Sie sind nicht angemeldet.

81

Donnerstag, 26.07.2018, 10:42


Zur Hymne: Wahrscheinlich ist es besser, wenn die Nationalspieler, wenn überhaupt nur leise und zaghaft mitsingen. Würden sie die Hymne mit einer Inbrunst wie Italiener oder diverse Südamerikaner mitsingen, würden Claudia Roth und Konsorten Sturm laufen, wie man es denn nur wagen kann ...
Für Claudio Roth sind wir immer noch das Juden mordende Volk das keinen Nationalstolz haben darf, weil an all unseren Händen Blut klebt. :pillepalle: Ich finde man sollte sein tun und lassen nicht nach einer Politikerin einer realitätsfernen Bevormundungspartei richten. Aber du hast schon recht, würden unsere Spieler mit stolz die Farben unseres Landes präsentieren würde schnell eine Nationalismusdebatte ausbrechen und das finde ich schon sehr bedenklich.

82

Donnerstag, 26.07.2018, 11:10

" wir sind Türken und leben in Deutschland ".


Das ist eine klare Aussage, mit der alle leben können.

Also wenn den Satz beispielsweise ein Alexander Gauland gesagt hätte, statt wir das Wort ihr, dann hätte es sofort einen ARD Brennpunkt gegeben, mit Zuschaltung von Claudia Roth.

83

Donnerstag, 26.07.2018, 11:44

"ERKLÄRUNG DES DFB-PRÄSIDENTEN REINHARD GRINDEL"

https://www.dfb.de/news/detail/erklaerun…grindel-190203/
Was für eine Soße...der denkt nicht mal an Rücktritt. Immer schön weiter machen! :kotzen:

edit MOD: eine Verlinkung anstatt den ganzen Text zu kopieren hätte es auch getan ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fakerr« (26.07.2018, 14:50)


84

Donnerstag, 26.07.2018, 14:25

Der merkt auch nicht, dass ihn keiner will, oder? Erinnert mich zum einen an Löw, weil er weiterhin von sich überzeugt ist und zum anderen irgendwie auch an Brandy, weil es sich denkt: "Ich wurde zum DFB-Präsidenten für so und so lange ernannt, dann bleib ich auch solange DFB-Präsident. Egal wie viel Scheiße ich in der Zeit mache. Selber Schuld wenn die mich gewählt haben."

Nun aber was anderes: Er sagt, dass man die WM nochmal aufarbeiten müsse... Sollte das nicht eigentlich schon geschehen sein, war nicht letztens so eine DFB-Konferenz? Weiß da jemand was?

85

Donnerstag, 26.07.2018, 15:13

Der Vergleich mit Brandy ist absolut absurd.

86

Donnerstag, 26.07.2018, 19:38

Im Rasenfunk kam auch noch mal ein Beitrag über das Özil-Thema. Ich persönlich fand es ziemlich interessant, weil es einfach mal um ein paar andere Fragen und Denkansätze zu der ganzen Diskussion geht:

https://rasenfunk.de/kurzpass/92

Zitat


Von wegen Sommerpause. Was rund um den Rücktritt von Mesut Özil
geschehen ist, könnte Deutschland noch ganz lange beschäftigen, nicht
nur den deutschen Fußball. Doch die erhitzte Debatte hat einige
Leerstellen, die wir versuchen zu füllen. Wir hoffen, sie damit
bereichert zu haben.

87

Freitag, 27.07.2018, 10:23

Realitätsferne Bevormundungspartei ist genau der richtige Ausdruck für die Grünen, dass passt wie Arsch auf Eimer :D

Beiträge: 633

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

88

Freitag, 27.07.2018, 10:55

Weil sie einmal einen fleischlosen Tag vorgeschlagen hatten ? Wie viele leben denn heute vegetarisch und verzichten aus vielerlei Gründen auf Fleisch ? Und einmal 5 DM für 1 l Benzin ? Ich habe gehört, die Verbrennungsmotoren seien auch für den Klimawandel verantwortlich … :D
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

89

Freitag, 27.07.2018, 18:07

Der Veggieday ist nur ein kleiner Teil des Schwachsinns, den diese Partei verzapft. Sei es die Bevormundung von Frau Roth wie wir uns bei der WM zu verhalten haben oder flächendeckende Fahrverbote gegen den saubersten Verbrennungsmotor, dem Diesel. Ich könnte jetzt eine endlose Liste aufzählen, aber ich glaube ich schweife leicht vom Thema ab... :whistling: :D

Beiträge: 3 321

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

90

Freitag, 27.07.2018, 19:29

Warum wird bei Grünen eigentlich immer jede Aussage gleich auf die Goldwaage gelegt? Ich habe immer wieder den Eindruck, dass Äußerungen von Vertretern anderer Parteien nicht so streng beurteilt werden. Claudia Roth wollte mitnichten irgendwen bevormunden und hat auch niemandem das Feiern deutscher Siege verboten.

91

Freitag, 27.07.2018, 22:19

Angela Merkel oder Claudia Roth? Mann kann sich nicht entscheiden, beides tolle Frauen.

92

Sonntag, 29.07.2018, 13:12

Eine toller als die andere. . .
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

Beiträge: 322

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 29.07.2018, 18:33

Ob Politik oder Sport:
Immer das gleiche.
Alle verteidigen nur ihre Pfründe.
Niemand übernimmt die Verantwortung, egal wie verantwortungslos Sie/er sich verhalten hat.
Bloß nicht zurücktreten. Immer weiter so.
Für mich ist das die "Merkelisierung" unseres Landes:
Verwalten statt gestalten!!
Läuft doch alles rund! :D
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

94

Mittwoch, 29.08.2018, 14:28

Özil hat sich u.a. über den schlechten Umgang mit ihm beklagt. Er selber hatte bis heute aber nicht einmal genug Arsch in der Hose, um mit Löw persönlich zu reden. Mehr Widerspruch geht eigentlich nicht:

http://www.kicker.de/news/fussball/natio…-angerufen.html

Ähnliche Themen