Sie sind nicht angemeldet.

2 821

Samstag, 24.03.2018, 15:31

Auch wenn der Seitenaufbau auf dem iPad immer noch über eine Minute dauert:

Gerade schwere Kost in der dritten Liga, schaue abwechselnd Würzburg:Karlsruhe und Rostok:Jena. Da bietet sich aber auch kein Spifür einen ambitionierten Zweitligisten an.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

2 822

Mittwoch, 28.03.2018, 10:34

Bielefeld war offenbar noch nicht bereit für Rüdi Rehm. Momentan ist er mit Wiesbaden voll auf Aufstiegskurs und man hat einen deutlichen besseren Lauf als die sicher gedachten Aufsteiger Erzbistum und Magdeburg.

Wird noch ein heißes Saisonende. Würd mich nicht mal wundern, wenn Paderborn noch so viel Federn lässt und nachher auf Platz 4 landet, da der KSC auch richtig in Fahrt gekommen ist.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

2 823

Mittwoch, 28.03.2018, 10:35

Die 3.Liga biegt ja jetzt auch auf die Zielgerade ein und nach den gestrigen nachholspielen bleibt das Aufstiegsrennen eng und spannend. Paderborn nur noch 2 Punkte vor Wehen, Magdeburg 2 weitere Punkte zurück, aber noch 2 Spiele weniger. Dann der KSC mit 59. Nachdem Köln, Rostock und die anderen zuletzt viel gepatzt haben, werden wohl die erstgenannten 4 die ersten 3 Plätze unter sich ausmachen.

Bei Paderborn bin ich zwiegespalten: einerseits fände ich es gut, wenn sie aufsteigen. Würde uns zwei schöne Ostwestfalen-Derbys mit vielen Zuschauern garantieren. Andererseits habe ich auch deren Getöse ("Nr. 1 in Ostwestfalen..!") noch im Hinterkopf und kann auch eine gewisse Schadenfreude nicht verbergen. Vielleicht rächt es sich doch noch, dass sie ihren Topstürmer Srbeny in der Winterpause für gutes Geld in der Winterpause verkauft haben. So richtig verlässlich knipst bei denen eigentlich keiner mehr.

Und bei Rehm muss man wohl konstatieren, dass das bei ihm und Arminia einfach nicht gepasst hat. Der muss ja eigentlich ein guter Trainer sein, dass er mit der Wehener Truppe noch immer um den Aufstieg mitspielt.

Kann mir aber auch vorstellen, dass am Ende der KSC mit hichgeht, notfalls über die Relegation. Die haben im Moment einfach den besten Lauf und eigentlich auch insgesamt den besten Kader.

2 824

Mittwoch, 28.03.2018, 13:00

Also ich habe lieber das Duell gegen Paderborn, als Wiesbaden. Mag nur ein Plastikderby sein, bei Wiesbaden hingegen ist es nur Plastik... Magdeburg muss mit dem Zuschauerschnitt und dem Support auf jeden Fall auch hoch, sportlich wäre es ebenfalls verdient, die haben sich in den letzten Jahren konstant entwickelt. Dahinter meinetwegen Karlsruhe in der Relegation. Wiesbaden geht gar nicht, auch wenn Rehm da sportlich gute Arbeit leistet.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

2 825

Mittwoch, 28.03.2018, 14:09

Zum Ende der Saison spielt Paderborn übrigens in Karlsruhe, gegen Wehen und bei Fortuna Köln (36.-38. Spieltag).
"Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle." (Franz Kafka, Briefe an Arminia oder Felice)

2 826

Mittwoch, 28.03.2018, 15:13

Rehm hat mit WW in 47 Liga-Spielen 93 Punkte geholt, sie vom vorletzten auf den 2.Platz geführt. Wenn er mit Wiesbaden nicht aufsteigen sollte, dann wird man ihn in absehbarer Zeit sicherlich bei einem anderen Zweitligisten auf der Bank sehen. So ein schlechter Trainer scheint er nämlich doch nicht zu sein. Bei uns hat er nur zu viel auf einmal gewollt und ist folgerichtig gescheitert.

Beiträge: 11 868

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 827

Mittwoch, 28.03.2018, 17:05

Rehm hat mit WW in 47 Liga-Spielen 93 Punkte geholt, sie vom vorletzten auf den 2.Platz geführt. Wenn er mit Wiesbaden nicht aufsteigen sollte, dann wird man ihn in absehbarer Zeit sicherlich bei einem anderen Zweitligisten auf der Bank sehen. So ein schlechter Trainer scheint er nämlich doch nicht zu sein. Bei uns hat er nur zu viel auf einmal gewollt und ist folgerichtig gescheitert.
Wobei schon interessant ist, dass Saibene die gleiche Mannschaft mit der gleichen Spielidee sehr schnell auf Spur gebracht hat. Ich denke, da hat wahrscheinlich auch menschlich einiges nicht gepasst.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

2 828

Mittwoch, 28.03.2018, 17:24

Saibene hatte vor allem mehr Papst in der Tasche als Rehm.

So Dinger wie Union und Hannover damals zu Beginn wären unter Saibene wahrscheinlich gewonnen worden, während es für Rehm dann immer den Nackenschlag gab.

Vielleicht liegts aber tatsächlich daran, dass die Kondition damals für diese Spielweise auch nicht gepasst hat.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

2 829

Donnerstag, 29.03.2018, 08:57

Bei westline gibts zu Telgtern schon einen vorzeitigen Aprilscherz zu lesen:

klick

Ja, is klar, die Engländer kommen und wollen die versiffte Taube in die BuLi führen - wo stehen die gerade nochmal in der Drittligatabelle? :rolleyes: :lol: :lol: :lol:
Und in deren Forum glaubt das sogar der Großteil :lol: , bzw. ist der eigenen Vereinsführung für die Absage dankbar - also so geht positive Publicity für die eigene Führung in Fakenewszeiten - und es funktioniert sogar :D

2 830

Donnerstag, 29.03.2018, 12:54

Bei westline gibts zu Telgtern schon einen vorzeitigen Aprilscherz zu lesen:

klick

Ja, is klar, die Engländer kommen und wollen die versiffte Taube in die BuLi führen - wo stehen die gerade nochmal in der Drittligatabelle? :rolleyes: :lol: :lol: :lol:
Und in deren Forum glaubt das sogar der Großteil :lol: , bzw. ist der eigenen Vereinsführung für die Absage dankbar - also so geht positive Publicity für die eigene Führung in Fakenewszeiten - und es funktioniert sogar :D
Vermutlich ist es daran gescheitert, dass die Engländer dem Vereinsnamen hinten ein "-City" anhängen wollten, wie der Club aus Manchester, dessen Stadion sich ja auch nicht im Stadtgebiet befunden hatte. Und die Telgter wollen ja auch das Stadtgebiet verlassen. Nicht um nun wirklich nach Telgte zu gehen. Es zieht sie westwärts, ein Stadion mit 40 000 Plätzen soll in "Senden", bzw. Bösensell gebaut werden. Da braucht es nur noch Leute, die dafür die nötigen Millionen springen lassen.
Italien- wir kommen!

2 831

Sonntag, 1.04.2018, 11:31

Die dritte Liga ist dieses Jahr das genaue Gegenteil zur 2. Da scheint alles klar zu sein. Oben streiten sich 3 Teams um die Plätze hinterm SC Paderborn. Und im Tabellenkeller sind es für Chemnitz bereits 7 Punkte + Torverhältnis bis zum Klassenerhalt. Erfurt ist durch den 9 Punkteabzug schon 20! Punkte hinter Lotte und dazwischen kommt Werder II mit 13 Punkten Rückstand. Letztere haben übrigens seit dem 5 Spieltag nicht mehr gewonnen.



EDIT: Nach de Sonntagsspielen steht nun fest, dass Erfurt abgestiegen ist. Lotte hat gewonnen und dadurch hat Werder jetzt 15 Punkte Rückstand auf Platz 17 und Chemnitz 9, plus jeweils das deutlich schlechtere Torverhältnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tweek« (1.04.2018, 16:43)


2 832

Samstag, 7.04.2018, 15:59

Perfekter Spieltag für die PBer. Wenn sie sich das jetzt noch nehmen lassen, dann wäre das fast so dämlich, wie dreimal in Folge sportlich abzusteigen. :P
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 2 023

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 833

Montag, 9.04.2018, 15:42

Zitat

Kuriose Anstoß-Panne in der 3. Liga! Beim Kellerduell zwischen dem FSV Zwickau und dem VfL Osnabrück (1:1) schliefen alle: Schiedsrichter, Assistenten und auch Spieler. Der VfL hatte in beiden Halbzeiten Anstoß. Und keiner hatte den Fehler bemerkt.

https://www.bild.de/sport/fussball/fsv-z…35228.bild.html

:saufen: :lol:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

2 834

Dienstag, 10.04.2018, 13:45

Nach RW Erfurt stellt mit dem Chemnitzer FC ein zweiter Club in dieser Saison einen Insolvenzantrag. Diese Liga ist und bleibt eine Pleite-Liga.
Damit wären die drei Absteiger dann bereits klar.

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…venzantrag.html
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

2 835

Dienstag, 10.04.2018, 14:38

Mal eine etwas andere Bilanz nach 10 Jahren 3. Liga:

2009: Kickers Emden - Rückzug aus finanziellen Gründen
2009: Stuttgarter Kickers - 3 Punkte Abzug
2011: RW Ahlen - Insolvenz + 3 Punkte Abzug
2011: TuS Koblenz - Rückzug aus finanziellen Gründen
2013: Alemannia Aachen - Insolvenz + 5 Punkte Abzug
2013: Offenbacher Kickers - Zulassung verweigert (Insolvenz folgte) + 2 Punkte Abzug
2015: SpVgg. Unterhaching - 2 Punkte Abzug
2017: VfR Aalen - Insolvenz (9 Punkte Abzug)
2017: FSV Frankfurt - Insolvenz (9 Punkte Abzug)
2017: 1860 München - Zulassung verweigert
2018: RW Erfurt - Insolvenz (9 Punkte Abzug) + 1 Punkt Abzug
2018: Chemnitzer FC - Insolvenz (9 Punkte Abzug wird folgen)
=
6 Insolvenzen
2 verweigerte Zulassungen (eine mit anschließender Insolvenz)
2 Rückzüge aus finanziellen Gründen
7 Punktabzüge aufgrund von Auflagenverstößen


Aber die 3. Liga ist natürlich trotzdem ein Erfolgsprodukt. :thumbup: :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fritz Brause« (10.04.2018, 15:05)


2 836

Dienstag, 10.04.2018, 14:53

Ist dem wirklich so, dass Lautern bei einem Abstieg keine Lizenz für die dritte Liga bekomen würde? 8o

2 837

Dienstag, 10.04.2018, 15:11

So war es jedenfalls in einigen Presseportalen zu lesen.

Das ist natürlich echt krass, wenn ein solcher Tradiditionsverein in der Versenkung der RL verschwindet.
Andererseits sind die schon seit vielen Jahren fällig.
Und noch mal andererseits, der DFB lässt die nicht so ohne weiteres verschwinden.
Da werden dann mal eben Statuten geändert um die wenigstens in der 3. Liga zu halten.
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

Beiträge: 6 772

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

2 838

Dienstag, 10.04.2018, 15:21

Es gibt viele Punkte, wo man an der 3. Liga nachbessern könnte. Die minimale Stadionkapazität von 10.000 Plätzen ist in vielen Fällen zu hoch gegriffen. Die TV-Gelder sind für eine deutschlandweite Profiliga zu gering und der Sprung in die zweite Liga zu hoch.

Aber es sind immer noch die Vereine selbst, die sich - mit diesen Punkten als Ausrede im Gepäck - gegenseitig mit vollem Risiko versuchen auszuspielen. Sodass bei verpassten zielen schon kurz danach die finanzielle Schieflage ins Haus steht. Dazu kommen die üblichen Verdächtigen mit den Problemen bei den Stadionneubauten. Wir kennen in Bielefeld sogar beides zugleich. Eigentlich ein Wunder, dass es uns noch gibt. Die meisten Clubs in unserer Situation wurden abgeschossen.

Mir ist es auf jeden Fall zu billig die Sache alleine auf die Liga zu schieben. Klar gibt es Punkte wo diese nachgebessert werden könnte, aber auch dann würden die Clubs das zusätzliche Geld freimütig ausgeben. Im Endeffekt wird man das nur dann dauerhaft beheben, indem die Auflagen bei der Zulassung langfristiger wirken und jene die die Liga durch zu hohe Einsätze aus dem Gleichgewicht bringen härter ran genommen werden, da diese den Rest in Zugzwang bringen. Wobei wir froh sein können, dass das uns nicht selbst zum Verhängnis geworden ist.




Andererseits sind die schon seit vielen Jahren fällig.


Das hätte man über uns auch schon mehr als einmal sagen können. :whistling: :rolleyes:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

2 839

Dienstag, 10.04.2018, 15:23

Wir hätten doch 2011 eigentlich auch schon keine Zulassung für diese Liga erhalten dürfen. Die werden bei so einem Club wie Kaiserslautern erst recht ein Auge zudrücken. Wetten?
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

2 840

Dienstag, 10.04.2018, 15:36

Ich möchte hier nur mal dazu anmerken, dass die Mannschaft in Deutschland, die es seit sechs Jahren schafft, die Bundesliga in eine völlig langweilige Liga zu verwandeln, fast 8 mal so viel Kohle nur aus den Fernsehgeldern bekommt, wie die komplette dritte Liga. Damit weiß man auch schon, warum das in Deutschland immer weiter in die falsche Richtung geht. Die Schere wird immer größer...aber das ist ja bekanntlich nicht nur im Fußball so!