Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 7.04.2006, 14:57

Respekt an Jügen Klinsmann.
Lehmann ist für mich der faire und würdige Sieger.
Ich denke Matze sollte schon mal den Sommerurlaub streichen :D

42

Freitag, 7.04.2006, 15:09

Ich habe jetzt eine Klinsmannbiographi gelsen und hakte ihn (auch wenn ich seinen Weg für richtig halte) für einen eiskalt, berechnenden Menschen.

dort steht "Mann muss seine Entscheidungen im richtigen Moment veröffentlichen".

Hätte Klinsmann vor einem Jahr gesagt, dass Lehmann seine Nummer 1 ist, wär er in der Luft zerissen. Nun gibt er seine Entscheidung zu dem Zeitpunkt bekannt, wo die öffentliche Meinung für Lehmann umschwenkt...

Respekt hätte ich vor Kahn, wenn er sich jetzt ganz ruhig, ohne sich groß zu äußern bei der WM auf die Bank setzt!!!!!!
Das kann ich mir allerdings nicht vorstellen.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 624

Dabei seit: 15.02.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

43

Freitag, 7.04.2006, 15:19

einfach traurig diese entscheidung, kahn hat so viel für die deutsche national mannschaft getan
er hat uns alleine ins finale 2002 gebracht
und jetzt dies: traurig
lehmann ist der größte affe und hats einfach nicht verdient.
die beiden sind gleich gut und deshalb muss kahn im tor stehen auf grund dem was er für deutschland geleistet hat.
naja klinsmann hoffentlich scheiterst du bei der wm !!!
ich hoffe es
ohne kahn: scheiß auf deutschland



die t-com werbung ist hammer. mein respekt.
100 % hinter Arminia :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NilsWinner« (7.04.2006, 15:24)


44

Freitag, 7.04.2006, 15:26

Man sollte diese ganze Sache mal objektiver betrachten. Sicher hat Kahn viel für den deutschen Fussball geleistet aber wenns danach geht kann man auch Beckenbauer wieder aufstellen.
Die Leistungen der letzten Zeit sind entscheidend gewesen und da hatte Lehmann eindeutig die Nase vorn. Wer was anderes behauptet guckt durch eine Bayernbrille.
Außerdem scheinen viele mit Lehmann auch menschlich besser klarzukommen als mit dem Einzelgänger Kahn.
Mir grauts jetzt schon vor den vielen Besserwissern, die bei einem etwaigem Fehler Lehmanns sofort wieder auf Kahn verweisen.
Und wer ohne Kahn auf Deutschland scheißt der soll doch lieber Fan vom FC Bayern werden und von der Nationalmanschaft loslassen. :nein:

EDIT: Und diese T-Com "Werbung" finde ich unter aller Sau. Das hat mit sportlicher Fairness rein gar nichts mehr zu tun. Sind die nicht auch ein Hauptsponsor der WMß Einfach nur beschämend und traurig :nein:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DSC-Grappa« (7.04.2006, 15:30)


45

Freitag, 7.04.2006, 15:30

Nun hat dieses Thema endlich ein Ende gefunden. Jetzt sollten sich die Medien mal auf die anderen Positionen in der Nationalmannschaft konzentrieren.
Für immer Arminia!

Beiträge: 1 370

Dabei seit: 17.03.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

46

Freitag, 7.04.2006, 15:30

Zitat

Original von Kai
Respekt hätte ich vor Kahn, wenn er sich jetzt ganz ruhig, ohne sich groß zu äußern bei der WM auf die Bank setzt!!!!!!
Das kann ich mir allerdings nicht vorstellen.


Also nach den Äuerßungen der Bayern-Verantwortlich vom letzten Spieltag gehe ich mal nicht davon aus, dass er da ruhig reagieren wird. Wenn ich jetzt lese, dass er seine Reaktion mit den leuten bei bayern bespricht denke ich spontan eher an ein donnerwetter.


Das is in einem gewissen maße allerdings auch in ordnung.
Ich finde es auch gut das Lehmann im Tor steht.
Trotzdem war es ein enger Wettkampf und es gibt sicherlich auch Argumente für kahn. Er ist schließlich immer DER Lautsprecher der defensivabteilung gewesen. Auch wenn er das schon mal übertrieben hat.
Außerdem denke ich, dass Lehmann umgekehrt auch lautstark reagiert hätte wenn jetzt Kahn im tor stehen würde.

Sagen wirs einfach so:
In den letzten Monaten wäre eine Nominierung von Kahn einfach nicht gerecht gewesen. Naja und die Zeit knapp gemacht haben immer kahn, die bayern und natürlich auch die Medien. Hätte Kahn ins tor gewollte hätte er jetzt schon noch so 1-2 Monate ruhig gute leistungen bringen müssen.
Respekt Herr Daudel!
Mit nur 3 Interviews haben sie eine große Chance zu Grabe getragen!

Beiträge: 624

Dabei seit: 15.02.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

47

Freitag, 7.04.2006, 15:32

ich bin kein bayern fan
aber ein kahn fan, ich bin selber torwart und er ist mein vorbild!!!
menschlich und sportlich!!
wie er immer einen motivieren kann und die mannschaft nach vorne peitscht ist einfach weltklasse.
lehmann ist kein bisschen besser, die beiden sind gleich gut und deshalb sollte halt kahn spilen.
lehmann war lange zeit nur zweiter torwart bei arsenal auf grund fehler.
letztens gegen liverpool hat er auch gepatzt, nur man sieht es hier nicht so!
nur kahn wird bei einem fehler vom letzten spieltag fertig gemacht!!
traurig, viele sind auch nur neidisch weil bayern die beste mannschaft deutschland ist und deshalb wollen sie lehmann.
aber ich sehe das neutral und danke auch bayern dafür das sie als einzige mannschaft noch mit den top teams aus dem ausland mit halten können.
100 % hinter Arminia :arminia:

48

Freitag, 7.04.2006, 15:36

Ich sehe das alles etwas anders. Objektiv betrachtet hat Lehmann sicherlich in den letzt 6 Wochen konstanter gehalten als Kahn. Aber wenn man den angeblich betrachtetn Zeitraum von 22 MOnaten sieht, nehmen sich beide nicht viel! Lehman hatte da die gleichen Probleme wie Kahn jetzt, stand nur eben nicht so dermassen im Fokus, weil der Zeit bis zur WM noch lang war.
Ich würde beide also auf einem Level sehen, und da gäbe für mich auch die Turniererfahrung und die Führungspersönlichkeit von Kahn für ihn des Ausschlag!
Ich denke Kahn wird sich nicht auf die Bank setzen und ich hoffe es auch für KLinsmann, denn wenn Lehman wirklich nen kapitalen Bock baut bei der WM würde das sehr unangenehm für alle Beteiligten.
Ich denke nicht, dass Lehman der schwächere Keeper ist, nur sein Einfluss auf die Manschaft ist mit dem von Kahn nicht zu vergleichen und da wird uns bei dem Turnier echt was fehlen!

Trotzdem will ich Weltmeister werden!!! (auch wenn ich MASSLOS enttäuscht bin ;))

Gruß MD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MethodDan« (7.04.2006, 15:40)


49

Freitag, 7.04.2006, 15:40

Zitat

Original von NilsWinner
ich bin kein bayern fan
aber ein kahn fan, ich bin selber torwart und er ist mein vorbild!!!
menschlich und sportlich!!
wie er immer einen motivieren kann und die mannschaft nach vorne peitscht ist einfach weltklasse.
lehmann ist kein bisschen besser, die beiden sind gleich gut und deshalb sollte halt kahn spilen.
lehmann war lange zeit nur zweiter torwart bei arsenal auf grund fehler.
letztens gegen liverpool hat er auch gepatzt, nur man sieht es hier nicht so!
nur kahn wird bei einem fehler vom letzten spieltag fertig gemacht!!
traurig, viele sind auch nur neidisch weil bayern die beste mannschaft deutschland ist und deshalb wollen sie lehmann.
aber ich sehe das neutral und danke auch bayern dafür das sie als einzige mannschaft noch mit den top teams aus dem ausland mit halten können.



jo NIls, du siehst das sehr neutral...(ironie) ...., (bist ein Bazzi und Kahn fan)

:hi: :hi:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ossI« (7.04.2006, 15:41)


Beiträge: 624

Dabei seit: 15.02.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

50

Freitag, 7.04.2006, 15:43

ja kalr bin ich neutral
der besser soll ins tor:
und das ist ganz klar kahn für mich auch wenn ich weiß das du ein lehmann und dortmundfan bist
:hi:
100 % hinter Arminia :arminia:

51

Freitag, 7.04.2006, 15:48

Lehmann hat mit Sicherheit ebenfalls schwache Phasen gehabt. Das stimmt. Aber ich denke wenn man von Form spricht sind die letzten Monate entscheidend und nicht der Gesamteindruck der letzten zwei Jahre. Wer wann wo vor 20 Monaten gepatzt hat spielt eben keine Rolle mehr. Aber jeden, der mir jetzt erzählen will das Kahn jemals wieder an diese fantastische Form von 2002 anknüfen konnte, kann ich nicht verstehen.
Ich finde die Entscheidung absolut ok und angemessen. Kahns Einfluss auf die Manschaft kann man sicherlich positiv wie negativ auslegen. Ich habe lieber einen menschlicheren Typen wie Lehmann als einen Kahn bei dem man ja manchmal Angst haben muss, dass er seine Mitspieler tätlich angreift, was sicher aber in der letzten Zeit gebessert hat.
Man wird halt keinen Kahnfan von Lehmann oder andersrum überzeugen können. Aber diese Entscheidung sollte respektiert werden.

Beiträge: 624

Dabei seit: 15.02.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

52

Freitag, 7.04.2006, 15:58

@ dsc-grappa
in manchen punkten hast du recht
aber menschlich haben beide aussetzer manchmal.
so kann man nicht davon sprechen das lehmann ein menschlicher typ ist.
ich erinnere mal an ein spiel arminia gegen dortmund:
da hat lehmann zu ansgar brinkmann gesagt kommst du noch einmal in den 16er brech ich dir alle knochen.
ob das manschlich ist muss ich stark bezweiflen
100 % hinter Arminia :arminia:

53

Freitag, 7.04.2006, 16:06

Nun, in der Summe hat Lehmann in letzter Zeit weniger Fehler gemacht und ist nicht verletzt. Die Bayern haben laut rumgetöst und Klinsmann gedrängelt sich für Kahn zu entscheiden (auch wenn sie das nicht öffentlich zugeben würden). Nur lässt sich niemand gerne von "außen" reinreden, ein sturköpfiger Schwabe erst recht nicht. Ich denke sie haben Klinsmann regelrecht in Richtung Lehmann genötigt. Aber stellt euch doch mal das Gegenteil vor. Lehmann holt im Elfmeterschießen die Championsleague und Kahn steht im WM Tor. Da würde die Diskussion auch wieder losgehen, vor allem wenn Kahn weiter Ostereier wie letzten Samstag verschenken würde. Ein anderer Punkt ist ja auch, dass Kahn schon vor Klinsmann da war und schon sowas wie eine Institution bei der N11 war. Da Kahn auch mal kein Blatt vor dem Mund nimmt, hat Klinsmann vielleicht profilaktisch eventuelle interne Opposition eliminiert. Lehmann kam von ganz unten was die N11 und wird sicherlich keine Kritik am Teamchef leisten nachdem dieser ihn zur Nr. 1 gemacht hat.

Ich denke die Entscheidung ist in Ordnung, Lehmann war besser - auch wenn sich Klinsmann damit mit den Bayern anlegt :lol:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SWB Zecke« (7.04.2006, 16:07)


Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

54

Freitag, 7.04.2006, 16:11

Wasn für ne T-Com Werbung? Ich seh nüx! ;(
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

55

Freitag, 7.04.2006, 16:22

Ist das am Rand links, da steht immer schlagt Lehmann doer so...Ziemlich daneben.
Zur Entscheidung:
Ist mir eigentlich Schnuppe, was nützt ein Weltklassetorwart (oder auch zwei :D ), wenn der Rest der Truppe nix taugt. Und das sehe ich aktuell bei der Nationalelf so. Sicher kann der Torwart dann ein bissl was rausreißen, aber im Großen und Ganzen ist der Rest entscheidender.
VOn daher ist die Entscheidung bei weitem nicht so wichtig wie sie von vielen gemacht wird!

56

Freitag, 7.04.2006, 16:35

Lehmann wird also die Nummer 1, weil er besser in das Spielsystem passt. Na, was für eine Überraschung, dass Klinsi das jetzt gemerkt hat. Tut mir Leid, aber das bestätigt mich nur in meiner Theorie, dass Klinsi von Anfang an Lehmann als Nummer 1 wollte und sich nur nicht getraut hat sich gegen die Bayern-Lobby durchzusetzen und deshalb das ganze Affentheater, was er Konkurrenzkamf nannte, insziniert hat. Meiner Meinung nach hätte er entwedervon Anfang an sagen sollen, wer seine Nummer 1 ist oder nach einer vorher abgestimmten Zeitspanne (zum Beispiel 1 Jahr Konkurrenzkampf) bestimmen wer die Nr. 1 ist, so dass sich die Abwehr dann einspielen kann. Bis zum letzten Moment zu warten finde ich nicht richtig. Klinsi hat einfach nur gewartet hat, bis der 'richtige' Moment kam. Da Kahn leider nicht vorher gepatzt hat wie sich Klinsi es erhofft hatte, hat er den Moment immer weiter hinausgezögert, um Zeit zu gewinnen. Die Öffentlichkeit ist zur Zeit gerade auf Lehmann umgeschwungen, sicherlich auch auf Grund der Tatsache, dass er zur Zeit in der CL immer zu Null spielt. Das hat Klinsi sich zu Nutze gemacht und den richtigen Moment nun abgepasst.
Um Kahn tut es mir kein bisschen wirklich leid, prinzipiell freue ich mich auch über Lehmanns Nominierung, und dass sich einer gegen die Bayern-Lobby quersetzt, mag ich auch. Aber irgendwie ist das alles schmierentheatermäßig abgelaufen und das stört mich. Zum Teil mag Klinsi auch gezwungen gewesen sein so zu handeln, eben weil es die Bayern-Lobby gibt. Aber trotzdem hätte ich es besser gefunden, wenn er richtig Mumm gehabt hätte und von Anfang an gesagt hätte Lehmann ist meine Nr. 1, egal was die bei Bayern München sagen. Da hätte er in meinen Augen Größe gezeigt. Jetzt bleibt, ebenso wie nach der Wörns-Geschichte, ein ganz fader Beigeschmack.
Frieden für Lampukistan!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Suomi« (7.04.2006, 16:42)


57

Freitag, 7.04.2006, 16:38

Zitat

Original von NilsWinner
ja kalr bin ich neutral
der besser soll ins tor:
und das ist ganz klar kahn für mich auch wenn ich weiß das du ein lehmann und dortmundfan bist
:hi:



Ach was, du bist doch auch nur voreingenommen.
Wärest du neutral, würdest du für Matze stimmen.

Beiträge: 4 437

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

58

Freitag, 7.04.2006, 16:39

Gute Entscheidung. Ich hoffe das Enke jetzt die neue Nummer 2 oder 3 wird, da Kahn sicherlich zurücktritt.

Enke, Weidenfäller und Butt sind sicher die 3 besten Kanidaten für den Platz.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

59

Freitag, 7.04.2006, 16:41

Zitat

Original von NilsWinner
ich bin kein bayern fan
aber ein kahn fan, ich bin selber torwart und er ist mein vorbild!!!
menschlich und sportlich!!



dann wollen wir hoffen, dass dir dein großes vorbild nun zeigt, was sportliches verhalten bedeutet, nämlich diese entscheidung ohne weiteres murren hinzunehmen und sich -wie es lehmann über jahre getan hat- auf die bank zu setzen. wahrscheinlich aber geht jetzt das große gezeter der herren hoeneß, rummenigge und kahn los, das darin endet, dass kahn aus der nati zurück tritt. aber auch da gibt es ja zum glück alternativen, die nicht schlechter sind als kann.

wie um alles in der welt kahn ein vorbild für menschlichkeit sein kann erschließt sich mir, der ich natürlich nur die öffentliche seite kenne nicht.
sein familienleben ist eine katastrophe, sein verhalten gegenüber gegnern und mitspielern grenzwertig und manche kommentare unter aller sau.

aber sätze wie "scheiß auf deutschland" schienen zu belegen, dass du deinem idol schon recht gut nacheiferst.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

60

Freitag, 7.04.2006, 16:47

Einige Reaktionen wie die von Loddar Matthäus finde ich völlig daneben. Beides sind gute Torhüter, die andere Nationen gerne hätten. Auch wenn es jetzt nen bischen überraschend kam kann man nicht nicht sagen was macht der Mann da? Nimmt eine Größe wie Kahn aus dem Tor und stellt die Lusche Lehmann rein. :nein:
Irgendwann werden sich Offizielle und Medien schon wieder beruhigen.
So ein dargestellte Katasprophe wegen einer durchaus nachvollziehbaren Entscheidung, die imo aber auch früher hätte kommen müssen.
Klinsmann sagte es geht nach Leistung und da war es jetzt ja auch nur die logische Konsequenz Lehmann zu nehmen. Ansonsten hätte er gleich bei Amtsantritt sagen können, dass Kahn seine Nummer eins ist. Dann hätte er Ruhe gehabt und so muss er jetzt eben mit den Reaktionen leben.