Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 12 485

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

81

Montag, 9.03.2020, 18:01

Ich gehe stark davon aus, dass es eher ein halbes Jahr als wenige Wochen betreffen wird.
Das befürchte ich leider auch....mag da auch gar nicht an die mögliche "Aufstiegsfeier" oder EM denken....

Mensch Det, willkommen zurück. Das erfreut mich jetzt aber.
Mein Heimatverein seit 1966

82

Montag, 9.03.2020, 18:19

Ich gehe stark davon aus, dass es eher ein halbes Jahr als wenige Wochen betreffen wird.
Das befürchte ich leider auch....mag da auch gar nicht an die mögliche "Aufstiegsfeier" oder EM denken....

Mensch Det, willkommen zurück. Das erfreut mich jetzt aber.
:hi: Jo..Nabend, Herr Kollege.... ;)

83

Montag, 9.03.2020, 18:20

Das Problem ist halt, dass wir bestimmt 3-4 Wochen zu spät dran sind mit solchen Aktionen. Man musste die Leute ja erst Karneval feiern lassen und wundert sich dann, dass die Corona Hochburg in Deutschland Heinsberg heisst. Den möglicherweise dort infizierten lässt man dann die Wahl, ob man zu MGL - BVB gehen möchte. Die Konsequenzen daraus werden wir dann in den nächsten Wochen erleben mit weiteren sprunghaften Anstiegen. Soll kein Klugscheißen sein, aber bei manchen Aktionen kann man sich nur an den Kopf fassen. Auch, dass das ganze in Länderverantwortung geregelt werden soll, zeigt, wie erbärmlich es im unsere Bundesregierung bestellt ist. Dass BW heute noch Zuschauer zulässt, ist genauso unverständlich, wie Sachsen bei Leipzig - Tottenham. Ich bin ja nicht dafür, Hysterie entstehen zu lassen, aber volkswirtschaftlich verantwortliches Handeln geht anders!

84

Montag, 9.03.2020, 18:52

Das glaube ich a) nicht und b) wäre das dann endlich mal klar zu kommunizieren. Dieses "Wir würden empfehlen, aber sollen alle Gemeindem mal schön selbst entscheiden" ist ja vollkommener Irrsinn und öffnet der Willkür Tür und Tor.
Herr Spahn kann doch gar nichts anderes machen. So sind nunmal unsere föderalistischen Strukturen. Soweit ich weiß, hat er nicht die rechtlichen Mittel, so etwas bundesweit anzuordnen, oder?

85

Montag, 9.03.2020, 18:56

Nein, ist Sache der örtlichen gesundheitsbehörden. Begründung ist, dass man vor Ort die Lage besser einschätzen kann.

In Italien wird das dann zentralistisch entschieden.

Was da nun besser ist, weiß ich nicht.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

86

Montag, 9.03.2020, 19:01

Wenn, dann müssen Sie es konsequent machen. Das heißt, bundesweit und man muss auch das öffentliche Leben entsprechend beschränken.

Zu Hause bleiben müsste erlaubt sein ohne arbeitsrechtliche Konsequenzen, Busse, Bahnen, Lokale, und, und, und.

Und zwar ab sofort ohne weiter rum zu eiern. Denn sonst bringt es doch überhaupt nix.

Fußballspiele unter Freiluft sind da vermutlich noch am ungefährlichsten.

Und dieses Gefühl bleibt halt, es fehlt die Konsequenz. Erst Recht, wenn die Bundesländer das unterschiedlich handhaben.

Ich war Samstag im Olympiastadion in Berlin bei 58000 Zuschauern bei Hertha gegen Werder. Heute zurück nach Bielefeld. Am der Landesgrenze zu NRW wurde ich nicht aufgehalten.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

87

Montag, 9.03.2020, 19:18

Sinnvollerweise müsste man das europaweit identisch handhaben. Wofür sind wir formal eine Gemeinschaft?

Beiträge: 811

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 10.03.2020, 03:34

Das Problem ist halt, dass wir bestimmt 3-4 Wochen zu spät dran sind mit solchen Aktionen. Man musste die Leute ja erst Karneval feiern lassen und wundert sich dann, dass die Corona Hochburg in Deutschland Heinsberg heisst. Den möglicherweise dort infizierten lässt man dann die Wahl, ob man zu MGL - BVB gehen möchte. Die Konsequenzen daraus werden wir dann in den nächsten Wochen erleben mit weiteren sprunghaften Anstiegen. Soll kein Klugscheißen sein, aber bei manchen Aktionen kann man sich nur an den Kopf fassen. Auch, dass das ganze in Länderverantwortung geregelt werden soll, zeigt, wie erbärmlich es im unsere Bundesregierung bestellt ist. Dass BW heute noch Zuschauer zulässt, ist genauso unverständlich, wie Sachsen bei Leipzig - Tottenham. Ich bin ja nicht dafür, Hysterie entstehen zu lassen, aber volkswirtschaftlich verantwortliches Handeln geht anders!


Dieser ist einzig exemplarisch gewählt und dient als Meinung!

Vielleicht ist unsere erbärmliche Bundesregierung ja auch Schuld am Klimawandel, oder am Urknall. Vielleicht sind wegen ihr auch die Dinosaurier ausgestorben, oder die katholische Kirche entstanden, man weiß es nicht, aber nur Mut. Es gibt sicherlich noch reichlich Ereignisse die einen Zusammenhang bieten...
Bevor man einfach mal drauf haut sollte man sich im klaren sein wo man denn lebt und warum es dort "einigermaßen" schön ist.
Wissen macht AH.
Wichtiger ist allerdings wieder und wieder zu betonen wie unfähig eigentlich alle sind, oder wie geil man selbst.

Möglicherweise sind Barttrimmer in kürze auch vergiffen...


mfg
NetJay

89

Dienstag, 10.03.2020, 06:57

Ich denke, dass ich nicht blind draufgehauen habe, sondern durchaus Punkte benannt habe, die im schlüssigen Zusammenhang stehen. Ich denke, es dürfte allen klar sein, dass wenn etwas erreicht werden soll, ein umfassendes Gesamtkonzept greifen muss und nicht eine individuelle Aktion hier und eine inkonsequente dort.

Deinen unsachlichen Kommentar verstehe ich zwar, finde ihn aber wenig zielführend.

Beiträge: 865

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Senne; Füssen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 12.03.2020, 18:04

Jau!

Und das von dem Mann, der am Montag noch behauptete es würde diesen Virus gar nicht geben!
Das überhaupt noch irgendjemand diesem Herrn auch nur annähernd zuhört, vertraut, Glauben schenkt, ernst nimmt, ist noch viel unglaublicher als dieser Virus in seiner Verbreitung.

Reinhaun
Put the fucking puck in the fucking net behind the fucking goalie!

Beiträge: 12 485

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

92

Samstag, 14.03.2020, 12:37

Eine Einschätzung des Deutschlandfunk zur Lage des Fußballs

Mein Heimatverein seit 1966

93

Samstag, 14.03.2020, 13:10

Da kann man nur Beifall klatschen. 100% Zustimmung! Schön mitten in die Fresse von Rolex-Kalle und seiner korrupten Sippschaft.

Der eigentlich entscheidende Satz kam aber direkt am Anfang: „Während die Politik endlich reagierte...“.

94

Samstag, 14.03.2020, 18:43

Aussage vom Gesundheitsministerium:

Bei der späteren Befragung im Bundestag räumt Spahn ein, es gebe Hinweise darauf, dass sich die Pandemie auch nicht durch die kommende warme Jahreszeit verlangsamen werde, wie etwa bei Erkältungs- oder Grippe-Viren. "Es gibt Erkenntnisse darauf, dass das nicht der Fall sein wird", sagt der Minister auf Nachfrage eines Abgeordneten. Er halte es für denkbar, dass die Coronavirus-Krise das Leben in Deutschland bis zum Ende des Jahres beeinträchtigt, lautet seine Antwort auf eine andere Frage. "Wir reden hier über Monate, möglicherweise bis zum Jahreswechsel."
Die deutsche Sprache ist schon eine sehr schwere Sprache, vor allem die Artikel
Tagsüber: Der Weizen und Das Korn
dann
Abends: Das Weizen und Der Korn

95

Sonntag, 15.03.2020, 20:08

Ich glaube aber nicht, dass der Shutdown so lange aufrechtzuerhalten sein wird. In Berlin wurde ja schon die nächste Stufe genommen, indem Bars, Restaurants, Fitnesstudios usw. zugemacht wurden und nur noch Supermärkte/Apotheken aufhaben. Bald wird man wohl auch in den anderen Bundesländern nur noch zum Arbeiten/Einkaufen das Haus verlassen dürfen. Sowas wird sich aber nicht über Monate aufrechterhalten lassen, auch wenn die Fallzahlen nach Ende der Maßnahmen möglicherweise wieder ansteigen.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 865

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Senne; Füssen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

96

Montag, 16.03.2020, 13:44

Jau!

Die Sorgen der Rechtevermarkter, Fernsehanstalten, Anbieter in jeglicher Form werden auch nicht gering sein.
Man stelle sich mal vor das die gemolkene Kuh, also der Konsument, feststellt das er auch mal über einen gewissen Zeitraum ohne Spiele auskommt? Und nach dieser Phase eben mal einfach nicht mehr bereit ist für den Kick FC Absurdistan : Barfuß Bethlehem Kohle abzudrücken!

Reinhaun
Put the fucking puck in the fucking net behind the fucking goalie!