Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 27.09.2018, 20:10

EM 2024 in Deutschland

Das kommt nicht wirklich überraschend, oder?
Andererseits hätte uns eine Niederlage bei der heutigen Abstimmung mit großer Wahrscheinlichkeit von diesem unfähigem Präsidenten erlöst.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

2

Donnerstag, 27.09.2018, 20:17

Mich beschäftigt die Frage was diese Entscheidung für unsere Arminia bedeuten kann?

Einer der Gedanken geht in die Richtung, daß die Austragungsorte dann wohl mehr gefördert und ausgebaut werden. Damit würde dann die finanziellen Möglichkeiten zwischen oben und unten noch mehr vergrößert.

Gern würde ich mir auch über positive Aspekte freuen können, vielleicht eine intensivierte Förderung des Jugendarbeit?
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (28.09.2018, 07:27)


3

Donnerstag, 27.09.2018, 20:20

Einer der Gedanken geht in die Richtung das die Austragungsorte dann wollen Nöthe mehr gefördert ausgebaut werden kann na damit die Svhere zwischen oben und unten noch mehr vergrößert wird.

Kannst du eventuell diese Passage noch einmal verdeutlichen ;)
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

4

Donnerstag, 27.09.2018, 20:52

Warum soll das überhaupt Auswirkungen auf Arminia haben?

Mir geht das sowas von am Arsch vorbei ob wir nh EM austragen, klar ist es besser als in der Türkei, aber ob das dieses Jahr ohne Korruption ablief? Mag ich Mal zu bezweifeln, gerade bei Grindel kann ich mir alles vorstellen.
Ansonsten hat die EM auf den normalen Bürger keine Konsequenzen, die Ticketpreise kann eh keiner bezahlen und sportlichen Reiz bieten auch nur wenige Spiele. Ob das Spiel, welches ich mir im Fernseher ansehe in Deutschland oder in Buxtehude stattfindet, spielt in dem Moment keine Rolle.

Beiträge: 3 410

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27.09.2018, 21:00

Ob das Spiel, welches ich mir im Fernseher ansehe in Deutschland oder in Buxtehude stattfindet, spielt in dem Moment keine Rolle.
Hast Du was gegen Buxtehude? Gibt andere Städte, die ich eher "außerhalb" Deutschlands sehe... :D
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

6

Donnerstag, 27.09.2018, 21:50

Vielleicht meinte er ja das berühmte Büxtehüde in der Türkei.

7

Donnerstag, 27.09.2018, 23:56

Schade, ich hatte gehofft, die Türken schnappen uns das weg und dann rollen bei der unfähigen, korrupten DFB-Clique endlich mal Köpfe. Im Endeffekt wären dann wohl auch nur die nächsten zwielichtigen Gestalten nachgerückt. Aber die Fressen von Bierhoff und Grindel hätte ich trotzdem gerne gesehen im Fall des Misserfolgs.

Diese heutigen Eventturniere passen meiner Meinung nach ohnehin viel besser in autoritäre Staaten, die Entwicklungen bei der WM-Vergabe bestätigen das ja. Dort klagt dann auch niemand beim Verwaltungsgericht und wenn das Stadion einen größeren Parkplatz braucht, wird die Siedlung nebenan eben abgerissen... Und für die Bestechungszahlungen muss sich auch niemand rechtfertigen, hier wird eine Aufarbeitung ja immerhin gelegentlich simuliert, um die Presse ruhigzustellen.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

8

Freitag, 28.09.2018, 07:36

Einer der Gedanken geht in die Richtung das die Austragungsorte dann wollen Nöthe mehr gefördert ausgebaut werden kann na damit die Svhere zwischen oben und unten noch mehr vergrößert wird.

Kannst du eventuell diese Passage noch einmal verdeutlichen ;)

Sorry, was für ein Quatsch. Hab’s mal umformuliert und wollte damit eine Diskussion zu möglichen Auswirkungen der EM auch auf unseren Verein anstoßen.

Auch Jonas hat da seine Meinung, wobei ich aber schon denke das da Steuermittel in Infrastrukturmaßnahmen fließen werden. Die wiederum könnten dann an anderer Stelle fehlen, da sollten wir uns mit dem Schuldenerlass beim Land besser beeilen. Auch einen Zuschuss zur Almrenovierung wird bestimmt schwerer zu bekommen sein, egal wem das Stadion dann gehören sollte. Und gemacht werden muss da ja inzwischen Einiges, so haben wir weiterhin eine traditionelle Hütte während die EM-Standorte besonders für junge Zuschauer immer attraktiver werden könnten.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

9

Freitag, 28.09.2018, 09:33

Die Austragungsorte bzw. die dortigen Stadien sind bereits heute privilegiert und subventioniert. Da kommt es auf weitere Millionen eigentlich gar nicht. Überraschend nur, dass Kaiserslautern kein Spielort geworden ist ^^

Beiträge: 613

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28.09.2018, 10:26

Diese heutigen Eventturniere passen meiner Meinung nach ohnehin viel besser in autoritäre Staaten, die Entwicklungen bei der WM-Vergabe bestätigen das ja. Dort klagt dann auch niemand beim Verwaltungsgericht und wenn das Stadion einen größeren Parkplatz braucht, wird die Siedlung nebenan eben abgerissen... Und für die Bestechungszahlungen muss sich auch niemand rechtfertigen, hier wird eine Aufarbeitung ja immerhin gelegentlich simuliert, um die Presse ruhigzustellen.

Sehe ich genauso. Dazu kommt, dass es auch immer mehr um Gewinnmaximierung geht, und der wäre in der wirtschaftlich kriselnden Türkei doch ein Risiko gewesen. Dann schon lieber das krisenfeste Deutschland ...
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 6 726

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28.09.2018, 11:15

Da die vorhandene Infrastruktur bereits existiert und für die Nutzung der Stadien Miete erhoben wird, dürfte die EM wesentlich günstiger für das Staatssäckel werden, als das Turnier von 2006. Aus demselben Grund werden sich auch die Fördereffekte für die Standorte ihm Rahmen halten.

Nach der Hilfe des Landes beim Schuldenschnitt kann Arminia sich aktuell wirklich nicht über eine Benachteiligung beklagen. Der Verein sollte sich am besten bei Zeiten damit auseinander, ob und wie man an der WM partizipieren kann/möchte.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

12

Freitag, 28.09.2018, 23:18

Wenn man mal die Politik kurz ausblendet, dann hätte es auch mir besser gefallen, wenn die Türkei den Zuschlag erhalten hätte.
Nicht weil bei uns vielleicht keine Stimmung aufkommen wird, sondern weil solch ein Event für die Türken nochmal eine ganz andere Sache gewesen wäre.
Aber letztendlich geht es eben nicht darum mal neue Wege zu gehen, sondern immer nur um den wirtschaftlichen Aspekt.
So aber haben Grindel, Bierhoff und Co. nun ihre Prestige-Veranstaltung, an der sie sich die nächsten 6 Jahre aufgeilen und in der sie sich sonnen können. Und mit der sie die vielen negativen Dinge der Vergangenheit überdecken können. Alles Prima! :rolleyes:
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 2 939

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28.09.2018, 23:56

Arminia wird alleine deswegen schon profitieren weil Arminia immer wieder aufgrund des Spielers der EM genannt wird. Massimo macht uns zum EM :D
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 305

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2.10.2018, 19:36

Ehrlich gesagt ist es durchaus zum kotzen.
Natürlich geht es ausschließlich um Geld und Gewinnmaximierung.
Die doch sehr unsichere wirtschaftliche Lage der Türkei ist der Hauptgrund.
Lieber Deutschland, da ist der maximale Profit sicher.
Was ich aber noch bedenklicher finde, ist das die Uefa in ihren Verträgen geltendes demokratisches Recht einfach aushebelt.
Steuern sollen andere zahlen aber wir nicht.
Nicht genug, daß rechte Vollpfosten unsere Demokratie bedrohen.
Nein jetzt kommen noch korrupte Uefa Funktionäre dazu.
Unglaublich.
Aber so ist es. Geld regiert die (fußball-) Welt.
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016