Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 341

Sonntag, 29.11.2020, 09:08

Findest Du es denn unbedenklich, dass Leute sich in provozierenderweise ohne Maske und glühwein saufend in einer überfüllten Fußgängerzone tummeln, nur um bewußt gegen die Regeln verstoßen, die letztendlich einzig zum Schutz von uns allen aufgestellt wurden? Sorry, aber da sehe ich die Arroganz genau auf der anderen Seite und empfinde das als traurig und verstörend.

Ich bin immer für Demokratie, immer für verbalen Austausch und immer dafür, beide Seiten der Medaille zu betrachten. Wenn eine Seite aber permanent versucht, ihre Ansichten unter bewusster Mißachtung der geltenden Regeln und unter potenzieller Gefährdung der Allgemeinheit durchzuboxen, dann ist mein Verständnis ganz schnell am Ende.

Schönen Sonntag noch, genießt das sonnige Wetter.

3 342

Sonntag, 29.11.2020, 10:34

Die Kommentare wie hier Menschen beleidigt werden die kein einziges Gesetz brechen sind nicht minder polemisch, treffen aber eben die scheinheiligen Meinungen vieler.

Aber im Ernst, wo ist der Unterschied zwischen dem Fachgeschäft und dem Restaurant? Vom Risiko her wohl keins, außer, dass man im Einzelhandel mehr Menschen begegnet. Und dem entscheidenden Unterschied, dass die großen Einzelhandelsketten scheinbar eine starke Lobby haben im Gegensatz zur Gastronomie.
Noch einmal: Es geht um Kontaktbeschränkungen, und Gaststätten jeglicher Art dienen nun einmal in erster Linie der Geselligkeit. Und kein Restaurant hätte im übrigen etwas davon, wenn es 1 Kunden auf 10 oder 20 Quadratmeter einlassen dürfte. Außerdem ist es nun einmal so, dass Gewichtungen vorgenommen werden müssen (Schaden-/Nutzenanalyse). Man kann nicht alle Dinge durchsetzen, die epidemologisch eigentlich sinnvoll wären, aber deshalb kann man dann doch nun auch nicht die Schleusen öffnen, damit kein Bereich gegenüber einem anderen Sektor Nachteile in Kauf nehmen muss. Dann verlieren am Ende nämlich alle!
Nun treffen sich die Leute eben zuhause und nicht im Restaurant, wo wenigstens auf Kontaktbeschränkungen und Abstand geachtet wird. Ob das besser ist?

3 343

Sonntag, 29.11.2020, 11:17

Früher gab's 80 Mio Bundestrainer, nun gibt's 80 Mio Virologen, Corona Experten und Co...

Die schlimme Folge dieser ganzen Dinge ist ja, dass sich die Leute nun untereinander anzicken und auch unter Familie und Freunden Streitigkeiten zunehmen, weil der eine es zu locker, der andere zu streng sieht oder einer gar keine Meinung hat.

Da sehe ich auch auf die nächste Zeit eine große Gefahr, dass hier zwischenmenschliche Dinge kaputt gehen.

Und da tragen diese in meinen Augen inkonsequenten und nicht verständlichen Regeln zu bei.

Mich würde im Moment auch nix in die Innenstadt ziehen, aber die Geschäfte haben auf und sowas wie Black Friday wird zugelassen und zelebriert...Ich komme da auch zu dem - von mir aus etwas polemischen - Schluss...Ist ja politisch so gewollt.

Ich darf mit meiner Tochter nicht outdoor in den Zoo oder nach Olderdissen, zum ersten Geburtstag darf bzw soll im Prinzip keiner kommen, aber in die überfüllte Stadt zum Shoppen ist möglich und okay...ja nee, is klar.

Wie schon mal gesagt, um das logisch zu begreifen, braucht man vermutlich Abitur auf ner Baumschule.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 5 456

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

3 344

Sonntag, 29.11.2020, 11:23

Ganz einfach eigentlich, das eine dient der Wirtschaft, das andere weniger, sondern mehr dem Spaß.
Fragwürdig nur, dass im Sommer wo die Innenstädte auch voll waren, die Zahlen so niedrig waren und nun soll die Ansteckung im freien doch zu gefährlich sein. Das ist Unsinn und das machen die Leute nicht mit.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

3 345

Sonntag, 29.11.2020, 11:50

Naja im Sommer ist es warm und im Winter kalt.

3 346

Sonntag, 29.11.2020, 11:51

Was der britische Außenminister hier für sein Land bei Tagesschau.de sagt, daß gilt meiner Meinung nach auch für uns:
„ Der britische Außenminister Dominic Raab sieht die Gefahr einer dritten Corona-Welle. Dieses Risiko bestehe, sollte es in den kommenden Wochen nicht gelingen, das notwendige Maß an Beschränkungen zu finden, sagte er der BBC auf die Frage nach einer möglichen dritten Welle im Januar und Februar. "Es besteht diese Gefahr, wenn wir nicht die richtige Balance finden."

Wichtig ist es jetzt für die Politik und besonders auch für jeden Einzelnen die richtige Balance zwischen totaler Einschränkung und dem Nachholbedarf an der Vorcorona-Zeit zu finden. In ganz Europa gibt es jetzt, analog zu unserer „Bundesrepublik“, schon wieder unterschiedliche Strategien in der Bandbreite zwischen Verschärfung der Maßnahmen wegen steigender Zahlen und Lockerungen ob sinkender Werte und dem Druck von Wirtschaft und Interessenverbänden.

Die Eigenverantwortung wäre das ideale Regulativ, aber wie Ewig schon schrieb, es funktioniert wegen des persönlichen Egoismus leider nur unzureichend. Leider sehe ich da die nächsten Monate, bis zur Durchimpfung der Bevölkerung, keine Lösung. Und ich befürchte das es dann bis zum nächsten Virus (Seoul?) nicht mehr lange dauern wird.
Mein Heimatverein seit 1966

3 347

Sonntag, 29.11.2020, 11:54

Ist jetzt selbst für laienhafte Kreisligavirologen keine bahnbrechend neue Erkenntnis, dass sich Viren im Winter bei Kälte nunmal stärker verbreiteten als im Sommer.

3 348

Sonntag, 29.11.2020, 11:58

Klar ist das in den Griff zu kriegen, man muss nur mal konsequent durchgreifen. Wenn wir die Zahlen runterbringen wollen, bedarf es strikter Maßnahmen, sonst funktioniert es nicht.

Glühweinsaufen in einem Bereich mit Maskenpflicht geht gar nicht - zumachen, den Laden!
Für Leute im Exil: wer ist Super-Ingo??

Rauchen in der Fußgängerzone, um provokant gegen die Maskenpflicht aufzutreten - 150€ Ordnungsstrafe ohne Verwarnung!

Geschäfte, die die Anzahl Leute nicht kontrolliert bekommen - zumachen!

Meine Güte, wie lange wollen wir uns diesen Eiertanz auf der Rasierklinge noch gefallen lassen? Wenn die Honks meinen, unbedingt über die Grenzen des Erlaubten gehen zu müssen, dann sollen sie auch endlich die Konsequenzen dafür spüren.

Ansonsten geht das permanent auf Kosten derjenigen, die sich seit Monaten vorbildlich verhalten, um diese beschissene Situation zu verbessern.

Super-Ingo scheint ja immerhin in der Theorie begriffen zu haben, dass sein Schmusekurs nicht funktioniert. Hoffentlich setzt es jetzt mal Sanktionen, anstatt frustriert aufzugeben!

Beiträge: 5 456

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

3 349

Sonntag, 29.11.2020, 12:34

Naja im Sommer ist es warm und im Winter kalt.

Ist jetzt selbst für laienhafte Kreisligavirologen keine bahnbrechend neue Erkenntnis, dass sich Viren im Winter bei Kälte nunmal stärker verbreiteten als im Sommer.


Ja in Innenräumen
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

3 350

Sonntag, 29.11.2020, 12:46

@Hamus: Superingo ist Ingo Nürnberger. Sozialdezernent und Leiter des Krisenstabs Corona in BI.
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

Beiträge: 12 757

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 351

Sonntag, 29.11.2020, 13:08

Es ist mittlerweile erschreckend zu sehen, wie sich manche „wissenden“ gebaren. Da sind die anderen die Egoisten, die Dummen, die Arschlöcher und was weiß ich nicht noch. Die Idioten gilt es selbstverständlich hart zu bestrafen und Demos müssen verboten werden. Merkt Ihr eigentlich noch was? Welche Arroganz und Ignoranz muss man besitzen, wenn man sich Argumente oder Studien nicht einmal ansieht und dann die Wahrheit für sich gepachtet zu haben glaubt.
Sinnvolle Fragen, die gestellt werden, werden nur damit beantwortet, dass Menschen diskreditiert werden, Diskussionen werden nicht geduldet. Tut mir leid das so sagen zu müssen, aber das ist schon traurig und verstörend.
Komm doch kurz vorbei und nimm meine Frau in den Arm, die es mit 40 Jahren seit mittlerweile 8 Tagen gerade so mit Ach und Krach vom Bett zum Sofa schafft. Vielleicht hilft Erfahren bei der Erkenntnis. Sie ist übrigens Pflegekraft...
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

3 352

Sonntag, 29.11.2020, 13:22

Ist jetzt selbst für laienhafte Kreisligavirologen keine bahnbrechend neue Erkenntnis, dass sich Viren im Winter bei Kälte nunmal stärker verbreiteten als im Sommer.

Bezogen auf Influenza und SARS-CoV 2 richtig, allgemein aber falsch. Dengue-Viren z.B. bevorzugen wohl eher warm-feuchtes Klima, da sie Stechmücken zur Verbreitung von Primat zu Primat "verwenden".

3 353

Sonntag, 29.11.2020, 13:25

@Richie: Gute Besserung an die Dame des Hauses, falls sie das in ihrer derzeitigen Situation überhaupt interessiert.
Mein Heimatverein seit 1966

3 354

Sonntag, 29.11.2020, 13:37

@Richie: Gute Besserung an die Dame des Hauses, falls sie das in ihrer derzeitigen Situation überhaupt interessiert.
Da schließe ich mich an und erweitere für alle, die sich mit dieser beschissenen Krankheit rumschlagen müssen.

@Arminiafranke:
Danke für die Richtigstellung. Wie man sieht, spiele ich weiter Kreisklasse. ;)

Beiträge: 12 757

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 355

Sonntag, 29.11.2020, 13:42

@Richie: Gute Besserung an die Dame des Hauses, falls sie das in ihrer derzeitigen Situation überhaupt interessiert.

Danke. Wir versuchen seit 8 Tagen einen Übergriff des Virus auf die große Tochter zu verhindern, die sich quasi in ihrem Zimmer einkerkern muss. Die kleine und ich sind soweit damit durch, die Kleine und ich völlig ohne Symptome. Wir haben meine Frau angesteckt. Ansonsten habe ich mich aber an alle Vorschriften gehalten, war aiuch vorher kaum raus und so ist in meinem Umfeld niemand weiter infiziert worden. Ich hatte zwei private Kontakte, aber reichlich dienstliche, die offenbar durch die konsequente Maske nicht angesteckt wurden.

_
Ich werde langsam echt militant, wenn ich sehe, wie schnell ich meine Eltern und Großeltern hätte anstecken können, würde ich nicht alle Kontakte auf das allernotwendigste reduzieren.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

3 356

Sonntag, 29.11.2020, 13:49

Meine Situation ist bis auf den tragischen Infektiosfall ähnlich. Privat so gut wie keine Kontakte, dafür aber beruflich eher reichlich trotz Zoomzeuchs. Meine 83-jährige Mutter habe ich seit Wochen nicht mehr besucht.

Also wie Ewig schon schrieb, allen Infizierten viel Glück und allen Angehörigen viel Kraft in ihrer speziellen Situation.
Mein Heimatverein seit 1966

3 357

Sonntag, 29.11.2020, 14:34

@Richie: Gute Besserung an die Dame des Hauses, falls sie das in ihrer derzeitigen Situation überhaupt interessiert.

Danke. Wir versuchen seit 8 Tagen einen Übergriff des Virus auf die große Tochter zu verhindern, die sich quasi in ihrem Zimmer einkerkern muss. Die kleine und ich sind soweit damit durch, die Kleine und ich völlig ohne Symptome. Wir haben meine Frau angesteckt. Ansonsten habe ich mich aber an alle Vorschriften gehalten, war aiuch vorher kaum raus und so ist in meinem Umfeld niemand weiter infiziert worden. Ich hatte zwei private Kontakte, aber reichlich dienstliche, die offenbar durch die konsequente Maske nicht angesteckt wurden.

_
Ich werde langsam echt militant, wenn ich sehe, wie schnell ich meine Eltern und Großeltern hätte anstecken können, würde ich nicht alle Kontakte auf das allernotwendigste reduzieren.


Von mir auch die allerbesten Genesungswünsche.

Leider ist damit zu rechnen, dass die Querdenker sagen: Siehste! Haben die Kontaktbeschränkungen trotz aller Disziplin nix genutzt...... :wall: :wall:
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

3 358

Sonntag, 29.11.2020, 14:53

@Hamus: Superingo ist Ingo Nürnberger. Sozialdezernent und Leiter des Krisenstabs Corona in BI.

Danke!
Ich gucke gerade hsv mit Klaus Veltman: „Terrodde wartet relativ anonym auf seine Inszenierungschance.“
Eine der wenigen Vorteile von buli 1 ist, dass uns dieser Schwätzer erspart bleibt. Sorry für off-topic!

3 359

Sonntag, 29.11.2020, 15:19

Ein Gegentor für den hsv „aus der unvorbereiteten Haltung heraus“.

3 360

Sonntag, 29.11.2020, 19:19

Es ist mittlerweile erschreckend zu sehen, wie sich manche „wissenden“ gebaren. Da sind die anderen die Egoisten, die Dummen, die Arschlöcher und was weiß ich nicht noch. Die Idioten gilt es selbstverständlich hart zu bestrafen und Demos müssen verboten werden. Merkt Ihr eigentlich noch was? Welche Arroganz und Ignoranz muss man besitzen, wenn man sich Argumente oder Studien nicht einmal ansieht und dann die Wahrheit für sich gepachtet zu haben glaubt.
Sinnvolle Fragen, die gestellt werden, werden nur damit beantwortet, dass Menschen diskreditiert werden, Diskussionen werden nicht geduldet. Tut mir leid das so sagen zu müssen, aber das ist schon traurig und verstörend.

:thumbup:, aber das ist seit Beginn des Lockdowns der Fall, allerdings nimmt es übele Ausmaße an.
If all you have is a hammer, everything looks like a nail.