigt, dann lassen sich die anderen Probleme auch lösen bzw. verschwinden von ganz alleine.


Stimmt. Aber du weißt ja, es gibt Arminen, die finden immer neue Probleme. Man könnte das ganze am besten mit Frust ablassen beschreiben :D

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

410

Dienstag, 4.10.2011, 16:42

Zitat

Original von Indernet
Ach ja, ein Beispiel wollte ich noch nennen: *Bayern München hat in den letzten zwei Jahren ihre Ziele nicht erreicht. Für diese Saison haben sie aber den Kader auch nicht großartig verändert.


Außer, dass sie für 22 Millionen den besten Torwart der Welt, für 13,5 Millionen einen deutschen Nationalverteidiger, für 5,5 Millionen einen Weltklasseverteidiger für rechts und für 2,8 Millionen den Zweitliga-Torschützenkönig geholt haben, natürlich zusätzlich zum neuen Trainer, haben sie in der Tat den Kader nicht großartig verändert. Sehr gutes, Deine These der "Kraft durch Lethargie" mit Sicherheit unterstreichendes Beispiel.

Beiträge: 4 498

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

411

Dienstag, 4.10.2011, 16:44

Zitat

Original von Arminen-Stefan

Zitat

Original von Indernet
Ach ja, ein Beispiel wollte ich noch nennen: *Bayern München hat in den letzten zwei Jahren ihre Ziele nicht erreicht. Für diese Saison haben sie aber den Kader auch nicht großartig verändert.


Außer, dass sie für 22 Millionen den besten Torwart der Welt, für 13,5 Millionen einen deutschen Nationalverteidiger, für 5,5 Millionen einen Weltklasseverteidiger für rechts und für 2,8 Millionen den Zweitliga-Torschützenkönig geholt haben, natürlich zusätzlich zum neuen Trainer, haben sie in der Tat den Kader nicht großartig verändert. Sehr gutes, Deine These der "Kraft durch Lethargie" mit Sicherheit unterstreichendes Beispiel.


Man muss dies natürlich in Relation zu den Zielen und der Spielklasse setzen. Und dann sieht das auf einmal schon wieder etwas anders aus. Denn Bayern wollen Meister werden und ChampionsLeague (im eigenen Stadion!) gewinnen.

Wir wollen den Klassenerhalt in Liga 3.

Und nun kommst du ;)

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

412

Dienstag, 4.10.2011, 16:48

Zitat

Original von RalfBSM
Und nun kommst du ;)


Es war nicht mein Beispiel. Im übrigen hinkt der Vergleich wie ein zweibeiniges Pferd.

Beiträge: 3 802

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

413

Dienstag, 4.10.2011, 17:30

Zitat

Original von RalfBSM

Zitat

Original von Arminen-Stefan

Zitat

Original von Indernet
Ach ja, ein Beispiel wollte ich noch nennen: *Bayern München hat in den letzten zwei Jahren ihre Ziele nicht erreicht. Für diese Saison haben sie aber den Kader auch nicht großartig verändert.


Außer, dass sie für 22 Millionen den besten Torwart der Welt, für 13,5 Millionen einen deutschen Nationalverteidiger, für 5,5 Millionen einen Weltklasseverteidiger für rechts und für 2,8 Millionen den Zweitliga-Torschützenkönig geholt haben, natürlich zusätzlich zum neuen Trainer, haben sie in der Tat den Kader nicht großartig verändert. Sehr gutes, Deine These der "Kraft durch Lethargie" mit Sicherheit unterstreichendes Beispiel.


Man muss dies natürlich in Relation zu den Zielen und der Spielklasse setzen. Und dann sieht das auf einmal schon wieder etwas anders aus. Denn Bayern wollen Meister werden und ChampionsLeague (im eigenen Stadion!) gewinnen.

Wir wollen den Klassenerhalt in Liga 3.

Und nun kommst du ;)


Sorry, aber gerade in dieser Saison hinkt der Vergleich mit den Bayern aber wirklich! Auch wenn es eher eine gezielte Verstärkung auf allerdings mehreren Positionen als eine wahllose Runderneuerung war!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

414

Dienstag, 4.10.2011, 17:44

Danke Stefan, dass du diesem unsinnigen Vergleich mit den Bayernschweinen gleich den Wind aus den Segeln genommen hast.

Wollt ihr jetzt wirklich Arabi raus schmeißen und die Trainersuche ganz allein "3 Engel für Charlie"- Helmer überlassen? Halte ich für keine gute Idee. Und wer erfüllt Arabis Aufgaben? Oder macht das Charlie auch gleich selbst - dann bin ich auf die nächste Transferperiode höchst gespannt :rolleyes: ... Nein, dann wechsel ich auch ins Lager der Schafe, die auf dem Bahnübergang paralysiert den heranrauschenden Zug anblöken. Aber bis dahin sehe ich es noch wie RalfBSM.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SWB Zecke« (4.10.2011, 17:46)


Beiträge: 12 125

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

415

Dienstag, 4.10.2011, 18:36

In meinen Augen haben wir hier zum wiederholten Mal das problem,d ass aus einem guten Kader zu wenig gemacht wird. Das ist nicht die Schuld von Arabi. Beim Trainer kann man schon mal daneben greifen - auch wenn ich von Anfang an Zweifel an von Ahlen hatte. wegen so etwas entlässt man nicht den Sportchef.

Unerklärlich ist mir nur die aktuelle Untätigkeit. Das ist mein Hauptkritikpunkt. Man erkennt gar keine Linie.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 3 802

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

416

Dienstag, 4.10.2011, 19:04

Zitat

Original von Richie
In meinen Augen haben wir hier zum wiederholten Mal das problem,d ass aus einem guten Kader zu wenig gemacht wird. Das ist nicht die Schuld von Arabi. Beim Trainer kann man schon mal daneben greifen - auch wenn ich von Anfang an Zweifel an von Ahlen hatte. wegen so etwas entlässt man nicht den Sportchef.

Unerklärlich ist mir nur die aktuelle Untätigkeit. Das ist mein Hauptkritikpunkt. Man erkennt gar keine Linie.


Kann aber auch daran liegen, dass seitens des Vereins immer noch an der Finanzierung gearbeitet wird und Arabi daher noch kein grünes Licht für einen Abschluss bekommen hat bzw. überhaupt noch nicht weiss, wieviel Geld ihm überhaupt für eine Verpflichtung zur Verfügung steht.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 12 125

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

417

Dienstag, 4.10.2011, 19:17

Zitat

Original von foreverDSC

Zitat

Original von Richie
In meinen Augen haben wir hier zum wiederholten Mal das problem,d ass aus einem guten Kader zu wenig gemacht wird. Das ist nicht die Schuld von Arabi. Beim Trainer kann man schon mal daneben greifen - auch wenn ich von Anfang an Zweifel an von Ahlen hatte. wegen so etwas entlässt man nicht den Sportchef.

Unerklärlich ist mir nur die aktuelle Untätigkeit. Das ist mein Hauptkritikpunkt. Man erkennt gar keine Linie.


Kann aber auch daran liegen, dass seitens des Vereins immer noch an der Finanzierung gearbeitet wird und Arabi daher noch kein grünes Licht für einen Abschluss bekommen hat bzw. überhaupt noch nicht weiss, wieviel Geld ihm überhaupt für eine Verpflichtung zur Verfügung steht.


Wäre das so, müssten sich auch diese Leute mal extrem hinterfragen. Denn jeder verschenkte Tag ohne richtigen Trainer bringt den Verein dem Untergang näher.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

418

Dienstag, 4.10.2011, 19:32

Zitat

Original von LeckerKnoppers
- Weber, woran misst man das?
--> natürlich muss man das im Ergebnis am sportlichen Erfolg messen! Woran denn sonst? Und dass wir uns um eine Insolvenz keine Sorgen mehr machen müssen bzw. das die nicht mehr droht, das ist mir neu. Stand jetzt steigen wir in Liga 4 ab und dann wird das Thema, trotz aller Versprechungen zum Trotz, wieder hoch aktuell. Und Versprechungen müssen eben auch Taten folgen, wo man allerdings bisher zumindest nix wahrnimmt. Um diesen Verein zu retten, muss ins Sportliche investiert werden, nur Löcher stopfen reicht dafür nicht mehr. Und da schließe ich neben Weber auch Dirk-Uwe und Co. mit ein!

- Zuschauer
--> Wie schon gesagt, wir dürfen das einfach nicht mit anderen Vereinen vergleichen. Was maßgeblich dafür ist, ist das Potenzial und die Basis hier in Bielefeld! Und die liegt deutlich über 6000! Auch in schlechten Zeiten. Siehe KSC Spiel, siehe Saisonauftakt gegen unattraktiven Gegner! 5-6000 ist für uns eine miserable Zahl!


So langsam muss man sich wohl an den Gedanken gewöhnen, dass Weber nicht den Verein, sondern sein Geld retten will. Ob vor dem Hintergrund die Löcher im nächsten Jahr auch noch gestopft werden ist schwer vorherzusagen. Steigen wir ab, und danach sieht es mittlerweile doch schon stark aus, dann macht Gerry den Dirk Uwe und duckt sich ganz tief weg. Wenn er nicht schon dabei ist, ich fand es ganz interessant, dass kein Gläubigervertreter mindestens den Vize im AR machen wollte. Unbändiger Wille Verantwortung zu übernehmen sieht jedenfalls anders aus. Die ausbleibenden Investitionen, gegen alle wirtschaftliche und sportliche Vernunft, deuten auch in die Richtung. Tendenz also ziemlich klar: außer großen Tönen kommt da auch diesmal nix. Vor dem Hintergrund halte ich schöngerechnete 6000 immer noch für erstaunlich. Warum tun sich immer noch Tausende einen absehbar grauenhaften Gurgenkick an? 6000 ist viel zu wenig für die Kalkulation, aber angesichts des Gebotenen mehr als man erwarten durfte.

Trotzdem stellt sich die I-Frage dadurch vielleicht wesentlich schneller wieder, als hier einige denken. Wir müssen doch davon ausgehen, dass es jetzt schon ganz, ganz knapp auf Kante genäht ist. Die Kalkulation musste ja schon einmal korrigiert werden und da liegen wir nun auch schon wieder ein Drittel drunter. Ein Drittel! Kein Pappenstiel.

Das ist direktes Ergebnis der Arbeit Arabis. Das von ihm zusammengestellte Team hat bisher völlig versagt. Ob das nun nur am Trainer lag oder nicht, ist dabei völlig unerheblich. Beides liegt in seiner Verantwortung. Es war schon vor der Saison klar, dass die Kalkulation nur bei einem Mindestmaß an sportlichem Erfolg aufgehen kann. Arabi sitzt also auf einem essentiell wichtigem Posten und hat keine Erfahrung vorzuweisen. Übergebe ich, wenn ich einen Betrieb sanieren will, das Kerngeschäft einem Azubi? Nein, macht man natürlich nicht. Was dabei herauskommt, sieht man ja jetzt bei uns.

Arabi daraus nun aber einen Strick drehen zu wollen ist eigentlich nicht fair. Es ist normal, dass man in einen neuen Aufgabenbereich erst einmal hineinwachsen muss. Den entscheidenden Fehler haben diejenigen gemacht, die diese Situation zugelassen haben. Übrigens darf ich in diesem Zusammenhang vielleicht auch noch mal an Kösters in die Presse gelangte E-Mail erinnern, der hatte damals schon davor gewarnt. Aber wie üblich war man zu sehr mit Hexenjagd beschäftigt... Den Fehler sollten wir nicht noch einmal wiederholen. Das Schicksal des Vereins hing nicht an der Trainerfrage und es hängt jetzt auch nicht an Arabi, die Parzen spinnen ihr Garn in Halle.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Beiträge: 10 166

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

419

Dienstag, 4.10.2011, 21:31

Für mich gibt es keinen Grund Arabi jetzt auch noch rauszuschmeißen. Er hat unter sehr schwierigen Bedingungen gestandene Drittligaspieler geholt. Und zwar schon vor dem Zeitpunkt, als unsere Lizenz noch auf sehr wackeligen Füßen stand. Ich sehe die Kaderzusammenstellung immer noch als OK an. Warum das Zusammenspiel der Einzelspieler nicht paßt und Ackermann die Bude nicht trifft, ist mir ein Rätsel. In erster Linie Aufgabe des Trainers. Mit der Trainerauswahl bzw. dessen Mißerfolg lag er daneben. Also gleicht sich dies für mich irgendwo aus. Bei der jetzt anstehenden Trainerentscheidung wird er sicher die Hauptarbeit machen, aber die Gremien werden ein gewichtiges Wort mitreden und nicht noch einmal den Vorschlag Arabis nur abnicken, wie es bei MvA war. Bei der anstehenden Fremdfinanzierung des neuen Trainers werden die Geldgeber sicher auch mitreden wollen. Vielleicht dauerts deswegen so lange.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

420

Mittwoch, 5.10.2011, 00:16

Sorry, aber wie lange dauert es denn schon? Spätestens bei der ersten Länderspielpause war doch schon abzusehen, wenn man nicht ganz blind war, dass es mit MvA eng werden wird. Ich hätte da schon gehandelt, da zu diesem Zeitpunkt das Transferfenster noch offen war. Aber zumindest den Trainermarkt sondieren wäre da ne Idee gewesen. Und nun hatte man nach dem 0:4 gegen Saarbrücken erneut schon 2 1/2 Wochen Zeit. Bei aller Liebe, das ist in unserer Situation und im Profifußball zu lang!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"