Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 779

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 2.07.2019, 15:13

Auch wenn ich Gefahr laufe, als Frauenfeind zu gelten, wage ich die Vermutung, daß wir mit Horst Hrubesch noch im Turnier wären ...


Nein, wirst Du nicht. Es ist völlig wertfrei zu sagen wir könnten noch...

Ich sage folgendes;

Wer eine Popp auf die 6 stellt (ne Goeßling hat)

Wer eine Doorsun auf IV plaziert.

Wer eine Däbritz einfach immer ran lässt.

Wer eine Marozsán (mit die beste OM der Welt) so verheizt.

Der darf gern lieber gestern als heute seinen Hut mit Stuhl und Amt nehmen.

Schauen wir uns mal den Europameister an, die spielen sowas von schlecht!

England spielt ganz passabel, USA derb stark, und dann Schweden.
Gehen die den "Rest" so an, dann werden die das holen!

mfg
NetJay

82

Dienstag, 2.07.2019, 15:58

Warum? Ich hab nicht viele Bananenflanken gesehen. :D


:jump:

83

Dienstag, 2.07.2019, 16:19

Hrubesch war aber nunmal nur Aushilfstrainer und sein Verbleib stand ja überhaupt nicht zur Debatte. Ob die aktuelle Trainerin die beste Wahl ist, weiß ich nicht, allerdings waren die Spielerinnen auch schon am oberen Level ihres Leistungsvermögens angekommen. So hab ich das zumindest während des Turniers wahrgenommen.
Für immer Arminia!

84

Dienstag, 2.07.2019, 16:50

Wenn das das obere Level war, sollten Sie doch lieber was anderes machen...selten so ein grausames Fehlpassfestival gesehen, wie das wenige, was ich von den Spielen gesehen habe. Ehrlich gesagt konnte ich das meist ob der unterirdischen Qualität nicht lange ertragen. Für mich war es das letzte mal, dass ich mir was von den Frauen angesehen habe. Macht mir keinen Spaß.

85

Dienstag, 2.07.2019, 17:08

Ohne Sarah Grünheid ins Viertelfinale zu kommen war doch schon eine Sensation :D .

Beiträge: 779

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 3.07.2019, 16:24

Wenn das das obere Level war, sollten Sie doch lieber was anderes machen...selten so ein grausames Fehlpassfestival gesehen, wie das wenige, was ich von den Spielen gesehen habe. Ehrlich gesagt konnte ich das meist ob der unterirdischen Qualität nicht lange ertragen. Für mich war es das letzte mal, dass ich mir was von den Frauen angesehen habe. Macht mir keinen Spaß.


Ich denke Deine Einschätzung zum Stand und der Leistungsfähigkeit der Nationalmannschaft (w) ist durchaus richtig, aber um mal einen Überblick über den recht guten Fußball (w) zu bekommen, empfehle ich die Alianz Frauen Bundesliga zu verfolgen.
Generell finde ich, das wird viel zu kritisch gesehen. aber ich respektiere auch jede gegenteilige Meinung.

mfg
NetJay

87

Mittwoch, 3.07.2019, 20:06

Vielleicht kann man auch einfach mal bei den Interviews mit den Spielerinnen zuhören. Die sagen einhellig, dass sie es extrem satt haben, immer wieder mit Männerfußball verglichen zu werden.

Bei anderen Sportarten klappt das, aber beim Fußball scheinen viele Männer einen Nagel im Kopp zu haben. :thumbdown:

Beiträge: 835

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 3.07.2019, 20:24

Hier stellt sich für mich die Frage, warum sich der Fußball so sehr dagegen sträubt, Anpassungen aufgrund anderer körperlicher Voraussetzungen vorzunehmen. Leichtere Kugeln beim Kugelstoßen, niedrigere Hürden beim Laufen, 2 statt 3 Gewinnsätze im Tennis, etc. sind vollkommen normal und akzeptiert. Warum kann man dann nicht auf einem 20x10 m kleineren Feld spielen zum Beispiel? Das kann nur förderlich sein.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

89

Mittwoch, 3.07.2019, 20:46

Ich glaube kaum, dass sich der Fußball sträubt. Einfach mal lassen machen. ^^

90

Mittwoch, 3.07.2019, 21:08

Das hat aus meiner Sicht nichts mit dem Nagel im Kopp zu tun, sondern damit, dass dieser Fußball in allen Bereichen einfach schlecht ist. Der Vorschlag mit dem kleinen Feld wäre bspw. sinnvoll, auch ein leichterer Ball könnte helfen. So sieht das einfach grausam aus, was die Damen abliefern können. Das Spiel ist langsam, der Fehlpass ist fast die Regel, eine Taktik, bis auf die reine Aufstellung (z.B. 4-3-3), ist kaum erkennbar und so ließe sich das fortführen. Das einzig wirklich positive ist das FairPlay und die kaum vorhandene Theatralik.

91

Mittwoch, 3.07.2019, 21:10

Hier stellt sich für mich die Frage, warum sich der Fußball so sehr dagegen sträubt, Anpassungen aufgrund anderer körperlicher Voraussetzungen vorzunehmen. Leichtere Kugeln beim Kugelstoßen, niedrigere Hürden beim Laufen, 2 statt 3 Gewinnsätze im Tennis, etc. sind vollkommen normal und akzeptiert. Warum kann man dann nicht auf einem 20x10 m kleineren Feld spielen zum Beispiel? Das kann nur förderlich sein.


Wunderbare Idee! Dann können sie sich noch mehr über den Haufen laufen.

Beiträge: 7 008

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 4.07.2019, 08:27

Die Überlegungen den Fußball an die körperlichen Unterschiede anzupassen ist gar nicht so schlecht. Auffällig sind ja z.B. auch die vielen Tore aus hohen Bällen. Wobei ich Pasi widersprechen möchte, dass keine Taktik erkennbar ist. Dafür ist das FairPlay auch nicht immer so toll. Die gehen teilweise schon ziemlich ruppig miteinander um. Bei der Theatralik stimmt es allerdings. Vielleicht die direkte Folge, dass man nicht als weich verschrien sein will. Da könnten sich manche Herren auch eine Scheibe von abschneiden.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 2 025

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 4.07.2019, 09:55

So sieht es nunmal aus, wenn Frauen Fussballspielen. Da ist überhaupt nix dran.

Bälle leichter machen, Spielfeld verkleinern ist doch albern.

Die Frauen spielen Fussball....keinen Männerfussball....oder Frauenfussball...

..sie spielen Fussball! Da sind die Umstände ab einer Altersklasse doch vorgegeben und einheitlich.

Wie bei den die Männern auch. Aufgrund der Physis sieht das nunmal anders aus..ist doch normal.

Ich finds gut wie es ist.
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


94

Samstag, 6.07.2019, 08:27

Hut ab vor einigen US Damen, die sich vermehrt öffentlich gegen Dagobert Großkotz äußern und bei Gewinn der WM einer Einladung ins Weisse Haus nicht folgen würden. „Ich weigere mich, einen Mann zu respektieren, der keinen Respekt verdient“, so Ali Krieger bei CNN. Still zu bleiben könne Unterstützung für Trump bedeuten. Laut Rapinoe wolle man Trump keine Bühne bieten.
:respekt:

Solche Reaktionen gibt es leider viel zu wenig auf dieser Welt.

95

Samstag, 6.07.2019, 17:05

Quaterback Colin Kaepernick war wohl eine Art Vorreiter, als er, aber auch andere, mit einem Kniefall beim Abspielen der Nationalhymne
gegen Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung bzw. Rassismus protestierte.
Sein blondierter Staatschef bezeichnete ihn darauf öffentlich als Hurensohn. :huh:
Kanada-Neuseeland KommentatorinClaudia Neumann "zur Pause 0-0 - torlos " ^^

96

Samstag, 6.07.2019, 18:07

Das kleine Finale in der 1. Halbzeit recht ereignisreich. Schweden führt mit 2:1. Könnte eine spannende 2. Halbzeit werden.