Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6 181

Mittwoch, 13.04.2016, 00:18

Da wären die Sublizenzen wie bei den beiden englischen Anbietern ja eine Möglichkeit.
Wenn der Sky-Kunde weiterhin alle Spiele sehen will, auch wenn sie dort nicht mehr alle angeboten werden, könnte er den anderen Anbieter auf diese Weise dazubuchen.
Teurer wird aber auch das in jedem Falle.

Auch wenn jetzt wieder viel genörgelt wird, ich denke, die Schmerzgrenze bei den Abo-Gebühren ist bei vielen noch längst nicht erreicht.
Da wird noch einiges an Luft nach oben sein.
Und die Nörgler werden vielleicht mit auf den ersten Blick scheinbar günstigeren Angeboten erstmal ruhig gestellt.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

6 182

Mittwoch, 13.04.2016, 07:16

Ich glaube auch, dass viele durchaus mehr bezahlen würden um weiter Pay TV zu haben, aber warum derjenige, der das anders bewertet gleich ein ruhigzustellender Nörgler ist, erschließt sich mir nicht.

Wie heißt es so schön, haben kommt von behalten.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

6 183

Mittwoch, 13.04.2016, 11:59

Teurer wird aber auch das in jedem Falle.


Nimms mir nicht übel, aber kannst Du es auch irgendwie begründen, ohne es einfach ein 6. Mal zu behaupten?;-) Weil 1+1=2 ist und 1+0=1 ist?

Mir ist zumindest in keinem Fall meines Lebens bekannt, dass mehr Konkurrenz für mich höhere Kosten bedeutet hat.
Aber ich glaube unseren verschiedenen Denkweise ruhen auch auf ganz anderen Vorstellungen, nämlich:

Auch wenn jetzt wieder viel genörgelt wird, ich denke, die Schmerzgrenze bei den Abo-Gebühren ist bei vielen noch längst nicht erreicht.
Da wird noch einiges an Luft nach oben sein.


Es klingt so, dass Fußball für dich immer noch ein Produkt ist, was eigentlich komplett umsonst verfügbar sein muß bis auf die monatliche Zwangsabgabe der GEZ.
Ich würde mir zwar auch durchaus überlegen, ob ich noch ein komplettes Fußballpaket kaufen würde, wenn es mich 50 Euro im Monat kosten würde, aber jetzt mal ernshaft:

Es ist jetzt kein 6er im Lotto gewesen, dass man Bundesliga/2. Bundesliga/Pokal/CL/EL/PL, zig andere Sportarten für 25 Euro monatlich schauen kann.
Wenn ich in die Kneipe gehe um ein Spiel zu schauen, verbrenn ich die 25 Euro locker an einem Abend.

Ich find das Angebot eigentlich schon verdammt gut, zumindest dann, wenn man eben sich nicht nur punktuell für Sport/Fußball bzw ein Team interessiert.

Ich merke das auch immer wieder, wenn ich mir mal einen Kino-Besuch gönne. 15 Euro Eintritt sind da doch an normalen Tagen mittlerweile das Minimum nur schon an Antritt. Dafür werde ich 2 Stunden mehr recht als schlecht unterhalten und habe noch nicht mal die Möglichkeit mir den Film ein x-Mal anzusehen, wie bei Sportübertragungen (das ist zugegebenermaßen natürlich auch was Anderes).

Weiterhin kannst Du das doch auch nicht ständig mit England vergleichen wollen. Die Lebenshaltungskosten sind auf der Insel doch eh deutlich höher als bei uns (glaube dort hat man Netto auch mehr in der Tasche als bei uns) und weiterhin gehört Pay-TV dort nunmal seit Ewigkeiten zum Leben dazu, während man sich bei uns weiterhin verdammt schwer damit tut. (Ich tu mich übrigens wesentlich schwerer mit der Zwangsabgabe GEZ als damit für von mir ausgesuchte Ereignisse extra zahlen zu müssen).

Auch wird es auf der Insel ähnlich wie in den Staaten sein. Dort teilt man sich eben die Pay-TV/PPV-Gebühren - Man setzt sich mit einigen Leuten vorm Fernseher zusammen und schon ist das Ganze nicht mehr so teuer.

In den Staaten haben die Leute für den Kampf Mayweather vs Pacquiao irgendwas um 100 Dollar bezahlt und der Kampf hat trotzdem alle PPV-Rekorde gebrochen.

Würden die Klitschkos hier auf Sky boxen hätten wahrscheinlich 100.000 Leute zugeschaut, weil sie ja 5 Euro zahlen mußten und nicht 10 Mio wie im Free-TV....

Und warum ich glaube, dass wir eben nicht mehr zahlen wird bei 2 oder mehreren Anbietern, deuten diese Posts schon an.


Sky hat halt neben der Bundesliga auch die CL, den Pokal, Formel 1 und den ganzen anderen Kram, womit man die Bulirechte auch mit quer finanzieren kann bzw. zusätzliche Argumente für die Abogebühren hat.


15-20 Euro monatlich nur für Bundesliga hat arena damals in den Ruin getrieben, weil es zu wenig zahlen wollten. Liga total war ein gutes Produkt, hat aber damals noch zu Wenige erreicht und war nur über die Telekom als Telefonanbieter zu beziehen und Sky hat am Ende mehr geboten und mit der Telekom nen Deal gemacht.


Amazon stellt sich doch so breit auf, dass sie nicht durch die einzelne Sparte schwarze Zahlen schreiben müssen. Sollte Amazon sich Bundesliga-Rechte sichern, werden sie daran interessiert sein die Kohle damit wieder reinzuholen bzw Gewinn einzufahren, in dem die Leute eben auch die anderen Angebote von Amazon nutzen bzw auf den Geschmack kommen.

Die werden sich kaum durch 49 Euro pro Person jährlich finanzieren, weil die Leute nur die Gratisinhalte bei ebooks und Filmen nutzen, sondern weil die Leute dann eben sich auch ihre sonstigen Ebooks regulär kaufen,ebenso auch mal für einen Film zahlen und eben auch die anderen Dinge bei Amazon kaufen und nicht bei Otto, Conrad oder sonst wo.

Und den Meisten wird doch daran gelegen sein, nicht 10 Verträge für Filme, Musik, Fernsehen und und zu haben, sondern möglichst viel bei einem Anbieter zu haben.
Grad mit Netflix als Hauptkonkurrenz hat man da ein ganz dickes Argument dann, dass man auf Amazon setzt und nicht auf Netflix

Da wird Amazon meiner Meinung nach auch eher individuelle Angebote schnüren können, bzw PPV für die einzelnen Spiele anbieten können, so dass bei mir die Hoffnung ist, dass es bei den eigenen Bedürfnissen insgesamt günstiger wird und höchstens teurer, wenn man wirklich "Alles" sehen möchte weiterhin:-)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

6 184

Mittwoch, 13.04.2016, 12:57

Losgelöst von der Diskussion über Clubs aus der Retorte, Tradition oder vom Dorfe (wobei ich es schon sportlich finde Freiburg als Dorfverein zu kategorisieren) gibt es eine ganz einfachen Grund, warum ich RB (was für mich kein Verein ist) darüber hinaus nicht mag:

Dort wird mit Ralf Rangnick das größte Brechmittel beschäftigt, das der Fußball je hervorgebracht hat.

Das ist interessant. Ich mag Rangnick auch keineswegs, aber kannst Du das noch mal belegen? Ich meine, inwiefern er das größte Brechmittel der Fußballgeschichte ist? Da bin ich gespannt, woran Du das festmachst, wie immer bei solchen starken Urteilen


Grundsätzlich gibt es ja keine harten Faktoren, die jemanden für das Attribut Brechmittel qualifizieren, vielmehr handelt es ja immer um eine persönliche Wahrnehmung. Für mich ist es zum Beispiel sein Mangel an Bescheidenheit (den von den Medien geformten Begriff des Fußballprofessors hat er immer gern angenommen) der durch Aussagen wie "es gibt aktuell keinen besseren Trainer als mich" und seine oberlehrerhafte Art untermauert werden. Ich kenne keinen Zweiten, der sich gefragt oder nicht laufend ein Urteil zu Sachverhalten in anderen Clubs zutraut (er erkennt eine mangelnde Einstellung beim FC Bayern, oder kritisiert die Paderborner Taktik), gleichzeitig aber selber absolut dünnhäutig auf Kritik reagiert. Er fällt mir auch dadurch auf, dass er immer wieder Ausreden für Fehlleistungen sucht und gleichzeitig betont, dass das ja keine Ausreden sein dürfen (Krankheit, Rasenqualität), warum sage ich das dann ? Zudem empfinde ich ihn als berechnend und unehrlich, beispielhaft dafür nehme ich seine Aussagen nach den Vorkommnissen im Pokal beim Spiel gegen Osnabrück. Er wusste genau, dass seine medienwirksamen Aussagen rechtlich unsinnig sind.

Es gibt noch zig Verlautbarungen und Vorgehensweisen, die Rangnick für mich und ich betone für mich zum Brechmittel machen. Er mischt sich halt ständig irgendwo ein und spielt Schweinchen Schlau (Trainersuche VFB). Selber konnte er seinen Anfangserfolgen aber erst wieder bei RB mit Möglichkeiten die wohl jeder Tünnes zum Erfolg bringen könnte (ich finde er braucht da eher zu lang) neue kapitel hinzufügen.

Zu guter Letzt, ist er auch optisch ein Mensch, den ich auf den Schlag widerlich finde. Das ist sehr persönlich, aber das kennt wohl jeder. Man nennt es Nasenfaktor

Ich muss gestehen, dass ich vieles von dem, was Du aufzählst, gar nicht mehr so richtig auf dem Schirm hatte, aber gut nachvollziehen kann. Was mich an ihm stört, ist, dass er offenbar davon überzeugt ist, die Fußballweisheit mit Löffeln gefressen zu haben, und daraus das Recht ableitet, zu allem und jedem seinen Senf dazuzugeben, auch wenn es ihn nichts angeht.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

6 185

Mittwoch, 13.04.2016, 14:18

Seit gestern gibt es dann auch schon das nächste Kapitel, zumindest in Ingolstadt hat der feine Herr Rangnick wohl nun auch keine Freunde mehr.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

6 186

Mittwoch, 13.04.2016, 15:14

Seit gestern gibt es dann auch schon das nächste Kapitel, zumindest in Ingolstadt hat der feine Herr Rangnick wohl nun auch keine Freunde mehr.
Wobei das von Ingolstadt nun wirklich an Heuchelei nicht zu überbieten ist. Als wenn es einen Club gibt, der nicht an Spieler oder Trainer herantritt, die noch unter Vertrag sind.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 977

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6 187

Mittwoch, 13.04.2016, 15:24

Ich meine mich zu erinnern, dass hier auch schon diskutiert wurde über die wahrscheinlichen Aufsteiger aus Liga 3.

Die Spieler von DD scheinen begehrt zu sein.
Quirin Moll zu Braunschweig und Hefele scheint ein Angebot aus England zu haben.
Bin gespannt was mit Eilers und Paco wird.
Wenn man gut spielt, dann weckt man Begehrlichkeiten bei anderen Clubs und es ist schwer für einen noch 3 Ligisten die Spieler dann zu halten.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

6 188

Mittwoch, 13.04.2016, 15:47

Naja, die Geschichte mit Hasenhüttl fällt doch mittlerweile unter normales Geschäftsgebahren bei Proficlubs, da braucht man kein großes Fass aufmachen, nur weil es RB ist....

6 189

Mittwoch, 13.04.2016, 16:23

@ sushinator

Ich habe zu dem Thema Übertragungsrechte mal einen eigenen Thread eröffnet und dir dort geantwortet.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

6 190

Mittwoch, 13.04.2016, 17:54


Seit gestern gibt es dann auch schon das nächste Kapitel, zumindest in Ingolstadt hat der feine Herr Rangnick wohl nun auch keine Freunde mehr.
Rangnick "The Brain" ist scharf auf Hasenhüttl "The Pain"?!? Jo, da gehört Phantasie zu, aber ordentlich.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 9 071

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

6 191

Donnerstag, 14.04.2016, 09:47

Für die morgigen Abstiegsduelle dürfte unser Wunsch klar sein:
Das Optimum
-Sieg Duisburg, Niederlage 60
-Sieg Frankfurt, Niederlage Paddelborn
-Sieg RB, Niederlage Sandhaufen

Mit unentschieden könnten wir auch gut leben. Löwensieg wäre eher "unschön", aber auch nicht beunruhigend, da wir selbst genug Gelegenheit haben es klar zu machen.
Ich glaube allerdings nicht, dass der MSV gewinnt. Für mich, trotz positiver Entwicklung, die schwächste Mannschaft. Aber es kommt auf die Nerven an und da ist morgen alles möglich.
Allerdings spielen ja schon seit Wochen alle für uns. Kann das so weiter gehen?
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

6 192

Donnerstag, 14.04.2016, 10:55

Ich glaube, wir sind zum ersten Mal seit einiger Zeit in der Lage, dass wir die Spiele ganz entspannt verfolgen können und nicht auf irgendwelche Ergebnisse hoffen müssen. Ich für meinem Teil drücke dem MSV die Daumen und glaube auch, dass die gewinnen, da sie jetzt Blut geleckt haben. Die Dosen werden wohl auch gewinnen, alles andere wäre eine Riesenüberraschung. Nur das Spiel FSV gegen Paderborn kann ich nicht einschätzen, hoffe aber ein wenig auf den FSV, da ich dann nächste Saison eventuell 2 Spiele dicht vor der Haustür hätte (Eintracht und FSV)....

6 193

Donnerstag, 14.04.2016, 11:23

Der Trainer-Effekt wird den Frankfurtern zu Gute kommen und bei Paderborn geht eh nichts mehr. Bzw die wollen anscheinend ja auch gar nicht mehr.

Denke Paderborn wird auf Platz 18 landen, Duisburg wird 17 und die Löwen gehen in die Relegation.

Düsseldorf wirkt auf mich deutlich stärker als die 60er, die eigentlich auch nur mit Standards was gebacken bekommen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

6 194

Donnerstag, 14.04.2016, 11:50

Mit einem Franziskaner Hefe Weizen zurücklehnen und genießen. Meine Sympathien hat Duisburg.

6 195

Donnerstag, 14.04.2016, 13:51

Losgelöst von der Diskussion über Clubs aus der Retorte, Tradition oder vom Dorfe (wobei ich es schon sportlich finde Freiburg als Dorfverein zu kategorisieren) gibt es eine ganz einfachen Grund, warum ich RB (was für mich kein Verein ist) darüber hinaus nicht mag:

Dort wird mit Ralf Rangnick das größte Brechmittel beschäftigt, das der Fußball je hervorgebracht hat.


Man kann von Rangnick ja halten was man will (mir ist er auch absolut unsympathisch), aber er ist schon ein verdammt guter Trainer. Klar hat er viel Geld zur Verfügung gehabt, aber zumindest hat er sich einen Kader aus jungen, formbaren Spielern zusammengestellt, von denen du nicht automatisch erwarten kannst, dass sie sofort funktionieren. Aber er hat eine klar erkennbare Philosophie und er macht die jungen Spieler besser. Unser Nobbie hätte sich an Rangnicks Stelle wahrscheinlich eine Mannschaft aus älteren und erfahrenen Erstligaspielern zusammengestellt, um die Mission Aufstieg anzugehen, was wahrscheinlich ein wenig einfacher gewesen wäre. Ich finde es zumindest nicht selbstverständlich, dass so ein junges Team trotz Rückstand und feindlicher Atmosphäre in Düsseldorf es auch mental schafft, im Aufstiegskampf so ein Spiel umzubiegen und die vorhandene Qualität auf den Platz zu bringen.

Insofern muss ich sagen, dass ich zwar das Produkt RB verabscheue und auch Rangnick nicht mag, aber dennoch anerkennen kann, dass er gute Arbeit leistet und damit auch letztendlich verdient aufsteigen wird.

Beiträge: 9 071

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

6 196

Donnerstag, 14.04.2016, 15:40

@TheDude
Obwohl dein kleiner " Seitenhieb" auf Nobby sicher auch etwas ironisch gemeint war, so deutet er zumindest an, wo das Problem liegt. Wenn ein Ralf Rangnick mal so eben 8 Mille für einen Davie Selke raushauen kann oder mal eben 3 Mille für Halstenberg hinblättert( die Beispiele ließen sich beliebig fortsetzen), dann wird klar, dass RB die Top- Spieler der jungen Generation abschöpfen kann und zwar ohne mit der Wimper zu zucken. Selke wechselt mal eben von der 1. in die 2. Liga, weil er weiß, dass die Perspektive in Leipzig stimmt und vor allen sein Bankkonto prächtig gefüllt wird.
Wollen wir dagegen Talente holen, werden wir uns aus dem Topf der Spieler bedienen müssen, die bei Dortmund, Schalke oder in LEV für zu leicht befunden wurden. Das ist natürlich deutlich schwieriger und unsicherer,weil man nicht weiß wie sich die Talente machen werden. Insofern ist es für einen klammen Club wie uns ein probates Mittel eben auf erfahrene Spieler zu setzen, die es schon mal bewiesen haben oder irgendwo auf einer Bank versauert sind. Denn auch der Trainer der Arminia- egal wer es ist- steht unter Erfolgsdruck. Und nur mit Talenten wird man in der 2. Liga nicht bestehen können.
Arabi hat ja neulich genau dies Problem. benannt. Die Eltern unserer OWL- Talente gucken zu viel Champions League. Da lässt man sich schnell verleiten den Sohnemann mal eben nach DO pendeln zu lassen. Auch weil die Kohle stimmt. Stellt dann aber in vermutlich 99 Prozent der Fälle fest, das es eben doch nicht für die ganz Großen reicht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

6 197

Donnerstag, 14.04.2016, 16:28

Es war eigentlich nicht von mir beabsichtigt die Situation mit unserer zu vergleichen. Dass wir schlechte Karten beim Kampf um den Nachwuchs haben auf Grund unserer finanziellen Lage, ist mir natürlich bewusst. Ich wollte eigentlich eher auf die unterschiedlichen Trainertypen hinweisen. Hätte Nobbie das Geld zur Verfügung würde er vermutlich eher auf fertige Spieler setzen und erfahrene Spieler holen, was die Wahrscheinlichkeit eines schnellen Aufstiegs erhöht, während RB ja eher auf unfertige aber teure junge Spieler setzt. Rangnick hat schon ein gutes Auge für junge Spieler, das war eigentlich bei jeder seiner Stationen so. Und er schafft es in meinen Augen ihnen eine gewisse Mentalität sowie ein flexibles Spielsystem einzuimpfen und sie stetig zu verbessern, weswegen ich glaube, dass er fachlich einer der besten seiner Zunft ist.

6 198

Donnerstag, 14.04.2016, 16:31

Schön zusammengefasst. Deswegen sehe ich RB eigentilch auch noch etwas anders als die Scheichclubs aus England, oder habe ich dort übersehen, wie viel wert dort auf die Ausbildung der Jugendspieler gelegt wird? Meinem Gefühl nach wird da überwiegend viel Geld für "fertige" Spieler rausgeworfen, während bei RB ja schon richtig was gemacht wird.

Ich mag Ragnick auch nicht, trotzdem ist er vielleicht einer der Wenigen, die immer sagen, was sie denken und nicht mit irgendwelchen Phrasen um sich schmeißen.

Seine fachliche Kompetenz steht eh außer Frage!
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 777

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Senne; Füssen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

6 199

Donnerstag, 14.04.2016, 16:50

Jau!

Also sprechen wir bei Ralf Rangnick von dem Christiano Ronaldo unter den Trainern? ;)

Reinhaun
Put the fucking puck in the fucking net behind the fucking goalie!

6 200

Donnerstag, 14.04.2016, 17:12

Haha, ganz so weit würde ich vielleicht nicht gehen, gerade optisch bestehen da doch ein paar Unterschiede