Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 18.05.2005, 14:58

Ewige Dauerkarte für St. Pauli

Zitat


St. Pauli auf Lebenszeit
Den Marketing-Strategen des FC St. Pauli fällt immer wieder was Neues ein. Auf der Suche nach neuen Geldquellen geht der finanzschwache Kiezklub wieder Mal neue Wege. Die neuste Idee des Vereins für die Fans: "Lebenslänglich St.-Pauli". Wie Klub in einem Schreiben an die Dauerkartenbesitzer mitteilte, können sich 250 treue Anhänger des Hamburger Regionalligisten ihren Traum von Tickets auf Lebenszeit jetzt erfüllen.

Ewiger Sitzplatz für 3910 Euro
Für 3910 Euro gibt es einen "ewigen" Sitzplatz, der Stehplatz kostet 1910 Euro. Auf Wunsch finanziere die Sparda-Bank Hamburg dies mit einem zinsfreien Darlehen. Die Aktion bringt dem Kiez-Klub zwischen 477.500 und 977.500 Euro.


Quelle

2

Mittwoch, 18.05.2005, 15:03

Schöne Sache, aber...

langfristig ein Verlustgeschäft. 1910 Euro für angenommen 20 Jahre Stadionbesuch?

Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18.05.2005, 15:17

Huh, Marcio, worauf bezieht sich Dein Pessimismus? Glaubst Du, der FC St. Pauli macht's nur noch 20 Jahre, oder Du?
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



Beiträge: 2 623

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18.05.2005, 15:42

Also, auch als Fan des FC St.Pauli mß ich doch sagen, daß diese Idee nichts neues ist, auch wenn manche Medien dies scheinbar so sehen. Aber hat nicht zumindest Cottbus auch schonmal so eine Aktion durchgeführt? Und/oder ein anderer klammer Verein?

Wenn ich jetzt so eine Karte kaufen würde, hätte ich hoffentlich noch etwas mehr als 20 Jahre etwas davon. Vom jetztigen Jahreskartenpreis gesehen würde es sich aber auch erst nach so etwa 15 Jahren rechnen. ABER es gibt neben der Karte und unendlichem Eintritt dem Vernehmen nach auch noch zu jeder Saison ein vom ganzen Team signiertes Trikot obendrauf.

Und eine berechtige Frage bleibt: Was ist, wenn der Klub nächstes Jahr nach verpaßtem Aufstieg endgültig bankrott geht und sich als St.Paulianischer SV in der Kreisliga C wieder gründet? Dann ist die Kohle wohl weg...

Beiträge: 4 690

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18.05.2005, 15:55

naja, das Geld wäre ja nicht weg, aber der Zeitpunkt der Rentabilität würde sich zumindest von 15 auf ca. 30 Jahre verdoppeln :D ;) ...

Der Verein, der das schon hatte, war übrigens Union Berlin, meine ich ...

Cu, Fichte!

Beiträge: 2 623

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18.05.2005, 16:04

Zitat

Original von Fichte
naja, das Geld wäre ja nicht weg, ...


Wieso nicht? Wenn ich doch vom FC St.Pauli so eine Karte habe aber der Verein nicht mehr existiert? Da heißt es höchstens: "Das Geld ist nicht weg, es gehört jetzt nur jemand anderem."

7

Mittwoch, 18.05.2005, 16:23

ich finds ´ne gute Idee um kurzfristig an so viel Geld zu kommen!!!

Beiträge: 796

Dabei seit: 1.05.2004

Wohnort: BI-Quelle

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18.05.2005, 16:41

Wenn der Verein aber nicht weg ist, sondern in der Kreisliga C spielt hat Fichte aber recht ;)
Die Karte würde sich halt erst wieder lohnen, wenn die wieder Eintritt verlangen, was ja irgendwann passieren wird, also verlängert sich nur die Zeit bis sich das rentiert :D

Beiträge: 2 623

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18.05.2005, 16:50

Zitat

Original von 4everBlue
Wenn der Verein aber nicht weg ist, sondern in der Kreisliga C spielt hat Fichte aber recht ;)


Bei einer Pleite GIBT es nur noch den totalen Neuanfang mit Neugründung. Ich rede von dem Weg, auf dem der VfB Leipzig zu Lok wurde. Andere Pleiten gibt es im Vereinsrecht nicht mehr, hopp oder top, ganz oder gar nicht :baeh: Wird hingegen ein erfolgversprechendes Insolvenzverfahren eröffnet, bei dem der Verein überlebt, geht es nur soweit runter, bis es keine Lizensierung durch den DFB mehr gibt, derzeit wäre das dann die Verbandsliga.

Meinst du, St.Pauli-Fans haben sich mit sowas nicht schonmal befaßt? :D

10

Mittwoch, 18.05.2005, 19:18

Zitat

Original von Thomy71
Also, auch als Fan des FC St.Pauli mß ich doch sagen, daß diese Idee nichts neues ist, auch wenn manche Medien dies scheinbar so sehen. Aber hat nicht zumindest Cottbus auch schonmal so eine Aktion durchgeführt? Und/oder ein anderer klammer Verein?


eisern union war das...
ob sich schon welche ärgern... ?(

Beiträge: 2 623

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19.05.2005, 11:43

Zitat

Original von x-man
eisern union war das...
ob sich schon welche ärgern... ?(


Möglicherweise :D Bei Köln gibt's oder gab's das aber auch schon, hab ich gestern noch rausgefunden.

Ich weiß auch nicht, ob solche Aktionen wirklich kurzfristig soviel bringen. Ich mein', 500.000 bis 1.000.000 Euro bei St.Pauli... selbst wenn alle 250 weggehen sollten; da muß doch nur wieder mal ein Rechnungsprüfer oder das Finanzamt nen falschen Ordner öffnen und schon können sie die Kohle direkt weiterüberweisen :D

Beiträge: 6 997

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 20.05.2005, 14:19

@ Thomy


Ich dachte das wäre Union Berlin gewesen!
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

13

Freitag, 20.05.2005, 14:23

Naja sicher keine schlechte sache diese aktion....

....aber st pauli muss langsam mal runter ! siehe mein avatar, sagt alles ;)
Einige Leute denken, Fussball sei eine Sache auf Leben und Tod.
Ich mag diese Haltung nicht. Ich kann denen versichern, es ist viel ernster als das.

14

Freitag, 20.05.2005, 19:26

St.Pauli darf nur runter, wenn unsere Amas nicht wieder raufkommen. Mit den Paulis kannste sooo geil feiern...