Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 690

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 161

Mittwoch, 23.09.2015, 19:09

Was sagen eigentlich jetzt die Leute die Dusiburgs Einkaufspolitik so viel besser fanden als unsere, weil es ja besser wäre gestandene Drittligaspieler zu holen statt aussortierte aus der Zweiten. Bis dato lagen diese Leute ja ziemlich falsch.

Ps: also die Ergebnisse grade laufen ja alle für uns. Duisburgs Katastrophe geht weiter und PB verliert auch wieder. FSV - Union Unentschieden würde ich auch so nehmen.

Beiträge: 2 808

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

4 162

Mittwoch, 23.09.2015, 19:11

Da bekommt Duisburg ja mächtig auf den Sack. Und Paderborn...... :baeh:

Edit:
Wenn man bedenkt das wir bisher nur gegen Braunschweig verloren haben und dort unser bisher mit abstand schlechteste Spiel gezeigt haben.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

4 163

Mittwoch, 23.09.2015, 19:13

Das Stühle-Rücken in der 2.Liga dürfte gerade erst begonnen haben.
Erst Düwel weg, jetzt Runjaic, Lettieri und Gellhaus dürften in Kürze folgen. Und Kauczinski und Fröhling wackeln auch schon bedenklich.

4 164

Mittwoch, 23.09.2015, 19:18

Geiles Spiel in Frankfurt
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

4 165

Mittwoch, 23.09.2015, 19:19

Ich glaub der paddelborn -Trainer erlebt den nächsten Spieltag nicht mehr im Amt...

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

4 166

Mittwoch, 23.09.2015, 19:28

Lettieri wird fliegen, das ist sicher. Eigentlich schade,
die sollten ihn behalten, dann hätten wir zum Winter
den ersten sicheren Absteiger :lol:

Und so ähnlich sehe ich das auch in Paderblöd :baeh:

4 167

Mittwoch, 23.09.2015, 19:32

Was mit den Zebras los ist, ist echt heftig. Die bräuchten ja einen Dreier einfach nur damit die am Abstiegskampf wieder teilnehmen können.
Die Chronik meiner verpassten Heimspiele:
14.5.2017: Arminia - Braunschweig: 6-0

4 168

Mittwoch, 23.09.2015, 19:44

Man darf nicht vergessen. Duisburg hat 8 verletzte. Eine rot sperre, heute jemand mit der 5. gelben Karte und eine Gelb rote. Irgendwann wird das Personal knapp.

Beiträge: 3 260

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

4 169

Mittwoch, 23.09.2015, 19:52

Was sagen eigentlich jetzt die Leute die Dusiburgs Einkaufspolitik so viel besser fanden als unsere, weil es ja besser wäre gestandene Drittligaspieler zu holen statt aussortierte aus der Zweiten.

Das habe ich mich vorhin auch gefragt. Das war richtig bitter für die Zebras und die Gesichter der Spieler sprachen Bände. Dazu noch das Asek-Gesocks aus Braunschweig, die mit ihrem "zweite Liga - keiner weiß, warum" noch feste drauftreten.

Beiträge: 6 666

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

4 170

Mittwoch, 23.09.2015, 20:15

Wir sind sogar noch vor Lautern auf den 11. Platz gerückt, weil die ein schlechteres Torverhältnis haben als wir... :whistling:
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

4 171

Donnerstag, 24.09.2015, 10:36

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass nach Trainerwechseln am Boden liegende Teams auf einmal gerne 2 oder 3 mal 3fach punkten, auch wenn man das zum jetzigen Zeitpunkt nicht glauben mag. Von daher tun wir gut daran, nur auf uns zu schauen und weiter fleißig Punkte zu sammeln. Das nächste Heimspiel gegen 60 wäre z.B. der optimale Zeitpunkt und Gegner, um den ersten Dreier daheim zu holen. Wenn es dazwischen noch ein Punkt in Nürnberg gibt, wäre es natürlich auch nicht schlecht....

Beiträge: 8 967

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4 172

Donnerstag, 24.09.2015, 11:20

Trainerwechsel verpuffen aber manchmal genauso wie sie Erfolg haben. Unvorhersehbar. In Duisburg liegt es vermutlich nicht am Trainer. Trotzdem werden sie wechseln. Gellhaus ist mehr als gefährdet und Fröhlich könnte nach einer Niederlage seiner Löwen auf der Alm auch den Knock Out bekommen. Das Geschäft ist gnadenlos.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

4 173

Donnerstag, 24.09.2015, 11:28

Beim MSV bin ich bei dir, aber gerade bei Paderborn, 60 oder beim KSC sehe ich doch deutlich mehr Potenzial in der Mannschaft als momentan tatsächlich leistungsmäßig abgerufen wird. Von daher wären durchgehend bessere Ergebnisse bei diesen Teams nach einem Trainerwechsel durchaus im Bereich des Möglichen.

4 174

Donnerstag, 24.09.2015, 11:30

Was sagen eigentlich jetzt die Leute die Dusiburgs Einkaufspolitik so viel besser fanden als unsere, weil es ja besser wäre gestandene Drittligaspieler zu holen statt aussortierte aus der Zweiten.

Das habe ich mich vorhin auch gefragt. Das war richtig bitter für die Zebras und die Gesichter der Spieler sprachen Bände. Dazu noch das Asek-Gesocks aus Braunschweig, die mit ihrem "zweite Liga - keiner weiß, warum" noch feste drauftreten.

Auch wenn Duisburg ich weiß nicht wie viele Verletzte hatte, die jüngste Klatsche war in der Tat richtig heftig und im Augenblick sehen wir klar besser aus, Punkt.

Aber stehen wir tatsächlich besser da als Dusiburg, weil wir auf aussortierte Zweitligaspieler gesetzt haben? Oder vielleicht deshalb, weil wir auf einer Schlüsselposition (Tor) eben keinen Tribünenhocker geholt, außerhalb der 2. Liga mit Behrendt einen guten Griff getan haben, und weil unsere Drittliga-Defensive bislang erstaunlich gut in der 2. Liga zurechtkommt und Hemlein und Salger sich im Vergleich zur 3. Liga steigern konnten?

Interessante Fragen, auch die Frage, wie es mit den hier schon abgeschriebenen Dusiburgern nach einem eventuellen Trainerwechsel weitergehen wird... Ich bin gespannt.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

4 175

Donnerstag, 24.09.2015, 12:00

Das Problem ist ja, neben Duisburg muss auch mindestens noch ein weiterer Club absteigen. Und selbst wenn die Duisburger ihren Trainer bald wechseln, Arminia hat die Qualität den Klassenerhalt direkt zu schaffen.
Für immer Arminia!

4 176

Donnerstag, 24.09.2015, 13:21

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass nach Trainerwechseln am Boden liegende Teams auf einmal gerne 2 oder 3 mal 3fach punkten, ...


Wenn das so einfach funktionieren würde, dann würden die Clubs noch viel öfter die Trainer wechseln. Von daher halte ich diese These doch für etwas gewagt.
Keine Ahnung, ob es eine Statistik gibt, die etwas über die Wirkung von Trainer-Wechseln aussagt, aber ich würde sie mal auf unter 50% beziffern. Manchmal klappt es, manchmal nicht.

Die Ausfälle beim MSV sind es längst nicht alleine, die haben andere auch. Es fehlt da einfach an Qualität. Sie haben überwiegend auf Drittliga-Spieler gesetzt und das funktioniert nicht. Sofern sie jetzt den Trainer wechseln sollten, können sie nur hoffen, dass der Neue dann etwas mehr rausholt und sie bis zum Winter nicht schon abgeschlagen sind. Und dann müssen sie nachrüsten, ansonsten geht es sofort wieder runter.

In PB haben sie die Situation nach dem Abstieg mMn nach völlig falsch eingeschätzt.
Sie haben mehr Qualität verloren, als sie zunächst gedacht hatten, das hat Finke zwischenzeitlich ja auch zugegeben.
Sie waren darauf nicht wirklich vorbereitet und so kamen viele Neuzugänge erst spät und häppchenweise zum Kader. Gellhaus fehlte somit die Zeit und er musste ständig neue Spieler einbauen.
Zudem haben Spieler wie Ndjeng, Proschwitz oder Kirch ihre besten Zeiten längst hinter sich. Mit diesen Namen blendet man nur, vor allem sich selbst.
Ein weiterer Fehler war, dass man diese schwere Aufgabe einem Trainer-Novizen anvertraut hat. Wahrscheinlich in der Hoffnung, nochmal so viel Glück zu haben, wie mit Breitenreiter. Ziemlich naiv so was.
Gellhaus kann einem nur leid tun, denn letztendlich wird er nur das Bauernopfer sein. Aber das kommt dann dabei heraus, wenn einer sämtliche Fäden in der Hand hat, der vielleicht ein guter Geschäftsmann ist, aber von Fußball mal überhaupt keine Ahnung hat.

Beiträge: 8 967

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4 177

Donnerstag, 24.09.2015, 13:46

Es hat eine wissenschaftliche Arbeit über den Effekt von Trainerwechseln gegeben. Ergebnis- soweit ich mich erinnere- Trainerwechsel bringen im Endeffekt nichts. Kurzfristige Erfolge sind natürlich immer möglich( genau so häufig wie Mißerfolge) und genau auf diesen Hoffnungsschimmer setzen die Clubbosse.
Zum Nachbarn aus der Bischoffsstadt.
Der Möbelboss hat in Zusammenarbeit mit Manager Born schon in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Der Club ist schuldenfrei und hat sehr erfolgreiche Trainer verpflichtet. Den Absturz von Liga eins verkraftet man halt nicht so einfach. Wissen wir selbst. Paderborn hat viel richtig gemacht und erlebt jetzt mal die erste schwere Krise. Da wird sich zeigen, ob der Club mehr als ein kurzfristiger Emporkömmling ist.
Zum Glück sind die Großmaulattacken von Finke und Co. erst mal vorbei. Man ist mehr mit sich selbst beschäftigt als mit dem OWL Rivalen. Und das ist auch gut so.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

4 178

Donnerstag, 24.09.2015, 14:05

Paderborn hat einfach das Problem, dass sie immer noch in der Art Findung sind. Da gab es später Abgänge, noch spätere Zugänge und vielleicht ist man tatsächlich auch etwas naiv wieder in die 2. Liga gegangen.

Ob jetzt Altstars wie Kirch und Co die richtigen Leute um die untere Tabellenhälfte zu verlassen, darf auch noch bezweifelt werden.

Zumindest bin ich überzeugt davon, dass Paderborn zumindest bis zur Winterpause noch arge Probleme haben wird. Mich würds nicht wundern, wenn wir auch tabellarisch wieder OWLs Nummer 1 sein werden.

Bei Duisburg kann es nur noch darum gehen bis zur Winterpause zumindest irgendwie den Anschluss zu packen, dass man nicht die Rückrunde dafür nutzen kann sich schon mal auf die 3. Liga vorzubereiten.

Die können einen echt nur Leid tun. Gestern beim Spiel in einer Sturm und Drang Phase die rote Karte bekommen und dann war das Ding durch.

"Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß" - Dass wir sie über 70 Min so dominieren konnten zeigt eigentlich recht deutlich, dass die Qualität doch sehr dünn ist beim MSV.

Für uns begingen nach Freitag dann die Wochen der Wahrheit. Wenn wir gegen 60, Düsseldorf, Union und co nicht ein paar Mal 3fach punkten sind wir auch mitten untendrin. Das sind dann definitiv die Gegner, bei denen man mehr mitnehmen muss bei der durchschnittlichen Punkteausbeute.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 6 590

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4 179

Donnerstag, 24.09.2015, 14:16

Die Frage bei Paderborn ist doch, ob es sinnig war die Findungsphase/den Neuaufbau in die Hände eines kompletten Neulings auf den Chefsessel zu legen. Die Antwort darf sich jeder selber geben. Abseits davon erinnert die Situation um Gellhaus auch an unseren Versuch mit Frank Geideck.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

4 180

Donnerstag, 24.09.2015, 14:38

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass nach Trainerwechseln am Boden liegende Teams auf einmal gerne 2 oder 3 mal 3fach punkten, ...


Wenn das so einfach funktionieren würde, dann würden die Clubs noch viel öfter die Trainer wechseln. Von daher halte ich diese These doch für etwas gewagt.
Keine Ahnung, ob es eine Statistik gibt, die etwas über die Wirkung von Trainer-Wechseln aussagt, aber ich würde sie mal auf unter 50% beziffern. Manchmal klappt es, manchmal nicht.


Das sollte jetzt mitnichten eine wissenschaftliche These darstellen, sondern resultiert eher aus meinen Erfahrungen, dass Arminia gefühlt jedes Spiel verliert, wenn beim Gegner grad ein neuer Trainer übernommen hat :lol: