Sie sind nicht angemeldet.

11 621

Gestern, 14:56

Schubert ist die ärmste Sau. Der Verein gibt mal wieder alle guten Leute ab und er soll an zwei unerwartet gute Saisons anknüpfen. Immerhin sind die mit ihren 5 Punkten in guter Gesellschaft und können mit einem Sieg 10. werden. Ich würde da gar nicht groß in Unruhe verfallen. Die bisherigen Platzierungen scheinen die Erwartungen im Verein, in für mich unverständlicher Weise, hochgesetzt zu haben. Von den Mitteln und dem Umfeld ist Kiel nur unterstes Mittelmaß in der Liga, da kann man nicht davon ausgehen, dass man jetzt einen Platz in den Top 10 gepachtet hat. Schon gar nicht nach 6 Spieltagen.

Beiträge: 7 786

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

11 622

Gestern, 15:14

Der Glub macht seinem Namen wieder alle Ehre :lol: :lol: :lol: Bochxxm braucht wohl immer 2-3 Tore Rückstand um Wach zu werden!
Oh 3:3 ^^
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Beiträge: 11 388

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

11 623

Gestern, 15:34

Da macht sich wohl Panik breit. In den letzten Jahren mit Anfang und Walter ging´s ja auch meist bergauf.

Nach über 14 Jahren mal wieder ein Lebenszeichen, prima und bitte weiter so. :hi:
Mein Heimatverein seit 1966

11 624

Heute, 10:07

Schubert ist die ärmste Sau. Der Verein gibt mal wieder alle guten Leute ab und er soll an zwei unerwartet gute Saisons anknüpfen.
Naja, das sehe ich doch ein wenig anders. Zum einen ist Schubert auf den letzten Drücker von Braunschweig nach Kiel gewechselt, das lief schon mal ein bisschen seltsam ab. Okay, Kiel hat mit Kinsombi, Schindler und Karazor drei Leistungsträger verloren. Dabei war aber z.B. Kinsombi verletzungsbedingt in der Rückrunde gar nicht mehr am Start. Dann haben die mit knapp 20 Mio. Marktwert den 6.besten Kader der Liga, noch vor unserer Arminia. Haben dann u.a. mit Özcan aus Köln, Khelifi, Atanga, Iyoha, Baku und Hansslik besonders in der Offensive tolle Leute geholt, die viel Talent und 2.Liga Erfahrung mitbringen. Da ist das bisherige Abschneiden schon eine Enttäuschung. Sehr wahrscheinlich ist diese Unzufriedenheit ja auch schon länger da, wenn man sich den Geschäftsführer da mal so anhört: " „Die Vorbereitung und der Saisonstart liefen nicht so, wie wir es uns erhofft haben...". Hat wahrscheinlich insgesamt überhaupt nicht gepasst in der Konstellation mit dem Trainer und dem Team-sowas soll es ja geben. ;)

11 625

Heute, 11:24

Vielleicht muss man aber auch einmal die Qualität von Schubert als Trainer in Frage stellen. Die aktuellsten Anzeichen: die negative Entwicklung in Kiel und die positive Entwicklung in Braunschweig- nach seinem Abgang...
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

11 626

Heute, 12:08

Okay, Kiel hat mit Kinsombi, Schindler und Karazor drei Leistungsträger verloren. Dabei war aber z.B. Kinsombi verletzungsbedingt in der Rückrunde gar nicht mehr am Start. Dann haben die mit knapp 20 Mio. Marktwert den 6.besten Kader der Liga, noch vor unserer Arminia. Haben dann u.a. mit Özcan aus Köln, Khelifi, Atanga, Iyoha, Baku und Hansslik besonders in der Offensive tolle Leute geholt, die viel Talent und 2.Liga Erfahrung mitbringen.

Von den dir angesprochenen Spielern, hat einzig Baku in allen Spielen auf dem Platz gestanden und einen Kicker Notenschnitt von <3,5. Vier von den Sechsen liegen bei >= 4,0. Ich glaube nicht, dass das nur am Trainer liegt. Welcher im Übrigen die Rückrunde mit mausetoten Braunschweigern überragend gestaltet hat. Was eine Konstanz in der Mannschaft ausmacht sieht man an uns. 2016 fast abgestiegen und anschließend mit jeweils nur geringen Veränderungen bei den Leistungsträgern einstellige Plätze geholt. 9 Spieler von damals sind immernoch bei uns und 6 davon sogar Stammspieler. Außerdem finde ich nicht, dass ein 23-Jähriger von WOB II noch als Talent oder schon als erfahren gilt. Von den Neuzugängen bei Kiel beeindrucken mich nur Özcen und Ignjovski mit Erfahrung und Können.
Das halte ich der sportlichen Führung und nicht dem Trainer vor. Der Wohlgemuth hat bei einem Beinahe-Erstligisten angeheuert und hat die Geschichte des Vereins komplett ignoriert. Ich finde solche Vereine sollten immer auch etwas Demut an den Tag legen, denn, dass die überhaupt 3 Jahre in Folge 2. Bundesliga spielen werden, war vor lediglich 5 Jahren absolut utopisch (16. in der 3. Liga). Das ist u.a. auch der Grund warum Rüdi Rehm noch bei Wehen Wiesbaden auf der Bank sitzt. In dem gleichen Zeitpunkt war man nach 90 Minuten des letzten Spieltags sogar abgestiegen und konnte nur dank des besseren Torverhältnisses durch ein Tor in der Nachspielzeit die Klasse halten. Rehm hat sie dann kontinuierlich auf die Plätze 7, 4 und 2 geführt und hat daher einfach einen unglaublichen Kredit, weil der Sportvorstand das nicht vergessen hat. Bei neuen Trainern fehlt dieser Kredit leider vollends und sind daher m.E.n. häufig die ärmsten Schweine.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tweek« (Heute, 12:16)


11 627

Heute, 13:20


(…) Welcher im Übrigen die Rückrunde mit mausetoten Braunschweigern überragend gestaltet hat. Was eine Konstanz in der Mannschaft ausmacht sieht man an uns. (…)


Ja, er und sechs hochwertige Neuzugänge in der Winterpause...
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

11 628

Heute, 13:33

Ja, das war auch mein erster Gedanke dazu. Aber in einem Punkt muss ich Tweek natürlich recht geben: als Trainer ist man immer die ärmste Sau und wird schneller entlassen, als z.B. ein Sportdirektor, der für die Kaderplanung maßgeblich verantwortlich ist. Kiel hat z.B. mit Kronholm ihren langjährigen Stammkeeper abgegeben udn nicht adäquat ersetzt. Einer der Gründe für mich für deren Fehlstart. Trotzdem ist der Trainer doch dafür verantwortlich, die duraus vorhandenen "PS" des Kaders auf den Platz zu bringen. Die haben neben den schon genannten z.B. auch noch den aktuellen U21-Nationalspieler Janni Serra im Kader. Trotzdem mit nur 5 Toren den schächsten Sturm der ganzen Liga. Ich glaube, in Kiel sind die allermeisten Fans und auch Spieler froh, dass das Kapitel Schubert beendet ist.

Beiträge: 3 731

Dabei seit: 3.07.2009

Wohnort: Gütersloh

Beruf: KFM.Angestellter

  • Nachricht senden

11 629

Heute, 16:03

Kiel musste sich halt jedes Jahr von einigen Leistungsträgern trennen und versuchen diese wieder gleichwertig zu ersetzen.
Hat dieses Jahr scheinbar mal nicht geklappt.
Mal schauen ob Schuberts Nachfolger da erfolgreicher seien wird
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

11 630

Heute, 17:28

Der FC Heidenheim, Schuberts vorerst letzter Gegner in Liga 2, hatte ja kurzfristig noch mit den Verpflichtungen von Konstantin Kerschbaumer und Tim Kleindienst nachgelegt. Kerschi, bis zur Auswechslung Mitte der zweiten Halbzeit, bereits mit einer Torvorlage und überragender Laufleistung und Kleindienst macht mal gleich zwei Buden.

Ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen: Die Spiele gegen den FCH waren immer absolute Schweinespiele und wir erwarten die Truppe von der Ostalb am 34. Spieltag zum Heimspiel in Bielefeld.

Nicht auszudenken, wenn das die letzte Gelegenheit für beide Teams wäre, um dem angedichteten Status eines Geheimfavoriten gerecht zu werden. Das wäre schon ein Finale Furioso: Letzter Spieltag, ausverkaufte Hütte und wir kämpfen mit den Heidis um die Plätze Eins und Zwei.
:thumbup:
.
.

... unverbesserlich

11 631

Heute, 17:42

Lass die Drogen ausm Kopp!!!

11 632

Heute, 17:52

Lass die Drogen ausm Kopp!!!
Realismus kennt keine Drogen.......

Zurzeit sind neben Ihnen 6 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) und 4 Besucher

frenchie