Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 831

Dabei seit: 11.06.2009

Wohnort: Südwestfalen -- vorher Bielefeld

Beruf: Selbst&Ständig

  • Nachricht senden

3 161

Freitag, 15.03.2019, 23:39

Norbert Meier ist nach nur 7 Spielen ohne Sieg in Uerdingen in Ungnade gefallen und nach einem 1:1 gegen Fortuna Köln beurlaubt worden. Da kann eigentlich nur noch Jürgen Kramny helfen? 8)


Effenberg

oder

Lothar

oder

Sidka

?( ?( ?(
"Papa kommt bestimmt in den Himmel! Der war Arminia-Fan und hatte die Hölle schon auf Erden!"

:Hail: :arminia:

Beiträge: 10 379

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 162

Samstag, 16.03.2019, 14:44

Owusu macht gerade auf BR3 ein tolles Spiel in Würzburg, auch wenn sie noch 2:1 zurückliegen. Toller linker Schlappen und viel Ballgefühl bei Mitnahmen oder Hacktricks.
Mein Heimatverein seit 1966

3 163

Samstag, 16.03.2019, 15:04

Danke für den Tipp, da gucke ich mir die zweite Halbzeit doch mal an :)

3 164

Samstag, 16.03.2019, 17:53

Die Hühner sind nach ihren 3 Niederlagen am Stück auch noch nicht sicher :D

...vielleicht geht da noch was :hi:
Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

Beiträge: 341

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

3 165

Samstag, 16.03.2019, 20:29


Die Hühner sind nach ihren 3 Niederlagen am Stück auch noch nicht sicher :D

...vielleicht geht da noch was :hi:
@ Ossi

War damals zu schön, mit unserer Zweiten zu deren erster Mannschaft
fahren zu können :D ("Auf nach Mordor"). Hach, die gute alte Zeit...

3 166

Samstag, 23.03.2019, 18:15

In jena hält der Vorsänger ne Ansprache an die Mannschaft auf dem Spielfeld. Könnte ich als Spieler irgendwie auch nicht Ernst nehmen
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

3 167

Samstag, 23.03.2019, 20:15

Zitat

In jena hält der Vorsänger ne Ansprache an die Mannschaft auf dem Spielfeld. Könnte ich als Spieler irgendwie auch nicht Ernst nehmen
Warum nicht? Ist doch bestimmt total motivierend nochmal vom Capo gepusht zu werden? Dann bekommen die Spieler wenigstens mit für wen sie hier spielen - Die Fans !

3 168

Samstag, 23.03.2019, 20:34

Der Vorsänger ist schließlich die absolut wichtigste Person in einem Verein. Ohne den geht gar nichts.

Beiträge: 10 379

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 169

Samstag, 23.03.2019, 20:48

Der Vorsänger ist schließlich die absolut wichtigste Person in einem Verein. Ohne den geht gar nichts.

Nach dem Bericht in der Sportschau eben könnte man den Eindruck gewinnen das diese Aussage bei einigen Ostvereinen nicht ganz unrichtig sein könnte. Finde ich ein wenig krank, warum sind die wichtiger als die anderen Fans und können deshalb Einfluss auf ganze Vereine nehmen?
Mein Heimatverein seit 1966

3 170

Samstag, 23.03.2019, 20:57

Zitat

Der Vorsänger ist schließlich die absolut wichtigste Person in einem Verein. Ohne den geht gar nichts.

Nach dem Bericht in der Sportschau eben könnte man den Eindruck gewinnen das diese Aussage bei einigen Ostvereinen nicht ganz unrichtig sein könnte. Finde ich ein wenig krank, warum sind die wichtiger als die anderen Fans und können deshalb Einfluss auf ganze Vereine nehmen?
Weil die in den meisten Fällen die Meinung der Fanszene vertreten. Wer von denen soll das denn sonst machen, irgendwer muss nunmal der "Kopf" sein.

Wieso wird so eine Aktion eigentlich diskutiert? Hat das irgendwie der Mannschaft geschadet? Der wollte denen doch nur klar machen dass die alles geben sollen, was soll daran verkehrt sein?

3 171

Samstag, 23.03.2019, 21:22

Sieht man ja in Hannover, da fehlt der Kasper auf dem Zaun, und schon kommt so ein Spiel wie gestern bei raus.

Beiträge: 3 629

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

3 172

Samstag, 23.03.2019, 21:29

Als Anfeuerungsrede mag das ja noch ganz ok sein, ich fürchte nur, dass die Grenzen zu "dynamischen" Verhältnissen sehr fließend sind, wenn die Fans bzw. ein Teil der Fans sich selbst so wichtig nehmen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »foreverDSC« (23.03.2019, 22:57)


Beiträge: 10 379

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 173

Samstag, 23.03.2019, 22:05

Diese Szene wird diskutiert weil sie im Profifußball ungewöhnlich ist und weil es vor kurzem eine ähnliche Situation gab wo ein „Kopf“ eine Spielführer-Binde zurück gefordert hat. Da scheinen Hinweise zu sein das diese Fanszene zunehmend direkt und aktiv Einfluss auf die Spieler nimmt. Das man erwachsen Profisportlern nur erklären muss, daß „die alles geben sollen“ kann ich mir in diesem Kontext nicht wirklich vorstellen.

Möglicherweise höre ich aber auch nur die Flöhe husten. 8|
Mein Heimatverein seit 1966

3 174

Samstag, 23.03.2019, 22:25

Danke, Heimatverein!
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

3 175

Samstag, 23.03.2019, 23:47

Das ist doch wieder mal nur ein weiterer Beleg dafür, dass sich Teile der Fußball-Fans heutzutage selbst viel zu wichtig nimmt.
Diese Vor-"Sänger" wären das erste, was ich als Verein abschaffen würde. Früher war die Stimmung in den Stadien mindestens genauso gut wie heute, auch ohne diese Brüllaffen am Zaun.

Und hier noch so ein Beispiel, da glaubt eine Fan-Initiative wohl tatsächlich, dass u.a. die Anstoßzeiten nach ihren Wünschen gestaltet werden müssten. Sehr amüsant, wie ich finde: :lol:

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…-vorschlag.html
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

3 176

Gestern, 10:23

Diesen Artikel mit den Vorschlägen der "Fanszenen Deutschlands" habe ich auch gesehen. Leider haben die keine offensichtliche Website o.ä., nur eine Facebook-Seite. Daher hatte ich keine Möglichkeit, mich zu informieren, welche Fanszenen denn nun wirklich zu diesem Zusammenschluss gehören.
Kann mir aber schwer vorstellen, dass das wirklich ALLE Fanszenen aus Deutschland sind. Einfach aus dem Vorschlag heraus. Ich denke nämlich nicht, dass die die nicht gerade kleinen Fanszenen aus West und Südwest diesen Vorschlag ausnahmslos für gut befinden, wenn als einziges "Ihre" Regionalligen beschnitten werden. Eher, dass dann eine insgesamt grundlegend andere Aufteilung herauskommen würde.
Aber ist natürlich alles reine Spekulation, kann auch sein, dass die südwestdeutschen Fanszenen so selbstlos sind.

3 177

Gestern, 10:29

Zitat

Das ist doch wieder mal nur ein weiterer Beleg dafür, dass sich Teile der Fußball-Fans heutzutage selbst viel zu wichtig nimmt.
Diese Vor-"Sänger" wären das erste, was ich als Verein abschaffen würde. Früher war die Stimmung in den Stadien mindestens genauso gut wie heute, auch ohne diese Brüllaffen am Zaun.

Und hier noch so ein Beispiel, da glaubt eine Fan-Initiative wohl tatsächlich, dass u.a. die Anstoßzeiten nach ihren Wünschen gestaltet werden müssten. Sehr amüsant, wie ich finde: :lol:

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…-vorschlag.html


Du findest es amüsant, dass die Fans für bessere Anstoßzeiten sind? Du gehst also gerne Dienstag Abends ins Stadion und nicht Samstags um 15:30 Uhr? Krass, hab ich auch noch nicht gehört.

Und dass der DFB in Gesprächen mit denen steht zeigt doch schon dass diese Faninitiativen doch etwas bewegen können.

Wenigstens machen sie was, anstatt die Entwicklungen im deutschen Fußball einfach hinzunehmen und sich dann am Ende zu beschweren wie scheiße alles ist.

Weiß echt nicht wie man etwas dagegen sagen kann wenn man sich für fangerechte Anstoßzeiten einsetzt. XD Erklär es mit bitte :O

Beiträge: 10 379

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 178

Gestern, 10:48

Möglicherweise ist es so das die TV-Geld Geber großen Einfluss auf die Anstoßzeiten im Fußball allgemein haben. Wenn dem so wäre reduziert es sich auf die einfache Formel Geld gegen TV-genehme Anstoßzeiten. Das wäre dann wie im richtigen Leben, wer die Musik bezahlt der bestimmt auch die Melodie.

Allerdings weiß ich nicht ob in der vierten Liga überhaupt noch TV-Geld ankommt und ob das dann auch noch Einfluss hat. Für die Ligen weiter oben sollte dieses kommerzielle Gleichnis aber einigermaßen hinkommen.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 1 354

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Luzern (CH), vorher in Lippe

Beruf: Chemikant / Stv. Produktionsleiter

  • Nachricht senden

3 179

Gestern, 11:02

Möglicherweise ist es so das die TV-Geld Geber großen Einfluss auf die Anstoßzeiten im Fußball allgemein haben. Wenn dem so wäre reduziert es sich auf die einfache Formel Geld gegen TV-genehme Anstoßzeiten. Das wäre dann wie im richtigen Leben, wer die Musik bezahlt der bestimmt auch die Melodie.

Allerdings weiß ich nicht ob in der vierten Liga überhaupt noch TV-Geld ankommt und ob das dann auch noch Einfluss hat. Für die Ligen weiter oben sollte dieses kommerzielle Gleichnis aber einigermaßen hinkommen.

Das ist nicht möglicherweise so, das ist definitiv so. Auch in der 4. Liga gibts Live-TV-Übertragungen, auf Sport1 z.B. letzte Saison regelmässig (da ich mittlerweile im Ausland wohne habe ich das nicht weiter verfolgt).
Es ist zu begrüssen, dass davon mittlerweile Abstand genommen wird, wie mit der Abschaffung der Montagsspiele in Deutschland oder das La Liga sagt man spielt nurnoch am Wochenende.

3 180

Gestern, 11:54

Zitat

Das ist doch wieder mal nur ein weiterer Beleg dafür, dass sich Teile der Fußball-Fans heutzutage selbst viel zu wichtig nimmt.
Diese Vor-"Sänger" wären das erste, was ich als Verein abschaffen würde. Früher war die Stimmung in den Stadien mindestens genauso gut wie heute, auch ohne diese Brüllaffen am Zaun.

Und hier noch so ein Beispiel, da glaubt eine Fan-Initiative wohl tatsächlich, dass u.a. die Anstoßzeiten nach ihren Wünschen gestaltet werden müssten. Sehr amüsant, wie ich finde: :lol:

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…-vorschlag.html


Du findest es amüsant, dass die Fans für bessere Anstoßzeiten sind? Du gehst also gerne Dienstag Abends ins Stadion und nicht Samstags um 15:30 Uhr? Krass, hab ich auch noch nicht gehört.

Und dass der DFB in Gesprächen mit denen steht zeigt doch schon dass diese Faninitiativen doch etwas bewegen können.

Wenigstens machen sie was, anstatt die Entwicklungen im deutschen Fußball einfach hinzunehmen und sich dann am Ende zu beschweren wie scheiße alles ist.

Weiß echt nicht wie man etwas dagegen sagen kann wenn man sich für fangerechte Anstoßzeiten einsetzt. XD Erklär es mit bitte :O


Warum interpretierst du da etwas hinein, was ich gar nicht gesagt habe? Versuche doch bitte mal sachlich zu bleiben.

Es geht darum, dass diese Fan-Initiative feste Anstoßzeiten vorgeben will, ohne jeglichen Spielraum: Freitags dann, Samstags dann und Sonntags dann. Und freitags bitte keine großen Entfernungen. Die wenigen TV-Live-Spiele in der RL, die mal ein bisschen TV-Kohle bringen, sollen auch nicht wochentags ausgetragen werden, obwohl jeder weiß, dass das Wochenende mit Live-Spielen der ersten 3 Ligen bereits zugepflastert ist. Sind wir bei wünsch dir was? Das geht komplett an der Realität vorbei. Wir leben in Zeiten, in denen der Fan vor dem TV längst wichtiger ist als der im Stadion. Und wie Heimatverein schon richtig sagt, bestimmt der die Musik, der sie (überwiegend) bezahlt. Das muss einem nicht gefallen, aber man sollte es einfach mal akzeptieren.
Wenn irgendwelche Fan-Initiativen daran etwas ändern wollen, dann sollten sie mit gutem Beispiel voran gehen, alle ihre Sky-, Eurosport- und Dazn-Abos kündigen und auch Live-Übertragungen im Free TV möglichst meiden. Und sie sollten alle die sie kennen dazu auffordern das gleiche zu tun. Das ist aber natürlich völlig unrealistisch und daher muss man als Fan mit gewissen Dingen nun einmal leben.
So wird der Hauptgrund für die Abschaffung der Montagsspiele mMn auch nicht in den Protesten in den Stadien liegen, sondern weil die Einschaltquoten an diesem Tag nicht besonders gut sein werden.
Als Stadion-Gänger aber auch als Fan im Allgemeinen sollte man mal auf dem Teppich bleiben und versuchen sich und die Fakten realistisch einzuschätzen und nicht irgendwelche utopischen Forderungen stellen. Das ist lächerlich und ja es amüsiert mich.


@ Arminiafranke

Diese Aufteilung ist fast die gleiche wie vor der letzten Reform. Nur mit dem Unterschied, dass der Norden und der Nordosten getrennt sind und statt einem dann zwei Aufstiegsplätze bekommen würden. 2 Starke und 2 schwache Staffeln und alle bekommen jeweils einen Aufsteiger. Ein paar Sätze weiter unten schreiben sie dann aber was von Chancengleichheit. :rolleyes:

Auch die Forderung, die 2. Mannschaften aus der RL zu verbannen geht an der Realität vorbei. Das haben die mächtigen Vereine in diesem Land bisher immer verhindert und sie werden es natürlich auch weiterhin tun.
Ich habe überhaupt nichts gegen das Engagement von Fan-Gruppierungen, aber alle Forderungen in diesem Schrieb kann man getrost in die Tonne kloppen, weil nichts davon machbar ist.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"