Sie sind nicht angemeldet.

8 141

Samstag, 10.11.2018, 20:44

Mir schon. Wer hätte es denn Deines Erachtens verdient um die Meisterschaft zu spielen? Niemand außer Arminia?

8 142

Samstag, 10.11.2018, 20:48

Echtes Spektakel. Lange kein so tolles spiel mehr gesehen. Muss ehrlich sagen das ich mit Dortmund mitgefiebert habe. Unglaublich was die für chancen liegen lassen haben.

8 143

Samstag, 10.11.2018, 20:51

Wäre mir völlig egal. Es gab mal Zeiten, wo Bremen, Schalke, Stuttgart, Leverkusen, Wolfsburg (gut, die braucht auch keiner),... Meister waren bzw bis zum Schluss im Rennen waren. So kochen gewisse Vereine halt ihre eigene Suppe. Es kommt von vornherein gar kein anderes Team für den Titel in Frage.

Das ist ne Kritik am gesamten System, was das halt genauso wollte. Man wollte die spanischen Verhältnisse, jetzt hat man sie... Und es funktioniert ja.

Das Spiel hat Spaß gemacht. Sowas will man sehen... Aber halt nicht nur 1-2 mal im Jahr.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

8 144

Sonntag, 11.11.2018, 11:37

Echtes Spektakel. Lange kein so tolles spiel mehr gesehen. Muss ehrlich sagen das ich mit Dortmund mitgefiebert habe. Unglaublich was die für chancen liegen lassen haben.

so ist es.

Einfach mal über ein tolles Bundesligaspiel freuen, egal wer die Protagonisten sind, da muß man als Fussballfreund mal die Vereinsbrille beiseitelegen können. Wirklich spektakulär was dort im Stadion und auf den Rängen so abgeht.
Seltsam, dass Leute, die zusammen leiden, stärkere Beziehungen haben, als die Leute, die sehr zufrieden sind. B. Dylan

Beiträge: 4 966

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

8 145

Sonntag, 11.11.2018, 13:20

Dennoch, ob Bayern oder Dortmund, gibt mir am Ende überhaupt nix.

Mir schon. Wer hätte es denn Deines Erachtens verdient um die Meisterschaft zu spielen? Niemand außer Arminia?


Ne, ich finde so ein German Classico (und ab und zu ein Meister Dortmund) genauso langweilig als wenn Bayern Dauermeister wird.
Mönchengladbach, Freiburg, Augsburg, Mainz Meister, das wäre mal ne Überraschung. Vizekusen kann es ja nicht und Wolfsburg muss es nicht noch mal sein.

8 146

Sonntag, 11.11.2018, 13:44

Na klar würde ich mich auch über eine Überraschung freuen. Wer weiß, was Gladbach weiterhin so reißt? Allerdings bleibt es unwahrscheinlich und wenn zumindest eine Truppe den Bauern in die Suppe spucken kann, ist das allemal besser als die Langeweile der letzten Jahre.

Beiträge: 2 952

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

8 147

Sonntag, 11.11.2018, 14:43

Ups Falscher Thread
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 6 770

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

8 148

Sonntag, 11.11.2018, 17:28


Einfach mal über ein tolles Bundesligaspiel freuen, egal wer die Protagonisten sind, da muß man als Fussballfreund mal die Vereinsbrille beiseitelegen können. Wirklich spektakulär was dort im Stadion und auf den Rängen so abgeht.


Bei gleichmäßigerer Verteilung der Mittel gäbe es solche Spektakel nicht nur häufiger, sondern auch mit mehr Abwechslung. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (11.11.2018, 18:12)


8 149

Sonntag, 11.11.2018, 19:31

Andere Ligen sind doch auch nicht wirklich spannender, Ausnahme ist da die Premier League, die 50+1 eben gänzlich abgeschafft hat und selbst dort spielen eigentlich realistisch gesehen jede Saison nur 3-4 Teams um den Titel mit.

In anderen Ligen ist es doch ähnlich eintönig wie bei uns. In Spanien gabs wahrscheinlich seit Deportivo la Coruna irgendwann in den 90ern keinen anderen Meister als Real oder Barca.

Italien ist historisch zwar schon mal deutlich breiter aufgestellt als die Bundesliga, aber die letzten Jahre zieht Juve doch auch einsam seine Runden.

Frankreich braucuht man nicht drüber reden.

In der Bundesliga war es doch schon immer so, dass Bayern immer über einen überschaubaren Zeitraum einen Hauptkonkurrenten hatte. Das fing mit Gladbach an, dann kamen der HSV und Köln und dann in jüngerer Zeit Bremen und Dortmund.

Grad so Vereine wie Köln und HSV mit einer richtigen Großstadt im Rücken, haben dann aber auch immer eben wohl weniger gut gearbeitet als die Münchener.

Das ist dann schon ein Problem im deutschen Fußball, dass die Vereine aus Großstädten hier einfach oftmals durch Chaos auffallen und dass Vereine wie Lautern und Bremen dann eben nicht dauerhaft konkurrenzfähig sind, ist dann auch eher weniger Schuld der Bayern.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 6 770

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

8 150

Sonntag, 11.11.2018, 20:41

Von der geschichtlichen Einordnung absolut zutreffend. Trotzdem sind wir heuer an einem Punkt angelangt, wo das internationale Geld den nationalen Wettbewerb maßgeblich und dauerhaft beeinflusst. Selbiges gilt auch für die nationalen TV-Gelder.

Welcher Aufsteiger schafft denn noch den Sprung zur etablierten Kraft? Und ist es dem Wettbewerb förderlich, dass einige wenige durch vergangene gute Arbeit dauerhafte Vorteile haben?

Die Bayern mussten die Achse ihres Teams über 5 Jahre peu a peu überaltern lassen (= über Jahre schlecht arbeiten), damit es überhaupt mal wieder spannend wird. ;)

Es bleibt argumentativ ein Balanceakt. Wer erfolgreich arbeitet soll schließlich belohnt werden. Aber den Wettbewerb sollte man dabei halt auch nicht vernachlässigen. Daran wird aber gesägt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

8 151

Sonntag, 11.11.2018, 21:03

Klar, ich weiß nicht, ob der Vergleich passend ist, aber es erinnert so ein wenig ans (Online)-Gaming - Wenn Du quasi per Pay to Win unterwegs bist, verschaffst Du Dir einen massiven Vorteil gegenüber dem "Casual"-Gamer, der eben brav seine Zeit investiert ohne sich Vorteile zu erkaufen.

Ich muss gestehen, dass ich daher diesem Gedanken einer Super-League eh nie wirklich negativ gegenübergestanden habe. Sollen sich die Top-Teams der Ligen eben absetzen und wir haben in Deutschland einen Wettbewerb zwischen viel mehr Teams auf Augenhöhe - Selbiges gilt natürlich für andere Ligen.
Die "Meister" der nationalen Ligen können eben in die supa-dupa-Liga aufsteigen und alle sind wieder glücklich.

Nicht nur die nationalen Wettbewerbe sind doch zu 95% sehr eintönig, auch die CL ist es geworden. Vorrunde braucht man nicht gucken, es wird frühestens ab dem Viertelfinale interessant...
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

8 152

Montag, 12.11.2018, 00:05

Und genau das meine ich ja.

Dass es Platzhirsche gibt, ist ja gar nicht das Problem. Nur wird durch die Verteilung der Gelder eben der status quo völlig zementiert. Dortmund hatte das Glück mit Klopp in der Phase aufzutrumpfen, wo die Geldschere massiv aufgegangen ist. Bremen ist 2 Jahre zu früh abgefallen.

Selbst wenn jetzt mal ein Verein ne überragende Runde spielt, die können ihre Spieler nicht halten. Schalke ist doch das beste Beispiel. Das ist in der Hierarchie der Nummer 3 bis 4 Club in Deutschland. Selbst der BVB hält seine Top Leute nicht da.

Die Nationalelf bestand früher mal, trotz Blockbildung aus Spielern mehrerer deutscher Vereine. Auch das ist nicht mehr wirklich der Fall.

Man mag vom Franchise System viele Dinge zu Recht verabscheuen, aber es gewährleistet grundsätzlich Chancengleichheit durch den Salary Cap und das Draft System. Letzteres verstößt halt massiv gegen EU Recht und wird wohl niemals auf den Fußball übertragbar sein.

Aber für mich ist halt sehr viel Reiz vom Fußball flöten gegangen. Son tolles Spiel wie gestern gibt es halt kaum noch. Dazu kommt die Schauspielerei, Zeit schinden gepaart mit miserablen Schiris und Regelauslegungen.

Uefa und Fifa machen mit ihren Giganto WMs und EMs, der Einführung solcher Kirmes Cups wie der Nations League zudem auch noch diese Highlights völlig kaputt.

Und in jedem Stadion wird das gleiche Gesangsbuch von den Ultras von Vorsängern, welche kaum auf das Spielfeld gucken, zum besten gegeben und als "Stimmung" verkauft.

Rübe Kauf war weder ein technisch beschlagener Fußballer noch war er ein Poser oder Lautsprecher. Aber wir haben ihn vergöttert. Der würde im heutigen Business vermutlich nicht mal 3.Liga spielen, dennoch vermisse ich diese Zeit.

Alles nen bisschen viel durcheinander, ich weiß, aber evtl versteht der ein oder andere, was ich meine.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

8 153

Montag, 12.11.2018, 05:57

@LeckerKnoppers,
Lass mal gut sein. ist schon so angekommen wie gemeint. Ich kann dir da nur zustimmen.Dazu noch ein Gedanke,
von mir aus können die Vereine gerne so ein Superdingsbums starten. Dann aber bitte mit einer eigenen Liga für ihren elitären Club der Big Global Player. Im Bereich der DFL/des DFB dann jedoch NUR mit Vereinen die sich aus dem regulären DFL Ligabetrieb abmelden. Reserve/U21 max. Regionalliga ohne Aufstiegsmöglichkeit, solange die Profiabteilung in anderen Spähren unterwegs ist.
Unsere heimischen Ligen 1-3 werden das locker verschmerzen.
Eine andere Frage ist jedoch, wie lange das dann dieser elitä..... s.O. ... finaziell durchhält.
Denn diesen "asiatisch/pazifischen Markt" z.b. muss mir mal jemand näher erklären. Deren heimische Ligen sind noch immer Operettenligen (Japan/China) oder haben eh keinen Zuspruch (Malaysia/Thailand), von Laos, Burma, Indonesien, etc ganz zu schweigen. In Australien ist Fußball aufstrebend aber noch nicht dominant. In NZ Randsportart, ebenso in Indien.

Okee, es geht den Big Playern um die Genierung von Geldern durch TV, Werbung, und Merchandising. Nur, welcher chinesische Reis oder sonstige Bauer, welcher kleine Arbeiter oder Händler, hat das Geld für die Original Fanartikel. Und das gilt mit Ausnahme Japan für alle asiatischen Länder. Und zumindest für TH weiß ich es genau. Ich habe mich darüber noch letzte Nacht ausgetauscht beim gemeinsamen Frankfurt - S04 (um 02:00 Uhr)guggen.

Bei mir am Rechner mit Borussenstrom, denn Pay TV hat "upcountry" fast niemand. Okee, fast jeder ist ständig online, aber auch da eigentlich nur über diese "sozialen" Netzwerke via Handy.

Wir haben auch kurz über Trikots gesprochen.... so ein "original Ronaldo in Juve ;) ", geht auf dem ChinaMarket in Mukdahan/Grenzübergang zu Laos aktuell für THAIS mit 200-250 THB (6-7 Euro) unter den Tresen, sagte er mir. Und das ist bereits viel Geld für die meisten. Über den Tresen kostet (gleiches Teil nur Touri/Farang Preis) ungleich höher aber noch weit weg von europäischen Margen. Morgen ma guggen, wenn ich ohnehin in Mukdah zum einkaufen bin.

Das ist so meine Sicht auf die Dinge, welche der Markt - zumindest auf längere Zeit - insbesondere in Asien hergibt.

Sorry, jetzt vllt. etwas zu ausschweifend meine Gedanken. Aber mal ein Blick aus der nahen Ferne, abseits der auch von unseren Vereinen gerne getätigten Aussagen zum asiatischen Markt. Für die Hotspots (Metropolen) mag es ja zutreffen. Für die breite Masse der Bevölkerung dort nicht.

Und nun ist es Zeit für ein Bier. :saufen:Gleich Mittag!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wilhelmsson 2704« (12.11.2018, 06:10)


8 154

Montag, 12.11.2018, 12:26

An dieser ganzen Maschinerie wird sich nur etwas ändern wenn man es radikal angeht, an eine Super-League glaube ich noch nicht. Und im bestehenden System ändert sich erst dann was, wenn der Sozialismus sich bei uns durchsetzt oder die Einnahmen mal richtig in den Keller gehen.
Aber immerhin ist ja aktuell die Bundesliga mal wieder deutlich interessanter.
Für immer Arminia!

8 155

Montag, 12.11.2018, 13:27

Aber immerhin ist ja aktuell die Bundesliga mal wieder deutlich interessanter.


Nach einem Drittel der Saison behaupte ich jetzt auch einfach mal, dass wir dieses Jahr tatsächlich realistische Chance haben einen anderen deutschen Meister zu sehen.

Da sind neben Dortmund ja auch noch andere Teams in der Verlosung, bei denen man zwar vermuten kann, dass sie nicht konstant so gut punkten werden, aber trotzdem allem muss eine alternde Bayern-Mannschaft Stand Heute an 4 Mannschaften vorbei und nicht nur an einer.

Gladbach ist in keinem Wettbewerb mehr vertreten und kann sich voll auf die Bundesliga konzentrieren und auch bei RB kann man wohl vermuten, dass sie eher die EL mit halber Kraft angehen, als ich eine Meister-Chance entgehen zu lassen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht