Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 101

Donnerstag, 17.09.2015, 18:52

Die Marketing-Masche fängt doch schon bei den Politikern an.
Die Politik missbraucht die Popularität des Fußballs um eine Meinung unters Volk zu streuen, die gefälligst jeder zu diesem Thema haben sollte. Und dies funktioniert natürlich am Besten, wenn dies einheitlich geschieht. Einzelne, differenziertere Meinungen sind nicht gern gesehen.
Während gemeinsame Aktionen für FairPlay oder gegen Rassismus im Sport durchaus Sinn machen, darf man dieses beim Thema Flüchtlinge durchaus mal in Frage stellen, denn ein direkter Zusammenhang besteht eigentlich kaum.
Ob im Stadion, in der Kneipe, auf dem eigenen Sofa oder in einem Fußball-Forum: Sind wir nicht hier, um vorrangig über Fußball zu diskutieren?
Muss man wirklich jedes aktuelle politische Thema in den Fußballsport drängen? Sollte man es nicht jedem Verein selbst überlassen, ob und in welcher Form er damit umgeht? Und dann auch ohne jede einzelne Aktion großartig zu erwähnen?

In dem die DFL diese Aktion so kurzfristig und scheinbar ohne größere Diskussion ins Leben gerufen hat, hat sie den Clubs keinen Gefallen getan. Bei besserer uns sorgfältiger Vorbereitung würde diese Debatte wohl jetzt nicht stattfinden.
Von daher sollte sich die Kritik an den Vereinen, die sich daran jetzt beteiligen mMn auch in Grenzen halten. Ein Grund mit dem eigenen Club gar auf Konfrontationskurs zu gehen, besteht daher sicher nicht.

Eines ist aber in jedem Falle sicher:
Das Flüchtlingsproblem wird weder von den Vereinen noch von der Bild-Zeitung gelöst.
Ob es allerdings von denen gelöst wird, deren Aufgabe es ist, also von den Politikern, darf man aus Erfahrung aber auch stark bezweifeln... ;)
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

4 102

Donnerstag, 17.09.2015, 19:04

Muss man wirklich jedes aktuelle politische Thema in den Fußballsport drängen?
Nein, aber das wird doch auch gar nicht getan. Politische Themen die keinen direkten Bezug zum Fußball haben, finden doch beim Fußball kaum statt.
Ansonsten sollte man solche Diskussionen wie jetzt um St. Pauli wirklich etwas gelassener betrachten. Ob die da bei dieser Aktion nun mitmachen oder nicht und was die BILD davon hat oder nicht, ist mir persönlich relativ egal.
Für immer Arminia!

4 103

Donnerstag, 17.09.2015, 19:18

Muss man wirklich jedes aktuelle politische Thema in den Fußballsport drängen?
Nein, aber das wird doch auch gar nicht getan.
In diesem Falle aber schon.
Der einzige direkte Zusammenhang zwischen Fußball und Flüchtlingen ist der, dass unter den Flüchtlingen natürlich auch so einige Fußball spielen. Da aber sehr viele Menschen Fußball spielen, könnte man genauso gut jede andere Problematik in den Fußball drängen, denn mindestens einer der Betroffenen spielt garantiert Fußball. ;)

Worauf ich in meiner Aussage aber eigentlich hinaus wollte, dürftest du sicher schon verstanden haben:
Fußball ist Fußball und Flüchtlinge sind Flüchtlinge.
Die Politik benutzt die große Bühne die der Fußball bei uns nun einmal hat, um möglichst vielen Menschen eine bestimmte Meinung aufzudrängen, weil sie es auf anderem Wege nicht schafft.
Und wie auch hier schon bei ein paar Kommentaren zu erkennen ist, sind manche davon mittlerweile genervt, weil sie sich mit Fußball des Fußballwillens beschäftigen und nicht mit politischen Themen. Dafür gibt es andere Plätze. Nicht jedes Problem muss ins Stadion getragen werden.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

4 104

Donnerstag, 17.09.2015, 19:24

Das ganze ist doch nur eine Randnotiz beim Fußball, also wer sich damit nicht beschäftigen möchte muss es auch nicht tun. Einige regen sich meiner Meinung nach auch ganz gerne auf und schreien "Skandal".
Also mich wird das ganze jedenfalls am Wochenende in meiner Fußballbegeisterung nicht stören.
Für immer Arminia!

4 105

Donnerstag, 17.09.2015, 19:27

Arminia hat sich jetzt auch offiziell bei Facebook zu Wort gemeldet....

Tach zusammen,
viele von Euch haben uns aufgefordert, nicht an der Aktion "Wir helfen - ‪#‎refugeeswelcome‬" teilzunehmen und auf die entsprechende Trikotbeflockung zu verzichten. Warum aber kommen wir der Bitte der DFL nach und machen mit?
Weil die Hauptsache nicht zur Nebensache werden darf! Die Frage, wie wir geflüchteten Menschen helfen können, muss im Mittelpunkt aller Überlegungen bleiben. Es ist wichtig, gemeinsam Hilfsbereitschaft zu signalisieren. Noch viel wichtiger ist es jedoch, darüber hinaus Angebote zu schaffen, die geflüchteten Menschen die Aufnahme und Integration in Deutschland erleichtert. Diesem Gedanken werden wir unsere Kraft widmen und unser bisheriges Engagement mit weiteren Aktionen fortführen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

4 106

Donnerstag, 17.09.2015, 19:37

Weitere Clubs schließen sich St.Pauli und Union an:

Bochum

http://www.derwesten.de/sport/bvb-und-sc…id11102322.html

Nürnberg

http://www.fcn.de/news/artikel/club-akti…r-fluechtlinge/

Freiburg

https://www.facebook.com/SCFreiburg


Nach dem FC St. Pauli und Union Berlin werden auch der SC Freiburg, der VfL Bochum und der 1. FC Nürnberg am Wochenende nicht an der geplanten "Wir helfen"-Aktion für Flüchtlinge teilnehmen. "Für uns ist klar, dass es vor allem das glaubwürdige Engagement vieler lokaler Initiativen ist, das Flüchtlingen jetzt in enger Absprache mit örtlichen Behörden und überregionalen Hilfswerken ganz konkret hilft. Wir haben uns entschieden, morgen ohne den veränderten Ärmel-Aufnäher "Wir helfen" gegen die Bielefelder Arminia auf den Platz zu gehen", teilten die Freiburger am Donnerstagabend auf ihrer Internetseite mit.
Bochums Manager Christian Hochstätter erklärte den Schritt des VfL wie folgt: "Uns hat die scharfe Reaktion seitens der BILD-Chefredaktion ob der Absage eines anderen Klubs an die Aktion dazu gebracht, sich mit diesem Verein solidarisch zu zeigen. Es darf unserer Ansicht nach nicht sein, dass jemand einem Verein die Solidarität mit Flüchtlingen abspricht, nur weil dieser nicht bereit ist, eine u.a. von der BILD initiierte Aktion zu unterstützen."

http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/635290/artikel_bild-aktion_nach-union-sagt-ein-weiteres-trio-nein.html
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Beiträge: 352

Dabei seit: 11.02.2006

Wohnort: nimes

  • Nachricht senden

4 107

Donnerstag, 17.09.2015, 20:12

Mit der Bildzeitung sollte man aus Prinzip nicht zusammenarbeiten. is so!

4 108

Donnerstag, 17.09.2015, 20:32

Hoffentlich ist bald Montagabend und dieser Spieltag damit vorbei...
Ich kann es absolut verstehen, dass viele von dem Thema "Flüchtlinge" mittlerweile genervt sind und damit auch von dieser Aktion.
Es vergeht doch kein Tag, an dem man nicht damit konfrontiert wird und wenn ich am Wochenende ins Stadion gehe oder mir Fußball im TV anschaue, dann will ich keine Buttons oder Banner zu diesem Thema sehen und ich kann auf die Angabe ob oder wie viele Flüchtlinge im Stadion sitzen, gerne verzichten. Das sind Menschen wie du und ich und daher muss man die nicht extra erwähnen. Je normaler man damit umgeht, desto besser ist es.
Die Politiker sollen Politik machen und die bestmöglichsten Lösungen für dieses aktuelle Problem finden, die Fußballer sollen Fußball spielen und die Bild-Zeitung soll auch das tun, was sie immer tut: Irgendwelchen Müll schreiben.

Beiträge: 9 390

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4 109

Donnerstag, 17.09.2015, 20:42

Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

4 110

Donnerstag, 17.09.2015, 20:52

Das heißt soviel wie null Punkte gegen ksc und der Möbel - Onkel feuert den Trainer

4 111

Freitag, 18.09.2015, 08:15

Ich hätte es auch befürwortet, wenn sich Arminia bei dieser Marketingaktion ausgeklingt hätte. Erst recht, nachdem Herr Diekmann St. Pauli vorgeworfen hat, kein Herz für Flüchtlinge zu haben. Herr Diekmann argumentiert ja so, wenn du nicht für mich bist, bist du gegen mich.

Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn Fußballvereine sich im sozialen Bereich engagieren. Vielmehr bin ich sogar der Meinung, dass das ein Muss für den Profisport ist, denn dazu ist deren gesellschaftliche Relevanz zu groß. Das sollte dann aber durch Taten geschehen und nicht durch eine Beflockung des Trikots, welches hauptsächlich dazu dient, Werbung für Bild und Hermes zu machen.

Beiträge: 6 797

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4 112

Freitag, 18.09.2015, 10:01

Was mich an der ganzen Flüchtlings-Diskussion am meisten stört ist, dass niemand mal die Aufmerksamkeit auf die Gründe lenkt, warum gerade in Syrien die Menschen in solchen Massen flüchten. Dann sind wir nämlich ganz schnell weg von diesen Sandkastenspielen zwischen St. Pauli und der Bild und müssten mal einen Blick auf die völlig verkorkste Außenpolitik lenken. Da ist dann leider kein Platz mehr für die Gutmenschen, die dieser Tage aus allen Löchern kommen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

4 113

Freitag, 18.09.2015, 11:10

Ich sehe es wie die SWB Zecke, hier treffen Marketingmaschinen aufeinander und von daher gibt es kein Grund ein Riesenfass aufzumachen.

Was das eigentliche Problem angeht, sind wir wahrscheinlich weiter als jemals zuvor von einer Lösung entfernt. Die USA als Weltpolizei wollte keiner haben (die Amis selber mittlerweile ja auch nicht mehr), von daher ist die aktuelle Lage in Syrien nicht verwunderlich. Nun wird dafür Putin aktiv und springt seinem "Partner" Assad bei, der das eigene Volk bekämpft. Resultat ist eine der größten Flüchtlingswellen der Neuzeit. Klar ist, einzelne Politker in Europa werden dieses Problem nicht lösen können, aber so wie es derzeit ist, werden noch allerhand Probleme auf uns zukommen....

4 114

Freitag, 18.09.2015, 12:47

Naja, ich sehe da eigentlich zwei Marketingmaschinen die Hand in Hand arbeiten.

1. Die Kombination Hermes/Blöd, die die Thematik aus Werbe- bzw. Imagegründen instrumentalisieren...

und 2. die DFL die diese Lachnummer nicht verhindern konnte/wollte und jetzt wenigstens so gut es geht von der Situation profitieren will...

Im Prinzip war in der Sekunde als die Aktion fix war, war der Werbeauftrag erfüllt. Unabhängig davon ob die Vereine mitziehen oder nicht. Hr.Diekmann und seine Bande von Volksverhetzern und Brandstiftern sowie Hermes schlagen auf die ein oder andere Art Profit daraus.

Ebenso die DFL...


Was dagegen dieses ewige Pauli-Bashing soll, erschließt sich mir nicht. Ziehen sie bei der Aktion mit wirft man ihnen fehlende Authentizität vor, tun sie es nicht wird gesagt alles nur Marketing...

Aber ich schätze da malt sich jeder die Welt so wie er sie gerade braucht...


Ansonsten bin ich auch der Meinung das dieser Mist letztendlich nur eine weitere Nebelkerze ist, die die der Wurzel der Probleme verschleiert...

@TheDude: Bei dieser Problematik ist Putin wohl bisher kaum mehr als ein Statist gewesen... Das geht fast ausschließlich auf die Kappe der Europäer und Amerikaner, die die Regime/Rebellen/Milizen unterstützt, mit Waffen versorgt und ausgebildet haben. Und da ist auch Deutschland ganz vorne mit dabei... Und jetzt hat man keine Lösung, für die Geister die man selbst gerufen hat...
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.

Henry Ford

4 115

Freitag, 18.09.2015, 15:12

Für mich ist die eigentliche Frage: Was steht denn konkret hinter dieser Aktion? Geht es nur darum ein Zeichen zu setzen, einen schicken Aufnäher werbewirksam zu platzieren oder passiert auch konkret was? Wie viel Kohle spendet die Bild? Werden jetzt sämtliche Redakteure freigestellt, um vor Ort ehrenamtlich helfen zu können? Räumt Sie Ihre Redaktionsräume für die Flüchtlinge? Baut sie Unterkünfte? Verteilt Sie Lebensmittel? Näht sie Kleidung? Baut Sie Reis an?...

4 116

Freitag, 18.09.2015, 15:33

Für mich ist die eigentliche Frage: Was steht denn konkret hinter dieser Aktion? Geht es nur darum ein Zeichen zu setzen, einen schicken Aufnäher werbewirksam zu platzieren oder passiert auch konkret was? Wie viel Kohle spendet die Bild? Werden jetzt sämtliche Redakteure freigestellt, um vor Ort ehrenamtlich helfen zu können? Räumt Sie Ihre Redaktionsräume für die Flüchtlinge? Baut sie Unterkünfte? Verteilt Sie Lebensmittel? Näht sie Kleidung? Baut Sie Reis an?...


Na endlich stellt hier mal jemand die wirklich wichtigen Fragen!
Ich seh' Diekmann schon persönlich in der Bild-Küche stehen, wie er für die Flüchtlinge Mahlzeiten zubereitet:

4 117

Freitag, 18.09.2015, 16:31

Für mich ist die eigentliche Frage: Was steht denn konkret hinter dieser Aktion? Geht es nur darum ein Zeichen zu setzen, einen schicken Aufnäher werbewirksam zu platzieren oder passiert auch konkret was? Wie viel Kohle spendet die Bild? Werden jetzt sämtliche Redakteure freigestellt, um vor Ort ehrenamtlich helfen zu können? Räumt Sie Ihre Redaktionsräume für die Flüchtlinge? Baut sie Unterkünfte? Verteilt Sie Lebensmittel? Näht sie Kleidung? Baut Sie Reis an?...


Na endlich stellt hier mal jemand die wirklich wichtigen Fragen!
Ich seh' Diekmann schon persönlich in der Bild-Küche stehen, wie er für die Flüchtlinge Mahlzeiten zubereitet:

Di(e)kmanns Schaumküsse? Kommt von der BILD, ergo kann es nur Mist sein.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

4 118

Freitag, 18.09.2015, 17:42

Bei aller Liebe, wenn jemand monatelang gegen Flüchtlinge hetzt und jetzt einen auf "refugees welcome @ bild.de und Hermes" macht, dann ist das verlogen. Herr Diekmann (Bild) hatte ja auch geäußert, daß Pauli gegen Flüchtlinge ist, da sie sich nicht an der Aktion beteiligen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Balltreter« (18.09.2015, 17:49)


Beiträge: 3 330

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

4 119

Freitag, 18.09.2015, 20:54

Mit der Aussage hat er sich doch selber disqualifiziert. Was für ein Unsinn!

4 120

Samstag, 19.09.2015, 07:48

In dieser Liga scheint keiner unschlagbar zu sein, alle drei Aufstiegsfavoriten lassen Punkte und der SC war am Rande einer Niederlage. Auch Bochum ist mit ähnlichen Taktik wie bei uns von Fortuna stark unter Druck geraten.

Diesen Einsatz von Allen wiederholen, Klos trifft auch wieder, Hesl sehr gut, Schuppan klasse . Da geht was am Dienstagabend, oder?
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (19.09.2015, 09:26)