Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 169

Dabei seit: 24.10.2013

Wohnort: Detmold

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19.03.2003, 08:17

Zivijobs

Ich muß mich derzeit ja leider wohl oder übel mit der Suche nach einem Zivijob machen, da ich mich nur sehr ungern im Schlamm welzen möchte! ;)

Deshalb will ich meine Frage mal an diejenigen richen, die ihre Zivizeit bereits hinter sich haben, oder gerade dabei sind diese zu machen, welche Jobs da denn so am besten sind, und welche man nicht unbedingt machen sollte. Also Benno meinte, dass ich es mal in Bethel versuchen sollte. Hat da schon jemand Erfahrung, wie das da so ist?

Aso, nach Möglichkeit stelle ich auch eine kleine Bedingung. Am besten nur ne 5 Tagewoche, wo ich Samstags frei habe! :rolleyes:

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19.03.2003, 10:51

Bethel...?

Hmmm... In Bethel hatte ich mir damals mal was angeschaut, war in den Werkstätten, irgendwo in einem Bereich, der viel mit Metall zu tun hatte. Da war aber ein bärenstarker Behinderter, der immer die Zivis verkloppt hat, weshalb ich mich dann lieber nicht für diese Stelle entschieden habe... ;)

Es gibt ein paar wirklich nette Zivi-Stellen in Bielefeld, aber die meisten hätte ich mir nicht geben müssen... Also ich weiß ja nicht, ob Du mit 'nem Pflege-Job klar kommen würdest. Aber wenn Du das nicht so gerne machen möchtest, solltest Du versuchen, etwas beim Jugendamt zu kriegen, oder aber vielleicht auch beim Wasserschutzamt, die hatten mal was im Bereich Umweltschutz. Es gibt außerdem Hausmeisterstellen in allen größeren Krankenhäusern.

Falls Dir jedoch irgendjemand etwas von Zivi-Stellen in Haus Neuland erzählt: Vergiß es!!! Da habe ich meinen Zivildienst gemacht - es war die Hölle!!! Weitere Auskünfte darüber erteile ich gerne auf Anfrage... ;)

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

Beiträge: 870

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19.03.2003, 11:55

Also ich hab meinen Zivi-Job im Krankenhaus gemacht. Angeboten wurden mir damals die noch freien Stellen in der Gärtnerei, in der Küche und im OP. Ich hab mich für den OP entschieden, was ich auch keine Sekunde bereut habe. Vorwiegend war ich zuständig dafür, dass ausreichend OP-Material, wie Spritzen, Tücher, Katheter, Verbandmaterial, Nahtmaterial u.ä. da war, konnte aber jederzeit, wenn ich wollte, einen Blick in die OP-Räume werfen, mich dazustellen und mir jede Operation, die mich interessiert hat, direkt am OP-Tisch mitverfolgen.
Arbeiten musste ich von Montags bis Freitags, weil am Wochenende ja nicht planmäßig, sondern nur notfallmäßig operiert wird.
Ich persönlich würde den Job jederzeit wieder machen und kann dir deshalb nur empfehlen, dich diesbezüglich in Bielefeld mal umzuschauen.
Wir sind die Bielefelder und bilden uns was ein, es kann nicht jedes Arschloch ein Bielefelder sein

Beiträge: 197

Dabei seit: 4.03.2003

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19.03.2003, 13:48

Sagt nichts gegen Bethel: Bethel ist klasse, feines Arbeitsklima usw. Allerdings wird meines Wissens nach schon etwas Engagement vorausgesetzt... Dafür gibt es echt etliche Bereiche, ich hab auch mal einen Zivi kennengelernt, der bei der Theaterwerkstatt Bethel gearbeitet hat, war halt für die Technik und so zuständig. Da er sowieso Veranstaltungstechniker werden will, war das ziemlich klasse für ihn, und die Leute sind da auch ziemlich locker, von wegen Arbeitszeiteneinteilung und so. Ist echt der Vorteil bei kleineren Teams, und Bethel ist allgemein ziemlich tolerant. Ein anderer Bekannter von mir ist in einer Gemeinde, der hat ziemlich viel Glück gehabt, weil er da meistens nur ungefähr eine Viertelstunde pro Tag antanzen muss..
In aller Freundlichkeit, la petite princess. :unschuldig::love:

Beiträge: 589

Dabei seit: 13.10.2002

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19.03.2003, 14:16

Umgeh die Sache doch einfach Komplett in dem du dich früh genug einfach in irgendein Studium einschreibst! (must ja nicht hingehen)

Ich hab mein Musterungsformular auch bekommen! Wie ist das soll ich erstmal abwarten was rauskommt und dann sagen das ich Verweigere oder das sofort sagen?
Come on you Boys in Blue
:arminia:
A.C.A.B.

ACHT.COLA.ACHT.BIER


Onkelz 4 ever !

Beiträge: 8 169

Dabei seit: 24.10.2013

Wohnort: Detmold

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19.03.2003, 14:19

HeHe, glaub mal aus dem Studium holen die dich raus! Die einzige Chance ist entwerder Vater zu werden, oder solange ne Ausbildung zu machen, bis du 27 bist.
Oder du mußt jemanden beim Kreiswehrersatzamt kennen, der deine Akte nen wenig verändert, oder du mußt ganz einfach eine behinderung haben. Ich glaube aber mindestens zu 35 % behindert sein, sonst kommst du ins Büro.

Beiträge: 589

Dabei seit: 13.10.2002

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19.03.2003, 14:23

Nein sie dürfen ein angefangenes Studium nicht unterbrechen! ^^

Ich hoffe sowieso das ich Ausgemustert werde und dann nichts machen muss!
Come on you Boys in Blue
:arminia:
A.C.A.B.

ACHT.COLA.ACHT.BIER


Onkelz 4 ever !

AlbertasK

unregistriert

8

Mittwoch, 19.03.2003, 14:55

Ausgemustert,hatt ich auch drauf spekuliert,aber leider ist nichts draus geworden...
Da musst du schon sehr krank sein....

9

Mittwoch, 19.03.2003, 14:59

Also ich bin bei der Evangelischen Jugendhilfe in Schweicheln/Herford gewesen.
Diese Einrichtung ist für geistig benachteiligte Jugendliche, Jugendliche aus Sozial-schwierigen oder -fragwürdigen Umständen sowie Kriminelle Jugendliche.
Die Institution ist dafür da, dass die Jugendliche auf die richtige Bahn zurück kommen. Das gesamte Gelände ist recht gross, ja das gesamte Dorf Schweicheln besteht vereinzelt aus dieser Einrichtung. Es gibt mehrere Wohn- sowie Aussenwohngruppen(von Minden bis Bielefeld) in denen die Kinder und Jugenlichen leben.
Auf dem Gelände gibt es einen Kindergarten sowie eine Kindertagesstätte(KleinKinder aus Sozial benachteiligten Familien werden hier betreut),
die Eickhof-Schule(die einer art Hauptschule untergeordnet ist), für die älteren Jugendlichen gibt es ein paar handwerkliche Einrichtungen, in denen sie einen Beruf erlernen können, die Holzwerkstatt, die Metallwerkstatt, die Malerwerkstatt, die Elektrowerkstatt, der GartenLandschaftsbau und eine Gas-Wasser-Heizung-Werkstatt(alle sind zur Ausbildung eines gesellen anerkannte Betriebe in der Handwerkskammer).
Zivildienstellen gibt es hier en masse, entweder in einem der Handwerklichen Bereiche, als Betreuung für die Kinder, oder als Hausmeister der Schule.
Insgesamt gab es zu meiner Zeit immer um die 25Zivis auf dem Gelände. Die Arbeit mit den Jugendlichen ist recht abwechslungsreich und mit den anderen Zivis kann man viel Spass haben.
Aber Vorsicht, es ist nicht die leichte Aufgabe, die sich jemand wünscht, der den ganzen Tag nur seine Eier schaukeln will. Du wirst dort gefordert. Ein Zivi muss dort sehr viel Verantwortung übernehmen. Man muss bedenken, das der grossteil dort aus kriminellen Jugendlichen besteht und immer wieder einzelne Jugendliche den Sprung nicht schaffen, irgendeine Straftat begehen und postwendend wieder in den Jugendknast marschieren.
Man muss einen gewissen Draht zu den Jungen und Mädchen aufbauen, aber darauf achten das du ihnen stehts ein Vorbild sein solltest. Weil man als Zivi meist aus anderen Verhältnissen kommt, kann es sein, dass sie einen weniger mögen oder aber sehr respektieren. Man muss schnellstmöglich erkennen wie man auf jemanden einredet, aber keinesfalls beleidigt und vor allem nie seine Position ausnutzen.
Auch keine leichte aber eine dafür sehr wertvolle Aufgabe ist die Arbeit mit geistig benachteiligten, oder wie viele sagen behinderten, Jugendlichen. Gerade sie sind auf andere Hilfe angewiesen und gebühren grosser Aufmerksamkeit. Aber nicht nur sie können von einem jeden lernen. Es ist erstaunlich wie sie sich weiterentwickeln, vielleicht etwas langsam und vielleicht etwas anders, aber man kann in jedemfall auch von ihnen lernen.
Wie gesagt, die Arbeit ist nicht die leichteste zund man muss sich in jedemfall sehr engagieren, aber nebenbei kann man auch sehr viel Spass haben.
Da es neben den Zivis aber noch andere Soziale Mitarbeiter und Pädagogen gibt, ist die Arbeitzeit eines Zivildienstleistenden bei "Jugendhilfe Schweicheln" auf eine 5-Tage Woche ausgerichtet.
Wenn ich aber sehe, dass du dir, wie mit dem erwähnten im-Schlamm-welzen, nicht die Hände schmutzig machen willst, ist dieser Job eventuell nichts für dich.

Gruss
x-man

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19.03.2003, 15:02

Falsch geraten!

Zitat

Original von Zipfel 2
Nein sie dürfen ein angefangenes Studium nicht unterbrechen!


Doch, dürfen sie, solange nicht eine Mindestanzahl an Semestern studiert wurde. Ein Semesterkollege von mir wurde aus dem zweiten Semester herausgezogen. Konnte anschließend praktisch wieder von vorn anfangen. Scheiß-Spiel... :mad:

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

Beiträge: 197

Dabei seit: 4.03.2003

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19.03.2003, 15:21

Zitat

Original von DSC4ever
Die einzige Chance ist (...) Vater zu werden, ...

Na, halt dich mal ran... :D
Ein anderer Freund von mir wird am Sommer in einer Schule für Kinder mit Behinderungen arbeiten. Neben der Erweiterung von persönlichen Erfahrungen ist dort der Vorteil, dass man recht viel Ferien, eben Schulferien, hat...
In aller Freundlichkeit, la petite princess. :unschuldig::love:

Beiträge: 589

Dabei seit: 13.10.2002

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19.03.2003, 15:32

Es muss doch nen Weg geben beidem aus dem Weg zu gehen. Ich meine das ist 1 Jahr verschwendete Zeit.
Come on you Boys in Blue
:arminia:
A.C.A.B.

ACHT.COLA.ACHT.BIER


Onkelz 4 ever !

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19.03.2003, 15:37

hmmm...

Zitat

Original von Jamie

Zitat

Original von DSC4ever
Die einzige Chance ist (...) Vater zu werden, ...

Na, halt dich mal ran... :D


Möchtest Du ihm etwa helfen...? :devil:

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

Beiträge: 197

Dabei seit: 4.03.2003

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 19.03.2003, 15:38

Ich bin mir nicht sicher, ob Zivildienst immer so wahnsinnig verschenderisch ist - ich glaube, man kann eine Menge Erfahrungen machen, die einen persönlich weiterbringen.
In aller Freundlichkeit, la petite princess. :unschuldig::love:

Beiträge: 197

Dabei seit: 4.03.2003

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19.03.2003, 15:39

Zitat

Original von Toto Schillaci

Zitat

Original von Jamie

Zitat

Original von DSC4ever
Die einzige Chance ist (...) Vater zu werden, ...

Na, halt dich mal ran... :D


Möchtest Du ihm etwa helfen...? :devil:

Ciao, Toto

Indem ich seiner Freundin die Pille klaue und ihm Viagra verschreibe, oder wie meintest du das? :P ;) :angel:
In aller Freundlichkeit, la petite princess. :unschuldig::love:

Beiträge: 5 172

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19.03.2003, 15:42

versuchs mal beim seniorenheim an der ravensbergerstr. 10A -da ist glaube ich noch eine stelle ab dem 01/05/2003 frei, die ich nicht bekommen habe...

ich bekomme dort sehr wahrscheinlich die stellle ab dem 01/07/2003...

wurdest du den schon gemustert und hast du die verweigerung genehmigt bekommen?!

als ich gemustert wurde habe ich nämlich vom KWEA HERFORD ne 5seitige liste mit zivistellen in bielefeld bekommen...

Beiträge: 6 807

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19.03.2003, 16:02

Ode rmach den Zivi auf bei der Feuerwehr.

Du hast 3 Wochen ausbildung zum Rettungshelfer (samt Prüfung allerdings)

Und dann bist du deine Zivizeit auf einer

Rettungswache und machst Krantentransport (Sprich Leute die zur Untersuchung o.ä. ins Krankenhaus müssen und nicht selber die Möglichkeit haben da hin zu kommen werden vond ir gefahren)

Da musst du dann auch leider schonmal leute tragen (ihr seid meist zu dritte (Du, ein zweiter´Zivi und eine Trage ;) )

Ich weiß nicht ob es pflicht oder freiwillig ist, aber du kannst auch 2,3 Wochen richtig Rettungseinsätze fahren und den Rettungsassistenten bei der Rettung von personen Assistieren.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 8 169

Dabei seit: 24.10.2013

Wohnort: Detmold

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19.03.2003, 16:16

Zitat

Original von 4SUBSTANCE
versuchs mal beim seniorenheim an der ravensbergerstr. 10A -da ist glaube ich noch eine stelle ab dem 01/05/2003 frei, die ich nicht bekommen habe...

ich bekomme dort sehr wahrscheinlich die stellle ab dem 01/07/2003...

wurdest du den schon gemustert und hast du die verweigerung genehmigt bekommen?!

als ich gemustert wurde habe ich nämlich vom KWEA HERFORD ne 5seitige liste mit zivistellen in bielefeld bekommen...

HeHe, da bin ich noch in der Ausbildung! Kann erst ab 1.8. Nein, verweigert habe ich noch nicht, da es angeblich leichter ist, wenn man schon ne Stelle hat. Oder bin ich da schief gewickelt?

19

Mittwoch, 19.03.2003, 16:22

Noch nie was davon gehört. Warum sollte es leichter sein, wenn man eine stelle bereits hat?
Eigentlich ist es ehre umgekehrt, die Zivistellen, können dir meistens erst genauere Auskunft geben, wenn auch feststeht, das die Verweigerung durch ist.

Übrigens, wenn du T1 gemustert wirst und die sichz schon Hoffnungen gemacht haben, schauen die ganz schön dumm aus der Wäsche, wenn du ihnen sagst: "Nö, ich verweigere!" *gggg*

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19.03.2003, 16:24

Genau umgekehrt...!!!

Zitat

Original von DSC4ever
verweigert habe ich noch nicht, da es angeblich leichter ist, wenn man schon ne Stelle hat. Oder bin ich da schief gewickelt?


Ja, absolut! Es ist genau umgekehrt! Bei sehr vielen Zivistellen brauchst Du gar nicht erst anzukommen, solange Du die Verweigerung noch nicht durch hast! Und dann stehst Du am Ende da und mußt irgendwas nehmen, was gerade noch übrig ist. Die Verweigerung an sich hat nicht die Bohne etwas damit zu tun, ob Du schon eine Stelle in Aussicht hast oder nicht. Ich würde sogar sagen, daß es die Chancen eher schmälert, wenn man in seiner Verweigerungs-Begründung angibt, daß man schon eine Stelle hätte, weil das zu selbstgefällig aussieht, so nach dem Motto: "Ich komme ja eh' durch, scheißegal, was ich hier schreibe..." Also unbedingt erst verweigern, dann Stelle suchen! Sonst erlebst Du am Ende vielleicht noch böse Überraschungen!

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]