Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 14 093

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

6 321

Freitag, 9.07.2021, 12:27

Ich habe nichts von Genmanipulation geschrieben. Das ist so typisch für Leute wie Richie, die einfach irgendetwas unterstellen und dann mit vermeintlich seriösen Quellen versuchen, zu widerlegen. Nur bringt es nichts, etwas zu widerlegen, was ich gar nicht behauptet habe. So geht übrigens Diffamierung.
Aber lebt Ihr mal schön weiter in eurer Mainstreammedienblase und glaubt ausschließlich das, was Correctiv, Tagesschau und Spiegel so schreiben.
Ich informiere mich dort ebenfalls, doch lese ich zusätzlich in den neuen Medien, um ein breites Meinungsspektrum zu bekommen. Das wird von den besagten Medien leider nicht geliefert.
Aber macht Ihr mal. Ich wünsche viel Vergnügen bei der halbjährlichen Gentherapie.

Mal unabhängig vom wieder mal unnötigen persönlichen Angriff, wo habe ich geschrieben, dass du von Genmanipulation gesprochen hast? Das tue ich mit keiner Silbe!

_
Ich habe Teilzitate aus den von mir gefundenen Links in den Text gefügt, damit die User wissen worum es inhaltlich geht und sich auch aus anderen Quellen informieren können.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

6 322

Freitag, 9.07.2021, 12:28

Ich habe nichts von Genmanipulation geschrieben. Das ist so typisch für Leute wie Richie, die einfach irgendetwas unterstellen und dann mit vermeintlich seriösen Quellen versuchen, zu widerlegen. Nur bringt es nichts, etwas zu widerlegen, was ich gar nicht behauptet habe. So geht übrigens Diffamierung.
Aber lebt Ihr mal schön weiter in eurer Mainstreammedienblase und glaubt ausschließlich das, was Correctiv, Tagesschau und Spiegel so schreiben.
Ich informiere mich dort ebenfalls, doch lese ich zusätzlich in den neuen Medien, um ein breites Meinungsspektrum zu bekommen. Das wird von den besagten Medien leider nicht geliefert.
Aber macht Ihr mal. Ich wünsche viel Vergnügen bei der halbjährlichen Gentherapie.

Mal unabhängig vom wieder mal unnötigen persönlichen Angriff, wo habe ich geschrieben, dass du von Genmanipulation gesprochen hast? Das tue ich mit keiner Silbe!

_
Ich habe Teilzitate aus den von mir gefundenen Links in den Text gefügt, damit die User wissen worum es inhaltlich geht und sich auch aus anderen Quellen informieren können.


Aha!

Beiträge: 2 700

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

6 323

Freitag, 9.07.2021, 12:32

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po…sedgdhp&pc=U531
Da nützt eh kein Aufklärungsangebot weil dieser Personenkreis....

Zitat

dass es in Teilen der Bewegung selbst demokratiefeindliche und sicherheitsgefährdende Bestrebungen gebe. In der Szene mischen sich radikale Milieus von Rechtsextremen über Esoteriker bis zu Anhängern von Verschwörungserzählungen.

...uns in den Foren aufklären und bekehren wollen.

Zitat

seine Anhänger über Telegram dazu aufgerufen, verstärkt Leute anzusprechen, die nicht zur eigenen Blase gehören, zum Beispiel Freunden und Bekannten Informationen über soziale Medien wie Twitter, Facebook oder Instagram zu schicken.

Attila, Verschwörung, Uriella, Geisterfahrer, Achtelwissen, alternative Quellen, Weltbild...bla,bla bla. Es ist so erbärmlich. Ihr sprecht von Diffarmierung? Lächerlich. Inhaltlich mal wieder: NULL!

Wer als Impfgegner mit Schlagwörtern wie Gentherapie kommt, braucht sich ja nun wirklich nicht wundern.

Zitat

Außerdem nehme ich mir das Recht heraus, über das was mir gespritzt wird, selbst zu entscheiden. Total rücksichtslos, sich gegen diese Gentherapie zu entscheiden. Manche haben den moralischen Kompass scheinbar verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Terrier« (9.07.2021, 12:40)


6 324

Freitag, 9.07.2021, 12:41

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po…sedgdhp&pc=U531
Da nützt eh kein Aufklärungsangebot weil dieser Personenkreis....

Zitat

dass es in Teilen der Bewegung selbst demokratiefeindliche und sicherheitsgefährdende Bestrebungen gebe. In der Szene mischen sich radikale Milieus von Rechtsextremen über Esoteriker bis zu Anhängern von Verschwörungserzählungen.

...uns in den Foren aufklären und bekehren wollen.

Zitat

seine Anhänger über Telegram dazu aufgerufen, verstärkt Leute anzusprechen, die nicht zur eigenen Blase gehören, zum Beispiel Freunden und Bekannten Informationen über soziale Medien wie Twitter, Facebook oder Instagram zu schicken.

Attila, Verschwörung, Uriella, Geisterfahrer, Achtelwissen, alternative Quellen, Weltbild...bla,bla bla. Es ist so erbärmlich. Ihr sprecht von Diffarmierung? Lächerlich. Inhaltlich mal wieder: NULL!

Wer als Impfgegner mit Schlagwörtern wie Gentherapie kommt, braucht sich ja nun wirklich nicht wundern.

Zitat

Außerdem nehme ich mir das Recht heraus, über das was mir gespritzt wird, selbst zu entscheiden. Total rücksichtslos, sich gegen diese Gentherapie zu entscheiden. Manche haben den moralischen Kompass scheinbar verloren.


Aha!

6 325

Freitag, 9.07.2021, 13:19

Warum haben wir eigentlich immer noch kein Popcorn Emoji??
:bier: :saufen:

Beiträge: 288

Dabei seit: 7.09.2007

Wohnort: Hannover

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

6 326

Freitag, 9.07.2021, 13:24

@Terrier

Du hast es auf den Punkt gebracht.
Aufklärung oder "eine Diskussion" ist bei/mit solchen Personen eine reine Zeitverschwendung.

Von der Seite kommt dann immer wieder gern der Begriff "Mainstreammedien".
Jeder der diesen Begriff verwendet diskreditiert sich automatisch für jegliche weitere sachliche Diskussion.
Denn was steht hinter dem Begriff? Nichts anders als eine pauschale Diffamierung unzähliger Quellen, Artikeln usw.
Was wird von diesen Personen unter MSM eingeordnet? Am Einfachsten einfach alles, was eine andere Meinung vertritt als die "alternativen" Medien, Seiten, Blog..."
Wie sollte also so eine sachliche Diskussion möglich sein, der Gegenüber wird einfach alles, was nicht seiner Meinung entspricht dem MSM Lager zuordnen und somit nicht für seine "Weiterbildung" in Betracht ziehen.

Was bleibt am Ende. Ein "Ping Pong Spiel", bei dem beiden Seiten ihre Quellen und Meinungen sich an die Köpfe werfen.
Ohne Aussicht auf Einsicht, Kompromissen oder Verständnis für die andere Meinung und das kann endlos weitergehen.

Wie schon gesagt, daher lasse ich meine "Stöckchen (Quellen) lieber auf dem Boden liegen", sollen sie doch lieber den Stöckchen von Anderen nachhecheln und aufsammeln. :hi:

6 327

Freitag, 9.07.2021, 13:29

Ist ja doch ganz witzig dieser Thread. Hätte ich viel eher drauf kommen können. :thumbsup: :saufen:
"Lemminge", "Gentherapie" "Ich habe mich intensiv (...) auseinandergesetzt"
Bei welchem Medium auseinander gesetzt? Bei Hans Tolzin? Ganz viel #mussmanwissen hier.

Im Übrigen 316 Seiten in 16 Monaten. Der dritten Liga wurden seit 2008 gerade einmal 195 Seiten gewidmet, dabei waren wir 3 Jahre dort vertreten. Starke Leistung für ein Fußballforum :lol:
"Arminia Bielefeld steigt nicht ab" - Didi Hamann

6 328

Freitag, 9.07.2021, 13:47

Aufklärung oder "eine Diskussion" ist bei/mit solchen Personen eine reine Zeitverschwendung.

Von der Seite kommt dann immer wieder gern der Begriff "Alternative Medien".
Jeder der diesen Begriff verwendet diskreditiert sich automatisch für jegliche weitere sachliche Diskussion.
Denn was steht hinter dem Begriff? Nichts anders als eine pauschale Diffamierung unzähliger Quellen, Artikeln usw.
Was wird von diesen Personen unter Alternative Medien eingeordnet? Am Einfachsten einfach alles, was eine andere Meinung vertritt als die Mainstreammedien.
Wie sollte also so eine sachliche Diskussion möglich sein, der Gegenüber wird einfach alles, was nicht seiner Meinung entspricht dem Lager der Alternativen Medien zuordnen und somit nicht für seine "Weiterbildung" in Betracht ziehen.

Was bleibt am Ende. Ein "Ping Pong Spiel", bei dem beiden Seiten ihre Quellen und Meinungen sich an die Köpfe werfen.
Ohne Aussicht auf Einsicht, Kompromissen oder Verständnis für die andere Meinung und das kann endlos weitergehen.

KwK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pasi« (9.07.2021, 13:56)


Beiträge: 755

Dabei seit: 20.06.2015

Wohnort: Lage

  • Nachricht senden

6 329

Freitag, 9.07.2021, 16:28

Tja wenn alles Meinung und nichts mehr Fakt ist, dann wirds kompliziert :nein:
Im übrigen schalte ich bei Begriffen wie "Mainstreammedien", "Gentherapie" etc aber mittlerweile auch sofort ab.
Verlorene Lebenszeit da noch weiter zu diskutieren

6 330

Freitag, 9.07.2021, 17:26

Nur ein paar Fragen, dann bin ich auch schon wieder weg hier: Was möchtest du, Pasi, denn mit dem Begriff Gentherapie sagen? Therapie bedeutet für mich, dass das Ziel erreicht wird, etwas zu verbessern. Also, was wäre, so es eine Therapie ist (was ich übrigens nicht glaube), daran schlimm? Und was wäre schlimm daran, einen Vektor-Impfstoff zu nehmen?
Kommt dazu noch was @Pasi? Bin da schon neugierig.

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

6 331

Freitag, 9.07.2021, 18:07

Zitat

Warum haben wir eigentlich immer noch kein Popcorn Emoji??
:bier: :saufen:
Bester Beitrag seit langem hier in diesem Thread^^

Ich bin fest davon überzeugt, hätte die Regierung anders gehandelt und alles ohne Einschränkungen laufen lassen, würden die gleichen Trolle aus ihrer Ecke kommen und die handelnden für die ganzen Corona Toten verantwortlich machen...jm2c

Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

6 332

Samstag, 10.07.2021, 09:17

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ghostwriter« (31.07.2021, 21:19)


Beiträge: 958

Dabei seit: 10.03.2020

Wohnort: Bielefeld Mitte

  • Nachricht senden

6 333

Samstag, 10.07.2021, 10:54

Der Kassenarzt „Boss“ von Rheinland-Pfalz
fordert harte Restriktionen.
Ob man mit Strafen und Auflagen diejenigen erreicht die noch unschlüssig
sind sich impfen zu lassen bezweifle ich.
Kleiner Auszug:

Die Nicht-Geimpften haben nicht die Freiheit, ihre Maske abzulegen. Sie dürfen nicht ins Stadion, nicht ins Schwimmbad und nicht ohne Maske im Supermarkt einkaufen



Quelle:[url]https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90306660/tid_amp/corona-news-kassenarztchef-fordert-totales-reiseverbot-fuer-ungeimpfte.html[/url]


6 334

Samstag, 10.07.2021, 12:19

Der Kassenarzt „Boss“ von Rheinland-Pfalz
fordert harte Restriktionen.
Ob man mit Strafen und Auflagen diejenigen erreicht die noch unschlüssig
sind sich impfen zu lassen bezweifle ich.
Kleiner Auszug:

Die Nicht-Geimpften haben nicht die Freiheit, ihre Maske abzulegen. Sie dürfen nicht ins Stadion, nicht ins Schwimmbad und nicht ohne Maske im Supermarkt einkaufen



Quelle:[url]https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90306660/tid_amp/corona-news-kassenarztchef-fordert-totales-reiseverbot-fuer-ungeimpfte.html[/url]



„ Ungeimpfte seien eine Gefahr für die Gesellschaft und dürften daher nicht die gleichen Freiheiten wie Geimpfte bekommen.“

Eine Gefahr für die Gesellschaft sind Menschen, die mit solchen Forderungen unterwegs sind. Abartig.

Beiträge: 14 093

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

6 335

Samstag, 10.07.2021, 12:56

Der Kassenarzt „Boss“ von Rheinland-Pfalz
fordert harte Restriktionen.
Ob man mit Strafen und Auflagen diejenigen erreicht die noch unschlüssig
sind sich impfen zu lassen bezweifle ich.
Kleiner Auszug:

Die Nicht-Geimpften haben nicht die Freiheit, ihre Maske abzulegen. Sie dürfen nicht ins Stadion, nicht ins Schwimmbad und nicht ohne Maske im Supermarkt einkaufen



Quelle:[url]https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90306660/tid_amp/corona-news-kassenarztchef-fordert-totales-reiseverbot-fuer-ungeimpfte.html[/url]

Es nutzt ja nix, wenn man solche Typen medienwirksam zu Wort kommen lässt. Denn zu einen sind das Extremmeinungen und zum anderen entbehren die ja jeder rechtlichen Grundlage. Du kannst Menschen nicht durch die Hintertür bestrafen, weil sie sich nicht impfen oder nicht testen lassen. Ich hatte gerade so einen Fall im Rechtsschutz, wo der Arbeitgeber jemanden 5 Tage unbezahlt nach Hause geschickt hat, weil er sich nach mehreren festgestellten Coronafällen in einer anderen Schicht und anderen Abteilung nicht testen lassen wollte. Der Kollege hat die Tage mittlerweile nachträglich bezahlt bekommen, weil wir halt immer noch in einem Rechtsstaat leben.
_
Deshalb kann der Herr Heinz das natürlich fordern, er darf ja seine Meinung frei äußern, aber rechtlich wird so etwas nicht mal die erste Instanz überleben. Ich kann sowieso diese ganzen Extremforderungen jetzt nicht mehr verstehen. Spätestens im Oktober/November wird man die epidemische Lage nationaler Tragweite bei gleich bleibender Entwicklung aufheben müssen, weil sie nicht nicht mehr rechtfertigen lässt. Ansonsten wird die Regierung mit einer Klagewelle überzogen, denn wenn es keine oder kaum schwere Verläufe bei Geimpften gibt und alle ein Impfangebot bekommen können, dann kann man bei einer Inzidenz von 50 nicht mehr einfach die Innengastronomie schließen und quasi ein Berufsausübungsverbot erteilen. Da vertraue ich voll auf unsere Gerichte.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

6 336

Samstag, 10.07.2021, 13:43

Der Kassenarzt „Boss“ von Rheinland-Pfalz
fordert harte Restriktionen.
Ob man mit Strafen und Auflagen diejenigen erreicht die noch unschlüssig
sind sich impfen zu lassen bezweifle ich.
Kleiner Auszug:

Die Nicht-Geimpften haben nicht die Freiheit, ihre Maske abzulegen. Sie dürfen nicht ins Stadion, nicht ins Schwimmbad und nicht ohne Maske im Supermarkt einkaufen



Quelle:[url]https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90306660/tid_amp/corona-news-kassenarztchef-fordert-totales-reiseverbot-fuer-ungeimpfte.html[/url]

Es nutzt ja nix, wenn man solche Typen medienwirksam zu Wort kommen lässt. Denn zu einen sind das Extremmeinungen und zum anderen entbehren die ja jeder rechtlichen Grundlage. Du kannst Menschen nicht durch die Hintertür bestrafen, weil sie sich nicht impfen oder nicht testen lassen. Ich hatte gerade so einen Fall im Rechtsschutz, wo der Arbeitgeber jemanden 5 Tage unbezahlt nach Hause geschickt hat, weil er sich nach mehreren festgestellten Coronafällen in einer anderen Schicht und anderen Abteilung nicht testen lassen wollte. Der Kollege hat die Tage mittlerweile nachträglich bezahlt bekommen, weil wir halt immer noch in einem Rechtsstaat leben.
_
Deshalb kann der Herr Heinz das natürlich fordern, er darf ja seine Meinung frei äußern, aber rechtlich wird so etwas nicht mal die erste Instanz überleben. Ich kann sowieso diese ganzen Extremforderungen jetzt nicht mehr verstehen. Spätestens im Oktober/November wird man die epidemische Lage nationaler Tragweite bei gleich bleibender Entwicklung aufheben müssen, weil sie nicht nicht mehr rechtfertigen lässt. Ansonsten wird die Regierung mit einer Klagewelle überzogen, denn wenn es keine oder kaum schwere Verläufe bei Geimpften gibt und alle ein Impfangebot bekommen können, dann kann man bei einer Inzidenz von 50 nicht mehr einfach die Innengastronomie schließen und quasi ein Berufsausübungsverbot erteilen. Da vertraue ich voll auf unsere Gerichte.

Du kannst selbst bei einer Inzidenz von 500 nicht die Gastro schließen, mit welcher Begründung wenn es soviele geimpfte gibt.
Und das gilt ja nicht nur für die Gastro, eig für jeden Bereich.

6 337

Montag, 12.07.2021, 12:30

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi…12-bad1e46a5fe5

Monate später merken es dann auch langsam die führenden Politiker des Landes.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

6 338

Dienstag, 13.07.2021, 13:52

Es sind Mittlerweile 42% vollständig geimpft, Zeit sich von dem Inzidenzwert zu verabschieden. Sonst passiert folgendes,

Deutschland 2031. Spahn und Lauterbach verkünden den 26. Lockdown. Der Inzidenzwert ist wieder auf 130 angestiegen. Zwar gab es seit 2025 keine Todesfälle mehr und nur lediglich 123 schwere Verläufe, aber so lange der Inzidenzwert so hoch ist, wird an Lockerungen nicht zu denken sein.

6 339

Dienstag, 13.07.2021, 14:12

Heute mal wieder etwas PK mit Merkel, Wiehler und Spahn geguckt. Same story - different day: Lassen Sie sich impfen, werben Sie für Impfen, jetzt kommt es drauf an, den Weg für Herbst und Winter zu ebnen. Lassen Sie sich testen und befolgen Sie AHA+L.

Inzidenz wird nicht alleiniger Indikator bleiben.

Insgesamt hat man nicht den Eindruck, dass irgendwie an kreativen Lösungen gearbeitet wird, jetzt gilt es, bis zur Wahl alles auszusitzen und sich eifrig nickend gegenseitig zu bestätigen.

Beiträge: 3 994

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

6 340

Dienstag, 13.07.2021, 14:50

Welche kreativen Lösungen erwartest du? Das wichtigste ist impfen, impfen und nochmal impfen!