Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 26.02.2007, 13:57

ziehe mir dat im fernsehen auch selten mal rein...wenn mal werbung ist und ich zappe durch...und poker spiele ich schon länger nur durch den "hip" den es grade hat findet man eher leute um mit den ne runde zu zocken

Beiträge: 934

Dabei seit: 22.11.2005

Wohnort: Lübbecke

Beruf: Schüler ..

  • Nachricht senden

22

Montag, 26.02.2007, 16:19

Pokern im TV wie Raabs Poker-Nächte finde ich Total geil!
vor allen wenn man sich über die Promis total schlapplachen kann und merkt das sie erst seit 3 Tagen pokern..
Ab und an guck ich mir auch mal bei YouTube auch Amerikanische-Profi-Turniere an - Total geiL :D

Skat is für mich kein Vergleich zum königlichen OldSchool-Texas Hold'em! ;)

Achja wenn einem der Sport nicht liegt sollte man nciht gleich die ganze Mode in Frage stellen ;)
Für den Klimawandel!

Beiträge: 144

Dabei seit: 3.02.2007

Wohnort: Oerlinghausen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 27.02.2007, 13:10

Zitat

Original von Arminen-Dome
Sind ja echt alle auf Poker :pillepalle: Aber wenn auf DSF wieder Dart kommt wird eben Dart gespielt. ;)


ja, wie erschreckend. und wenn wm ist gucken wir auch noch wm. schlimm wie beeinflussbar der mensch ist. versteh den beitrag nicht, aber mag auch an meinem iq liegen, schliesslich spiele ich ja auch poker :wall:

24

Dienstag, 27.02.2007, 13:31

Bei der WM hab ich das in der Tat ähnlich gesehen. Da haben mich die Leute verwundert, die ansonsten nie was mit Fußball am Hut hatten und dann plötzlich am wildesten bemalt waren. Aber ich lasse die Leute ob es nun Poker oder oder alles andere ist. Um zurück zum Thema zu kommen mein IQ ist sicherlich noch niedriger. Zu mir sagte mal jemand ich hätte nicht das Niveau von ihm, weil ich kein Counterstrike gespielt hab. Möglicherweise ist das beim Pokern auch so. Unterm Strich: Ich mag dieses Spiel nicht, kritisiere aber auch niemanden ernst, der das gerne macht. Trotzdem kann ich mir meine Kommentare dazu nicht verkneifen. Ist das gleiche wie mit Fuballvereinen. Jeder hat seinen eigenen Lieblingsclub, kann den vom anderen aber oft nicht so ganz nachvollziehen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arminen-Dome« (27.02.2007, 13:32)


Herr-Vorragend

unregistriert

25

Dienstag, 27.02.2007, 14:14

Es ist doch egal, ob man sich für eine Sache schon vorher interessiert hat, bevor man sie "richtig" angefangen hat. Und wenn man diese Sache nur kurz betreibt- es stört doch Niemanden. Ich gehe auch mal davon aus, dass 50 % der Leute, die sich ab der WM für Fußball interessiert haben, sich heute nicht mehr dafür interessieren. Aber diese 50 % haben zur super Stimmung im Land beigetragen- warum sollte das beim Poker nicht so sein?

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 27.02.2007, 14:49

Zitat

Original von Joni1905
Skat is für mich kein Vergleich zum königlichen OldSchool-Texas Hold'em! ;)


Skat ist ein ein sehr variantenreiches Spiel, das mal fest im Kulturgut der Nation verankert war und viel Erfahrung und Taktik verlangt. Leider werden derlei Dinge durch den amerikanischen Kulturimperialismus, hier durch Poker, Stück für Stück verdrängt. Poker ist halt Show.

Aber wem es gefällt ;)
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Beiträge: 934

Dabei seit: 22.11.2005

Wohnort: Lübbecke

Beruf: Schüler ..

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 27.02.2007, 17:50

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von Joni1905
Skat is für mich kein Vergleich zum königlichen OldSchool-Texas Hold'em! ;)


Skat ist ein ein sehr variantenreiches Spiel, das mal fest im Kulturgut der Nation verankert war und viel Erfahrung und Taktik verlangt. Leider werden derlei Dinge durch den amerikanischen Kulturimperialismus, hier durch Poker, Stück für Stück verdrängt. Poker ist halt Show.

Aber wem es gefällt ;)

Das mag sein aber die Show ist es gerade die Pokern sehenwert und spannend macht - auch bei Zuschauern!
Skat mag den Vorteil haben das es mehr auf Skill beruht, jedoch lässt sich bekannterweise ein schlechtes Blatt beim Pokern bluffen.
Ich weiß wie Skat geht, habe es aber nie viel gespielt und bin deshalb auch lieber ruhig - Ist auch ein tolles Spiel..

Ein Turnier mit den Spielern scheint unmöglich denn ob sie das überhaupt wollen/können und welche Fans dann letzendlich gegen sie antreten... ne das wird nix..
Unter uns Fans gehts ja...
@Leineweber ... Orga mal was wenn so 30 Pokerfreudige Arminen vor euren Club stehen .. wir spielen dann um ein paar shirts von dir :D
Für den Klimawandel!

Herr-Vorragend

unregistriert

28

Dienstag, 27.02.2007, 20:32

Also ich find es extrem langweilig Poker zu gucken- höchstens um sich gute Taktiken oder so abzugucken. Sonst weiß man ja, wies ausgeht, da man alle Blätter sehen kann. (Eiscnhub: Puhh... die Frankfurter machen aber ganz schön Krach, :respekt: )Ich fänds besser, wenn man nur ein Blatt sieht.

Beiträge: 10

Dabei seit: 27.02.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 27.02.2007, 21:51

Pokern bringt fun

also Pokern is doch ein klasse kartenspiel...ich spiele es live (freunde/familie) und im Internet...zwar nicht jeden Tag aber es macht süchtig :D :D

30

Mittwoch, 28.02.2007, 16:56

Ich liebe Poker über alles.
Habe mir sogar son geilen Poker Koffer gekauft.

31

Mittwoch, 28.02.2007, 17:27

Zitat

Original von Ostwestfalens-Gloria
Ich liebe Poker über alles.
Habe mir sogar son geilen Poker Koffer gekauft.


Mit 15 darfst du davon nix wissen. :-)

Ich spiele jetzt 8 Monate, auch Liveturniere, Online und Privat. Das fiebert.

Also bei ner Arminia-Live-Pokerrunde bin ich dabei. Muss nur mal jemand organisieren, gelle

32

Mittwoch, 28.02.2007, 17:32

Die klassischen deutschen Kartenspielen Skat und Doppelkopf sind für mich Spiele die man miteinander spielt, Poker spielt man gegeneinander. Neben den Regeln und der Spielweise fällt dies unter anderem auch dadurch auf, dass eine Pokerrunde nicht gerade durch Kommunikation glänzt, da versucht wird sich dem Pokerface-Getue hinzugeben. Geselliger und somit für mich auch viel reizvoller sind Skat und Doko, Poker mag ich nicht.

Nachtrag: Und um die Brücke zu Bielefeld und diesem Forum zu schlagen, muss man festhalten, dass man als (leicht) lokalpatriotischer Bielefelder sowieso nur Skat spielen dürfte, auch wenn der Deutsche Skatverband mittlerweile wieder in seiner eigentlichen Heimat angekommen ist. ;)
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonkeyMan« (28.02.2007, 17:39)


Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 28.02.2007, 17:36

Ich hasse es, wenn beim Doppelkopf gequatscht wird!
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



Beiträge: 934

Dabei seit: 22.11.2005

Wohnort: Lübbecke

Beruf: Schüler ..

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 28.02.2007, 17:37

Zitat

Original von MonkeyMan
Die klassischen deutschen Kartenspielen Skat und Doppelkopf sind für mich Spiele die man miteinander spielt, Poker spielt man gegeneinander. Neben den Regeln und der Spielweise fällt dies unter anderem auch dadurch auf, dass eine Pokerrunde nicht gerade durch Kommunikation glänzt, da versucht wird sich dem Pokerface-Getue hinzugeben. Geselliger und somit für mich auch viel reizvoller sind Skat und Doko, Poker mag ich nicht.

Kommunikation hat beim Poker auf jeden Fall nen hohen Stellenwert, der Rest sind Ahnung vom Spiel und natürlich GLÜCK
Für den Klimawandel!

35

Mittwoch, 28.02.2007, 17:40

Zitat

Original von MonkeyMan
Die klassischen deutschen Kartenspielen Skat und Doppelkopf sind für mich Spiele die man miteinander spielt, Poker spielt man gegeneinander. Neben den Regeln und der Spielweise fällt dies unter anderem auch dadurch auf, dass eine Pokerrunde nicht gerade durch Kommunikation glänzt, da versucht wird sich dem Pokerface-Getue hinzugeben. Geselliger und somit für mich auch viel reizvoller sind Skat und Doko, Poker mag ich nicht.


Einspruch! Doko spielst du meißtens gegen zwei andere, Skat um selber die meißten Punkte zu bekommen. Geselligkeit gibts beim Pokern ebenso - da sollte man sich nicht vom dsf und co. blenden lassen.

ich hab auch meine dokorunde, die mir spaß macht - so ist das nicht.

PS: ich spiel bei Crazypoker fast nur freerolls (also ohne einsatz). achso mein alias ist cjbielefeld

PS: Wer quatscht denn beim Doko? :nein: :nein:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Balltreter« (28.02.2007, 17:43)


36

Mittwoch, 28.02.2007, 17:50

@Horst, Balltreter: Was das laufende Spiel betrifft gebe ich euch recht, da sollte nicht dazwischen gequatscht werden. Eine Runde dauert ja aber nicht ewig und bildet beim Doko und/oder Skat eher einen abgeschlossenen Rahmen als beim Poker, wo die Psychologie eines Spiels sich ja über mehrere Runden aufbauen kann. Beim Doko und Skat ist es möglich nach einem Spiel über den Ablauf des Spies zu quaken, Fehler zu analysieren und Tipps zu geben. Beim Poker sehe ich diese Möglichkeit nicht, dort wird gelogen und betrogen, weil es zum Spiel gehört und eine vernünftige Aufarbeitung des Spiel kann aufgrund des Spielprinzips gar nicht statt finden. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Ich mag es nicht.

@Balltreter Beim Poker kommst du nur alleine ans Ziel, beim Doko nur mit deinem Partner (Solos ausgenommen) und beim Skat ist man auch nicht ständig am Spiel sondern dann und wannauch in der Gegenpartei, in der es alleine nicht geht. Insofern unterscheiden sich Poker und Skat/Doko in meinen Augen vom Spielprinzip her deutlich.

Hmm, war das verständlich? Gegeneinander aufwerten will ich sowieso nicht, nur darlegen warum mir das eine gefällt und das andere nicht.
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

37

Mittwoch, 28.02.2007, 17:54

verständlich, aber ich hab schon viele durch das zwischendurchgequacke - auch international - näher kennen gelernt. (SIC - schreibt das jetzt zusammen oder nicht?)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Balltreter« (28.02.2007, 17:57)


38

Mittwoch, 28.02.2007, 23:00

Zitat

Original von Balltreter

Zitat

Original von Ostwestfalens-Gloria
Ich liebe Poker über alles.
Habe mir sogar son geilen Poker Koffer gekauft.


Mit 15 darfst du davon nix wissen. :-)

Ich spiele jetzt 8 Monate, auch Liveturniere, Online und Privat. Das fiebert.

Also bei ner Arminia-Live-Pokerrunde bin ich dabei. Muss nur mal jemand organisieren, gelle


dem schliesse ich mich einfach mal an :D

Herr-Vorragend

unregistriert

39

Donnerstag, 1.03.2007, 19:54

Zitat

Original von Balltreter
verständlich, aber ich hab schon viele durch das zwischendurchgequacke - auch international - näher kennen gelernt. (SIC - schreibt das jetzt zusammen oder nicht?)


also beim Poker sollte man meiner Meinung nach schweigen. Außer man spielt mit seinen Freunden/ Bekannte. Aber wenn man mit fremden Personen spielt, wäre ich still, da sonst die Gefahr besteht, dass ich etwas über meine Taktik verrate.

Beiträge: 324

Dabei seit: 26.08.2003

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Kaufmann im Groß- und Außenhandel

  • Nachricht senden

40

Freitag, 2.03.2007, 08:48

Das ist doch grade der Spass an der Sache: dicke Fresse haben, groß rumtönen und sich gegenseitig aufziehen!
Dann machts gleich noch merh Spass :D

Zum Thema Turnier: kann man ja eigentlich sehr fix auf die Beine stellen, müsste man nur an eine geeignete Räumlichkeit drankommen...