Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23.04.2004, 12:17

Kein deutsches Bier bei der WM 2006?

Zitat

Deutsches Bier bei WM 2006 verboten!

Das ist die Hiobsbotschaft für alle deutschen Bierliebhaber und Fußballfans: Bei der Weltmeisterschaft 2006 darf höchstwahrscheinlich hierzulande in den Fußballstadien kein deutsches Bier ausgeschenkt werden. Der Grund: Eine amerikanische Brauerei ist Sponsor des Weltfußballverbandes und will uns deshalb zwingen, ausschließlich Gerstensaft aus Übersee zu trinken.

Fußball und Bier, das gehört für viele Deutsche so zusammen wie Sommer und Strand, Fernbedienung und Fernseher oder Derrick und Harry. Wir Deutschen sind stolz auf unser Bier und ziehen es deutlich den Brauereikünsten anderer Länder vor. Doch durch die bisher heile Welt einer Bier-Nation hallt nun ein Aufschrei des blanken Entsetzens.

Wie der "Spiegel" berichtet, hat die US-Brauerei "Anheuser-Busch", die unter anderem die Marke "Budweiser" herstellt, einen Exklusiv-Vertrag mit dem Weltfußballverband FIFA geschlossen. Und dieser Vertrag sieht vor, dass in unseren Stadien während der WM kein deutsches Bier, sondern lediglich US-Produkte ausgeschenkt werden dürfen. Nur außerhalb der so genannten Werbe-Bannmeile um das Stadion darf demnach aus den Zapfhähnen auch Pilsener oder Weißbier aus deutschen Landen fließen.

Anheuser-Busch lässt sich diese Exklusiv-Rechte einiges kosten: Insgesamt 40 Millionen Euro soll die FIFA für den Sponsor-Vertrag, den man auch als Bier-Zensur bezeichnen könnte, kassiert haben. Und da Geld die Welt regiert, müssen sich nun scheinbar die deutschen Fußballfans dem Willen der Marketing-Chefs beugen.

Doch noch ist das letzte Wort nicht gesprochen, denn insbesondere der Freistaat Bayern wehrt sich, kaum überraschend, heftig gegen den Stadion-Boykott eines seiner Grundnahrungsmittel. So wurde unter anderem eine eigene WM-Task-Force der Staatsregierung gebildet, die nach Angabe einer Sprecherin zurzeit mit der FIFA verhandelt, um eine zufriedenstellende Lösung für alle zu finden. Gibt es also doch noch Hoffnung?

Vielen Fußballfans dürfte der Gedanke an die Tatsache, ausschließlich amerikanisches Bier in den Stadien trinken zu müssen, den WM-Rausch jedenfalls gründlich verderben. "One World...One Beer", der offizielle Budweiser-Slogan, kommt in diesem Zusammenhang fast wie blanker Hohn daher. Da tröstet es auch wenig, dass Anheuser-Busch eigentlich einst "Bavarian Brewery" hieß und von zwei deutschen Auswanderern gegründet wurde.


Ich wusste ja schon lang, dass die Amis nicht alle Latten am Zaun haben...
So macht man sich Feinde.
Die Zukunft hat viele Namen.
Fuer die Schwachen ist sie die
Unerreichbare.
Fuer die Furchtsamen ist sie die
Unbekannte.
Fuer die Tapferen ist sie die
Chance.

2

Freitag, 23.04.2004, 13:31

Habe ich letztens auch gehört. Ich könnte echt kotzen. Ich dachte es würde nach der WM mal richtig funken, nun bin ich mir aber sicher das es noch unmittelbar vor oder während der WM zum großen Knall kommt.
Die Herren Funktionäre der Fifa, Uefa und DfB werden schon sehen was sie davon haben und können auch groß auffahren.
Diesen Kindertee von den verschissenen Imperialisten kann doch kein vernünftiger Mensch trinken. Ja nee, is klar. Den Umstaz würde es sofort steigern, denn gemessen an einem durchschnittlichen deutschen Bier, muß man erstmal drei-vier Biere von diesem fucking Spühlwasser trinken um die gleiche effizenz zu erreichen. Und vom Geschmack her, kann man da ja sogar eher noch diese alkoholfreie Jauche deutscher Biere süppeln.

Da gibt es aber noch einen Knaller! Nicht nur das dies dumme Volk die Ausschankrechte für den Verkauf von Bier zugesteckt bekam, nein, noch was ganz anderes. Im Stadion darf keine einzige Bratwurst verkauft werden. Den Zuschlag hat anscheinend die goldene Möve oder sonst ein Fast-Food-Hersteller bekommen.

Im Bericht steht zum Bier:
->"Vielen Fußballfans dürfte der Gedanke an die Tatsache, ausschließlich amerikanisches Bier in den Stadien trinken zu müssen, den WM-Rausch jedenfalls gründlich verderben."<-

Zwischen den Zeilen heißt es so:
Vielen Funktionären dürfte die Tatsache, ausschließlich amerikanisches Bier in den Stadien zu verkaufen, den WM-Rausch jedenfalls gründlich verderben.

Die werden schon sehen was sie davon haben...

3

Freitag, 23.04.2004, 13:56

Naja, das Ami-Budweiser kann man aber auch gut trinken. Ferner wird mir vorm Stadion eh niemand mein deutsches Bier verbieten können! Mal abwarten, die deutsche Bier-Lobby ist ziemlich mächtig, sollte man es sich nicht mit verscherzen. Das Bratwürste aus dem Programm fliegen finde ich nicht so tragisch. Außerhalb von OWL kann man eh keine essen ;) Aber daran glaube ich eher nicht, man kann ne simple Wurstbude nicht mal eben durch einen McDoof ersetzen.

PS: Sollte es bei der WM nicht nur alkoholfreies Bier geben? Dann kann ich auch ganz drauf verzichten...

Beiträge: 6 632

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23.04.2004, 14:15

Ich finds einfach nur Lächerlich. Willkommen in der Kolonie. Und nach dem Spiel noch einen Döner! :lol:



@ Bull

Man sollte die Spiele auf der Alm mit ner Großleinwand übertragen und im Auschank gibts wahlweise Herforder oder Krombacher :D
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

5

Freitag, 23.04.2004, 16:02

Ach kann man nicht einfach Herforder Krombacher oder sonst was reinschütten was halt jeder mag und außen Butweiser dranschreiben? Merken die Amis doch nicht.

6

Freitag, 23.04.2004, 16:32

Die Amis sollen ihre Anheuser-Bush Reis-Plörre behalten. Wenn schon Ami-Bier, dann ein lecker labbriges Miller. mjam mjam :D

7

Freitag, 23.04.2004, 17:14

Bier schmeckt nur, wenn es aus Deutschland kommt. Diese Ami-Brühe können die alleine saufen. :wall:

SCHEISS FIFA
SCHEISS WM 2006
SCHEISS USA

8

Dienstag, 21.12.2004, 19:26

Doch deutsches Bier bei der WM 2006!

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 darf nun doch deutsches Bier in den Stadien ausgeschenkt werden. Die Bitburger Brauerei und die amerikanische Brauerei Anheuser-Busch haben sich darauf geeinigt, dass beim Confederations Cup 2005 und bei der WM auch Bitburger in den Stadien ausgeschenkt werden darf. Dies berichtet die 'Bild'-Zeitung.


Quelle:

  • »Stone« wurde gesperrt

Beiträge: 1 128

Dabei seit: 15.05.2003

Beruf: Schüler *kotz*

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21.12.2004, 20:42

Wohl gemerkt die Bild Zeitung ;)

Ich denke es wird trotzallem stimmen!
:devil::devil::devil:Vaffunculo esso merda a Bochumer:devil::devil::devil:

10

Dienstag, 21.12.2004, 21:25

Oh Gott. Bitburger und Ami Plörre....... da trinke ich lieber Cola. :D

11

Dienstag, 21.12.2004, 23:05

Zitat

Original von Jumboletto
Oh Gott. Bitburger und Ami Plörre....... da trinke ich lieber Cola. :D


Dir kann man es wohl gar nicht recht machen! :nein:

Zwischen Bitburger und dieser wässrigen Plörre ist wohl ein himmelweiter Unterschied! Die haben ja noch nichtmal Schaum auf dem Bier!

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21.12.2004, 23:18

Zitat

Original von Jumboletto
Die Amis sollen ihre Anheuser-Bush Reis-Plörre behalten. Wenn schon Ami-Bier, dann ein lecker labbriges Miller. mjam mjam :D


:pillepalle: Plörre bleibt Plörre... auch wenn 'Miller' draufsteht und die Flasche noch so cool aussieht! :kotzen:
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


13

Mittwoch, 22.12.2004, 14:52

ich bin dafür, in artikel 1 des grundgesetzes das reinheitsgebot
als zusatz aufzunehmen :lachen:
ok bitburger ist jetzt auch dabei, wäre besser als jeder chemiemix
aus amerika, aber die andere frage ist doch:
wer von uns wahren fans hat überhaupt die chance, wm-tickets zu ergattern??
und 2. möchte ich gar nicht wissen, was ein becher mit 0,3 oder 0,4
liter dann während der wm im stadion kostet. tipp: 0,3 liter 5 neue taler, oder 0,4 liter 6,50...na denn prost :nein:
swb gruß
aus dem chaos sprach eine stimme zu mir: lächele, und sei froh,
es hätte alles noch viel schlimmer kommen können.
und ich lächelte, und war froh, und es kam schlimmer! :arminia:

14

Mittwoch, 22.12.2004, 16:24

RE: Kein deutsches Bier bei der WM 2006?

1905 SOCCERWEAR
www.support-your-local.de
Von der Szene - für die Szene


:arminia:

15

Mittwoch, 22.12.2004, 16:25

Zitat

Original von block3felix
2. möchte ich gar nicht wissen, was ein becher mit 0,3 oder 0,4
liter dann während der wm im stadion kostet. tipp: 0,3 liter 5 neue taler, oder 0,4 liter 6,50...na denn prost :nein:
swb gruß


IM Stadion wirds nur Alk-Frei geben :pillepalle:
1905 SOCCERWEAR
www.support-your-local.de
Von der Szene - für die Szene


:arminia:

Beiträge: 1 040

Dabei seit: 20.07.2004

Wohnort: Bielefeld-Mitte

Beruf: schueler

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22.12.2004, 16:59

boaahh... können sich die Ammis da nicht einfach raushalten?!?!?!??

man man man.... WM in Deutschland!

Also:
Bier aus Deutschland!
Werbung aus Deutschland!
Pokal bleibt in Deutschland!

wenn die mal wieder ne WM machen, dann könn die ja ihr kack da hinstellen!

17

Donnerstag, 23.12.2004, 13:08

Zitat

Original von Thomi
boaahh... können sich die Ammis da nicht einfach raushalten?!?!?!??

man man man.... WM in Deutschland!

Also:
Bier aus Deutschland!
Werbung aus Deutschland!
Pokal bleibt in Deutschland!

wenn die mal wieder ne WM machen, dann könn die ja ihr kack da hinstellen!


mir geht der amerikanische einfluß :kotzen: auch schon viel zu weit,
gerade weil die amis sowieso nix vom fußball verstehen, aber leider:
vertrach ist vertrach ist vertrach!!
ohne internationale sponsoren geht nun mal heute nix mehr,
dafür stecken solche sportlichen großereignisse schon viel zu tief
in der kommerzkiste.
jeder sponsor will doch am ende möglichst viel gewinn daraus ziehen,
und wenn der dfb nur deutsche sponsoren, deutsches bier usw.
zugelassen hätte, hätten wir die wm garantiert nicht bekommen.
also wenn ich zufällig tickets ergattern sollte, werde ich vor und nach
dem spiel einige gute deutsche biere trinken, :bier: aber garantiert nicht
diese ami-plempe im stadion :nein:
aus dem chaos sprach eine stimme zu mir: lächele, und sei froh,
es hätte alles noch viel schlimmer kommen können.
und ich lächelte, und war froh, und es kam schlimmer! :arminia:

18

Donnerstag, 23.12.2004, 18:07

haben die nicht noch irgendwas von bitburger gesagt???
meine das bitburger von der ami-firma da anteile gekauft hat oder andersrum! ka.
aufjedefall soll es auch bitburger als zweites offizieles bier geben. meine ich gehört zu haben naja wer net wenn sich einer melden würde deswegen!

Beiträge: 1 279

Dabei seit: 11.11.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23.12.2004, 18:08

Ja das habe ich auch gehört welle. Sind wir da die einzigen ?

20

Freitag, 24.12.2004, 16:49

Zitat

Original von welle
haben die nicht noch irgendwas von bitburger gesagt???
meine das bitburger von der ami-firma da anteile gekauft hat oder andersrum! ka.
aufjedefall soll es auch bitburger als zweites offizieles bier geben. meine ich gehört zu haben naja wer net wenn sich einer melden würde deswegen!



Liess mal was ich ein paar Beiträge weiter oben geschrieben habe....