Sie sind nicht angemeldet.

661

Mittwoch, 9.03.2022, 06:12

Die ersten Steine fallen.

Die Packers streicheln Rodgers Ego und machen ihn zum Liga Krösus und Wilson angeblich per Monster Trade nach Denver zu den Broncos.

In der AFC West spielt er dann gegen Mahomes, Herbert und Carr. Wird also keine leichte Division.

Da ist der Move von Rodgers logischer, in einer schwachen NFC North und sicheren Playoffs zu bleiben. Ob sich die Packers bzgl Cap damit nicht selbst ins Knie schießen wird die nächste Frage sein, aber dass Rodgers da eher den Ego Trip fährt ist auch nicht die Überraschung.

Der zuletzt so starken NFC West dagegen könnte nun ein kleiner Umbruch bevorstehen. Der Wechsel zu Lance in San Francisco könnte folgen, Seahawks Rebuild, die Rams müssen nach all in nun auch jonglieren und angeblich ist Murray ja nicht zufrieden in Arizona.

Und Ridley wird in Atlanta von der Liga suspendiert für 1 Jahr wegen Wetten auf NFL Spiele. Wohl auch auf die Falcons. Seit Woche 5 wegen mentaler Gesundheit kein Spiel mehr gemacht. Kann man nur den Kopf schütteln. Aber er hat ja auch auf die Falcons gewettet... Mutiger Einsatz. ;) Aber so sparen sie Falcons 11 Mio Cap Space.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (9.03.2022, 06:20)


662

Mittwoch, 9.03.2022, 08:48

Dann sehen wir ja einen entspannten Playoff-Spot für die Packers bei 6 sicheren Siegen in der Conference und dem ein oder anderen Blowout von anderen schwachen Teams und gegen die Guten wird es dann traditionell eng und in den Playoffs ist spätestens im Conference Finale Ende. Aber Hey. "Wir haben Aaron!"

Die AFC West ist einfach absurd jetzt, wobei ich nicht so richtig weiß, was die Broncos da planen... Natürlich war deren Problem die QB Position, aber mit dem Trade-Paket, gehen sie ja wohl davon aus, dass das ihr einziges Problem war. Ob das stimmt wird sich zeigen. In der Division ist nun meiner Meinung nach alles offen.
Deutscher Sportclub Allez! Du wirst nie untergehen. Scheißegal was passiert, wir sind immer bei dir!

663

Donnerstag, 10.03.2022, 05:59

Nach den beiden dicken Fischen kommen nun die kleineren.

Wentz zu den Commanders (muss ich mich noch dran gewöhnen). Die Colts sollen dafür an Jimmy G dran sein. Ob das so ein großes Upgrade wäre... Für mich fraglich.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

664

Montag, 14.03.2022, 13:57

Brady macht die Rolle rückwärts... Langsam wird's lächerlich. Hat Giselle ihn so genervt? ;)

Watson wird zumindest strafrechtlich nicht angeklagt. Saints und Panthers haben Angebote abgegeben. Also die South wird QB mäßig doch interessanter nächste Saison. Sonst hätte Matt Ryan ja tatsächlich die Möglichkeit gehabt, in einer schwachen Division zu glänzen. So sähe das dann natürlich wieder anders aus.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

665

Montag, 14.03.2022, 14:25

Dann wird der alte Tom vielleicht im November in München auflaufen!?

666

Montag, 14.03.2022, 14:31

Ja, das wird er wohl. Ich schätze, das wird nominell ein richtiger Kracher. Tampa Bay zählt dort als Heimmannschaft und hat diese Saison ein Interconference-Heimspiel gegen die Kansas City Chiefs, die ihrerseits eine Kooperation mit Bayern München haben.
Deutscher Sportclub Allez! Du wirst nie untergehen. Scheißegal was passiert, wir sind immer bei dir!

667

Montag, 14.03.2022, 15:02

Brady Mahomes dürfte die Chance auf nen Ticket nicht steigen lassen... Vermutlich ist London da tatsächlich die einfachere Geschichte.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 608

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

668

Freitag, 1.04.2022, 18:57

Die NFL hat es tatsächlich geschafft - wenn auch nur für die Playoffs - die Regeln für die
Overtime zu ändern. Künftig erhalten beide Mannschaften den Ball, der "Sudden death" nach
einem touchdown ist damit vom Tisch! Immerhin..., hätte mir das aber auch für die Regular Season
gewünscht.
Dafür haben sie m.E. neuen Schwachsinn fabriziert: Ab der neuen Saison muß jedes Team mindestens
einen Assistenz-Coach für die Offensive beschäftigen, der einer Minderheit angehört. Was ein Mumpitz!
Ich dachte immer, es geht nach Fähigkeiten und Qualifikation, aber auch hier schlägt der Quoten-Quatsch
wieder zu. Kompetenz zählt dann nicht mehr. Humbug! Da gibt es in den USA erstmal ganz andere Probleme
bezüglich des Rassismus zu lösen.
Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

669

Freitag, 1.04.2022, 21:01

Overtime überfällig die Regelung.

Und war es nicht sogar ein diverser Coach, der vorgeschrieben ist? Oder hab ich das falsch gelesen? Auf jeden Fall kann verordnete Offenheit nie funktionieren. Da wird ähnlich der Local Player hierzu im Fußball ne Strohfigur engagiert und gut.

Was nach der Free Agency wohl festzuhalten ist, dass sich die Leistungsdichte extrem in Richtung AFC verschoben hat.

In der NFC hast du weiterhin die Altmeister Brady und Rodgers, die selbst mit nun auf dem Papier schwächeren Teams in den schwachen Divisions wohl konkurrenzlos sind. Die Rams haben die Truppe halbwegs zusammen gehalten und dann hörts eigentlich schon auf. Cardinals, Cowboys, 49ers wohl weiterhin eher Außenseiter Chancen.

In der AFC nun die komplette West massiv hoch gerüstet, Wilson, Mahomes, Herbert, Carr. Bills und die Dolphins in der East wollen es wissen, Patriots im zweiten Jones Jahr auch spannend. Die Colts und Titans in der South wollen mitmischen, evtl aber beide QBs zu schwach. Bin aber sehr gespannt, ob Ryan dort nochmal was zeigen kann. Und die North hat mir den Bengals, evtl fitten Ravens und Cleveland nach dem All in mit Watson auch 3 Anwärter.

Trubisky wird in Pittsburgh nicht die langfristige Lösung sein. Ähnlich wie Mariota in Atlanta für den Übergang.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 608

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

670

Samstag, 9.04.2022, 21:26

Sehr traurig: Dwayne Haskins,der bei den Steelers um den Platz als Starting Quarterback kämpfen
sollte, ist heute mit nur 24 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen :( . Mike Tomlin
äußerte sich geschockt über den Verlust.
Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

671

Donnerstag, 12.05.2022, 16:56

Auf die Packers wird wohl eine äusserst schwere Saison zukommen,aber alles musste ja der Vertragsverlängerung von Aaron Rodgers untergeordnet werden.
Hoffentlich erreicht man wenigstens die Playoffs,sicher bin ich mir da keineswegs.
Und Tom Brady spielt in München gegen die Seahawks,die dann leider keinen Russell Wilson mehr dabei haben......
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

672

Freitag, 13.05.2022, 06:35

Wer soll die Packers denn in der Division gefährden? Die Lions haben zwar auf dem Papier gut gedraftet, aber haben weiterhin Goff als Quarterback. Kirk Cousins wird vermutlich nie was reißen und ob die Bears endlich mal funktionieren? Fields muss da nun auch den nächsten Schritt machen.

Vom Gefühl sollten Rodgers (der natürlich zu viel verdient und damit die Möglichkeiten im Roster limitiert) und La Fleur weiterhin locker die Division holen, wenn Rodgers sich denn mal auf andere WR einlässt.

In der AFC wäre ich bei dir, dass es für die Packers schwer werden könnte, aber in der NFC ist die Konkurrenz gefühlt einfach nicht da. Auch Brady und die Buccaneers werden in der South nicht gefordert werden, da alle anderen 3 im Umbruch.

Bzgl der Seahawks in München kommt das Spiel nach Wilsons Abgang ein Jahr zu spät, was den sportlichen Reiz angeht. Da wären die spekulierten Chiefs schon geiler gewesen. Aber die Wahl ist natürlich nachvollziehbar aufgrund der letzten Jahre. Neben den Patriots waren die Seahawks hier schon immer sehr gehypt, die Wahl der Free TV Spiele war ja teilweise grotesk. Seahawks oder Patriots lief ja fast immer. Muss aber an Brady gelegen haben. ;) Vermutlich kommen nun neben den Bucs öfters die Broncos bei ran.

Vermutlich wird es eh leichter für London Tickets zu bekommen. Da wir Anfang Oktober noch mal Nachwuchs erwarten, ist bei mir terminlich nur das Jaguars - Broncos (sportlich reizvoller als letzte Saison) Spiel evtl möglich. Mal gucken, ob sich da was ergibt.

DAZN wird nach Arminias Abstieg bei den Preisen (Mal schauen, was noch für ein Angebot kommt) wohl raus fliegen. Game Pass lohnt sich vermutlich eher nicht. Daher werde ich wohl zu Esume, Icke und Co zurück kehren müssen...
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

673

Freitag, 13.05.2022, 08:46

Selbstverständlich reicht es bei den Packers locker für die Playoffs und eine nahezu fehlerfreie (MVP) Saison von Rodgers, bis es in die Playoffs geht, eine gute Defense ihnen den Zahn zieht und das Blame-Game wieder los geht. Wenn eines sicher ist vor einer NFL-Saison, dann das.

Ansonsten glaube ich weniger, dass es große Überraschungen geben wird. Gute Teams werden ganz gut bleiben und schlechte Teams dieses Jahr nicht plötzlich gut. Dafür hat mir Jacksonville auch zu wenig getan, Carolina auch...

Der einzige Division-Sieger der vielleicht wackeln könnte, wäre aus meiner Sicht Kansas City, denn da ist die ganze Division besser geworden und könnte sogar zum Pendant der NFC West werden und mit 3 Teams in die Playoffs gehen. Jedenfalls hat da jedes Team die Möglichkeit die Chiefs zu schlagen. Dann vielleicht noch mal ne Niederlage gegen die Bills, Rams, Packers oder so und schon stehst du möglicherweise bei 9-8 und es reicht nicht....
Deutscher Sportclub Allez! Du wirst nie untergehen. Scheißegal was passiert, wir sind immer bei dir!

674

Freitag, 13.05.2022, 09:55

Habt ja Recht , es wird wohl für die Packers reichen aber nur bis zu den Playoffs.
Ich wollte auch vielmehr nur meinem Ärger Luft machen was man Aaron in den Allerwertesten schiebt,das Geld hätte man besser anlegen können.
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

675

Freitag, 13.05.2022, 14:49

Darum hat Brady 7 Ringe und Rodgers nur 1. Der hat nämlich verstanden, dass auch das restliche Roster vernünftig für Qualität bezahlt werden muss.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

676

Mittwoch, 15.06.2022, 14:10

Sehr schade für den Jungen , hätte ihm zugetraut mal der Nachfolger von Mason Crosby zu werden.
https://www.kicker.de/green-bay-packers-…80a537d72e87d1e
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

677

Montag, 27.06.2022, 10:19

Das erklärt die ganze Angelegenheit , macht sie aber noch bitterer für ihn
https://www.sport1.de/news/us-sport/nfl/…nder-enthullung
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

Ähnliche Themen