Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 861

Freitag, 10.01.2014, 16:14

Sorry Knoppers, aber du übertreibst maßlos. Da geht kein Talent vor die Hunde. Im schlimmsten Fall sitzt der Spieler ein halbes oder ganzes Jahr auf der Bank. Wenn einen jungen Spieler das gleich die Karriere kostet, dann ist aber was anderes schief gelaufen. Kirchhoff ist jetzt auch schon bei Schalke, allerdings verletzt.
Und bei allem Respekt vor Rode, aber die Bayern haben es nun wirklich nicht nötig, ihn der Konkurrenz wegzuschnappen. So schnell wird er den Unterschied nämlich nicht ausmachen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 862

Samstag, 11.01.2014, 11:14

Rode nun auch offiziell bei den Bayern. Nach Kirchhoff das nächste Talent, was vor die Hunde geht. Und da muss mir auch keiner damit kommen, dass er von den Teamkollegen lernen kann und sich evtl. später durchsetzt. Auch dem werden 1-2 Jahre Spielpraxis für den Schritt nach ganz oben in der Karriere fehlen. Denn mal ehrlich, wen soll er im defensivien Mittelfeld, wo Guardiola ohnehin nur 1 Planstelle hat, verdrängen? Schweinsteiger, Martinez, Thiago? Gut, die waren diese Saison mal alle gleichzeitig verletzt, aber ein Kirchhoff hat dennoch keine Chance erhalten. Warum tätigt man so einen Transfer? Evtl. doch, damit er nicht beim BVB, bei Schalke oder bei anderen Clubs von oben landet, aber dort Chancen hätte?

Finanziell lohnt sich der Transfer sowohl für Spieler als auch für Berater, keine Frage. Aber ob man sportlich langfristig damit gut beraten ist, wage ich ganz stark zu bezweifeln. Auch hier macht ein Spieler wieder den 2. Schritt vor dem 1. Schlaudraff und Co. von einst lassen grüßen.


Rodes Wechsel kann ich mir nur erklären, wenn der Vertrag schon vor einem Jahr unterschrieben wurde. Ich habe auch immer gedacht, dass Rode als Ersatz für Rafinha käme und somit das Backup für die rechte Seite gewesen wäre. Der hat aber gerade verlängert und mittlerweile Chancen auf einen Stammplatz, denn Lahm wird wohl weiterhin im Mittelfeld so wie es aussieht.. jedenfalls spielt er dort in den Testspielen. Und Rode spielt bisher auch eine schwache bis durchwachsene Serie. Ich frage mich auch, was sich der Spieler selbst bei diesem Wechsel denkt.

Kirchhoff halte ich übrigens für ne Wurst. Was heißt Wurst, aber ich sehe Kirchhoff auch bei Schalke auf der Bank. Wobei der ja für das Mittelfeld eingeplant zu sein schien dort. Kirchhoff fehlen Technik, Beweglichkeit und Geschwindigkeit. Sorry, aber in den wenigen Spielen, die er bei Bayern gemacht hat, konnte man ziemlich eindeutig sehen, wie sehr er fußballerisch abfiel im Vergleich zu seinen Kollegen. Nicht nur spielerisch, auch taktisch. Das war eine völlig andere Kategorie von Spieler. Der wird langfristig wie Schlaudraff bei einem Verein aus dem Mittelfeld spielen.

Rode wird jedenfalls 100%ig das gleiche Schicksal erfahren wie Kirchhoff, vor allem wenn man auch sieht, was die sonst für Granaten holen. Da heißen die Talente eben Thiago, Shaquiri und Höjbjerg darf man auch nicht vergessen. Der ist erst 17 und spielt auch zentral. Die Bayern müssen aktuell nicht mehr junge Talente holen und entwickeln. Die holen direkt die besten Jugendspieler des Jahres wie Götze oder den aktuellen Titelträger Pogba, an dem man ja auch interessiert sein soll. Man muss hier auch mal den Spieler und seinen Berater fragen, was die sich bei sowas denken. Aber wie gesagt, ich schätze der Vertrag ist ein Jahr alt. In der aktuellen Situation kann ich mir nicht vorstellen, dass Bayern den geholt hätte. Vermutlich wird der direkt wieder verliehen zu Saisonbeginn. Spätestens im Winter..

Beiträge: 3 184

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

4 863

Samstag, 25.01.2014, 16:24

Mal schauen ob es Nürnberg diesmal schafft einen 2 Tore Vorsprung ins Ziel zu retten ^^
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 3 365

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

4 864

Samstag, 25.01.2014, 16:28

Der BVB aber weiter mit Verletzungspech: Kuba mit Verdacht auf Kreuzbandriss laut Sky
"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

Beiträge: 3 365

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

4 865

Samstag, 25.01.2014, 16:38

Mal schauen ob es Nürnberg diesmal schafft einen 2 Tore Vorsprung ins Ziel zu retten ^^
Sieht so aus :D
"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 866

Samstag, 25.01.2014, 16:53

Die Dortmunder haben aber auch einfach die Seuche am Fuß.. unglaublich.. immerhin haben sie auf der Position die wenigsten Probleme. Großkreutz könnte dort ja auch noch spielen.. von Aubameyang halte ich ja bekanntlich nicht so viel..

Beiträge: 3 365

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

4 867

Samstag, 25.01.2014, 17:03

H96 vor dem ersten Auswärtssieg. Und das bei den so hoch gehandelten Wolfsburgern.

Nürnberg schießt sich den Frust von der Seele. Hoffenheim bleibt die Schiessbude der Liga.

Und der BVB verdaddelt die zweite Führung. Läuft alles besten für die Bayern.
"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 868

Samstag, 25.01.2014, 17:16

Das fand ich eh total lächerlich wie alle Wolfsburg als den künftigen Konkurrenten der Bayern adeln. Die sind in den letzten 10 Jahren 2x besser als Platz 8 gewesen. Einfach nur albern.. und solange die ihre Ziele öffentlich so hoch ansetzen wird das eh nix werden.

Hoffenheim ist echt nicht zu fassen. Was für eine üble Abwehr.

Die Dortmunder sind heute auch echt schwach. Habe die erste HZ versucht zu schauen und habe immer wieder andere Sachen gemacht zwischendrin.. jetzt gucke ich Konferenz.. langweiliges Spiel..

Leverkusen holt anscheinend auch nur einen Punkt in Freiburg..

Die Bayern sind schon durch.. waren sie aber im Prinzip auch schon vor der Winterpause..

4 869

Samstag, 25.01.2014, 20:28

Das war ja bisher schon mal ein interessanter Auftakt in die Rückrunde. Die Bayern können sich darauf verlassen, dass die Konkurrenz sich selbst aus dem Rennen nimmt. Und die Kellerkinder schlagen gleich mal zu. Nürnberg kann sich für seine Leistung endlich mal belohnen, Freiburg kämpft sich gegen Leverkusen durch und auch die Frankfurter beginnen die Rückrunde gleich erfolgreich.
Der neue Trainer in Hannover kann auch gleich über die ersten Auswärtspunkte der Saison jubeln.
Das mit dem Verletzungspech bei den Dortmundern ist natürlich unglaublich, allerdings sollten sie Blaszczykowski ersetzen können, der ja bisher auch eine sehr schwache Saison spielt.
Für immer Arminia!

Beiträge: 3 365

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

4 870

Sonntag, 26.01.2014, 20:35

Der HSV heute dann DER Verlierer des Spieltags im Keller. Dazu Lasogga verletzt runter (auch wenn es jetzt nicht sooo dramatisch aussah). Die Abwehr ein Torso, Drobny mit Slapstickeinlage, Jansen (Nationalspieler - Hüstel) sagen wir mal, indisponiert.
Man muss sich wirklich mit dem Gedanken anfreunden, dass es den ruhmreichen HSV, der ja nach eigenen Ansprüchen mindestens international spielen muss, dieses Jahr erwischen könnte.
Nürnberg hat zum Teil in der Hinrunde nicht immer schlecht gespielt. Wenn die nun das Gewinnen anfangen....
Freiburg hat nicht mehr die Mehrbelastung durch EL und Erfahrung im Abstiegskampf.
"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 871

Montag, 27.01.2014, 00:22

Der HSV hat doch jetzt seine Strukturreform beschlossen. Die planen nicht für die 2. Liga, sondern für die CL. :lol:

Ich fände es ganz gut, wenn die Hamburger mal absteigen. Mal in der Realität anzukommen, täte dem Verein und dem Umfeld vielleicht gar nicht so schlecht. Jansen als Nationalspieler ist der Oberwitz, genau wie Westermann. Der HSV stellt seit JAHREN eine der wackeligsten Abwehrreihen der Bundesliga zusammen und ausgerechnet aus der Truppe sollen dann zwei Nationalverteidiger kommen!? Insbesondere wenn man dazu im direkten Vergleich Großkreutz vom BVB sieht kann man sich darüber nur kaputt lachen. Der spielt mit einem Bein besser als Jansen. Und da der sowohl im LM, RM oder als RV spielen kann, wird er wohl auch als LV keine Probleme haben.

Auch wenn die Meisterschaft schon entschieden ist, der Kampf um die Plätze dahinter verspricht dieses Jahr sehr viel Spannung. Leverkusen traue ich ehrlich gesagt nicht noch einmal eine solche Serie zu wie in der Hinrunde. Und auch Dortmund wird vermutlich nicht so stark und konstant spielen wie in den letzten 3 Jahren. Schalke ist wieder oben auf und das Lazarett lichtet sich langsam. Gladbach ist stark und auch Wolfsburg und Mainz können noch punkten. Ich halte die Plätze 2-6 wirklich für völlig offen, selbst Dortmund könnte wackeln, nach diesem verpatzten Auftakt. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber mittlerweile.. die haben wirklich richtige Probleme, die mittlerweile auch über die Verletztenmisere hinausgehen.

4 872

Montag, 27.01.2014, 20:45

Ich verstehe auch nicht, warum Dortmund in der Innenverteidigung nicht nachgelegt hat. Nur mit Hummels und Sokratis die Rückrunde zu bestreiten ist einfach zu dünn. Wenn man Vertrauen in die Qualitäten von Friedrich und Sarr hätte, dann hätte man nicht Bender da aufgestellt. So ordentlich er das machen mag, es bleibt eine Notlösung.
Kubas Verletzung kann man mit Großkreutz (Pisczek auf Sicht wieder hinten rechts) und Aubameyang sicher auffangen, dennoch bleibt eine Rotationsmöglichkeit in der Offensive weniger und Großkreutz muss vielleicht auch weiterhin mal hinten aushelfen. Vielleicht sollte man doch nochmal in Richtung Kagawa aktiv werden, durch die Mata Verpflichtung dürften dessen Aktien in Manchester nicht gerade gestiegen sein.

HSV und die Nationalverteidigung sage ich mal nix zu, dann würde man das Löw Thema wieder aufmachen und da habe ich keine Lust zu. Unten wirds auf alle Fälle spannend. Bremen hätte etwas Luft haben können, aber unser WM Gespann verguckt sich um nen halben Meter beim Abseits. Obs Braunschweig wirklich geholfen hat, ist aber auch fraglich.

Leverkusen könnte Platz 2 schon sicher haben, wenn die ihre Pflichtdreier die letzten Spieltage eingefahren hätten, aber Niederlagen gegen Frankfurt, Bremen und Freiburg sollte man sich hintereinander eher nicht erlauben. Umso erstaunlicher, dass sie weiter 4 Punkte auf Platz 3 haben. Nach dem Sieg in Dortmund dachte man wohl, man sei unantastbar.

Die Plätze 2-6 dürften in der Tat spannend werden. Allerdings nur die Reihenfolge. Die Wahrscheinlichkeit, dass genau die 5 Teams (Leverkusen, Dortmund, Gladbach, Schalke, Wolfsburg) zur Zeit auch am Ende dort stehen, sehe ich relativ hoch. Hertha, Mainz und Augsburg traue ich das nicht wirklich zu und der Rest ist eigentlich zu weit weg. Evtl. Hannover noch mit Außenseiterchancen, wenn die Heimstärke bleibt und sie auswärts stabiler werden (Anfang ist ja gemacht). Stuttgart hat auch mehr Potenzial als der aktuelle Tabellenplatz, aber da müsste schon nen kleines Wunder passieren.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 873

Montag, 27.01.2014, 21:10

Kagawa soll ja angeblich nicht im Winter wechseln laut seinem Berater. Finde ich auch ein bisschen komisch, weil er ja eh schon überwiegend auf der Bank saß und die zentrale Position für ihn jetzt so oder so gestorben ist mit Mata. Und auf rechts kommt Januzaj und wird dort auch sicher verstärkt eingesetzt. Der hat eigentlich überhaupt keine Perspektive mehr in der Mannschaft. Ähnlich wie Rooney, es sei denn Mata soll auf der 6 spielen und nicht auf der 10. Eigentlich müssten die Chancen auf einen Wechsel super stehen.

Hinten wird man wohl niemanden holen, weil man keine richtig guten Alternativen hat. Mitten in der Saison ist es einfach schwer, richtig Qualität zu holen. Ich würde mich da wohl auch eher versuchen mich mit Friedrich durchzuwurschteln.

Leverkusen steht nach wie vor gut da durch die überragende Hinrunde. In Freiburg kann man auch einfach mal verlieren. Die spielen ja wirklich guten Fußball. Und es ist nicht so, dass Leverkusen schwach war. Das Spiel hätte man eigentlich gewinnen müssen. Passiert eben ab und zu..

Braunschweig geht glatt runter. Die anderen Teams da unten haben es ja schon angedeutet.. in der Rückrunde werden die noch mal einen Zahn zulegen. Da kann Braunschweig nicht mithalten.

Beiträge: 3 365

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

4 874

Mittwoch, 29.01.2014, 21:56

Na das war ja mal ein Traumtor für die Bayern.
Insgesamt ein glücklicher Sieg. Stuttgart war doch erstaunlich stark.
"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 875

Mittwoch, 29.01.2014, 22:01

Kann man so machen in der 93. Minute.. Stuttgart fand ich gar nicht so besonders.. das war das schwächste Bayern Spiel, an das ich mich in den letzten 1-2 Jahren erinnern kann. Da war wirklich gar keine Bewegung im Spiel ohne Ball. Passend dazu auch die Stimmung im Stadion.. unglaublich wie ruhig das dort war.. und Bayern zeigt wie in fast jedem Spiel, wo sie von falscher 9 auf echte Spitze umstellen, dass sie damit einfach stärker sind. Keine Ahnung was das soll mit Götze im Sturm - vor allem wenn Shaquiri über links kommen muss und auf rechts auch kein Robben steht.

4 876

Donnerstag, 30.01.2014, 16:37

Die Schwäche gestern lag jedenfalls nicht an der falschen 9, sondern am schwachen Auftritt der gesamten Mannschaft. Götze hat ja gerade gegen Gladbach auf dieser Position noch eine starke Leistung gebracht.
Aber wenn nächstes Jahr Lewandowski kommt, dann dürfte der vorne drin wohl erstmal gesetzt sein. Im Gegensatz zu Mandzukic kann der jedenfalls auch am Kombinationsspiel teilnehmen und auch mal auf die Seiten ausweichen.
Man hat aber auch gesehen, wie man den Bayern Paroli bieten kann. Mit der nötigen Aggressivität ist schon einiges möglich.
Für immer Arminia!

4 877

Donnerstag, 30.01.2014, 17:31

Naja, aber das 1:1 macht eben nur ein richtiger Stürmer und kein Spiegelei großer Mario Götze. Was Pizarro und Mandzukic dazu an Leuten gebunden haben, als die auf dem Platz waren, ist schon aufgefallen.

Dass der Spanier die Murmel so reinhaut in dieser Minute fällt wohl in die Kategorie "Der Teufel scheißt auf den größten Haufen". War sicher nicht unverdient, aber bitter für Stuttgart, die sich einen Punkt sicher auch verdient gehabt hätten.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

4 878

Donnerstag, 30.01.2014, 17:44

Naja, aber das 1:1 macht eben nur ein richtiger Stürmer und kein Spiegelei großer Mario Götze. Was Pizarro und Mandzukic dazu an Leuten gebunden haben, als die auf dem Platz waren, ist schon aufgefallen.
Klar, dass sind ja auch völlig andere Spieler. Ich wollte ja nur sagen, dass Götze oder Müller in der Spitze bei den Bayern auch schon gute Spiele abgeliefert haben.

Pizarro wird ja vielleicht nochmal ein Jahr Verlängerung bekommen, Mandzukic wird wohl von sich aus gehen. Der ist ja auch bei anderen Topclubs begehrt.
Für immer Arminia!

4 879

Freitag, 31.01.2014, 02:09

Schon ein Phänomen, der Pizarro. Wird dieses Jahr 36, laut transfermarkt.de bester ausländischer Torschütze der BL-Geschichte
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Beiträge: 10 067

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4 880

Freitag, 31.01.2014, 19:36

Watzke hat heute mal wieder richtig einen rausgehauen.
"Bayern will uns zerstören".
Wie auch immer er es gemeint hat( teilweise Dimenti), ich weiß nicht, worüber er sich beschwert. Bayern hat die meiste Kohle auf dem Konto und seit Jahren das scheinbar beste Konzept und Management. Dortmund macht doch im Grunde nichts anderes. Die holen sich von kleineren Clubs doch auch die Spieler, die sie haben wollen. Watzke sollte, meiner Meinung nach, mal zuerst vor der eigenen Haustür kehren, statt andere Vereine mit solchen Worten zu beschimpfen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia: