Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Donnerstag, 12.04.2018, 11:50

Das war ja mal wirklich ein Viertelfinale mit Spannung und Überraschungen. Nur die Bayern haben das ganze geschäftsmäßig runtergespielt. Jetzt kann das Ziel nur noch der Titel sein.
Für immer Arminia!

82

Donnerstag, 12.04.2018, 12:12

So gehen die Meinungen halt auseinander, ich finde nicht, dass man diesen Elfer geben muss.
Glücklich ist er vom Zeitpunkt und vom Spielverlauf alle mal. Aber das ist ja nicht das erste mal, dass Real in so einer Situation der begünstigte Verein ist.
Für Buffons Reaktion habe ich absolutes Verständnis. Das wäre nochmal 'ne noch ganz große Nummer gewesen, wenn er mit Juve gestern weiter gekommen wäre. Da ist der Frust und die Enttäuschung entsprechend groß.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 396

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 12.04.2018, 12:46

Auch wenn Ort und Zeitpunkt einer Aktion bei der Bewertung eigentlich keine Rolle spielen dürfen, ist es meiner Meinung nach immer noch Ermessenssache und Fingerspitzengefühl. Und hiernach DARF man DIESEN Elfmeter nicht geben. In der 41. Minute oder an der Mittellinie kann man es vielleicht vertreten, da Foul zu geben. Aber ich muss wissen, dass ich in dieser Situation mit einem Pfiff ein Champions-League-Viertelfinale entscheide. Und das darf ich eben nur in einer Situation, die eigentlich keine 2 Meinungen zulässt. Es ist ja nicht so, dass beim 0:3 Real rausgeflogen wäre. Beide waren sich weitestgehend einig, dass man das auch in 30 Minuten extra noch klären kann. Juve vielleicht etwas mehr als Real, aber die Verlängerung wäre dennoch eine Option gewesen. Dann zu sagen: "Ok, das war jetzt der 56. Versuch eines Real-Spielers einen Elfer zu bekommen, irgendwann muss es ja mal stimmen, dann ist hier wenigstens Ruhe im Puff.", geht in meinen Augen gar nicht.
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

84

Donnerstag, 12.04.2018, 13:22

Was hat denn der Zeitpunkt mit der Entscheidung zu tun? Entweder es ist ein Elfmeter oder es ist keiner. Das ist genauso ein Blödsinn wie die Fouls, die an der Mittellinie regelmäßig gepfiffen werden und im Sechzehner dann nicht. Es gibt keine Extraregeln bei fatalen Konsequenzen, entweder Foul oder kein Foul.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

85

Donnerstag, 12.04.2018, 13:26

Ich hab auch vorm TV geflucht und schon Minuten zuvor damit gerechnet, dass Real da mal wieder den Papst auspackt, allerdings muss ich dann sagen, dass dieser Elfmeter in meinen Augen auch schon ziemlich klar ist. Im Prinzip wurde ja auch eine hundertprozentige Torchance verhindert.

Ich hätte da eher Fingerspitzengefühl bei der roten Karte für Buffon erhofft. Ich fand diesen Angriff auf den Schiri jetzt nicht zuuuuu dramatisch.

Ich reg mich ja auch gerne über CR7 auf, aber in dieser Situation fand ich den Jubel schon "angemessen"/"verständlich. Da hat er sich früher schon ähnlich über das 5:0 gegen Bum-Verein gefreut.

Der 11er war wirklich extra Klasse geschossen in dieser Situation. Auch wenn ein Fehlschuss ja auch kein Beinbruch gewesen wäre, da Real aufgrund der Überzahl sicherlich alle Vorteile in der Verlängerung in der Hand gehabt hätte, war der Druck natürlich dennoch extremst groß und diesen 11er dann so reinzuknallen war schon richtig gut.

Wenn ich da mal an deutsche 11er-Helden bei der EM oder bei den Bayern denke.

Waren wider Erwarten klasse Rückspiele, bis auf das Bayernspiel. Konnte man so nicht erwarten. Bin gespannt auf die Halbfinals. Real natürlich nach dem Ausscheiden von Barca und ManC klarer Top-Favorit. Die anderen 3 Vereine sollten auf Augenhöhe sein.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 396

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 12.04.2018, 14:16

Was hat denn der Zeitpunkt mit der Entscheidung zu tun? Entweder es ist ein Elfmeter oder es ist keiner. Das ist genauso ein Blödsinn wie die Fouls, die an der Mittellinie regelmäßig gepfiffen werden und im Sechzehner dann nicht. Es gibt keine Extraregeln bei fatalen Konsequenzen, entweder Foul oder kein Foul.


Der Zeitpunkt hat insofern etwas damit zu tun, dass es sich bei diesem Elfer so verhält wie analog bei der Auslegung des Videobeweises. Es muss eine zu 100% logische Entscheidung sein, weil so sicher wie das Amen in der Kirche feststeht, dass diese Aktion das Spiel beendet und entscheidet. Wenn ich da auch nur eine Sekunde denke: "Moment, es war halt ein Luftzweikampf", kann ich den nun einmal nicht geben.

Für mich ist das nun mal kein klares Foul. Zeitpunkt hin oder her. Das wollte ich auch gar nicht zum Ausdruck bringen. Nur WENN ich da Foul pfeife, dann sicher nicht als definitiv spielentscheidende Szene.
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

87

Donnerstag, 12.04.2018, 15:28

Ich behaupte mal einfach, in der englischen Liga wird das nicht zwingend gepfiffen und pfeift der den in Turin, dann kommt er nicht lebend aus dem Stadion.

Benatia springt da selten dämlich hin und es ist eine "kann" Entscheidung. Daher in meinen Augen grenzwertig. Ein Video Schiri hätte das aber auch nicht zurück nehmen dürfen.
Sevilla war nur am kloppen und kam meist ungestraft davon. Passt das Verhältnis halt nicht.

Ich würde mir nun Bayern gegen Liverpool wünschen. Gegen Real gab's einfach zu oft die letzten Jahre.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

88

Donnerstag, 12.04.2018, 15:39

Bayern - Real braucht man echt nicht schon wieder.

Fände Bayern - Rom und Liverpool - Real ganz nett und dann im Finale das "deutsche" Duell mit Bayern gg Pool.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

89

Donnerstag, 12.04.2018, 18:39

Ekelhaft, wie man sich für so einen Glückselfer auch noch so feiern lassen kann. :kotzen:
:(

Das ist kein Glückselfer. Benatia springt Vasquez in den Rücken, dass ist mehr als nur ein Schubser gewesen.

Zitat

Zitat von »Halbakademiker«
Was hat denn der Zeitpunkt mit der Entscheidung zu tun? Entweder es ist ein Elfmeter oder es ist keiner. Das ist genauso ein Blödsinn wie die Fouls, die an der Mittellinie regelmäßig gepfiffen werden und im Sechzehner dann nicht. Es gibt keine Extraregeln bei fatalen Konsequenzen, entweder Foul oder kein Foul.

Der Zeitpunkt hat insofern etwas damit zu tun, dass es sich bei diesem Elfer so verhält wie analog bei der Auslegung des Videobeweises. Es muss eine zu 100% logische Entscheidung sein, weil so sicher wie das Amen in der Kirche feststeht, dass diese Aktion das Spiel beendet und entscheidet. Wenn ich da auch nur eine Sekunde denke: "Moment, es war halt ein Luftzweikampf", kann ich den nun einmal nicht geben.
Für mich ist das nun mal kein klares Foul. Zeitpunkt hin oder her. Das wollte ich auch gar nicht zum Ausdruck bringen. Nur WENN ich da Foul pfeife, dann sicher nicht als definitiv spielentscheidende Szene.


Jede Szene könnte als spielentscheidend ausgelegt werden, egal ob sie in der 2. oder 88. Minute stattfindet.
Des Weiteren ist ein Elfermeter keine Torgarantie. Die Entscheidung eröffnet der, durch das Foul, benachteiligten Mannschaft lediglich die Möglichkeit, den Erfolg, der ohne das Foul möglicherweise eingetreten wäre, nachfolgend zu realisieren.

90

Donnerstag, 12.04.2018, 18:49

Zitat von »Maskottchen«



Ekelhaft, wie man sich für so einen Glückselfer auch noch so feiern lassen kann.
Das ist kein Glückselfer. Benatia springt Vasquez in den Rücken, dass ist mehr als nur ein Schubser gewesen.

Da gehen die Meinungen, wie gesagt, halt auseinander, wie man an den vielen regen Diskussionen heute sehen kann.
Für dich ist es einer, für mich nicht. Der Juve-Spieler geht schon recht robust zur Sache, trifft aber klar den Ball und ob der Kontakt im Rücken so gravierend war, dass man so fallen muss, das möchte ich mal bezweifeln. Und in den Rücken gesprungen ist er ihm schon mal gar nicht. Schau es dir nochmal an.
Und glücklich war der Elfer allein schon vom Zeitpunkt her.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 11 813

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 12.04.2018, 19:40

So gehen die Meinungen halt auseinander, ich finde nicht, dass man diesen Elfer geben muss.
Glücklich ist er vom Zeitpunkt und vom Spielverlauf alle mal. Aber das ist ja nicht das erste mal, dass Real in so einer Situation der begünstigte Verein ist.
Für Buffons Reaktion habe ich absolutes Verständnis. Das wäre nochmal 'ne noch ganz große Nummer gewesen, wenn er mit Juve gestern weiter gekommen wäre. Da ist der Frust und die Enttäuschung entsprechend groß.
Ich sehe es genauso wie Du. Man muss sich nur mal anschauen, was die Schiedsrichter in der CL alles laufen lassen. Ederson schubst Mane vier, fünf MAl und bekommt gerade mal gelb, Lewandowski wird konsequent gefoult und das meiste wird nicht mal gepfiffen. Vor dem Hintergrund muss ich sagen: Diesen Elfmeter KANN man geben, man MUSS aber nicht.

Bei einem Spielstand von 0:3, in der 93. Minute, kurz vor der Verlängerung, nach einem derartigen Spielverlauf gibt man den einfach nicht! Wenn es ein klares Handspiel oder klares Foul ist, dann ist das was anderes. Aber so hat es echt bösen Beigeschmack. Vor allem wenn man bedenkt, dass Juventus im Hinspiel in der Schlussphase ein Elfmeter verweigert wurde. Dann gibt der Schiedsrichter in der Situation, die dann natürlich emotional eskaliert, auch noch Buffon rot. Da bekam ich den Eindruck, der wollte entgültig auf "Nummer sicher" gehen.

Der Artikel im KICKER trifft genau meine Emotionen in diesem Fall:

http://www.kicker.de/news/fussball/intli…zur-hoelle.html

Ich denke, Real hätte das Ding in der Verlängerung sowieso gewonnen, weil Juventus total platt war. Aber das ein Spiel mit diesem Verlauf und dieser Qualität in der Nachspielzeit vom Schiedsrichter entschieden wird, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar und schadet dem ohnehin meistens langweiligen Format CL nur noch mehr.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

92

Donnerstag, 12.04.2018, 19:41

Er trifft den Ball nicht.

Das ist keine Eiche, die dort im Strafraum steht, sondern ein beinah zum Stillstand gekommener Fußballspieler, der sich aufgrund des Kontakts, dem Stoß oder Hereinspringen in den Rücken, mit einem sich bewegenden Spieler, fallen lässt, wobei der Kontakt allein nicht ausschlaggebend gewesen sein kann bei der Bewertung der Spielsituation.

https://www.you.tube.com/watch?v=LJ9hMFvvVRQ
https://www.you.tube.com/watch?v=VTfi3B5iOMA

Beiträge: 972

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 12.04.2018, 20:58

Natürlich war das sehr ernüchternd. Wir alle haben uns bei solch einem Drama auf die Verlängerung gefreut. Das wäre doch megageil gewesen.

Das lenkt aber vom eigentlichen Thema ab.

Wenn ich die Situation objektiv betrachte, ist das ein Foul. Dämlich zwar, aber es bleibt ein Foul.

Mir wäre es auch lieber gewesen wenn dieses Hammerspiel in die Verlängerung gegangen wäre. Aber da muss man sich auch selber mal hinterfragen, inwieweit Antipathien und Sympathien die Wahrnehmung trüben.

94

Donnerstag, 12.04.2018, 21:22

Aber da muss man sich auch selber mal hinterfragen, inwieweit Antipathien und Sympathien die Wahrnehmung trüben.


Weißt du wie gepflegt mir eigentlich beide Mannschaften an meinen 4 Buchstaben vorbei gehen? ;)
So habe ich mir die Zusammenfassung nur aufgrund des dramatischen Spielverlaufs angeschaut. Und da meine Antipathie gegenüber Ronaldo mit dem Zustandekommen des Elfers überhaupt nichts zu tun hat, kann ich schon behaupten, eine relativ neutrale Sicht darauf zu haben. Nicht jede Wahrnehmung ist von Sympathien oder Antipathien beeinflusst. Das ist nur ein Gerücht. :D
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 972

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 12.04.2018, 22:11

Aber da muss man sich auch selber mal hinterfragen, inwieweit Antipathien und Sympathien die Wahrnehmung trüben.


Weißt du wie gepflegt mir eigentlich beide Mannschaften an meinen 4 Buchstaben vorbei gehen? ;)
So habe ich mir die Zusammenfassung nur aufgrund des dramatischen Spielverlaufs angeschaut. Und da meine Antipathie gegenüber Ronaldo mit dem Zustandekommen des Elfers überhaupt nichts zu tun hat, kann ich schon behaupten, eine relativ neutrale Sicht darauf zu haben. Nicht jede Wahrnehmung ist von Sympathien oder Antipathien beeinflusst. Das ist nur ein Gerücht. :D


Also kein Elfer? ^^

96

Donnerstag, 12.04.2018, 23:06

Aber da muss man sich auch selber mal hinterfragen, inwieweit Antipathien und Sympathien die Wahrnehmung trüben.


Weißt du wie gepflegt mir eigentlich beide Mannschaften an meinen 4 Buchstaben vorbei gehen? ;)
So habe ich mir die Zusammenfassung nur aufgrund des dramatischen Spielverlaufs angeschaut. Und da meine Antipathie gegenüber Ronaldo mit dem Zustandekommen des Elfers überhaupt nichts zu tun hat, kann ich schon behaupten, eine relativ neutrale Sicht darauf zu haben. Nicht jede Wahrnehmung ist von Sympathien oder Antipathien beeinflusst. Das ist nur ein Gerücht. :D

Allerdings siehst weder, dass Benatia den Ball nicht berührt hat, noch, dass er Vasquez umgestoßen bzw. in ihn hereingesprungen ist.

97

Donnerstag, 12.04.2018, 23:50

Also wenn das kein glasklarer elfer war können wir in zukunft alles laufen lassen.
Der Spieler stand frei vorm Torwart und von hinten kommt der Gegenspieler und haut alles weg. Schaut euch mal die Geschwindigkeit an in der das passiert und nicht die superzeitlupe


Der Zeitpunkt war natürlich vom Spielverlauf her schade.

98

Freitag, 13.04.2018, 00:10

Wenn es angeblich so klar war, warum wird dann hier und in vielen anderen Foren so eifrig diskutiert?

Ich habe es mir mehrfach in normaler Geschwindigkeit und in Zeitlupe (nicht Superzeitlupe! ;) ) angeschaut: Für mich kein Elfer, da für mich weder der Kontakt im Rücken, der den Madrilenen bereits hat fallen lassen, noch der Kontakt mit dem Fuß ein Foul darstellen. Zum Fußballspiel gehört der Körperkontakt dazu, wir sind doch nicht beim Basketball. :P
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

99

Freitag, 13.04.2018, 14:40

Schon wieder Bayern gegen Real.. Öfter mal was Neues.. :nein:

Beiträge: 396

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

100

Freitag, 13.04.2018, 14:42

^ So ist wenigstens jemand unerwartet im Finale. Ist doch auch nett.
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

Ähnliche Themen