Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8.06.2019, 15:22

Frauen - WM 2019

Unser Team spielt, schaut das jemand in der ARD?

Gruppe B (Deutschland, China, Spanien, Südafrika)

Samstag, 8. Juni (15.00 Uhr) in Rennes – Deutschland - China (ARD/DAZN)
Samstag, 8. Juni (18.00 Uhr) in Le Havre – Spanien - Südafrika (ARD)
Mittwoch, 12. Juni (18.00 Uhr) in Valenciennes – Deutschland - Spanien (ZDF/DAZN)
Donnerstag, 13. Juni (21.00 Uhr) in Paris – Südafrika - China (ZDFsport.de)
Montag, 17. Juni (18.00 Uhr) in Montpellier – Südafrika - Deutschland (ARD)
Montag, 17. Juni (18.00 Uhr) in Le Havre – China - Spanien (sportschau.de)
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 455

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: jetzt Mittelhessen, geboren und aufgewachsen in der wunderbaren Arminia-Stadt

Beruf: Lehrerin für die Kleinen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8.06.2019, 16:02

Ich als Mädel darf das vielleicht am ehesten sagen: Das ist schon harte Kost, was einem dort geboten wird. Frankreich gestern hatte noch in Ansätzen was mit Fußball zu tun, aber dieses Spiel der deutschen Mannschaft - Sommerpause hin oder her... ich denke, ich habe was anderes zu tun... egal was.

Beiträge: 8 419

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8.06.2019, 16:03

Ja ich schau, war keine wirklich überzeugende 1. HZ von der deutschen Frauschaft! ;) Mal kucken ob die 2. besser wird!
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

4

Samstag, 8.06.2019, 16:46

Hab grade mal eingeschaltet da mich das Frauenfinale bei den French Open grade auch nicht wirklich interessiert.
Wie ist China denn einzuschätzen im Frauenfussball?USA Niveau oder eher Äquatorialguinea? :lol:

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8.06.2019, 17:07

Ich als Mädel darf das vielleicht am ehesten sagen: Das ist schon harte Kost, was einem dort geboten wird. Frankreich gestern hatte noch in Ansätzen was mit Fußball zu tun, aber dieses Spiel der deutschen Mannschaft - Sommerpause hin oder her... ich denke, ich habe was anderes zu tun... egal was.

Wenn das jemand sagen darf dann natürlich Du. 1:0 gewonnen, allerdings war das ein typisches Auswahlspiel wo am Tunieranfang noch nicht alles rund läuft. Die chinesischen Spielerinnen sollen wohl stark verbessert zur WM gekommen sein und sind auch sehr robust eingestiegen. Zumindest waren die nicht wie vor Jahren noch nur Fallobst, auch da hat diese Nation gewaltig aufgeholt. Für den Zuschauer ist aber noch viel Luft nach oben.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8.06.2019, 19:45

Videoschiedsrichter ist auch bei dieser WM richtige scheiße! Südafrika verliert durch zwei absolut unberechtigte Elfer.

Was freue ich mich auf die neue Saison :kotzen: :kotzen: :kotzen: :kotzen:
Mein Heimatverein seit 1966

7

Samstag, 8.06.2019, 23:57

Tja, inzwischen ist der Videobeweis nur noch eine Lachnummer.
Besser hätte man zwei weitere Linienrichter eingesetzt, dann wäre das ganze Spielfeld abdeckt und die fünf könnten sich im Zweifelsfall per Mehrheitsentscheidung abstimmen.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

8

Sonntag, 9.06.2019, 12:24


Ich als Mädel darf das vielleicht am ehesten sagen: Das ist schon harte Kost, was einem dort geboten wird.
Meine Schwester hat jahrelang Fußball gespielt bis zur Geburt meiner Nichte letztes Jahr. Selbst die sagt, man kann sich das kaum angucken.

Habe es gestern (auch aufgrund anderer Termine) nach ner halben Stunde ausgemacht. Es ist teilweise einfach gruselig vom Niveau für den Zuschauer. Hast du eine dabei, die ordentlich schießen kann, ist das die halbe Miete.

Und das ist in keiner Form böse gemeint. Gönne den Mädels das absolut, dass sie weit kommen. Einfach schwere Kost fürs Auge.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

9

Sonntag, 9.06.2019, 15:02

Und ARD und ZDF zeigen gnadenlos jedes Spiel live. Bloß sind 24 teilnehmende Nationen etwas dürftig, könnte man ja noch auf 48 aufstocken.

10

Sonntag, 9.06.2019, 15:28

Bloß nicht noch mehr Teams Das Gefälle ist ja jetzt schon extrem. Von großgewachsenen Vollprofis der USA bis zu eher zierlichen Amateurinnen aus Thailand. Dann haben wir bald bei jedem 2. Vorrunden-Spiel einen neuen Torrekord zu verzeichnen (aktuell 11:0).

11

Sonntag, 9.06.2019, 15:29

Ist halt irgendwie ein anderer Sport...

Taktisch bestimmt, technisch zu einem recht hohen Anteil aber athletisch kommt es halt nicht an das heran, was die Jungs zeigen...

Das ist normal, das ist nicht schlimm, aber genau deswegen schau ich mir das auch nur an, wenn wie gestern zeitgleich Moldawien gegen Andorra auf DAZN gezeigt wird..... und da hat Moldawien auch nur 1:0 gewonnen ;)


12

Sonntag, 9.06.2019, 16:14

Ich als Mädel darf das vielleicht am ehesten sagen: Das ist schon harte Kost, was einem dort geboten wird. Frankreich gestern hatte noch in Ansätzen was mit Fußball zu tun, aber dieses Spiel der deutschen Mannschaft - Sommerpause hin oder her... ich denke, ich habe was anderes zu tun... egal was.

Wenn das jemand sagen darf dann natürlich Du.

Ein Mann darf das genauso ‘natürlich’ sagen.
Der Frauenfußball ist aus athletischer und technischer Sicht einfach schlecht, nicht ohne Grund verlieren Frauenmannschaften, wenn sie gegen männliche Jugendmannschaften antreten. Das sollte auch offen ausgesprochen werden dürfen, ohne dass die Person mit einem Shitstorm rechnen muss.

Nichtsdestotrotz gefällt mir der Frauenfußball und schaue mir die Spiele lieber an als die der Herren.
If all you have is a hammer, everything looks like a nail.

Beiträge: 522

Dabei seit: 12.05.2013

Beruf: nicht mehr, aber ich war mal ..

  • Nachricht senden

13

Montag, 10.06.2019, 15:13

Also ich schaue mir auch ab und zu Frauenfussball an. Keinesfalls lieber als Männerfussball, aber bei einem EM oder WM-Turnier bin ich zumindest bei den Spielen unserer Frauen gern dabei. Es ist auch meist weniger Theatralik selbst bei harten Fouls zu beobachten, kaum
sterbende Schwäne, obwohl es durch Chinas und Südafrikas Mädel schon heftig auf die Socken gab.
Nach den Gruppenspielen sollte es ansehnlicher werden und die WM verkürzt dieses elendlange Sommerloch. ;)
Arminia heute - selbstbewußtes Understatment - ein Imagewechsel für die Zukunft

Beiträge: 6 706

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

14

Montag, 10.06.2019, 20:42

Natürlich können die Frauen nicht den gleichen sprint hinlegen wie die Männer, aber man darf auch nicht vergessen dass der Frauenfussball nicht auf den gleichen Stand der Männer ist. Da gibt es soviele Beispiele. Fängt ja schon an, dass die Frauen die gerade bei der WM spielen nebenher noch einen Beruf nachgehen, während sich Neuer und Co. ganz auf den Fußball konzentrieren können.

Man sollte eben nicht den Fehler machen und die Frauen mit den Männern vergleichen zumindest solange man nicht auf den gleichen Stand ist.

15

Mittwoch, 12.06.2019, 19:05

Ich möchte mich selbst korrigieren...

Das grösste "Problem" des Frauen-Fußballs ist nicht die fehlende Athletik sondern die Frau am ZDF-Mikrofon....

Mit Doris Papperitz bin ich groß geworden, die Hohenstein mochte ich eigentlich auch ganz gerne und Frau Hayali ist sowieso über jeden Zweifel erhaben...

Aber Frau Neumann verleidet einem das wirklich....


Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12.06.2019, 19:21

Ich möchte mich selbst korrigieren...

Das grösste "Problem" des Frauen-Fußballs ist nicht die fehlende Athletik sondern die Frau am ZDF-Mikrofon....

Mit Doris Papperitz bin ich groß geworden, die Hohenstein mochte ich eigentlich auch ganz gerne und Frau Hayali ist sowieso über jeden Zweifel erhaben...

Aber Frau Neumann verleidet einem das wirklich....

Der Meinung kann ich mich voll und ganz anschließen, wobei es mir selbstverständlich vollkommen egal ist welches Geschlecht die kommentierende Person hat.

Das Spiel an sich war spannend und ansehnlich, hat mir gefallen.
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (12.06.2019, 19:52)


17

Donnerstag, 13.06.2019, 05:49

Wäre Frau Neumann Herr Neumann, wäre er schon lange weg vom Fenster. Soviel Müll wie Frau Neumann so erzählt, dürfte sich Herr Neumann mit Sicherheit nicht erlauben. So funktioniert Gleichberechtigung heute...Bravo ZDF! Ich kann das Geseier dieser Dame jedenfalls nicht ertragen...

18

Donnerstag, 13.06.2019, 06:31

Bela Rethy ist auch noch da... Müll reden ist da Grundvoraussetzung für den Job.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

19

Donnerstag, 13.06.2019, 06:31

Kann euch da DAZN ans Herz legen. Da wird im Duo kommentiert und man kann der Neumann aus dem Weg gehen.

Beiträge: 3 755

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 13.06.2019, 20:26

Mit Doris Papperitz bin ich groß geworden...


Da sagst du was! Wegen Doris habe ich mir 1984 jeden Abend den Fernseher aus dem Wohnzimmer geholt und bis zum Morgen Olympia geguckt. :rolleyes: