Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 21.08.2003, 09:38

Deutschland - Italien

0:1 vergeigt, aber die Lobeshymnen klingen dieser Rumpftruppe wohl noch lange in den Ohren.

Was das soll, weiss ich ehrlich gesagt nicht.

1. Wir haben aus vielen Grosschancen kein Tor gemacht.
2. Der Gegner ist noch in der Vorbereitung, war am Ende des Spiels folglich ziemlich platt.
3. Zuviel Beweihräucherung hat noch niemanden gut getan.

Für mich war das gestern wieder mal ein typisches Länderspiel der letzten Jahre mit den entsprechenden Pressereaktionen.
Gewinnen wir knapp gegen die "Kleinen" gibt es was auf die Fresse, verlieren wir gegen die "Grossen", gibt es Streicheleinheiten.

Bedenklich stimmt zudem, dass dieser Thread erst jetzt eröffnet wird. Das Interesse an der Nationalmannschaft scheint sehr niedrig zu sein.

2

Donnerstag, 21.08.2003, 10:20

Vergleich mal bitte das Spielermaterial, was dor gestern aufgelaufen ist. Dafür haben wir uns echt gut geschlagen!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 4 662

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21.08.2003, 13:36

Es war viel Pech im Spiel!!!

Die erste Halbzeit habe ich aufgrund des Luschentrainings eh verpasst, aber die zweite Halbzeit sah im grossen und ganzen wirklich sehr gut aus!! Die Chancenverwertung, die leider nicht stattfand hatte wirklich mit viel Pech zu kämpfen! Es hätte auch gut und gerne 3:1 ausgehen können!!!

Ich fand das Spiel selber jedenfalls erfreulich!

4

Donnerstag, 21.08.2003, 13:38

Ich finde auch dafür, das sehr viele Spieler gefehlt haben, haben wir uns recht gut aus der Affäre gezogen!

Und dann noch der nicht gegebene Elfer!

5

Donnerstag, 21.08.2003, 14:44

Der Einsatz war schon in Ordnung. Allerdings kam es uns auch schon zu gute, dass das magische Dreeick der Italiener nach der Halbzeit die Arbeit eingestellt hat.

Absolut grottig fand ich den Kommentator. Dass er für Deutschland ist, ist ja ok nur ein bißchen Objektivität sollte ein Kommentator dann doch schon haben. Was da alles wieder schöngeredet wurde....... :nein:
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

Beiträge: 4 662

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21.08.2003, 15:12

Das stimmt von wegen "KLOSE IST FÜR MICH DER BESTE MANN..." also der beste war er nun auch nicht, wenn er der beste gewesen wäre, hätte er zumindest nen Tor machen müssen... Jeremies, Rau und Schneider waren mindestens genauso gut!!

7

Donnerstag, 21.08.2003, 18:13

Fand Freier gar nicht so übel, war positiv von dem überrascht!

8

Donnerstag, 21.08.2003, 19:24

Zitat

Fand Freier gar nicht so übel, war positiv von dem überrascht!


Aber er ist und bleibt ein Bochumer :kotzen:



;)
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

9

Donnerstag, 21.08.2003, 19:40

am lustigsten finde ich ja, dass ballack heute nen Härtetest bestanden hat. Sooooo verletzt kann er ja nich gewesen seinn. Rudi muss bei solche Ar... wirklich mal was unternehmen. Das gibts doch gar nicht. Der hällt sich wohl für was besseres.
Mit der Einstellung bekommen wir nie ne eingespielte Mannschaft
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

10

Donnerstag, 21.08.2003, 19:56

Ganz einfach : Nicht mehr einladen. Denn mit diesen Geschichten unterstreicht ja auch Ballack, dass er nicht für Deutschland spielen möchte. Angeblich sollen es ja die Vereine sein. Aber wenn Ballack wirklich wollte, dann hätte er auch anreisen und spielen können.
Also einfach nicht mehr einladen.
Lieber 11 Leute aufstellen, die heiß und stolz sind für Deutschland zuspielen und notfalls noch mit einem gebrochenen Bein auflaufen wollen, als diese Verpisser, die nur für Kohle spielen.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

11

Donnerstag, 21.08.2003, 20:42

stimmt. Bei Frankreich ist ein Zidane, wenn er kann meistens dabei. Die können sich einspielen. Wir laufen immer wieder mit ner neuen Mannschaft auf. ist ja bezeichnend, dass selbst Kahn das jetzt schon sagt!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

12

Donnerstag, 21.08.2003, 20:51

Richtig Felippe deswegen ist mir auch in dem Moment egal ob er für Bochum, München oder sonst einen noch so gehaßten Verein spielt solange er bereit ist für Deutschland sein bestes zu geben!

Beiträge: 4 662

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21.08.2003, 21:38

Finde ich auch! Es kommt nicht darauf an, wo derjenige in der Buli spielt, es kommt darauf an wie derjenige in der Buli, bzw. DFB-Auswahl spielt!

Beiträge: 221

Dabei seit: 23.07.2003

Beruf: Progammierer

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22.08.2003, 11:18

Zum Thema Verletzte und Eingespieltheit

Dem Ballack jetzt vorzuwerfen, er würde sich drücken wolllen , halte ich für nicht angebracht. Immerhin ist in er Vergangenheit auch angeschlagen zu Spielen angereist und hat gespielt (egal ob zur Münchener oder zur Leverkusener Zeit). Und von den anderen Absagen waren im Grunde alle verständlich. Friedrich war angeschlagen, auf Deisler und Kuranyi wurde freiwillig verzichtet. Und es sollte viel wichtiger sein, daß zu den kommenden beiden EM-Quali-Spielen die Bestbesetzung aufgelaufen wird.

Und sicherlich ist ein Vergleich gegen Italien zu einem so frühen Saisonzeitpunkt sicherlich unglücklich.

Und die Eingespieltheit als Grund zu nennen ist auch nur bedingt haltbar. Eine Zidane, Beckham oder Ronaldo wird auch in der Nationalmannschaft regelmäßig geschont. Da diese nunmal eine Vielzahl Spiel pro Saison zu absolvieren haben. Was den Unterschied zu unseren Nationalspielern ausmacht ist nunmal die individuelle Klasse, den als Mannschaft präsentiert sich das Nationalteam in den entscheidenen Momenten immer wieder gut. Die EM 2000 klammer ich mal aus. Die Zeit unter Ribbeck waren zwei verschenkte Jahre!
Gruß
Karsten (aka Olli )

"Das mit der Demokratie ist damals völlig falsch verstanden worden: Man kann eine eigene Meinung haben, muss man aber nicht. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" (Dieter Nuhr, www.nuhr.de)

Beiträge: 6 684

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22.08.2003, 23:54

Konnte mir leider nur noch die 2 Halbzeit angucken, aber in der 2ten halbzeit hat Deutschland ganz gut gespielt. Der italienische Torwart war halt ein guter, so das Deutschland immer wieder dran scheiterte. Ich fand unsere Mannscht eigentlich ganz gut. Nur weiß ich nicht wie das in der 1ten Halbzeit aussah.

Aber das eine fast Tor von Klose, der war ja gut bzw. nicht gut, weil so ein italo-Mann den Ball ja noch kurz vorher rausgefischt hat :nein:
Ich hätte Deutschland den ausgleich zur Abwechslung mal gegönnt :D

16

Samstag, 23.08.2003, 11:32

Zitat

Und die Eingespieltheit als Grund zu nennen ist auch nur bedingt haltbar. Eine Zidane, Beckham oder Ronaldo wird auch in der Nationalmannschaft regelmäßig geschont. Da diese nunmal eine Vielzahl Spiel pro Saison zu absolvieren haben. Was den Unterschied zu unseren Nationalspielern ausmacht ist nunmal die individuelle Klasse, den als Mannschaft präsentiert sich das Nationalteam in den entscheidenen Momenten immer wieder gut. Die EM 2000 klammer ich mal aus. Die Zeit unter Ribbeck waren zwei verschenkte Jahre!


Gerade bei Frankreich ist es auffäälig, dass dort die Besten meistens spielenund genau das ist unser Problem. Es kann doch nicht sein, dass einer Mittwochs nicht spielen kann und 5 Stunden später nen Härtetest besteht. Das stinkt doch zum Himmelund das passiert dauernd. Diesmal ist es Ballack und nächstes mal einer von Dortmund oder Leverkusen...passiert doch dauernd.
Es müsste ne Sperre geben. Wer Mittwochs nicht kann, darf am we auch nicht spielen. Schließlich sind die Vereine bis jetzt noch verpflichtet die Spieler abzustellen. Angeschlagene Spieler könnten wenigstens anreisen und wenn sie sich dort nur pflegen lassen. Jeder weiß, dass es für eine Mannschaft wichtig ist, dass sie regelmäßig zusammen kommt.

Während der Spielzeit interessiert sich ein Herr Hoeneß, Hitzfeld oder sonst wer nur für seinen Verein und wenn es bei ner WM oder EM nicht läuft, ist das Geschrei groß!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

17

Samstag, 23.08.2003, 20:32

Kai ich denke Ballack ist wirklich verletzt!

Ansonsten gebe ich dir vollkommen recht!